Tanelorn.net

Autor Thema: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn  (Gelesen 4795 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jiba

  • Ji-ba Binks
  • Challenge-Jury
  • Legend
  • *****
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 5.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
    • Zunftblatt
[Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« am: 6.07.2016 | 09:52 »
Mensch, ich weiß gar nicht, was die ganzen Gruppen da immer haben mit ihren leidenden Charakteren. Sie könnten ja proaktive, heldenhafte Figuren schreiben, aber nein, die greifen lieber auf Waschlappen zurück, die ständig und überall scheitern müssen. Wahrscheinlich ergötzen sie sich noch daran, dass sie da Persönlichkeiten vor sich haben, die an Panik, Paranoia, Herzschmerz oder Weltschmerz zugrunde gehen. Misery Porn eben. Die schlimmste Form ist ja dieses ganze Romantik-Geseier...



Okay, das war das Schlimmste, was ich seit langem im Rollenspielzusammenhang gelesen habe!

Zugegeben, ich habe es gerade selbst geschrieben, aber nur, damit etwas da ist, wo ich mit meiner Argumentation ansetzen kann. Denn der Begriff des Misery Porn ist, gerade im Zusammenhang mit Blechpirats "Rollenspielkarneval der Liebe", ein sehr perfider Begriff, der einer ganzen Gruppe von Rollenspielern einen Spielstil unterstellt, der auf keinen Fall dem entspricht, was diese Gruppe als Spaßquelle beim Rollenspiel identifizieren würde.

Nehmen wir das kurz einmal auseinander: Misery ist englisch für Not, Kummer, Elend. Und Porn ist... nun ja... Pornographie. Also eine Leidens- oder Elends-Pornographie.

Ich will hier niemanden diskriminieren (es ist mir also durchaus bewusst, dass es Leute gibt, die Pornographie aus ästhetischen oder gar künstlerischen Gesichtspunkten heraus konsumieren)... aber Porno-Konsum findet primär zur sexuellen Triebbefriedigung statt. Darauf ist ein Großteil der Pornographie auch ausgelegt.

Analog würde Misery Porn ein wahrscheinlich psychologisch gedachtes Bedürfnis nach Elend befriedigen. Und zwar nach dem Elend und Leid anderer Leute. Aufs Rollenspiel übertragen würde also eine Gruppe, die Misery Porn am Spieltisch hat, bestimmte Charaktere im Spiel in Situationen bringen wo sie leiden und leiden und leiden und leiden. In der Diskussion um Romantik im Rollenspiel wurden vor allem die Spielercharaktere in dieser leidenden Rolle gesehen. Eben leiden durch Herzschmerz, verflossene Liebe oder Liebe, die nicht sein kann/nicht sein darf. Der Zweck, die Charaktere in solche Situationen zu bringen, ist also der, sein Bedürfnis nach Leid zu befriedigen... ganz anders als beim Abenteuer-Rollenspiel, wo Action und Heroik eben das Bedürfnis nach Abenteuer befriedigen.

Diese Analogie ist auf so vielen Ebenen einfach falsch! Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!?! Ich würde sogar sagen: Misery Porn ist in diesem Zusammenhang ein Kampfbegriff.

Warum?

Naja, also erstmal will ich nicht ausschließen, dass es Spieler gibt, die sich am Leid ihrer Charaktere ergötzen - und das sage ich ohne irgendwen zu verurteilen oder seinen Spielstil in Misskredit zu bringen. Es gibt eben Spieler, denen es allein darum geht, dass ihre Charaktere leiden... und leiden und... ihr kennt den Rest! Tatsächlich ist es nach meinem Verständnis aber so, dass, wenn es einem Spieler nur um das Vorhandensein des Leidens und des Kummers am Spieltisch ginge, er wohl kaum wollen würde, dass die Charaktere jemals in einen Zustand kommen, in dem sie nicht mehr leiden.

Und hier liegt der Knackpunkt!

Die meisten Rollenspieler - behaupte ich jetzt mal ganz en challant - die emotionale Dramen, Tränen, romantische Verwicklungen, etc. am Spieltisch haben wollen, wollen auch dass diese Dinge im Verlauf des Spiels aufgelöst und überwunden werden. Ich persönlich halte Rollenspiel ohne Drama, ohne Romantik und ohne emotional belastende Situationen für mich selbst nur bedingt für reizvoll. Mir würde eine wesentliche Spaßquelle fehlen.

Diese Spaßquelle ist aber nicht das Leid an sich selbst: Ich will nicht, dass meine Charaktere auf Teufel komm raus emotional gefoltert werden. Ich will, dass sie dieses Leid überwinden. Dass sie dafür kämpfen, dass es ihnen wieder besser geht. Dass sie sich proaktiv an der Welt abarbeiten. Dass sie an diesen Hindernissen wachsen. Kurz: Dass sie Helden sind!

Nochmal zurück zum Beispiel Beziehungskisten: Zwischenmenschliche Beziehungen, gerade die, die romantischer oder sexueller Natur sind, sind die Triebfedern für einige der besten Geschichten der Menschheit gewesen. Sie sind Motoren der Handlung. Sie sind Steine des Anstoßes. Probleme. Hindernisse. Trigger.

Misery ist also nur der Ausgangspunkt, an dem ein Charakter sich befindet - natürlich hat ein Charakter im Laufe einer Kampagne viele solche Ausgangspunkte. Sie ist der Inciting Incident, der Catalyst wie Blake Snyder oder der Call to Adventure wie Christopher Vogler sagen würde. Und da haben wir auch einen interessanten Punkt: Auf die Misery folgt das Adventure. Abenteuerrollenspiel ist also mitnichten die Alternative zu "Emo-Rollenspiel". Vielmehr sind es häufig Abenteuer, die durchlaufen werden, damit ein Charakter die Quelle seines Leids überwindet. Denn seien wir ehrlich: Abenteuer-Rollenspiel ohne ein Hindernis oder Problem, wahlloses Dreschen auf Monster... würde man sich auf das selbst sprachliche Niveau herablassen müsste man da erneut das "Pornographie"-Bild ins Spiel bringen.

Will ich hier in der Deutlichkeit aber nicht tun. Ist nämlich nicht das, was ein Rollenspieler meint, wenn er Abenteuerrollenspiel sagt.

Wer keine Beziehungen oder romantischen Verwicklungen in seiner Runde bespielen will, der muss das nicht tun. Aber er sollte auch nicht annehmen, dass es den Leuten, die ihre Charaktere in emotionale Dramen stürzen, um irgendeine Form von Triebbefriedigung geht. Meistens geht es ihnen nämlich nur um glaubwürdige Charaktere und gute Geschichten. Denn für sie hängen diese unweigerlich mit zwischenmenschlichen Beziehungskisten zusammen. Wie auch für viele Leute außerhalb des Rollenspiels. Das zeigt der Erfolg von Romantic Comedies und Dramen in Kino und TV. Emotionaler Impact an sich selbst ist eine Spaßquelle.

Und ich persönlich würde nur ungern längerfristig in einer Runde spielen wollen, die Romantik und Beziehungen, auch unter den Spielercharakteren, nicht thematisiert. Wer das nicht will, den würde ich aber auch nicht zwingen. Am Ende geht es mir darum, dass jeder seinen Spaß hat.

Und das, ohne dass ich ihm gleichzeitig einen schlüpfrigen Browserverlauf vorwerfen würde.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 5.898
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #1 am: 6.07.2016 | 10:05 »
Deine Argumentation finde ich ganz interessant und nachvollziehbar ... mich irritiert ein bisschen, dass du dich so am Begriff des "Porn" aufhängst, ich finde den in dem Kontext gar nicht sooo schrecklich negativ belegt und auch gar nicht so auf sexuelle Triebbefriedigung verengt. Klar, dass er daher kommt, aber wird der in der Popkultur nicht auch häufig einfach für etwas verwendet, dass eine gewisse (Schau-)Lust ausgiebig um ihrer selbst Willen bedient? Der Begriff des "Starship Porn" für Star-Trek-typische ellenlange Raumschiff-Außensequenzen ist ja inzwischen auch ganz geläufig, ich entdecke darin eher liebevolle Selbstironie.

Wobei du natürlich recht hast, dass der Begriff des "Misery Porn" in diesem Kontext eigentlich unzutreffend und ein Kampfbegriff ist, weil es deiner Argumentation zufolge ja gerade nicht um "Misery" um seiner selbst Willen zur Befriedigung einer Art von Lust geht, sondern um das Triggern von Geschichten/Abenteuern. Ich würde nur beides nicht so klar nebeneinanderstellen - warum soll man nicht durchaus auch eine gewisse Lust am Unglück des eigenen SC empfinden, und gleichzeitig den Wunsch haben, es als Trigger zu nehmen und dessen Überwindung ans Ende zu stellen? (Natürlich nur, um dann in einer längeren Kampagne neue Probleme zu finden, die es zu überwinden gilt ...) Das sind einfach verschiedene Phasen im Spiel, die jeweils ihren eigenen Reiz haben.
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline Aylaschijian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 136
  • Username: Aylaschijian
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #2 am: 6.07.2016 | 10:17 »
Ich hab jetzt den Kontext nicht nachgelesen, da ich den Beitrag auf den du dich beziehst nicht gelesen habe.

Aber was mir bei dir einfiel, als ich den Text gelesen habe:
Meine Charaktere müssen nicht scheitern. Aber die Gefahr sollte bestehen, gerne auch etwas mehr und ich gebe zu, dass vor allem das katastrophale Scheitern meiner Charaktere mir positiv (als Spaßerlebnis, gut auch etwas nostalgisch verklärt) in Erinnerung blieben.

Würde daher schon auf dieses Misery Porn auf mich zutreffen?
"Good triumphs over Evil while Neutral gets the bill."

Offline CK

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 108
  • Username: CK
    • Slaylist
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #3 am: 6.07.2016 | 10:20 »
Denke auch, hier wird der Begriff "Porn" negativer gedeutet, als er - wie in Bezug auf Dinge wie den Konditorwahnsinn eines Cake-Porn oder die maaßlose Üppigkeit von Food-Porn-Fotos - gemeint war.

Offline KhornedBeef

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.912
  • Username: KhornedBeef
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #4 am: 6.07.2016 | 10:29 »
Ich nehme an, dass könnte hier analog zu "gun porn" (oder "bolter porn" für 40kler) verwendet und ist dann nur noch selbstvergessen und nicht mehr anrüchig. Ansonsten kann ich nur sagen



Edit: Ich stimme dem Threadersteller im Großen und Ganzen zu. "Porn" als reizorientierte Triebbefriedigung auf der einen, das empathieorientierte Rezipieren der klassischen Tragödie auf der anderen Seite.
« Letzte Änderung: 6.07.2016 | 11:08 von KhornedBeef »
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, Bolter&Chainsword Forum
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Boba Fett

  • Sickest-of-four
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 31.721
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #5 am: 6.07.2016 | 11:15 »
War ein Teil (Betonung liegt auf Teil!!!) der Vampire Maskerade Konzeption nicht schon in diese Richtung aufgebaut?
Ich kann mich jedenfalls an viele Pseudo-Gothics erinnern, die damals den lokal Rollenspieler-Shop besuchten und das "Don't tell me about you Character!" schild mißachtend in ihrem "Hach ich arme verfluchte Seele der Dunkelheit, nun muss ich ewig darben, wo ich doch nur die Unsterblichkeit und coole Superheldenkräfte gewonnen habe" Pseudoleid schwelgten...

Wir nannten das irgendwann nur noch die "Vampire-Emo-Kacke" und es war der wesentliche Grund, warum ich V:tM immer skeptisch gegenüber gestanden bin. Insofern wurde der Name "Emo-Kacke" wchon damals gesetzt.

Allen Emos und Vampire-Spielern sei damit natürlich nicht (!!) auf die Füße getreten. Ihr seid da ganz anders, da bin ich mir sicher. ;)
Der Inhalt meiner Beiträge repräsentiert meine Meinung und erhebt keinen Anspruch auf universelle Wahrheit!
Wertungen resultieren aus meiner Meinung, meinen Erfahrungen und sind subjektiv!
Es möge bitte jeder nach seiner Façon glücklich werden und sich durch meine subjektive Sichtweise nicht diskriminiert oder herabgesetzt fühlen,
denn dass entspricht weder meiner Intention noch meiner Einstellung.


Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Hero
  • *****
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 1.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #6 am: 6.07.2016 | 11:20 »
Wie immer macht es die Mischung.
Allzu starkes Zelebrieren macht vieles kaputt.
Man darf ja durchaus Spaß haben an masochistischem Rollenspiel.
Viele meiner Charaktere haben devote Züge.

Aber sobald es nervt, nervt's

@Boba Fett: Warum "away"?
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Boba Fett

  • Sickest-of-four
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 31.721
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #7 am: 6.07.2016 | 11:23 »
@Boba Fett: Warum "away"?

Persönliche (familiäre) Gründe
Der Inhalt meiner Beiträge repräsentiert meine Meinung und erhebt keinen Anspruch auf universelle Wahrheit!
Wertungen resultieren aus meiner Meinung, meinen Erfahrungen und sind subjektiv!
Es möge bitte jeder nach seiner Façon glücklich werden und sich durch meine subjektive Sichtweise nicht diskriminiert oder herabgesetzt fühlen,
denn dass entspricht weder meiner Intention noch meiner Einstellung.


Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline LushWoods

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.168
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #8 am: 6.07.2016 | 11:34 »
Mensch, ich weiß gar nicht, was die ganzen Gruppen da immer haben mit ihren leidenden Charakteren. Sie könnten ja proaktive, heldenhafte Figuren schreiben, aber nein, die greifen lieber auf Waschlappen zurück, die ständig und überall scheitern müssen. Wahrscheinlich ergötzen sie sich noch daran, dass sie da Persönlichkeiten vor sich haben, die an Panik, Paranoia, Herzschmerz oder Weltschmerz zugrunde gehen. Misery Porn eben. Die schlimmste Form ist ja dieses ganze Romantik-Geseier... , diese linken Schweine

Hach, als ob das der RPGpundit himself geschrieben hätte ...   ;)

P.S. Ich hab's noch kurz ergänzt.
"I can take all you bitches on!"

Hosting: Honor+Intrigue, Feng Shui 2nd Ed
Playing: /

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Hero
  • *****
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 1.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #9 am: 6.07.2016 | 11:35 »
mir fehlt immer noch der Zusammenhang.

Btw ein linker längst nicht weinerlich sein muss...
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 15.952
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #10 am: 6.07.2016 | 13:41 »
Wenn man eine ähnliche Aussage ohne, zumindest für mich erkennbare, Ironie haben möchte kann man sich den aktuellen Beitrag "Rollenspielkarneval: Ich liebe dich. Aber nicht im Spiel.".
 
Ich persönlich sehe dort einerseits das Problem das der Begriff "Misery Porn" abwertend ist und abwertend gebraucht wird.
Das heißt es unterstellt einerseits das sich Personen denen unterstellt wird dem "Misery Porn" zu fröhnen an der Not und dem Leid anderer aufgeilen. Andererseits, als eine Folge daraus, das realexistierendes Not und Leid dahingehend marginalisiert und zur Unterhaltung missbraucht wird. Das heißt im Grunde auf einer Ebene mit "Poverty Porn".
 
Während es durchaus RPGs gibt die an der Grenze zum Misery Porn in der Form von Katastrophentourismus oder Instrumentalisierung von Armen arbeiten, ein Beispiel das ggf. klar über den guten Geschmack schlägt wäre wohl Addiction, oder wo es mehr oder weniger nah dran ist in dem man Bettler spielt, halte ich die Zuschreibung das im Grunde jedes Rollenspiel das (romantisch bedingtes/soap/emo) Drama hat unter Misery Porn fällt für falsch. Zudem tendentiell marginalisierend weil man dann RPGs die richtigen Misery Porn zum Inhalt haben nicht mehr getrennt diskutieren kann.
 
Das heißt man muss es nicht toll finden das bei Vampiren das Spiel zu Emo wird, das Sagas of the Icelanders im Grunde ein Soap RPG ist, das es vermutlich im Dallas RPG nur drum geht wer mit wem oder das in "A Tragedy in Five Acts" vermutlich am Ende alles Essig ist; man kann es auch richtigen Mist finden und es mit der 10 foot pol nicht anstupsen wollen; Misery Porn ist es aber imho nicht.
« Letzte Änderung: 6.07.2016 | 15:10 von Teylen »
Teylen's RPG Corner (Mein Blog)]

Armut bringt außer Weisheit auch Verdruß, und Kühnheit außer Ruhm auch bittre Mühn.
Jetzt warst du arm and einsam, weis and kühn, Jetzt machst du aber mit der Größe Schluß.

Online Wulfhelm

  • Adventurer
  • ****
  • Just means "eh"!
  • Beiträge: 992
  • Username: Wulfhelm
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #11 am: 6.07.2016 | 15:06 »
Ich will hier niemanden diskriminieren (es ist mir also durchaus bewusst, dass es Leute gibt, die Pornographie aus ästhetischen oder gar künstlerischen Gesichtspunkten heraus konsumieren)... aber Porno-Konsum findet primär zur sexuellen Triebbefriedigung statt. Darauf ist ein Großteil der Pornographie auch ausgelegt.
"XY Porn": Umgangssprachlich eine übertriebene Bezeichnung für die plakative Darstellung von XY (im Regelfall, aber nicht immer, auch visuell), um sich an XY um dessen selbst willen zu ergötzen. Nicht per se negativ besetzt; siehe: Gun porn, food porn.
What's the point of talking if nobody ever learns?

Online Ucalegon

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.085
  • Username: Ucalegon
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #12 am: 6.07.2016 | 15:37 »
Und der Eingangsbeitrag soll ein Rant sein? Das geht aber besser. Zumal bei einem so selten blöden buzzword wie "Misery Porn". Ich bin fast geneigt, anzunehmen, dass dieser spezielle Bullshit sogar dem penetranten Gejammer, bei diversen Indies handele es sich "in Wahrheit" gar nicht um "echte Rollenspiele", an Hirnrissigkeit gleichkommt.

Wie auch immer: Ich persönlich finde "Misery Porn" - oh Mann  ::) - wie Fiasco, Dog Eat Dog oder Delta Green einfach nur richtig gut. Auf den Segen der Schutzheiligen des trad elfgame-Rollenspiels und ihren Heroismusfetisch verzichte ich dabei gerne.

Oder mit den Worten von Ken Hite, der im Jahr 2001 - da konnte er ja noch nicht wissen, dass... - deutlich den Tarif durchgegeben hat*:

Zitat
Finally, Call of Cthulhu is the only RPG that has to be, when played by the rules, about something besides an adolescent power fantasy.



---
* Starke Übersetzung, wusste gar nicht, dass das im Deutschen umgangssprachlich geht. Wieder was gelernt.



« Letzte Änderung: 6.07.2016 | 15:40 von Ucalegon »
Ignota obscurae viderunt sidera noctes (Lucan I, 526)

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Hero
  • *****
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 1.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #13 am: 6.07.2016 | 15:42 »
Danke für die ganzen Klarstellungen.
1.) ich bin nicht der Meinung, dass alles was sich mit Armut im Rollenspiel oder Leid im Rollenspiel beschäftigt, gleich "Misery Porn" o.ä. sei.
2.) Selbst wenn das aber soweit ausgereizt werden würde, dass der Begriff pässe (passe?pässte?), müsse man immer noch unterscheiden
a) Selbstbezug: Möchte der Spieler hier Erfahrungen machen, sei es klinisch-unrealistisch oder dreckig-abgewidert oder dreckig-masochistisch?
b) Erhebt er sich zum Deutungshoheitler? Zum Experten?
c) Macht er sich lustig über real existierende "Arme"/"Leidende"?

b finde ich lächerlich
c finde ich verwerflich

a ist der Kern des Rollenspiels. Genauso wie man Krieger und Selbstjustiziare spielt, die - wenn auch aus gut gemeinten Gründen - Verhaltensweisen an den Tag legen, die man selbst niemals machen würde.
Genauso wie man Erfahrungen machen möchte - hier: Magie und Wunder - die man real niemals machen kann,
darf man sich auch mit Erfahrungen auseinandersetzen, oder besser gesagt: "Erfahrungen virtualisieren", die man real niemals gehabt hat oder niemals haben möchte.

Gerade deshalb verstehe ich b ja auch kaum...
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 2.584
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #14 am: 6.07.2016 | 17:57 »
Was bleibt denn übrig, wenn meine SC nicht ins Feld ziehen, um eine Not zu lindern, Leiden zu beenden, Gefahren abzuwenden? Meistens nur die flachsten Typen. Und warum kämpfst du gegen den Drachen? "Er bedroht meine Heimat!" - "Das Zauberschwert in seinem Hort ist das einzige, was die Reiche einigen und die Barbarenhorden aufhalten kann." - "Gold."

Warum ist Aeneas in die Unterwelt gestapft? Warum ist Odysseus ewig auf dem Mittelmeer rumgeschippert? Warum vollbrachte Herakles seine zwölf Großtaten? Verlust, Sehnsucht, Leid. Was einige Senfnasen als Misery Porn denunzieren, ist seit Menschengedenken die wahrscheinlich stärkste Triebfeder unserer Erzählungen.
Jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de

Offline Bad Horse 8

  • Hühnerleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 29.544
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Leonie
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #15 am: 6.07.2016 | 20:07 »
Wie auch immer: Ich persönlich finde "Misery Porn" - oh Mann  ::) - wie Fiasco, Dog Eat Dog oder Delta Green einfach nur richtig gut.

Danke schön. Und nein, ich will oft genug kein Happy End für meine Charaktere - ich spiele keinen Horror und kein Drama, damit der Charakter danach glücklich hüpfend mit seiner Herzallerliebsten in den Sonnenaufgang reitet.

Meine Charaktere hätten schon gern ein Happy End. Manchmal finde ich das interessant. Oft genug nicht. Wenn ich Fiasko spiele, freue ich mich darüber, wenn mein Charakter am Ende im Knast landet oder gerade, als er die Chance auf eine erfüllte Liebesbeziehung sieht, in die Luft fliegt.  ;D

Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Experienced
  • ***
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Analogkonsole
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #16 am: 6.07.2016 | 20:44 »
Wenn man eine ähnliche Aussage ohne, zumindest für mich erkennbare, Ironie haben möchte kann man sich den aktuellen Beitrag "Rollenspielkarneval: Ich liebe dich. Aber nicht im Spiel.".
 
Ich persönlich sehe dort einerseits das Problem das der Begriff "Misery Porn" abwertend ist und abwertend gebraucht wird.

Richtig erkannt, Jennifer. "Misery Porn" ist das Äquivalent zu "Gun Porn", aber im negativen Sinne. Also nicht "boah geil, noch mehr Baller-Action!", sondern eben "ach nee bitte nicht, nicht schon wieder Drama, Leid und Kummer!". "Misery Porn" als Begriff ist eben nicht positiv besetzt.

Und falls es in meinem Blogpost nicht ganz klar wurde, warum ich das strikt ablehne: Ich erlebe in meinem Job und zur Zeit auch privat richtig viel Scheiße, richtig viel, ernsthafte, lebensbedrohliche und seelenzerfressende Scheiße. Und das meine ich wortwörtlich so.

Diese Scheiße brauche ich in meiner Freizeit dann nicht nochmal haben. Deswegen gehen mir auch die ganzen Problemchen-hier-Problemchen-da-Indie-Spielchen wie Fiasco und der ganze andere Wir-sind-voll-tiefe-und-emotionale-Rollenspieler-Kappes in einem Ausmaß auf den Zeiger, der mich sprachlos macht. In meinen Augen (und hier spreche ich nur für mich) sind das alles Kindereien und Trockenschwimmen. Brauche ich nicht.

Das heißt es unterstellt einerseits das sich Personen denen unterstellt wird dem "Misery Porn" zu fröhnen an der Not und dem Leid anderer aufgeilen. Andererseits, als eine Folge daraus, das realexistierendes Not und Leid dahingehend marginalisiert und zur Unterhaltung missbraucht wird. Das heißt im Grunde auf einer Ebene mit "Poverty Porn".

Warum sonst spielt jemand solche Spiele -- wenn nicht aus dem Grund, daß er sie "irgendwie interessant" -- also gut! -- findet. Wenn ich was nicht gut finde und es mir mißfällt, dann spiele ich's nicht. Ergo: das Faszinosum des Leids. Das Ergötzen am Leid des Charakters ("Was macht er jetzt, wenn ich ihm das auch noch nehme?"). Und dazu sage ich: Stiermist.

Ich meine, ehrlich: Seht euch mal die Freude und das mentale Händereiben an, wenn bei Fiasco das Szenario entworfen und dann ausgespielt wird. Misery Porn. Das gilt in meinen Augen auch für alle anderen emotional-problematisch angelegten Aspekte in einem Rollenspiel.

« Letzte Änderung: 6.07.2016 | 20:47 von Mann ohne Zähne »
Freiform und experimentelle Spiele
http://analogkonsole.wordpress.com

Realitätsbasierter Selbstschutz und Militärkampf
http://www.naturamove.com

Online alexandro

  • Held für Zwischendurch
  • Legend
  • *******
  • Devourer of BANANAS!
  • Beiträge: 6.140
  • Username: alexandro
    • Threefold Gaming Exercises
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #17 am: 6.07.2016 | 20:47 »


+1

Die einzigen Filme die ich kenne, welche KEIN Misery-Porn bedienen, sind in der Regel Asylum-Produktionen oder Filme von ähnlich zweifelhafter Qualität, wie sie regelmäßig Samstags auf Tele 5 laufen. Nein danke, das ist mir zu langweilig.

"Misery Porn" ist das Äquivalent zu "Gun Porn", aber im negativen Sinne.
Gun-Porn ist bereits so negativ, wie irgendwas. Selbstvergessenes Action-um-der-Action-willen, ohne verbindendes Element, ohne Leistung, ist Kinderkacke.
« Letzte Änderung: 6.07.2016 | 20:59 von alexandro »
"In 60% der Fälle ist GURPS immer realistisch." -Paul Rudd

"Aiiiii...a nautical vessel over 15 meters in length - my only weakness! Curse you, second mate Gustaf Johansen! I shall have my revenge!"
- The Great Cthulhu

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Hero
  • *****
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 1.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #18 am: 6.07.2016 | 21:02 »
@ Mann ohne Zähne
Wenn du aus privaten Gründen... guten Gründen... ein Subgenre ablehnst, ist das dein gutes Recht!
Daraus eine Allgemeingültigkeit oder auch nur eine Deutungshoheit des Begriff oder whatthefuckever herzuleiten, fände ich übertrieben.

Versteh mich nicht falsch!
Beim "Misery Porn in extremer Auslegung", also EBEN NICHT zB alexandros/KhornedBeefs Auslegung, wäre ich vielleicht noch bei dir.
Aber so.... tut mir leid.... zu schwarzweiß für meine Regenbogenwelt.

Aber mal Butterfische auf dem Tisch der gegenseitigen Anschuldigung und ich erlaube mir als erstes meinen verkochten Labskaus zu essen:

Mag ich es, wenn mein SC immer und immer wieder versagt? NEIN!
Aber ja, ich mag es, wenn abundzu iSv. "Annähernd regelmäßig aber nicht andauernd" mal gefährlich einen in die Fresse bekommt.
Und alle 6 Abenteuer schätze ich es, wenn man mal richtig im Staub das Abenteuer beginnt.

Was den Charakter selbst betrifft: Besser eine kleine tragische Geschichte im Hintergrund als der 185. Auserwählte des berühmten Schwertmeisters.
Gebrochene Herzen gehen immer. Seinen Vater zu rächen geht immer. Muss aber nicht.
Die Mischung macht's.

Wenn ich jetzt beide Extreme gegenüber stelle "in trollstimoristischer subjektiver Auslegung"
-- GunPorn: Hammergeil!!! 1 Tag richtig Spaß gehabt! Remmydemmy!..... jetzt aber bitte ein anderes System, das läuft sich sonst in 0,nix tot
-- MiseryPorn: Aus eigener Erfahrung: 1 Jahr Cthullu gespielt, bis mir die ständigen Niederlagen gegen den Strich gingen. Aber scheiße: Von 80% schwärme ich immer noch und lege Bruchstücke regelmäßig als SL auf....
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Experienced
  • ***
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Analogkonsole
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #19 am: 6.07.2016 | 21:03 »
Gun-Porn ist bereits so negativ, wie irgendwas. Selbstvergessenes Action-um-der-Action-willen, ohne verbindendes Element, ohne Leistung, ist Kinderkacke.

Falsch. "Gun Porn" ist so, wie der Begriff gebraucht wird, eben NICHT negativ konnotiert. Know your memes.
(http://tvtropes.org/pmwiki/pmwiki.php/Main/GunPorn)
« Letzte Änderung: 6.07.2016 | 21:06 von Mann ohne Zähne »
Freiform und experimentelle Spiele
http://analogkonsole.wordpress.com

Realitätsbasierter Selbstschutz und Militärkampf
http://www.naturamove.com

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Experienced
  • ***
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Analogkonsole
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #20 am: 6.07.2016 | 21:05 »
@ Mann ohne Zähne
Wenn du aus privaten Gründen... guten Gründen... ein Subgenre ablehnst, ist das dein gutes Recht!
Daraus eine Allgemeingültigkeit oder auch nur eine Deutungshoheit des Begriff oder whatthefuckever herzuleiten, fände ich übertrieben.

Ich auch. Aber das macht ja keiner.

Zitat
Mag ich es, wenn mein SC immer und immer wieder versagt? NEIN!
Aber ja, ich mag es, wenn abundzu iSv. "Annähernd regelmäßig aber nicht andauernd" mal gefährlich einen in die Fresse bekommt.
Und alle 6 Abenteuer schätze ich es, wenn man mal richtig im Staub das Abenteuer beginnt.

Das ist aber noch kein Misery Porn, sondern stinknormales Rollenspiel.
"Misery Porn" zielt auf die psychologische, seelische Qual ab.
Freiform und experimentelle Spiele
http://analogkonsole.wordpress.com

Realitätsbasierter Selbstschutz und Militärkampf
http://www.naturamove.com

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 5.898
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #21 am: 6.07.2016 | 21:06 »

Und falls es in meinem Blogpost nicht ganz klar wurde, warum ich das strikt ablehne: Ich erlebe in meinem Job und zur Zeit auch privat richtig viel Scheiße, richtig viel, ernsthafte, lebensbedrohliche und seelenzerfressende Scheiße. Und das meine ich wortwörtlich so.

Diese Scheiße brauche ich in meiner Freizeit dann nicht nochmal haben. Deswegen gehen mir auch die ganzen Problemchen-hier-Problemchen-da-Indie-Spielchen wie Fiasco und der ganze andere Wir-sind-voll-tiefe-und-emotionale-Rollenspieler-Kappes in einem Ausmaß auf den Zeiger, der mich sprachlos macht. In meinen Augen (und hier spreche ich nur für mich) sind das alles Kindereien und Trockenschwimmen. Brauche ich nicht.

Ach komm, das ist doch echt billig. "Ihr Leute wisst halt nicht, wie es sich anfühlt, wenn einem wirklich Scheiße im Leben passiert, deshalb spielt ihr das, ihr Pupskinder und Trockenschwimmer." Du hast doch keine Ahnung, welchen Scheiß vielleicht auch mancher Fiasko-Spieler schon durchgemacht hat (und ob der nicht vielleicht eben so tickt, dass ihm die schwarzhumorige Auseinandersetzung mit richtig üblen fiktiven Schicksalsschlägen vielleicht sogar dabei hilft, für zwei, drei Stunden den echten Scheiß zu vergessen). Warum machst du hier also den Gegensatz zwischen echten Männern ohne Zähne auf, die die Härten des Lebens kennen und sich deshalb in ihrer Freizeit bitte nur mit drei Meter hohen Blutfontänen aus abgeschlagenen Orkhälsen befassen wollen, und irgendwelchen peinlichen Emoboys, die gerne Jammerlappen spielen, weil das Leben sie nicht hart genug gef*** hat?

Sorry, so ein arroganter Mist geht MIR richtig auf den Zeiger. Und da kannst du noch so oft "nur für dich sprechen", wenn du so blödsinnige, beleidigende Verallgemeinerungen von dir gibst, dann ist das, was du da für dich sprichst, halt blödsinnig und beleidigend.
Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Das Beben - unser Verlag für unerhörte Elektronovellen
http://verlagdasbeben.de/

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Hero
  • *****
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 1.899
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #22 am: 6.07.2016 | 21:06 »
Falsch. "Gun Porn" ist so, wie der Begriff gebraucht wird, eben NICHT negativ konnotiert. Know your memes.

Wo findet man allgemeingültige Definitionen oder auch nur Koneventionen? Oder sind das deine bevorzugten Auslegungen?
Googlen lässt sich das schlecht...

EDIT:
@ALL
Vielleicht finden wir ja einen brückenbauenden Konsens?

(zumindet Forumsdiskussion brauche ich nicht in Form eines MiseryPorns)
« Letzte Änderung: 6.07.2016 | 21:08 von Babo Phet »
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Experienced
  • ***
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Analogkonsole
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #23 am: 6.07.2016 | 21:09 »
Ach komm, das ist doch echt billig. "Ihr Leute wisst halt nicht, wie es sich anfühlt, wenn einem wirklich Scheiße im Leben passiert, deshalb spielt ihr das, ihr Pupskinder und Trockenschwimmer." Du hast doch keine Ahnung, welchen Scheiß vielleicht auch mancher Fiasko-Spieler schon durchgemacht hat (und ob der nicht vielleicht eben so tickt, dass ihm die schwarzhumorige Auseinandersetzung mit richtig üblen fiktiven Schicksalsschlägen vielleicht sogar dabei hilft, für zwei, drei Stunden den echten Scheiß zu vergessen). Warum machst du hier also den Gegensatz zwischen echten Männern ohne Zähne auf, die die Härten des Lebens kennen und sich deshalb in ihrer Freizeit bitte nur mit drei Meter hohen Blutfontänen aus abgeschlagenen Orkhälsen befassen wollen, und irgendwelchen peinlichen Emoboys, die gerne Jammerlappen spielen, weil das Leben sie nicht hart genug gef*** hat?

Junge, runter vom Gas. Runter. Ich habe DEUTLICH gekennzeichnet, daß das Geschriebene meine Meinung ist. Und ich garantiere dir, ich GARANTIERE DIR, daß du das mit Sicherheit noch nicht miterlebt hast. Und jetzt bitte ich dich um etwas Anstand.
Freiform und experimentelle Spiele
http://analogkonsole.wordpress.com

Realitätsbasierter Selbstschutz und Militärkampf
http://www.naturamove.com

Offline Chruschtschow

  • HART! aber herzlich
  • Famous Hero
  • ******
  • Fate-Fanatiker
  • Beiträge: 2.584
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chruschtschow
    • Die Rollenspielergilde e.V.
Re: [Rant] Ihr immer mit eurem Misery Porn
« Antwort #24 am: 6.07.2016 | 21:10 »
@Rumpel:
Danke. Du hast eine wesentlich gesellschaftsfähigere Formulierung für das gefunden, was ich hier eben getippt habe. :)
Jeder Thread ist ein potentieller Fate-Thread. :d

Rollenspiel in und um Paderborn - Die Rollenspielergilde e.V. - www.rollenspiel-paderborn.de