Autor Thema: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback  (Gelesen 27872 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Abanasinia

  • Experienced
  • ***
  • Christian Loewenthal
  • Beiträge: 333
  • Username: Abanasinia
    • Prometheus Games Verlag
Die Arbeiten an Hellfrost schreiten zügig voran und langsam wird es Zeit einige grundlegende Entscheidungen zu treffen. Vielleicht habt ihr ja Lust euch an der Entscheidungsfindung zu beteiligen und uns mit eurem Feedback unter die Arme zu greifen.
Der Text des Spielerhandbuchs ist überarbeitet und geht dieses Jahr noch ins Layout. Das Weltenbuch ist fertig übersetzt und geht in Kürze ins Lektorat. Beide druckfertige Dateien sollten also spätestens Ende des ersten Quartals 2013 vorliegen. Die Frage ist: Was machen wir nun damit?

Die einfachste Variante wäre: Wir bringen das aktualisierte PDF des Spielerhandbuchs online und lassen den Weltenband, passend zum Spielerhandbuch, A4 drucken. Irgendwie erscheint uns das aber als zu wenig, zu einfach. Wir wissen ja mittlerweile, dass das A4-Format bei vielen Fans nicht gut ankommt und vielen Sammlern die Einheitlichkeit der Reihe wichtig ist (darauf sind wir bei Rippers ja bereits eingegangen und werden das auch bei Elyrion tun). Zudem würde mit dem alten Spielerhandbuch weiterhin ein Buch verkauft, dass schlechter ist als es sein müsste. Und schlussendlich würden wir mit A4 eine Reihe in einem Format fortführen, dass uns allen nicht so wirklich behagt.

Alle Bücher aber nun zurückzurufen und gegen einen Nachdruck umzutauschen wäre wirtschaftlich für uns allerdings auch wieder nicht drin.

Wir könnten aber folgendes tun: Wir könnten das Spielerhandbuch in dem für Savage Worlds typischen Format nachdrucken und die Reihe so neu starten. Als kleine Entschädigung für die Käufer der Erstauflage des Spielerhandbuchs, könnten wir diesen die PDFs der drei Bände kostenlos zur Verfügung stellen. Bspw. könnte jeder der uns ein Foto von sich und seiner Erstauflage schickt, die ersten drei PDFs kostenlos erhalten. Mir persönlich wäre diese Regelung, auch wenn sie radikal ist, am liebsten.

Der nächste Punkt wäre: Einzeln oder gemeinsam? Mir persönlich wäre eine gemeinsame Veröffentlichung der beiden Bände am liebsten. Auf diese Weise könnte man mit seiner Runde direkt durchstarten. Das wirtschaftliche Risiko einer Doppelveröffentlichung ist aber enorm und ich bin mir nicht sicher, ob es genug interessierte Kunden dafür gibt. Um das finanziell tragen zu können, bräuchten wir schon so rund 100 Vorbesteller, aber gibt es die? Eventuell wäre Kickstarter (bzw.das deutsche Äquivalent) auch eine Idee? Was meint ihr dazu?

Wie ihr seht, treiben uns gerade einige wichtige Fragen um. Fragen, deren Antworten das Bild von Hellfrost für die nächsten Jahre deutlich prägen werden. Es wäre toll, wenn ihr uns eure Meinung dazu sagt und uns bei der Entscheidungsfindung ein bissel unter die Arme greift.

Ach ja, als kleine Randnotiz: Wir haben endlich die Erlaubnis exklusive deutsche Abenteuer für die TAG-Produkte zu veröffentlichen.  :)
Inhaber und Autor bei Prometheus Games

Offline Harlan

  • Hero
  • *****
  • It's not a Game unless I can win it!
  • Beiträge: 1.188
  • Username: Harlan
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #1 am: 18.12.2012 | 10:52 »
 :d

Eine Nachfrage: welche drei PDFs sind gemeint? Ich habe das Angebot insofern nicht ganz verstanden.


Online sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #2 am: 18.12.2012 | 10:53 »
Wir könnten aber folgendes tun: Wir könnten das Spielerhandbuch in dem für Savage Worlds typischen Format nachdrucken und die Reihe so neu starten. Als kleine Entschädigung für die Käufer der Erstauflage des Spielerhandbuchs, könnten wir diesen die PDFs der drei Bände kostenlos zur Verfügung stellen.

Ich als Besitzer einer Erstauflage des Spielerhandbuches finde diese Lösung sehr gut, so könnte die Serie den nötigen Neustart hinlegen, durch das neue Format sogar für jeden direkt ersichtlich. Die Kompensation in Form von drei kostenlosen PDFs finde ich auch ausreichend. Also von mir ein  :d für diese Idee.


Zitat
Einzeln oder gemeinsam?

Natürlich hätte ich gerne alles zusammen und dann auch so früh wie möglich ;)
Ich sehe aber deinen Punkt des wirtschaftlichen Risikos, das hat euch bei der Erstauflage ja schon hart getroffen. Bei einer bindenden Vorbestellung wäre ich wohl dabei. mit Kickstarter habe ich mich noch nicht wirklich angefreundet.


@Harlan: Ich denke er meint die PDFs des neuen Spielerhandbuches, des Weltenbandes und des Kreaturenbandes!

Offline Coramur

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Coramur
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #3 am: 18.12.2012 | 10:54 »
Also ich finde die Idee des PDF Sponsorings für Besitzer des Spielerhandbuches eigentlich sehr gut, ich glaube nur, dass ein Bild mit Buch es nicht so wirklich bringt. Schließlich kann man sich immer das Buch von irgendwem nehmen und damit knipsen lassen, das beweist ja erstmal gar nichts. Anderseits kann man die ganzen Sammler auch nicht dazu zwingen ihren Namen ins Buch reinzuschreiben oder sowas. Ist ne kniffelige Kiste.

Was die Doppelveröffentlichung angeht. Ich persönlich müsste sie nicht unbedingt haben, was ich allerdings gut fände wenn zwischen den Veröffentlichungen ein Zeitraum liegt, der dann auch wirklich eingehalten werden kann. Spielerhandbuch --- 3 Monate -- Weltenbuch z.B. (falls dass überhaupt nennenswert irgendwas an eurer Finanzierung ändern kann). Was dann nicht gut ist, ist wenn aus den "theoretischen" 3 Monaten dann erst wieder 4,5, oder gleich ein halbes Jahr und noch länger werden würden.

Soweit meine 2 Cent dazu

Gruß,

Coramur

Offline Abanasinia

  • Experienced
  • ***
  • Christian Loewenthal
  • Beiträge: 333
  • Username: Abanasinia
    • Prometheus Games Verlag
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #4 am: 18.12.2012 | 11:11 »
@Harlan: Die drei genannten PDFs waren gemeint. :-)
Inhaber und Autor bei Prometheus Games

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #5 am: 18.12.2012 | 12:00 »
Alle Bücher aber nun zurückzurufen und gegen einen Nachdruck umzutauschen wäre wirtschaftlich für uns allerdings auch wieder nicht drin.

Das erwartet wohl auch niemand. Ich jedenfalls nicht...

Zitat
Wir könnten aber folgendes tun: Wir könnten das Spielerhandbuch in dem für Savage Worlds typischen Format nachdrucken und die Reihe so neu starten.

absolut dafür!!!

Zitat
Als kleine Entschädigung für die Käufer der Erstauflage des Spielerhandbuchs, könnten wir diesen die PDFs der drei Bände kostenlos zur Verfügung stellen.

Vorschlag: Die Käufer des Spielerhandbuches (erste Variante) bekommen das neue als PDF kostenlos (Kompensation) und, wenn sie die anderen beiden Grundbücher als Printversion kaufen, die PDF Umsetzung dieser dann auch kostenlos.
Das bringt eine ausreichende Kompensation für den Ärger und ermutigt auch die Käufer der ersten Stunde, die Printversion des Kampagnensets und des Bestiary zu kaufen. Ich vermute, dadurch erledigt sich dann vielleicht sogar das Problem unten...
So gibt es dann auch nicht das Risiko, dass sich die Hellfrostkunden der ersten Stunde mit einer reinen PDF Ausgabe der 3 GRWs zufriedenstellen...

Zitat
Der nächste Punkt wäre: Einzeln oder gemeinsam?

Gemeinsam!!!
Das setzt ein Signal, dass man dann auch endlich damit spielen kann.
Mal ehrlich: Wie lange sollen potentielle Hellfrost Spielende denn noch warten?

Zitat
Mir persönlich wäre eine gemeinsame Veröffentlichung der beiden Bände am liebsten. Auf diese Weise könnte man mit seiner Runde direkt durchstarten. Das wirtschaftliche Risiko einer Doppelveröffentlichung ist aber enorm und ich bin mir nicht sicher, ob es genug interessierte Kunden dafür gibt. Um das finanziell tragen zu können, bräuchten wir schon so rund 100 Vorbesteller, aber gibt es die?

Ich glaube, die gibt es!
Und die oben genannte Lösung ermutigt auch die Kunden der ersten Ausgabe, sich die Printversion zu holen.

Zitat
Eventuell wäre Kickstarter (bzw.das deutsche Äquivalent) auch eine Idee? Was meint ihr dazu?

Ich kann nur für mich sprechen:
Ich beteilige mich grundsätzlich nicht an Kickstarterprojekten und Crowdfunding!

Wenn die Grundwerke kommen, werde ich sie mit Sicherheit erwerben.
Vorher werde ich Hellfrost aber auch nicht einsetzen und dementsprechend auch keine Abenteuer kaufen.
« Letzte Änderung: 18.12.2012 | 12:06 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Germon

  • Wischmob
  • Hero
  • *****
  • Besserspieler
  • Beiträge: 1.592
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #6 am: 18.12.2012 | 12:45 »
Ich als Besitzer einer Erstauflage des Spielerhandbuches finde diese Lösung sehr gut, so könnte die Serie den nötigen Neustart hinlegen, durch das neue Format sogar für jeden direkt ersichtlich. Die Kompensation in Form von drei kostenlosen PDFs finde ich auch ausreichend. Also von mir ein  :d für diese Idee.
Schließe mich an.
Just SLAY!

Offline CaerSidis

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Username: CaerSidis
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #7 am: 18.12.2012 | 13:29 »
- Bin für eine Neuauflage in "klein" für das Grundbuch.
- Ein Band oder gleich zwei gemeinsam - mir egal - beides wäre okey.
- Kickstarter mit paar netten Goodies, wäre ich dabei (spezielle Hellfrost Bennies, Würfel usw. ungern sowas wie Bild mit Autogramm oder irgendwo genannt werden Zeugs).
- Entgegenkommen für "Alt-Kunden", das mit den pdfs wäre okey. Wäre es auch möglich das man sein altes Buch einschickt und zumindest einen Gutschein auf die neuen bekommt. Sprich Ihr müsst nicht komplett zurücknehmen, aber gebt entsprechend Rabatt? Wenn man das bissle verteilt auf die drei Bände würde es insgesamt für Euch nicht so drastisch sein, weil der Kunde ja alle erwirbt, und für den Kunden ließe sich insgesamt doch was sparen.


Offline Zoidberg

  • Experienced
  • ***
  • Supershrimp
  • Beiträge: 234
  • Username: Zoidberg
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #8 am: 18.12.2012 | 18:01 »
"Vorschlag: Die Käufer des Spielerhandbuches (erste Variante) bekommen das neue als PDF kostenlos (Kompensation) und, wenn sie die anderen beiden Grundbücher als Printversion kaufen, die PDF Umsetzung dieser dann auch kostenlos.
Das bringt eine ausreichende Kompensation für den Ärger und ermutigt auch die Käufer der ersten Stunde, die Printversion des Kampagnensets und des Bestiary zu kaufen. Ich vermute, dadurch erledigt sich dann vielleicht sogar das Problem unten...
So gibt es dann auch nicht das Risiko, dass sich die Hellfrostkunden der ersten Stunde mit einer reinen PDF Ausgabe der 3 GRWs zufriedenstellen..." (Boba Fett)

Das klingt sehr gut für mich.

Alternativ könntet ihr die Hellfrostbücher problemlos wie im Original auch in A4 rausbringen. Wiggy hats auch so gemacht, und der muß es ja wissen :). Wenn ihr alles in A5 rausbringt ists auch gut, aber dann habt ihr das Risiko daß die alten A4 Spielerhandbuchkäufer das neue A5 Spielerhandbuch NICHT erwerben, weil sie es ja schon haben. So schlecht daß man es unbedingt ersetzen müßte, war es nämlich gar nicht. (auch wenn ein paar laute Leute da was anderes behaupten)

Euer Projekt Hellfrost war im Prinzip gut, Euer Fehler war eigentlich nur, daß ihr den Gazetteer und die Bestiary nicht übersetzt und veröffentlicht habt. Das hat damals mein Blut ins Wallen gebracht. Die Qualität des damalig erschienenen Spielerhandbuchs war im großen und ganzen ok.

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 5.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #9 am: 18.12.2012 | 18:25 »
Die zweite Art der Kompensation fände ich auch angemessener.

Mir ist das Format wurscht, denn jede Größe hat ihre Vor- und Nachteile. Um sie aber auf Reihe zu halten, würde ich doch für A5 votieren.

Erscheinen sollten die 3 Bände entweder zusammen oder allerhöchstens im monatlichen Abstand. Nicht länger!

Und schießt gleich die wichtigen Freebies wie Charakterbogen, Karte und das übersetzte Abenteuer Mouth of the Frothing Bear hinterher. Wenn ihr auf Zack seid, übersetzt den Aslov Gazetteer und die Leute haben für einen Großteil der offiziellen englischen Abenteuer sowas wie eine Basis.
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Wohnt mietfrei in diversen Köpfen...
  • Beiträge: 5.030
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #10 am: 18.12.2012 | 18:26 »
Vorschlag: Die Käufer des Spielerhandbuches (erste Variante) bekommen das neue als PDF kostenlos (Kompensation) und, wenn sie die anderen beiden Grundbücher als Printversion kaufen, die PDF Umsetzung dieser dann auch kostenlos.
:d

Was eine gemeinsame Veröffentlichung von Kreaturen- und Weltenband angeht:
Nehmt verbindliche Vorbestellungen an.
Gibt es genug, dann bringt beide gemeinsam. Sind es nicht genug, dann bringt beide Bände zeitlich versetzt (aber bitte den Weltenband zuerst).
Von Kickstarter oder Equivalenten würde ich absehen.

Eine Formatänderung, um ein Zeichen zu setzen fände ich auch gut.



Und zu der (eigentlich gar nicht so) kleinen Randnotiz:
Gilt das für alle TAG-Produkte oder "nur" für Hellfrost?
Können wir künftig sowas wie Taysals "Unter Himmelsbrüdern" mit euch besprechen und vielleicht gibt es das dann als Pdf zu kaufen?
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Offline Catdog

  • Schraeges Treibtisch
  • Hero
  • *****
  • Ich spiele gut aber ich würfle scheiße!
  • Beiträge: 1.193
  • Username: xCatdogx
    • Rollenspielverein Kurpfalz e.V.
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #11 am: 18.12.2012 | 18:29 »
Wir könnten aber folgendes tun: Wir könnten das Spielerhandbuch in dem für Savage Worlds typischen Format nachdrucken und die Reihe so neu starten.
Ja bitte  :d

Der nächste Punkt wäre: Einzeln oder gemeinsam?
Bitte gemeinsam  :d

Danke ;D
Unser RPG Verein für Mannheim und Umgebung neue Mitglieder sind uns immer willkommen
http://rollenspielverein-kurpfalz.de

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.183
  • Username: Korig
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #12 am: 18.12.2012 | 22:30 »
Neues Format: JA!!!!!!!

Einzeln zusammen: Alle drei Bücher zusammen raushauen!

Entschädigung via PDF: JA!

So ist das Ding sofort gekauft :)

Offline Abanasinia

  • Experienced
  • ***
  • Christian Loewenthal
  • Beiträge: 333
  • Username: Abanasinia
    • Prometheus Games Verlag
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #13 am: 19.12.2012 | 14:31 »
Viele Dank für die tollen Antworten. Die gemachten Vorschläge klingen alle sehr gut, gerade Bobas Vorschlag mit den PDFs finde ich sehr sinnvoll. Das hilft beiden Seiten natürlich enorm.

Ich wäre grundsätzliche für eine parallele Veröffentlichung und ein System mit verbindlichen Vorbestellungen via Paypal etc.

Vorstellen könnte ich mir bspw. auch, dass Vorbesteller einen Rabatt bekommen (ist afaik trotz Buchpreisbindung erlaubt) bzw. man mit zusätzlichen Gimmicks arbeitet, wie speziellen Würfeln und Bennies. Eventuell sogar welche, die man nur als Vorbesteller erhält? Was meint ihr?
Inhaber und Autor bei Prometheus Games

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.885
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #14 am: 19.12.2012 | 14:51 »
... gerade Bobas Vorschlag mit den PDFs finde ich sehr sinnvoll.

:d

Vorstellen könnte ich mir bspw. auch, dass Vorbesteller einen Rabatt bekommen (ist afaik trotz Buchpreisbindung erlaubt) bzw. man mit zusätzlichen Gimmicks arbeitet, wie speziellen Würfeln und Bennies. Eventuell sogar welche, die man nur als Vorbesteller erhält? Was meint ihr?

Ich kann hier wieder nur für mich sprechen: Ich werde bestellen, wenn alle drei Bücher verfügbar sind. Als Vorbesteller scheide ich aus.
Wenn Du da was machen willst, würde ich einen "bundle" Bonus geben... Würfel, Bennies und so.

Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.183
  • Username: Korig
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #15 am: 19.12.2012 | 15:01 »
Ich bin schon bereit vorzubestellen und euch den Vertrauensbonus entgegen zubringen. Schaut halt, dass die Bücher diesmal auch wirklich keine ganz groben Schnitzer drin haben ;)

Ich bin in jedem Fall sehr glücklich, wenn Hellfrost endlich seinen verdienten Auftritt bekommt!
« Letzte Änderung: 19.12.2012 | 15:32 von Korig »

Offline The_Nathan_Grey

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.152
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #16 am: 19.12.2012 | 15:20 »
Ich würde auch vorbestellen und natürlich würden gewisse Boni mir dies versüssen. Besonders Hellfrost Bennies und besondere Würfel wären großartig.
"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline CaerSidis

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Username: CaerSidis
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #17 am: 19.12.2012 | 16:12 »
Bennies und Würfel wären klasse, schrieb ich ja schon. Egal ob bei Kickstarter, Vorbesteller oder ganz "normal". Würde auch vorbestellen.

Einen Rabatt auf die neuen Bücher als "Ersatz" für das alte fände ich nach wie vor interessanter als die pdfs.

Offline Abanasinia

  • Experienced
  • ***
  • Christian Loewenthal
  • Beiträge: 333
  • Username: Abanasinia
    • Prometheus Games Verlag
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #18 am: 19.12.2012 | 16:16 »
Wenn wir das mit dem Vorbestellen machen, dann wäre ja auch der gröbste Druck für uns weg. Ich würde dann eh vorschlagen, dass die Vorbesteller die Texte bzw. PDFs bekommen, sobald diese fertig sind und man sich vor dem Druck noch mal entsprechend Zeit für eventuelle Korrekturen nimmt.
Inhaber und Autor bei Prometheus Games

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.183
  • Username: Korig
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #19 am: 19.12.2012 | 16:46 »
Wenn wir das mit dem Vorbestellen machen, dann wäre ja auch der gröbste Druck für uns weg. Ich würde dann eh vorschlagen, dass die Vorbesteller die Texte bzw. PDFs bekommen, sobald diese fertig sind und man sich vor dem Druck noch mal entsprechend Zeit für eventuelle Korrekturen nimmt.

Jepp, dass erscheint mir auch am sinnvollsten. Somit, seid ihr etwas abgesichert um total auf die Nase zu fallen und die Käufer, bekommen ein relativ fehlerfreies Produkt.

Offline Baron_von_Butzhausen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 285
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lieblingsmensch
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #20 am: 20.12.2012 | 10:36 »
Mich hat Hellfrost deswegen auch so enttäuscht eben weil nur eines der Werke übersetzt wurde, und es, wenn man nicht Englisch lesen will, nicht spielbar ist.

Deswegen bin ich absolut dafür das ihr die fehlenden Bücher endlich bringt.

Das A5 Format finde ich sehr Toll.

Das ich die PDF´s bekomme finde ich Toll. Ich werde mir dann bestimmt auch noch die Print Produkte kaufen. Diese sollten zumindest sehr Zeitnah kommen, so wie Kardohan es auch gesagt hat.

Kickstarter beteilige ich mich nicht daran, ich mag diese Bettelei nicht.

Viel Erfolg, und ich hoffe das ich dann endlich einmal Hellfrost leiten kann.

Andy
Im Moment spiele ich: Blades in the Dark. Deadlands (Savage Worlds)
Im Moment leite ich: Schatten des Dämonenfürsten - Geschichten aus den Schatten.
Im Moment beschäftige ich mich: Beyond the Wall und Der Schatten des Dämonenfürsten.
Im Moment lese ich: Die Horus Heresy.

Offline Evil Batwolf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 406
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Evil Batwolf
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #21 am: 20.12.2012 | 10:43 »


...Kickstarter beteilige ich mich nicht daran, ich mag diese Bettelei nicht...

Off-topic:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline CaerSidis

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 553
  • Username: CaerSidis
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #22 am: 20.12.2012 | 12:17 »
Ich bin auch verwundert wie viele hier gegen Kickstarter sind.

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.415
  • Username: Lasercleric
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #23 am: 20.12.2012 | 12:51 »
Unbedingt Kickstarter oder anderes Crowdfunding oder Vorbestellen (am Ende des Tages ohnehin alles dasselbe)! Auch wenn ich anfangs skeptisch war, habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Wie Ihr ja selber wisst, seid Ihr niemandem schuldig auf gut Glück in ein Produkt zu investieren, welches dann nachher im Lager verstaubt. Wenn sich da schon nicht genug fanboys finden, die up front ein paar Euros zuschießen möchten, würde ich das Risiko nicht eingehen.

Unqualifizierte Kommentare, von Nutzern die sich noch nie mit Crowdfunding beschäftigt haben, solltet Ihr unbedingt ignorieren. Ich kann's nicht: Bettelei?! Wir reden hier doch nicht über Spendenaufrufe, sondern eine Vorleistungspflicht bei einem Kauf!

Allerdings würde ich bei crowdfunding nach deutschem Recht unbedingt empfehlen zuvor Rechtsrat einzuholen, damit im Falle von Leistungsstörungen und der Tatsache, dass es sich uU um ein Fernabsatzgeschäft handelt, nicht irgendwelche unerwarteten Probleme auftreten.

« Letzte Änderung: 20.12.2012 | 12:55 von Lasercleric »

Offline Kardohan

  • SW-News Gatling
  • Legend
  • *******
  • Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
  • Beiträge: 5.071
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kardohan
Re: Hellfrost - Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback
« Antwort #24 am: 20.12.2012 | 23:47 »
Wenn man einen eigenen Shop betreibt, ist am Ende des Tages eine rabattierte Vorbestellung letztlich die einfachste Variante. Da ist man beiderseitig vertraglich auf der sicheren Seite.

Crowdfunding regelt eigentlich nur die Projektfinanzierung sicher. Ansprüche gegenüber dem Projektersteller und insbesondere wem gegenüber das Widerrufsrecht und die Gewährleistung geltend gemacht werden, sind dann recht schwammig gelöst.

Abgesehen davon fordern die Plattformen ihren Anteil und man muss Geld oft in unnötige Incentives (Stretch Goals) versenken.
« Letzte Änderung: 21.12.2012 | 02:10 von Kardohan »
TAG Hellfrost Line Editor
There are 10 types of people in the world: Those who know binary and those who don't.
Kardohan klingt immer so als ob er einen gerade lynchen will, wenn es darum geht Regeln zu erklären, das muss man einfach überlesen, dann sind die Posts super  ~;D  --- Dragon