Tanelorn.net

Autor Thema: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?  (Gelesen 465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.083
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« am: 5.10.2017 | 00:21 »
Ich versteh nicht, welchen Narren alle Welt an dem Spiel gefressen zu haben scheint.
Was ist so toll daran? Gerade im grundsätzlichen Vergleich mit ähnlichen Spielen wie Stellar Adventures?



Ist es das Paizo-Artwork?
Pathfinder in Space?
Barbiespieler-Sehnsüchte, die ich nicht verstehe?


[Wenns doch besser in den d20/3.X-Channel soll: Einfach verschieben. Danke.]
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Online Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • An hour of wolves, and shattered shields
  • Beiträge: 2.755
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #1 am: 5.10.2017 | 00:29 »
Ich vermute mal die Popularität kommt u.a. durch...

- die Tatsache dass Paizo ein sehr aktiver Publisher ist; es ist zu erwarten dass der Support von Starfinder gut wird.
- es gibt mit der Starfinder Society die Möglichkeit unverbindlich reinzuschnuppern und auch woanders zu spielen.
- es bietet für diejenigen, die d20 gerne spielen, eine attraktive Variante wo nur Details neu zu lernen sind.
- es ist einigermaßen kompatibel zum Rest des riesigen Berges an Pathfinder- und d20 Materialien.
- es gibt bereits eine Menge spezieller Zusatzinhalte durch Fans und 3rd Party, und es wird mehr und mehr geben.
Lese: Coriolis, Numenera, Hollow Earth Expedition
Spiele: Mutant: Year Zero, Symbaroum, Pathfinder
Leite: D&D5, Numenera

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • It's Not Rocket Science!
  • Beiträge: 25.006
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #2 am: 5.10.2017 | 00:43 »
- absolut kein Schwein kennt Stellar Adventures oder andere Konkurrenzprodukte?
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.083
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #3 am: 5.10.2017 | 21:20 »
Inhaltliche Gründe? Keine?

Da muss es doch auch was geben.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline +12vsMentalDamage

  • Experienced
  • ***
  • A proponent of the doctrine that black is white
  • Beiträge: 125
  • Username: +12vsMentalDamage
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #4 am: 5.10.2017 | 21:28 »
Artwork? Erwische mich immer wieder dabei, dass ich mir im Laden Pathfinder-Sachen anschaue, weil mich das Artwork anzieht. Das ist auch nicht immer das Gelbe vom Ei, aber doch häufig um Längen besser, was es sonst so gibt. Und bei Starfinder war es bei mir genauso, der Kopf sagt: es ist Pathfinder im Weltraum.... also jetzt nicht so dein Geschmack ... und dann schau im mir die Bilder an und für Sekunden bin ich bereit dafür Geld auszugeben.

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 32.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #5 am: 5.10.2017 | 21:42 »
Mein Interesse an SF: ein SciFi RPG in deutsch, dessen Rollenspiel as usual stattfindet, dessen Konfliktsituationen auf Miniaturen und Battlemap ausgetragen werden (können) und das mit Abenteuerpfaden und dergleichen auch guten Support an Material erfährt.

Fragged Empire schlug in die gleiche Kerbe, konnte aber bis auf das Setting nicht halten, was ich mir davon versprach.
Zuvor hatte ich schon WARS in der Hand, das auch auf d20 basiert. Aber das kannte auch niemand, deswegen wollte es niemand spielen...
« Letzte Änderung: 5.10.2017 | 21:46 von Boba Fett »
Der Inhalt meiner Beiträge repräsentiert meine Meinung und erhebt keinen Anspruch auf universelle Wahrheit!
Wertungen resultieren aus meiner Meinung, meinen Erfahrungen und sind subjektiv!
Es möge bitte jeder nach seiner Façon glücklich werden und sich durch meine subjektive Sichtweise nicht diskriminiert oder herabgesetzt fühlen,
denn dass entspricht weder meiner Intention noch meiner Einstellung.


Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Kingpin000

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 640
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #6 am: 5.10.2017 | 21:48 »
Inhaltliche Gründe? Keine?

Da muss es doch auch was geben.

- Also im Vergleich zu Pathfinder haben die Regeln doch schon etwas streamlining abgekommen: z.B. endlich sind die Hit Dices weg, statt Magic Items gibts Item Level usw...
- In Space ist immer etwas epischer, weil alles größer ist.
- Science Fantasy war halt die letzten 4 Jahre der tolle neue Trend bei den Settings (losgetreten von Numenera (lassen wir mal Warhammer 40k ausser vor, weil das ein eigener Mikrokosmos ist)). Natürlich fallen viele beliebte Filme und Serien in das Genre wie z.B. Star Wars, Star Trek, Guardians of the Galaxy, Stargate usw...

Offline Wulfhelm

  • Hero
  • *****
  • Just means "eh"!
  • Beiträge: 1.086
  • Username: Wulfhelm
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #7 am: 11.10.2017 | 00:38 »
Es ist halt geeignet für Leute, die a.) mal so richtig was anderes machen wollen und sich dabei b.) allenfalls wenige Millimeter von der D&D-Komfortzone zu entfernen wünschen.
What's the point of talking if nobody ever learns?

The word Fascism has now no meaning except in so far as it signifies ‘something not desirable’. - George Orwell, 1946

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.801
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #8 am: 11.10.2017 | 10:02 »
Inhaltliche Gründe? Keine?

Da muss es doch auch was geben.

Ich kann das auch nicht nachvollziehen.

Mir ist allerdings schon der Erfolg von Pathfinder unverständlich und wenn man den betrachtet, ist der Schritt zu einem erfolgreichen Starfinder ein sehr kleiner.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline D. Athair

  • Legend
  • *******
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 7.083
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #9 am: 11.10.2017 | 12:20 »
... kann gut sein, dass das - neben dem grundsätzlichen Interesse an Space Fantasy - v.a. daran liegt, dass Paizo ein Marketing-Juggernaut ist.
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Blechpirat

  • Entscheider-Weirdo
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 7.887
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #10 am: 11.10.2017 | 12:28 »
Es ist doch oft so, dass wenn einem etwas gut gefällt (ob nun ein Spiel, ein Haarschampoo oder ein Fernseher) man die Produkte dieses Herstellers wohlwollender wahrnimmt, in der Hoffnung, es sei wieder so gut. Und es gibt wirklich viele Leute, die Pathfinder richtig gut finden.

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.801
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Starfinder? Was ist so toll im Vergleich?
« Antwort #11 am: 11.10.2017 | 12:40 »
Es besteht ja nun auch kein riesiger Unterschied zwischen den beiden Produkten.

Da muss man gar nicht hoffen, sondern kann sich ziemlich sicher sein: Wer Pathfinder mag, wird auch Starfinder mögen.
Und die ganzen Randfaktoren, die PF erfolgreich machen, findet man auch bei Starfinder. Wenn nicht jetzt schon, dann in absehbarer Zukunft.

Für mich ist PF "nur" regelseitig eine Vollkatastrophe, die ich nicht mit der Kneifzange anfassen würde.
Andere sehen das offensichtlich anders und dann ist es angesichts der Rahmenbedingungen wieder kein Wunder, dass es so erfolgreich ist.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen