Autor Thema: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X  (Gelesen 179206 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Online sindar

  • feindlicher Bettenübernehmer
  • Famous Hero
  • ******
  • Lichtelf
  • Beiträge: 3.771
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sindar
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2675 am: 20.10.2021 | 13:44 »
Was war da deiner Meinung nach "broken"? (OK, den Elementarband habe ich nicht.)
Bewunderer von Athavar Friedenslied

Online Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.366
  • Username: Jens
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2676 am: 20.10.2021 | 14:54 »
Nur kurz aus der Zauberliste und dem Hemdärmel: Favilludo Hypnotischer Wirbel, Motoricus Fesselfeld, Transversalis Extremreichweite (steigt von 10 Meilen bei ZfW 10 auf 88 Meilen bei ZfW 11 und 192 Meilen auf ZfW 12), Flim Flam Lichtgranatenvariante, dann im Kampf diverse Parademanöver wie Binden, die einfach mal für eine einfache Schwierigkeit doppelten Effekt bringen und so weiter oder Windmühle, Sachen wie Zonenrüstungen, die, wenn man sie "richtig" verwendete, kaum BE für einen maximalen RS gaben und so weiter.

Da hat DSA5 viel verbessert, da es solche Exploits nicht mehr gibt - oft gab es den "Hartholzharnisch" - diese EINE Option, die deinen Helden einfach besser machte als alle anderen. Gildenmagier mit Bücherstudium und gutem Gedächtnis hatte einfach mal doppelt so viele ZfW wie alle anderen auf mittlerem Level. Verbilligungen wohin das Auge blickt, auch bei Kämpfern gerne beliebt und kombiniert - und hast du deinen Charakter nicht von Anfang an drauf ausgerichtet, wurde dein erfahrener Veteran mit 10.000 AP von einem Neuankömmling mit 1000 AP auseinandergenommen.

Und dann das andere Ende der Skala: Ich habe einen Völkerkundler erschaffen, der durch akademische Ausbildung alle (!!!) Wissenstalente auf 10+ hatte. Bei der Erschaffung. Da gabs dann kaum noch Luft nach oben, nach 1000 AP kann man sich da nicht mehr weiterentwickeln (war aber auch sehr speziell).

Offline Zanji123

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Username: Zanji123
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2677 am: 21.10.2021 | 08:56 »
Das klingt jetzt so als bestünde eine Dependenz zwischen der Eisenbahn und der Kelly Family. Aber ich behaupte mal die Kelly Family war damals das echte Problem.

Zu den vielen Büchern: prinzipiell finde ich es ja klug die Elemente über Jahre hinweg nacheinander spielzutesten und so behutsam zu veröffentlichen anstatt alles gleichzeitig zu droppen, die Frage ist nur, ob das Ergebnis bei DSA5 dieses Testen auch widerspiegelt.

das Kelly Konzert war nur die Sahnehaube. Das Abenteuer ist Railroad pur :-D die Helden werden z.b. mit mehreren 1000 Dukaten ausgesandt die Kaiserkinder die entführt worden auszuzahlen und man erwartet das die von Gareth aus in die schwarzen Lande ziehen. Alleine, ohne irgendwelche Wachen... also  man könnte ohne Probleme das Geld nehmen und abhauen. Der Rest des Abenteuers is auch nur "Gehe zu Ort A da passiert was, zurück zum Ausgangsort da kommt n "Plottwist" der nicht erklärt wird dann wieder zurück zu Ort A aber jetzt richtig" usw. Ich hab wirklich gedacht das is nur extrem übertrieben als die Orkenspalter das gespielt haben, bis ich das Abenteuer mal gewonnen habe und selbst gelesen habe :-D man merkt schon das man da schnell noch versucht hat eine Prophezeiung der Borbi Kampagne irgendwie zu verwursteltn


@Jens: das mit den "mega Imba Charas" ist wohl leider ein Problem des extrem großen Baukastensystems. Das war halt imho etwas "zuviel des guten"
« Letzte Änderung: 21.10.2021 | 09:03 von Zanji123 »
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Online Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.366
  • Username: Jens
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2678 am: 21.10.2021 | 11:36 »
Naja, dass einige Ausreißer zu viel waren, haben sie ja erkannt und in DSA5 gefixt.

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.314
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2679 am: 21.10.2021 | 12:57 »
Hat das 5er nicht wieder eigene Ausreißer?

Das potenziell Recht hohe Startkkompetenzlevel bei ausreichender Regelfestigkeit des Spielers war für mich immer einer der großen Pluspunkte von 4.1.
Man konnte eben endlich einen Helden in der Mache spielen, statt des üblichen Tölpels der via Spielleiterwillkür oft gerettet werden muss.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Just_Flo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Just_Flo
    • Hier gibt es Infos über die Welt der Tabletopspiele:
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2680 am: 21.10.2021 | 15:39 »
Oder einen der schon fertig war.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.
DSA-Spieler seit 1996!
Nahema forever!
DSA Fanboy Nummer 3
Ulisses Fanboy Nummer 7

Fanatischer FFP3 ohne Ventil Träger.
Figurenschubser Sir Löwenherz / Just_Flo
Mitwirkender auf www.the-ninth-age.com
Betreiber und Admin von www.tabletopwelt.de

Online Sosthenes

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 373
  • Username: Sosthenes
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2681 am: 21.10.2021 | 22:40 »
Naja, was da manchmal so präsentiert wurde mit Fasarer Gladiatoren und Veteranen-Kriegern die mit AT 19 anfangen, wär jetzt nicht mein DSA(tm) gewesen wenn das mit "Regelfestigkeit" gemeint sei. Ich hatte bei DSA4-Erstsichtung auch eher den Impuls "Hey, jetzt kann man Warhammer-DSA spielen mit etwas schlecht kopierten GURPS Regeln", was gleich in die ganz andere Richtung zieht.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2682 am: 22.10.2021 | 01:20 »
Na Versuch mal FEATS unter Taw 15 einzusetzen
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.314
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2683 am: 22.10.2021 | 06:54 »
Naja, was da manchmal so präsentiert wurde mit Fasarer Gladiatoren und Veteranen-Kriegern die mit AT 19 anfangen, wär jetzt nicht mein DSA(tm) gewesen wenn das mit "Regelfestigkeit" gemeint sei.

Das ist mit einem TaW von 15 + Spezialisierung ohne große Verrenkungen zu erreichen, ohne dass man die 4.0 BgB-Tricks verwendet.
Und wie Lichtschwerttänzer schon angedeutet hat, war das eine der Dinge, die dafür gesorgt haben dass man überhaupt Mal aktive SF einsetzt.
Durch den höheren und einfach zu erlangenden Grundwert , kombiniert mit einem im Vergleich zu früheren Editionen deutlich höheren Maximum (selbst absolut durchschnittliche Beginnerchars hatten einen theoretischen Hardcap am Ende ihrer Karriere von 21 als TaW, kompetentere auch sehr deutlich höher), hat dafür gesorgt dass Kämpfe interessant wurden und auch Proben zu sinnvollen Ergebnissen (ließ: erwartbar nützliche Menge an TaP*) führten.

DSA 4.x hatte einige Regelprobleme (Blitz dich find, die Gedankenlesekacke, harte Balancing-Probleme zwischen einigen Traditionen, aber die Modularität und das große praktisch nutzbare Fertigkeitsspektrum waren riesige Vorteile gegenüber den alten Editionen.
Ich würde, wenn ich die Wahl habe, auch heute sofort 4.1 den Vorzug geben
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2684 am: 22.10.2021 | 08:28 »
DSA 4.x hatte einige Regelprobleme (Blitz dich find, die Gedankenlesekacke, harte Balancing-Probleme zwischen einigen Traditionen, aber die Modularität und das große praktisch nutzbare Fertigkeitsspektrum waren riesige Vorteile gegenüber den alten Editionen.

Habe ich auch so empfunden. Und ich fand es auch einen großen Vorteil, von vornherein sehr kompetente Charaktere haben zu können, wenn man wollte. Ich habe in meinen Gruppen stets dafür gesorgt, dass die SC von Beginn an sehr kompetent waren und in meinen großen Kampagnen wurden sie auch ordentlich gepusht mit AP und magischen Artefakten. So konnte ich ein Spiel spielen, was meiner Gruppe viel Spaß gemacht hat und gleichzeitig sehr weit vom Durchschnitt der üblichen Heldenkompetenz oder gar Bauerngaming entfernt war. Letzteres ist aber auch für Gruppen, die das möchten, nach wie vor möglich. Diese Flexibilität - ob gewollt oder nicht - hatte schon was.

Das Problem bei DSA 4.1 für unsere Gruppe ist nach wie vor die Verteilung der Regeln auf zig Bände (hat DSA 5 nicht besser gemacht, dafür gibt´s halt als Kompensation die Regelwiki) und die zig unterschiedlichen Subsysteme (hat DSA 5 besser gemacht*).

*besser im Sinne von vereinheitlicht. Ob die Regeln wirklich besser sind, ist eine andere Frage.

In der DSA 5 Runde, in der ich einen Magier spiele (also einen regeltechnisch komplexen SC), merke ich schon, dass es im Gegensatz zu DSA 4.1 leichter fällt, sich die Regeln zu merken, weil es einfach nicht mehrere unterschiedliche Subsysteme sind.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Zanji123

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Username: Zanji123
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2685 am: 22.10.2021 | 08:37 »
Habe ich auch so empfunden. Und ich fand es auch einen großen Vorteil, von vornherein sehr kompetente Charaktere haben zu können, wenn man wollte. Ich habe in meinen Gruppen stets dafür gesorgt, dass die SC von Beginn an sehr kompetent waren und in meinen großen Kampagnen wurden sie auch ordentlich gepusht mit AP und magischen Artefakten. So konnte ich ein Spiel spielen, was meiner Gruppe viel Spaß gemacht hat und gleichzeitig sehr weit vom Durchschnitt der üblichen Heldenkompetenz oder gar Bauerngaming entfernt war. Letzteres ist aber auch für Gruppen, die das möchten, nach wie vor möglich. Diese Flexibilität - ob gewollt oder nicht - hatte schon was.

Das Problem bei DSA 4.1 für unsere Gruppe ist nach wie vor die Verteilung der Regeln auf zig Bände (hat DSA 5 nicht besser gemacht, dafür gibt´s halt als Kompensation die Regelwiki) und die zig unterschiedlichen Subsysteme (hat DSA 5 besser gemacht*).

*besser im Sinne von vereinheitlicht. Ob die Regeln wirklich besser sind, ist eine andere Frage.

In der DSA 5 Runde, in der ich einen Magier spiele (also einen regeltechnisch komplexen SC), merke ich schon, dass es im Gegensatz zu DSA 4.1 leichter fällt, sich die Regeln zu merken, weil es einfach nicht mehrere unterschiedliche Subsysteme sind.

Regeln verteilt auf zig Bände?? du hattest EINEN Magierband (Wege der Magie) ... das wars. Das Talentsystem war in Wege des Schwertes den hat aber eh jeder gebraucht... und das wars.
Also ich brauchte nicht Magieband 2 einen Elfen zu spielen oder Band 3 um Druiden zu spielen (keine Ahnung ob die Verteilung bei DSA 5 jetzt so ist)

Das das System aber jede Menge Untersysteme hat die eigentlich irgendwie komplett anders "berechnet" und "abgehandelt" werden da stimm ich dir aber zu.

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2686 am: 22.10.2021 | 08:47 »
Regeln verteilt auf zig Bände?? du hattest EINEN Magierband (Wege der Magie) ... das wars. Das Talentsystem war in Wege des Schwertes den hat aber eh jeder gebraucht... und das wars.

Nope, Sir. :)

So mal als Magierspieler:

1. Wege der Helden zwingend zur Charaktererstellung
2. Wege des Schwerts wie du sagtest wegen profanem Kram
3. Wege der Magie - ja wegen Magie halt ^^
4. In 3. waren aber die Zauber nicht drin, werter Herr Collega, also Liber Cantiones deluxe zwingend
5. Elementare Gewalten - nicht unbedingt elementar (haha), aber wenn du Elementare beschwören willst und Powergamer bist, schon ;)
6. Tractatus contra Daemones (siehe 5.)
7. Von Toten und Untoten (siehe 5.)
8. Wege der Alchemie (siehe 5.)

Anekdote: Meine Magierspielerin aus meiner Gruppe ist jetzt auch noch Geweihte geworden, also braucht sie noch Wege der Götter und weil es besser ist auch noch das Liber Liturgium. ;)
Die gute Dame kommt als Elementaristin und Geweihte also auf 7 Bände, in der sie regelmäßig blättern darf (bzw. dürfte, wenn wir nicht viel handwedeln würden ;)).
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2687 am: 22.10.2021 | 09:02 »
Und dann fragen sich die Deutschen, warum jetzt plötzlich alle D&D5 spielen.  :P
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2688 am: 22.10.2021 | 09:04 »
Und dann fragen sich die Deutschen, warum jetzt plötzlich alle D&D5 spielen.  :P

Außer Finanzbeamten. ^^
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Zanji123

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Username: Zanji123
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2689 am: 22.10.2021 | 09:19 »
Nope, Sir. :)

So mal als Magierspieler:

1. Wege der Helden zwingend zur Charaktererstellung
2. Wege des Schwerts wie du sagtest wegen profanem Kram
3. Wege der Magie - ja wegen Magie halt ^^
4. In 3. waren aber die Zauber nicht drin, werter Herr Collega, also Liber Cantiones deluxe zwingend
5. Elementare Gewalten - nicht unbedingt elementar (haha), aber wenn du Elementare beschwören willst und Powergamer bist, schon ;)
6. Tractatus contra Daemones (siehe 5.)
7. Von Toten und Untoten (siehe 5.)
8. Wege der Alchemie (siehe 5.)

Anekdote: Meine Magierspielerin aus meiner Gruppe ist jetzt auch noch Geweihte geworden, also braucht sie noch Wege der Götter und weil es besser ist auch noch das Liber Liturgium. ;)
Die gute Dame kommt als Elementaristin und Geweihte also auf 7 Bände, in der sie regelmäßig blättern darf (bzw. dürfte, wenn wir nicht viel handwedeln würden ;)).

ok punkt für dich ich hab den Liber vergessen.

Punkt 5 - 8 sind aber SEHR spezifisch und jetzt nicht "zwingende" Regelwerke die ich benötige um diesen generellen Typus (Magier / Magiebegabter) zu spielen. Wie gesagt anders als in DSA 5 bei dem ich jetzt erstmal lesen müsste in welchem zusätzlichen Magieband das zeug über Elfen drin ist (und hoffen das die Bücher keine Kreuzverweise haben)

von Wege der Helden bin ich davon ausgegangen das dies sowieso die Gruppe hat und daher eh "jeder" nutzt. Also als "Basis Paket" hat man Wege der Helden und Wege des Schwertes.
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 9.629
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2690 am: 22.10.2021 | 09:29 »
Punkt 5 - 8 sind aber SEHR spezifisch und jetzt nicht "zwingende" Regelwerke die ich benötige um diesen generellen Typus (Magier / Magiebegabter) zu spielen.

Stimmt schon. Aber in meinen Runden wirst du von mir gezwungen, sehr kompetente Charaktere zu spielen und dann willst du auch diese kewl extrapowerz benutzen aus diesen Büchern. :P
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2691 am: 22.10.2021 | 09:51 »
Und dann fragen sich die Deutschen, warum jetzt plötzlich alle D&D5 spielen.  :P

 ~;D

Naja, es gibt auch Deutsche, die sich fragen, wieso sich DSA4 überhaupt so lange halten konnte. Aber wenn man mit DSA4-Spielern über Regeln redet - also wirklich redet oder gar mit offenen Augen mitspielt - lautet die Antwort ja meist eher: Ja nee, also so wirklich benutzen tun wir das natürlich nicht alles. Das kann sich ja eh keiner merken, es würde auch viel zu lange dauern und zu komischen Ergebnissen führen. Das ist eher so eine Art Flufftext, von dem man sich inspirieren lässt und zu dem unser Spielleiter dann etwas Passendes improvisiert... ;D

Das ist wahrscheinlich tatsächlich so ein deutsches Ding. Wir machen immer und für alles gaaaanz viele Regeln, dann verlieren wir den Überblick und halten wir uns einfach nicht dran (aber es gibt uns ein Gefühl von Sicherheit, dass die Regeln da wären, wenn man sich mal dran halten wollte)... ;)
« Letzte Änderung: 22.10.2021 | 10:05 von Weltengeist »
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds), Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: -

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.056
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2692 am: 22.10.2021 | 10:00 »
3. Wege der Magie - ja wegen Magie halt ^^
4. In 3. waren aber die Zauber nicht drin, werter Herr Collega, also Liber Cantiones deluxe zwingend

Ein Magiebuch, in dem keine Zauber stehen, ist aber auch irgendwie ein Alleinstellungsmerkmal  ;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Zanji123

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 427
  • Username: Zanji123
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2693 am: 22.10.2021 | 10:06 »
Ein Magiebuch, in dem keine Zauber stehen, ist aber auch irgendwie ein Alleinstellungsmerkmal  ;D

naja... sie standen schon drin :-) im Glossar....ohne Beschreibung und Effekt text... also NUR der Name xD das war so dermaßen bescheuert da sich das "damals" schon scheisse fand.

Musste mir dann den Liber Cantiones aus der DSA 4.0 Box holen da der Deluxe so sauteuer war
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.202
  • Username: nobody@home
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2694 am: 22.10.2021 | 10:53 »
Ein Magiebuch, in dem keine Zauber stehen, ist aber auch irgendwie ein Alleinstellungsmerkmal  ;D

Aua. ;D

Schön, ich bin dieser Tage kein ganz so großer Freund von Spruchlisten-Magiesystemen mehr, und insofern ist ein Magiebuch, in dem sich solche Listen nicht finden, auch gar nicht immer gleich ein Ausschlußkriterium. Aber sinngemäß einfach nirgendwo im Buch zu definieren, was man mit seiner Magie eigentlich konkret so machen kann...ich glaube, das ist mir in der Form noch nicht untergekommen. :o

Online Sosthenes

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 373
  • Username: Sosthenes
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2695 am: 22.10.2021 | 12:09 »
Ein Magiebuch, in dem keine Zauber stehen, ist aber auch irgendwie ein Alleinstellungsmerkmal  ;D
Ich glaube immer noch bei DSA4 hat irgendjemand Honorar nach Wortzahl ausgehandelt gehabt ;)

Offline Jaylee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 218
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Jaylee
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2696 am: 22.10.2021 | 12:44 »

Das ist wahrscheinlich tatsächlich so ein deutsches Ding. Wir machen immer und für alles gaaaanz viele Regeln, dann verlieren wir den Überblick und halten wir uns einfach nicht dran (aber es gibt uns ein Gefühl von Sicherheit, dass die Regeln da wären, wenn man sich mal dran halten wollte)... ;)

Genauso spielt meine Gruppe DSA. Wir haben inzwischen sogar Charakterbögen von 4.1 und 5 gemischt (also manche Charaktere basieren auf 5, manche aufm 4.1).  ~;D
Ich glaube vor nem Jahr wurde mal vorgeschlagen, ob wir nicht Manöver nutzen wollen (Wuchtschlag z.B.) aber so richtig hat sich damit bisher noch keiner beschäftigt.
Aber mindestens drei von uns haben mehr als 5 Regelbücher dazu im Schrank stehen.
Schön unter Freunden zu sein. Keiner fragt, warum ich statt zu Bügeln lieber das Tagebuch meiner Charaktere schreibe.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2697 am: 22.10.2021 | 12:51 »
@Jaylee: Was spräche dagegen, dass ihr ein anderes Regelsystem benutzt, was ihr tatsächlich verwenden könnt. Es gibt so viele coole Fankonvertierungen für DSA (Story-DSA, Erzählregeln, Wildes Aventurien, DSA-Fate, etc.). Und das spart euch eine Menge Arbeit bei der Charaktererschaffung.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.509
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2698 am: 22.10.2021 | 12:54 »
Vielleicht mögen sie die kleinteilige Charaktererschaffung? Stichwort Barbiespiel.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Online Sosthenes

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 373
  • Username: Sosthenes
Re: Fröhliche DSA-Blubberlästerrunde X
« Antwort #2699 am: 22.10.2021 | 12:59 »
Ich hab' schon mehrere DSA Konvertierungen versucht, vernünftig das DSA2+ Magiesystem nachzubilden ist schwierig, die meisten Systeme die jetzt nicht gerade nur erzählbasiert sind bilden die Vielzahl von skill-basierten Sprüchen nicht so richtig ab.

Wenn ich böse drauf bin, schließe ich DSA4 in diese Kategorie ein ;)