Autor Thema: [nWoD] Glimpses of the Unknown  (Gelesen 1442 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nin

  • Gast
[nWoD] Glimpses of the Unknown
« am: 21.07.2011 | 14:14 »
Glimpses of the Unknown
http://rpg.drivethrustuff.com/product_info.php?products_id=93242
€4,93

Zitat
Description

The world is a dark and dangerous place.

It is filled with enigmas that do not fit neatly into boxes built by scientists or occultists. That doesn't stop us from trying to find an explanation for everything. It is human nature to compartmentalize, to label and identify the things that frighten them - a thing named is a thing neutered. But some things refuse to be categorized neatly. Some mysteries evade explanation. Some monsters reject the classifications we attempt to brand them with. These are the seeds of fear and wonder, the exceptions whose only proven rule is that there are no rules that cannot be broken. These are the unexpected plots, the stories which pull player and character alike into situations where their wits, skills and strengths will be challenged.

These are glimpses into the true potential of the World of Darkness.

This book includes:

• Story seeds and plotline ideas for every World of Darkness line (including Vampire, Werewolf, Mage, Promethean, Changeling, Hunter, and Geist).

• New rules, Merits, powers, and setting material.

• Additional story ideas for the custom Worlds of Darkness presented in Innocents and Mirrors.

Ich hab's gerade mal überflogen ... könnte nützlich sein für Leute, die spontan was machen wollen und/oder keine so rechte Idee haben, was sie anbieten könnten. Ganz unterhaltsam, würde ich sagen, aber nicht wirklich notwendig.

Auf der anderen Seite: Billiger als eine Schachtel Zigaretten und wahrscheinlich auch weniger Gesundheitsschädlich.  ;)

[gelöscht durch Administrator]

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.534
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #1 am: 23.07.2011 | 09:45 »
Hi,
da ich chronisch unkreativ bin, klingt das eigentlich für mich ganz sinnvoll. Eine Frage allerdings: Oftmals sind Quellenbände ja sehr stark auf Vampire oder Werewolf konzentriert. Könnte ich aus dem Band auch genug Ideen für Hunter übernehmen, oder lohnt sich das eher nicht? OK, 5 Euro ist nicht viel, aber wenn ich es dann einmal überfliege und dann in die Tonne trete, würde ich mich doch ärgern.
Greetz
Saffron

Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Nin

  • Gast
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #2 am: 23.07.2011 | 09:48 »
Es sind zu jedem System auf drei Seiten Vorschläge. "Seeds", die einfach eine einzige Idee mit eventuellen Twists und offenen Fragen liefern und eine oder zwei "Plotlines", die etwas ausführlicher sind.

Ich schau mal nach, was da zu HtV steht und bin gleich wieder zurück...

Nin

  • Gast
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #3 am: 23.07.2011 | 10:04 »
... für HtV sind es 4 Seeds und 3 Plotlines. Dazu ein neues "Compact: Heritage House". Bei den Seeds und Plotlines steht ein knapper Satz zu den einzelnen Tiers.

Insgesamt finde ich die Seeds für HtV sehr dünn (teilweise mal gerade vier kurze Sätze).
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Wenn du dich ausschließlich für HtV interessierst, dann sind 5 Euro für drei Seiten rausgeworfenes Geld.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #4 am: 23.07.2011 | 14:15 »
Was steht denn für Vampire drin? Ist das ähnlich dünn?
Wie verwendbar sind denn die Sachen für jeweils andere WoD Systeme (also z.B. HtV für Vtr oder MtA für VtR usw.)?
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition, Dungeons & Dragons 5e

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.534
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #5 am: 23.07.2011 | 19:11 »
Wenn du dich ausschließlich für HtV interessierst, dann sind 5 Euro für drei Seiten rausgeworfenes Geld.

Hatte ich schon befürchtet. Danke für die Info!
Ciao
Saffron
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Nin

  • Gast
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #6 am: 24.07.2011 | 20:51 »
So, ich hab's jetzt durchgelesen. Die Ideen und Anregungen für die individuellen Settings lassen sich natürlich auch gut auf die anderen übertragen. Bei HtV ist das einfacher als bei den anderen. Ob ich es dir trotzdem empfehlen würde ... ich weiß es nicht?!

Nin

  • Gast
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #7 am: 24.07.2011 | 21:08 »
Ach ... und bemerkenswert finde ich auch, dass es an einer Stelle "A Penny for My Thoughts" als Inspirationsquelle angegeben wird.

Nin

  • Gast
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #8 am: 25.07.2011 | 13:33 »
(...) Ich habe zwar schon eine Rezi gelesen, aber bislang klingt das für mich nach "nicht noch ein Spielleiter-Band mit Storyhooks", sprich kein unbedingter Kaufanreiz.

Stimmt schon. Auf der anderen Seite gibt es ein bisschen Übersicht, was aus einem X-Over Blickwinkel so passieren könnte.

Storyhooks und die Seeds (die noch allgemeiner sind) finde ich eine durchaus ansprechende Alternative zu den SAS und den nWoD-Sandbox-Büchern. Material für die dritte Erzählweise, die des ergebnisoffene Spiels. Die liegt mir häufig am nächsten. Daher interessiere ich mich pers. immer für Storyhooks/Seeds.

Offline Herr der Nacht

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 855
  • Username: Herr der Nacht
    • Der Blubberblog des Herrn der Nacht
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #9 am: 25.07.2011 | 15:53 »
Stimmt schon. Auf der anderen Seite gibt es ein bisschen Übersicht, was aus einem X-Over Blickwinkel so passieren könnte.

Storyhooks und die Seeds (die noch allgemeiner sind) finde ich eine durchaus ansprechende Alternative zu den SAS und den nWoD-Sandbox-Büchern. Material für die dritte Erzählweise, die des ergebnisoffene Spiels. Die liegt mir häufig am nächsten. Daher interessiere ich mich pers. immer für Storyhooks/Seeds.

Okay, Crossover-Verbindungen finde ich dann schon interessanter. Denn gerade die spezifischen Story-Seeds und Plothooks bekomme ich sowohl in den Grundregelwerken als auch den Spielleiterbänden der Splatbooks ja zuhauf.

Was Crossover angeht, ist das ganze jedoch etwas dünn gesäht. Chicago z.B. hat mich entäuscht bzw nicht so angesprochen wie gedacht, weil es halt ein spezifisches Gebiet ist, die Verhältnisse sind personenabhängig, nicht Clan/Covenant/Sonstwas.

Wenn das PDF für alle Splats ein bisschen was anbietet, anstatt sie miteinander verbindet, kann man sich es sich denke ich auch sparen. Ich muss sagen, selbst die Storyhooks/Seeds eines einzigen Spielleiter-Bandes sind schon genug um damit wohl eine Spielrunde auf Jahre hinweg zu beschäftigen. Wenn man da noch etwas Zeit reinsteckt, braucht man eh keine weiteren Bände.

Aber Crossover-Seeds oder gar Spielleiterhilfen für eine Crossover-Chronik bzw ein ganzes Crossover-Setting fände ich schon sehr sehr spannend. Das macht nämlich auch eine Menge Arbeit, sich sowas aus den ganzen Splatbooks herauszulesen und zusammenzubasteln.

Nin

  • Gast
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #10 am: 25.07.2011 | 22:12 »
Okay, Crossover-Verbindungen finde ich dann schon interessanter. (...) Aber Crossover-Seeds oder gar Spielleiterhilfen für eine Crossover-Chronik bzw ein ganzes Crossover-Setting fände ich schon sehr sehr spannend. Das macht nämlich auch eine Menge Arbeit, sich sowas aus den ganzen Splatbooks herauszulesen und zusammenzubasteln.

Äh, da hab ich mich missverständlich ausgedrückt. Tut mir leid.
Zur Erklärung: Für mich, als jemand, der sich gerne auf ein Setting konzentriert, ist "X-Over" auch, wie die verschiedenen Supernatürlichen miteinander in Bezug kommen könnten.

So richtige "Crossover-Seeds" gibt's nicht, sondern eher minimalistische Überlegungen, wer hinter bestimmten Ereignissen stecken könnte. Manchmal sogar etwas inflationär: "These creatures might be changelings, Prometheans or mages. Or they might be fetches, wolf-blooded, Sleepwalkers, skinthieves, or any one of the countless other creatures that share the World of Darkness with the Kindred. Or maybe the prince really has lost it, and he’s allying himself with hunters or run-of-the-mill humans."


Offline Herr der Nacht

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 855
  • Username: Herr der Nacht
    • Der Blubberblog des Herrn der Nacht
Re: [nWoD] Glimpses of the Unknown
« Antwort #11 am: 25.07.2011 | 22:32 »
So richtige "Crossover-Seeds" gibt's nicht, sondern eher minimalistische Überlegungen, wer hinter bestimmten Ereignissen stecken könnte. Manchmal sogar etwas inflationär: "These creatures might be changelings, Prometheans or mages. Or they might be fetches, wolf-blooded, Sleepwalkers, skinthieves, or any one of the countless other creatures that share the World of Darkness with the Kindred. Or maybe the prince really has lost it, and he’s allying himself with hunters or run-of-the-mill humans."

Ah ok, das hatte ich befürchtet. Diese Aufzählungen bei Plothooks sind genau dass, was mir meist gerade crossovertechnisch zu oberflächlich war.

Einfach nur Splats aufzählen ist ja keine Kunst, aber warum sich ausgerechnet Kreatur X oder Y gut eignen würde für den Plothook, diese Ausarbeitungen (und wenn es pro vorgeschlagener Kreatur nur 1-2 Sätze wären) würden mir erst die eigentliche Arbeit erleichtern. Schade dass dieses PDF dass im selben Stil hält.