Autor Thema: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi  (Gelesen 198506 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.494
  • Username: tartex
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2775 am: 10.05.2020 | 12:09 »
Interessanterweise in alten deutschen Filmen und Serien war es eher das Gegenteil. Also bei Institution vs Individuum hatte die Institution eher Recht oder das weise Individuum stand für die Institution.

Beispiele, bitte! Ich würde wirklich gerne mein mangelndes Wissen über die deutsche Filmlandschaft verbessern.

Außer Hitlerjunge Quex fällt mir da jetzt nichts konkret ein.  >;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.666
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2776 am: 10.05.2020 | 12:30 »
Ist der "Tatort" nicht eigentlich genau sowas? Da findet man das amerikanische Bild des Cops, der sich gegen die korrupte, verschleiernde oder schlicht ahungslose Polizeiführungsebene durchsetzen muss, um seinen Fall dann auch lösen zu dürfen, deutlich seltener.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.359
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2777 am: 10.05.2020 | 12:31 »
Beispiele, bitte! Ich würde wirklich gerne mein mangelndes Wissen über die deutsche Filmlandschaft verbessern.

Außer Hitlerjunge Quex fällt mir da jetzt nichts konkret ein.  >;D
Bis vor kurzem konnte man auf Youtube "Verwehte Spuren" von 1938 schauen. Den Film, falls Du mal dran kommst, mit "Eine Dame verschwindet" von Alfred Hitchcock vergleichen. Beides fast genau die gleiche Geschichte, aber mit extrem anderen Weltbild erzählt (jetzt mal neben den rassistischen Sachen im ersten Film).
Ansonsten gehst Du am besten die deutschen Kriminal-Fernsehserien durch. Zum Beispiel "Der Kommissar" von 1968 - 1975. Kommissar Herbert Keller hätte bei dem Film an der Stelle, an der VIII gezeigt hätte, dass Poe total falsch gehandelt hat, sicher nur ein wissendes "tja" Richtung seinen Assitenten gerichtet und dann Plan B aus der Tasche gezogen, womit er den Fehler von Poe ausgemerzt hätte. Stephan Derrick hätte sicherlich einfach nur wissend genickt. Krimminalhauptkommisar Erwin Köster (also der "alte" Alte) hätte Poe danach richtig zusammengefaltet.
Erst unter uA. Schimanski wäre es anders gelaufen.

EDIT: Total vergessen. In den alten SoKo 5113 mit Kriminalhauptmann Göttmann konntest Du immer sagen: Wenn der Draufgänger der Truppe aus eigenen Antrieb einer "heissen Spur" folgt, lag er IMMER falsch. (Dazu gab es nur eine Ausnahme: Der Abgang von Dieter Krebs-Charakter) Klar. Sie hatten immer diesen deppertern Chef der für ales Schlechte stand, aber ansonsten wüsste ein passionierter SoKo5113-Schauer genau, das mit Poe wird nix.
« Letzte Änderung: 10.05.2020 | 12:39 von 6 »
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online Isegrim

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.281
  • Username: Isegrim
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2778 am: 10.05.2020 | 12:33 »
Ist der "Tatort" nicht eigentlich genau sowas? Da findet man das amerikanische Bild des Cops, der sich gegen die korrupte, verschleiernde oder schlicht ahungslose Polizeiführungsebene durchsetzen muss, um seinen Fall dann auch lösen zu dürfen, deutlich seltener.

Schimanski is tot...
"Klug hat der Mann gehandelt, der die Menschen lehrte, den Worten auch der Anderen Gehör zu schenken."  Euripides

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 929
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2779 am: 10.05.2020 | 13:03 »
wow!  :pray:

der Popcorn-Kino Starwars VIII als Werbefilm für "Führer befiehlt - Waffen SS folgt bedingungslos! die WUNDERwaffen werden noch kommen" Propaganda!  >;D
wer hätte DAS  :o gedacht... ist ja fast schon autorenkinohafte Erwartungshaltungs-Umkehrung.  :verschwoer:

Der Film hat einen Oskar verdient! Zumindest vom Pentagon!  :muharhar:

Sarkasmus und ironische Überspitzung darf behalten, wer sie findet  ;)

Poe war in seinem ersten Teil noch ein Protagonist: Flieger As und bediente die Latinoschiene.
das ist doch Ok. Sind ja nicht mehr die Endsiebziger in WASP-Monolook

in 2 dann Schütze Arsch, der keinen Durchblick hat und es verbockt

tja...

und in seinem Teil 3 bleibt dann echt nichts mehr übrig für diesen Story-Ballast, so dass er ständig die wenigen zugestandenen Dialoge mit Finny "doppeln" muss  ::)
Jeah! so stelle ich mir "moderne" Unterhaltung vor!  ~;D

bei GoT hätte er wenigsten wegvergiftet werden können, aber nein, er darf noch "durchhalten" bis zur Enddemontage,
wo er sich weinerlich das Kommando nicht zutraut. Ist sicherlich richtig geil für den Verkauf der Poe-Action/Lego Figuren  ;D

fällt das nicht schon unter Anti-Latino-Rassismus?  :korvin:

aber egal! es ist ja starwars! unsinkbar wie die Titan... Bismark. Vertrauet in die Diesney-Führung! SIE haben einen PLAN!
denn SIE sind eine Institution! Und die da OBEN haben recht.

und wer DAS noch nicht begriffen hat, MUSS im Gehorsam-Gulag so lange VIII schauen, bis er gepoet und gefügig ist.

nur zur Sicherheit:
 
das ist Spar...  :Ironie:  ~;D

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.224
  • Username: nobody@home
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2780 am: 10.05.2020 | 13:26 »
Um mal ein bißchen im SF-Genre zu bleiben: "Raumpatrouille" mag da interessant sein. Auf der einen Seite sind Commander McLane und seine Crew als Gruppe gerade am Anfang ziemlich rebellische Einzelgänger -- deswegen werden sie ja zu Beginn der ersten Folge überhaupt erst strafversetzt und kriegen obendrein Leutnant Jagellovsk als "Gouvernante" vom Sicherheitsdienst aufgebrummt. Auf der anderen Seite sind sie als Hauptpersonen schon die "Helden" der Serie und haben natürlich letztendlich Erfolg...und auf der dritten wiederum bringen sie sich mit ihrem Eigensinn und Mangel an Respekt für die Vorschriften durchaus auch mal selber in Schwierigkeiten, die sie leicht hätten vermeiden können ("Hüter des Gesetzes" ist da wohl das Beispiel schlechthin), während die diversen Vorgesetzten und entfernteren Kollegen (also die, die nicht hauptberuflich mit in der Zentrale der Orion sitzen) ihrerseits meist durchaus auch kompetent wirken.

Und natürlich rauft man sich im Lauf der Serie doch wieder zusammen und auch McLane hat wohl das eine oder andere dazugelernt. Klischee einigermaßen gekonnt ausgehebelt, würde ich sagen. :)

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.359
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2781 am: 10.05.2020 | 13:56 »
@Aedin Madasohn:
Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung was Du uns sagen willst.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2782 am: 10.05.2020 | 14:00 »
@Aedin Madasohn:
Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung was Du uns sagen willst.
Das haben so einige Menschen bei der neuen Trilogie als Gesamtwerk auch nicht mehr. ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.359
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2783 am: 10.05.2020 | 14:09 »
Das haben so einige Menschen bei der neuen Trilogie als Gesamtwerk auch nicht mehr. ;D
Aedin Madasohn wollte uns sagen, dass er nicht versteht, was mit dem Gesamtwerk der Trilogie gesagt werden sollte??
Da drückt er sich dann aber sehr seltsam aus...
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.182
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2784 am: 10.05.2020 | 14:53 »
Aedin Madasohn wollte uns sagen, dass er nicht versteht, was mit dem Gesamtwerk der Trilogie gesagt werden sollte??
Da drückt er sich dann aber sehr seltsam aus...
Hab ich nicht gesagt.  wtf?

Mein Kommentar bezog sich ausschließlich auf dein Unverständnis von Aedins Post. Völlig unabhängig vom Inhalt dieses Posts. ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.359
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2785 am: 10.05.2020 | 16:46 »
Oki. :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist