Autor Thema: [Coriolis] Fragen & Antworten  (Gelesen 17457 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #50 am: 30.10.2018 | 09:51 »
Ah danke und wenn da nur W6 steht wie bei punktierte Lunge, ist das noch ein Fehler oder?

Hab gerade in der englischen geschaut, sind auch Tage.

Ist bereits bekannt:
https://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=1465.msg15293#msg15293

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #51 am: 30.10.2018 | 10:17 »
Jepp, ist bereits als Korrektur an den Layouter weitergeleitet (auch für den Schirm, wo es ja auch auftaucht). :)

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #52 am: 31.10.2018 | 11:06 »
Ich beschäftige mich gerade etwas mit Strahlungsschaden. In unserem aktuellen Abenteuer spielt der eine große Rolle, ich habe das aber bislang nur überflogen.

Erstmal: Ich finde die Regel absolut elegant gelöst! Ohne Schnörkel oder Klimmbimm auf den Punkt.

Was mir aber auffällt: Strahlung hat einen Krit 1 und Zeitraum W6 Tage

Wenn ich das also richtig verstehe, dann wird ein Charakter, der mindestens 2 Erfolge auf einmal würfelt innerhalb vom W6 Tagen tot sein (aber kein Wurf auf die Kritische Wunden Tabelle). Das nenn ich mal einen schweren Strahlungsschaden.

Das hat eine meine Spielerin von mir damit übrigens instant mit nur 2 SP geschafft...
« Letzte Änderung: 31.10.2018 | 11:30 von Deep_Impact »

Offline Cernusos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cernusos
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #53 am: 7.11.2018 | 09:32 »
Ist der Schaden für den einmaligen Kontakt mit einer Strahlungsquelle?
Steigt er an, wenn man der Quelle länger ausgesetzt ist?

Ich schätze, man kann in der Zeit was dagegen tun, um den Strahlungsschaden zu heilen.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #54 am: 7.11.2018 | 09:36 »
Je nach Strahlungsintensität bekommt man einen SP pro Tag, Stunde oder Minute.

Sobald man nicht mehr der Strahlung ausgesetzt ist, heilt der dann mit einer Rate von 1 pro Tag. Das ist auch nicht zu beschleunigen. Lediglich das akute Organversagen eines Kritischen kann/muss man aktiv ausheilen.

Permanenter Strahlungsschaden heilt aber nie wieder.

Offline Colgrevance

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #55 am: 7.11.2018 | 11:16 »
Wenn ich das also richtig verstehe, dann wird ein Charakter, der mindestens 2 Erfolge auf einmal würfelt innerhalb vom W6 Tagen tot sein (aber kein Wurf auf die Kritische Wunden Tabelle). Das nenn ich mal einen schweren Strahlungsschaden.

Der Kritische Schaden von Strahlungsquellen triggert ja nur, wenn man genug Strahlungsschaden erwürfelt, dass die Hit Points auf Null fallen und dann noch eine "6" übrig ist. Das geht also nur dann schnell, wenn man vorher schon angeschlagen ist oder massiv Strahlungspunkte abbekommt. Dann ist Strahlung aber in der Tat tödlich...
« Letzte Änderung: 7.11.2018 | 11:19 von Colgrevance »

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #56 am: 7.11.2018 | 11:20 »
Der Kritische Schaden von Strahlungsquellen triggert ja nur, wenn man genug Strahlungsschaden erwürfelt, dass die Hit Points auf Null fallen und dann noch eine "6" übrig ist. Das geht also nur dann schnell, wenn man vorher schon angeschlagen ist oder massiv Strahlungspunkte abbekommt. Dann ist Strahlung aber in der Tat tödlich...

Stimmt, hast du Recht. Atypischer Schaden wird da ja etwas anderes gehandhabt.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #57 am: 9.11.2018 | 09:24 »
Thema - Dunkelheitspunkte im Fluß: Bach oder reißendes Wildwasser?

Mir fällt immer mehr auf, dass (meine) Spieler dazu neigen vollkommen hemmungslos zu beten.
Alleine die Möglichkeit das machen zu können führt glaube dazu Würfel-Versagen1 nicht mehr als eine Option zu akzeptieren. Jeder Versuch muss erfolgreich sein und jeder Gegner nach dem ersten Schuss tot. Dadurch a) wirkt Beten schnell belanglos und b) ist der DP-Fluß so extrem, dass ich einfach die Punkte nicht loswerden.

In der letzten Sitzung hatte ich zeitweise 10 DP vor mir liegen.

Natürlich könnte ich einfach jeden guten Treffer durch eine Ladehemmung (3 DP) negieren, aber ich komme aus der Ecke, dass man Aktionen umlenken und nicht negieren sollten, weil das eine schlechte Spielerfahrung ist.

Auch kann ich nicht schlechte Ereignis über schlechtes Ereignis mit der Gießkanne streuen (1-2 DP), denn das passt einfach nicht oder nutzt sich ab.

Verfallen lassen oder zu einen riesigen Berg für die Zukunft auftürmen will ich das auch nicht. Also läuft wohl alles darauf hinaus, dass die finale Konfronation statt "Very Hard" eher "Virtually Impossible" wird...

Wie regelt ihr das?

1 Kleine Anmerkung: Ich glaube nicht, dass ich meine Spieler zu viel würfeln lasse. Und ausser im Kampf haben sie (gefühlt) wirklich kein Glück mit W6...

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.061
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #58 am: 9.11.2018 | 09:48 »
Ich haue DP-Überschuss für den Kram raus, der woanders nichts kostet und/oder die SCs nicht direkt ausbremst.
Die Initiative übernehmen, Reaktionen, Nachladen (! Steht nur auf S. 346, nicht auf S. 56...), selbst neu würfeln - alles eher harmlos, summiert sich aber kostenmäßig schnell.
Die "ultima ratio" bei massivem DP-Überschuss sind Reinforcements: da kann man in kürzester Zeit ordentlich was ausgeben und der genaue Effekt ist mir als SL überlassen. Da kann man auch ein paar DP quasi "ungenutzt" verschwinden lassen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #59 am: 9.11.2018 | 09:53 »
Wir haben noch nicht gespielt, aber ... wäre die Lösung da nicht einfach "weniger die Spieler hindern, mehr die NSC stärken" mit den Möglichkeiten die einem das Spiel für die Ausgabe der DP gibt?
Damit gibst du deine DP sinnvoll aus, frustrierst die Spieler aber nicht übermäßig.

Offline Colgrevance

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 617
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #60 am: 9.11.2018 | 10:39 »
Wenn deine Spieler keine Angst vor hohen DP-Bergen beim SL haben, hast du die DP bisher zu umsichtsvoll eingesetzt, würde ich sagen...  >;D

Ich hatte in meinen Runden das Problem noch nicht, da die Spieler dort immer seeeehr zurückhaltend mit Beten waren  (was wahrscheinlich daran liegt, dass es sich um One Shots mit Systemneulingen gehandelt hat).

Ich würde zumindest bei kürzeren Abenteuern aber tatsächlich die DP für die finale Konfrontation aufheben, so es denn eine gibt. Zwischendurch würde ich dann immer schonmal demonstrativ meine DP-Token zählen und grinsend in meinen Unterlagen blättern, um eine gewisse Paranoia zu erzeugen. Und den Endkampf dann halt massiv verstärken - Aktionen der Spieler scheitern lassen ist tatsächlich eher doof, aber die Vorschläge von YY und LushWoods finde ich gut und auch nicht zu frustrierend. Meine Spieler hatten immer am meisten Angst vor dem Neuwürfeln; wenn dann gute Ergebnisse kamen, habe ich auch stets versucht, Kritische Wunden auszulösen, und die sind auch für SCs sehr gefährlich.

NB: Ist aber ein schönes Beispiel, warum ich von so einer Metamechanik überhaupt nichts halte.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #61 am: 9.11.2018 | 11:18 »
Wir haben noch nicht gespielt, aber ... wäre die Lösung da nicht einfach "weniger die Spieler hindern, mehr die NSC stärken" mit den Möglichkeiten die einem das Spiel für die Ausgabe der DP gibt?
Damit gibst du deine DP sinnvoll aus, frustrierst die Spieler aber nicht übermäßig.

Doch, doch, die Möglichkeiten sind gegeben.

Verstärkungen sind in der Regel nicht fest definiert (bspw.: 1 DP = 2 Wachen* mehr). Das wäre wohl auch zu brettspielartig. Das liegt aber auch daran, dass generell Konfrontationen (Events) beschrieben werden und nicht dezidiert ausgewiesen. Wäre auch affig, wenn man 2 Wachen* auf eine Gruppe hetzt, die auf Kampf geeicht ist oder 10 auf eine Gruppe Socials. Das ist schon der SL überlassen. Wenn ich Szenen überlege, dann mach ich mir oft vormals schon Notizen, was mir welche DP wert ist.

Aber dann haut man eben Wiederholungswürfe, bessere Inis, mehr Gegner und Reaktionen raus. Das macht schon einen gewaltigen Unterschied, wenn man die Tödlichkeit des System bedenkt.

Ich denke meine Spieler und ich müssen erstmal lernen, was die Konsequenzen von zuvielen Gebeten sind.

* Generischer Gegner
« Letzte Änderung: 9.11.2018 | 11:29 von Deep_Impact »

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.301
  • Username: Ninkasi
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #62 am: 9.11.2018 | 12:05 »
... die Vorschläge von YY und LushWoods finde ich gut ...

Jo.
Und vielleicht überlegen, ob ein Wiederholungswurf durch Beten nicht ähnlich eines "ja, aber..." bzw. "nein, und ..." wäre. Erfolg / Misserfolg mit zusätzlichen Konsequenzen.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #63 am: 9.11.2018 | 12:52 »
Die Idee klingt gut: Ja, aber da es in einem normalen Wurf eh schon den "Ja, aber..." und den vollständigen Erfolg gibt, hätte man dann schnell ein "Ja, aber ... und ausserdem" und zusätzlich noch ein "Und in der Zukunft..." durch die DP.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.841
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #64 am: 9.11.2018 | 13:12 »
Es gibt auch Aktionen,  also spezielle Fähigkeiten, die nur durch DP ausgelöst werden können und die NSC können dann auch schön mit reactions ect. arbeiten, was ihnen mehr taktische Tiefe geben kann. Die DP müssen fließen, dass ist Teil des Systems. Wenn ich massig bekomme, setze ich auch massig ein. Wenn die SC da zu unbedacht sind, Pech gehabt.
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Camouflage

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 801
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Camouflage
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #65 am: 9.11.2018 | 13:31 »
Und vielleicht überlegen, ob ein Wiederholungswurf durch Beten nicht ähnlich eines "ja, aber..." bzw. "nein, und ..." wäre. Erfolg / Misserfolg mit zusätzlichen Konsequenzen.

Wäre evtl. eine passende Herangehensweise um den Spielern das übermäßige Beten abzugewöhnen. Wenn man eh schon viele DP liegen hat, die Dinger direkt einsetzen, wenn sie anfallen, aber nicht um die Spieleraktion direkt auszuhebeln, sondern um drumherum die Situation ein Stückchen mehr eskalieren zu lassen. Hat vielleicht einen besseren Lerneffekt bezüglich der Zweischneidigkeit des ganzen, als sich langsam anhäufende Marker vor dem SL (die der dann eventuell eh spärlich einsetzt, um sie sich für des große Finale aufzusparen).
Zitat
12. To beat your enemy, you must know him. 13. Your enemy is the highest authority on the topic of himself. 14. So listen when your enemy speaks, but do not credit his words. 15. Listening is a real bargain. 16. Credit ist way overpriced.
- Book of Del, Chapter 6, The Book of Retcon

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #66 am: 19.11.2018 | 06:59 »
Wird eigentlich irgendwo gesagt was im Taoan-System passiert ist?
Oder ist das Thema der der Kampagne?
Ich hab jetzt weder im GRW, noch dem Atlas etwas dazu gefunden und die Vorkommnisse dort sind ja doch schon irgendwie bedeutend: Kontakt zu einem System einer wichtigen Route verloren, Blockade-Flotten, ...
Das riecht mir schon wieder so ungut nach Shadows of Esteren.

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #67 am: 19.11.2018 | 07:10 »
Das riecht mir schon wieder so ungut nach Shadows of Esteren.
Was ist denn bei "Shadows of Esteren"?

In "Last Voyage of the Ghazali" erleben die Spieler die ersten Auswirkungen - eigentlich den Beginn - des Taoan-Vorfalls. Und in "Emissary Lost" geht es genau darum und welche Folgen das hat. Also: Ja, das wird aufgeklärt. Eine der Lücken, die gefüllt werden.


Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #68 am: 19.11.2018 | 07:35 »
Ok, das beruhigt mich. Merci.
Das SoE-Syndrom: Wir verraten Setting-technisch essentielle Informationen nicht. Auch nicht an potentielle Spielleiter.  :)

Noch eine andere Frage: Wir bereiten gerade eine (mögliche) Kampagne vor und eine Spieler möchte ein Mitglied von Ahram's Temple spielen. Gibt's irgendwo genauere Info zu Proxy-Aufnahmegeräten (Faction-Tech)?


Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #69 am: 19.11.2018 | 08:00 »
Gibt's irgendwo genauere Info zu Proxy-Aufnahmegeräten (Faction-Tech)?

Nein, aber ich gehe davon aus, dass die nicht entscheidend größer sind als ein Proxy-Helm. aber deutlich teurer. Ich würde die so bei irgendwas zwischen 5.000 und 50.000 Birr verorten. Je nachdem, ob man die Herkunft zurückverfolgen können soll oder nicht. Ausserdem werden günstige Versionen vermutlich sowas, wie ein Wasserzeichen des Tempels haben.


Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #70 am: 19.11.2018 | 08:40 »
Wenn er so ein Gerät vom Tempel haben möchte, würde ich das eh Story-technisch abbilden.
Will er vom Syndikat kaufen, hätte ich das auch (zusätzlich zu den ganzen Problemen, die da auftreten können) so bei 30 000 Birr bis 50 000 Birr veranschlagt. Zumal das eine gute, wenn auch illegale, Einnahmequelle darstellen könnte.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.477
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #71 am: 19.11.2018 | 08:50 »
Im Grundregelwerk steht drin, dass Maintenance (regelmäßige Wartung und Instandhaltung) rund um den Daumen 1 Promille des Schiffswertes (abhängig zur Qualität der Servicewerft) kostet.
Steht da auch irgendwo, wie oft man diesen Betrag investieren muß?
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.997
  • Username: LushWoods
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #72 am: 19.11.2018 | 08:54 »
Ohne nachzusehen hab ich im Kopf das das von den gereisten AU abhängig ist.
Müsste irgendwo bei den Schiffsregeln, relativ weit hinten im Kapitel, stehen.

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.396
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #73 am: 19.11.2018 | 09:07 »
Drin stand es auf jeden Fall - gelesen hab ich das nämlich.

Hab es, Seite 155: Das Schiff sollte nach Reisen mit 10 AE oder mehr sowie nach kurzen Reisen mit Portalsprung gewartet werden. Das ist aber kein muss.
Wenn man es nicht wartet, dann muss man aber auf der Schiffsabnutzungstabelle würfeln.
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Deep_Impact

  • Gast
Re: [Coriolis] Fragen & Antworten
« Antwort #74 am: 19.11.2018 | 09:28 »
In der Regel könnte man das wohl auch per Auftrag machen, wenn der nicht sehr reiseintensiv ist.
Über die Kosten, die durch Wartung und Tilgung entstehen, sollte man sich im Klaren sein, wenn man über einen Auftrag verhandelt.

Wartung: 0,05% - 0,2% des Wertes / Sprung
Tilgung: 0,208% des Wertes / Monat

Das sind alles keine Unsummen, aber sollte man mal gehört haben.

Wenn er so ein Gerät vom Tempel haben möchte, würde ich das eh Story-technisch abbilden.

Ich denke "Faction-Standing" (dt. kenne ich gerade nicht) sollte schon eine Vorraussetzung sein, um sowas zu bekommen.