Autor Thema: Al'Anfa-Kampagne  (Gelesen 595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alrician

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Alrician
Al'Anfa-Kampagne
« am: 28.10.2021 | 11:17 »
Hallo!

Ich plane evtl. eine Al'Anfa Kampagne mit meinen Spielern. Wie viele Shots das umfasst weiß ich noch nicht, es startet erst einmal als Ersatz für die Hauptspielrunde, aber ihr wisst ja wie sich so was entwickeln kann.

Meine Frage an diejenigen, die sich mit dem Hintergrund auskennen: welche Zeit/ABs sind schöner zum bespielen:

a) Khomkrieg Ca 1008 BF
b) Rabenblut ca 1032 BF
oder c) die Rabenkrieg-Kampagne ca 1042 BF

oder eventuell eine Kombination b) und c)?

Danke!

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.570
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #1 am: 28.10.2021 | 13:22 »
Hat beides seinen Reiz. Ich würde wahrscheinlich zu Rabenblut und eventuell danach Rabenkrieg tendieren (also Kombination aus b und c, wobei c optional ist, es ist ja letztendlich nur eine Aneinanderreihung).
Die Rabenblut-Kampagne kenne ich nur vom lesen (ist auch schon was her ;)), aber ich fand das damals ziemlich gut. Ist halt stark auf Intrigen- und Stadtszenarios ausgerichtet. Die Rabenkrieg-Kampagne ist ganz anders (im Kern sehr viel stringenter würde ich sagen), hat aber gerade deswegen in der Kombination vielleicht ihren Reiz.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Alrician

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Alrician
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #2 am: 28.10.2021 | 13:46 »
Das ist sehr hilfreich. Die Idee zur Khomkrieg Zeit zu spielen hatte ich nur, weil Löwe und Rabe der nächste Schritt in unserer Groß(Haupt)Kampagne gewesen wäre und man so die andere Seite hätte kennenlernen können. Allerdings bin ich unsicher ob ich solche "Aha" Momente erzeugen und beherrschen könnte, die so ein "Doppelspiel" erst schon gemacht hätten.

Intrige und so ist aber schon mal gut!

Offline Silvanas Befreier

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 9
  • Username: Silvanas Befreier
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #3 am: 28.10.2021 | 13:59 »
Ich schließe mich Hotzenplotz an.

Überlegt euch aber gut, ob ihr so lange in der gleichen Region spielen wollt - mit beiden Kampagnen seid ihr sicher eine Weile beschäftigt.

Khomkriege waren damals toll - heute würde ich das so aber nicht mehr spielen wollen - und eine Kombi aus a) und c) wäre mir zuviel des gleichen Themas (Krieg) für einen recht langen Zeitraum.


Offline JohnnyPeace

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 989
  • Username: JohnnyPeace
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #4 am: 28.10.2021 | 14:24 »
Khomkriege waren damals toll - heute würde ich das so aber nicht mehr spielen wollen.
Ja, dem schließe ich mich an. In die Khomkriege müsste man eine ganze Menge Arbeit investieren denke ich. Allein schon weil ihr nicht DSA3 spielen wollt. Und es spielt ja, zumindest original, nicht auf Seiten Al'Anfas und auch nicht in Al'Anfa.
Mit meiner Gruppe an Aventurien-Veteranen könnte ich mir das als fast nostalgisches Setting eigentlich mal ganz gut vorstellen.

Durch den Rabenkrieg sind wir halb durch. Das ist schon ganz gut gemacht, finde ich, aber nu auch mehr Dschungel und Krieg, weniger Al'Anfa, so zumindest mein Eindruck. Muss man auch Lust drauf haben, auf Dschungel und Krieg.

Zu Rabenblut kann ich wenig sagen, da hab ich nur ein Abenteuer mal quergelesen und etwas als Steinbruch gebraucht. Man hat da natürliche am meisten mit Al'Anfa direkt zu tun.
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17 und 2017/18

Offline Alrician

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Alrician
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #5 am: 14.11.2021 | 22:59 »
Die Vorbereitungen gehen voran. Spielerseitig steht die Entscheidung einer Magierin (Dämonenbeschwörung, Lehrmeister) als Hauptcharakter. Der andere überlegt noch ob er dem DSA 5-Magiesystem endlich mal ne Chance gibt, der Abstieg von 4.1 ist ja schon recht hart. Vermutlich wird es aber ein Gesellschaftschar, basierend auf dem Höfling werden.

Ich habe jetzt eine Layout für die ersten Szenen und für einen Metaplot bis zu Rabenblut:

Die ersten drei Szenen werden im wesentlichen "geskriptet" sein, um Chars und Fähigkeiten kennenzulernen. 1 Szene: Entern eines Piratenschiffes; 2. Talk im Turm in der Therme mit Goldo, 3. Sturm einer Geschützstellung auf Phrygaios. Dann Tempo raus und Start in der Sandbox.

Der erste größere Plot beinhaltet die Suche nach Darion Paligan, welcher der Vater der Hauptcharaktere und Sohn Goldes ist. Im "offiziellen" Aventurien ist das ganze etwas Widersprüchlich angegeben, das ignoriere ich einfach.
Die 1. o.g. Szene wird diese Storyline bereits eröffnen, die Chars werden Rastafan ibn Khusrau fangen, den ich als ehemaligen ersten Offizier El Hakirs gesetzt habe. Die Spieler werden so die Geschichte der Entführung erfahren.
Daneben wird es in Al'Anfa viel zu tun geben und ich nehme mir vor, Rabenblut bereits so gut wie möglich zu antizipieren.

Noch ein paar Eindrücke aus der Spielhilfe "In den Dschungeln Meridianas", zum Haus Karinor:

Shantalla?? Echt jetzt?

Was zum Geier soll eine "Patriarchin" sein? Die Brüderin eines "Matriarchs"?

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 897
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #6 am: 15.11.2021 | 17:51 »
Was zum Geier soll eine "Patriarchin" sein? Die Brüderin eines "Matriarchs"?

Herrschaft durch eine Frau, die die (gerne comic-haft überzeichnete) "skrupellose Machtpolitik"TM ganz wie Papa anwendet.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.570
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #7 am: 18.11.2021 | 10:23 »
@Alrician:
Hast du dir eigentlich mal "Klar zum Entern", AB 148, angeschaut? Ich bin gerade über eine Nennung dieses Abenteuers gestolpert und habe an dich gedacht. Ich habe eben reingeschaut und gesehen, dass es einige Infos dazu bietet, das Abenteuer auf Seiten der Al´Anfaner zu spielen. So oder so könnte dir "Klar zum Entern" als Ideensteinbruch dienen. Das AB habe ich vor mehr als zehn Jahren mal selbst angefangen zu spielen, aber nie beendet. Grundsätzlich ist es interessant, leidet nur an dem damals sehr verbreiteten Railroading-Virus  >;D
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Sidekick-Kai

  • Experienced
  • ***
  • No sense makes sense.
  • Beiträge: 208
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sidekick-Kai
    • Trodox' Ars Arcana
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #8 am: 18.11.2021 | 10:51 »
Ich lese erstmal still mit.  ^-^
Handeln statt reden, handeln statt beten.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.357
  • Username: tartex
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #9 am: 18.11.2021 | 11:54 »
Ein Herz schlägt für Al'Anfa.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Alrician

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Alrician
Re: Al'Anfa-Kampagne
« Antwort #10 am: 18.11.2021 | 16:24 »
Ich schreib mal in dem hier verlinkten Topic weiter, damit es nicht zu verwirrend wird:

https://www.tanelorn.net/index.php/topic,120772.0.html