Tanelorn.net

Autor Thema: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis  (Gelesen 2000 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.862
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #25 am: 28.04.2017 | 07:08 »

Ein gut bezahlte Reise? Das klang annehmbar, sehr sogar. Unter Umständen könnte ich in der Oase sogar einen dieser berüchtigten Grabräuber auftun, sie mit den Geheimnissen der Vorderen handelten. Karim Forschungen traten schließlich etwas auf der Stelle.
Die Gesellschaft könnte auch eine wesentlich schlimmere sein.

"Ich kenne die Wüste und die Wege ausserhalb nicht gut, könnte mir jemand sagen, wie lang die Reise sein wird? Oder haben wir vielleicht sogar eine Karte hier?"
« Letzte Änderung: 5.05.2017 | 11:04 von Deep_Impact »
Zufall ist das Pseudonym Gottes, wenn er nicht selbst unterschreiben will. (Anatole France)

Offline Waylander#

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #26 am: 28.04.2017 | 07:26 »
Raschid kennt zwar die ungefähre Lage der Oase, hat aber keine weiteren Kenntnisse über die Verhältnisse dort. Vielleicht hat er schon mal Gerüchte über den Wekil gehört, er kann sich aber beim besten Willen nicht mehr daran erinnern.

Sir Toby zieht eine Karte aus der Rocktasche und breitet sie umständlich auf dem niedrigen Tisch zwischen den Mokka-Tassen aus.
Er räuspert sich und erklärt dann.
"Die Oase liegt direkt am Rand des Schott el Dscherid, dem großen Salzsee. Wenn man über land reist, würde sich die Route über Kairouan und Sidi Bouzid anbieten. Vielleicht kann man aber auch ein Schiff finden, dass einen bis zum Golf von Gabes mitnehmen kann."

Online Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.862
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #27 am: 28.04.2017 | 08:37 »

"Die Reise per Schiff würde mir deutlich mehr zusagen." meint Karim und deutet mit dem Finger eine Linie entlang der Küste an. "Zumindestens sollten wir das für den Rückweg einplanen, unser Patient wird die Ruhe eines Dampfers sicherlich einem Kamel vorziehen".

Ich binde den Link mal eben ein. Das ist besonders an mobilen Geräten glaube praktischer. (Rechtsklick... / Link speichern und dann einfügen.):)
« Letzte Änderung: 5.05.2017 | 11:04 von Deep_Impact »
Zufall ist das Pseudonym Gottes, wenn er nicht selbst unterschreiben will. (Anatole France)

Offline Conan der Barbier

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #28 am: 28.04.2017 | 11:34 »
Mit gerunzelter Stirn studiert Arthur die Karte und meint schließlich: "Well, wir nehmen natürlich die schnellere Route. Müssen dem Gentleman schließlich aus einer dringlichen Notlage helfen und dürfen keine Zeit versäumen. Ein Schiff wird sich gewiss finden lassen - zahle gut, ist mir das Abenteuer wert - dachte ohnehin schon, ich müsste hier versauern!" Er stellt seine geleerte Mokkatasse im Überschwang seiner Begeisterung so heftig auf den Tisch, dass es klirrt.
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #29 am: 28.04.2017 | 12:27 »
"Gare, der gute Mokka... Man müsste sehen, ob wir auf die schnelle eine schnelle Passage finden oder organisieren können. Ist vermutlich nicht so, dass vieles direkt von hier nach Gabes fahren.", überlegt Pierre laut. "Vermutlich eine Frage des Geldes. Kennt sich denn jemand von ihnen im Hafen aus?"
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline Waylander#

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #30 am: 3.05.2017 | 06:29 »
"Na wunderbar!" Krüger Bei klatscht begeistert in die Hände.
"Dann steht eurem kleinen Expediziönchen ja nichts mehr entgegen. Wegen dem Schiff, würd' ich mich direkt an Hafen umsehn."
Er überreicht Arthur Lloyd einen versiegelten Umschlag.
"Hier ist das Schreiben für den Wekil von Kebilli."
Er fischt noch einen schweren Beutel aus seinen weiten Hosen, schaut kurz zu Pierre, überreicht ihn dann aber doch Karim El--Ahmed.
"Und hier sind die Piaster für die Reiseumkosten."

Offline Conan der Barbier

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #31 am: 3.05.2017 | 10:30 »
Ohne einen weiteren Blick darauf zu werfen, steckt der Brite den Umschlag ein. Dann macht er Anstalten, sich zu erheben, was aufgrund seiner eingeschlafenen Beine nicht ohne einige Grimassen abgeht. "Schlage vor, wir gehen direkt zum Hafen. Sollte doch mit dem Teufel zugehen, wenn wir keine Passage fänden" meint er nichtsdestotrotz unternehmungslustig, während er seine schmerzenden Waden massiert.
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Waylander#

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #32 am: 5.05.2017 | 10:45 »
Nachdem sich das Missionsteam für die Route per Schiff entschieden hat, begeben sich die vier zum Hafen von Tunis, um ein passendes Transportmittel zu finden.

Die meisten der Schiffe haben jedoch eher Algerien, Sizilien, Frankreich oder Palästina als Ziel und nicht den kleinen Hafen Gabes im Süden. Schließlich findet sich doch ein breiter Lastendsegler, der Kurs gen Süden nehmen will. Das Schiff trägt den Namen "Qarrad Alttayaran" - Fliegender Affe und hat neben der Heckkajüte einen Kabinenaufbau am Bug.
Ein Matrose bring euch zum Kapitän des Schiffes, um über den Preis für die Überfahrt zu verhandeln.
Der Kapitän ist ein großer Mann mit faltigen Gesicht und einem schwarzen Bart, der bereits von einzelnen grauen Strähnen durchzogen wird.

"Mein Name ist Karim Abu Mawja", beginnt er. "Wie ich höre sucht ihr eine Passage zum Golf von Gabes. Der Qarrad Alttayaran ist zwar ein Lastensegler, aber gegen eine angemessene Gebühr, bin ich auch bereit euch mitzunehmen. Die Überfahrt kostet 280 Piaster pro Person."

Online Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.862
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #33 am: 5.05.2017 | 11:03 »

Die Kultur des Verhandels war ihm natürlich ins Blut gelegt, anders als den Europäern. Sollten sie doch auf dem Basar auf die Tricks fliegender Händler reinfallen, hier war das Budget dafür zu knapp.
Ein "Beim den ergrauten Barthaaren des Propheten! Ihr könnt doch für so einen baufälligen Kahn keine 280 Piaster verlangen! 120 ist das äusserste der Gefühle, schließlich müssen auch Frau und Kinder noch morgen was zu Essen auf dem Tisch haben!" lag ihm auf der Zunge. Aber er hatte weder Frau, noch Kinder und ein Blick an sich herunter zeigte auch zu deutlich, dass er sicher nicht an seiner nächste Mahlzeit zweifeln müsste. Mit einem Nicken signalisierte er Raschid, dass dies seine Berufung wäre.
Zufall ist das Pseudonym Gottes, wenn er nicht selbst unterschreiben will. (Anatole France)

Offline Conan der Barbier

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #34 am: 7.05.2017 | 10:41 »
Höchst indigniert hat der Brite das Schiff gemustert und dann umständlich in seinem Wörterbuch geblättert. "Well, den Affen will ich mir gefallen lassen, aber dass der Kahn fliegen soll..." murmelt er missmutig. Eine gute britische Yacht, ein Seefahrzeug aus den Werkstätten einer Nation, die die Meere beherrscht - das wäre nach seinem Geschmack gewesen! "Werden Ewigkeiten brauchen, bis wir damit angelangt sind" prophezeit Arthur. Dann wendet er sich an die anderen: "280 Piaster? Kenne mich nicht aus mit der hiesigen Münze. Wie viel ist das in Pfund?"
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #35 am: 7.05.2017 | 14:04 »
"Hören Sie, Karim. Es ist wunderbar, dass sie uns so sehr vertrauen, dass sie uns ihre Familienyacht überlassen möchten. In dem Fall genügt uns vollkommen ihr Lastensegler und angesichts dessen, dass wir nicht viel Platz brauchen und ein überraschender Zuverdienst sind, sagen wir hundert. Pro Person. Das ist schon ne ganze Ecke mehr, als die 75, die wir eigentlich ausgeben wollten und das hat unser Budget kaum hergegeben.", Pierre zwinkert seinen Leuten zu, als er hervortritt und sich kurz umdreht, bevor er sich an den Käpitän wendet.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline Waylander#

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #36 am: 10.05.2017 | 21:30 »
Der Kapitän schaut perplex zu dem Franzosen hinüber. Er scheint sich nicht ganz sicher zu sein, ob aufgrund von dessen Ausführungen lachen soll oder einen Wutanfall bekommen soll.
Karim Abu Mawja entscheidet sich dafür, ein letztes Angebot zu machen.

"Ich sag euch was. Die Überfahrt kostet 250 Piaster pro Person. Allah ist mein Zeuge, dass ich über diesen Preis nicht weiter mit euch verhandeln werde. Akzeptiert ihn oder lasst es bleiben. Wenn euch mein Angebot nicht passt, dann könnt ihr euch gerne auch Reittiere leihen oder euch zu Fuß auf den Weg machen. Ich weiß nämlich zufällig, das der "Affe" das einzige Schiff ist, dass in den nächsten Tagen in Richtung Süden in See stechen  wird."

Auf einmal schaut Karim Abu Mawja scharf zu Raschid ben Yussuf herüber:
"Sag mal, hab ich dich nicht schon irgendwo einmal gesehen."

Nervös zuckt  Raschid zusammen und meint: "Nicht, dass ich wüsste. Du musst dich täuschen."

"Wahrscheinlich hast du recht", meint Abu Mawja. "Ich habe dich sicher verwechselt."
Dann wendet er sich wieder an alle.
"Also wie sieht es aus? Kommen wir ins Geschäft?"


Online Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.862
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #37 am: 11.05.2017 | 07:56 »
(Gewürfelte 20... Patzer!)

Wenn bei Tunis
die Sonne im roten Meer versinkt,
und vom Himmel
die bleiche Sichel des Mondes blinkt,
ziehn die Fischer mit ihren Booten aufs Meer hinaus
und sie legen im weiten Bogen die Netze aus.


Karim summt vor sich hin und schaut verträumt über die Reling zu den anderen Schiffen. Die hinter ihm stattfindende Begegnung hat er dadrüber völlig aus den Augen und Ohren verloren.
Zufall ist das Pseudonym Gottes, wenn er nicht selbst unterschreiben will. (Anatole France)

Offline Conan der Barbier

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #38 am: 11.05.2017 | 10:10 »
Arthur folgt den Verhandlungen mit großer Mühe. Er hat zwar einen Privatlehrer genommen, um sich die Landessprache anzueignen, doch bei dem allzu schnellen Gespräch kommt er kaum mehr mit. "Hol doch dieser und jener dieses Kauderwelsch..." brummt er leise vor sich hin. Und da er nur die Hälfte von dem versteht, was da gerade zwischen dem Kapitän, Pierre und Raschid hin und her fliegt, tritt der ungeduldige Brite schließlich vor, zückt eine Brieftasche und zieht eine Pfundnote daraus hervor. Mit dieser wedelt er Abu Majwa vor der Nase herum und meint, da er den letzten Satz endlich wieder vollständig erfasst hat: "Well, alter Junge, also wie viele hiervon?"
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Waylander#

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #39 am: 11.05.2017 | 11:25 »
Der Kapitän bekommt große Augen und ruft schnell:
"Das macht drei Pfund pro Person, also ....", er beginnt mit den Fingern abzuzählen und wirft dabei seine Stirn in Falten.
".... Zwölf Pfund für alle vier zusammen."

Offline Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #40 am: 11.05.2017 | 22:34 »
Pierre flüstert zu Arthur: "Los, drehen sie sich um und gehen sie ein Stück, das wird Wunder wirken beim Preis." Er zwinkert Arthur zu und nickt kurz zu seinen Karim mit einer Kopfbewegung in Richtung Innenstadt.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline Conan der Barbier

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #41 am: 15.05.2017 | 10:34 »
Zunächst wirft der Brite Pierre einen überraschten Blick zu, doch dann meint er kurz angebunden: "Well... werde mir also ein wenig die Beine vertreten" und steckt seine Brieftasche wieder ein, um dem Rat des Reisegefährten zu folgen. Langsam schlendert er davon und mustert eingehend die Schiffe.
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Agonira

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 82
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Agonira
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #42 am: 15.05.2017 | 10:57 »
Währenddessen schleicht Yezda zwischen den Kisten im Frachtraum des Fliegenden Affen herum und hält jedes Mal zitternd den Atem an, wenn ein weiteres Frachtstück hereingebracht wird. Wie lang die Überfahrt nach Gabes wohl dauern wird?, fragt sie sich mit besorgtem Blick in ihre leere Provianttasche.

Als eine Weile nichts zu hören ist, späht sie vorsichtig über den Rand der Kiste, um sich nach Behältern mit Lebensmitteln oder gar einer engen, verborgenen Nische zum Schlafen umzusehen. (Bemerken fehlgeschlagen) Just in diesem Moment kommen allerdings erneut zwei Besatzungsmitglieder herein, sodass die junge Assassinin mit angehaltenem Atem den Kopf einzieht und sich ganz nah an die Kistenwand drückt, um auch ja nicht entdeckt zu werden.
Die Insel der Stürme (inkl. WOPC-Gewinner 2016 in der Kategorie "Vor Urzeiten")
Meine Spielberichte: Dungeonslayers-Kampagne & Starslayers-Kampagne

Offline Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #43 am: 15.05.2017 | 11:05 »
Pierre wendet sich ebenfalls ab, nur um sich kurz darauf nochmal umzudrehen.

Pierre macht ein ratloses Gesicht und zuckt mit den Schultern: "Jetzt habt ihr es zu weit getrieben, Käptän. Mr. Lloyd fühlt sich beleidigt." Pierre kommt etwas näher auf den Käptain zu und flüstert verschwörerisch: "Ich könnte nochmal mit ihm reden, aber wenn ich ihm mit mehr als sechs Pfund komme, dann wirft er mich noch im hohen Bogen aus seiner Entourage. Und das, wo er ehh schon sauer auf mich ist, hab ich ihm doch die Schiffsreise vorgeschlagen, Mr Lloyd war eigentlich viel interessierter an einer Kameltour ..."

Pierre holt kurz Luft. Interessante Armbanduhr, die der Käptn da trägt, was die wohl auf dem Schwarzmarkt wert ist?, denkt er so bei sich ...
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline Waylander#

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #44 am: 15.05.2017 | 11:30 »
Karim Abu Mawja schaut Pierre Mathis zornig an:
"Beim Barte des Propheten, für was haltet ihr eigengebildeten Giaurs euch eigentlich? Denkt ihr könnt euch ungestraft alle Unhöflichkeiten erlauben? Wenn ihr euren Freund noch zur Besinnung bringen könnt, dann steht Karim Abu Mawja zu seinem Wort und befördere euch vier für 12 britische Pfund nach Gabes. Wenn nicht, dann schert euch zur Dschehenna!"

Wutschnaubend dreht sich der Kapitän um.


Yezda:
Im Laderaum befinden sich nur einige Kisten und eine reihe von großen Bastkörben, welche alle leer sind, und ein paar Taurollen. Es wird also nicht einfach werden ein passendes Versteck für die ganze Reise zu finden.

Offline Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #45 am: 16.05.2017 | 12:53 »
"Gut, ich werde mit Mr Lloyd reden ..."

Pierre kehrt dem Kapitän den Rücken und eilt Arthur hinterher. Als er ihn vor einem Trawler stehen sieht, wendet er sich an ihn. "Tja, der Kapitän verhandelt eher europäisch, sprich er will das haben, was er sagt ... Keine Ahnung, ob unsere Reisekasse das hergibt."

Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline Conan der Barbier

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #46 am: 16.05.2017 | 13:25 »
Unbewegt hört sich der Englishman an, was Pierre berichtet. "Mh... soll also sein Geld haben, wenn wir nur endlich diese Reise antreten!" Damit zückt er wiederum seine Brieftasche und holt die geforderten Pfundnoten hervor, um sie dem Reisegefährten zu reichen. "Verflixte Eingeborene!" setzt er noch hinzu. "Könnten sich durchaus entscheiden, gleich zu sagen, ob sie feilschen wollen oder nicht. Verplempere nicht gern meine Zeit!" Indem er sich über seinen Schnurrbart streicht, marschiert er wieder zurück.
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Waylander#

  • Moderator
  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 489
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Waylander*
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #47 am: 17.05.2017 | 20:26 »
Karim Abu Mawja steckt mit zufriedenen Lächeln die zwölf Pfund ein.

"Ihr seid also doch noch zur Vernunft gekommen. Dann will ich auch nicht nachtragend sein."

Die Sonne beginnt bereits die Dächer von Tunis in rotes Licht zu tauchen.

Der "Qarrad Alttayaran" sticht morgen früh um fünf Uhr in See und ihr solltet pünktlich sein, denn ich werde nicht warten. Ich kann euch aber dieses kleine Hotel dort drüben empfehlen."

Karim Abu Mawja zeigt auf eine Gebäude, welches nur ein paar Meter direkt am Hafen liegt.
"Die Zimmer dort sind sauber und billig."

Offline Conan der Barbier

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #48 am: 19.05.2017 | 12:47 »
Mit einem säuerlichen Lächeln sieht Mr. Lloyd seine Pfundnoten verschwinden und brummelt in englischer Sprache: "Well, das nennt man wohl Großzügigkeit..." Nichtsdestotrotz lässt er sich die Laune nicht lange verderben. Immerhin haben sie jetzt eine Passage, und er meint unternehmungslustig: "Sollten den Rat des guten Mannes befolgen, denke ich. Haben dann keinen weiten Weg zum Schiff. Würde ohnehin am liebsten gleich aufbrechen!" Nicht, dass er das wirklich ohne seine gute Büchse tun würde, die er nicht bei sich hat - aber seine Stimmung hat sich merklich gehoben.
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 10.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [IScdP] 1. Kapitel - In Tunis
« Antwort #49 am: 19.05.2017 | 22:50 »
Als die Truppe draußen ist, schlägt Pierre, immer noch sichtlich geknickt vom mißlungenen Verhandlungsversuch, vor, dass er erstmal vor Ort Stellung bezieht, während der Rest persönliche Ausrüstung holen oder besorgen kann. "Ich möchte aber keinesfalls unser Schiff außer Augen lassen, nicht dass der Kapitän noch auf dumme Ideen kommt und vorher ablegt."

Im Hotel versucht er dann Zimmer zu kriegen, von wo aus er das -schiff im Auge behalten kann und zugleich die Reisekasse zu schonen. "Zwei Doppelzimmer, bitte. Wenn die Betten auseinanderrückbar sind. Und mit Ausblick auf diesen wunderbaren Hafen. Wie? Eine Nacht reicht völlig, danke."
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.