Autor Thema: Wie funktioniert Multiclassing?  (Gelesen 537 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online The_Nathan_Grey

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.910
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Wie funktioniert Multiclassing?
« am: 11.10.2017 | 10:46 »
Einer meiner Paladinspieler (vielleicht auch beide) wollen gerne multiclassen. Nun meine Frage, wenn die Figur Stufe 4 erreicht hat und dann eine weiter Klasse wällen möchte, wäre sie Barde 3 / Paladin 3 richtig??
Die Trefferpunkte müsste man dann neu berechnen, also immer den durchschnitt der beiden Klassen, richtig?
Bei RK, KW und GW nimmt man jeweils den höchsten Wert, Rüstungsmali gelten aber trotzdem auf die Lieder und Zauber des Barden oder?
thenathangrey.wordpress.com

"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Sarakin

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sarakin
Re: Wie funktioniert Multiclassing?
« Antwort #1 am: 11.10.2017 | 11:04 »
Wenn die Charaktere auf Stufe 4 aufsteigen und dann Multiclassen, sind sie bei beiden Klassen auf Stufe 4, hängen dann aber in speziellen Fähigkeiten ein Level hinterher.
Bei deinem Beispiel wären das beim Barden die BattleCries und die Spellsongs, beim Paladin bei den zusätzlichen Talenten.

Für die HP wird der Durchschnitt der Basis (8 beim Paladin und 7 beim Barden) als neue Basis genommen, ganz normal der CON-Bonus drauf addiert, dann mit dem Levelmodifikator multipliziert und dann abgerundet.

RK, KW und GW hast du korrekt erkannt.

Außerdem noch:
- die Schadenswürfel aller Waffenangriffe sinken um eine Würfelart. Von d12 auf d10, von d10 auf d8, von d8 auf d6, von d6 auf d4. d4 bleiben d4.
- Bei Erholungswürfeln wird der Durchschnittswert der beiden Würfel genommen und auf den nächsthöheren Würfel aufgerundet. d6 + d8 = d8;  d6 + d10 = d8;  d6 + d12 = d10;  d8 + d10 = d10;  d8 + d12 = d10;  d10 + d12 = d12

Ganz wichtig: der key modifier.
Bei Barde/Paladin ist das STR/CHA und bedeutet: Immer, wenn eins dieser beiden Attribute bei einer Power, Spell, Song, etc. benutzt werden muss, wird das niedrigere der beiden Attribute benutzt.

Edit: Doppelten Paladin bei HP durch Barden ersetzt
« Letzte Änderung: 11.10.2017 | 11:35 von Sarakin »
Don't lie to me! I'm totally using Sense Motive on you!

Online The_Nathan_Grey

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.910
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nathan Grey
Re: Wie funktioniert Multiclassing?
« Antwort #2 am: 11.10.2017 | 11:25 »
Aber bei den Schadenswürfel steht dabei, dass wenn man eine kampforientierte Klasse nimmt, der Würfel gleich bleibt.
thenathangrey.wordpress.com

"Ne Ansichtskarte aus Solingen" - Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle

"Wenn du noch einmal mit den Augen zwinkerst, zwinker ich mit dem Fingern" - Vier Fäuste für ein Halleluja

Offline Sarakin

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 332
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sarakin
Re: Wie funktioniert Multiclassing?
« Antwort #3 am: 11.10.2017 | 11:28 »
Stimmt, da war noch was. Die Schadenswürfel gehen nicht runter, wenn beide Klassen in dieser Liste stehen: Barbarian, Bard, Commander, Fighter, Paladin, Ranger oder Rogue.

Bei einem Wizard/Paladin gehen die Schadenswürfel runter, bei einem Bard/Paladin nicht.
Don't lie to me! I'm totally using Sense Motive on you!

Offline Tudor the Traveller

  • Karnevals-Autist
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.105
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tudor the Traveller
Re: Wie funktioniert Multiclassing?
« Antwort #4 am: 11.10.2017 | 18:39 »
Sie müssten auch bei jedem Angriff sagen, ob sie jetzt als Barde oder als Paladin angreifen, da die Fähigkeiten nicht zusammen verwendet werden dürfen. Beispielsweise dürfte er wenn er als Paladin angreift z.B. um Paladins Challenge oder Smite evil einzusetzen, keine Battlecries benutzen.
NOT EVIL - JUST GENIUS