Autor Thema: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi  (Gelesen 101675 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 28.821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2025 am: 13.06.2018 | 17:53 »
Naja, der Spiegel war auf so ziemlich allen Ebenen im Vergleich sowas von total lame.
Schließlich gab es da keine Herausforderung, keine Lektion oder so nur einen netten optischen Effekt.
Äh... der Spiegel hat Rey aufgezeigt, dass sie sich auf sich selbst konzentrieren soll. Direkt danach ist sie aufgebrochen, um ihren Plan umzusetzen.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.181
  • Username: nobody@home
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2026 am: 13.06.2018 | 17:54 »
Was ich noch viel krasser finde, ist, dass sich viele wünschen das Snoke zurück kommt.
Wenn das echt passiert, kann es sein, dass ich das Kino verlasse.  :P ~;D

Kann dann die Reihe, glaube ich, nicht mehr ernst nehmen.

Was, dann erst? ~;D

Aus meiner Sicht war Star Wars eigentlich nie wirklich etwas zum "bierernst nehmen". Kein reiner Klamauk, sicher, aber angefangen hat die Reihe ganz einfach nur mit handwerklich gut gemachter Unterhaltung...und ich denke, wenn sie es geschafft hätte, dabei zu bleiben (also sowohl weder zu ernst genommen werden zu wollen als auch ihren Qualitätsstandard zu halten), dann hätte genau dieser Diskussionsfaden hier nie die Länge erreicht, die er nun einmal hat, weil sich die Fans über die dabei entstandene Spekulativ-Episode 8 erst gar nicht derart in die Haare gekriegt hätten wie über ihr reales Gegenstück.

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 28.821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2027 am: 13.06.2018 | 17:56 »
das bedeutet nur, das sie sich unbewusst klar ist sie macht sich da was vor  -  nicht aber das Kylo automatisch recht hat.
Nee. Das war dann Rey selber, die Recht hat. Deswegen: Rey hat es selber gesagt.
Zitat
speziell in dem Zusammenhang Luke könnte kommen, hätte er sich nicht weggesperrt und den Schlüssel weggeworfen.
Und er ist auch nicht verwandt mit Rey und Rey wurde auch nicht von Luke ausgebildet. Wie gesagt, sie wartet auf ihre Familie (zu der Luke nicht zählt) und nicht auf ihren Mentor oder sowas.
Hat ja dann TLJ (und Rian Johnson und JJ Abrams) deutlich bestätigt.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.064
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2028 am: 13.06.2018 | 20:02 »
Hast du mal einen Link auf die Bestätigung von Abrams? :)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Online Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 12.043
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2029 am: 13.06.2018 | 20:07 »
Nee. Das war dann Rey selber, die Recht hat. Deswegen: Rey hat es selber gesagt.


Und er ist auch nicht verwandt mit Rey und Rey wurde auch nicht von Luke ausgebildet. Wie gesagt, sie wartet auf ihre Familie (zu der Luke nicht zählt) und nicht auf ihren Mentor oder sowas.
Hat ja dann TLJ (und Rian Johnson und JJ Abrams) deutlich bestätigt.
Ein eindeutiges wie meinen, irgendwo sind wir gerade glaube ich aneinander vorbei
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Online Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.539
  • Username: Talasha
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2030 am: 13.06.2018 | 20:26 »
Was mich wundert, bei dem ganzen Hass auf die M-Dinger soll nun Rey doch bitteschön aus der "richtigen" Zuchtlinie stammen, und der Machtzwerg mit seinem Besen am Ende ist natürlich auch widerlich. Das Passt für mich absolut nicht zusammen, kann da vielleicht jemand Licht in den Widerspruch bringen?
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 28.821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2031 am: 13.06.2018 | 20:51 »
Hast du mal einen Link auf die Bestätigung von Abrams? :)
Okay. Ich habe nur einen Artikel in dem er voller Begeisterung über Johnsons Skript ist und er sich gewünscht hätte er selber könnte das Skript verfilmen. Ich meine aber, dass er selber in einem Interview direkt gesagt hätte, dass er Reys Eltern so liesse wie sie sind.
Leider nicht gefunden.
« Letzte Änderung: 13.06.2018 | 20:55 von 6 »
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 28.821
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2032 am: 13.06.2018 | 20:54 »
Ein eindeutiges wie meinen, irgendwo sind wir gerade glaube ich aneinander vorbei
Luke hatte keine direkte oder indirekte Verbindung zu Rey (ausser dass die Macht mit ihnen ist). Warum sollte er dann nach Jakku reisen?
Der Satz macht mehr Sinn wenn Du in genereller verstehst. Also "da ist wer auf den Du treffen könntest" (und das "would come back" für die Zuschauer war).
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.354
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2033 am: 13.06.2018 | 21:21 »
Was mich wundert, bei dem ganzen Hass auf die M-Dinger soll nun Rey doch bitteschön aus der "richtigen" Zuchtlinie stammen, und der Machtzwerg mit seinem Besen am Ende ist natürlich auch widerlich. Das Passt für mich absolut nicht zusammen, kann da vielleicht jemand Licht in den Widerspruch bringen?
Das sind Quantum M-Dinger.
Die tauchen in den Personen auf wo sie vom Plot benötigt werden und deaktivieren sich in anderen.
Ansonsten könnte man ja auch Machtspritzen machen oder die Macht züchten....
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.539
  • Username: Talasha
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2034 am: 13.06.2018 | 21:37 »
Das sind Quantum M-Dinger.
Die tauchen in den Personen auf wo sie vom Plot benötigt werden und deaktivieren sich in anderen.
Ansonsten könnte man ja auch Machtspritzen machen oder die Macht züchten....

Des Imperators Meister hat das gemacht.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.690
  • Username: Kowalski
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2035 am: 14.06.2018 | 09:21 »
Was, dann erst? ~;D

Aus meiner Sicht war Star Wars eigentlich nie wirklich etwas zum "bierernst nehmen". Kein reiner Klamauk, sicher, aber angefangen hat die Reihe ganz einfach nur mit handwerklich gut gemachter Unterhaltung...und ich denke, wenn sie es geschafft hätte, dabei zu bleiben (also sowohl weder zu ernst genommen werden zu wollen als auch ihren Qualitätsstandard zu halten), dann hätte genau dieser Diskussionsfaden hier nie die Länge erreicht, die er nun einmal hat, weil sich die Fans über die dabei entstandene Spekulativ-Episode 8 erst gar nicht derart in die Haare gekriegt hätten wie über ihr reales Gegenstück.

Bierernst nicht.
Aber es gibt so etwas wie eine "Suspension of Disbelief". Die wurde in den Prequels gebeutelt, aber in der neuen Trilogie und Solo leider noch mehr.
Zu viele Köche und noch kein Rezept das von Köchen unabhängig der Mehrheit gut schmeckt.

Im Moment ist das wie Kantinenessen einer mittelmäßigen Kantine. Man muss sich die Gerichte schon aussuchen oder mit Abstrichen rechnen.
Bitcoin = Drown the poor

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.141
  • Username: Faras Damion
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2036 am: 14.06.2018 | 10:12 »
Ich... äh... eine Freundin...äh... eine entfernte Bekannte mag ja Episode 2 am liebsten. Eine Handlung, die man erst beim zweiten Schauen völlig durchschaut, vernünftige Schauspieler, eine erwachsene Atmosphäre... *duckt sich*
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.992
  • Username: Issi
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2037 am: 14.06.2018 | 10:20 »
Ich... äh... eine Freundin...äh... eine entfernte Bekannte mag ja Episode 2 am liebsten. Eine Handlung, die man erst beim zweiten Schauen völlig durchschaut, vernünftige Schauspieler, eine erwachsene Atmosphäre... *duckt sich*
Issi bietet Rückendeckung.
Lichtschwerter sind gezogen. Sollen sie nur kommen.   ;D

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.992
  • Username: Issi
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2038 am: 14.06.2018 | 11:08 »
Was, dann erst? ~;D

Aus meiner Sicht war Star Wars eigentlich nie wirklich etwas zum "bierernst nehmen". Kein reiner Klamauk, sicher, aber angefangen hat die Reihe ganz einfach nur mit handwerklich gut gemachter Unterhaltung...und ich denke, wenn sie es geschafft hätte, dabei zu bleiben (also sowohl weder zu ernst genommen werden zu wollen als auch ihren Qualitätsstandard zu halten), dann hätte genau dieser Diskussionsfaden hier nie die Länge erreicht, die er nun einmal hat, weil sich die Fans über die dabei entstandene Spekulativ-Episode 8 erst gar nicht derart in die Haare gekriegt hätten wie über ihr reales Gegenstück.
Ich finde Humor gut.
Aber Snoke ist Back würde ich nur in einer Parodie akzeptieren, die man für die Hardcore Fans macht.
Sowas wie Spaceballs.2.X.
Dann können Rey und Kylo und Finn von mir aus auch dreieiige Zwillinge sein die alle die gleichen Eltern haben. Nämlich C3PO und Jabba ~;D

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.064
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2039 am: 14.06.2018 | 11:20 »
Ich... äh... eine Freundin...äh... eine entfernte Bekannte mag ja Episode 2 am liebsten. Eine Handlung, die man erst beim zweiten Schauen völlig durchschaut, vernünftige Schauspieler, eine erwachsene Atmosphäre... *duckt sich*
Ich stimme zu Teilen zu.
Wenn man das dilettantische Rumgestolper mit Mimikverbrechen aka Liebesgeschichte Anakin - Padme weglässt, dann ist das ein verdammt guter Film. Naja, und ohne die Roboterfabrikszene aka Ode to Roborally.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.992
  • Username: Issi
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2040 am: 14.06.2018 | 11:26 »
Ich stimme zu Teilen zu.
Wenn man das dilettantische Rumgestolper mit Mimikverbrechen aka Liebesgeschichte Anakin - Padme weglässt, dann ist das ein verdammt guter Film. Naja, und ohne die Roboterfabrikszene aka Ode to Roborally.
Ich denke ja das Hauptproblem vieler ( vorwiegend männlicher?) Alt Fans war, dass sie sich mit so einem jungen, und (spätpubertierenden) Anakin nicht so gut identifizieren konnten wie mit einem abgeklärteren Luke oder Solo.
Die Schauspieler waren gut. Die Dialoge hätte man weniger kitschig machen können. Aber sie waren mMn.  O. K.

Edit. Vermutlich war der Schock zu groß.
Erst wollte man sein wie Luke. (waren viele Alt Fans nicht sogar noch Kinder als das in die Kinos kam?)
Und dann wollte man auf keinen Fall sein wie Anakin. (20 Jahre später? )
Viel zu viel Gefühl, viel zu jung.
Das ging ja gar nicht. (mehr)

Liegen ja auch gute 20 Jahre zwischen den Filmen.

« Letzte Änderung: 14.06.2018 | 11:49 von Issi »

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2041 am: 14.06.2018 | 11:28 »
In Bezug auf Humor in Last Jedi. fand ich dass Video ganz interssant:

https://www.youtube.com/watch?v=CuuDTnMPMgc
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.992
  • Username: Issi
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2042 am: 14.06.2018 | 11:40 »
In Bezug auf Humor in Last Jedi. fand ich dass Video ganz interssant:

https://www.youtube.com/watch?v=CuuDTnMPMgc
Jo eine Meinung mehr, nicht meine.
Da er mindestens genauso vielen gut gefallen hat, müsste man auch fragen:
How can Humor save a movie?

Wie man Snoke losgeworden ist, fand ich grandios.
Wie man Hux karrikiert hat, großartig.
Das Rey nur normale Eltern hat, super.
Casinoplot- da hätte ich lieber ein Pokerspiel  la "James Bond" gehabt. Aber man kann nicht alles haben.  :)

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.506
  • Username: tartex
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2043 am: 14.06.2018 | 12:14 »
Ich stimme zu Teilen zu.
Wenn man das dilettantische Rumgestolper mit Mimikverbrechen aka Liebesgeschichte Anakin - Padme weglässt, dann ist das ein verdammt guter Film. Naja, und ohne die Roboterfabrikszene aka Ode to Roborally.

Ich finde Episode II von den Prequels am besten. Episode III hat einfach soviel Potential verschenkt, dass es wirklich nur noch traurig ist. (Und das super erzwungene Padme-Ende, sowie das Darth-Vader-Nooooooo bricht den Film dann endgültig.)

Das einzige was mich an II wirklich nervt, ist die schreckliche CGI bei der Endschlacht.

Zu den Liebesszenen: das sind halt zwei emotional unbeholfenen Teenager, die sich nicht besser ausdrücken können und außerdem naiv sind. Ich war im wirklichen Leben in dem Alter sicher noch deutlich hölzerner bis peinlich. Hat trotzdem Spass gemacht.

Für mich ist es generell Serial-Spass auf höchstem Niveau. Beim letzten Review (gleich nachdem ich mir Mad Men komplett reingezogen hatte) habe ich allerdings das erste Mal wirklich Probleme mit der Qualität des Actings. (Ging mir übrigens mit meinem bisherigen Superhelden-Favoriten Watchmen genauso.)

Vorher habe ich erst bei den Episode-III- Dialogen Fremdschäm-Bauchschmerzen gekriegt - und das damals übrigens gleich beim ersten Mal im Kino:

Zitat
Padme: "It's only because, I'm so in love."
Anakin: "No, *little laugh* no, it's because, I'm so in love with you."
Padme: "So love has blinded you?"
Anakin: *nervous laugh* "Well, that's not exactly what I meant."
Padme: "But it's probably true."

Ich glaube, das ist einfach die Wortwiederholung, die es für mich endgültig gekillt hat.

Die besten Sequenzen für mich sind jeweils die Montagen, was wieder beweist, dass Lucas ohne Dialoge einfach deutlich besser ist.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.064
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2044 am: 14.06.2018 | 15:04 »
Ich denke ja das Hauptproblem...

Du solltest wirklich weniger denken, was andere finden oder denken.
Ich habe mir Ep I-III tatsächlich zweimal in einem ziemlich großen Abstand angetan. Ep I war beim zweiten Mal Ansehen noch schlechter. Ep II hatte dann tatsächlich einen guten Plot, aber Hayden und Natalie haben einfach wirklich schlecht geschauspielert. Ich habe a) eine Menge anderer Teenielovemovies gesehen, wo das Acting nicht dermaßen verkackt wurde und b) beide Schauspieler in anderen Filmen erlebt, wo sie weit bessere Performances abgelegt haben. Das war imho eine grandiose Fehlleistung der Regie, also ich lege das nichtmal den Beiden zur Last. Aber gutes Schauspiel sieht einfach anders aus.

Aber BITTE, Issi, tu mir einen Gefallen und sag mir nicht ständig, warum ich (oder irgendwer anders) wohl irgendwas nicht gut fand. Vor allem, weil dabei immer wieder so ein "Du hast es nur nicht richtig verstanden" durchblitzt.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.992
  • Username: Issi
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2045 am: 14.06.2018 | 15:46 »
Zitat
Du solltest wirklich weniger denken, was andere finden oder denken.
"Ich denke halt nun mal gerne..." :D

Zitat
Ich habe mir Ep I-III tatsächlich zweimal in einem ziemlich großen Abstand angetan. Ep I war beim zweiten Mal Ansehen noch schlechter. Ep II hatte dann tatsächlich einen guten Plot, aber Hayden und Natalie haben einfach wirklich schlecht geschauspielert. Ich habe a) eine Menge anderer Teenielovemovies gesehen, wo das Acting nicht dermaßen verkackt wurde und b) beide Schauspieler in anderen Filmen erlebt, wo sie weit bessere Performances abgelegt haben. Das war imho eine grandiose Fehlleistung der Regie, also ich lege das nichtmal den Beiden zur Last. Aber gutes Schauspiel sieht einfach anders aus.
Schauspielerst Du selbst?
Kennst du selbst professionelle Schauspieler?
Ich schon. Darum verzeih mir bitte, wenn ich widerspreche.
Dass  Figuren  in "Leon der Profi" oder "Black Swan" anders ankamen, geschenkt.
Aber schlecht geschauspielert (Figuren dargestellt), nee. Nein, war es aus meiner Sicht nicht.
Skript hatte vielleicht Schwächen. Aber die Schauspieler haben mEn. einen guten Job gemacht.
(Den den sie sollten, mit dem Skript das sie hatten)

Zitat
Aber BITTE, Issi, tu mir einen Gefallen und sag mir nicht ständig, warum ich (oder irgendwer anders) wohl irgendwas nicht gut fand. Vor allem, weil dabei immer wieder so ein "Du hast es nur nicht richtig verstanden" durchblitzt.
Ich verstehe bestimmte Dinge anders als du. Aber das macht ja nichts.
Das sind allgem. Vermutungen die ich äußere, mehr nicht.
Die kannst Du ja auch jederzeit für dich ablehnen.
Damit habe ich überhaupt kein Problem. :)

« Letzte Änderung: 14.06.2018 | 15:56 von Issi »

G0blin

  • Gast
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2046 am: 14.06.2018 | 16:22 »
Wie man Snoke losgeworden ist, fand ich grandios.
Wie man Hux karrikiert hat, großartig.
Das Rey nur normale Eltern hat, super.
Casinoplot- da hätte ich lieber ein Pokerspiel  la "James Bond" gehabt. Aber man kann nicht alles haben.  :)

Ich würd bei all diesen Punkten das Gegenteil ankreuzen. Zusammen mit einigen dramaturgischen Entscheidungen (zu viele Twists z. B.) wären das so ungefähr meine Hauptkritikpunkte.

Dennoch war der Film nicht schlecht in meinen Augen. Oder gar unterirdisch, oder albern(er als die anderen Star Wars Filme, inklusive der ach so heiligen Originaltrilogie).


Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.992
  • Username: Issi
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2047 am: 14.06.2018 | 16:47 »
Ich würd bei all diesen Punkten das Gegenteil ankreuzen. Zusammen mit einigen dramaturgischen Entscheidungen (zu viele Twists z. B.) wären das so ungefähr meine Hauptkritikpunkte.

Dennoch war der Film nicht schlecht in meinen Augen. Oder gar unterirdisch, oder albern(er als die anderen Star Wars Filme, inklusive der ach so heiligen Originaltrilogie).
Ich glaube das war auch das, was Johnson meinte: Das was seine Kritiker am wenigsten mögen, ist das, was er selbst am wichtigsten  findet.
Er hat mMn. bestimmte Dinge dekonstruiert, der er sehr wahrscheinlich lächerlich fand. (So ging es mir mit Hux und Snoke in 7)
Und für alle die Zuschauer, die das  in 7 als "nicht lächerlich"gekauft hatten, war das ein Schlag ins Gesicht.

Vielleicht teilt das auch genau das das Publikum. Die einen rufen Bravo! und die anderen Buh!
(Ich gebe zu, er hat den Rotstift genommen und wirklich einiges durchgestrichen. Ich fand nur Sinnvolles.
Andere denken: Das kann er doch jetzt nicht machen!- Und das führt halt zu vermutlich zu Unverständnis)
« Letzte Änderung: 14.06.2018 | 17:43 von Issi »

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.506
  • Username: tartex
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2048 am: 14.06.2018 | 16:49 »
Aber schlecht geschauspielert (Figuren dargestellt), nee. Nein, war es aus meiner Sicht nicht.
Skript hatte vielleicht Schwächen. Aber die Schauspieler haben mEn. einen guten Job gemacht.
(Den den sie sollten, mit dem Skript das sie hatten)

Wie hat bitte Frau Portman einen guten Job gemacht? Klar, muss man die Schuld dem Regisseur geben, weil es nicht an ihrem Talent liegen kann - wie andere Filme beweisen.

Aber gut war das trotzdem nicht.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.992
  • Username: Issi
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #2049 am: 14.06.2018 | 16:57 »
Wie hat bitte Frau Portman einen guten Job gemacht? Klar, muss man die Schuld dem Regisseur geben, weil es nicht an ihrem Talent liegen kann - wie andere Filme beweisen.

Aber gut war das trotzdem nicht.

Ok, hattest  du nicht den Text(Liebesszene) vorliegen?
Versuch dir mal vorzustellen, wie die Szene (mit genau dem gleichen Text)
In der gleichen Spielzeit anders umgesetzt wird.
(mit Ausdruck, Gefühl usw.)

Vielleicht findest Du ja jemanden der Padme spielt.
Dann kannst du Anakin spielen. Bitte alles filmen .
Und hinterher anschauen.  ~;D

Zitat
Hier ein Versuch: ~;D
    Padme: "It's only because, I'm so in love." (little bit of sadness in her face)
    Anakin: "No, *little laugh* no, it's because, I'm so in love with you." (conviction in his face)
    Padme: "So love has blinded you?"(she is insecured)
    Anakin: *nervous laugh* "Well, that's not exactly what I meant."(no laugh at all)
    Padme: "But it's probably true."


« Letzte Änderung: 14.06.2018 | 17:09 von Issi »