Autor Thema: Konvertierung von OTU-Schiffen zu chemischen Triebwerken  (Gelesen 1965 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mattenwilly

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Username: mattenwilly
Re: Konvertierung von OTU-Schiffen zu chemischen Triebwerken
« Antwort #25 am: 4.01.2019 | 17:09 »
Wer die klassischen OTU Kisten ohne "Schubplatten" (aber mit künstlicher Schwerkraft) will - Traveller the New Era. Da verwenden alle Schiffe HepLar-Antriebe die Sprit saufen wie ein Loch. Und die Regeln / Deckpläne / Bausysteme sind als PDFs für unter 40€ zu haben.

Manchmal kommt bei Foren der Punkt wo man einem "Diskussionsteilnehmer" mental mit einem freundliches "Ja, Ja" den Kopf tätscheln und ihn dann ganz leise auf die Ignore-Liste setzen sollte. Die gewonnene Zeit kann man dan mit interessanten Sachen verschwenden. Etwa Staubmäusen beim wachsen zu sehen