Autor Thema: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?  (Gelesen 7662 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.609
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Beim Lesen des Uhrwerk Threads wurde (im Zusammenhang mit Equinox) erwähnt, dass ein ordentliches Let's Play für RPGs ja nur schwer zu machen sei und man das als Indie Spiel nicht leisten kann.


So ganz verstehen konnte ich das nicht. Man nehme 3-4 Rollenspieler, die vor der (Web)Kamera nicht total daneben rüber kommen. Den besten SL unter den Spieleschreibern und macht Roll20 an. Aufnehmen, fertig. Dadurch das man die Rechte an den Illustrationen hat, kann man auch optisch was ansprechendes Basteln.

Es gibt ja schon den ein oder anderen Youtube Kanal auf dem auf Deutsch gespielt wird von den ganz kleinen über Orkenspalter TV bis Rocketbeans ist ja eine gewisse Bandbreite dabei. Es scheint also (zumindest im kleinen Rahmen) ja zu funktionieren! ItmeJP macht auf der anderen Seite des großen Teiches vor wie es in groß geht.

Das einzige "Problem" bei denen ist ja nur, dass die sich ihre Spiele selber aussuchen und da Indie Kram eher auf der Strecke bleibt. Die Spielemacher wiederum kennen vielleicht nicht die passenden Leute oder haben von Youtube keine Ahnung.

Die Lösung liegt auf der Hand... Ein Youtube Kanal mit ein paar Rollenspielern, die sich von den Spielemachern anschreiben lassen / selber aktiv werden. Dann folgen ein Oneshot oder eine MiniKampagne. Das ganze im Idealfall noch leicht zusammenschneiden und aufbereiten (optional) und fertig.


Hat einer von euch einen existierenden Let's Play RPG Kanal auf Yotube und hat Bock auf OneShots? Oder wäre einer von euch interessiert so einen Kanal (mit) aufzuziehen?

Deep_Impact

  • Gast
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #1 am: 14.12.2016 | 13:58 »
Ein Let´s Play aufzuzeichnen ist natürlich einfach. Ein Kanal auch schnell auf gesetzt (hab selber einen, aber keine Let´s Plays). Stellt sich aber die Frage, wie sich das verbreitet. Du willst ja sicher nicht nur, dass die (deutschsprachige?) Indie-Autoren ein "Mach mal" an den Kopf schmeißen, sondern auch die Rezensionsware. Damit tuen sich immer mehr Verlage schwer, wenn es nicht nur PDFs sein sollen.

Vielleicht solltest du mal versuchen, diese Idee als zusätzliche Sparten-Idee einem größeren Portal anzubieten. bspw. den Teilzeithelden, Spiellama, Neue Abenteuer, Würfelheld und und und.

Generell finde ich die Idee aber cool. Und würde bestimmt auch mal mitspielen.

Online Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.609
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #2 am: 15.12.2016 | 06:45 »
Ich möchte nicht Rezensieren und "Mach mal".
Wenn ich das aufziehe, dann mit dem Hintergrund, dass die Spielschreiber SELBER die Spielleiter in diesen Let's Play sind und wir den Kanal und die Spieler stellen. :D

Ich zumindest als Spieler in so einem Kanal bräuchte nichts weiter als die PDF.
Je nach Spiel kann der SL sogar davon ausgehen, dass vergleichsweise wenig Vorbereitung für das Spiel seitens der Spieler da sein wird (bei manchen Spielen empfiehlt sich ein Let's Play samt Spiel erklären).

Da ich selber schon Mitschreiber bei Neue Abenteuer bin, wäre es nicht gerade schwer, dass da mit einzubinden :)
Idee hatte ich aber nicht einmal insoweit Danke!


Ich sammel aber erstmal potentielle Mitspieler und informiere mich etwas bevor ich damit richtig durchstarte.
In dem Zusammenhang kriegst du gleich eine PN!

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.228
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #3 am: 15.12.2016 | 06:52 »
Da ich selber schon Mitschreiber bei Neue Abenteuer bin, wäre es nicht gerade schwer, dass da mit einzubinden :)
Idee hatte ich aber nicht einmal insoweit Danke!

Mit den Worten meienr Lieblingsglatze: "Make it so, Mr. Shadom!"
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Deep_Impact

  • Gast
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #4 am: 15.12.2016 | 07:36 »
Wenn ich das aufziehe, dann mit dem Hintergrund, dass die Spielschreiber SELBER die Spielleiter in diesen Let's Play sind und wir den Kanal und die Spieler stellen. :D

Ah, so ist das gemeint. Die Idee verstehe ich, setzt aber eine Menge bei Autoren voraus:
- technisches Equipment (Headset, Kamera, PC, Internetzugang,...)
- Erfahrung in Hangouts (und entsprechenden Tools, wie DiceStream oder roll20)
- didaktische Fähigkeiten
- spielleiterische Befähigung

die beiden letzteren sind nicht so selbstverständlich, wie man glauben sollte :)

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #5 am: 15.12.2016 | 08:58 »
Ich möchte nicht Rezensieren und "Mach mal".
Wenn ich das aufziehe, dann mit dem Hintergrund, dass die Spielschreiber SELBER die Spielleiter in diesen Let's Play sind und wir den Kanal und die Spieler stellen. :D

Ich habe genau das mit Finsterland gemacht. (Hier sind die Finsterland-Videos.) Das Problem für mich war es eher geeignete Spieler aufzutreiben. Lief über Nerdpol, und obwohl zuerst viel Interesse an Finsterland bestand und ich dann eben Georg Pils direkt  angeschrieben habe, ob er für uns leiten will, waren am Ende doch nur noch Leute dabei, die entweder aus Höflichkeit mitgespielt haben, oder weil sie in andere Gruppen gar nicht reinkommen, wei sie - nun ja - eher exzentrisch rüberkommen.  ;)

Solange der Autor/Spielleiter eine Webcam hat und zum richtigen Zeitpunkt auch auftaucht, muss er sich um sonst gar nichts kümmern. Ob das Video dann public gemacht wird, kann er dann auch gerne im Nachhinein entscheiden - falls er z.B. mit seiner spielleiterischen Performance zufrieden ist.

Beim ersten Mal war Georg z.B. ohne Kamera dabei, beim zweiten Mal war bereits sein Kopf im Bild.

Generell tue ich mir schwer Spieler für exotischere Systeme online zu finden. Das ist der Knackpunkt. Falls sich hier ungeahnte Reservoirs öffnen, wäre das cool.

Einen Channel aufzusetzen dauert echt keine 10 Minuten. Ich könnte aber auch meinen zur Verfügung stellen. Einbinden kann man das ja in jede Website, oder Blog.
« Letzte Änderung: 15.12.2016 | 10:13 von tartex »
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 902
  • Username: Fillus
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #6 am: 15.12.2016 | 10:08 »
Zur Verbreitung:
Als das auffinden eines solchen Videos sollte ja nicht das Problem sein. Wie geht man den normalerweise vor wenn man Informationen zu einem Rollenspiel sucht?
- Google aufrufen und Rollenspielname + Rezension oder Test eingeben
- Youtube aufrufen und Rolelnspielname + Let's Play oder ähnliches eingeben.

In dem Beispiel von Equinox ist es etwas schwieriger, da man unter Equinox auch jede Menge anders findet.

Die Idee da einen Kanal der Verlags- und Autorenunabhängig da etwas bietet ist natürlich toll. Allerdings müssen die Videos ja auch eine gewisse Qualität mitbringen, da es letzlich Werbung ist. Kann mir vorstellen das viele da Angst haben, das ihr Produkt nicht adäquat dargestellt wird. Andererseits, haben sie auch keinen Einfluss drauf was sonst so auf der Plattform landet.

Im Beispiel von Equinox kann ich nachvollziehen wenn da die Zeit fehlt. Neben dem normalen Berufsleben und der Familie da noch den Spagat hinzubekommen sich neben dem Übersetzen und dem anderen notwendigen Bürokram dann noch darum zu kümmern, da gehört schon was zu.



Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #7 am: 15.12.2016 | 10:17 »
Im Beispiel von Equinox kann ich nachvollziehen wenn da die Zeit fehlt. Neben dem normalen Berufsleben und der Familie da noch den Spagat hinzubekommen sich neben dem Übersetzen und dem anderen notwendigen Bürokram dann noch darum zu kümmern, da gehört schon was zu.

Klar, wo würden wir da hinkommen, wenn die Leute, die so ein Nischenspiel auf Deutsch bringen, dann das auch noch 2 oder 3 Stunden lang spielen würden?

Ehrlich gesagt, bin ich immer wieder unangenehm überrascht, wenn irgendwelche Autoren in dieser Hobby-Branche angeben, dass sie eigentlich nie zum Spielen kommen. Das erklärt einiges. Andererseits ist natürlich Publishen oder Übersetzen wieder ein anderes Hobby als Spielen... (Und In-Foren-Diskutieren ja auch.)
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Deep_Impact

  • Gast
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #8 am: 15.12.2016 | 10:21 »
Zur Verbreitung:
Als das auffinden eines solchen Videos sollte ja nicht das Problem sein. Wie geht man den normalerweise vor wenn man Informationen zu einem Rollenspiel sucht?
- Google aufrufen und Rollenspielname + Rezension oder Test eingeben
- Youtube aufrufen und Rolelnspielname + Let's Play oder ähnliches eingeben.

Wenn es um bekannte Systeme geht, klar. Aber wenn man Unbekanntere verbreiten will, muss man natürlich den Kanal als solches stärken. Ich meine, wer sucht schon nach "Ihhh Kakerlaken Let´s Play"??? (Sorry, was abstruseres fiel mir gerade nicht ein.)

Kann mir vorstellen das viele da Angst haben, das ihr Produkt nicht adäquat dargestellt wird. Andererseits, haben sie auch keinen Einfluss drauf was sonst so auf der Plattform landet.

Das ist Betriebsrisiko. Rezensionsware wird auch gerne rausgegeben. Habe selber auch schon mal einen heftigen Veriss geschrieben. Das macht nicht Spaß, muss man manchmal sein. Ist natürlich zwiespältig: Ist man selber dabei, kann man sein Produkt optimal präsentieren, verbindet aber gleichzeitig die eigene Person mit dem Produkt.
Ich denke es ist auch wichtig, damit der Kanal authentisch bleibt. Wenn ein Spiel nach dem ersten Spieltest keinen Spaß macht, dann muss man das auch zeigen. Jeder Spieler sollte einen Fazit-Satz haben dürfen. Sonst kommt schnell wieder der Vorwurf der Bestechlichkeit auf oder "Die sind ja mit Verlag XY verheiratet..."

Klar, wo würden wir da hinkommen, wenn die Leute, die so ein Nischenspiel auf Deutsch bringen, dann das auch noch 2 oder 3 Stunden lang spielen würden?

Ich glaube das ist nicht so selten. Erlebt man häufiger mal, dass ein Let´s Play nicht 100%ig korrekt gespielt wird. Ist ja auch eine Prinzipfrage: Spiele ich "schön" oder spielen wir strikt RAW, damit der Zuschauer einen echten Eindruck erhält.

Online Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 902
  • Username: Fillus
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #9 am: 15.12.2016 | 10:57 »
Zitat
Zitat von: Fillus am Heute um 10:08

    Im Beispiel von Equinox kann ich nachvollziehen wenn da die Zeit fehlt. Neben dem normalen Berufsleben und der Familie da noch den Spagat hinzubekommen sich neben dem Übersetzen und dem anderen notwendigen Bürokram dann noch darum zu kümmern, da gehört schon was zu.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klar, wo würden wir da hinkommen, wenn die Leute, die so ein Nischenspiel auf Deutsch bringen, dann das auch noch 2 oder 3 Stunden lang spielen würden?

Ehrlich gesagt, bin ich immer wieder unangenehm überrascht, wenn irgendwelche Autoren in dieser Hobby-Branche angeben, dass sie eigentlich nie zum Spielen kommen. Das erklärt einiges. Andererseits ist natürlich Publishen oder Übersetzen wieder ein anderes Hobby als Spielen... (Und In-Foren-Diskutieren ja auch.)

Meinst du es ist mir 2-3 Stunden getan?
- Ins Equipment einarbeiten, nachdem man sich erstmal schlau manchen muss was man da benötigt.
- Spieler suchen, die zuverlässig dann auch Zeit haben wenn es passieren soll.
- Vorher vielleicht mal ein paar Online-Sessions leiten, um überhaupt eine Gefühl dafür zu bekommen. Ist ja doch was anderes als am Tisch.
- Oder falls bei sich Zuhause eben auch Platz zu haben udn Freunde die sich Filmen lassen wollen.
- Ein wenig auf das Abenteuer vorbereiten sollte man sich ja auch noch. Glaub kaum das eine Sandbox da Sinn macht. Allerdings finde ic hes auch unglücklich wenn für so eine Sache das Abenteuer aus dem Schnellstarter genommen wird, da zuviele potenzielle Spieler das dann schon gesehen hätten. Also noch ein Abenteuer dafür verfassen.
- Dann muss man noch realtiv ungestört sein, was sich mit Kindern im Haus auch nicht immer so planen lässt. Terminfindung ist also so eine Sache.
- Charaktererstellung mit den Spielern, die ja auch vor dem eigentlichen Spiel passieren sollte.
- All die Sachen die ich noch vergessen habe und auch Zeit benötigen.

Mal ganz davon abgesehen haben die Leute im häufigsten Fall das Spiel nicht erfunden, sondern nur übersetzt und vermarktet. Soviele Rollenspiele die in deutscher Sprache entworfen wurden gibt es jetzt auch nicht. Aber erfreulicherweise werden es mehr.
« Letzte Änderung: 15.12.2016 | 10:59 von Fillus »

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #10 am: 15.12.2016 | 11:15 »
Meinst du es ist mir 2-3 Stunden getan?
Ja.
Zitat
- Ins Equipment einarbeiten, nachdem man sich erstmal schlau manchen muss was man da benötigt.
Das macht ja der Channel, um den es hier geht. Webcam hat auch jeder Laptop eingebaut.
Zitat
- Spieler suchen, die zuverlässig dann auch Zeit haben wenn es passieren soll.
Größtes Problem. Das will dieser Thread aber eben lösen.
Zitat
- Vorher vielleicht mal ein paar Online-Sessions leiten, um überhaupt eine Gefühl dafür zu bekommen. Ist ja doch was anderes als am Tisch.
Wenn das Ergebnis der ersten Session nicht gefällt, muss man das Video ja nicht öffentlich machen.
Zitat
- Oder falls bei sich Zuhause eben auch Platz zu haben udn Freunde die sich Filmen lassen wollen.
Größtes Problem. Das will dieser Thread aber eben lösen. (Ein paar Testspieler sollte aber hoffentlich auch jeder Übersetzer zur Hand haben. Man weiß ja, wie das sonst mitunter ausgeht. Ich sage nur: "rounds". Der Wille zum Gefilmt-Werden ist da eher das Problem.)
Zitat
- Ein wenig auf das Abenteuer vorbereiten sollte man sich ja auch noch. Glaub kaum das eine Sandbox da Sinn macht. Allerdings finde ic hes auch unglücklich wenn für so eine Sache das Abenteuer aus dem Schnellstarter genommen wird, da zuviele potenzielle Spieler das dann schon gesehen hätten. Also noch ein Abenteuer dafür verfassen.
Warum wäre der Schnellstarter unglücklich? Verstehe ich gar nicht. Es geht ja genau um Indie-Spiele, die kaum jemand kennt. Das entsprechende Abenteuer sollte ja auch gerade dafür zugeschnitten sein, um Neulinge ins Setting und Regelsystem einzuführen. Für Fragged Empire wurde das auch so gemacht. Ansonsten ist so ein Stream sowieso der beste Ort für eine Abenteuerzweitverwertung.
Zitat
- Dann muss man noch realtiv ungestört sein, was sich mit Kindern im Haus auch nicht immer so planen lässt. Terminfindung ist also so eine Sache.
Ja, wer es nicht auf die Reihe kriegt, überhaupt noch rollenzuspielen, sondern sich mit den prallen Einnahmen aus der Übersetzer/Publisher-Tätigkeit einfach einen tollen Lebensunterhalt verdienen will, der ist natürlich raus.  ~;D
Zitat
- Charaktererstellung mit den Spielern, die ja auch vor dem eigentlichen Spiel passieren sollte.
Jeder Schnellstarter sollte Archetypen bieten. Es geht hier um eine One Shot, der mehr mit einer Con-Runde zu tun hat, als mit einer Kampagne. Für Finsterland haben wir selbst die Charakter gebastelt (obwohl es genügend vorgefertigte gibt) und uns mit Regelfragen per Chat kurz an den Autor/Spielleiter gewandt.
Zitat
- All die Sachen die ich noch vergessen habe und auch Zeit benötigen.
All die Sachen, die man auch beachten muss, wenn man eine "normale" Runde leitet.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.368
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #11 am: 15.12.2016 | 11:19 »
Ich finde solche Let's Play Filmchen, wo eine Runde die ganze Zeit in die PC-Kamera kuckt und online spielt ziemlich ermüdend. Das gespielte Spiel muss dann schon was ganz besonderes sein, damit ich mir das ansehe. Präsentation dieser Art spricht mich überhaupt nicht an. Da find ich Let's plays wie die von Orkenspalter TV oder das, was Ulisses jetzt zum W20 Crowdfunding gemacht hat, viel unterhaltsamer. Eine Runde Leute, die mit dem Spielleiter am Tisch sitzen und spielen.  Klassisches Rollenspiel sozusagen.
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Online Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.609
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #12 am: 15.12.2016 | 18:00 »
Eine Runde Leute, die mit dem Spielleiter am Tisch sitzen und spielen.  Klassisches Rollenspiel sozusagen.

Das ist aber eben nicht bringbar und unrealistisch. Wenn ich diesen Kanal mache und momentan sieht es doch sehr danach aus, dann mit dem Hintergrund die Spiele für die sonst keine/wenig Let's Plays entstehen zu zeigen. Das sind also Spiele wo ich eben nicht einen Tisch zeigen kann.

Ich denke vom Stil her an etwas wie die (englischen) Videos von ItmeJP (den ich selber manchmal schaue). Z.B. sowas: https://www.youtube.com/watch?v=1KMenSIb9EU


Meinst du es ist mir 2-3 Stunden getan?

Zusatzaufwand im Vergleich zu einer Conrunde:

- Man muss nicht nur zur Con und stattdessen eine Webcam haben.
- Die Abenteuervorbereitung wird nicht handschriftlich sondern am PC gemacht.

Das wars.

Zusatznutzen:
- Selbst bei einem selten gesehenen Video vermutlich zehnmal so viel Leute erreicht.




Um das Konzept nochmal ganz klar zu machen:


  • Ich sammel einen Pool an Spielern, die bereit sind an online Runden von Indie Spielen teilzunehmen.
  • Wir haben einen (hoffentlich langsam bekannter werdenden) Kanal auf Youtube und eine Anbindung an Neue Abenteuer.
  • Ich schreibe die Macher eines Indiespiels an (optional die schreiben mich an) mit dem Angebot sie auf dem Kanal zu zeigen.
  • Der Macher sagen ja und wir finden ein Termin.
  • Der Macher loggt sich als SL bei einem Roll20 link ein (Aufwand ist im minimal: auf einen Link klicken und eine Webcam besitzen. Natürlich geht mehr Arbeit immer.
  • Ausreichend viele Spieler vom Kanal sind ebenfalls da.
  • Wir spielen und es wird dabei aufgenommen.
  • So notwendig bereite ich das ganze im Nachhinein etwas auf.
  • Der Video wird auf Youtube hochgeladen und auf Neue Abenteuer usw. verlinkt.
  • Der Macher kann es wenn er möchte auf seiner Seite als Spielbeispiel zeigen.

Das wars. Ich würde nach dem ursprünglichen JA dem SL nicht erlauben, das Video "nicht hochzuladen" (das mache ich ja sowieso). Immerhin hatten wir ja auch Aufwand :) Aber er muss es natürlich nicht als Werbung verlinken sondern kann es "ignorieren".

Online Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.609
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #13 am: 15.12.2016 | 18:03 »
Achja!

Wer Interesse hat als Spieler mitzuwirken kann sich hier eintragen:

https://goo.gl/forms/46MeZ8h2STWLnWQo2

vlyrr

  • Gast
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #14 am: 15.12.2016 | 18:15 »
Hallo Shadom,

ich bekunde Interesse an Deinem Projekt ab Frühjahr 2017 teilzunehmen resp. zum Spielerpool zu stoßen.

Bin im Gdoc eingetragen.
« Letzte Änderung: 15.12.2016 | 18:19 von vlyrr »

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.368
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #15 am: 15.12.2016 | 18:27 »
Das ist aber eben nicht bringbar und unrealistisch. Wenn ich diesen Kanal mache und momentan sieht es doch sehr danach aus, dann mit dem Hintergrund die Spiele für die sonst keine/wenig Let's Plays entstehen zu zeigen. Das sind also Spiele wo ich eben nicht einen Tisch zeigen kann.

Ja, ich hab Dein Konzept durchaus verstanden. Und ich hoffe, dass es genügend Leute gibt, die da mitmachen, um eher unbekannte Spiele der Allgemeinheit vorzustellen. Ich habe lediglich meine Abneigung für diese Art der Präsentation bekundet, da sie mir weder optisch noch aktustisch gefällt. Meine persönliche subjektive Meinung, die keine besondere Wertigkeit hat.
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #16 am: 15.12.2016 | 18:36 »
Das wars. Ich würde nach dem ursprünglichen JA dem SL nicht erlauben, das Video "nicht hochzuladen" (das mache ich ja sowieso). Immerhin hatten wir ja auch Aufwand :) Aber er muss es natürlich nicht als Werbung verlinken sondern kann es "ignorieren".

Klingt alles sehr cool! Ich habe allerdings auch schon bei Spieledesignern angefragt, die zwar prinzipiell Interesse hatten, aber sich z.B. nur über Audiospur dazumelden wollten/konnten (siehe Georg von Finsterland bei der ersten Session). Würde das für dich ein NoGo sein?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #17 am: 15.12.2016 | 18:37 »
Achja, ich habe mich auch als Spieler angemeldet.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.609
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #18 am: 15.12.2016 | 18:43 »
Jap das wäre ein NoGo.

Ohne Webcam macht das keinen Sinn. Zum einen macht es mir als Spieler keinen Spaß, zum anderen ist dann Youtube als Plattform sinnlos (dann sollen sie lieber einen Podcast machen) und zu guter letzt sind bei solchen Videos die Views meistens noch schlechter als bei dem Projekt hier eh zu erwarten ist.

Im Endeffekt... man stelle sich vor ich habe einen Roman geschrieben und irgendeine Talkshow im Fernesehen will mein Buch vorstellen. Beste Werbung überhaupt! (Die Maßstabe sind natürlich runter gerechnet aber relativ unbekanntes Indie Spiel und kleinerer Youtube Kanal passt im Verhältnis) Dann sage ich nein, weil ich nicht will dass man mich auf der Kamera sieht. Wer das so will gut, aber dann ist es scheinbar auch nicht so wichtig.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #19 am: 15.12.2016 | 18:46 »
Ich würde dir raten, jetzt schon die potentiellen Designer/Spielleiter zu kontaktieren, ob sie Interesse hätten - zu deinen Konditionen. 3 oder 4 Wochen Vorlaufzeit schadet eigentlich nie.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Deep_Impact

  • Gast
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #20 am: 15.12.2016 | 18:52 »
Ich schreibe die Macher eines Indiespiels an (optional die schreiben mich an) mit dem Angebot sie auf dem Kanal zu zeigen.

Kannst du "Indi"-Spiel noch mal definieren? Das fällt häufig und ist auch im Fragebogen. Für mich klingt das immer nach Sabbel-Frei-Spiel.
« Letzte Änderung: 15.12.2016 | 18:56 von Deep_Impact »

Online Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.609
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #21 am: 15.12.2016 | 19:04 »
Jaaa das ist doof zu definieren. Indie steht für Independent und meint eigentlich Spiele, die von jemanden in Eigenregie als Herzensprojekt geschrieben wurde, aber das trifft nicht wirklich was ich meine.

Eigentlich meine ich nur das es nicht schon groß sein soll. DSA braucht kein Let's Play. Savage Worlds auch nicht. Genauso Splittermond.

Die Pocket RPGs von Prometheus kommen zwar vom Verlag sind aber was mich angeht Indie. Wenn irgendwelche Spiele in Eigenentwicklungen fertig sind und in irgendeiner Form vielversprechend, dann sind sie bestimmt dabei.

So ganz genau kann ich es also auch nicht sagen. Da würde ich mich vom Bauchgefühl leiten lassen. Aber ein total crunchiges taktisches RPG kann komplett Indi sein. Ist zwar nicht meins, aber bei einem Spielerpool muss auch nicht jedes mal ICH mitspielen.

Vielleicht ist es klüger erstmal zu fragen, was ihr für Spiele für sinnvoll haltet.


Offline Mentor

  • Hero
  • *****
  • Ludus Leonis
  • Beiträge: 1.980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mentor
    • LUDUS LEONIS - Einfach rollenspielen.
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #22 am: 16.12.2016 | 06:23 »
Also vorab erst mal: Initiative zeigen ist gut, einfach machen - es zeigt sich dann eh, ob es ein Erfolg ist und Interesse auslöst.

Allerdings muss ich auch sagen, das ich skeptisch bin, in der Form, wie es bisher geschildert wurde - wills aber nicht schlechtmachen.

Ich finde solche Let's Play Filmchen, wo eine Runde die ganze Zeit in die PC-Kamera kuckt und online spielt ziemlich ermüdend. Das gespielte Spiel muss dann schon was ganz besonderes sein, damit ich mir das ansehe.

Das wäre für mich genau der Knackpunkt. Tischrollenspiel zu bewerben ohne dass da ein Tisch und eine Runde ist in einem halbwegs ansehenlichen Hobbyraum, macht IMHO viel Potential zunichte. Da gehören halt echte Würfel her (oder was das Spiel sonst benutzt), Charakterblätter, und Personen, die sichtbar mit einander ohne Voicechat-Verzögerung reden. Es ist als (gelegentlicher) Spieler im Roll20 für mich schon mühsam mitzubekommen, wer da grad am Wort ist, wenn ich die Personen nicht/kaum kenne. Für einen außenstehenden Zuseher ist das dann nur verwirrend.

Jetzt mag das Ziel zwar sein, nicht das Tischrollenspiel allgemein, sondern ein bestimmtes Indie unter der Rollenspielszene zu bewerben, aber da sinkt der potentielle Zuschauerkreis auf eine geschätzt zweistellige, vielleicht grade mal dreistellige Zahl, die da tatsächlich 2-3h aushalten.

Außerdem müssen alle Spieler das System gut kennen - vorzugsweise schon vor dem Video gespielt haben - weil ich möchte keinen Spielern zusehen, die mit ihrem Halbwissen halt halb spielen und die Kernpunkte eines Indies nicht recht ausnützen/rüberbringen, das Setting kaum kennen oder vor jedem Wurf vom SL etwas erklärt bekommen müssen. In einem guten Let's play müsste sich der SL drauf beschränken, Knackpunkte kurz in die Kamera für den Zuseher zu erklären, und die Spieler handeln bereits korrekt danach. Das setzt wieder relativ "professionelle" Spieler mit dem Willen, Zeit zu investieren, voraus.
« Letzte Änderung: 16.12.2016 | 06:29 von Mentor »
Ludus Leonis | Meet FreeBeeGee · 2D virtual tabletop · self-hosted · open-source

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.228
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #23 am: 16.12.2016 | 06:42 »
Ich nutze wenn ich lets plays überhaupt aufrufe nur als Hörspiel  ;)
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Deep_Impact

  • Gast
Re: Let's Play Kanal für DE Rollenspielverlage bzw. Spiele ?
« Antwort #24 am: 16.12.2016 | 07:15 »
Ich nutze wenn ich lets plays überhaupt aufrufe nur als Hörspiel  ;)

Geht mir ähnlich :) Gibt nur ganz wenige, wo Hinsehen mal sinnvoll war. Beispielsweise beim taktischen Teil des FE-LP. Das ist mit Miniaturen natürlich ungleich beeindruckender als mit roll20.

Leite wohl zwischen den Jahren den Schnellstarter, schon überlegt, ob ich das aufzeichne, aber wohl eher nicht.
« Letzte Änderung: 16.12.2016 | 07:40 von Deep_Impact »