Autor Thema: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro  (Gelesen 20433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.980
  • Username: KhornedBeef
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #50 am: 5.01.2021 | 10:18 »
Also bei mir geht der Preis dann von 500 auf über 600, mit der Option
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #51 am: 5.01.2021 | 11:14 »
Und bin gerade bei diesem Gerät:
https://www.amazon.de/dp/B08HZ85F59/

Die CPU (hier A4) ist sehr viel schwächer als bei dem Produkt, das ich recherchiert hatte. Die GPU (Radeon3 mobile) ist nochmal schwächer, und darum ist dieser Lenovo nur gut fürs Büro und vielleicht für Fotoverwaltung geeignet.

Teylen, wenn Du ein konkretes Spiel nennst, das Du spielen möchtest, dann lässt sich die Spieletauglichkeit des PCs am besten abschätzen.
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.683
  • Username: Gunthar
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #52 am: 5.01.2021 | 14:28 »
Ich würde auch nicht unbedingt elektronische Geräte auf Amazon kaufen. Wenn man einen Garantiefall hat, wird es mühsam und teuer.

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.090
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #53 am: 5.01.2021 | 14:32 »
Die CPU (hier A4) ist sehr viel schwächer als bei dem Produkt, das ich recherchiert hatte. Die GPU (Radeon3 mobile) ist nochmal schwächer, und darum ist dieser Lenovo nur gut fürs Büro und vielleicht für Fotoverwaltung geeignet.

Teylen, wenn Du ein konkretes Spiel nennst, das Du spielen möchtest, dann lässt sich die Spieletauglichkeit des PCs am besten abschätzen.
Teylen hat von Ryzen gesprochen, du musst schon im Auswahlmenü dir richtige Variante anklicken ;)

Ich würde auch nicht unbedingt elektronische Geräte auf Amazon kaufen. Wenn man einen Garantiefall hat, wird es mühsam und teuer.

Wat
Genau das Gegenteil ist der Fall, zumindest in Deutschland.
Es gibt wohl kaum einen entspannteren Händler als Amazon selbst, was Probleme angeht (on premise Verträge von Dell/HP Mal aussen vor).
Problem melden, kostenlos zurückschicken oder Geld zurück und fertig.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.683
  • Username: Gunthar
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #54 am: 5.01.2021 | 14:33 »
Genau das Gegenteil ist der Fall, zumindest in Deutschland.
Es gibt wohl kaum einen entspannteren Händler als Amazon selbst, was Probleme angeht (on premise Verträge von Dell/HP Mal aussen vor).
Problem melden, kostenlos zurückschicken oder Geld zurück und fertig.
Genau das funktioniert in der Schweiz nicht. Da wird teuer ins Ausland verschickt.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.118
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #55 am: 5.01.2021 | 14:45 »
Ich würde auch nicht unbedingt elektronische Geräte auf Amazon kaufen. Wenn man einen Garantiefall hat, wird es mühsam und teuer.

Ich kaufe empfindliche, teure Teile (Monitor, Notebook usw.) NUR bei Amazon, und zwar direkt, nicht über Market Place. Es gibt hier in D keinen Händler, der so wenig Zicken macht, wenn man das Zeug dann zurückschickt. Vor meinem letzten Monitor hatte ich drei andere, die fehlerhaft waren oder mir überhaupt nicht zusagten. Tausch das dann bitte mal beim örtlichen Markt um...
Fernseher, Router usw. kaufen wir gern lokal, aber bei der bekannten Kniffligware (s.o.), mit der man gar nicht selten auch Pech haben kann, gehe ich keine Kompromisse ein.
(Das ist aber keine Werbung für Amazon generell. Das meiste kaufe ich inzwischen anderswo.)

Zum Garantiefall: Unsere Kaffeemaschine fiel nach knapp 2 Jahren aus. Amazon regelte das locker und super. Es mag sein, daß das inzwischen anders ist, aber früher lief das ganz easy.
« Letzte Änderung: 5.01.2021 | 14:47 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #56 am: 5.01.2021 | 14:51 »
Teylen hat von Ryzen gesprochen, du musst schon im Auswahlmenü dir richtige Variante anklicken ;)
Ah, okay, den für 688€? Der wirkt erstmal sehr gut, der Rechner. Die Grafikeinheit liegt leider aber immer noch unter den Mindestanforderung für den Witcher III. Die CPU ist ausreichend. 20GB Ram werden von der iGPU mitbenutzt, reichen aber dicke. 1000GB SSD sind üppig.

Insgesamt ein sehr gutes Angebot. Reicht wegen der GraKarte aber nicht für den Witcher III aus 2015.

Kennt sich jemand mit externen Grafikkarten an Laptops aus? Könnte das ein Ausweg sein, oder hätte man dann sowieso fast n Desktoprechner?
« Letzte Änderung: 5.01.2021 | 21:11 von Zed »
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Online JohnBoy

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 432
  • Username: JohnBoy
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #57 am: 5.01.2021 | 14:58 »
Ich kaufe empfindliche, teure Teile (Monitor, Notebook usw.) NUR bei Amazon, und zwar direkt, nicht über Market Place. Es gibt hier in D keinen Händler, der so wenig Zicken macht, wenn man das Zeug dann zurückschickt.
Das kann ich so unterschreiben. Ich war bei nem Defekt (BT Headset) nach 1,5 Jahren wirklich geschockt von Amazon:  "Wir schicken Ihnen ein neues zu, sobald das da ist schicken Sie das alte zurück." Und völlig ohne Diskussion, als direkte Reaktion auf die Beschreibung des Defekts.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #58 am: 5.01.2021 | 21:22 »
Kennt sich jemand mit externen Grafikkarten an Laptops aus? Könnte das ein Ausweg sein, oder hätte man dann sowieso fast n Desktoprechner?

Also die Boxen dafür liegen, wenn man sie nicht selbst zusammenlötet, bei 200 Euro im unteren Preissegment (bei 150W möglicher Nenn-Leistung). Und das ist NUR die Box mit dem PCIe-Board. Da kaufst du dann nochmal die Grafikkarte extra dazu. Für was Konkurrenzfähiges gibst du für die Konstruktion dann gern mal 350 Euro aus. Und so günstig kannst du einen Laptop normalerweise nicht schießen, dass sich das lohnt...

Mal davon ab, dass die Kisten auch nicht gerade klein sind. 20x17x35cm sind da mittlere Abmessungen. Das sind ungefähr die Abmessungen eines Schuhkartons...

===

Edit: Persönlich würde ich mir mal die Acer Aspire 3 Reihe von 2020 angucken, das sind die, deren Produkt-Code mit A314-22G bzw. A315-23G anfängt. Ryzen 5, Dedizierte Radeon-GraKa (625 mit 2GB Grafik-RAM) und M.2-SSDs. Die unterscheiden sich nur in der Gehäuse-Farbe und der Tastatur. (Die ohne Num-Block sind 14 Zoll, die mit 15,6 Zoll)
« Letzte Änderung: 5.01.2021 | 21:32 von Flamebeard »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.683
  • Username: Gunthar
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #59 am: 5.01.2021 | 22:15 »
Kauf Dir lieber ein Laptop mit Geforce MX 350 oder noch besser MX 450. Die ist einiges leistungsfähiger als eine Radeon 625M.

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #60 am: 5.01.2021 | 22:34 »
@Flamebeard: Danke für den Einblick in die Externe GraKa am Laptop!

Hier hab ich einen Laptop für 666€ gefunden, der eine noch bessere Grafikkarte als eine MX450 hat, nämlich eine GTX 1650 (mobile). Was meint Ihr?
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #61 am: 6.01.2021 | 00:13 »
Kauf Dir lieber ein Laptop mit Geforce MX 350 oder noch besser MX 450. Die ist einiges leistungsfähiger als eine Radeon 625M.

Klar. Aber im gesetzten Preis-Rahmen nicht realisierbar. Ich bin da ja auch schon gut drüber.

Kurze Frage: Hast du auch ein Benchmark, dass die MX350 tatsächlich mit einer Radeon 625M und nicht mit einer Nvidia-Karte von Anno Knack vergleicht?

@Flamebeard: Danke für den Einblick in die Externe GraKa am Laptop!

Hier hab ich einen Laptop für 666€ gefunden, der eine noch bessere Grafikkarte als eine MX450 hat, nämlich eine GTX 1650 (mobile). Was meint Ihr?

Gern doch, ich hatte das eine Zeit lang überlegt, um meinen alten Laptop noch weiter nutzen zu können. Da aber die Komponenten dann ähnlich viel kosten wie ein mittelmäßiger aktueller Laptop, habe ich das bleiben lassen.


Wenn wir hier jetzt schon optimierte Systeme posten und nicht mehr so auf den Preis gucken:

* ca. 15 Zoll groß
* Quad-Core-Prozessor nicht älter als Q3/19
* zwischen 8GB und 16GB DDR4-RAM
* dedizierte Grafikkarte; min. 3GB GDDR6-RAM
* Display Minimum FullHD

dabei kommen verschiedene Kombinationen folgender Bauteile heraus, die von HP, Dell, ASUS, Acer und Lenovo vertrieben werden:

* CPU: AMD Ryzen 5 4600H (6 Kerne, 3,0-4,0 GHz je Kern) oder Intel Core i5 10300H (4 Kerne, 2,5-4,0 GHz je Kern)
* (wie zu erwarten) 8-16GB RAM mit einer Taktung zwischen 2933 (für Intel-CPUs)  und 3200 (für AMD-CPUs)
* immer eine Nvidia GeForce 1650 Ti 4GB
* zwischen 256GB und 512GB M.2 PCIe-Festplatte
* interessant: einige Laptops bieten schon den 802.11ax-Standard, also WLAN6

Preisrahmen dafür ist 800-850 Euro. Wenn man mit Modellen aus 2020 mit verbauter Technik von 2019 leben kann, ist das ein Gaming-Laptop für aktuelle nicht all zu anspruchsvolle Titel, an dem man noch 2-3 Jahre Spaß hat.
« Letzte Änderung: 6.01.2021 | 00:41 von Flamebeard »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #62 am: 6.01.2021 | 00:18 »
Kurze Frage: Hast du auch ein Benchmark, dass die MX350 tatsächlich mit einer Radeon 625M und nicht mit einer Nvidia-Karte von Anno Knack vergleicht?
Dieser hier? Oder hab ich einen Pferdefuß übersehen?

Wenn ich das richtige Modell oben richtig verstanden habe, dann sind wir mittlerweile bei 688€.
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #63 am: 6.01.2021 | 00:43 »
Dieser hier? Oder hab ich einen Pferdefuß übersehen?

Wenn du dir die Einträge bei den Benchmarks anschaust, siehst du rechts eine GeForce GT625M. Das ist eine Nvidia-Grafikkarte von 2012. Dass die gegen die GeForce MX350 abstinkt, ist irgendwie klar, oder?

===

Edit: Wobei ich zugeben muss, dass die Radeon 625M auch nicht unbedingt die Wurst vom Teller zieht. Ich möchte allerdings zu Bedenken geben, dass gerade um die MX350 das Basis-Takt-Problem aufgetaucht ist: Du kannst zwei Laptops mit einer MX350 haben, die unterschiedlich viel leisten. Eben, weil eine mit einem Takt von 750 MHz läuft und die andere mit 1350 MHz. Und welche genau da jetzt drin ist, siehst du zumindest auf dem Preisschild im Media Markt nicht. Bei der MX450 gibt es sogar 3 Varianten...
« Letzte Änderung: 6.01.2021 | 00:55 von Flamebeard »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #64 am: 6.01.2021 | 01:04 »
Wenn du dir die Einträge bei den Benchmarks anschaust, siehst du rechts eine GeForce GT625M. Das ist eine Nvidia-Grafikkarte von 2012. Dass die gegen die GeForce MX350 abstinkt, ist irgendwie klar, oder?
Da widerspreche ich Dir kein Stück  :): Ich habe nur verglichen, was Du mir aufgetragen hast  ;D

Eine 1650 (mobil) in einem Laptop für unter 700€ scheint mir recht gut zu sein...
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.683
  • Username: Gunthar
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #65 am: 6.01.2021 | 10:58 »
https://technical.city/de/video/GeForce-MX350-vs-Radeon-625 Hat noch einen Vergleich drin. Entschuldigt, dass beim ersten Vergleich aus einer Radeon 625M eine Geforce 625M wurde. Bei der MX 450 gibt es sogar 4 Varianten. Bei den anderen Grafikkarten muss man wissen, dass eine Geforce Max-Q Variante eine langsamere Stromsparvariante der normalen Geforce Mobile ist.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.087
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #66 am: 6.01.2021 | 11:31 »
Da widerspreche ich Dir kein Stück  :): Ich habe nur verglichen, was Du mir aufgetragen hast  ;D

Eine 1650 (mobil) in einem Laptop für unter 700€ scheint mir recht gut zu sein...

wtf?  Öhm... Da die Frage unter dem Zitat von Gunthars Beitrag stand, dachte ich, dass daraus ersichtlich ist, dass die Frage an ihn gehen sollte...


https://technical.city/de/video/GeForce-MX350-vs-Radeon-625 Hat noch einen Vergleich drin. Entschuldigt, dass beim ersten Vergleich aus einer Radeon 625M eine Geforce 625M wurde. Bei der MX 450 gibt es sogar 4 Varianten. Bei den anderen Grafikkarten muss man wissen, dass eine Geforce Max-Q Variante eine langsamere Stromsparvariante der normalen Geforce Mobile ist.

Ja, das sieht schon realistischer aus. Ich hatte oben ja schon geschrieben/zugegeben, dass die MX350 die leistungsfähigere Grafikkarte ist. Nur die 6fache Leistung wollte mir nicht einleuchten. ^^

===

Edit:
Am Ende bleibt aber wohl das Fazit: Für einen einigermaßen tauglichen Einsteiger-Gaming-Laptop werden so um die 800 Euro fällig, alles Andere gibt Kopfschmerzen. Bei der Grafikkarte ist man dann auf eine GeForce 1650Ti festgelegt und kann sich dazu den Prozessor raussuchen, der zum eigenen Nutzer-Profil passt. Bei älteren Spielen würde ich immer zum Intel greifen, der bringt im Boost mehr Single-Core-Leistung. Aktuelle Spiele nutzen teils schon mehrere Kerne, da kann der AMD seine zwei zusätzlichen Kerne eventuell ausreizen. Nicht, dass man das im täglichen Betrieb nennenswert merken würde...  ~;D
 Wenn man dann noch eine M.2-SSD mit 512GB dazu bekommt, klasse. Viel größer werden die in dem Segment nicht. (Man kann aber drauf achten, ob die geslottet oder verlötet sind. Dann kann man da eventuell noch aufrüsten) Für den eventuellen Wiederverkaufs-/Weiternutzungswert kann man noch schauen, ob man ohne Aufpreis einen WLAN-Chip bekommt, der schon 802.11ax leistet. Das ist kein Standard, den man momentan braucht (da von den Modem-Routern momentan nur die große FritzBox Cable den Standard nutzt), aber im Laufe des Jahres wahrscheinlich einige Hersteller nachziehen werden. Und in 1-2 Jahren wird man froh darüber sein, dass der Laptop das kann.  :D
« Letzte Änderung: 6.01.2021 | 11:46 von Flamebeard »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Online Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.683
  • Username: Gunthar
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #67 am: 6.01.2021 | 11:41 »
Eine 1650 Ti ist sicher ein guter Kauf in der Preisregion unter € 700.-

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.954
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Beispiel: Gaming PC fuer 500 Euro
« Antwort #68 am: 16.01.2021 | 11:15 »
Als kleines Update, ich hatte den Thread zunächst übersehen.

Ich hatte mir als ersten Laptop diesen hier bestellt:
https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B08FBHQN6Z/
Wie sich beim hochfahren jedoch rausstellte, hat das Ding nur eine Auflösung von 1366x768 anstelle von 1920 x 1080 und ist zudem schwachbrüstig. Weshalb der Verkäufer das Gerät, jetzt mit den neusten der neuen Treiber und allen Updates, zurück bekommt.

Ich habe mir daraufhin diesen Laptop gekauft:
https://www.computeruniverse.net/en/acer-extensa-15-ex215-22-r0vd-w10p
Der hat zu dem Zeitpunkt, als ich ihn kaufte, noch 619€ gekostet und ist die "mächtigere" Variante eines Gerät das sich eine Mitpatientin für ihre Familie 2x leistete.
Die Auflösung passt, und ich kann damit "Hades" ohne ruckler zocken. Bin sehr zufrieden :)
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase