Tanelorn.net

Autor Thema: Uhrwerk übersetzt Wearing the Cape - Was taugt das Setting?  (Gelesen 300 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Daheon

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 345
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Wie die Überschrift schon fragt: Kennt jemand die US-Romane oder das Rollenspiel und kann etwas zum Hintergrund sagen? Vielleicht sogar im Vergleich zu Venture City?
"Denken überzeugt Denkende; darum überzeugt Denken selten." - Karlheinz Deschner

Offline Julius

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 23
  • Username: Julius
Ich habe es noch nicht komplett von vorne bis hinten gelesen, aber große Teile schon. Bisher macht es einen soliden Eindruck. Und z.B. Speedster und eventuelle Mehrfach-Aktionen sind mMn besser designed als bei Venture City.

Im Gegensatz dazu sind bei Venture City ziemlich viele Regeln schwammig formuliert. Sodass man entweder im entsprechenden Moment sich für eine Regelinterpretation  entscheiden muss, oder es zu langwierigen Diskussionen in der Gruppe führen kann, wie denn jetzt genau diese eine Mechanik zu verstehen ist.

Zu den Romanen kann ich sagen, dass ich alle 8 gelesen habe. Bisher hat mir jeweils der aktuelle den ich gelesen habe, besser als der davor gefallen. Der letzte (Team-Ups & Crossovers) war etwas anders, da dort auch Gastautoren geschrieben habe, jedoch nicht schlecht, einfach nur anders. Ich freue mich schon auf den Roman der dieses Jahr rauskommen soll. Jeder für sich erzählt eine runde Geschichte, wobei es auch Romanübergreifende Elemente gibt.

Auf Amazon kann man vom ersten Roman einen (englischen) Auszug (etwa 1/3 des ersten Buches) als Leseprobe haben: LINK

Einen Sampler von dem Rollenspiele gibt es hier: LINK

Zum Setting:
Bei Wearing the Cape gab es vor 10-15 Jahren ein Event, dass dazu geführt hat, dass sich Menschen verändern und Superkräfte entwickeln. Es gibt eigentlich in jeder Stadt ein Superhelden Team. Mal auf dem Level der Avengers/Justice League, mal Defenders. Superhelden müssen lizenziert sein und PR scheint auch ziemlich wichtig zu sein.

Bei Venture City werden die Superkräfte von Coperationen per Genveränderung gezielt aktiviert. Insgesamt hat es für mich eher einen Shadowrun + Superkräfte Geschmack.

---
Das erst einmal auf die schnelle. Wenn du noch Fragen hast oder ich zu etwas mehr sagen soll, dann frag' einfach. :)
« Letzte Änderung: 24.05.2017 | 09:23 von Julius »

Offline Daheon

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 345
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Vielen Dank, Julius, für die ausführliche Antwort und die Links. Klingt alles schon mal recht interessant. Bin somit auf die Übersetzung des Rollenspiels wie auch der Romane sehr gespannt.  :)
"Denken überzeugt Denkende; darum überzeugt Denken selten." - Karlheinz Deschner