Autor Thema: Charakterbau für "The Slaying Stone"  (Gelesen 1645 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Charakterbau für "The Slaying Stone"
« am: 23.04.2013 | 00:46 »
Ich habe vor folgende Charaktere (Stufe 1) vorzufertigen:

Tiefling Bard (PHB II)
Human Hunter (HotFK)
Human Fighter (PHB)
Eladrin Hexblade Bladesinger (NW:C)

Macht das halbwegs Sinn?
Bautipps?


Zur Wahl:
Ich wollte gern auf die "klassischen" Fantasyrassen verzichten und D&D4-typische Exoten dabei haben.
In ähnlicher Weise wollte ich keine ganz klassische D&D-Gruppe (Flighter, Cleric, Rouge, Wizard) haben, aber auch nicht allzuweit davon abweichen.

edit: Fehler korrigiert!
« Letzte Änderung: 23.04.2013 | 12:27 von Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #1 am: 23.04.2013 | 09:18 »
Klar, das kann schon funktionieren.

Der Barde freut sich vor allem wenn jemand mit einer anständigen Basis - Nahkampfattacke da ist.

Hunter sind nicht unbedingt als die besten Controller bekannt, aber zum Teil gleichen das Barde und Hexblade wieder aus.

Bautipps lassen sich eigentlich erst sagen wenn du weißt in welche Richtung das ganze gehen soll, z.B. lassen sich beim Barden recht verschiedene Builds erstellen. Mit Tieflingen kannst du aber wenig falsch machen.

Generell gilt auch dass Barden natürlich bei den anstehenden Nichtkampfherausforderungen ihre Stärken haben. Hier sollten aber auch die anderen Charaktere im Kopf behalten dass gute Fertigkeitswerte sehr nützlich sein können. Gerade bei the slaying stone.
« Letzte Änderung: 23.04.2013 | 09:23 von Arldwulf »

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #2 am: 23.04.2013 | 09:29 »
Eladrin sind keine Exoten. Es sind Hochelben.

Soll das ein Oneshot sein oder der Start einer langfristigen Kampagne? Wenn letzteres, vergiss den Hunter und den Hexblade. Beide fallen ab Mitte Paragon recht flott zurück. Nimm lieber einen Seeker und einen Warlock, Fey Pact, wenn's ein Eladrin bleiben soll.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #3 am: 23.04.2013 | 11:32 »
Erstmal wollte ich nur das benannte Abenteuer spielen, bzw. leiten.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #4 am: 23.04.2013 | 12:26 »
Damn it: Hab doch tatsächlich Hexblade statt Bladesinger geschrieben!
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline The_Nathan_Grey

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.111
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #5 am: 23.04.2013 | 12:48 »
Sollen alle Level 1 sein?
Ich würde wenn du wirklich die exotischen Rassen einbringen willst Menschen ganz weg lassen und dafür einen Dragonborn und einen Deva oder Goliath mit reinnehmen. Menschen sind so 0815 :D
"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #6 am: 23.04.2013 | 14:02 »
Pixie! Pixies sind toll.  ;D

Online Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.993
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #7 am: 23.04.2013 | 14:15 »
Den Bladesinger habe ich noch nie in Action erlebt (wollte zwar mal einen spielen kam dann aber dann doch nicht dazu).

Die Gruppe ist gut geteilt in Arcane und Martial, Fighter und Bladesinger sind in 1. Reihe, Barde in der 2. und der Hunter in der 3. Reihe (oder irgendwo auf dem Kampfplatz).

Der "fehlende" Radiant Damage (mangels Divine Power Source) sollte in dem Abenteuer keinen Effekt haben...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline The_Nathan_Grey

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.111
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #8 am: 23.04.2013 | 14:32 »
Jap, wir haben auch eine Pixie in der Gruppe. Die ist schon intressant.  ;D
"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #9 am: 23.04.2013 | 18:17 »
Du solltest dir allerdings in Klaren darüber sein, dass der Hunter kein Crowd Controller ist, sondern nur gegen einen Gegner funktioniert. Wenn du die Charaktere nach Rollen aufteilen willst, wäre ein Crowd Controller womöglich passender.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #10 am: 23.04.2013 | 22:30 »
Wenn du die Charaktere nach Rollen aufteilen willst, wäre ein Crowd Controller womöglich passender.
Das stimmt schon. Und an der Stelle hab ich auch (gerade mit Blick auf das Abenteuer) Bedenken.
Gibt's da ne sinnvolle Klasse, die nicht Invoker, Wizard, Druid ist?
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #11 am: 23.04.2013 | 22:37 »
Seeker. Mit Bogen ist der vom Konzept sehr nah am Hunter, hat aber einige Flächenattacken. Es gibt da einen At-Will Area Burst 1 und die Daily Power Bat Swarm.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Charakterbau für "The Slaying Stone"
« Antwort #12 am: 23.04.2013 | 23:32 »
Liest sich gut. Den Seeker werde ich mir auf jeden Fall ansehen.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan