Autor Thema: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?  (Gelesen 2194 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Deep_Impact

  • Gast
Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« am: 18.06.2016 | 20:08 »
Gerade bei Amazon entdeckt und gleich mal auf vorbestellen geklickt.
Erscheint wohl im Oktober 2016

https://www.amazon.de/Rogue-Stars-Skirmish-Wargaming-Underworld/dp/1472810775/

Klingt nach Frostgrave auf Speed oder in Space - wie man will - und könnte ein nette Chance sein, zum Beispiel die coolen Infinity-Miniaturen zu verwenden, wenn man nicht auf Infinity steht.

"Rogue Stars" is a character-based, science fiction skirmish wargame, where players command crews of bounty hunters, space pirates, merchants, prospectors, smugglers, mercenary outfits, planetary police, and other such shady factions from the fringes of galactic civilization. Crews can vary in size, typically from four to six, and the character and crew creation systems allow for practically any concept to be built. Detailed environmental rules that include options for flora, fauna, gravity, dangerous terrain and atmosphere, and scenario design rules that ensure that missions are varied and demand adaptation and cunning on the parts of the combatants, make practically any encounter possible. Run contraband tech to rebel fighters on an ocean world while being hunted by an alien kill-team or hunt down a research vessel and fight zero-gravity boarding actions in the cold depths of space--whatever you can imagine, you can do.

Hat jemand vielleich schon mehr Infos irgendwo gefunden?


Offline vanadium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 986
  • Username: vanadium
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #1 am: 18.06.2016 | 21:23 »
Da es Andrea von Ganesha Games schreibt, der schon zwei weitere Sachen für Osprey geschrieben hat (Of Gods and Mortals und A Fistful of Kung Fu (*)), kann man wohl davon ausgehen, dass das ganze auf seiner (Advanced) Song-of-Blades-&-Heroes-Engine basieren wird. Das tun (*) nämlich auch.

Davon lässt sich ableiten:
- Das Teil wird bestimmt gut.
- Es ist für zu erwartende 64 Seiten zu teuer - die Preispolitik von Ganesha Games finde ich sympathischer (ca. 10,- € für ein 100-Seiten-Pdf).
- Der Einheitenbaukasten der bei Ganesha-Titeln dabei ist, wird nicht dabei sein. (Anm.: neue Infos, s.u.)
« Letzte Änderung: 19.06.2016 | 20:38 von vanadium »
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

"Meister, was darf’s sein?"
"Ein kleines Omelett, bitte!"
"Mit einem oder zwei Eiern?"
"Mit Zwanzig!"

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #2 am: 19.06.2016 | 07:14 »
Einheitenbaukasten?

Offline vanadium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 986
  • Username: vanadium
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #3 am: 19.06.2016 | 09:43 »
Einheitenbaukasten?

Bei den meisten Ganesha Games Titeln kann man die Einheiten selbst zusammenschustern:
Man teilt ihnen nach einem Punktesystem Werte und Spezialfähigkeiten (Held / fliegend / untot / zäh etc. pp.) zu.

Es sind aber für jedes Setting (Song of Blades & Heroes / Mutants & Death Ray Guns / Fear & Faith usw.) auch schon Listen mit Einheiten zum Auswählen dabei. Man ist also nicht gezwungen, sie selber zu basteln.

Kleiner Einblick in die Online Warband Builder:
Song of Blades & Heroes
Mutants & Death Ray Guns
allgemein: klick
« Letzte Änderung: 19.06.2016 | 10:03 von vanadium »
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

"Meister, was darf’s sein?"
"Ein kleines Omelett, bitte!"
"Mit einem oder zwei Eiern?"
"Mit Zwanzig!"

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #4 am: 19.06.2016 | 16:08 »
Gibt auch Osprey Titel die das haben :)

Aber schauen wir mal.

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #5 am: 19.06.2016 | 20:01 »
Zitat
The authors' notes on his Rogue Star game:

Character-driven firefights in a far future setting. Characters combine huge firepower with the mobility of futuristic ninja. The protagonists are Pirates, Cyborgs, Star Cops, Bounty Hunters, Merchants, Mercenaries, Miners, Militias, Dark Cultists, Psionic Knights. A point system lets you stat up any human, alien, or robot.
small table (3x3’) 4-6 figures per player. Minimal book-keeping is conducted by placing tokens on the characters’ profiles.
The game uses an unusual activation system to represent the chaos of combat. n addition to the characters’ distinctive Traits and equipment, squads have unique Themes (what they are and what motivates them) and Tactical Disciplines (how they fight). Figures are highly mobile: jump-packs, flight packs, personal teleportation devices and even psionic jumps all play a role. No coherence distance between figures is enforced. There is no facing: figures can move, spot targets and fire in a 360° radius. 

Oder doch?

Offline vanadium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 986
  • Username: vanadium
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #6 am: 19.06.2016 | 20:35 »
Gibt auch Osprey Titel die das haben :)
Ok, das weiß ich nicht - da ich keine Osprey-Titel kenne.

Zitat
A point system lets you stat up any human, alien, or robot.
Nun, dann wird es wohl doch einen Baukasten geben, was ja sehr positiv ist! Bei den zwei bisherigen war es nicht so - obwohl es auf Ganesha Games einen Excelbaukasten für Of Gods & Mortals gibt. (Toller Autoren Service von Andrea  ;)  )

Damit rückt das Teil gleich mal näher in meinen Fokus.  :d
« Letzte Änderung: 19.06.2016 | 20:39 von vanadium »
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

"Meister, was darf’s sein?"
"Ein kleines Omelett, bitte!"
"Mit einem oder zwei Eiern?"
"Mit Zwanzig!"

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #7 am: 20.06.2016 | 11:29 »
Ok, das weiß ich nicht - da ich keine Osprey-Titel kenne.

Dragon Rampant macht das, da kann man sich Fähigkeiten oder Eigenschaft dazukaufen, aber wie ich mittlerweile gelernt habe, meinst du das schon detailierter. Da wäre mir wirklich keine Osprey-Titel bekannt, der das macht. Habe mir zwar mal SoBH gekauft, aber wusste nicht, dass das da geht.

Ich hab noch mal etwas weitergeforscht. Wirklich viele Informationen gibt es ja noch nicht, aber was das schon mal vom "08/15"-Frostgrave unterscheidet:

- Charaktere werden nach einen Punktesystem zusammengebaut (Link > FB)
- Das System soll näher an SoBH dran sein. (Link)
- North Stars Antwort auf die Frage, ob das Frostgrave in SciFi ist: "No. It'll be small parties/ character driven, but not Frostgrave." (Link -> FB)
- Ein Nickstarter soll kommen (Link -> FB)
- Charakterbased, also mehr als nur der Zauberer "Leveling up, character based, pirates in space, 4-5 figures per player, plenty of scenario complications and mission generation tables." (Link -> FB)
- Es soll ein "unusual activation system" geben. Würfel auf Aktivierung, beliebige Aktionen, Stresspunkte....
- Regeln werden modular aufgebaut sein
- Umgebungsregeln (Atmosphäre, Pflanzen, Tiere, SChwerkraft,...) scheinen eine große Rolle zu spielen.
- Spieldauer 45-60 Minuten geplant
- Keine Mechs oder "Huge weapons", vll. in späterer Erweiterung
(Mehr Details über die oberen hier...)

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #8 am: 21.06.2016 | 12:43 »
Gerade einen sehr wichtigen Termin gehabt und hab mich jetzt mit zwei Satz SciFi-Glückrittern belohnt :p

Team 1 - GotG-style Glückritter



Team 2 - Alien-Spezialisten mit Killbot

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #9 am: 23.06.2016 | 07:59 »
Hier mal die neusten Erkenntnisse rund um Rogue Stars. In der FB-Gruppe zum Thema ist der Autor ziemlich freigiebig mit Informationen.
https://www.facebook.com/groups/500415916823025/?fref=ts

Thema: Stats
Es gibt keine statline wie bei Frostgrave. Figuren definieren sich über das "Gang-Theme", die taktische Disziplin, Eigenheiten und Ausrüstung. Das kostet dann alles in Summe XP. Startcharaktere haben immer zwischen 30 und 70 XP.
Ein schon recht mächtiger Charakter könnte dann so aussehen:
Zitat
Dakame is an inspector for the Space Patrol. Gifted with an uncanny sixth sense which borders on the psychic, he has made many enemies in the Rogue Stars section.
Theme: Space Patrol
Tactical Discipline: Retain The Initiative
Dakame Lang (70 XP) Danger Sense (3), Stealth 2 (6), Perceptive 2 (4), Leadership 2 (12), Accurate Laser pistol (11), 1 x Stun Grenade (4), Light Combat Dress (14), Refraction Field (10), Electromag Shackles (6).

Thema: Würfel, Tokens und Miniaturen
Das Spiel basiert auf dem W20. Der Autor empfiehlt dazu mindestens 3W20 zu haben, so wie einen guten Satz an Tokens in drei Farben (Wunden, Stress, Niedergehalten).
In der Regel braucht man ein 8+ zum Aktivieren und eine 10+ zum Treffen.
Probenmechanik ist W20 + Mods > Targetnumber
Rundbases sind empfohlen, aber nicht Pflicht.

Thema: Schaden / Treffer
Es gibt Trefferzonen, die zufällig getroffen werden oder auch anvisiert werden können. Waffenschaden und Rüstung beeinflussen den Ausdauer (Endure) Wurf. Das Opfer würfelt mit einem W20 dagegen. Der Schaden kann dann oberflächlich, leicht oder schwer sein. Gliedmaßen können sogar abgerissen und ersetzt werden.

Thema: Fertigkeiten
Es wird sowas wie Hacking von Kamera, Türen und Co geben.

Thema: Fraktionen
Es gibt Fraktionen, genannt "theme" (pirates, star patrol, cyborgs, miners, good guy psykers, bad guy psykers, colonial militia) und taktische Disziplinen (ammo discipline, blitzkrieg, guerrilla tactics etc). Das Theme bestimmt welche Skills und Ausrüstung eine Gang nutzen kann.

Thema: "Magie"
Ähnlich wie Zauberer gibt es Psykers (Psioniker). Aggressive/Böse Psioniker haben mächtigere, aber riskantere Fähigkeiten.

Offline vanadium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 986
  • Username: vanadium
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #10 am: 23.06.2016 | 19:06 »
Hier mal die neusten Erkenntnisse rund um Rogue Stars. In der FB-Gruppe zum Thema ist der Autor ziemlich freigiebig mit Informationen.
Ja, das ist typisch für ihn - macht ihn und Ganesha Games (seinen eig. Verlag) so sympathisch.

Zitat
Thema: Würfel, Tokens und Miniaturen
Das Spiel basiert auf dem W20. Der Autor empfiehlt dazu mindestens 3W20 zu haben, so wie einen guten Satz an Tokens in drei Farben (Wunden, Stress, Niedergehalten).
In der Regel braucht man ein 8+ zum Aktivieren und eine 10+ zum Treffen.
Probenmechanik ist W20 + Mods > Targetnumber
Zitat
Das System soll näher an SoBH dran sein. [Von Beitrag weiter oben]
Dann ist das aber nicht sehr nah an SoBH dran, was aber nicht heißen muss, dass das schlecht wäre.


Hört sich alles in allem echt gut an - gekauft!  ~;D
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

"Meister, was darf’s sein?"
"Ein kleines Omelett, bitte!"
"Mit einem oder zwei Eiern?"
"Mit Zwanzig!"

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #11 am: 23.06.2016 | 19:37 »
Stimmt, das (und vieles andere) hat mit Song.... nicht viel gemein.

Gerade mal gefragt.

Ich übersetze mal Frage und die Antworten auf die Schnelle. Wer es exakt lesen will:
https://www.facebook.com/groups/500415916823025/permalink/508694612661822/


Andrea, kannst du uns die Mechanik des Treffens und des Schadens etwas genauer beschreiben?


Andrea Sfiligoi: Es gibt eine ganze Seite an Modifikatoren, aber die werden nicht gleichzeitig benutzt. Vorneweg werden die "Pin"-Marker vom Schießen abgezogen, ein Charakter mit 3 Pin-Markern erhält -3. Fertigkeiten wie Training (+3) gelten als Bonus. Qualifikation in einer Waffe, Deckung, angesagt Treffer, Entfernung, Zielen, Technologie wie Tarnung, Rauch, Schwerkraft,...

Andrea Sfiligoi: Der Ausdauerwurf wird beeinflußt durch den Waffenschaden und Eigenheiten des Ziels. Ein Schuß mit Schaden 6 auf ein Bein mit Rüstung 4 ergibt einen Ausdauerwurf -2.

Andrea Sfiligoi:
Der Grad des Erfolgs oder Misserfolgs bestimmt die schwere der Wunde.Du bekommst oberflächlichen (Raumanzüge reißen oder Laserschüsse am Kopf blenden), leichten , schweren oder verkrüppelnden Schaden. Schwerer Schaden am Torso oder Kopf schmeißt dich um. Verkrüppelnder Schaden vernichtet Gliedmaße oder ist tödlich am Kopf oder ähnlichen Organen.

Wieviele Trefferzonen hat denn eine Figur?
Andrea Sfiligoi: Soviele wie die Figur eben hat. Ein sechsgliedriges Alien hat beispielsweise zwei Arme und vier Beine. Unterschieden in links und rechts
Gezielte Schüsse können schwache Stellen oder Waffen treffen. Du kannst als im Wild-West-Style dem Gegner die Waffe aus der Hand schießen.

Wie funktioniert denn ein Ausdauerwurf?
Andrea Sfiligoi: Du würfelst und addierst deine Rüstung und ggf. natürliche Eigenschaften, wie dicke Haut oder für Insektiode Ausserirdische. Alle Mechaniken funktionieren auf der gleichen Basis: W20 gegen Zielwert. Der Rest sind Modifikatoren.
« Letzte Änderung: 23.06.2016 | 19:40 von Deep_Impact »

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #12 am: 8.07.2016 | 09:02 »
Vorgestern sind meine Miniaturen von C-P angekommen. Sehen wirklich gut aus. Relativ wenig nachzuarbeiten. Stifte und entsprechende Bohrungen sind schon vorhanden, nur leider nicht tief genug. Das ging aber auch so. Lediglich die Power-Rüstung ist zu groß, da hält nur Kleber nicht, das wird heute wohl gestiftet. (Fehlt auf den Bildern)

C-P hat sogar einen kleinen Bonus beigelegt. Dieser Nosferatu-ähnliche Typ im Hintergrund auf dem oberen Bild.





« Letzte Änderung: 25.10.2016 | 18:31 von Deep_Impact »

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #13 am: 11.07.2016 | 09:29 »
Hier noch mal weitere Fragen und Antworten. Wenn ihr was spezielles wissen wollt, dann schreibt einfach was.

Sind zusätzliche Gliedmaße etwas, was man mit XP kaufen kann? Bringen die schnellere Bewegung oder zusätzliche Waffen, die man halten kann?
Andrea Sfiligoi: Ja.

Andrea, du erwähntest "Themes" und "Tactical Disciplines". Kannst du das etwas genauer erklären? Hängen die von der Gang oder vom Charakter ab. Welchen Effekt haben die? Mehr als nur Austüstungsoptionen?
Andrea Sfiligoi: Theme bestimmt die Talente und Ausrüstungen, die deine Gang-Mitglieder auswählen können. Tactical Discipline sind Sonderregeln, die für alle Mitglieder in deiner Gang zählen, so eine Art Spezialtraining. Zum Beispiel können Modelle in einer Gang mit "Burst Discipline" alle out of ammo Resultate erneut würfeln. Du wählst eine für deine Einheit aus, wenn du diese erschaffst. Beides hängt also an der Gang nicht am Charakter.

Was bedeutet out of ammo? Zählt man Munition oder ist das eine Art kritischer Fehler?
Andrea Sfiligoi: Das ist ein kritisches Resultat, aber bei Burst-Fire passiert das wesentlich schneller.
Es kann aber auf durch das Szenario bedingt Munitionsknappheit geben. Normalerweise kommt es dazu wenn du beim Feuern eine 1 würfelst oder im Burst-Modus eine 1 oder 2.
Nachladen ist eine Aktion, wenn du aber knapp an Munition bist, kann man nicht nachladen.
Munition wird ansonsten aber nicht gezählt. Granaten und anderer "heavy stuff" (sehr selten in diesem Spiel) werden gezählt. Wenn du einem Charakter für XP drei Plasma-Granaten kaufst, sind sie verbraucht, wenn du sie benutzt hast. Nach dem Szenario werden diese aber wieder aufgefüllt, es sei denn die Regel besagt was anderes.

Wieviele Punkte hat eine reguläre Gang?
Andrea Sfiligoi: 200 XP um 4 bis 6 Charaktere zwischen 30 und 70 XP zu bauen.

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #14 am: 25.07.2016 | 10:01 »
Aus einer Diskussion, über die Anzahl der benötigten Würfel entwickelt sich eine Beschreibung des Aktionssystems. Ich versuche das mal grob zusammenzufassen, da das im Original ziemlich verfasert wurde.

Mit einer Aktivierung kann man Aktionen durchführen, wie Bewegen, Nachladen, Zielen, Statuswechsel und so weiter.
Um Aktivierung zu erhalten wirft man W20, je nach Risikobereitschaft ein bis drei. Jedes Ergebnis von 8 oder mehr erlaubt eine Aktion. Jedes Ergebnis von unter 8 erlaubt dem Gegner eine Reaktion (Versuch 10+) oder einen Initativewechsel (Versuch 16+), womit er dann an der Reihe wäre um Aktivierungen durchführen zu können. Alle Würfe werden durch sogenannte Stresspunkte modifiziert. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann erhält man Stresspunkte pro Charakter, wenn man Aktionen ausführt. Ergo: Je später man in der eigenen Initiative ist, desto wahrscheinlich, dass man die Aktivierung nicht schafft und der Gegner die Ini stehlen kann.
Theoretisch kann man ein Spiel mit einem einzigen Charakter durchziehen. :)

So wie ich das sehe, ist das zwar recht glücksabhängig, aber die Aktionen der beiden Mitspieler laufen recht fix hin und her. Die Wahrscheinlichkeiten zeigen das ja schon. Ohne jeglichen Stress kann der Gegner mit 22% Chance reagieren und 10% Chance übernehmen. Je mehr Aktivierungen mal will und zwei werden bestimmt Standard sein, desto höher die Chancen.
Ich weiß noch nicht was eine Reaktion ist und will auch nicht weiter rumnerven, vermute aber, dass es sich um eine einzelne Aktion wie Gegenfeuer oder oin Deckung laufen ist.

Mir gefällt es erstmal ganz gut, muss sich aber natürlich im Spiel zeigen, wie es sich anfühlt.

Offline vanadium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 986
  • Username: vanadium
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #15 am: 25.07.2016 | 13:23 »
Aus einer Diskussion, über die Anzahl der benötigten Würfel entwickelt sich eine Beschreibung des Aktionssystems. Ich versuche das mal grob zusammenzufassen, da das im Original ziemlich verfasert wurde.

Link? Danke!
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

"Meister, was darf’s sein?"
"Ein kleines Omelett, bitte!"
"Mit einem oder zwei Eiern?"
"Mit Zwanzig!"

Deep_Impact

  • Gast

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #17 am: 12.08.2016 | 07:52 »
Und wieder ein paar Informationen.

Vorneweg: Die aktuellen Termine.
Release doch erst am 15.12.2016
Der Nickstarter beginnt aber schon am 1.11.2016

https://www.facebook.com/ospreysroguestars/posts/1636026283394843



Und dann noch Infos zum Spiel selber:
https://www.facebook.com/groups/500415916823025/permalink/521593298038620/

Andrea, kannst du uns das Kampagnen-, Szenario und Charakterverbesserungen etwas erklären?

Andrea Sfiligoi Das ist einfach: Charaktere sammeln XP Punkte indem sie Missionen bewältigen, diese können sie für neue Eigenschaften und Fertigkeiten ausgeben oder bestehende verbessern. Einige davon kann man nur bi der Charaktererstellung erhalten. Zum Beispiel ein Alien mit einer dicken Haut, kann nur damit geboren werden - das wächst nicht im Nachhinein. Die Auswahl der Merkmale hängen von der Fraktion ab. Diese Listen sind aber nicht alzu einschränkend, so dass man viel Freiheiten geneißt. Regeln für geklonte oder bionische Gliedmaßen, die man im Kampf verloren hat, gibt es auch.

XP werden in einem Pool für die ganze Gang gesammelt, oder?

Andrea Sfiligoi Die werden zwischen den Überlebenden aufgeteilt.

Und wie ersetzt man dann Soldaten die gestorben sind?

Andrea Sfiligoi Du erstellst einfach einen neuen Charakter mit dem anfänglichen XP-Wert des Gefallenen
PermaDeath ist aber selten. Das passiert durch kritische Treffer am Kopf, lebenswichtigen Teilen oder wenn jemand einen Gnadenstoß an einem am Boden liegenden Gegner ausführt. Alles andere kann man heilen oder reparieren.

Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #18 am: 18.08.2016 | 15:15 »
In der aktuellen Ausgabe der Wargames Illustrated #347 ist ein Rules Showcase für Rogue Stars drin:


Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #19 am: 25.10.2016 | 18:30 »
Der Nickstarter geht wohl am 1.11. los. Allerdings ist das eine reine Vorbestell-Aktion, also keine Stretchgoals oder so. Schade.
Insgesamt gefallen mir die Modelle mit ihren hero-scale Proportionen nicht wirklich.


Deep_Impact

  • Gast
Re: Osprey´s Rogue Stars - Frostgrave in Space?
« Antwort #20 am: 31.10.2016 | 07:23 »