Autor Thema: Der Tanelorn-Rollenspiel-Preis (TRP) 2017 [Fragen, Kommentare, Smalltalk]  (Gelesen 5538 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.693
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Auch für das Jahr 2017 wird wieder der Tanelorn-Rollenspiel-Preis vergeben!

Um was geht es?

Der Tanelorn-Rollenspiel-Preis (TRP) ist ein Publikums-Preis, den die Benutzer des Tanelorn an die besten deutschsprachigen Rollenspiel-Produkte eines Jahres vergeben.

Er wird in drei Kategorien verliehen:
1) Bestes originär deutschsprachiges Rollenspiel-Grundregelwerk
2) Bestes ins Deutsche übersetzte Grundregelwerk
3) Bestes deutschsprachiges Zusatzprodukt (darunter fallen Quellenbücher, Abenteuer, Regelerweiterungen etc., egal ob originär deutsch oder übersetzt)

Nominiert werden können Produkte, die im aktuellen Jahr (2017) erschienen sind, egal in welcher Form. Jeder kann nominieren! Wenn du also deinen Favoriten noch nicht in der Liste findest, dann nominiere ihn selbst: Hier ist der Nominierungs-Thread.

Der Nominierungszeitraum läuft mindestens bis zum 31.12.2017 und endet, wenn ich den entsprechenden Thread schließe.

Über die Produkte wird im Januar des Folge-Jahres abgestimmt. Jeder Nutzer des Tanelorn hat eine Stimme pro Kategorie.

Die Preisverleihung findet - falls Verlagsvertreter/Autor/Sonstiges anwesend sind - auf dem Tanelorn-Wintertreffen statt.

Orga: ich.

Dieser Thread ist da für Fragen, Kommentare und Smalltalk.

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.482
  • Username: Leonie
Danke fürs Organisieren, Pyro! :)
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 2.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Darf man so frech sein und eigenes nominieren? ☺
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.693
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Darf man so frech sein und eigenes nominieren? ☺

Wenn dich dein Anstand nicht davon abhält kannst du das machen, die Regeln sprechen nicht dagegen.
Persönlich würde ich davon absehen und rate dir, einen Freund vorzuschicken, der das für dich macht - das sieht besser aus.

Offline DaveInc

  • Experienced
  • ***
  • OSR-Wannabe
  • Beiträge: 353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DaveInc
    • Blöde LPs auf youtube, so ein Mainstream Quatsch ...
Jep, danke für die Orga ...

Mal zum Anregen: Ich habe seit nunmehr 2 Wochen die deutsche Ausgabe von Dungeon World und bin echt happy mit der Übersetzung im großen und ganzen, finde aber auch gleichzeitig, dass es so ein paar Stellen gibt, die im englischen deutlich klarer formuliert sind ... Ich mag System Matters ja sehr, aber ich denke auch, man hätte da noch mehr rausholen können ... Auf der anderen Seite sollte aber gerade auch ein pbtA System ja möglich sein, perfekt zu übersetzen ...

In wie weit steht der Aufwand in Relation zur Qualität der Übersetzung? Überlege ich mir, welchen Aufwand eine D&D5 Übersetzung im Vergleich zur Dungeon World Übersetzung macht, hat auch die viel gescholtene Ulisses Übersetzung einiges an Qualität, auch wenn sie weniger perfekt ist, als die Dungeon World Übersetzung ...
My P&P XP :t: - Battlemaps&Dungeons :t: - Zufallstabellen-Sammlung :t: - Planescape Runde
"Sei Du selbst der Wandel, den Du dir für diese Welt wünschst."
-frei nach Gandhi

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.649
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Zitat von: Ucalegon
Archipelago

Yeah! Das ist auch meine Wahl!
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online Dr. Clownerie

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.137
  • Username: Dr. Clownerie
    • System Matters Verlag
Vielen Dank für die Nominierungen!

Gibt es eigentlich ein Logo für den Preis? Im letzten Jahr gab es ja leider keins, aber es wäre echt toll eins zu haben :)
Ein Experiment, das in seiner bewußt dilettantischen Machart die Geduld des Zuschauers herausfordert, ihn aber immerhin nicht für dumm verkauft.

System Matters
Pendragon Blog

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 2.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Persönlich würde ich davon absehen und rate dir, einen Freund vorzuschicken, der das für dich macht - das sieht besser aus.
Dann sehe ich lieber von beidem ab: Einen Freund vorzuschicken würde sich für mich noch komischer anfühlen (würde es sich nicht komisch anfühlen, hätte ich nicht gefragt). Vielleicht erinnert sich ja auch so jemand.
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.693
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Gibt es eigentlich ein Logo für den Preis? Im letzten Jahr gab es ja leider keins, aber es wäre echt toll eins zu haben :)

Es gibt - wenn Vertreter der Preisträger zur Verleihung erscheinen - schicke Urkunden! Ein Logo hab ich nicht, wenn aber jemand eines bauen will: Nur zu!

Offline Faras Damion

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 870
  • Username: Faras Damion
Zählen Fate Core Settingbände in Kategorie 1 oder 3?  ^-^
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.693
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Zählen Fate Core Settingbände in Kategorie 1 oder 3?  ^-^

Kommt darauf an. Um welchen Setting-Band geht es konkret, und was spricht dafür, ihn in Kategorie 1, und was spricht dafür, ihn in Kategorie 3 einzusortieren?

Offline seanchui

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seanchui
    • Seanchui goes Rlyeh
...um die Frage aus dem Nachbarthread hier auch noch einmal aufzugreifen:

Gibt es eigentlich in diesem Jahr originär-deutschsprachige Grundregelwerke? No Return - oder ist das schon älter? Arcane Codex 3rd - oder zählt das nicht, weil Neuauflage? Oder was gibt es da sonst noch? Hat da jemand einen Überblick...?

Offline Faras Damion

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 870
  • Username: Faras Damion
Es geht um Scherbenland
 http://www.jcvogt.de/rollenspiel/scherbenland-shardland/.

Viele neue Regeln gibt es in Scherbenland nicht, aber es ist eine komplett eigene Welt und die Fate-Regeln werden an sie spezifisch angepasst (speziell das Magie- und Alchemiesystem). Wie definiert ihr "Rollenspiel-Grundregelwerk"?


Ist dieses Jahr überhaupt ein original deutsches Grundregelwerk erschienen?

Arcane Codex 3. Auflage ?

Wenn man dann quasi aus Mangel den wählt, der etwas rausgebracht hat - egal ob gut oder schlecht - entwertet das schon sehr den Preis.


Zustimmung!



"42! - Ideen zum Rollenspiel mit Karten" (FlyingGames.de) könnte man auch in Kategorie 1 nominieren.

"Schrecken aus der Tiefe" der DORP ist 2017 erschienen, kenne ich aber nicht, daher mag ich das nicht nominieren.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.693
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Es geht um Scherbenland
 http://www.jcvogt.de/rollenspiel/scherbenland-shardland/.

Viele neue Regeln gibt es in Scherbenland nicht, aber es ist eine komplett eigene Welt und die Fate-Regeln werden an sie spezifisch angepasst (speziell das Magie- und Alchemiesystem). Wie definiert ihr "Rollenspiel-Grundregelwerk"?
Ganz grob: Wenn man Scherbenland für sich alleine, also ohne das Fate-Core-Buch, spielen kann, und das auch so gedacht ist, dann kann man das unter Kategorie 1 einordnen. Wenn nicht, dann nicht.

Offline Faras Damion

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 870
  • Username: Faras Damion
Okay, danke!

Dann ist es Kategorie 3.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline achlys

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.631
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: achlys
    • Tipareth's Net
42! Habe ich bereits für Kategorie 1 nominiert.
Und Scherbenland ist mMn ein Grundregelwerk.
Ggf. sollte man aber zukünftig die Kategorie in „GRW und originäre Welten-  und Settingbeschreibungen" (o.ä.) umbenennen,  da es viele schöne neue Settings gibt, die aber nur noch auf Regeln refferieren.


Gesendet von meinem GT-I9506 mit Tapatalk


Offline Rorschachhamster

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 932
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Müsste die Abstimmung nicht mindestens bis Februar nächsten Jahres oder so gehen? Weil es ja durchaus Leute geben soll, die nicht zwanghaft etwas Neues am Veröffentlichungstag haben müssen, und theoretisch zumindest auch am 31.12. etwas erscheinen könnte?  ;)

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.263
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
42! Habe ich bereits für Kategorie 1 nominiert.
  42! - Ideen zum Rollenspiel mit Karten (FlyingGames.de) ist definitiv sowohl Grundregelwerk als auch Zusatzprodukt. Grundregelwerk, weil es erstmalig Idee! als funktionierendes System (und nicht nur als System-Skizze) dargestellt hat. Als Zusatzprodukt, weil es ein Baukasten ist, mit dem man Bild-/Assoziationskarten in jedes Rollenspiel einbringen kann.

Das Buch funktioniert als beides. Ohne jegliche Abstriche!
Deswegen sollte es auch in beide Kategorien aufgenommen werden.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.693
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Ggf. sollte man aber zukünftig die Kategorie in „GRW und originäre Welten-  und Settingbeschreibungen" (o.ä.) umbenennen,  da es viele schöne neue Settings gibt, die aber nur noch auf Regeln refferieren.

Für Welten- und Settingbeschreibungen gibt es ja die Kategorie 3. Da könnte man sich höchsten Überlegen, diese Kategorie nochmal aufzusplitten in eine Extra-Kategorie für Settingbeschreibungen, aber ich sehe da den Bedarf nicht. Überzeugt mich!

42! hab ich mal in Kategorie 1 umsortiert. Ein Produkt in mehr als einer Kategorie ist nicht vorgesehen.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.263
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
42! hab ich mal in Kategorie 1 umsortiert. Ein Produkt in mehr als einer Kategorie ist nicht vorgesehen.
42! ist sowohl vollwertiges Grundregelwerk als auch vollwertiges Zusatzprodukt. Es ist eine Produktbesonderheit, dass 42! als beides ohne Abstriche funktioniert. Wer es als GRW kauft, verliert keine Seiten. Dasselbe gilt für Leute, die es als Zusatzprodukt für andere Rollenspiele erwerben.

Natürlich steht es dir frei ein Produkt nur für eine Kategorie zuzulassen - auch wenn es in diesem Fall dem Produkt nicht gerecht wird.
Wenn also diese Regel gelten sollte, würde ich 42! auch in Kategorie 1 stecken. Da schaut es nämlich mit Nominierungen noch recht mau aus. Fairer fände ich trotzdem 42! in beiden Kategorien zu führen. Klar ist das ein Wettbewerbsvorteil! Im echten "Verkaufsleben" kann das aber ganz anders aussehen. Wenn sich potentielle Käufer (oder auch Verkäufer) durch die Doppelfunktion verwirren lassen und es deswegen liegen lassen.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Turning Wheel

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.157
  • Username: Turning Wheel
Als Verleger der Idee!-Spiele und des 42!-Buches möchte ich dazu auch gerne Stellung nehmen, weil ich es (übrigens aus Unwissen über die andere Nominierung) in der entsprechenden Kategorie vorgeschlagen habe.

42! ist aus der Perspektive des FlyingGames Spieleverlages in erster Linie (!) ein Zusatzprodukt für die Idee!-Grundspiele und wird auch als solches angeboten.
Dass im Appendix des über 180 Seiten starken Buches auf 5 Seiten auch vollständigkeitshalber die Grundregeln des einen Idee!-Spieles abgedruckt sind, macht es in meinen Augen nicht zum Grundregelwerk. Die sind nämlich jeweils in den Idee!-Boxen AdAstra und Szenario (und W7) enthalten und erfordern vor allem die darin enthaltenen Karten.
(Man könnte argumentieren, dass andere Grundregelwerke auch Würfel brauchen, die im Grundregelwerk nicht enthalten sind - dort ist es aber so, dass das Grundregelwerk einen viel höheren Preis als die Würfel ausmachen, bei Idee! ist aber das Grundregelwerk das "kleine Ding" und die Karten der zentrale Punkt des Spieles.)
Darüberhinaus enthält 42! eine große Zahl von Zusatz-Techniken, die man zusammen mit beliebigen anderen Rollenspielen benutzen kann und es so gesehen auch ein Zusatzprodukt für andere Rollenspiele darstellt.
Und es enthält auch viele Hinweise, wie Autoren diese Techniken zum schreiben von Geschichten benutzen können.
Es hat also vom Inhalt her sehr viel mehr die Funktion eines unterstützenden Ideenliferanten als ein Grundregelwerk zu sein

D. Athair hat insofern auch Recht, da 42! auch in seiner Gesamtheit als Regelwerk für andere sogenannte Ideekarten dienen kann (z.B. die Arkana-Karten von Engel).
Man kann das sehen wie man möchte.
« Letzte Änderung: 26.11.2017 | 01:51 von Turning Wheel »

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.693
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Als Verleger der Idee!-Spiele und des 42!-Buches möchte ich dazu auch gerne Stellung nehmen, weil ich es (übrigens aus Unwissen über die andere Nominierung) in der entsprechenden Kategorie vorgeschlagen habe.

42! ist aus der Perspektive des FlyingGames Spieleverlages in erster Linie (!) ein Zusatzprodukt für die Idee!-Grundspiele und wird auch als solches angeboten.

Wärst du so nett und würdest Daniela fragen, ob sie 42! lieber in Kategorie 1 oder Kategorie 3 sehen will? Ich würde mich da voll nach den Wünschen der Autorin richten. Danke!

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.263
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Die sind nämlich jeweils in den Idee!-Boxen AdAstra und Szenario (und W7) enthalten und erfordern vor allem die darin enthaltenen Karten. [...] bei Idee! ist aber das Grundregelwerk das "kleine Ding" und die Karten der zentrale Punkt des Spieles.)
Naja. Man kann auch das Buch (42!) kaufen und die Karten dazu selber machen (und dafür die günstigen Idee-Blanko-Karten nutzen). Oder man nimmt Tarot-Karten. Oder Engel-Karten. Oder Everway-Karten. Oder das "Deck of many things". Oder, oder, oder ...

... und je nach Sichtweise sind die Regeln von AdAstra/Szenario/W7 zu knapp und ohne Autoren-Erklärung/ eigenes längeres Rumprobieren kaum spielbar ODER sie passen genau so wie sie sind. Der jeweiligen Entscheidung folgend ist dann entweder 42! das GRW und die Spielsets behinhalten Kurzregeln ODER die Regelfaltblätter sind komplette Spielregeln und 42! die Regelerweiterung.

Und nachdem ich die Regeln von Idee! sowohl in der Ad-Astra-Fassung in 42! als auch in W7 nochmal nachgelesen habe:
Auch die Faltblätter präsentieren die Regeln als Ideen-Sammlung, die man als eigenes Rollenspielsystem oder als Ergänzung für andere Rollenspiele oder zum Geschichten-Schreiben, etc. verwenden kann. Entsprechend muss man sich gar nicht entscheiden, was überhaupt das GRW ist. Konsequent weitergedacht ist die vielseitige Verwendbarbkeit Markenkern von Idee! - und es ist Alleinstellungsmerkmal des Spiels/der Spieltipps gleichzeitig Ergänzung und GRW zu sein. Aus der Perspektive wäre 42! nur die neueste, ausführlichste und besterklärteste Fassung von Idee! zu sehen. 

"Universalrollenspiel" würde ich daher auch v.a. als Marketing-Begriff verstehen. Denn eigentlich ist Idee! ein Baukasten für Regelsysteme, ein Regelsystem, eine Sammlung von Spieltipps und eine Spielergänzung. Wie man Idee! nutzt und als was man es sieht, liegt letztlich jeweils im Auge der Betrachter. Eindeutigkeit = Fehlanzeige!

Anders gesagt: 42! entzieht sich (wie Idee! generell) der Einteilung in GRW und Zusatzprodukt. Es ist beides.


... und diesmal als Frage:
Was spricht dagegen ein Produkt für zwei Kategorien zuzulassen?
Es ist ja nun nicht so, dass die Kategorien dadurch austauschbar würden oder dass viele Produkte beide Wettbewerbs-Slots für sich beanspruchen würden.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.693
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
... und diesmal als Frage:
Was spricht dagegen ein Produkt für zwei Kategorien zuzulassen?
Es ist ja nun nicht so, dass die Kategorien dadurch austauschbar würden oder dass viele Produkte beide Wettbewerbs-Slots für sich beanspruchen würden.

Es widerspricht meinem Ordnungssinn. Außerdem würde es etliche Produkte betreffen: Jedes Grundregelwerk, das ein Einstiegsabenteuer oder auch nur eine Settingbeschreibung enthält, müsste auf einmal auch in Kategorie 3 einsortiert werden. Und dann geht die Diskussion los, warum das eine Produkt in zwei Kategorien vertreten ist, und das andere nur in einer, obwohl man die Ausrüstungs-Preisliste auf Seite 327 doch auch als Zusatzprodukt für andere Rollenspiele verwenden könnte.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.263
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Außerdem würde es etliche Produkte betreffen: Jedes Grundregelwerk, das ein Einstiegsabenteuer oder auch nur eine Settingbeschreibung enthält, müsste auf einmal auch in Kategorie 3 einsortiert werden.
Das wäre doch nur dann der Fall, wenn das Produkt keine Kategorie-Präferenz erkennen ließe. In dem Beispiel würde das bedeuten: Das Einstiegsabenteuer ist genauso wichtig wie die Grundregeln.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan