Autor Thema: Symbaroum  (Gelesen 112895 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.953
  • Username: LushWoods
Re: Symbaroum
« Antwort #300 am: 4.08.2016 | 14:26 »
Weil Leute gerne "dagegen" sind ...  ;)
SL: LFG/Westmarches, Godbound, A ghastly affair
Spieler: Dungeon World

Ucalegon

  • Gast
Re: Symbaroum
« Antwort #301 am: 4.08.2016 | 14:32 »
Ich bin nach wie vor unschlüssig, ob ich es mir holen soll. ::) Einerseits spricht es mich schon an vom Setting & Atmosphäre her. Dark Fantasy eben. Auf der anderen Seite missfällt mir die Würfelmechanik (etwas), grafisch kann es mich nicht 100%ig überzeugen(finde SoE da besser)und eben die Frage ob ich noch ein weiteres DF-Spiel brauche ...Nebenbei frage ich mich gerade, warum Symbaroum grade so oft hier im Forum feilgeboten wird, wo es doch angeblich so toll ist?

Ich biete es an, weil mir irgendwie erst im Nachhinein klar geworden ist, dass ich für das, was mir an Symbaroum interessant erschien, in jedem denkbaren Fall The One Ring und Tolkien vorziehen würde. Reingeschaut habe ich quasi nicht. Insofern klassischer Fehlkauf, der zumindest in meinem Fall nichts damit zu tun hat, wie gut oder schlecht Symbaroum nun letztlich ist.

eldaen

  • Gast
Re: Symbaroum
« Antwort #302 am: 4.08.2016 | 14:33 »
Nebenbei frage ich mich gerade, warum Symbaroum grade so oft hier im Forum feilgeboten wird, wo es doch angeblich so toll ist?

Ich vermute einer der Gründe könnte sein, dass man es nur für relativ viel Geld auf Englisch bekommen hat (40-55 € je nachdem, wie ungeduldig man war), und es jetzt schnell loswerden möchte, bevor die deutsche Version für 20€ auf den Markt kommt.

Ich dachte auch zuerst Nachtbann wäre besser, aber sprich mal laut aus Korinthia Finsterbann und Korinthia Nachtbann. Mit ihrem Vornammen zusammen, der auch zwei i enthält, wirkt das Finster sehr viel flüssiger.
Auch bei Lasifor Nachtpech oder Lasifor Nachtschwarz, wirken meiner Meinung nach die zwei a Vokale hintereinander in Nachtschwarz besser in Verbindung mit Lasifor.

Nah... "More matter, with less art." ;)


Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.953
  • Username: LushWoods
Re: Symbaroum
« Antwort #303 am: 4.08.2016 | 14:38 »
Ernsthaft glaube ich das HEXer mit seinem Punkt viel davon abdeckt.
Ein anderer Grund ist vermutlich das einige Leute möglicherweise falsche Erwartungen an das Spiel hatten.
SL: LFG/Westmarches, Godbound, A ghastly affair
Spieler: Dungeon World

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.120
  • Username: Korig
Re: Symbaroum
« Antwort #304 am: 4.08.2016 | 17:07 »
Ich denke, durch die Community wird die Übersetzung schlussendlich bis zum Druck gut werden. Hatte auch schon einen Fehler aus dem Schnellstarter gemeldet gehabt, der dann auch im finalen PDF korrigiert wurde.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Symbaroum
« Antwort #305 am: 4.08.2016 | 17:46 »
Zitat
Nebenbei frage ich mich gerade, warum Symbaroum grade so oft hier im Forum feilgeboten wird, wo es doch angeblich so toll ist?

Mit Sicherheit auch, weil es zeitnah auf deutsch rauskommt. Nicht immer das Schlimmste erwarten! ;)

Darüber hinaus gibt der Thread hier aber auch schon ein sehr gutes Stimmungsbild zum Spiel ab, was man daran toll und was man daran nicht so toll finden kann. Manchen gefällt's, manchen nicht. *schulterzuck* Meine eigene Meinung steht schon ein paar Seiten weiter vorn.

Online sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.632
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: Symbaroum
« Antwort #306 am: 4.08.2016 | 23:39 »
Ich hab da mal ne Regelfrage. Ich blättere gerade durchs deutsche PDF und vor allem bei den mystischen Fähigkeiten wird oft eine Willenskraftprobe erwähnt, z.B beim Erschaffen einer Flammenmauer oder um einen fortwährenden Effekt aufrecht zu halten.

Falls nun ein NSC solche Sachen gegen die SCs einsetzt, auf was sollen die Spieler dann würfeln?


Gesendet von meinem Nexus S mit Tapatalk


Offline Almighty_drake

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: Almighty_drake
Re: Symbaroum
« Antwort #307 am: 4.08.2016 | 23:49 »
ich denke [Resolute<--Resolute] also Wille des Spielers modifiziert mit dem jeweiligen Modifikator des Gegners. hab grad die regeln nicht zur Hand, aber wenn ich mich recht erinnere werden bei solchen Dingen die Proben "umgedreht"


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Online sir_paul

  • Muffin-Fanboy
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.632
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sir_paul
Re: Symbaroum
« Antwort #308 am: 5.08.2016 | 01:44 »
Da steht aber nichts von [Willenskraft<-xyz,] damit hab ich kein Problem. Es sind Willenskraftproben ohne Wiederstand, da gibt es nichts umzudrehen.


Gesendet von meinem Nexus S mit Tapatalk

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.952
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Symbaroum
« Antwort #309 am: 5.08.2016 | 07:54 »
Ich hab mich jetzt intensiv mit den ersten drei Kapiteln beschäftigt und der dortigen Übersetzung und muss sagen, dass ich bisher nicht sehr zufrieden bin wie manche Dinge übersetzt worden sind. Vieles klingt in meinen Ohren nüchtern und sachlich, mehr wie schlichte Aufzählungen und ich bekomme das Gefühl, dass der Übersetzer nicht rechten Spaß an der Sache hatte oder den Wunsch uns Symbaroum gut zu vermitteln. Manches ist auch falsch übersetzt oder die ursprüngliche Bedeutung verwässert, verloren gegangen. Ich weiß, dass man im Deutschen sehr viel mehr Seiten zusammenkriegt bei einer Übersetzung und man Platz sparen muss, aber dass die ursprüngliche Bedeutung erhalten bleibt und man es ansprechend formuliert ist mir schon wichtig. Man will es ja auch gerne lesen und sich nicht nur gelangweilt durchquälen, um die nötigen Infos zu erhalten.
Zum Beispiel im Englischen: Rumors which makes the blood of the army generals run hot.
Im Deutschen: Dies macht die Generäle der übrigen Einheiten nicht gerade glücklich.
Einige Eigennamen sind gut übersetzt, andere wiederum sind seltsam bis bizarr. Den Lindwurm Grandfather Lint als Großvater Fussel zu übersetzen nur als bestes Beispiel.

Hier sind meine bisherigen Anmerkungen:
http://www.prometheusgames.de/forum/viewtopic.php?f=190&t=8762

Ich habe vielleicht auch sehr hohe Ansprüche oder ich bin einfach zu begeistert von Symbaroum selbst. Beim Lesen der englischen Ausgabe haben mich die Beschreibungen einfach sehr gefesselt, das fehlt mir in der deutschen Ausgabe leider noch zum sehr großen Teil. Aber wie gesagt, ich habe bisher nur die ersten drei Kapitel studiert.
Ich wünsche mir, dass sie noch länger warten mit dem Druck und alles nochmal gründlich überarbeiten.

Aber dies ist nur mein eigener persönlicher Eindruck und vielleicht ist der Rest ja zufrieden so wie es ist.

Ich finde es gut, dass da Leute wie du Zeit und Mühen reinstecken, damit am Ende was gutes rauskommt. Hab mir deine Ausführungen im PG-Forum durchgelesen, und finde mit dem Meisten hast du recht.

Da könnte am Ende eine echt gute deutsche Version rauskommen... :) Weiter so.

(Ich bin übrigens auch in der "Finsterbann"-Fraktion. Das rollt besser von der Zunge ;) )

Was mir persönlich in dem Schnellstarter aufgefallen ist, war "..., die sogenannten älteren Völker: Elfen, Oger, Goblins und andere. "

"Goblins" mag es ja seltsamerweise in DSA als eigenes Volk geben, aber ich bin mir relativ sicher, dass dies nicht die eigentlich korrekte Übersetzung in dem Fall bei Symbaroum ist, bzw hier direkt aus dem Englischen übersetzt wurde.

« Letzte Änderung: 5.08.2016 | 08:05 von Grubentroll »

Offline Candacis

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 48
  • Username: Candacis
Re: Symbaroum
« Antwort #310 am: 5.08.2016 | 09:48 »
Ja, ich würde mir auch wünschen, dass die Übersetzung bei wichtigen Begriffen auch öfter mal auf die schwedische Übersetzung schaut. Ich verstehe, dass das Geld nicht da ist für einen professionellen schwedischen Übersetzer, ist aber gar nicht notwendig. Ich habe leider die schwedische Ausgabe nicht, doch einiges kann man im Internet finden und Google Translate hilft dann auch weiter.

Jüngstes Beispiel:
Fürst Sumpf - der Gute heißt im engl. Lord Bog. Das englische hat den Vorteil, dass die Eigennamen eigentlich immer cool klingen egal was es nun ist, bei uns klingt es leider immer schnell lächerlich. Das Deutsche hat aber den Vorteil, dass wir viele archaisch oder mehr märchenhaft klingende Worte reinbringen können, was der Atmosphäre von Symbaroum nur zuträglich sein kann. Ein Blick in die schwedische Übersetzung (habe hier im schwedischen "Über das Wesen Davokars" reingeguckt) zeigt, dass Fürst Sumpf/Lord Bog hier Farfar Mosse heißt, was grob übersetzt Großvater Moor ist. Also hat gar nichts mit einem Lord Bog zu tun. Da wäre es schön, wenn man sich einfach an das schwedische statt englisch hält und ihn dann z.B. Väterchen Fenn nennt wie Väterchen Frost oder Gevatter Ried oder gleich Großvater Moor.

Da würd ich mir einfach wünschen, dass man vielleicht bei den schwedischen Kollegen anfragt und sich eine Liste aller Eigennamen erbittet zum Beispiel. Oder schlicht eine schwedische Ausgabe und dann bei der entsprechenden Textstelle guckt, gibts da im schwedischen eine bessere Alternative. Wir haben es da doch oft leichter als die englischen Kollegen.

Auch zum Beispiel, dass im Deutschen nun Symbaroum das Imperium Symbaroum ist und dort Imperatoren geherrscht haben. Das ist vom englischen empire and emperor, doch im schwedischen ist eindeutig die Rede von kejsare, also Kaisern.

Zu den Goblins, das hatte mich jetzt auch mal interessiert und siehe da, im schwedischen heißen sie Svartalf, also wortwörtlich übersetzt Schwarzelf. Google Translate sagt dazu Kobold. Man könnte also statt dem englischen Goblins hier auch gut zum archaischen, urdeutschen Kobold zurückgreifen und wäre vielleicht näher dran.
Im schwedischen heißt der Oger übrigens Rese, kann aber leider nicht ergründen was das heißen mag. Riese?

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.683
  • Username: Luxferre
Re: Symbaroum
« Antwort #311 am: 5.08.2016 | 09:53 »
Ja, ich würde mir auch wünschen, dass die Übersetzung bei wichtigen Begriffen auch öfter mal auf die schwedische Übersetzung schaut. Ich verstehe, dass das Geld nicht da ist für einen professionellen schwedischen Übersetzer, ist aber gar nicht notwendig. Ich habe leider die schwedische Ausgabe nicht, doch einiges kann man im Internet finden und Google Translate hilft dann auch weiter.

Jüngstes Beispiel:
Fürst Sumpf - der Gute heißt im engl. Lord Bog. Das englische hat den Vorteil, dass die Eigennamen eigentlich immer cool klingen egal was es nun ist, bei uns klingt es leider immer schnell lächerlich. Das Deutsche hat aber den Vorteil, dass wir viele archaisch oder mehr märchenhaft klingende Worte reinbringen können, was der Atmosphäre von Symbaroum nur zuträglich sein kann. Ein Blick in die schwedische Übersetzung (habe hier im schwedischen "Über das Wesen Davokars" reingeguckt) zeigt, dass Fürst Sumpf/Lord Bog hier Farfar Mosse heißt, was grob übersetzt Großvater Moor ist. Also hat gar nichts mit einem Lord Bog zu tun. Da wäre es schön, wenn man sich einfach an das schwedische statt englisch hält und ihn dann z.B. Väterchen Fenn nennt wie Väterchen Frost oder Gevatter Ried oder gleich Großvater Moor.

Da würd ich mir einfach wünschen, dass man vielleicht bei den schwedischen Kollegen anfragt und sich eine Liste aller Eigennamen erbittet zum Beispiel. Oder schlicht eine schwedische Ausgabe und dann bei der entsprechenden Textstelle guckt, gibts da im schwedischen eine bessere Alternative. Wir haben es da doch oft leichter als die englischen Kollegen.

Auch zum Beispiel, dass im Deutschen nun Symbaroum das Imperium Symbaroum ist und dort Imperatoren geherrscht haben. Das ist vom englischen empire and emperor, doch im schwedischen ist eindeutig die Rede von kejsare, also Kaisern.

Zu den Goblins, das hatte mich jetzt auch mal interessiert und siehe da, im schwedischen heißen sie Svartalf, also wortwörtlich übersetzt Schwarzelf. Google Translate sagt dazu Kobold. Man könnte also statt dem englischen Goblins hier auch gut zum archaischen, urdeutschen Kobold zurückgreifen und wäre vielleicht näher dran.
Im schwedischen heißt der Oger übrigens Rese, kann aber leider nicht ergründen was das heißen mag. Riese?

Kann man Deine Postings eigentlich direkt einschicken?  >;D

Weiter so, ich empfinde Deine (und einige andere Beiträge hier) als sehr, sehr zweckdienlich  :d
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.952
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Symbaroum
« Antwort #312 am: 5.08.2016 | 11:06 »
Kann man Deine Postings eigentlich direkt einschicken?  >;D

Weiter so, ich empfinde Deine (und einige andere Beiträge hier) als sehr, sehr zweckdienlich  :d

Finde ich auch.

Und den swartalf würde ich doch einfach direkt mit 'Schwarzalb' übersetzen. Da ist das Deutsche doch echt näher dran am Schwedischen als das Englische.

Mindestens aber 'Kobold'. 'Goblin' geht mMn gar nicht.
« Letzte Änderung: 5.08.2016 | 13:50 von Grubentroll »

Offline Fadenweber

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Username: Dom_Ansvin
Re: Symbaroum
« Antwort #313 am: 5.08.2016 | 12:21 »
Als gängige Übertragung von Swartalf hätte ich jetzt sogar "Zwerg" im Kopf gehabt.
Ludere aude!

Offline charapo

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Username: charapo
Re: Symbaroum
« Antwort #314 am: 5.08.2016 | 12:37 »
Den Schnellstarter muss ich noch durchlesen und ich hoffe, ich kann den natürlich auch ausprobieren.
Eine Frage an die Kenner betreffend Charaktererschaffung:
Wie einfach ist es, neue menschliche Völker zu erschaffen/ kreieren?

Als Beispiel:

- Den reitenden Mongolen
- Ein Ureinwohner des Dschungels
- usw

Danke für Eure Antworten

Charapo

Offline Candacis

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 48
  • Username: Candacis
Re: Symbaroum
« Antwort #315 am: 5.08.2016 | 13:01 »
Als gängige Übertragung von Swartalf hätte ich jetzt sogar "Zwerg" im Kopf gehabt.

Das würde sich mit den Zwergen überschneiden, die es bereits in Symbaroum gibt (deutlich übersetzbar aus dem schwedischen Dvärg). In Symbaroum werden die Goblins/svartalfs übrigens auch nicht sehr alt, was eher zu Kobolden passt als zu Zwergen.
Im Spielerhandbuch soll es dann auch neue spielbare Völker geben (engl./schwedisch): Elf/Alv, Abducted Human/Alvtagen människa, Dwarf/Dvärg, Troll/Troll, Undead/Vandöd

@charapo
Völker sind mehr hintergrundtechnisch interessant, als dass sie dir viele Werte etc. vorgeben. Im Grunde geben sie dir meist ein bis zwei besondere Merkmale vor, z.B. langlebig oder priviligiert.
Demnach ist es sehr einfach da neue zu schaffen, wenn man denn so will.

Offline charapo

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Username: charapo
Re: Symbaroum
« Antwort #316 am: 5.08.2016 | 13:48 »
Danke für Deine Antwort.

Gibt es für das Überleben in der Wildnis auch Probenwürfe?

z.B. Fährtensuchen, Fallenstellen/ Jagen, Pflanzenkunde usw.

eldaen

  • Gast
Re: Symbaroum
« Antwort #317 am: 5.08.2016 | 14:28 »
In Symbaroum werden die Goblins/svartalfs übrigens auch nicht sehr alt, was eher zu Kobolden passt als zu Zwergen.

Das ist so nicht richtig. SIe können schon alt werden. Aber...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Fadenweber

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Username: Dom_Ansvin
Re: Symbaroum
« Antwort #318 am: 5.08.2016 | 14:43 »
Das würde sich mit den Zwergen überschneiden, die es bereits in Symbaroum gibt (deutlich übersetzbar aus dem schwedischen Dvärg).

Ah, okay, dann fällt das aus, klar.
Ludere aude!

Offline Evil Knivel

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 585
  • Username: Evil Knivel
Re: Symbaroum
« Antwort #319 am: 16.08.2016 | 19:21 »
Ich denke, durch die Community wird die Übersetzung schlussendlich bis zum Druck gut werden. Hatte auch schon einen Fehler aus dem Schnellstarter gemeldet gehabt, der dann auch im finalen PDF korrigiert wurde.

Ich habe jetzt auch mal angefangen, Fehler zu melden. Hoffentlich bin ich nicht zu spät. Weiß denn jemand, wann da Deadline sein wird?

Offline Candacis

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 48
  • Username: Candacis
Re: Symbaroum
« Antwort #320 am: 24.08.2016 | 12:29 »
Leider wurde keine Deadline abgegeben, allerdings haben sie im letzten Update gesagt, dass sie hoffen im Laufe dieser Woche eine erste korrigierte Version rausbringen wollen. Es klang aber nicht so, als wäre dies die endgültige Version. Ich denke, es gibt noch viel zu tun was das Grundregelwerk betrifft.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.952
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Symbaroum
« Antwort #321 am: 26.08.2016 | 23:19 »
Leider wurde keine Deadline abgegeben, allerdings haben sie im letzten Update gesagt, dass sie hoffen im Laufe dieser Woche eine erste korrigierte Version rausbringen wollen. Es klang aber nicht so, als wäre dies die endgültige Version. Ich denke, es gibt noch viel zu tun was das Grundregelwerk betrifft.
Da bin ich ja mal gespannt.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.953
  • Username: LushWoods
Re: Symbaroum
« Antwort #322 am: 29.08.2016 | 14:06 »
SL: LFG/Westmarches, Godbound, A ghastly affair
Spieler: Dungeon World

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.120
  • Username: Korig
Re: Symbaroum
« Antwort #323 am: 12.09.2016 | 21:30 »
Gibt es eigentlich eine erste korrigierte Version?

eldaen

  • Gast
Re: Symbaroum
« Antwort #324 am: 12.09.2016 | 21:49 »
Des deutschen Grundregelwerkes meinst du? Ja, gibt es. Und nach den Teilen zu urteilen, die ich davon bisher gelesen habe, ist die Übersetzung jetzt richtig gut. Ich finde, besser als die englische.