Tanelorn.net

Autor Thema: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?  (Gelesen 14985 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #450 am: 9.02.2019 | 22:56 »
Ich hab Mathematik studiert.
Das obige ist - subjektiv oder nicht, Threadtitel hin oder her - Bullshit.
Ende der Durchsage.

Uff, und ich dachte schon, ich hätte in der Logik etwas übersehen. Vorhin sprach ich beim Rollenspielen extra mit zwei Mitspielern (ein Physiker und ein Informatiker) über diese komisch Aussage, aber beide rechneten mir auch schon vor, daß die Aussage falsch ist.
« Letzte Änderung: 11.02.2019 | 10:55 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline HEXer

  • Prophet der Lust
  • Famous Hero
  • ******
  • Ubiquity-Boardsäule & Kummerkasten
  • Beiträge: 2.759
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eldaen
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #451 am: 9.02.2019 | 23:54 »
„Innovative“ Systeme.
"You can take the geek out of the hood but you can't take the hood out of the geek." -Ron Leota

Typographieschöngeist und Ästhetikjammerlappen

50% Storyteller | 30% Specialist | 10% Casual Gamer | 10% Power Gamer | 0% Butt Kicker

Offline rillenmanni

  • DSA-Nerd unter Hotzes Artenschutz
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.135
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #452 am: 10.02.2019 | 00:30 »
„Innovative“ Systeme.

Oh, ich hoffe, Trail of Cthulhu ist nicht zu schlimm!  >;D
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.001
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #453 am: 10.02.2019 | 01:45 »
1. Riesige Würfelpools, von denen dann, im schlimmsten Fall auch noch nur eine kleine Anzahl gewertet wird...
2. Unnötige Würfelansätze, heißt wenn man das auch mit anderen Würfeln besser im Sinne von schneller oder besser simuliert hätte lösen können (2W20 oder Pseudo % mit 2W10...)
3. Playerempowerte Abenteuerumstrukturierung (ptba, FATE usw) - wenn man freies Improvisationstheater spielen will, dann soll man das halt tun aber dann bitte mit der Volkshochschule und den Typen in Strumpfhosen und mit Clownsschminke dort auch klarkommen..!
4. Alles was unbedingt, zwingend und absolut Bodenpläne braucht - das ist halt dann Tabletop
5. Jedes Regelwerk, das verlangt/vorschlägt irgendwas im RL mitzubringen, außer Charakterbogen, Stift und Würfel... (Stofftiere, Äpfel, Pokerchips, blaues T-Shirt oder sonstwas)
6. Alles, was meint das es kein richtiges Kampfsystem braucht - was am Ende immer nur zu einem beschissenen Kampfsystem führt
7. Regelsysteme die von nervenden „Hypern“ gespielt und vor allem gehypt werden, weil sie für diese Menschen nicht einfach „nur“ gut sein können sondern so viel besser sind, als alles andere und ich deswegen ein ignoranter Trottel bin, wenn ich das nicht sehe (zugegeben, da kann oftmals das Regelwerk an sich wenig für, aber es tumelt sich halt so eine Spielerschaft vor allem bei Systemen wie: Harnmaster, Midgard, FATE...)
Und solche Fans, ebenso wie Hypes verleiden mir Regelwerke zusätzlich...



 :d

Die Bewertungen/Schlussfolgerungen sind mMn tatsächlich irrationale Grenzziehungen.
Sie implizieren ein bestimmtes Verständnis von Rollenspiel und blenden andere Möglichkeiten aus.

Das wäre per se OK, wenn da nicht die Formulierungen wären ...

Solche Äußerungen:
[...] dann soll man das halt tun aber dann
[...] das ist halt dann
[...] was am Ende immer nur zu einem beschissenen [...]


bedingen ein Kontra mit so einer Wirkung:
[...] und ich deswegen ein ignoranter Trottel bin [...]



OT: Ich mag solches Dynamiken nicht.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Dioto

  • Experienced
  • ***
  • Büros & Buchhalter 5e
  • Beiträge: 178
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dioto
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #454 am: 10.02.2019 | 08:26 »
"Realistische Initiative"
  • Rundenweise neuausgewürfelte Initiative (wobei ich Savage Worlds' Lösung mit den Initiativekarten sehr ansprechend finde)
  • Ticksysteme
  • In aufsteigender Initiative Aktionen ansagen, in absteigender Initiative danach handeln
"The enemy of today can be the meal of tomorrow."
Gnoll proverb

Power Gamer: 71% | Butt-Kicker: 42% | Tactician: 63% | Specialist: 88% | Method Actor: 63% | Storyteller: 75% | Casual Gamer: 42%
Law's Player Type Test

Offline Jiba

  • Mainstream-Jiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #455 am: 10.02.2019 | 14:21 »
„Innovative“ Systeme.
„Innovative“ Systeme mag ich auch nicht so. Innovative Systeme umso mehr.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Marcian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 144
  • Username: Marcian
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #456 am: 11.02.2019 | 10:04 »

Abschluß dieser Angelegenheit:

Meine Posts sind gelöscht. Bei gleichzeitigem Wurf etc. scheint es wirklich keinen Unterschied zu geben, da lag ich falsch - alle Mathematiker und auch die freundlicheren Schreiber haben recht. Alles was ich sagte ist wie man mir ja schon mitteilte Blödsinn, Grütze und Mist s.o.

Meine Fehler waren:
Die Würfe in eine Abhängigkeit zu setzten, das erzeugte den ersten Fehler bei mir.
Der zweite war natürlich hier zu antworten... aber bei einer Fehlannahme bemerkt man diese nicht, das ist die Natur des Fehlers...
Jetzt darf der ein oder andere gern über seine nachdenken - auch wenn ich nicht glaube, das dies passiert..!
Meine abgeschlossenen Projekte:
-DSA4 Basisregelerweiterung zum Vollwertigen DSA
-DSA1 Kompendium (Kombination aller DSA1-Regeln zu einen vollständigen DSA)
-D&D 5E Basic Rules Multiclassing (um fehlende Klassen zu erzeugen)

Meine genutzten Systeme:
DSA1 & 4.1, The one Ring, Mythras, Renaissance, D&D 5E

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 34.910
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #457 am: 11.02.2019 | 10:25 »
Jetzt darf der ein oder andere gern über seine nachdenken - auch wenn ich nicht glaube, das dies passiert..!

Wenn Du Dich von meinen Antworten und Entgegnungen angegriffen oder herabgesetzt gefühlt hast, dann tut mir das leid und ich entschuldige mich dafür.
Auch, wenn meine Statements schulmeisterlich gewirkt haben.
Ich kommuniziere natürlich über das Hobby leidenschaftlich, aber das soll niemanden vor den Kopf stoßen.
Man kann auch unterschiedlicher Meinung sein und sich gut verstehen.
Sorry, falls irgendwo etwas rüberkam, dass nicht wie "diskutieren auf freundschaftlicher Basis" wirkte!
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 38% / Butt-Kicker: 83% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 81% / Casual Gamer: 58%

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #458 am: 11.02.2019 | 11:22 »
Ich habe mein "Grütze" in Bezug auf die sachliche Aussage in "falsch" geändert, denn nichts anderes sollte es zum Ausdruck bringen. Die Wortwahl diente nicht einer allgemeineren Diskriminierung deiner Person, könnte aber so verstanden werden und war daher unnötig mehrdeutig.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline vanadium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 986
  • Username: vanadium
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #459 am: 17.02.2019 | 10:44 »
Abschluß dieser Angelegenheit:

Meine Posts sind gelöscht. Bei gleichzeitigem Wurf etc. scheint es wirklich keinen Unterschied zu geben, da lag ich falsch - alle Mathematiker und auch die freundlicheren Schreiber haben recht. Alles was ich sagte ist wie man mir ja schon mitteilte Blödsinn, Grütze und Mist s.o.

Und bei nicht gleichzeitigem Wurf gibt es den auch nicht.
Man kann nen W100 auch mit nur einem W10 simulieren, den man nacheinander wirft* (Voraussetzung: man legt eindeutig fest, dass man erst o.B.d.A.** [wenn wir schon bei Mathematikern sind...] die 10er-Stelle würfelt, dann die 1er-Stelle). Vorteil: man kann sich Würfe sparen...

*  eine Umfrage unter 1000 Würfeln hat ergeben, dass sie sich nie das vorige Würfelergebnis merken...
**  ohne Beschränkung der Allgemeinheit
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

"Meister, was darf’s sein?"
"Ein kleines Omelett, bitte!"
"Mit einem oder zwei Eiern?"
"Mit Zwanzig!"

Offline Marcian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 144
  • Username: Marcian
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #460 am: 17.02.2019 | 12:35 »
Es gibt ja so Menschen, die können nichtmal dann Ruhe geben, wenn jemand einen Fehler eingesteht..!

Solche Individuen sorgen dann auch für die im Netz übliche Art und Weise, daß eigentlich niemand mehr Fehler eingesteht... (außer Dir natürlich, „Vanadium“, denn Du hast das bestimmt drauf; ach wieder ein Fehler von mir, Du machst ja bestimmt niemals Fehler...)

Wirst Du zufrieden sein, wenn ich meinen scheiss Account lösche? Und ja, ich erwarte so viel Rückgrat, daß Du hier antwortest...
« Letzte Änderung: 18.02.2019 | 00:23 von Marcian »
Meine abgeschlossenen Projekte:
-DSA4 Basisregelerweiterung zum Vollwertigen DSA
-DSA1 Kompendium (Kombination aller DSA1-Regeln zu einen vollständigen DSA)
-D&D 5E Basic Rules Multiclassing (um fehlende Klassen zu erzeugen)

Meine genutzten Systeme:
DSA1 & 4.1, The one Ring, Mythras, Renaissance, D&D 5E

Offline vanadium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 986
  • Username: vanadium
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #461 am: 20.02.2019 | 02:06 »
Es gibt ja so Menschen, die können nichtmal dann Ruhe geben, wenn jemand einen Fehler eingesteht..!

Solche Individuen sorgen dann auch für die im Netz übliche Art und Weise, daß eigentlich niemand mehr Fehler eingesteht... (außer Dir natürlich, „Vanadium“, denn Du hast das bestimmt drauf; ach wieder ein Fehler von mir, Du machst ja bestimmt niemals Fehler...)

Wirst Du zufrieden sein, wenn ich meinen scheiss Account lösche? Und ja, ich erwarte so viel Rückgrat, daß Du hier antwortest...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Ohne Heu kann das beste Pferd nicht furzen."

"Meister, was darf’s sein?"
"Ein kleines Omelett, bitte!"
"Mit einem oder zwei Eiern?"
"Mit Zwanzig!"

Offline Marcian

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 144
  • Username: Marcian
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #462 am: 20.02.2019 | 17:59 »
Im Gegensatz zu dir bin ich nie persönlich geworden. Ich hatte lediglich festgestellt, dass die fachlichen Grundlagen falsch waren.
Auch bei der "Richtigstellung".
Ob du deinen Account löschst, bleibt allein dir überlassen.

Es tut mir Leid falls Du das nicht verstehst, aber Du warst unfreundlich, herablassend und beleidigend (lange bevor ich Dich direkt angesprochen habe wegen dieses Verhaltens):
„Ich bin Mathematiker.“ ist leider kein Argument, sondern bestenfalls eine Information,  schlimmstenfalls eine herablassender Kommentar um die Deutungshoheit aufgrund Deiner Ausbildung zu erhalten und auf gar keinen Fall zeugt sowas von Respekt dem anderen gegenüber...
„... das ist Bullshit.“ Es stimmt insofern, wie ich ja nun schon mehrfach sagte, daß dies inhaltlich richtig ist. Aber vermutlich schreibst Du das auch nicht unter nem Arbeitszeugnis, ner Klausur oder dergleichen, weil es überaus abwertend ist und damit weit über die Information „falsch“ hinausgeht. Es ist ebenfalls völlig respektlos und unangebracht sofern Du das hier nicht für eine Form der „Schulhofprügelei“ hälst...
„Befragungen von 1000 Würfeln...“ ...

Und als reichte das nicht mußtest nochmal verbal nachtreten indem Du nochmal ganz dringend nach meiner Einlassung etwas richtigstellen mußtest...
Mag sein, daß Du das für höflich, normal oder dergleichen hälst, aber ich tue das nicht. Mir reicht es jetzt auch mit dem Forum, da ich mich hier auch noch rechtfertigen sollte während alles was Du machst, anscheinend völlig in Ordnung ist. Sicher hab ich mich durchaus provozieren lassen und das war ein Fehler, aber bei weitem nicht der einzige hier. Andere weiter oben haben sich ebenfalls Gedanken gemacht...
Meine abgeschlossenen Projekte:
-DSA4 Basisregelerweiterung zum Vollwertigen DSA
-DSA1 Kompendium (Kombination aller DSA1-Regeln zu einen vollständigen DSA)
-D&D 5E Basic Rules Multiclassing (um fehlende Klassen zu erzeugen)

Meine genutzten Systeme:
DSA1 & 4.1, The one Ring, Mythras, Renaissance, D&D 5E

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 34.910
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Gibt es für euch irrationale Regelwerks-Abtörner?
« Antwort #463 am: 20.02.2019 | 18:48 »
@Marcian: Du wirst hier gerade im hohen Maße persönlich - etwas, dass du anderen vorwirfst.
Ich empfehle Sachlichkeit an den Tag zu legen.
„Bullshit“ ist sicherlich keine Freundlichkeit, die da ausgesprochen wurde, aber sie bezog sich auf die W100 Stochastik und nicht auf eine Person.
„Ich bin Mathematiker“ ist tatsächlich eine Information, was aber niemand bestritten hat. „Lassen Sie mich durch, ich bin Arzt!“ ist auch nur eine Information, die einer Aufforderung folgt, aber ich hin geneigt, so etwas zu berücksichtigen. „Hören Sie auf mich, ich habe Fachkompetenz“ ist synonym dazu. - zu beidem.

Du darfst Dich gerne beledigt fühlen - das darf jeder im Tanelorn - aber das legitimiert nicht dazu, jetzt persönlich zu werden und die Leute anzumachen. Und bevor mir jetzt Parteilichkeit vorgeworfen wird: wenn Dir jemand gegenüber persönlich wird, werde ich da ganz bestimmt auch eingreifen.
« Letzte Änderung: 20.02.2019 | 18:50 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 38% / Butt-Kicker: 83% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 81% / Casual Gamer: 58%