Autor Thema: [V:tM] Nachhall (First Time) [fertig]  (Gelesen 2277 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
[V:tM] Nachhall (First Time) [fertig]
« am: 3.06.2010 | 11:42 »
Gestern kam ich, wie in der Abenteuerwerkstatt angekuendigt, zum ersten mal dazu nicht nur als Spieler in einer Runde mit zu spielen, sondern auch tatsaechlich etwas zu leiten. Naja und dachte mir das es vielleicht keine schlechte Idee ist das Ergebnis hiermit mal fest zu halten.

Denjenige aus der Gruppe die im Plot drin sind, wuerde ich empfehlen diesen Thread erst nach dem Plot Abschluss zu lesen. Im Forum wird es noch eine Spoiler freie Version geben.

Ansonsten, ist es mein erster Versuch zu leiten weshalb ich fuer Anmerkungen, Tipps, Kritik Punkte sehr dankbar waere und auch Diskussionen offen stehe.
Technisches: Wir spielen V:tM 3.Ed., ueber Skype und was Plot geplant war findet sich in der Werkstatt.
Ich poste das ganze Haeppchen weise im Laufe des Tages.
Der Plot ist noch nicht durch bzw. folgt noch mindestens ein Spielabend.


Was zuvor geschah:
Eine vom Prinzen der Stadt zusammen gestellter Kluengel aus einem Toreador (Ethan Smith), einem Malkavianer (Leonard Miles) und einer Giovanni (Letizia Giovanni) erhalten den Auftrag einen Brandanschlag zu untersuchen der in einer Reihe von Anschlaegen steht welche sich von LA bis nun Baltimore zieht und wahrscheinlich dem Sabbat zu zuordnen ist.

Man erfaehrt das der Sabbat jemand namens Jordan zeugte, dieser es mit Verrat des Sabbat an der Camarilla versuchte, und nun auf der Flucht vor beiden, einmal queer durch Amerika, es schaffte mit einer Verkettung ungluecklicher Umstaende seine Familie fast komplett auszuloeschen.
Es blieben lediglich eine Tante, eine ehmals beruehmte TV Koechin, sowie deren Mann, die Tochter sowie der fuenfjaehrige wohl Sohn der beiden. Die Ermittlungen fuehrten zu der Familie, zum Campus sowie zurueck zur Familie die quasi als Koeder missbraucht wurde um an die Sabbat Vampire zu kommen.
Am Ende warden sowohl die Tante als auch der Onkel von den Sabbati umgebracht, Jordan sowie ein Tzimisce starben sicher, bei dem Lasombra war es wahrscheinlich, das Haus der Familie brannte ab und der Sohn wurde von der Camarilla in gewahrsam genommen.
Man feierte ein kleines Fest ob der Vernichtung dreier Sabbat Anhaenger.

--

Geplant war das wir uns um 19 Uhr treffen und mit zwei Spielern starten sowie der dritte gegen 23 Uhr hinzustoesst. Gegen 20 Uhr waren die beiden noetigen Spieler da so das wir nach etwa 30 Minuten Smalltalk anfingen. Was mir in soweit gelegen kam das obwohl ich meinen Rechnerplatz schon kurz nachdem ich zuhause war mit einem Stapel leerer Papiere und dem GRW herrichtete ich tierisch nervoes war.

Als Startpunkt setzte ich eine Benefitz Veranstaltung des Toreador zum Wiederaufbau des Museums das zwei Plots zuvor Opfer eines Brandanschlag wurde, auf das der Spieler laenger hin arbeitete und zudem die TV Koechin eigentlich mit der Veroeffentlichung einer Mischung aus Kochbuch und Biographie beitragen wollte.
Auf die kurze Off Frage ob er das Event beschreiben wollte oder ob ich es uebernahm kam heraus das ich es beschrieb. Das ganze war ziemlich frei improvisiert wobei ich nebenher gleich Offline einen Plan zeichnete. Damit fuellte sich die Halle mit einer Buehne, Kunstwerken, Erinnerungen an das alte und neue Museum, recht vielen Menschen, einem Stand an welchen das Post-Mortem veroeffentliche Buch von Amanda Lear [TV-Koechin] praesentiert wurde, Vortraegen und Animationen auf der Buehne, der vampirischen Gesellschaft in einem hoeher eher abgetrennt gelegenen Bereich und eben dem eher ueblichen Fluff mit einer kleinen nicht eher beschrieben als ausgespielten Rede der Toreador Primogena.
Klingt vielleicht etwas nach Erzaehlbaer, war aber nunmal Teil der Einleitung, ich versuchte den Spielern [also in dem Fall Toreador & Malk] Moeglichkeiten zu geben schon zu handeln und kam wohl an.
Gegen Mitternacht sollte es als kleines Event ein Feuerwerk ausserhalb der Halle des Kongress Zentrum geben, weshalb entsprechend zeitig einsetzend die Leute sich nach draussen bewegten. Die Halle leerten sich, die Charaktere begaben sich auf den Weg nach draussen und auf eben diesen der u.a. am Stand der verstorbenen vorbei fuehrte fiel dem Toreador als erstem die Person auf die Amanda Lear nicht nur etwas aehnlich sah, sondern auch auf diesen mit freundlichen Laecheln zu ging, sich entsprechend vorstellte und sehr schnell klar stellte das ihre Erinnerungen intakt waren.

Die Ueberraschung sass Offplay wie auch Inplay, wobei nochmal klar zustellen galt das die Charaktere sich sicher sein konnten das Amanda tatsaechlich eigentlich sowas von ziemlich tot war.

Das folgende Gespraech verlaeuft fuer die Charaktere hinreichend mysterioes was mitunter anderem daran liegt das dieser selbst nur bedingt seinen Zustand erklaeren kann, dafuer bietet er die Charaktere darum das, nachdem was sie alles angerichtet haben, sie sich zumindest um das wohl ergehen sowie die Hochzeit der eigenen Tochter kuemmern.

Sowohl Torri als auch Malk sehen sich vor dem Problem das sie keine okkulten Experten sind, aber doch gerne wuessten was das da ist. Da die ihnen bekannte Tremere gerade auf Bildungsreise nach Wien ist, wird die Giovanni herbei gebeten, welche jedoch Amanda weder sieht noch hoert, weder in dieser noch in der anderen welt, sowie diese behandelt als haette Amanda Verdunkelung an.
Der NSC stellt fest mehr als deutlich fest das er das Monster eh nicht in seiner Gegenwart wissen will und nach etwa zehnminuten Versuche zu ueberzeugen trennt man sich wieder von der Giovanni und beschaeftigt sich mit dem Anliegen des NSC.

Man wendet sich wieder Amanda zu, erfahert den Namen der Tochter, das sie im Zeugen(Personen)schutz ist sowie den neuen Namen, den Namen des Verlobten und eine Addresse. Dazu soll die Hochzeit am 14. also in gut acht Tagen stattfinden.

Es wird notiert, man verabredet sich fuer morgen Abend frueh um 21 Uhr und die Charaktere gehen es erstmal sacken lassen. Heisst Benefitz Veranstaltung aus klingen lassen und halt drueber nachdenken.

Inplay spannte es es sich ueber quasi eine Nacht und es wird zum naechsten Abend geschnitten.
Offplay war es etwa 21:30. Das es offensichtlich um 21 Uhr eigentlich noch hell draussen ist aenderte ich kurzerhand. [Bei 21 Uhr als Verabredungspunkt zuvor kam schon kein Widerspruch und ich denke es war nicht viel]
Gewuerfelt wurde ab und an etwas wie Auspex. Auspex auf Amanda brachte normale Emotionen hervor, die Erkenntnis das sie kein Geist ist aber viel Gold in der Aura.
« Letzte Änderung: 25.06.2010 | 17:57 von Teylen »
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [V:tM] Nachhall (First Time)
« Antwort #1 am: 3.06.2010 | 15:59 »
Am naechsten Inplay Abend machte sich die dreier Gruppe auf in Richtung der Addresse der Tochter in Richtung des Campus. Man machte sich, etwas angeregt durch den NSC Gedanken wieso die Tochter in dem 'Zeugenschutz' Programm war. In Anfuehrungszeichen da mir als SL erst reichlich spaet auffiel das Personenschutz das bessere Wort gewesen waere und kam auf die leise Idee das dort seit dem Sabbat Anschlag vor 1 1/2 Monaten noch etwas anderes schief lief.

Die Charaktere begaben sich du der Addresse um festzustellen das die Bude von anderen Studten in Besitz genommen wurden und beschlossen sich als naechst besten Ansatzpunkt an den Ehemann in Spe zu heften. Da es eine grosse Uni war und rumlaufen und durchprobieren keine Option war entschied man sich das der Torri es beim Info Punkt probierte und der Malk es in der Bibliothek.
Der Torri schaffte es sich bei der Bedienung als Professor auszugeben und sie davon zu ueberzeugen, mit Praesenz 3, das er von ihr den Wohnort von Marcus [Ehemann] erhaelt, neben einer Einladung die Empfangslady mal zu Hause zu besuchen.
Der Malk hatte in der Bibliothek weniger Erfolg, da er trotz nicht so schlechten Wuerfeln nunmal in den normalen Uni-Rechner kein komplettes Verzeichnis des "Wer studiert wo" bekam. Dafuer konnte er zumindest in Erfahrung bringen das sie bis vor dem abtauchen recht erfolgreich Theaterwissenschaften studierte und, sofern sie noch am Campus war, neben dem Namen das Fach wechselte.
Beide erfuhren das es auf der Uni in dem letzten Monat eine Reihe von Uebergriffen auf Maedels gab die Sachen Richtung Kunst studierten und Altersmaessig dazu passten, der Torri das es sich dabei um Morde handelt.

Was mir als SL auffiel ist das beide Spieler nun eher nachdem dem alten als auch dem neuen Namen Tochter (genannt Lena, im Zeugenschutz Nathalie) zu suchten bzw. diesen auch weiterhin konsequent im Umgang mit NSCs verwandten.

So geruestet ging es auf zu Markus, wirtschafts Inf. Student. Den man auch tatsaechlich zu Hause auf fand und von dem man nachdem etwas vertrauen durch das Face der Gruppe aufbaute erfuhr das es Lena soweit gut gehe und man noch plane zu heiraten. Kurz nachdem Gespraech kam auf beide ein Cop zu der sich als vom FBI vorstellte (*) und sich erkundigte was die beiden dort rumschnueffelten. Man schaffte glaubhaft zu versichern das man nichts boeses im Sinn hat wurde aber weg geschickt.
(*) Das es das FBI war, war eigentlich mehr der Tatsache geschuldet das in den meisten Krimis im TV die ich sah eben diese potentielle Mord Opfer bewachen. Uhm, bei den Spielern und Chars schaffte es jedenfalls maechtig Eindruck.

Danach herrschte ein bisschen Ratlosigkeit, der Toreador beschloss im Auto nach Amanda zu schauen, Status durchgeben und sie nach Ideen zu fragen, der Malk verdunkelt in die Studentenbude von Markus einzubrechen um zu schauen ob Lena vielleicht da ist.

Er kam tatsaechlich noch verdunkelt durch die Tuer die er knackte, war ein sehr einfaches Schloss so das die SW nicht zu hoch wurde. Markus bemerkte lediglich das die Tuer merkwuerdigerweise aufging und verschloss sie wieder und sperrte einen Stuhl davor. Der Malk sah sich in der Wohnung um, fand heraus das Lena wohl oefters mal zu Besuch ist, erfuhr ueber das mitlesen einer Mail das sich Markus um 13 Uhr Mittags mit ihr treffen wollte und sie noch an der Hochzeit festhielten.
Beim Versuch verdunkelt Markus das Handy neben der Hand weg zu klauen zwecks des herrausfinden Lenas ihrer Nummer gab es einen Fehlschlag. Ich entschied das es kein so kritischer ist das die Geistestoerung los schlaegt, dafuer aber beim Handy ein Anruf rein kam und er entdunkelt vor Markus stand.
In dem Versuch sich als FBI Agent namens Miller halbwegs heraus zu winden schwaerzte Miles (Name des Malks ^^; ) eher unabsichtlich wohl Ethan (den Torri) als Verdaechtigen in Bezug auf die Uebergriffe an, und verunsicherte den guten Markus dahingehend das die Heiratsplaene eher einen Riss bekamen.
Herraus kam er dann schliesslich dank des fix-und-fertigen Markus unbeschadet.

Allzu viel neues erfuhr Ethan nicht von dem NSC, allerdings konnte Ethan/der Spieler wenn er aufmerksam war beobachten das schlechte Neuigkeiten [oder lange Anstrengungen] wie "Ihre Tochter wird vielleicht, wahrscheinlich wohl von einem Serienkiller gesucht" eher zur Destabilisierung des Geister-NSC fuehrten.
Zudem wurde er gebeten das wenn nun nicht nur fuer das gelingen der Hochzeit auch fuer das Ueberleben der Tochter zu sorgen.

Miles kam zurueck und man beratschlagte sich. Fuer mich eher erstaunlicherweise wurde allein drauf verzichtet die polizeilichen Kontakte nach Informationen zu fragen. Praeventiv, wohl weil man zu eingeschuechtert vom FBI war und von einem natuerlichen Fehlschlag ausging.

Es wurde noch kombiniert das es vielleicht ein ueberlebender Sabbati sein koennte und der hinter der Tochter her ist um an den Jungen Benjamin zu kommen.

Dafuer ging es auf zudem Musik gebaeude wo sich die Tochter und Ehemann in Spe fuer Morgen-Mittag verabredet hatten.
An dieser stelle war es Offplay gut 22:50 bis 23 Uhr und von der Brujah Spielerin war noch keine Spur zu sehen. Was fuer etwas Unruhe sorgte.

Zum Gebaeude fast gesprungen enthuellte sich fuer mich als Spielleiter, und wohl alle eher ueberraschende und wagemutige Plan.
Der Torri erkundete mit dem Malkavianer wieviel Licht wohl bei Tag hereinfallen wuerde, und ob man nicht, so im Schatten, es irgendwie schaffen koennte zum Ort des Treffen zu kommen und ob / wo sich ein Versteck faende.

Ich war erstmal komplett baff, weil es eine Idee ist mit der ich nicht gerechnet hatte, fand den Plan allerdings auch irgendwie so ausgesprochen cool das ich ihn nicht torpedieren wollte. Was dann auch die einzige Stelle war an der ich etwas sehr in's Rudern kam die impro Zeit nah hin zu bekommen.
Entgegen kam mir das die Charaktere neben der sorgfaeltigen Begutachtung der Wege sich die Zeit nahmen darueber zu diskutieren das das unternehmen doch einen mehr als ein bisschen eigentlich eher sehr maechtigen suizidalen Charakter hat.

Nun, das Gebaeude stellte sich eher als in die Jahre gekommene Bausuende raus bei der man keinen bis wenigen Wert darauf legte das es gesund aus geleuchtet war. Heisst eher hohe Oberlichter, keine grosse schicken Glasfronten.
Im Keller der naturgemaess eher Sonnen sicher war fand man dann auch eine eher kleinen verrosteten Klappenstauraum in dem man sich verstecken konnte.
Es wurden kurz die offiziellen Regeln - die meinerseits ein bisschen leicht bis schwer in Richtung: Sollte moeglich sein gebogen wurden - nach geschaut und dann mochte es los gehen.

Der Torri begab sich in die Klappe, stellte sein iPhone quasi auf "unglaublichen Weck Terror" und schaffte es damit auch aufzustehen.
Der Spieler war sehr nervoes ob sein Charakter es ueberlebte, und ich war auch sehr nervoes weil es ja schnell mit einer Staubwolke endet. Die angepasste SW funktionierte und der Spieler investierte auch fleissig Willenskraft damit der Char nicht im Keller umfaellt.
Er kam problemlos aus seinem Versteck und in den Gang. Fuehlte sich dort ordentlich von der grossen Helle, den vielen Menschen und der Hektik gestresst.
Schliesslich schaffte er es zu dem Auditorium wo er schliesslich Markus und ein ihm unbekanntes Maedel entdeckte.
Zu dem Zeitpunkt wurde ihm [allen Spielern ^^; ] bewusst das er keine Ahnung hatte wie Lena aussah und somit war die Frage im Raum ob der leichte It-Girl Verschnitt der nun nicht gerade romantisch mit Markus sprach Lena sein koennte.
Mangels Romantik-Faktor versuchte er Markus zu verfolgen was daran scheiterte das sich dieser auf in eine Informatik Vorlesung machte.
Zurueck entschied er sich das It-Girl dann doch einmal anzusprechen die ihn im schnellplappernden Tonfall erklaerte das sie Kessy hiese ihrer Freundin Nathalie geholfen haette den Kurs zu schwaenzen; diese habe sich in eine Theatervorlesung verdrueckt und ob er nicht zu einer Party heute Abend kommen wollte.
An dieser Stelle war ich als SL froh das ich es schaffte fuer das It-Girl auf ein Guelcan alike hohes Sprechtempo zu kommen was ich stylish fand und so in der NSC Darstellung am markantesten [ich bin nicht so der Held der Sprachdarstellung ^^;].
Nach der Aktion entschloss sich der Torri wieder zurueck zum Schlafplatz zu begeben.

Da es gut 0:05 oder so war machten wir da einen Cut, zumal auch die Spielerin der Brujah noch nicht auftauchte was doch fuer Unruhe sorgte. Gut fuenf bis 10 Minuten spaeter war sie da.

Eigentlich war hier der Break geplant, es wurde dann doch noch etwas gespielt, naechster Post.
Im nachhinein haette ich die Tages-Aktion vielleicht herrausfordender gestalten sollen. So mit Hausmeistern die einem im Keller ansprechen und dergleichen, Roetschreck proben. Aber ich denke es war nicht schlecht.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Funktionalist

  • Kamillos Erfindung
  • Mythos
  • ********
  • Klatuu Veratuu..... äh
  • Beiträge: 10.912
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DestruktiveKritik
Re: [V:tM] Nachhall (First Time)
« Antwort #2 am: 3.06.2010 | 16:18 »
Das hört sich endlich mal nach einer V:tM Runde an, bei der auch etwas passiert und die offen ist.

Du machst einen guten Job, Teylen!

Hat der Torrie schon darauf reagiert, dass er angeschwärzt wurde?

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [V:tM] Nachhall (First Time)
« Antwort #3 am: 3.06.2010 | 16:21 »
Hat der Torrie schon darauf reagiert, dass er angeschwärzt wurde?
Nein, noch nicht.
Wobei er es auch noch nicht weiss und froh sein kann das Markus ohne ihn zu bemerken in Richtung des Informatik Gebaeude entschwunden ist.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [V:tM] Nachhall (First Time)
« Antwort #4 am: 3.06.2010 | 18:00 »
Als Abschluss des Abends.
Der Offtopic Smalltalk hielt sich bis etwa kurz vor 1'ns, gepraegt davon das der Spieler des Malk neugierig war ob es den Toreador in Asche verwandelt hatte (er war die letzten 5 Minuten afk), inklusive einiger Bloedeleien der Richtung: "Stellt euch vor der Hausmeister fegt ein Haeufchen Asche zusammen und Miles sieht es." "Der Geist empfaengt Miles da schon mit einem Staubsauger". Nu und einer knappen OT umreissung fuer die Brujah Spielerin zum Thema was wir da gemacht haben bzw. wie das ging. ^^;

Obwohl eigentlich heute fuer zwei (den Spieler des Torri sowie meinereiner) frueh aufstehen angesagt war, entschieden wir uns dann doch noch "eine Stunde" (Klartext: Ein einhalbe Stunde mit Potential nach oben)  weiter zu spielen. Worin ich den Vorteil sah das dann alle Charaktere beisammen waeren.


Kleines Hinderniss war das ich auf Nachfrage nicht das Char Sheet der Brujah bekam, da das auf einem anderen Laptop sei und die Spielerin meinte die wichtigsten Werte zu wissen. Ich ueberlegte darauf das ich eh nicht mehr soviel wuerfeln wollte [und wenn eher auf Werte die vielleicht nicht so haeufig sind] und versicherte mich nur zur MK die fuer den Geist wichtig war.

Dementsprechend gab es erstmal einen Cut Richtung der Brujah, deren Charakter neben Brujah ein Cop ist, die gerade an ihrem Schreibtisch sass und meiner Behauptung nach langweilige Papierarbeit machte. Ein Kollege bat sie zum Commissioner bzw. Boss.
Dieser eroeffnete ihr das es da einen neuen Fall geben wuerde, eine Mord Serie, und das sie sich dahinter klemmen sollte. (Den Versuch mit dem Stift im Mund einen Effekt zu erzielen so wie Jamerthon bei Spiderman oder der Pate zu klingen versagte klaeglich weshalb ich es nach sehr kurzem Test unterlies).
Die Mord Serie war zufaellig die selbe wie jene auf die bereits Miles und Ethan stiessen und ich hielt es fuer einen unkomplizierten Ansatz Max (die Brujah) dabei zu kommen.
Allerdings gab der Charakter erstmal Konter er waere doch gerade an einer Sache dran. Was mich irritierte, aber gut der Commissioner fragte dann was so wichtig sei.
Die Akten Bearbeitung zu einem Auto Diebstahl.
Ich war leicht bis mittelschwer verwirrt zumal damit der sanfte Weg Richtung Plot recht sehr erschwert wurde.
In Ermangelung einer galanten Idee, klaerte der Commissioner den Charakter auf das wenn er fuer jedes Auto das in Baltimore taeglich geklaut wuerde eine Zigarre rauchen muesste selbst er wegen Lungekrebs eher gestern als heute unter der Erde waere und das sie sich an den Mordfall geben soll weil das Auto koenne auch wer bearbeiten der entsprechende Strafe verdient. (Die Stadt hat mit eine der hoechsten Kriminalitaeten der USA ^^; )

Die Brujah bekam die Akte, zu dem "Scream Moeder", in der von 8 Maedchen, kauskaischen Typs zwischen 20-23 Jahren berichtet wurde die Sachen aus den Bereich der Kunstwissenschaften studierten und zu Tode gepruegelt wurden. Die sterbliche Polizei stellte eine Verbindung zu dem Vorfall vor 1 1/2 Monaten her da der Brand & Mord nicht vollstaendig aufgeklaert wurde und die letzte ueberlebende weiblich, kauskasisch und Studentin der Theaterwissenschaft ist.
Drei der Maedels studierten Sachen im Musik Bereich und die Brujah wurde ueber die Tarnidentitaet informiert.
Sie bekam keinen Menschen NSC Polizisten an die Seite weil parallel noch das FBI dran waere [kurz der Commissioner da sehr halblegal das Ego seiner Behoerde durchsetzen will ^^; ].


Unterdessen kam Ethan aus dem Musik Gebaeude und trifft draussen auf Miles der uebergluecklich ist das der Torrie nicht frittiert wurde sowie Amanda die erscheint und ebenfalls Dankbarkeit fuer den Einsatz zeigt.

Man tauscht sich gerade so ueber das erlebte und den Erkenntnis gewinn aus, da sieht man die Brujah in Richtung des Musikgebaeude gehen. Diese sieht ebenfalls Miles und Ethan, jedoch nicht Amanda.

Es folgt eine Diskussion zum Thema ob die Brujah nicht Amanda saehe - was sie erstmal nicht macht da Amanda die MK von nur 5 spuerte, Max nicht kennt und das Gespraech ueber weite Strecken nicht vertrauensschaffend wirkt. Das Gespraech verlaeuft angeregt da die Brujah weder an Geister im allgemeinen noch an die Gegenwart von Amanda im speziellen glaubt. Letztlich kommt jedoch fuer Amanda doch noch glaubhaft raus das Max hinter dem Serienkiller her ist der auch ihre Tochter wohl bedroht und sie zeigt sich. Der Brujah verschlaegt es kurz die Sprache, die anderen freuen sich das es erfolgreicher lief als mit der Giovanni und das die Behauptung der Brujah sie seien alle Meschugge falsch ist.

Max wird kurzerhand auf den Stand gebracht das Amanda tot ist, aber ihre Tochter schuetzen und verheiratet haben will.

An der Stelle gab es eine kleine OT Diskussion da der Plot aus dem ich die NSCs borgte von der Spielerin der Brujah geleitet wurde, so das ich ein paar kleine Korrekturen machte (der NSC Amanda wurde 53 alt anstelle ~70, Benjamin als NSC ist 5 anstelle von 12 und weitesgehend aussen vor).

Zurueck Inplay ging man die Optionen durch und wollte erstmal zu Lena, ich versuchte den Torri an Kessy zu erinnern, aber irgendwie war der Besuch bei Lena in der Beliebtheitsskala weit vorraus. Gleichzeitig wurde mir einerseits klar das der Hochzeitsaspekt der ganze gerade massiv in den Hintergrund draengte, andererseits das mir kaum etwas konstruktives einfiel was die Charaktere damit bewirken koennen wenn der Fokus auf den Morden liegt.

Aber gut, die Spieler fuhren damit in Max Polizeiarbeitswagen Richtung Velvet Blvd zu dem Appartment Lenas [liessen Miles Dodge zurueck, der unauffaelliger gewesen waere]. Auf der Strasse fanden sie nichts ungewoehnliches, auch kein Auto mit auffaellig unauffaelligen Leuten die ein Haus anstarren und stellten fest das Lenas Personenschutzappartment ein groesseres in Gegend fuer wohlverdiendere Studenten war.

Ethan blieb mit Amanda im Auto und schob wache, wahrend Max und Miles sich auf in die zweite Etage machten. Dort fanden sie dann auch die schon fast vermissten beiden FBI Agenten die den Eingang bewachten.
Mit Hilfe von Maxs immerhin echter Polizeimarke kamen sie dann auch fuer ein Gespraech mit Lena rein.
[Nuechtern gesehen haette ich dran denken sollen das das FBI vielleicht was dagegen hat wenn man ihm im Handwerk pfutscht und das Miles anschwaerz Aktion unter falschen Namen an der Stelle eine Konsequenz haette haben koennen wenn sich der FBI Agent dem er sich korrekt vorstellt mit Markus und diesen beiden Agenten unterhalten hat]
Nun immerhin besteht einer der beiden Agenten darauf das die Brujah und der Malk Lena zumindest nicht allein interviewen und bittet nochmal um sowas wie Ruecksichtsnahme und so.
[Bei der Frage ob man den FBI Agenten mit einem einfachen Ueberzeugungswurf quasi rausschicken koennte blockte ich an dem Abend zum ersten mal mit einem einfachen, "Nein, der Typ macht seinen Job profissionell"]

Drinnen finden sie eine sehr eher niedergeschlagene Lena, die lieber auf Kessys Party waere, und recht frisch offenbar gefaerbte schwarze Haare mit einem Kurzhaarschnitt hat.

Die Anzeichen der niedergeschlagenheit ignorierend [vielleicht haette ich einen Emtpathie wurf geben sollen], interviewt die Brujah Lena zu der Mord Serie. Was diese angesichts der Tatsache das sie die einzige bekannte Ueberlebende des Familien Massaker ist gar nicht gut aufnimmt.
Lena als NSC wird da fast mit jeder Angst einzeln kurz mal angestupst, bekommt zwischen durch den Vorschlag die Hochzeit zu verschieben und sackt in dem Gespraech nach der Forderung das sie sich doch die Bilder der Mord Opfer ansehen soll um eventuell Informationen dazu zu geben ziemlich ein.

An der Stelle greift der Spieler von Miles, dessen Charakter ebenfalls Polizist ist, etwas vor dem zuerst entsetzt das Schauspiel betrachtende FBI Agent, ein und sorgt dafuer das Lena nach dem Versprechen nicht auszubuexen und auf die Party zu gehen von Max in Ruhe gelassen wird, sich die Akte nicht anschauen muss und beide aus dem Appartment bis auf die Aktion unbeschadet raus gehen.

Einen Rueffel der Agenten weiter das sie da nicht mehr rein kommen, erklaert sich in einem kleinen InGame Dialog zumindest ein Teil des Problem, so antwortet die Brujah sinngemaess auf die Frage was sie den genau bei der Polizei mache "quasi [Maedel fuer] alles" was inplay dem Malkavianer fast die Kinnlade runter zieht.
Man einigt sich irgendwie so halb auf einen Schwerpunkt Richtung STvO weil die Spielerin Morddezernat irgenwie zu abgedroschen findet. Ich mache mir eine geistige Notiz das wenn meine Giovanni der Brujah nochmal in 'nem anderem Plot fragen sagt ob diese Park-Strafzettel kleben geht das keine Raserei Probe zur folge haben sollte xD

Im Auto angekommen staucht Amanda die den Rueckschlag zum Thema Heirat und unbeschwertes Leben ihrer Tochter ueber ihre quasi mystische Verbindung gespuert hat die Brujah an was sie sich bei dem Gespraech gedacht habe. Gibt aber dann auch wieder schnell Ruhe bzw. provoziert nichts ernsthaftes.


Nun und da es da etwa 2:30 morgens war machten wir an der Stelle einen Cut.
Gefuehlt lief der letzte Part weit weniger fluessig und war mehr von Schlagloechern gespickt. Ein paar der Schlagloecher wurden schon kraeftig erwischt aber es ist noch ueberschaubar, nix dramatisches.

Gefuehlsmaessig koennte es sein das der Plot quasi nachdem sie den Serienkiller stellen und erlegen fuer sie getan und das Seelen-/Heiratsglueck der beiden NSC weniger wichtig wird. Jenachdem wuerde der Part dann auch eher angepasst bzw. zurueck gefahren. Vielleicht dreht es sich noch.

Was den Serienkiller angeht koennte ein Lasombra mit Schattenspiele 2, sicher ab 3, bei der Gruppe wenn er sinnvoll handelt dazu fuehren das sie alle umkommen [Wenn sie ihn nun nicht auf einem beleuchteten Football Feld stellen] weil bereits ab 2 ist angreifen nicht mehr so wirklich drinne.
Weshalb ich ueberlege da etwas zu variiren.
[Laso mit Schattenspiele 1 aber Staerke und Beherrschung oder dritter noch unbekannter Sabbat Anhaenger]
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [V:tM] Nachhall (First Time)
« Antwort #5 am: 10.06.2010 | 12:56 »
Neuer Abend und die Geschichte sollte weiter gehen.
Wir trafen uns erstaunlicherweise diesmal alle so ziemlich puenktlich um elf nach sieben im Skype. Die gute Puenktlichkeit, verabschiedete sich dann jedoch wegen OT Gespraechen, wobei die Termin Absprache fuer ein Treffen im richtigen Leben zwar wichtig war, mit 4 von 6 beteiligten aber nur maessig zielfuehrend. Mit fast zwei Stunden Verspaetung fingen wir dann an.

Da ich glaubte zu Wissen das sie Zusammenfassungen weniger mochten, fragte ich nach wer dieselbe im Forum gelesen habe, zwei von drei Spieler behaupteten es, einer machte den Eindruck sich zumindest so zu erinnern.

Also, die Charaktere sassen im Auto, Amanda beendigte ihre Ansprache gegenueber der Brujah, der Toreador beruhigte den Geist erfolgreich, ich fragte sie was sie denn nun zu tun gedenken. Es kehrte Ruhe ein. Man saesse ja im Auto. Ja, korrekt. Da war das Interview mit Lena. Ja... Was kam nochmal dabei heraus? Ich machte mir als SL eine geistige Notiz das das naechste mal eine Zusammenfassung voran gestellt wird und umriss das Interview nebst Ergebnis.

Die Charaktere tauschen die Information aus was bei dem Interview herum kam nun und es machte sich das Gefuehl der Planlosigkeit breit. Man koennte ja Lena bewachen. Die eigentlich ja recht sicher sei. Mit so zwei FBI Leuten. Andererseits, wenn da der Sabbat hinter ihr her ist, steht natuerlich in Frage ob der sich echt von zwei FBI Leuten auf halten laesst. Vielleicht ist der Sabbat aber auch gar nicht hinter ihr her oder habe ihre Spur nicht. Schliesslich habe man Lena auch nur dank Amanda gefunden. Aber weshalb dann die Morde. Aber die Morde seien ja schon ein Problem an sich fand der Toreador und etwas auch der Malk, wegen der unschuldigen. Andererseits aber auch kein so grosses, zumal die alle auf dem Campus geschahen und Lena in ihrem Appartment sicher sei, meinte die Brujah.
Ich warf als SL ein das nicht alle Morde direkt in Auditorien statt fanden sondern sich die Charaktere an mindestens ein Opfer erinnern koennten das es auf den Weg nach Hause, in einer uhm, dunkeln Gasse erwischt hat [Ausserdem waren sie nicht echt vom Campus Gelaende runter]. Bei dem Thema Morde gab es eine etwa halbstuendige Abschweifung Richtung aktuelle Verbrechen im Wohnort eines Spielers.

Wo war man stehen geblieben? Ah, ja. So im Auto. Also da war doch noch eine Party oder? Aber auf der Party war das Opfer nicht. Nun und der Sabbat wuerde auch nicht auf einer Party zu schlagen. Gut, zwei Monate zuvor hatte er genau das getan. Aber das hiess ja nicht das er es wieder tun musste. Da hatte er ja auch ein Opfer [SL Gedanken: "Das er auf der Party selbst fand!"]. Nun und Lenas Freundin waere da, aber eigentlich ist die auch irgendwo egal, was soll man schon mit ihr. Die Party waere ein Ansatzpunkt, aber was wenn dann der Sabbat Lena anfaellt.. und wenn er sich ein neues Opfer sucht? Gut, wer ist fuer die Party, ja,ja,ja. Aufteilen? - Eher nicht.
Auf zur Party.

Bei der Party bemerken die Charaktere das Max, die Brujah, gut 10 Jahre juenger aussieht als sie und eher als Student durchgeht. Man zahlt die 5$ Eintrittsgeld und lief etwas planlos ueber die Veranstaltung, also feierende Studenten beobachten. Nach einer kurzen Weile machte Kessy den ihr bekannten und darueber hinaus sehr charismatischen Toreador aus, ging auf ihn zu und fing an in gewohnt schneller weise ihn zu zutexten. Er nahm es hin, gab ihr einen Mojito aus und be-Auspex-te sie. Er erkennt gerade so das sie ein Guhl ist. Ein ueberraschtes "Oh" des Spielers. Ethan beendete den Smalltalk um zu den anderen zurueck zu gehen und die neue Kunde zu verbreiten.
Kennen wir sie? Nope! Ihr kennt die nicht und ihr kennt auch nicht all die Guhle Baltimores.
Man steht zusammen und beratschlagt sich. Vielleicht gehoert sie ja zum Sabbat, oder zu uns, also der Camarilla, oder vielleicht doch zum Sabbat? Wie waere es wenn wir rueber gehen und Fragen. Ich spendiere einen Wurf und die die einen Erfolg haben bekommen den einfall das wenn sie beim Sabbat ist es vielleicht strategisch suboptimal sein koennte dahin zu laufen und sich zu entarnen.

Miles, der Malk beschliesst Kessy zu beobachten. Die wiederum in ihrer Cheerleader Clique die Party geniesst und sich ueber die Belanglosigkeiten des studentischen Lebens auslaesst, zwischen durch telefoniert sie mit Lena und dann etwas leiser mit einer anderen Person. Danach geht es mit Studenten Themen in der Clique weiter.
Ethan geht derweil sozial jagen und greift zwei Mauerbluemchen ab. Die Brujah raubt zwei Kerlen denen sie auf der Toilette auflauert ihr Blut.

Nach der Jagd biete ich Max und Miles an einmal in's blaue Nachforschungen gegen eine angezoegene SW zu wuerfeln, kein Erfolg, adhoc keine zusaetzlichen Infos ohne das die Spieler auf was kommen.

Miles kommt auf die Idee sich einmal die Menschen Menge mit Irrsinn 3 anzuschauen um mehr ueber Kessy zu erfahren, kurzes wildes Blaettern (war die erste Anwendung der Dizi) und tatsaechlich kann er aus den Bewegungen der Menschen etwas lesen. In diesem Fall das Kessy nicht nur an Faeden haengt, also dem Blutband, sondern auch noch zwischen zwei ziemlich starken Emotionen bzw. Fakten hin und her gerissen zu sein, dazu noch ein Puppenspieler der die Faeden lenkt.
Er nimmt es als Hinweis das der Guhl zur Camarilla gehoert und beschliesst sie zu konfrontieren.

Die Kontaktaufnahme klappt, Kessy wittert noch nichts, er schafft es sie etwas abseits zu bewegen, sie faengt ihrer Gewohnheit zu plappern und so das erste was er sagt ist etwa "Du bist ein Bluttrinker". Kessy reagiert geschockt ob der Tatsache das er es weiss, hoert auf zu plappern und wirkt defensiv bis veraengstigt. "Ich weiss das du einer bist." Sie macht einen Schritt zurueck. "Wer ist dein Meister?". Womit sich Kessy mueht Richtung der Freunde zu fliehen. Miles schafft es sie zu packen, worauf sie entsetzt aufquitscht und Hilfe, Mord und Zeterio ruft - und spaetesdens nu kommt die Aufmerksamkeit rueber. Miles laesst sie los nicht ohne ein "Du hast dein Todesurteil unterschrieben" nachzusetzen.
Sie flieht zu ihren Freunden und beginnt in der wachsend angespannten Stimmung gegen den brutalen Typen, ihren "Fast-Vergewaltiger" und vermutlichen Scream-Moerder zu hetzen.

Miles steht da und sieht der Mob Bildung passiv zu.
Ethan bemerkt es verspaetet, schickt eine SMS mit "Lauf" rueber, organisiert derweil sich ein Tableau Mojitos und bricht Richtung Cheerleader auf.
Max kommt von der Toilette Richtung Schauspiel.

Endlich begibt sich - nach der SMS - Miles auf den Weg fort, wird aber von einem Jock aus dem Freundeskreis angesprochen bzw. ob des Vorfalls mehr oder weniger angemacht. Er versucht mit diesem zu diskutieren. Ich stelle zwei gute Werte zusammen damit er auf die Berufsausbildung seines Char wuerfeln darf, und mache ihm klar das ihm seine Polizei ausbildung sagt das seine Chancen einen Mob freundlich zu schwatzen denkbar gering sind selbst wenn er es bei dem Jock dem vielleicht gar die Gehirnzellen fuer die intelligenten Argumente fehlen schafft.

Miles tritt die Flucht Richtung Ausgang an um sich zu verdunkeln. Der Spieler ist ueberzeugt das der Besuch auf der Toilette nichts bringt und zieht andere Versteck Moeglichkeiten Zwecks Verdunkelung nicht in Betracht. Mit viel Glueck entkommt er.

Die verbliebenen Charaktere koennen beobachten wie die Gruppe munter die neusten Geruechte weiter verbreitet und weiter entwickelt.
Ethan schafft es sich mit den Mojitos in die Runde zu bringen und bekommt die Geruechte-Version des Vorfalls ab und erfaehrt das einige der Mordopfer dem Freundeskreis bekannt waren. Waehrend Kessy mit einer Freundin Richtung Toilette verschwindet um ihr Make-Up zu reparieren das unter dem heulen litt.
Max folgt um einen Flucht Versuch zu verhindern und bespinst Kessy durch den Schlitz einer Toiletten Tuer. [Was eine unschoene OT Diskussion zum Thema: Sind Toiletten Tueren nach unten hin zu - nope. Und kann man einfach so unauffaellig durch einen Schlitz spinsen - joah nachdem ich genervt war]

Nachdem sie fertig geschminckt war ging Kessy zu ihrer Gruppe zurueck.

Miles versuchte sich mit Stufe 3 zu Verdunkeln, scheiterte jedoch und blieb erstmal draussen.

Drinnen durften nach starker SL Anregung Ethan und Max die Akte nach Zeugen durchwuehlen weil ihnen etwas spanisch vorkam. Dort fand Ethan ein Bild Kessys und Max die passenden Zeugenaussagen die herrausstellten das Kassandra Norton in den meisten Faellen als Zeugin aussagen musste und gerade zu den letzten Opfern eine Freundschaftliche Verbindung hatte.

Mit der Information sprach Ethan mit Max ab das er nicht seinen guten Ruf in der Gruppe ruinieren wollte sie doch versuchen sollte Kessy nun los zu eisen.

Max ging rueber, nahm ihre Polizeimarke und versuchte Kessy unter Druck zu setzen, welche Max versetzte das sie mittlerweile zwei Polizisten von ihren Department ausgegagt haette und ueberhaupt das FBI nun den seit einer Woche den Fall betreuen wuerde weil sie ja unfaehig sein.
Max wollte gerade antworten...


Da kam eine weitere Spielerin Online bei der wir und naechstes WE Treffen und man kam aus dem OT Gelabere nicht mehr hinaus.
Mein Eindruck war, jessasmaria, des war wirklich nicht gut gelaufen.
Gerade am Anfang gab es Phasen wo es teilweise zum betretenen Schweigen(!) kam weil man nicht wusste was zu tun war. Und ich da auch nicht in die Entscheidungsfreiheit eingreifen wollte.
Teilweise habe ich das Gefuehl werden Freiheiten nicht genutzt, weil z.B. als der Malk sich verstecken wollte, haette er doch nach Buehnen, Hinterausgaengen, Theken oder sonst was suchen koennen zum hinter springen und verdunkeln.
Dann fliesst die Info Inplay teilweise stockend, so waere der Spieler des Torri wohl dankbar gewesen haette der Malk ihm sein Irrsinn 3 Erlebnis mitgeteilt.
Teilweise werden nicht ganz unwichtige Infos vergessen, wie z.B. zu letzt das die Brujah doch eigentlich einige Hinweise bekam das ihre Ermittlung nicht harmonisch neben dem FBI laeuft. Nun oder aber ignoriert. Die haben da eine Akte des Falls kamen aber bei dem Play iirc nicht einmal auf die Idee selber rein zu gucken.

Dazu noch die Abgleiter in's OT.
Und man hat quasi in 2 Stunden etwas ausgespielt das normal vielleicht 1/2 Stunde gewesen waeren.
Bisher sind meine Ideen nur, puenktlicher Anfangen, ein "Was vorher geschah" zusammen basteln und OT Gerede zu versuchen zu unterbinden.
« Letzte Änderung: 10.06.2010 | 13:28 von Teylen »
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [V:tM] Nachhall (First Time)
« Antwort #6 am: 25.06.2010 | 17:47 »
Wie in der Werkstatt angekuendigt fand der dritte und letzte Plotabend anstelle der gewohnten Skype Runde an einem Tisch statt. Anstelle von Extra Vorbereitungen, immerhin meine erste P&P Tisch Runde als SL, liess ich es einfach auf mich zu kommen.

Am Abend selbst stellte sich heraus das der Tremere Spieler leider an einer Grippe erkrankt war, die andere Mitspielerin machte sich mit einem anderen Spieler einen Gangrel SC. Ich verpasste dem GRW mit Post-Its so etwas wie ein Inhalts Verzeichnis. Dann ging es los.

Die Brujah (Max) sprach Kessy an, der Toreador (Ethan) ging telefonieren, die Gangrel war auf der Student Party jagen und der Malkavianer (Miles) stand draussen und versuchte sich zu verdunkeln.

Der Torri informierte die Primogena des Clans das sie an einem Sabbat Spion dran waeren und der Ruhm Clan Toreador zugestanden werden solle.

Der erste Versuch der Verdunkelung Miles schlug mit nur einem Erfolg gemessen am Ziel fehl, ein weiterer Versuch mit zwei Erfolgen verschaffte ihm das gewuenschte aussehen als Nerd mit dem er wieder in die Party rein kam und das er den Rest des Abends soweit einschaetzbar begeistert mit verstellter Stimme auspielte.

Der Weil verlief Max Gespraech mit Kessy nicht gut, diese weigerte sich naemlich nachdem sie wusste das das FBI den Fall seit einer Woche uebernommen hatte und schon einige Befragungen hinter sich einfach so mit zu kommen und fing an darueber abzuzetern das bei dem Uebergriff zuvor keiner zur Hilfe gekommen waere und die Polizei ja unfaehig.
[Eine Wuerfelprobe die ich zuliess verlief entsprechend unguenstig das es auch kein uebereden klappte. Der NSC hatte sogar ein Charsheet. OT fehlten mir daneben etwas die ueberzeugenden Argumente die ich haette aufgreifen koennen]
Obwohl ich die Spielerin darauf hinwies das Kessy ein Cheerleader der Marke 'Ist in Highschool Filmen eher der Feind des sympathischen Hauptchar und hat da ihre Clique im Ruecken. Du bist Brujah.' liess sie sich auf ein Wortgerangel ein und war wohl ob der Raserei Probe wegen der Beleidigungen ueberrascht. Ohne WK einzusetzen [ich fing an zu beten keine Raserei ^^; ] schaffte sie die. Puh.
Kam dafuer auf die Idee den NSC wegen Beleidigung zu verhaften. Imho kann ein Cop einen nicht wegen Beleidigung verhaften vorallem nicht wenn er auf inoffiziellen Missionen unterwegs ist. Es entstand eine kleine OT Diskussion.
Nun Kessy blieb der Ansicht das sie nicht verhaftet werden koennte, es drauf anlegen wuerde, und suchte sich Unterstuetzung bei ihren Freunden. Max verzichtete auf die Keilerei oder dem Versuch sie zu ueberzeugen und zog sich zurueck.

Ethan beendete das Gespraech, bekam einen Teil des Tumult mit und beschloss an der Bar darauf einen Tequilla zu kippen. Dort fand er die Gangrel, die ebenfalls amuesiert den Tumult verfolgte.
Man unterhielt sich darueber was man den so hier machen taete, also Ethan behauptete er wuerde nach Studenten fuer Stipendien suchen, die Gangrel wich eher aus.
Nachdem der Smalltalk Stoff ausging, trennte man sich wieder. Ethan gab das merkwuerdige Treffen mit der Gangrel an seine Primogena weiter. Die Gangrel tat aehnliches.

Derweil ging Miles zu Max, sprach sie als Nerd an, Ethan stiess hinzu und man plante weiter. [OT knotterte die Spielerin von Max das sie eh nicht an den NSC ran kaemen. Ich erklaerte das der NSC nicht begeistert war als man ihn erst sagte: "Du trinkst Blut wer ist dein Meister" und auch das ansprechen als Polizist obwohl man nicht offz. am Fall ist ala "Du kuetts mit" nicht gut war. Keine zufriedenheit, naja.]
Miles entwickelt den Plan Feueralarm auszuloesen, man postiert einen am Vorder Eingang, einen an der Hintertuer und einen in der Mitte. Worauf der Malk an der Hintertuer zu schlaegt. Wasserspringler geht los, Siren, und der Mob stuermt nach draussen.
Guten Wuerfeln sei dank folgt man Kessys Truppe durch den Hintereingang nach draussen ohne vom Mob beeintraechtig zu werden. [Wuerfel]
Die Studenten stehen draussen und warten auf die Action. Die Spielerin knottert das Kessy immernoch nicht allein waere und wohl nie allein waere.
Ich beschreibe das da ein Feuerwehrwagen kommt, Einwurf seitens der Gangrel-Spielerin das das einen Grosseinsatz gibt, wollte ich eigentlich net, aber gut fuenf Feuerweherwagen kommen, drei Polizei Autos und der FBI Agent von Lenas Freund.
Die Feuerwehr geht rein und schaut nach, Kessy steht da nur noch mit drei Freunden, die anderen sind Wagen angaffen gegangen und man ist noch nicht ganz zu frieden.
Der Torri entschliesst sich rueber zugehen, OT wird vorgeschlagen das er sich ihre Freunde mit Auspex ansieht. Ich habe schon schlimme Ahnungen, zumal ich eher auf ein Gespraech hoffte. Erfolg. Patzer. Erfolg. *headz*
Gut, er sieht neben dem Guhl zwei Menschen die aufgeregt auf ne Explosion oder Action seitens der Halle warten, und einen Vampir.
Unglaeubige Blicke in der Runde.
Er teilt die News den anderen mit, man ist ratlos. Weil eigentlich muesste man es schon ernstnehmen, aber OT weiss man ja das es ein Patzer war, nimmt man es aber nicht ernst kann man ja fast nix erauspextes mehr ernstnehmen.

Die Gangrel Spielerin teilt mir auf dem Zettel mit das sie einen Kraehen Tier Spion will. Ich blaettere etwas panisch umher und beschliesse das es geht. Der Einfachheit halber.

Die Brujah studiert unterdessen mal die Akte [endlich] und hat unglaubliche 5 Erfolge. Ich ruecke mit allen vorstellbaren Infos raus die in der Akte drin stehen und versuche sie zu ermutigen nach weiteren zu fragen wo ich vergessen haben koennte.
Man entdeckt das es ein Laso ist [er hat die Kameras ohne Strom Ausfall ausfallen lassen], maennlicher halt, die Addresse von Kelly.

Die Spielerin scheint nicht ganz zu frieden zu sein, nimmt die Addresse aber zum Anlass das Max & Ethan dahin fahren und Miles als Nerd (und eigentlicher einbruch Spezi) Kessy im Auge behaelt.
Die Kraehe teilt sich fast zwei... eh fliegt hoch genug um zu sehen wo das Haus ist und Kessy im Auge zu haben.


Man kommt beim Haus an und schaut sich mit maessigen Erfolg nach Kameras um. Ich wollte kein Mops sein und so gab es dort keine.
Angesichts der geringen Erfolge besteht Verunsicherung. Man klopft, keiner da. Die Spielerin der Brujah ist muede.
Entscheidet aber das der Charakter um das Haus geht um ein offenes(!) Fenster oder Tuer zu finden.
Ich beschreibe das es ein Bungalow ist, niedriges, das da ein Bambus Zaun ist zum Hinterbereich mit Pool aber keine offenen(!) Tueren oder Fenster, ich stelle in Aussicht das sie vielleicht nicht abgeschlossen sind - wenn man es probiert -, aber nicht offen.
Max sucht weiter nach offenen Tueren und Fenstern, auch als ich betone das es ein flaches Bungalow ist und da nur eine Bambus Tuer, das Vorhaben bleibt. Ich sage das sie ein gekipptes Fenster sieht so "\" also nach oben gekippt, mit einer Geste. Sie will durchklettern. Ich fuehre an das das so nicht geht. Wieso? Weil sie es so gekippt ist und sie keine Schlange ... probieren koenne sie es schon.

Ich wechsele zum Torri vor der Tuer, der entdeckt ein Kartenleserschloss, das die Vordertuer abgeschlossen ist und nach untersuchung der ueblichen Orte [wurf] eine Ersatz oeffnen Karte.
Man ist in der Wohnung und geht Vampir Uebernachtungsplaetze suchen.
Man findet gut ein viertel bis halbes dutzend geeignete Orte [Schuhschrank, Kleiderschrank, Schlafzimmer, Bad, Gartenlaube] aber keinen Vampir [weil die nu alle wach sind und der auch nicht bei seinem Guhl schlaeft]
Dafuer Telefon Nummer und Namen [Victor Melrose].
Die Spielerin der Brujah gibt uebermuedet auf und geht schlafen.

Unterdessen warnt Miles der verdunkelt (3) und verdunkelt der Gruppe ins Auto nach ist, das diese zurueck kommt.

Man versteckt sich in dem Haus das von mir einen Grundriss bekam. Die Brujah draussen [mein Plan war den Char NSC maessig weg zu parken], der Torri in einem Gang. Der Malk in der Kueche die eine Durchreiche zum Wohnzimmer hat.

Die Gruppe von drei, Kessy, Fake-Vamp und Freundin geht in's Wohnzimmer, quatschen, Fake-Vamp geht weil er ein Football Spiel sehen will. [Freundin bleibt weil Kessy einen Ueberredenswurf schaffte]

Die Gangrel kletterte aufs Dach und beobachtete es von einem Decken Oberlicht.

Kessy bittet sich von ihrer Freundin Zeit aus um allein in ihrem Zimmer chatten und telefonieren zu koennen. Die OT Stimmung steigt als OT Vorschlaege kommen was die Studentinnen im Schlafzimmer mit dem Rest der Nacht anfangen koennen.

Anstelle nun Kessy irgendwie zu Folgen entschliesst sich der Toreador die Freundin mit Praesenz 1 im Wohnzimmer zu ueberraschen, klappt, sie schreit nicht und ist fasziniert von ihm. Ethan wirft darauf hin Praesenz 3 an und hat 5 Wuerfel Erfolge. Ich verstehe nicht warum, nehme aber an das er irgendwas mit ihr will, anstelle sie mit Praesenz 1 weg zuschicken.
Also wird der NSC extrem mottig zum Torri und ist so gar nicht davon zu ueberzeugen ihn nun allein zu lassen. Respektive in ein Hotel Zimmer vor zu gehen [und dort lange bis vergeblich auf ihn zu warten].
Nachdem der NSC die eigene Bluse offen hat und auf Kussdistanz ging [die Gangrel schoss Fotos], entscheidet sich Ethan dem Wunsch nach zu kommen, nach der Diskussion wegen eines diskreteren Ort [Bad oder Kueche].
Entscheidet man sich fuer die Kueche, wo die Durchreiche geschlossen wird und wo Miles verdunkelt steht.
Ethan schafft es die Verdunkelung zu durchschauen, schreitet dennoch zur vom NSC gewuenschten Tat und bedeutet Miles das dieser sich doch "Um Kessy kuemmern soll".

*hust*Eigentlich sollte man mit 30 und als SL eher ueber pubertaere Spaesse erhaben sein und mit guten Beispiel voran, aber die Stimmung war durch leichten Erdbeerbowlen Genuss ueberaus unernst aufgelegt und brauchte ab dem Spruch eine Weile bis es sich wieder fing.*hust*

Miles schleicht zu Kessy, beobachtet wie diese versucht ueber MSN & Co ihren Dormitor zu erreichen und geht zurueck ins Bad wo er sich NSC-Max herein bestellt und fragt ob er oder sie Kessy mit ihrer Pistole zum reden zwingen soll. NSC-Max ueberzeugt ihn das es keine gute, oder sehr menschliche Idee ist und er ja Ethan fragen koennte.

Dieser macht das, nachdem er mit Chantal abgeschlossen hat und sie nach Hause schickte auch.

Dann geht er zu Kessy und redet mit ihr. Das sogar ohne sie all zu sehr unter Druck zu setzen, sie zu bedrohen und recht einfuehlsam mit dem versprechen zu helfen.
Sie rueckt nach und nach mit den Informationen das sie tatsaechlich fuer den Moerder arbeitet raus, stoesst aber bei allzu harten Fragen an ihr Blutband. Nachdem sie nicht den Aufenthaltsort rausruecken kann [wegen Band und weil sie ihn nicht kennt], oder einfach ein Treffen arrangieren und SC seitig eher indirekter Input kommt schlaegt sie ihm vor ein neues Fake-Lena-Opfer an einen Ort Ethanswahl zu bringen; also indirekt eine Falle [wofuer ich dem NSC nen WK wegstrich].
Ethan luegt sie ueberzeugend an das sie ihr gar die echte Lena bringen, naechste Nacht, und das an einem Ort der Wahl ihres Dormitor.
Der Guhl stimmt zu.


Naechste Nacht, der Dormitor entschied sich fuer Amandas-Ex-Haus das eine herabgebrannte Ruine war mit einem recht unversehrten japanischen Garten mit nem kleinen Fluss und einer Bruecke drin.
Der Guhl wartete am Eingang.
Da die Gangrel eine Kraehe auf den Toreador ansetzte war sie auch da.
Man hatte kurzerhand Max als Lena verkleidet und der Guhl wollte nur das die Morde in ihrer Umgebung aufhoeren und versuchte nicht die Verkleidung zu durchschauen.

Ich malte einen kleinen Plan des Kampfplatz mit der Bruecke.
Um die Bruecke waren Pfosten gesetz die Schatten warfen.
Ich zeichnete auf das die Schatten so vielen das sie ein Pentagram ergaben mit der Bruecke in der Mitte und wies daraufhin das es ein Pentagram ist. [Substil ist was anderes ^^; ]
Der Laso forderte ueber 4 Lautsprecher auf das sie doch "Lena" in die Mitte der Bruecke bringen sollten.

Was man auch tat.
Das man zurueck gehen sollte, was man auch tat.
Die Gangrel telefonierte kurz mit der Primogena, der Torri mit der seinen.

Dann erhob sich um Max Schwarzes Schatten Zeug und Tentakeln.
Den Spielern daemmerte es das es nicht die netteste tat war, und ich war zufrieden fuer den Kampf einfach nur die SC-Brujah 'weggeparkt' haben.

Ich verkuendete meine zuvor im Forum angekuendigte Regelaenderung: "Ansagen weg lassen und der Ini nach handeln!" was zu einem erstaunlich fluessigem Kampf ablauf fuehrte.

Der Torri lief zur Bruecke, in die Schatten, lokaliesierte Max per Auspex 2 und versuchte sie raus zu zerren.
Der Malk schlich sich verdunkelt ueber den Platz zum Laso.
Die Gangrel durch den Wald.

In der Kurzfassung:
Bis zur Starre bekam der Torri die Brujah nicht rausgezerrt.
Teilweise meine Schuld da ich vergessen hatte zu planen in welcher Runde die Tentakeln handeln und nicht sicher war wie sich das mit dem Packen durch mehr als eine Tentakel verhaelt. Ausserdem wollte ich einfach den SC net fuehren.
Kurzfazit: Er bekam sie nicht raus.
Plus ich haette da besser vorbereitet sein sollen.
Die Gangrel schlug zweimal erfolgreich auf den Laso ein. Der letzte Schlag brachte ihn in Starre.
Der Malk konnte noch einmal zu hauen.
Der Laso schaffte es nachdem er die Schleicher spaet sah, eine Schattenwand zu beschwoeren und Tentakeln.
Innerhalb von etwa 5-6 Runden war er dann gehakt.

Die Gangrel stellte sich ueber den in starre liegenden Laso und meinte ihre Beute, der Torri kam hinzu und meinte, eher meine bzw. unsere.
[Der Sherrif kam an und meinte salopp wie es den sein koennte das man tatsaechlich wen uebersehen habe ^^; ]

In der Zwischenzeit robbte die auf WK0 fuer's nicht angegreifen gefallen Kessy heran und trank, nervlich am ende und Hilflos von ihrem Dormitor. Was beim Torri Mitleid erregte.
Der sich dafuer einsetzte das man dafuer sorgte das der Ex-Sabbat Guhl nicht hingerichtet wurde sondern an ihn [oder wen anders] uebergeben.

Miles und Ethan trafen sich mit Amanda, die soweit dankbar war und sich der Gangrel nicht zeigte. Die wiederum keine Anstalten machte sich fuer den Geist zu interessieren.

Es war etwa um 2 und so beschloss ich Fluff maessig vorzugehen.
Ethan erinnerte sich daran das die Hochzeit das Ziel war [der Spieler] und so wurde Fluff technisch beschrieben das er, Miles und Max es zustande brachten das sie rechtzeitig zustande kam.
Amandas Geist war total gluecklich, offenbarte sich in der Hochzeitsnacht ihrer Tochter, verabschiedete sich anruehrend und loeste sich dann in einem wirklich uebermaessig golden glaenzenden Aura auf, erfuellte den Raum mit Licht, nicht ohne Miles, Ethan und Max einen (den naechsten) Tag unter den Lebenden bzw. der Sonne [ohne Dizis oder so] zugesprochen zu haben.

- Fin -
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [V:tM] Nachhall (First Time) [Fertig]
« Antwort #7 am: 25.06.2010 | 17:54 »
Kommentare, Fragen und Kritik definitiv erwuenscht.
Deswegen hab ich's rein gestellt.


Einige Beobachtungen / Anmerkungen meinerseits.
OT wurde die am Abend folgende Erklaerung das Amanda kein Geist war sondern eine Art Wesen auf dem Weg zur niederen / hoehren Umbra als passend angenommen und es klang als waere es sogar richtig kompatibel. [Ich weiss nicht in wie weit ich da Mist ausgedacht hab ^^; ]

Der Guhl wurde, da konsequent im Guelcan-Tempo gesprochen, als fast grenzwertig gefunden, allerdings wird sie nun wohl ein neues zu Hause bei dem Toreador finden.

Der kleine Sohn wurde zurueck in die Obhut seiner Schwester und deren nun Ehemann gegeben.

Gefuehlt lief der erste Spielabend richtig klasse, der zweite hart anner Katastrophe und der dritte ganz okay aber nicht mit richtig viel Schwung.

Die Belohnung wurde akzeptiert, wobei wohl auch als recht viel empfunden (Man diskutierte das einige exotische Blutlinien die Faehigkeit haben einen Tag lang rum zu rennen und einigte sich das es im Rahmen ist ^^; ).

Die Gangrel wuerfelte gerade bei den Spionage Sachen zu wenig bzw. war ich zu nachlaessig, was mich im nachhinein eher aergert. Das sie die Belohnung nicht mit abbekam haengt aber nicht damit zusammen.

Allgemeine Erkenntnisse: Chatten mittels abgefetzter Blaetter ueber Nebenaktionen ist bedeutend umstaendlicher am Tisch als im RL.
Allgemeine Info: Ich spielte ohne SL Schirm in Laptop form.
« Letzte Änderung: 25.06.2010 | 18:11 von Teylen »
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Irilar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 309
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Irilar
Re: [V:tM] Nachhall (First Time) [fertig]
« Antwort #8 am: 25.06.2010 | 21:32 »
Herzlichen Glückwunsch, das ist ja dann ganz gut gelaufen.

Über zuviel oder zuwenig Würfeln kann man glaub ich recht wenig sagen. Manchmal hemmt es den Spielfluß, manchmal wiederbelebt es ihn.

Das du die negativen Konsequenzen mancher Aktionen vernachlässigt hast ist ok. Mancher reitet seine Spieler so sehr wegen so was rein, das diese die nächsten Abenteuer mit Schadensbegrenzung verbringen dürfen.

Die Belohnung ist sicherlich was aussergewöhnliches, aber das ist schon ok. Warum sie die bekommen haben (Wesen auf dem Weg zur höheren Umbra oder so) dürfte Egal sein, die Charas wissen ja nicht, was in WtO steht, und die WoD ist breit genug, das es alles geben mag.

Klingt, als wäre es ein ziemlich guter Einstieg ins Leiten gewesen.

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [V:tM] Nachhall (First Time) [fertig]
« Antwort #9 am: 28.06.2010 | 15:23 »
So alles in allem denke ich ja ^^;

Der Gedanke wegen den Wuerfeln ist das, dadurch das die Spielerin im "Nebenplot" fast nicht wuerfeln musste, und die Aktionen teilweise eher etwas leichtes PvP gingen [was an sich in Ordnung ist], das ganze etwas ungewichtet war. Weil so einerseits keine Herausforderung bestand und andererseits nichts zum sich erwehren.

Die bzw. ein Teil der negativen Konsequenzen vielen raus weil das Abenteuer an dem Abend abgeschlossen werden sollte und es so schon teilweise genug stockte ^^;


Ansonsten, jop, bin schon gespannt wie sich das naechste mal gestaltet.
Wobei ich nun ja erstmal etwas SL Pause habe und eine Weile als Spieler weiter mach.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase