Autor Thema: FreeFate 3. Auflage - Errata  (Gelesen 2907 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Enkidi Li Halan (N.A.)

  • Glitzer-SL
  • Mythos
  • ********
  • Typhus
  • Beiträge: 10.179
  • Username: Enkidi Li Halan
    • www.kathyschad.de
FreeFate 3. Auflage - Errata
« am: 10.04.2012 | 17:43 »
Kapitel 12, Charakterentwicklung:
S.126 Abschnitt "Am Ende einer Geschichte" folgenden Satz einfügen: "Wähle eine der drei folgenden Optionen:"
FateToGo Steel Case Edition: Unterstütze uns auf Startnext.de!

Die Wölfe des Zaren - Megans FateToGo-Werwolf-Kampagne

Fate2Go | FreeFATE | ProIndie | Vagrant Workshop

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.584
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #1 am: 11.04.2012 | 00:50 »
*GRUMEL* Das hatte ich Dir hier gesagt... und das hast Du als nicht so wichtig erachtet...

Spiele gelegentlich: Dungeons & Dragons 5e (endlich!!!) Forbidden Lands, Ironsworn
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e "Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden", The One Ring

Offline Enkidi Li Halan (N.A.)

  • Glitzer-SL
  • Mythos
  • ********
  • Typhus
  • Beiträge: 10.179
  • Username: Enkidi Li Halan
    • www.kathyschad.de
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #2 am: 11.04.2012 | 07:51 »
Ja, sorry - das war ein Missverständnis meinerseits. Ich hatte angenommen, dein Hinweis bezog sich auf den vorherigen Absatz "Entwicklungen nach einer Spielstzung", wo es ja drinsteht.
FateToGo Steel Case Edition: Unterstütze uns auf Startnext.de!

Die Wölfe des Zaren - Megans FateToGo-Werwolf-Kampagne

Fate2Go | FreeFATE | ProIndie | Vagrant Workshop

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.584
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #3 am: 11.04.2012 | 13:04 »
Schon okay. Ich geh jetzt meinen "Und ich hatte doch recht"-Tanz aufführen.  ~;D
Spiele gelegentlich: Dungeons & Dragons 5e (endlich!!!) Forbidden Lands, Ironsworn
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e "Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden", The One Ring

Offline Enkidi Li Halan (N.A.)

  • Glitzer-SL
  • Mythos
  • ********
  • Typhus
  • Beiträge: 10.179
  • Username: Enkidi Li Halan
    • www.kathyschad.de
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #4 am: 11.04.2012 | 13:15 »
Jajaja....  ;)
FateToGo Steel Case Edition: Unterstütze uns auf Startnext.de!

Die Wölfe des Zaren - Megans FateToGo-Werwolf-Kampagne

Fate2Go | FreeFATE | ProIndie | Vagrant Workshop

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.852
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #5 am: 19.04.2012 | 14:37 »
S.15: "...um die Liebe deines Lebens zu retten: würfle!" Ich würde das "würfle" außerdem groß schreiben, aber ich glaube, das ist grammatikalisch freigestellt.
S.17: Hier würde ich entweder "Die Würfel stehen für das Glück, das Pech oder schlicht das Schicksal" empfehlen, oder aber "Die Würfel stehen für Glück, für Pech oder schlicht für das Schicksal" -- so wie es momentan dasteht, wirft es ein wenig aus dem Lesefluss.

Ich werde den Post beim Durchlesen immer mal aktualisieren, falls mir noch was auffällt.
Und ich kann's nur nochmal sagen: Megageile Sache, wirkt auch extrem professionell!
« Letzte Änderung: 19.04.2012 | 16:27 von La Cipolla »

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.584
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #6 am: 20.04.2012 | 01:28 »
S.15: "...um die Liebe deines Lebens zu retten: würfle!" Ich würde das "würfle" außerdem groß schreiben, aber ich glaube, das ist grammatikalisch freigestellt.

Nach Doppelpunkt schreibt man nur groß, wenn es der Beginn wörtlicher Rede ist, oder ein Substantiv.
Spiele gelegentlich: Dungeons & Dragons 5e (endlich!!!) Forbidden Lands, Ironsworn
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e "Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden", The One Ring

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.002
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #7 am: 20.04.2012 | 01:39 »
Nach Doppelpunkt schreibt man nur groß, wenn es der Beginn wörtlicher Rede ist, oder ein Substantiv.


Nein, nach Doppelpunkt schreibt man auch groß, wenn ein vollständiger Satz folgt. Und da hier eine Aufforderung folgt, die ohne Doppelpunkt auch allein stehen könnte, würde ich eine Großschreibung auch für möglich halten (aber ohne Gewähr).
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

DSA-Regelwiki - Yeah!

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.852
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #8 am: 20.04.2012 | 08:39 »
Ich glaube, der Witz ist ja sogar, dass man bei einem vollständigen Satz großschreiben kann. ^^ Ich würde es aber hier auf jeden Fall machen, passt einfach besser zu meinem Lesefluss (und ist daher natürlich Ansichtssache).

Offline Enkidi Li Halan (N.A.)

  • Glitzer-SL
  • Mythos
  • ********
  • Typhus
  • Beiträge: 10.179
  • Username: Enkidi Li Halan
    • www.kathyschad.de
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #9 am: 20.04.2012 | 10:25 »
Nein, Kleinschreibung ist hier möglich, siehe auch Wikipedia: "Wenn der Doppelpunkt durch einen Gedankenstrich ersetzt werden könnte, ist auch bei selbständigen Sätzen die Kleinschreibung zulässig".
FateToGo Steel Case Edition: Unterstütze uns auf Startnext.de!

Die Wölfe des Zaren - Megans FateToGo-Werwolf-Kampagne

Fate2Go | FreeFATE | ProIndie | Vagrant Workshop

Tar-Calibôr

  • Gast
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #10 am: 3.07.2012 | 21:14 »
Kleinigkeiten, die mir beim Lesen aufgefallen sind:

  • Die Sache mit dem "Am Ende einer Geschichte" ist mir sofort ins Auge gesprungen...ist aber offenkundig eh schon bekannt. Hier wäre außerdem eine "elegantere" Formulierung womöglich angebracht: Der Charakter bekommt einen Fate-Punkt dazu, um diesen kann er sich einen Stunt kaufen.

  • Schön wäre außerdem eine Erläuterung, was denn eine "Geschichte" tatsächlich ist – für Rollenspielanfänger dürfte das nicht ganz einleuchtend sein. In diesem Zusammenhang ist mir auch aufgefallen, dass glaube ich nirgendwo näher erläutert wird, was eine Szene tatsächlich ausmacht – auch hier wäre angesichts dessen, dass FreeFate sich der Einleitung nach ("Was ist Rollenspiel?") ja auch an Neulinge richtet, eine Erläuterung (idealerweise mit Beispielen) nicht schlecht. Schließlich ist für den "Flow" von FATE das "Scene Pacing" ja nicht unwichtig.

  • "Würfelvarianten" (S. 19): Ich finde es unnötig, hier den neuen Begriff "Einsatz" (Fertigkeitswert +/- niedrigstes Würfelergebnis) ins Spiel zu bringen, wo es der weiter oben bereits eingeführte Begriff "Erfolg" (Fertigkeitswert +/- Würfelergebnis) doch genauso gut (meines Erachtens sogar besser) tut. Bei der Würfelvariante wird bloß das Würfelergebnis anders berechnet, der Begriff "Erfolg" könnte aber bleiben, finde ich.

  • Ich muss auch gestehen, dass ich nicht begreife, wieso die "FreeFate Original"-Methode nicht als "Standardmethode" vorgeschlagen wird – ich finde sie deutlich eingängiger.

  • Man könnte eventuell erwähnen, dass man mit der "FreeFate Original"-Methode die Fudge-Dice-Würfelverteilung nahezu exakt simulieren kann, wenn man statt einem positiven und einem negativen Würfel je zwei davon wirft: AnyDice-Diagramm ("two positive and two negative d6" verglichen mit "d6 - d6" und "dF")

  • Bei "Erfolgsstufen verwenden" (S. 20) könnte man noch betonen, dass die Erfolgsstufen als "Punkte" auf diese Möglichkeiten aufgeteilt werden müssen. Aus dem Kontext lässt sich zwar schließen, was gemeint ist, der Text klingt aber ein wenig so, als würde die erzielte Erfolgsstufe generell die angeführten "Verbesserungen" mit sich bringen.
  • "Bei Sekundären Fertigkeiten wird zwischen zwei Typen unterschieden: Unterstützend und Beschränkend." (S. 21) – können sekundäre Fertigkeiten tatsächlich nur in diesen "Reinformen" auftreten? Der Text legt es nahe.

  • "Wenn du Fakten schaffst, unterliegt dies den gleichen Einschränkungen wie die Ausgabe eines Fatepunkts für Kleinere Fakten" (S. 27) – aus der Beschreibung kommt finde ich nicht wirklich heraus, wo denn nun der große Unterschied zwischen Fakten schaffen ohne Aspekt und Fakten schaffen mit Aspekt ist. Eine Anmerkung, dass mittels Aspekt "spezifische" Fakten geschaffen werden können, die eben ausdrücklich nicht einfach mittels "Kleiner Fakten" erschaffbar sind, wäre vielleicht ganz gut.

  • "Du kannst nur insgesamt drei Konsequenzen haben, und nur eine pro Kategorie – du kannst nicht drei Störende Konsequenzen haben, aber eine Störende, eine Schwerwiegende und eine Extreme Konsequenz." (S. 70) Störende, Harte, Schwerwiegende, Extreme Konsequenz – das sind doch vier, nicht drei Konsequenzen.

  • Großaxt, Muskete und Armbrust sind mir beim Lesen seltsam vorgekommen. Ich hab daher in der englischen Originalfassung (v0.6) nachgeschaut: Die Großaxt (Battle Axe) sollte "Gute (+3) kosten haben (bei ihrem +3 Schadensbonus), Muskete und Armbrust sollten Reichweite 2 haben (anstatt nur Reichweite 1)

  • Im Rüstungs-Kapitel werden nirgendwo Schilde erwähnt. Im englischen FreeFate werden sie zwar auch nicht näher beschrieben, kommen aber zumindest als Halbsatz vor. Wäre vielleicht gut, in der nächsten Version eine kleine Bemerkung anzufügen, dass Schilde nach demselben Schema funktionieren (lässt sich aus dem Kontext zwar erahnen, aber Neulinge und so...)

  • Im englischen FreeFate bekommen Kettenhemd und Plattenpanzer generell einen Abzug auf Athletik und Heimlichkeit. In der Übersetzung klingt das etwas verwaschener: "Der Spielleiter kann entscheiden, dass du die von deiner Rüstung absorbierten Schadenspunkte als Malus auf deine Athletik- und Heimlichkeit-Proben angerechnet bekommst"

  • Teilweise werden im Fließtext Begriffe vorweggenommen, die erst zu einem etwas späteren Zeitpunkt erläutert werden. Besonders aufgefallen ist mir das bei der Zusatzaktion – im Fließtext erstmals auf S. 62 erwähnt ("Außerdem zählt der Griff nach dem Eimer hier als eine Zusatzaktion, die –1 auf den Wurf gibt.") Auf den nächsten Seiten fällt der Begriff mehrere Male. Erklärt wird das Konzept schließlich erst auf S. 67.

  • Gefahrensinn (S. 132): "bei einer Überraschung sinkt deine Verteidigung nicht auf Mäßig (+0), sondern nur auf Ordentlich (+1))" – müsste "Ordentlich (+2)" heißen.
  • Explosionen: "Sobald die Explosion ihre maximale Reichweite erreicht hat, sinkt
    die Stärke in der Zone daneben auf 0." (S. 79) – ich verstehe das so, dass sich Charaktere in der "Zone daneben" immer noch gegen einen Mäßigen (+0) Angriff verteidigen müssen. Ist das so gemeint? Ein Soldat, der eine Granate wirft (Reichweite 1) steht somit immer noch innerhalb des Explosionsradius, wenn auch an dessen äußerstem Rand.

  • S. 24: "An-drea" -> Andrea

  • Ein paar andere Rechtschreib-Kleinigkeiten, die mir beim Lesen im gedruckten Büchlein aufgefallen sind, die ich jetzt im PDF aber nicht um die Burg finde -.-

  • Ist keine FreeFate-spezifische Sache, weil ich das in anderen FATE-Versionen (speziell Dresden Files) auch schon gesehen hab, aber ich erwähn's trotzdem: Ich fände es gut, Probenschwierigkeit und Probenmodifikatoren weiter zu vereinheitlichen. Wann ist etwas Schwierigkeit, wann ist etwas Modifikator, und wieso? Die Trennung erscheint mir nicht ganz konsequent bzw. teils willkürlich. Aber wie gesagt, das ist kein FreeFate-"Bug", sondern etwas, das mir allgemein an FATE aufgefallen ist.

Mein ganz großes Lob möchte ich jedenfalls an dieser Stelle wiederholen – FreeFate hat mir FATE noch ein bisschen näher gebracht, die Erläuterungen sind im Großen und Ganzen toll gelungen.
« Letzte Änderung: 3.07.2012 | 21:44 von Tar-Calibôr »

Offline asri

  • Hero
  • *****
  • Naiver Idealist (Rang 1)
  • Beiträge: 1.613
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: asri
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #11 am: 6.10.2012 | 11:49 »
Teils Tippfehler, teils Geschmacksfragen:

Die großen Kapitelzahlen sehen im Druck blasser als in der PDF - find ich schade.

Seite
14: Schritt 3: Ich würde die Pyramide (1x Großartig usw.) nicht in Klammern setzen.
21, vorletzte Zeile: "wenn sie kleiner ist, als deine Primäre Fertigkeit" => ohne Komma
23: "eine einzige Heimlichkeits-Probe für einen NSC zum machen" => zu machen
24, vorvorletzte Z.: "An-drea hofft, dass sie gut würfelt" => Andrea
25: "Beispiel: Einen Gegenstand in einer Szene einführen" => Evtl. "Du darfst/ kannst einen Gegenstand..."
25, vorvorletzte Z.: "Wirklich mächtige Effekte erzielst du aber, wen du" => wenn
31, letzte Z.: "musst du keinen Fatepunkte zahlen und erhält" => erhältst
32: "irgendetwas oder jemand, der für deinen Charakter wichtig ist oder der ihn geformt hat." => "das bzw. der für deinen Charakter wichtig ist oder ihn geformt hat."
56, vorvorletzte Z.: "Personen die zwei (oder manchmal drei) Zonen voneinander entfernt sind" => Personen, die (Komma)
28,141,150: Zweimal "Szeneaspekt", dreimal "Szenenaspekt". Auf zwei Seiten (28,150) kommen jeweils beide Varianten vor.

Offline winterknight

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.148
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: winterknight
Re: FreeFate 3. Auflage - Errata
« Antwort #12 am: 11.11.2012 | 09:17 »
wenn das noch aktuell ist:

137: Voraussetzung Schlaue Verkleidung
gibt es nicht

54: Siehe Anhang A
Gibt kein Anhang A

Kein Tippfehler nur Verständis
144: Verkleidungskünstler
Nichts was in dem Abschnitt erwähnt wird, wird in dem Verweis bei Nachforschen erklärt.
z.B. Mit diesem Stunt kannst Du deinen vollen ???? Täuschenwert nehmen.
Unser RPG Verein für Mannheim und Umgebung.
Besucher und neue Mitglieder sind uns immer willkommen
bit.ly/RSVK-Discord

Not so people know this:
You can read something on the Internet and just move on with your life.
Do you?