Autor Thema: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017  (Gelesen 11681 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Just_Flo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.070
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Just_Flo
    • Hier gibt es Infos über die Welt der Tabletopspiele:
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #25 am: 4.12.2016 | 22:30 »
Irgendjemand spekulierte weiter oben darüber, warum die Runde nicht voll wird und hat Prognosen abgegeben über die Chancen, dass es mit der Runde etwas wird.
 
Darauf habe ich geantwortet.

Dies war der Grund, warum ich hier gepostet habe.

Warum ich den Thread lese? 2 Gründe:

a) ich habe tatsächlich Interesse, an RQ6
b) ich wollte beobachten, ob das damals mit M5 einfach nur dumm gelaufen ist und ich Pech hatte

Wenn man hier schaut: http://www.tanelorn.net/index.php/topic,57782.0.html hatte ich wohl kein Pech sondern es war halt wie es bei dir anscheinend nunmal so ist. (No hard Feelings from my side)
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.
DSA-Spieler seit 1996!
Nahema forever!
DSA Fanboy Nummer 3
Ulisses Fanboy Nummer 7

Fanatischer FFP3 ohne Ventil Träger.
Figurenschubser Sir Löwenherz / Just_Flo
Mitwirkender auf www.the-ninth-age.com
Betreiber und Admin von www.tabletopwelt.de

Offline Turning Wheel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.270
  • Username: Turning Wheel
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #26 am: 4.12.2016 | 23:52 »
Hab das hier gerade zufälligerweise gesehen.
Ich würde auch gerne mitspielen, wenn ich darf.

RQ6 habe ich als Buch und RuneQuest hab ich generell schon öfter mal gespielt (3. Edition?)

Roll20 würde mir übrigens auch gefallen. Das ist ja auch kostenlos.
Ich hab in letzter Zeit einige Runden erfolgreich dort geleitet und kann das sehr empfehlen.
Ich hatte da übrigens mein Trauma Universalrollenspiel, das sehr ähnlich zu RQ ist.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #27 am: 5.12.2016 | 00:57 »
Warum ich den Thread lese? 2 Gründe:

a) ich habe tatsächlich Interesse, an RQ6
Hast du Interesse am Forenspiel oder an RQ 6?
Für RQ 6 gibt es einen eigenen Channel. Hier geht's um das Forenspiel. ::)

Zitat
b) ich wollte beobachten, ob das damals mit M5 einfach nur dumm gelaufen ist und ich Pech hatte
Zu der M5-Runde habe ich vorher schon was geschrieben. Was du damit machst, ist deine Sache. Bzw. Glaub es oder lass es.

Zitat
Wenn man hier schaut: http://www.tanelorn.net/index.php/topic,57782.0.html hatte ich wohl kein Pech sondern es war halt wie es bei dir anscheinend nunmal so ist. (No hard Feelings from my side)
"...wie es bei dir anscheinend nunmal so ist". Ja, ne is klar. :gaga: Die Runden, die da im Archiv sind, sind aus den unterschiedlichsten Gründen im Archiv; da finden sich auch reine Planungsthreads drunter. Wenn du da irgendwelche Parallelen ziehen/sehen willst...bitte sehr, tu'dir keinen Zwang an. Ich sehe keine.

Hab das hier gerade zufälligerweise gesehen.
Ich würde auch gerne mitspielen, wenn ich darf.
Klar, du darfst natürlich &sehr gerne mitspielen. :)
Vor allen Dingen hätten wir mit dir dann auf jeden Fall schon mal die Mindestanzahl von 3 Interessenten erreicht. :d

Zitat
RQ6 habe ich als Buch und RuneQuest hab ich generell schon öfter mal gespielt (3. Edition?)
Tja, da hast du bzw. habt ihr mir wohl alle was voraus. Ich habe RQ noch gar nicht gespielt, will es aber unbedingt ausprobieren.

Zitat
Roll20 würde mir übrigens auch gefallen. Das ist ja auch kostenlos.
Ich hab in letzter Zeit einige Runden erfolgreich dort geleitet und kann das sehr empfehlen.
Ich hatte da übrigens mein Trauma Universalrollenspiel, das sehr ähnlich zu RQ ist.
Sorry, aber ich würde für das Forenspiel gerne hier im :T: bleiben.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Just_Flo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.070
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Just_Flo
    • Hier gibt es Infos über die Welt der Tabletopspiele:
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #28 am: 5.12.2016 | 10:27 »
Hast du Interesse am Forenspiel oder an RQ 6?
Für RQ 6 gibt es einen eigenen Channel. Hier geht's um das Forenspiel. ::)

Ich habe Interesse an RQ6 und an einem Forenspiel mit RQ6.

Wer oder was mich dann in der Praxis leider davon abhält, ...
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.
DSA-Spieler seit 1996!
Nahema forever!
DSA Fanboy Nummer 3
Ulisses Fanboy Nummer 7

Fanatischer FFP3 ohne Ventil Träger.
Figurenschubser Sir Löwenherz / Just_Flo
Mitwirkender auf www.the-ninth-age.com
Betreiber und Admin von www.tabletopwelt.de

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #29 am: 5.12.2016 | 14:03 »
Ich habe Interesse an RQ6 und an einem Forenspiel mit RQ6.

Wer oder was mich dann in der Praxis leider davon abhält, ...
Ok, Just_Flo es ist ganz einfach: wenn du Interesse an einem RQ 6-Forenspiel hast, aber bei diesem hier nicht mitspielen willst, steht es dir frei einen eigenen Planungsthread zu eröffnen und selbst nach Interessenten für eine Spielrunde zu suchen. Damit verbunden formuliere ich die freundliche Bitte, dass du doch den Thread hier in Zukunft für Spieler frei lässt, die ernsthaft Interesse dran haben, hier mitzuspielen. Danke.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Turning Wheel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.270
  • Username: Turning Wheel
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #30 am: 5.12.2016 | 14:41 »
Super, dann warte ich mal darauf, dass du uns informierst wann es losgeht.

Sorry, aber ich würde für das Forenspiel gerne hier im :T: bleiben.
Klar, hab ich auch so verstanden.
Wollte nur meine Meinung zu Roll20 schreiben.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #31 am: 5.12.2016 | 21:10 »
Super, dann warte ich mal darauf, dass du uns informierst wann es losgeht.
Ich hatte ja 2017 angegeben, aber vielleicht schaffen wir es noch im Dezember. Mal schauen. Das kann ich aber auch erst dann einigermaßen abschätzen, wenn ich weiß, wer denn nun alles mitspielen will. Der Thread bleibt erstmal bis 14.12.(vorher habe ich eh keine Zeit) offen für (ernsthafte!) Interessenten am Forenspiel. Danach sehen wir weiter.

Zitat
Wollte nur meine Meinung zu Roll20 schreiben.
Alles klar. Nix für ungut. :)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Turning Wheel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.270
  • Username: Turning Wheel
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #32 am: 5.12.2016 | 22:32 »
Ich bin ehrlich gesagt schwer gespannt, wie du das mit den tatsächlichen Regelaktionen handhaben willst. Also damit meine ich die ganzen Sachen, die gewürfelt werden und mehr oder weniger
dazu führen, dass es RuneQuest ist und nicht Freeform.
Mir würde da nicht ohne weiteres eine gute Lösung einfallen, ohne dass sich das zu lang hinzieht - vor allem wenn gekämpft wird (was aber vielleicht gar nicht dein Ziel bei dem Abenteuer ist).

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #33 am: 6.12.2016 | 14:05 »
Ich bin ehrlich gesagt schwer gespannt, wie du das mit den tatsächlichen Regelaktionen handhaben willst. Also damit meine ich die ganzen Sachen, die gewürfelt werden und mehr oder weniger
dazu führen, dass es RuneQuest ist und nicht Freeform.
Mir würde da nicht ohne weiteres eine gute Lösung einfallen, ohne dass sich das zu lang hinzieht - vor allem wenn gekämpft wird (was aber vielleicht gar nicht dein Ziel bei dem Abenteuer ist).
Jetzt lass mich doch erstmal (in das Buch) einlesen und mich ein wenig mit den Regeln vertraut machen-dann sehen wir weiter. ;)

Noch was anderes: Hier hatte vor kurzem mal jemand in den Raum geworfen (Posting wurde wohl gelöscht?), dass man sich doch vorher absprechen oder darüber im Klaren sein sollte, was man mit einem Forenspiel bezwecken möchte: a) längeres bzw. längerfristig angelegtes, evtl. episches Abenteuer bzw. Forenspiel, das über Monate hinweg dauern kann oder b) eher One-Shot mäßig,eher kürzer zum antesten und ausprobieren. Ich denke bzw. dachte, dass ich das eigentlich am Anfang klar formuliert hätte. Ich habe geschrieben, dass ich RQ 6 mal antesten, es ausprobieren möchte. Daher stellt sich die Frage (für mich) eigentlich gar nicht bzw. es sollte klar sein, dass zunächst b) geplant ist. Und zwar mit einem der beiden Abenteuer aus dem QB "Abenteuer in Meeros". Zumindest eines der Abenteuer soll gut für den Einstieg geeignet sein, und das möchte ich mit euch spielen. Ich kann da zum gegenwärtigen Zeitpunkt aber noch nichts dazu sagen, da ich das Abenteuer noch nicht gelesen habe, geschweige denn das GRW. Das mache ich, sobald ich einigermaßen Zeit dafür habe.

Was ich aber jetzt schon sagen kann sind Gedanken für eine eventuelle Zukunft des Forenrunde. Es wären mehrere Optionen denkbar:
a) Wir sagen: "Zum antesten ganz nett, aber das reicht (uns)" und beenden das Forenspiel.
b) Wir bleiben erstmal in dem Setting und spielen das andere Abenteuer aus dem Quellenbuch
c)Wir wechseln in ein anderes Setting. Mythic Britain könnte ich mir z.B. vorstellen; Glorantha eventuell auch.Ich bin da aber auch für Vorschläge seitens der Mitspieler offen-solange es sicht nicht um so was Ausgefallenes wie Elric oder Sturmbringer handelt. Aber das kann man dann immernoch sehen, wenn es denn soweit ist. :)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #34 am: 6.12.2016 | 16:27 »
Zitat von: Blizzard
Hier hatte vor kurzem mal jemand in den Raum geworfen (Posting wurde wohl gelöscht?), dass man sich doch vorher absprechen oder darüber im Klaren sein sollte, was man mit einem Forenspiel bezwecken möchte: a) längeres bzw. längerfristig angelegtes, evtl. episches Abenteuer bzw. Forenspiel, das über Monate hinweg dauern kann oder b) eher One-Shot mäßig,eher kürzer zum antesten und ausprobieren.

Das war ich. Ich habe den Beitrag wieder gelöscht, weil ich dachte, es geht mich eigentlich nichts an. Wenn du ihn jetzt aber selbst erwähnst, sage ich dazu doch noch etwas.

Als ich die kleinen Missstimmigkeiten mitlas, die es hier zwischen Blizzard und Just_Flo gab, hatte ich den Eindruck, es bestünden im Hinblick auf Forenspiele einige ziemlich stark voneineinander abweichende Vorstellungen. Es kann sogar sein, dass Forenspiele von einigen Usern in ihren Möglichkeiten überschätzt werden.

Als ich hörte, dass Blizzard Midgard als Forenspiel anbieten will, war ich irritiert. Natürlich kann man sich durch irgendein Midgardabenteuer irgendwie mehr oder weniger freeformig hindurchlabern. Das ist dann allerdings nicht unbedingt Midgard. Die ganzen Simulationsmechanismen von Midgard in ein Forenspiel packen zu wollen, halte ich hingegen für verwegen. Wie soll das gehen?

"Wir sind jetzt gerade bei Gewandheit 68, das heißt, jetzt ist Lutschi dran, seine Handlung durchzuführen... [zwei Spieler später]... Die Kampfrunde ist jetzt beendet. Nächste Bewegungsphase, nur Knutschi, Putschi und Zucchi stehen nicht in einem Kontrollbereich. Wohin wollt ihr laufen? Bitte Koordinaten angeben! Was die anderen angeht, gibt es irgendjemand, der sich vom Gegner lösen will?"

Auf diese Art und Weise braucht man bei der Beitragsrate, die ich hier so beobachten kann, vielleicht zwei Monate um einen harmlosen Kampf durchzuziehen.

Ein Fate-Forenspiel kann ich mir schon eher vorstellen... und letztlich ist es bei den Forenspielen wohl grundsätzlich besser, man verwendet weniger crunchige, narrativere Systeme, die Konflikte mit wenigen Würfen entscheiden können. Die Mitspieler werden dann nicht ständig von irgendwelchen Mechanismen aufgehalten, die Reaktionen von anderer Seite benötigen, und können ein bisschen flüssiger formulieren.

Ich kenne nun Runequest 6 nicht - aber mir scheint von den Berichten hier aus dem Forum her, dass das ´mal wieder ein weniger geeignetes System für ein Forenspiel ist. Und ich habe den Eindruck, genau auf diese Frage zielt auch die Überlegung Turning Wheels ab.

Was man natürlich machen kann, ist, das System über´s Forum ´mal kurz anzureißen um einen allerersten Eindruck zu gewinnen. Ich habe den Eindruck, bei den crunchigeren Systemen versiegt danach oft die Ausdauer und die Spiele werden wieder eingestellt. Es mag aber Leute geben, die damit gar nicht so unglücklich sind. Sie haben diesen allerersten Eindruck erhalten, und wenn´s nicht viel mehr als die Charaktererschaffung war, und können nun vielleicht ein klein wenig besser beurteilen, ob sie Zeit und Mühe investieren wollen, das System mal am Tisch auszuprobieren.

Blizzard, du schreibst, dass du hier an einen OneShot "mit einem der beiden Abenteuer aus dem QB (Abenteuer in Meeros)" denkst. Wenn du den abschließen kannst, dann alle Achtung! Ich habe den Eindruck, sehr viele der Forenspiele erreichen von der Länge der Handlung her nicht einmal OneShot-Länge sondern werden früher aufgegeben... oft viel früher! Das kann Spieler verärgern, die nicht primär hier mitspielen, um einen Eindruck von einem fremden System zu gewinnen, sondern sich auf eine spannende Abenteuerhandlung freuen.

Aus den oben genannten Gründen, würde ich im Falle eines gesteigerten Interesses wohl von vornherein wissen wollen, ob ein Anbieter und die Mitspieler eines Forenrollenspieles nur einen kurzen Einblick in ein System haben wollen, oder wenigstens eine kürzere Abenteuerhandlung abschließen möchte.

Trotz aller Bedenken wünsche ich Blizzard und allen Interessenten viel Freude beim Runequest-Forenspiel.
« Letzte Änderung: 6.12.2016 | 16:37 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

vlyrr

  • Gast
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #35 am: 6.12.2016 | 22:54 »
Hey Leute,

ich muss leider von meinem Interesse zurücktreten.

Jetzt, da ich weiß, dass der Spielleiter das Regelsystem (das sich m.E. gar nicht so gut für Forenspiel eignet; bin da ganz bei Chiarina) noch gar nicht genau kennt, und das Ganze nur als Testballon für den Spielleiter fungiert plus den Background den ich nun über den Spielleiter habe (Testballon Splittermond + Testballon Midgard), bleibe ich außen vor.

Da ich allerdings RuneQuest aktuell sehr spannend finde, behalte ich diesen Faden im Auge und falls dann tatsächlich mal irgendwann das Fazit gezogen wird, dass der Spielleiter RQ6 so genial findet, dass er nun eine "richtige" Forenrunde anbietet, springe ich gerne wieder mit ins Boot.

Hintergrund ist, dass ich meine knappe Freizeit sinnvoll nutzen möchte. Der Mehrwert eines Forenspiels bestünde für mich z.B. darin, bei einem Kenner und Meister in die Lehre zu gehen. Daher habe ich z.B. hier im Forum ein FATE-Forenspiel initiiert, Unterstützung gefunden und unter Anleitung des FATE-erfahrenen Kampfwurst als SL lerne ich FATE kennen.

Da ich jedoch RQ resp. BRP selber jahrelang geleitet habe, besitze ich mehr Wissen als der zukünftige SL und kann hier nicht profitieren.

Weiterhin fände ich es schade, wenn ich stundenviel Zeit in ein RQ-Forenspiel gepulvert habe, nur um dann 1-2 Monate später zu erfahren, dass der Testballon des SL nicht hochgegangen ist, weil ihm das Regelsystem dann doch nicht so zusagt.
Bei Jemandem, der das Spiel sehr gut kennt, und der hochmotiviert ist und eine mittel- bis langfristige Perspektive hat, spiele ich gerne mit.
Meine Freizeit nun dafür aufzubringen, Versuchskaninchen zu spielen, möchte ich unter den ganzen oben gelisteten Gründen nicht.

Aber nocheinmal: Wenn sich bei dem Testballon in ein paar Wochen herausstellt, dass der SL RQ6 total genial findet, und er dann eine tragfähige Idee für ein Forenspiel besitzt (außer: mal ausprobieren), melde ich mich gerne wieder als Interessent.

Wünsche den Übrigen und vor allem dem SL trotzallem sehr viel Spaß mit RuneQuest!

Offline Turning Wheel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.270
  • Username: Turning Wheel
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #36 am: 6.12.2016 | 23:02 »
Trotz aller Bedenken wünsche ich Blizzard und allen Interessenten viel Freude beim Runequest-Forenspiel.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf Ihrem weiteren beruflichen Weg. :D

Naja, ich würde RQ vom Regelgewicht etwa kurz unter Midgard einordnen. Es ist schon ein crunchiges Ding.
Und die Attacke-Parade-Regelung beim Kampf prädestiniert es eigentlich gar nicht zu einem schriftlichen Spiel.
Zu dem Abenteuer im Regelwerk kann ich leider nichts Konkretes sagen, weil ich es noch nicht gelesen habe, aber das will ich
nach der Ankündigung von Blizzard auch gar nicht.
« Letzte Änderung: 6.12.2016 | 23:04 von Turning Wheel »

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #37 am: 6.12.2016 | 23:14 »
Ich habe meine guten Wünsche ernst gemeint.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #38 am: 7.12.2016 | 02:11 »
Als ich die kleinen Missstimmigkeiten mitlas, die es hier zwischen Blizzard und Just_Flo gab, hatte ich den Eindruck, es bestünden im Hinblick auf Forenspiele einige ziemlich stark voneineinander abweichende Vorstellungen. Es kann sogar sein, dass Forenspiele von einigen Usern in ihren Möglichkeiten überschätzt werden.
Naja. Die Missstimmigkeiten zwischen Just_Flo und meiner Wenigkeit lagen nicht direkt an abweichenden Vorstellungen. Das hatte mitunter auch andere Gründe.Damit ist das Thema durch.


Zitat
Ein Fate-Forenspiel kann ich mir schon eher vorstellen... und letztlich ist es bei den Forenspielen wohl grundsätzlich besser, man verwendet weniger crunchige, narrativere Systeme, die Konflikte mit wenigen Würfen entscheiden können. Die Mitspieler werden dann nicht ständig von irgendwelchen Mechanismen aufgehalten, die Reaktionen von anderer Seite benötigen, und können ein bisschen flüssiger formulieren.
Ach herjeh, Fate. Das habe ich tatsächlich mal angelesen und wollte da ja auch mal ein Forenspiel machen. Nein danke, Fate ist einfach nichts für mich.

Zitat
Ich kenne nun Runequest 6 nicht - aber mir scheint von den Berichten hier aus dem Forum her, dass das ´mal wieder ein weniger geeignetes System für ein Forenspiel ist. Und ich habe den Eindruck, genau auf diese Frage zielt auch die Überlegung Turning Wheels ab.
Mag sein; mag nicht sein. Ich kann dazu erst etwas sagen, wenn ich mich einigermaßen eingelesen habe. Und dann kann ich auch beurteilen, wie tauglich die RQ 6-Regeln für ein Forenspiel sind. Abgesehen davon komme ich als SL doch eh eher aus der narrativen denn der simulativen Ecke, was einem Forenspiel allgemein zu Gute kommen sollte.

Zitat
Aus den oben genannten Gründen, würde ich im Falle eines gesteigerten Interesses wohl von vornherein wissen wollen, ob ein Anbieter und die Mitspieler eines Forenrollenspieles nur einen kurzen Einblick in ein System haben wollen, oder wenigstens eine kürzere Abenteuerhandlung abschließen möchte.
Das war in meinen bisherigen Forenspielen eigentlich selten oder kein Thema. Aber ja, vielleicht schadet es nicht, das am Anfang klar zu formulieren, um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen.

Zitat
Trotz aller Bedenken wünsche ich Blizzard und allen Interessenten viel Freude beim Runequest-Forenspiel.
Vielen Dank. :)

Jetzt, da ich weiß, dass der Spielleiter das Regelsystem (das sich m.E. gar nicht so gut für Forenspiel eignet; bin da ganz bei Chiarina) noch gar nicht genau kennt, und das Ganze nur als Testballon für den Spielleiter fungiert plus den Background den ich nun über den Spielleiter habe (Testballon Splittermond + Testballon Midgard), bleibe ich außen vor.
Was soll das heißen "du hast einen Background über den SL"? Du kennst mich doch überhaupt nicht!

Zitat
Da ich allerdings RuneQuest aktuell sehr spannend finde, behalte ich diesen Faden im Auge und falls dann tatsächlich mal irgendwann das Fazit gezogen wird, dass der Spielleiter RQ6 so genial findet, dass er nun eine "richtige" Forenrunde anbietet, springe ich gerne wieder mit ins Boot.
Eine richtige Forenrunde? Ist eine Forenrunde, um das System mal kennen zu lernen keine bzw. eine "falsche" Forenrunde?

Zitat
Hintergrund ist, dass ich meine knappe Freizeit sinnvoll nutzen möchte. Der Mehrwert eines Forenspiels bestünde für mich z.B. darin, bei einem Kenner und Meister in die Lehre zu gehen. Daher habe ich z.B. hier im Forum ein FATE-Forenspiel initiiert, Unterstützung gefunden und unter Anleitung des FATE-erfahrenen Kampfwurst als SL lerne ich FATE kennen.
Tut mir leid, damit kann ich (noch) nicht dienen. RQ allgemein ist Neuland für mich-und ich wollte es einfach mal ausprobieren. Ich dachte, das wäre klar (gewesen).

Zitat
Da ich jedoch RQ resp. BRP selber jahrelang geleitet habe, besitze ich mehr Wissen als der zukünftige SL und kann hier nicht profitieren.
Psychologisch gesehen erliegst du hier klar einem Irrtum. Aber wenn du dieser Ansicht bist...

Zitat
Weiterhin fände ich es schade, wenn ich stundenviel Zeit in ein RQ-Forenspiel gepulvert habe, nur um dann 1-2 Monate später zu erfahren, dass der Testballon des SL nicht hochgegangen ist, weil ihm das Regelsystem dann doch nicht so zusagt.
Ob mir das Regelsystem zusagt oder nicht, kann ich wie gesagt erst nach Lektüre (und Praxistest) beurteilen. Da RQ 6 aber als Grundmechanismus das gleiche System wie Cthulhu und WarHammer(2nd) verwendet, ich beide kenne und jahrelang selbst gespielt und geleitet habe, stehen die Grundvoraussetzungen nicht schlecht, dass mir auch RQ6 von den Regeln her zusagt. Ich mag das W%-System. Aber das habe ich bereits schon mehrere Male hier geschrieben...

Zitat
Bei Jemandem, der das Spiel sehr gut kennt, und der hochmotiviert ist und eine mittel- bis langfristige Perspektive hat, spiele ich gerne mit.
Okay, ich kenne RQ (6) noch nicht. Aber ich bin hoch motiviert und habe Optionen für eine mittel-bis langfristige Perspektive in Posting #33 dargelegt [von Option a)mal abgesehen].

Zitat
Meine Freizeit nun dafür aufzubringen, Versuchskaninchen zu spielen, möchte ich unter den ganzen oben gelisteten Gründen nicht.
Schon klar. Es war allerdings von Anfang klar, dass ich RQ 6 zunächst einfach nur mal antesten möchte. Nicht mehr und nicht weniger. Daher bin ich schon etwas verwundert, dass du das nicht früher gesagt hast.

Zitat
Aber nocheinmal: Wenn sich bei dem Testballon in ein paar Wochen herausstellt, dass der SL RQ6 total genial findet, und er dann eine tragfähige Idee für ein Forenspiel besitzt (außer: mal ausprobieren), melde ich mich gerne wieder als Interessent.
Eine tragfähige Idee? Was ist denn in deinen Augen eine tragfähige Idee (für RQ6)? Und nicht dass du dann ein paar Wochen nach dem Start kommst und plötzlich doch noch einsteigen/mitspielen willst...

Zitat
Wünsche den Übrigen und vor allem dem SL trotzallem sehr viel Spaß mit RuneQuest!
Danke. Aber warum vor allem mir? Verstehe ich nicht. Ich hoffe doch, dass wir alle gleichermaßen Spaß am Forenspiel haben werden.


"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.099
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #39 am: 7.12.2016 | 07:30 »
Zitat von: Blizzard
Ach herjeh, Fate. Das habe ich tatsächlich mal angelesen und wollte da ja auch mal ein Forenspiel machen. Nein danke, Fate ist einfach nichts für mich.

Mir geht´s nicht um Fate.  Mir geht´s um Systeme, die geeigneter oder eben auch weniger geeignet sind, um ein Forenspiel draus zu machen. Bei Runequest habe ich so meine Zweifel.

Zitat von: Blizzard
Ich kann dazu erst etwas sagen, wenn ich mich einigermaßen eingelesen habe. Und dann kann ich auch beurteilen, wie tauglich die RQ 6-Regeln für ein Forenspiel sind.

Mich wundert nur, dass du Spieler für ein solches Forenspiel zusammentrommelst, bevor du das beurteilen kannst.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

vlyrr

  • Gast
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #40 am: 7.12.2016 | 09:24 »
Hey Blizzard,

schade, dass ich mich trotz meiner umfänglichen Begründung nocheinmal erklären muss.

Zitat
Was soll das heißen "du hast einen Background über den SL"? Du kennst mich doch überhaupt nicht!

Hab' mich anhand just_Flos Hinweis eingelesen in Deine vorigen Forenspiele. Splittermond (im SpliMo-Forum) und MIDGARD waren auch Testballons in der Art wie das hier bei RQ6 der Fall wäre. Dort traf Dein berechtigter Ausprobierspaß auf Leute mit ernsthaften Absichten. In beiden Fällen hattest Du dann irgendwann geschrieben, dass das jeweilige System dann doch nix für Dich wäre, und die monatelange Arbeit der Spieler war futsch.

Hinweis, Blizzard: Um mein Post so unemotional wie möglich zu produzieren, schrieb ich ständig von SL. Gerade weil ich Dich nicht kenne. Deine Person kann ich nicht einschätzen sondern nur Deinen SL-Background. Der ist ja im Forum dokumentiert.

Zitat
Eine richtige Forenrunde? Ist eine Forenrunde, um das System mal kennen zu lernen keine bzw. eine "falsche" Forenrunde?

Wenn es vom SL kommt schon. Als Spieler möchte ich ja an einem Forenspiel partizipieren, bei dem ich weiß, dass der Macher fest im Sattel sitzt, weiß was er tut und richtig Bock hat. Un der eine mittel- bis langfristige Perspektive hat.
Da Forenspiele mehrmonatige Angelegenheiten sein können, die ja dann viel Freizeit nehmen, möchte ich schon wissen, worauf ich mich einlasse. Und statt dass ich nun alle paar Wochen an einem neuem Spiel teilnehme(n muss), wäre mir lieber, ich hätte 2-3 "feste" Forenspiel-Slots.
Natürlich kann sich immer mal was ändern. Vielleicht endet das FATE-Spiel ja bald einfach so. Who knows. Aber zumindest suggeriert mir der SL dort nebenan, dass er mit mir als Spieler ein Forenspiel spielen mag, oder zumindest wegen des Spieles und nicht, um nur mal ein System anzutesten.

Ich wiederhole: Wenn Deine Testphase vorbei ist und Du sagst "Jetzt geht's richtig los, und ich habe den und den Plan" bin ich gerne dabei.

Zitat
Tut mir leid, damit kann ich (noch) nicht dienen. RQ allgemein ist Neuland für mich-und ich wollte es einfach mal ausprobieren. Ich dachte, das wäre klar (gewesen).


Hey, ist doch nicht schlimm. Das hier ist Spaß und Spiel. Ich kenne auch diverse Systeme (noch) nicht, und käme nie auf die Idee, mich dafür entschuldigen zu müssen. Möglicherweise war es klar, dann habe ich das überlesen oder missverstanden. Mein Absprung resultiert ja aus den neueren Informationen dieses Fadens. Und weiterhin: ist doch nix dabei, wenn man bei einem Spiel nicht mitmacht.

Okay, die anderen Äußerungen und Fragen lasse ich einfach mal so im Raum stehen, da eine Beantwortung ziellos wäre, und ich keine Lust auf eine Diskussion habe. Ich hoffe einfach mal, dass Du meinen Absprung respektierst. Wenn allein die (noch dazu begründete) Absage bei einem Planungsthread, der noch gar keine Früchte getragen hat, zu so einem Erklärungs- und Diskussionszwang ausartet, dann ist das ein alarmierendes Zeichen.  ;)

Zitat
Danke. Aber warum vor allem mir? Verstehe ich nicht. Ich hoffe doch, dass wir alle gleichermaßen Spaß am Forenspiel haben werden.

Weil der einzige Grund Deiner Bemühungen hier ist, RQ6 kennenzulernen und Spaß damit zu haben. Desweiteren ist der SL das schwächste Glied in der Kette. Versiegt seine Motivation ist die ganze Runde im Arsch.





Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #41 am: 7.12.2016 | 16:56 »
schade, dass ich mich trotz meiner umfänglichen Begründung nocheinmal erklären muss.
Lustig, das Selbe könnte ich auch behaupten.

Zitat
Hab' mich anhand just_Flos Hinweis eingelesen in Deine vorigen Forenspiele. Splittermond (im SpliMo-Forum) und MIDGARD waren auch Testballons in der Art wie das hier bei RQ6 der Fall wäre. Dort traf Dein berechtigter Ausprobierspaß auf Leute mit ernsthaften Absichten. In beiden Fällen hattest Du dann irgendwann geschrieben, dass das jeweilige System dann doch nix für Dich wäre, und die monatelange Arbeit der Spieler war futsch.
Die Spieler in den jeweiligen Forenspielen waren darüber informiert, dass es zunächst nur darum gehen sollte, das System anzutesten. Insbesondere beim M5-Forenspiel.  Hätte ich da jeweils weitergeleitet mit einem System, das mir doch nicht liegt/keinen Spaß macht, hätte das ganze Abenteuer und alles drumherum gelitten. Und das wollte ich (mir und den Spielern nicht zumuten). Ich empfand das nur als fair und aufrichtig von mir, die Spieler auf diesen Umstand hinzuweisen. Bei M5 war es sogar so, dass die Spieler es wussten und trotzdem gesagt haben, sie wollen zumindest das eine Abenteuer spielen. Soviel dazu.

Die monatelange Arbeit der Spieler war futsch? Woher willst du wissen, wie viel Arbeit die Spieler da reingesteckt haben? Du warst ja gar nicht dabei. Abgesehen davon: Meine monatelange Arbeit  als SL(in ein neues System einlesen, mit den Regeln vertraut machen, Abenteuer vorbereiten) war damit auch futsch. Aber das ist natürlich in dem Fall nicht von Belang, das ist schon klar.

Zitat
Gerade weil ich Dich nicht kenne. Deine Person kann ich nicht einschätzen sondern nur Deinen SL-Background. Der ist ja im Forum dokumentiert.
Du kennst mich nicht, hast mich noch nie (am Tisch) in einer Runde als SL erlebt aber kannst meinen SL-Background einschätzen auf Grund der Forenspiele? Interessant.

Zitat
Als Spieler möchte ich ja an einem Forenspiel partizipieren, bei dem ich weiß, dass der Macher fest im Sattel sitzt, weiß was er tut und richtig Bock hat. Un der eine mittel- bis langfristige Perspektive hat.
Da Forenspiele mehrmonatige Angelegenheiten sein können, die ja dann viel Freizeit nehmen, möchte ich schon wissen, worauf ich mich einlasse. Und statt dass ich nun alle paar Wochen an einem neuem Spiel teilnehme(n muss), wäre mir lieber, ich hätte 2-3 "feste" Forenspiel-Slots.
Was ist bzw. wäre für dich denn eine mittel-bis langfristige Perspektive?
Fest im Sattel kann ich noch nicht sitzen, da ich RQ 6 bislang noch nicht kenne. Zum Thema "richtig Bock haben": Zu meiner Motivation bezüglich des Forenspiels hier habe ich bereits alles geschrieben. Keine Lust, mich da zu wiederholen.

Zitat
Und weiterhin: ist doch nix dabei, wenn man bei einem Spiel nicht mitmacht.
Stimmt, wir machen das alle freiwillig hier. Es zwingt dich ja keiner, hier mitzuspielen.

Zitat
Ich hoffe einfach mal, dass Du meinen Absprung respektierst.
Natürlich respektiere und akzeptiere ich deinen einstweiligen Absprung. Und deine Gründe sind auch nachvollziehbar. Er kam nur etwas unerwartet für mich, das ist alles.

Zitat
Wenn allein die (noch dazu begründete) Absage bei einem Planungsthread, der noch gar keine Früchte getragen hat, zu so einem Erklärungs- und Diskussionszwang ausartet, dann ist das ein alarmierendes Zeichen.  ;)
Ja, das ist ein alarmierendes Zeichen, das allerdings auch in die andere Richtung zeigen kann. Sprich: auch für mich.

Zitat
Weil der einzige Grund Deiner Bemühungen hier ist, RQ6 kennenzulernen und Spaß damit zu haben.
Na und? Du schreibst das grade so, als ob daran etwas falsch oder als ob das etwas Verwerfliches wäre. ::)

Zitat
Ich wiederhole: Wenn Deine Testphase vorbei ist und Du sagst "Jetzt geht's richtig los, und ich habe den und den Plan" bin ich gerne dabei.
Ich werde es trotzdem im Hinterkopf behalten.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #42 am: 7.12.2016 | 17:03 »
Abseits dieser leidigen Diskussion hier einfach mal der Übersicht halber der Status Quo:

Momentan (und nach dem Absprung von vlyrr) haben wir 2 ernsthafte Interessenten für das Forenspiel:
-Marzaan
-Turning Wheel

Damit brauchen wir noch mindestens einen Spieler/-in mit ernsthaftem Interesse an diesem Forenspiel. Es ist aber auf jeden Fall noch Platz für 2-3 Spieler/-innen.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Turning Wheel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.270
  • Username: Turning Wheel
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #43 am: 7.12.2016 | 19:58 »
Blizzard, willst du unbedingt selber das Spiel leiten, oder wäre das für dich
eine Möglichkeit, wenn ein erfahrener RQ-Spieler das zum Einstieg mal leitet.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #44 am: 7.12.2016 | 21:38 »
Blizzard, willst du unbedingt selber das Spiel leiten, oder wäre das für dich eine Möglichkeit, wenn ein erfahrener RQ-Spieler das zum Einstieg mal leitet.
Eigentlich wollte ich schon selber leiten, zumal ich vorhabe in naher Zukunft (als SL) eine RQ6-Runde auf die Beine zu stellen. Das ein erfahrener. RQ-Spieler das zum Anfang leitet.. eher ungern, weil ich einfach viel lieber SL als Spieler bin.

Ich wundere mich schon ein bisschen darüber, dass jetzt offenbar sämtliche Interessenten mit diesem Thema ankommen bzw. es jetzt offensichtlich ein Problem zu sein scheint (das ich nicht nachvollziehen kann). Wobei ich es immer noch nicht verstehe, warum diejenigen,für das wohl ein Problem ist, nicht einfach hergehen und selbstständig ein RQ-Forenspiel(thread) aufmachen bzw. selbstständig nach (erfahrenen RQ-)Spielern suchen, wenn sie nur mit solchen Leuten spielen wollen-sondern stattdessen meinen Thread dafür kapern?

Sagen wir so: Sollte das zu Stande kommen dieser Runde wirklich von dieser Lapalie abhängen bzw. daran scheitern, wäre ich wohl oder übel bereit dazu, einen erfahrenen RQ-Spieler für den Anfang leiten zu lassen. Allerdings unter der Prämisse, dass er nicht eines der Abenteuer aus Abenteuer in Meeros leitet sondern irgendwas anderes. Und vielleicht würde ich dann auch zunächst als Spieler fungieren. Aber Begeisterung für diesen Vorschlag sieht wahrlich anders aus. Und der Verlauf des Threads bislang trägt das Seinige dazu bei.

Ich habe ja in meinen bisherigen Forenrunden so einiges erlebt. Aber das was hier abgeht... ::)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Turning Wheel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.270
  • Username: Turning Wheel
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #45 am: 8.12.2016 | 00:09 »
Entspann dich ein wenig und versuch zu unterscheiden zwischen interessierten Mitspielern und Trollen, die dich versuchen in komische Schubladen zu stecken.
Ich jedenfalls habe nur eine ganz unverbindliche Frage gestellt, um mehr darüber herauszufinden, was du willst.
Es war keine Anschuldigung, keine Kaperfahrt und kein böser Hintergedanke.
Weißt du, es wäre für dich vielleicht ziemlich lehrreich, mal eine kurze Runde als Spieler mitzumachen.
Dann weißt du grob wie der Hase läuft und kannst gleich auf einem höheren Level ein paar Ideen entwickeln, wie du das selbst als Forenspiel umsetzen würdest.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #46 am: 8.12.2016 | 01:41 »
... gerade eben gesehen. Ich hätte auch Interesse.
Zeitlich sollte das grundsätzlich machbar sein. Einfach mal ausprobieren.

Was das Abenteuer angeht:
Wir müssten Meeros nach dem Fall spielen, da ich Simyalays Fluch (oder wie das Ding heißt) schon gelesen habe.

Und. Da ich auch dabei bin mir RQ6 anzueignen (und wenig Zeit dafür finde) fäde ichs schön, wenn wir die Regeln in Spoilern mitlaufen lassen könnten. Hätte auch Vorteile bei Meinungsverschiedenheiten - die man dann besser klären kann und einen Mehrwert für Zaungäste.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #47 am: 8.12.2016 | 10:45 »
Entspann dich ein wenig und versuch zu unterscheiden zwischen interessierten Mitspielern und Trollen, die dich versuchen in komische Schubladen zu stecken.
Hast ja Recht. Manchmal reagiere ich da ein wenig übersensibel, obwohl es ja nur ein Hobby ist. Ich war in den letzten 2-3 Tagen auch einfach nicht gut drauf, sonst wären diese blöden und unbegründeten Kommentare einfach an mir abgeprallt. Danke übrigens für die Erwähnung einer gewissen Fantasy-Rasse. Ich wollte sie ja schon davor in einigen Postings verwenden, habe mich dann aber doch zurückgehalten.

Zitat
Ich jedenfalls habe nur eine ganz unverbindliche Frage gestellt, um mehr darüber herauszufinden, was du willst.Es war keine Anschuldigung, keine Kaperfahrt und kein böser Hintergedanke.
Keine Bange, das Ganze war auch nicht gegen dich gerichtet.

Zitat
Weißt du, es wäre für dich vielleicht ziemlich lehrreich, mal eine kurze Runde als Spieler mitzumachen.
Dann weißt du grob wie der Hase läuft und kannst gleich auf einem höheren Level ein paar Ideen entwickeln, wie du das selbst als Forenspiel umsetzen würdest.
Ja vielleicht. Wobei mir immer noch nicht ganz klar ist, warum ich kein Forenspiel von der Pike aus leiten soll?. Habe ich in anderen Systemen auch schon gemacht. Aber sei's drum.

... gerade eben gesehen. Ich hätte auch Interesse.
Zeitlich sollte das grundsätzlich machbar sein. Einfach mal ausprobieren.
Dann Willkommen! Plätze zum Mitspielen gibt es genug...

Zitat
Und. Da ich auch dabei bin mir RQ6 anzueignen (und wenig Zeit dafür finde) fäde ichs schön, wenn wir die Regeln in Spoilern mitlaufen lassen könnten. Hätte auch Vorteile bei Meinungsverschiedenheiten - die man dann besser klären kann und einen Mehrwert für Zaungäste.
Das halte ich für eine gute Idee.

Zitat
Was das Abenteuer angeht:
Wir müssten Meeros nach dem Fall spielen, da ich Simyalays Fluch (oder wie das Ding heißt) schon gelesen habe.
Ich habe ja schon geschrieben, dass der andere SL kein Abenteuer aus Abenteuer in Meeros leiten soll. Abenteuer in Meeros enthält iirc aber zwei Abenteuer, und Simyalas Fluch ist nur eines davon. Und da wir gerade beim Thema anderer SL sind: Gibt es denn überhaupt jemanden (RQ-Erfahrenen), der das hier zunächst für den Anfang mal leiten würde?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Turning Wheel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.270
  • Username: Turning Wheel
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #48 am: 8.12.2016 | 18:28 »
Ach verdammt, ich wollte es gerne mal leiten, aber heute beim Abendbrot hat mich mein Sohn informiert, dass er jetzt zwei Leute gefunden hat, die bei mir Warhammer 2nd spielen wollen.
Das wird mir dann doch zu viel auf einmal und ne reale Tischrunde hat Vorrang, weil ich unbedingt endlich mal meine neu bemalten Zinnfiguren verwenden will. Return of the Lichmaster ruft!
Aber mitspielen nach wie vor gerne.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.735
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: R(une)Q(uest)6-Forenspiel-2017
« Antwort #49 am: 10.12.2016 | 10:28 »
Ach verdammt, ich wollte es gerne mal leiten, aber heute beim Abendbrot hat mich mein Sohn informiert, dass er jetzt zwei Leute gefunden hat, die bei mir Warhammer 2nd spielen wollen.
Das wird mir dann doch zu viel auf einmal und ne reale Tischrunde hat Vorrang, weil ich unbedingt endlich mal meine neu bemalten Zinnfiguren verwenden will. Return of the Lichmaster ruft!
Na dann viel Spaß bei/mit WHFRPG2nd! :) Und einer realen Tischrunde würde ich auch jederzeit den Vorrang geben, daher vollstes Verständnis von meiner Seite aus.

Zitat
Aber mitspielen nach wie vor gerne.
Gut. Wie gesagt ich bin nach wie vor immer noch bereit auch am Anfang zu Leiten, falls sich kein anderer findet-und momentan sieht es nicht danach aus.

Mit dir, Clausustus und Marzaan hätten wir nämlich 3 Interessenten zusammen und könnten schon mal in eine engere/konkretere Planung gehen-wenn es für euch o.k. ist, dass ich nun doch am Anfang leite. Bei Filthy Harald müsste man mal noch nachfragen, der war noch etwas unentschlossen.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."