Autor Thema: Spekulatius: WFRP 4 bei Cubicle 7 - was wünscht Ihr Euch, was erwarten wir uns?  (Gelesen 6835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.857
  • Username: Korig
Ich finde es immer wieder faszinierend, wie man so abfällig über Systeme schreiben kann, die anderen Leute offensichtlich mehr gefallen, als Systeme "mit Hand und Fuß". Auch wenn mir crunchygere Systeme auc mehr gefallen.

 :dftt:

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.359
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Da habt ihr natürlich recht.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.735
  • Username: KhornedBeef
Runenstahl, Du kannst dann eigentlich schon  mal mit ZWEIHÄNDER die Wartezeit verkürzen. Passt zu den Anforderungen: )
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.857
  • Username: Korig
Das wird ja ein geniales Jahr für Warhammer Fantasy Rollenspieler!

Online Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it
  • Beiträge: 2.198
  • Username: Lasercleric
Das wird ja ein geniales Jahr für Warhammer Fantasy Rollenspieler!
Oder ein stressiges Jahr, für jemanden, der gerade auch noch WFRP3 entdecken darf.  ;D

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.857
  • Username: Korig
Man darf sich einfach nicht stressen lassen ;)

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.112
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Bitte ein neues System, dass nicht an den langweiligen Gammel der zweiten erinnert [...]
Ich fürchte, dass es zwischen den Fangruppen von WFRP3 und WFRP1 bzw. WFRP 2 wenig "common ground" gibt.
Die Brücke zu schlagen wird wohl keinesfalls einfacher als zwischen D&D 3E- und 4E-Fans. Cubicle7 wird es nicht
mal annähernd allen Recht machen können.

(Vorteil gegenüber dem D&D-Edition-War: Die WFRP-Fans wollten WFRP3 mMn tendenziell mögen.
Nachteil: Die Spiel-Präferenzen bei den Fangruppen liegen noch weiter auseinander. MMn treffen die
folgenden Begriffe ganz gut die Haltungen: "Gammel-WFRP" vs. "Plastik-WFRP".)
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Mimöschen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 618
  • Username: Mimöschen
Im großen und ganzen hat mir die 2E besser gefallen als die 3E. Aber ausgehend von der 2E würde ich mir wünschen, dass die Charakterentwicklungsmöglichkeiten den Fokus mehr auf die Fertigkeiten und Talente als auf das Hauptprofil legen würden. Die zwei, bzw drei Steigerungsmöglichkeiten für Fertigkeiten waren mir immer etwas zu wenig.
Ob es im Endeffekt wieder ein Prozentsystem, ein Poolsystem oder was auch immer wird, ist mir aber im Endeffekt schnuppe.

Das Magiesystem sollte zudem etwas offener gestaltet werden, so dass ein Charakter auch leichter bei den anderen Magieschulen wildern kann. Zauber könnten bspw mehreren Schulen zugänglich sein, indem man einen Kernzauber hat, von dem es dann quasi für mehrere Magieschulen unterschiedliche fluffige Ausformungen gibt, der Regeltext jedoch mehr oder weniger identisch ist. Also bspw Unsichtbarkeit für Schatten-, Licht- und Lebensmagier.
Die ersten unterdrücken flufftechnisch das Licht, die Zweiten brechen das Licht und die Lebensmagier passen ihre Haut dem Hintergrund an.

Edit: Aufm Handy schreiben is bäh
« Letzte Änderung: 28.01.2017 | 12:47 von Mimöschen »

Offline Rev. Bilk

  • Hero
  • *****
  • Gnampf!
  • Beiträge: 1.177
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Brevlik
Zitat
Zauber könnten bspw mehreren Schulen zugänglich sein, indem man einen Kernzauber hat, von dem es dann quasi für mehrere Magieschulen unterschiedliche fluffige Ausformungen gibt, der Regeltext jedoch mehr oder weniger identisch ist. Also bspw Unsichtbarkeit für Schatten-, Licht- und Lebensmagier.

Wenn Cubible 7 auf den Hintergrund der Olde World zugreifen darf, wird das nicht passieren. Wie das aussieht, wenn AoS den Hintergrund bildet... keine Ahnung.
Intelligenz und intelligentes Handeln müssen sehr weh tun. Warum sollten sich ansonsten so viele Menschen zwanghaft dumm anstellen, wenn sie damit nicht die Schmerzen vermeiden wollten?

Online Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.094
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Ich fürchte, dass es zwischen den Fangruppen von WFRP3 und WFRP1 bzw. WFRP 2 wenig "common ground" gibt.
Die Brücke zu schlagen wird wohl keinesfalls einfacher als zwischen D&D 3E- und 4E-Fans. Cubicle7 wird es nicht
mal annähernd allen Recht machen können.

(Vorteil gegenüber dem D&D-Edition-War: Die WFRP-Fans wollten WFRP3 mMn tendenziell mögen.
Nachteil: Die Spiel-Präferenzen bei den Fangruppen liegen noch weiter auseinander. MMn treffen die
folgenden Begriffe ganz gut die Haltungen: "Gammel-WFRP" vs. "Plastik-WFRP".)

Das einsehend wünsch ich mir auch ein neues System, welches nicht nur Fans der 3ten abholt, sondern auch der zweiten. {Ich meine z.B. das Star Wars, das gestreamlinte WH3 wesentlich mehr Leute abholt, als das Original-WH3}

"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Mimöschen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 618
  • Username: Mimöschen
Wenn Cubible 7 auf den Hintergrund der Olde World zugreifen darf, wird das nicht passieren. Wie das aussieht, wenn AoS den Hintergrund bildet... keine Ahnung.
Naja, bei Kampfzaubern funktionierts ja auch.
Es geht mir auch nicht darum (menschliche) Zauberer zu eierlegenden Wollmilchsäuen zu machen.
Aber 28 Zauber pro Schule sind mMn schon arg wenig. Zudem sind davon die hälfte auch noch ziemlich schwach. Da machen es die minderen Zauber auch nicht besser.

Offline Data

  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.282
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Was auch immer sie mit dem Magiesystem machen ... ich BETE, dass wir nicht wieder sowas wie Mana kriegen. Das war schon bei 3E ein extremer Rückschritt.

Offline Mimöschen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 618
  • Username: Mimöschen
Ein Manasystem wäre ebenfalls nicht mein Favorit.
Ein Kanalisieren-System ähnlich dem Fadenweben bei Earthdawn fänd ich aber ganz nett.
Also nicht mit xW10 gegen Zielzahl, sondern jede Runde Kanalisieren und bei gelungener Probe stufenabhängige Kanalisationspunkte, bis man die gewünschten KP des Zaubers erreicht hat. Oder so ähnlich.

Der Rote Baron

  • Gast
Da mir vom Hintergrund der Sturm des Chaos nicht gefallen hat - ich fand das vor allem von innen verrottende Imperium von WHFRP 1 vile reizvoller, und da hatte man auch noch Tiermenschen und Mutantenhorden im Wald -, hoffe ich, dass dieser entweder getilgt wird oder die Zeitleiste so entwickelt wird, dass er im Hintergrund verschwindet.

Verschiedene Helden und Kampagnenton-Skalierungen (wie schon angesprochen) fände ich gut.

Für mich passt das Karrieresystem sehr gut zu der Welt. Ich finde auch die Karrieren der 1. Edition besser, gerade weil sie nicht ausbalanciert sind:
Outlaw war SUPER - aber: Man wird halt gejagt.
Roadwarden war MEH! - aber: Man hatte Pferd und Rüstung.
Rat Catcher war MEH - aber: Hey, du bisten Rattenfänger! da is nix toll dran!
Noble war SUPER - aber: Gar nichts! Du bist auf Rosen gebettet.

Nicht so irre war das Zaubersystem und die Schicksalspunkte (Glückspunkte gab es nicht) - das kann die 2. Edition besser.

Die 3. Edition war nicht mein Ding. Daher wünsche ich ein Spiel OHNE Spezialwürfel, notwendige Karten und Fiddelkram.

Prozentpunkte fände ich gut, aber ich lass mich auch von anderem überzeugen.
Wichtig ist mir nur, dass es nicht zu geschichtenonkelig wird und man sich von Modethemen wie "player empowerment", "kein Spielleiter" o.ä. fernhält, sofern man an mir als Käufer interessiert ist.
Zudem sollte das System auf in jedem Falle auf die Warhammer-Welt zugeschnitten sein (sieh Karrieren) und nicht gleich noch universell anderes abbilden.

Das so meine Meinungen und Wünsche.

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
Ein Manasystem wäre ebenfalls nicht mein Favorit.
Ein Kanalisieren-System ähnlich dem Fadenweben bei Earthdawn fänd ich aber ganz nett.
Also nicht mit xW10 gegen Zielzahl, sondern jede Runde Kanalisieren und bei gelungener Probe stufenabhängige Kanalisationspunkte, bis man die gewünschten KP des Zaubers erreicht hat. Oder so ähnlich.

So ähnlich funktionierte die 3.Edition von Warhammer auch, ich mochte es. Auch weil man dadurch tatsächlich Risikoreicher zaubern konnte oder halt nicht, dank der Mechanik mit den Haltungen.
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Morf

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 54
  • Username: Morf
Zurück zur Old World im dunkel-bunt-humorigem Warhammer 1st-Stil :-)

Offline Mimöschen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 618
  • Username: Mimöschen
In 3E war man aber davon Abhängig, welche Karriere man hatte, ob man wirklich risikorreich zaubern kann oder nicht.
Einige Karrieren bekamen kaum rote Würfel, bzw andere kaum grüne. Ausserdem finde ich das "reinsteigern" in rot oder grün eher...meh.
An und für sich fand ich die Idee mit den Customdice nicht schlecht, aber teilweise leider auch zu unflexibel.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Star Wars ist egal.
  • Beiträge: 19.466
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Weg mit dem Möterplot, zurück auf den Hintergrund der 1E.

Ein System dass stabil funktioniert, eher schlank als aufgeblasen ist, und gerne ein paar merkwürdige Ecken und Kanten haben darf, damit es so richtig zum Setting passt.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.636
  • Username: Rhylthar
Mir alles egal, da keine Bezugspunkte. Wünsche mir nur einen Produktaustoss ähnlich dem von TOR, ansonsten gehen mir die Regalmeter aus.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Online LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.096
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Zumindest werden sie WFRP nicht wie eine heiße Kartoffel fallen lassen, wie ihre Übersetzungslinien.
Warhammer bringt Kohle.
"I can take all you bitches on!"

Hosting: Coriolis, Urban Shadows
Playing: /

Online Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it
  • Beiträge: 2.198
  • Username: Lasercleric
Jetzt wo ich gerade meine morgige SotDL-Runde vorbereite: wegen mir können die Herrschaften auch die Schwalb-Engine lizenzieren und einfach nur verfluffen  >;D

Offline Data

  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.282
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
So ähnlich funktionierte die 3.Edition von Warhammer auch, ich mochte es. Auch weil man dadurch tatsächlich Risikoreicher zaubern konnte oder halt nicht, dank der Mechanik mit den Haltungen.

Das Problem mit dem System - wie auch mit Manasystemen - ist, dass man oft gezwungen ist mehrere Runden einfach nichts zu tun, weil man schlicht keine Punkte übrig hat. Das hatte ich mit der 3E ein paar mal und das hat mir den Magier, den ich mit 2E wirklich lieben gelernt habe, wieder komplett madig gemacht. Das Würfelwurf gegen Zauberzahl-System fand ich deutlich stärker, weil man als Magier schlicht immer zaubern konnte, ohne diese Limitierung. Ich wünsche mir jetzt nicht, dass dieses System 1 zu 1 übernommen wird ... aber darauf aufbauend wäre mir deutlich lieber.

Online Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.094
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Wenn ich mich nicht irre, konnte man aber auch Mana sammeln und zaubern in einer Runde, war dann ein höheres Risiko, weil der Wurf schwieriger war.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Mimöschen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 618
  • Username: Mimöschen
In der 2E gabs ja auch Zauber, die mehrere Aktionen dauern. Da war man als Spieler ebenfalls zum Nichtstun verdammt.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.112
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
In der 2E gabs ja auch Zauber, die mehrere Aktionen dauern. Da war man als Spieler ebenfalls zum Nichtstun verdammt.
Das hat aber schon ne andere Dimension. Die Nachladeaktionen von Fernkämpfern bewegt sich im selben Rahmen.
Und: Es sind nicht viele Zauber (Rituale sind was anderes), die länger dauern.

Abgesehen davon konnte man jederzeit einen Zauber fallen lassen und stattdessen einen neuen probieren.
Das ist schon was anderes als "Aufladezeiten" abzuwarten o.ä.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum