Tanelorn.net

Autor Thema: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG  (Gelesen 2524 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
[Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« am: 4.04.2018 | 23:10 »
Also ich werde vermutlich eh nicht dazu kommen, das am Spieltisch mal zu spielen. Ich kann mir zumindest-momentan-nicht vorstellen, diesen "Brocken" an den Spieltisch mitzuschleppen (wobei ich Wahnsinniger auch schon mal das AC-Kompendium auf ne Con mitgeschleppt hab'). Ich habe es ja schon mal grob überflogen und kurz reingelesen. Allerdings hat mich dann der bloße Umfang des Buches erstmal davon abgehalten, mich noch tiefer einzulesen. Andererseits würde es mich schon reizen, das mal auszuprobieren. Und so kam mir die Idee, das Ganze doch mit einem kleinen Forenspiel zu verbinden. Da muss ich dann zwar auch noch einiges lesen, aber eben nicht ganz so viel wie für eine Tischrunde. Und zudem muss ich da auch das Buch nirgendwo hin mitschleppen. ;)

Daher jetzt einfach mal die Frage: Wer hätte Interesse an einem kleinen ZWEIHÄNDER-Forenspiel?

Ich kann schon jetzt vorab sagen, dass das Ganze erst nach dem Ende vom SpliMo-Forenspiel (das ich grad leite)stattfinden kann. Vorher werd'ich da keine Zeit für haben. Aber man kann ja schon mal im Vorfeld ein bisschen sammeln & sich Gedanken machen. :)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Neightmaehr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Neightmaehr
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #1 am: 5.04.2018 | 20:57 »
Ich hätte Interesse. Und es macht auch nichts wenn es noch eine Weile dauert, ich hab zwar das PDF von Zweihänder, konnte mich aber auch noch nicht dazu durchringen es zu lesen.

Offline Odium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 946
  • Username: Hexenjäger
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #2 am: 5.04.2018 | 21:30 »
Klingt interessant :)
Odiums Regel #1 zur Lösung von Problemen beim Rollenspiel: Redet miteinander!

Offline K3r63r0s

  • Katzenflüsterer
  • Famous Hero
  • ******
  • GRRRRRRR
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Akuso
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #3 am: 5.04.2018 | 21:40 »
Ich hätte Interesse. Und es macht auch nichts wenn es noch eine Weile dauert, ich hab zwar das PDF von Zweihänder, konnte mich aber auch noch nicht dazu durchringen es zu lesen.
Sieht bei mir genauso aus. 
„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

Albert Einstein


Offline HeliX

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 6
  • Username: HeliX
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #4 am: 5.04.2018 | 23:18 »
Hej,

ich hätte auch großes Interesse und das pdf vom Grundregelwerk besitze ich auch. Vor etlichen Jahren habe ich auch mal ein paar Runden Warhammer Fantasy RPG gespielt ... allerdings offline.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #5 am: 6.04.2018 | 00:21 »
Gut. Das sind auf jeden Fall schon mal genug Interessenten, dass ich mir alsbald diesen Wälzer mal etwas intensiver zu Gemüte führen werde. :rtfm:

Ich bin vorab schon auf die Änderungen zu WHFRP 2nd gespannt. 8]

Falls es noch weitere Interessenten geben sollte: 2 haben noch Platz.
« Letzte Änderung: 6.04.2018 | 00:23 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #6 am: 9.04.2018 | 18:36 »
Ich möchte mich ebenfalls anmelden.

Das PDF von Zweihänder habe ich ebenfalls auf der Festplatte, sodass ich mich in den nächsten Tagen  / Wochen etwas genauer einlesen können werde.

Ich habe jedoch noch keine Spielerfahrungen mit dem System Sammeln können, bisher habe ich nur einmal die Charaktererschaffung versucht.
Spielt (als Spieler): -
Leitet (als SL): Pathfinder Einsteigerbox
Bereitet vor (als SL): -
Bereitet vor (als Spieler): Pathfinder Core only

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #7 am: 9.04.2018 | 19:52 »
Ich möchte mich ebenfalls anmelden.

Das PDF von Zweihänder habe ich ebenfalls auf der Festplatte, sodass ich mich in den nächsten Tagen  / Wochen etwas genauer einlesen können werde.

Ich habe jedoch noch keine Spielerfahrungen mit dem System Sammeln können, bisher habe ich nur einmal die Charaktererschaffung versucht.
Zum genauer Einlesen wirst du vermutlich noch jede Menge Zeit haben, da ich nicht denke, dass wir vor Mai hiermit anfangen können. Und selbst das ist eine ziemlich optimistische Einschätzung meinerseits. :P Abgesehen davon habe ich auch noch keinerlei Spielerfahrungen bisher dazu sammeln können.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Neightmaehr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Neightmaehr
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #8 am: 15.04.2018 | 20:23 »
Ich hab es mittlerweile geschafft mir die Charaktererschaffung durch zu lesen. Für mich ist es sehr ungewohnt, dass wirklich alles ausgewürfelt wird, inklusive des Geschlechts. Aber man soll sich ja auch mal auf neue Sachen einlassen.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #9 am: 16.04.2018 | 00:16 »
Ich hab es mittlerweile geschafft mir die Charaktererschaffung durch zu lesen. Für mich ist es sehr ungewohnt, dass wirklich alles ausgewürfelt wird, inklusive des Geschlechts. Aber man soll sich ja auch mal auf neue Sachen einlassen.
Okay, dann bist du damit schon mal weiter als ich. Ich bin noch nicht dazu gekommen, mir die Charaktererschaffung anzusehen.
Ich kenne dieses "alles auswürfeln bei der Charaktererschaffung" jedoch bereits von WHFRP2nd. Das ist mir somit nicht neu. Da ich weiß, dass es Spieler gibt, denen die(se) rein zufallsbasierte Charaktererschaffung nicht gefällt, habe ich es in meinen WHFRP2nd-Runden den Spielern frei gestellt , wie sie ihre Charaktere erstellen wollen. Also ob 100% zufallsbasiert, oder 100% freie Charaktererschaffung oder irgendwas dazwischen. Dementsprechend unterschiedlich waren meine Runden dann auch belegt mit Charakteren: In der einen Runde nur ausgewürfelte Charaktere, in der anderen nur frei gestaltete Charaktere und in einer dritten Runde war es so 50/50. Alle Runden waren gut. Und von daher denke ich, dass ich das hier auch so machen und es euch einfach frei stellen werde. Wie gesagt, erst muss ich mir mal die Charaktererschaffung durchlesen, dann kann ich das auch endgültig abschätzen. Aber es soll irgendwie keiner dran gehindert werden, hier mit zu spielen, nur weil ihm diese zufallsbasierte Charaktererschaffung nicht gefällt. :P
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #10 am: 16.04.2018 | 09:44 »
Wenn noch ein Platz frei ist, würde ich auch gerne mitspielen.
Glückwunsch, damit hast du den letzten Platz ergattert. Und damit sind alle Spielerplätze belegt. :P
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Neightmaehr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Neightmaehr
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #11 am: 16.04.2018 | 18:09 »
Aber es soll irgendwie keiner dran gehindert werden, hier mit zu spielen, nur weil ihm diese zufallsbasierte Charaktererschaffung nicht gefällt. :P

Das finde ich sehr gut  :d

Allerdings überlege ich wirklich mal die rein zufallsbedingte Erschaffung zu probieren (bis auf Geschlecht, das lege ich lieber selbst fest).

Offline K3r63r0s

  • Katzenflüsterer
  • Famous Hero
  • ******
  • GRRRRRRR
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Akuso
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #12 am: 16.04.2018 | 21:16 »
Das finde ich sehr gut  :d

Allerdings überlege ich wirklich mal die rein zufallsbedingte Erschaffung zu probieren (bis auf Geschlecht, das lege ich lieber selbst fest).
Genau meine Überlegung.
„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

Albert Einstein


Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #13 am: 16.04.2018 | 22:28 »
Ich habe auch keine Einwände gegen eine komplett zufällige Charaktererschaffung.

Im Gegensatz zu meinen Vorrednern werde ich jedoch auch das Geschlecht auswürfeln :)
Spielt (als Spieler): -
Leitet (als SL): Pathfinder Einsteigerbox
Bereitet vor (als SL): -
Bereitet vor (als Spieler): Pathfinder Core only

Offline Odium

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 946
  • Username: Hexenjäger
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #14 am: 16.04.2018 | 22:52 »
Ich würfel auch gern alles aus :)
Odiums Regel #1 zur Lösung von Problemen beim Rollenspiel: Redet miteinander!

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #15 am: 17.04.2018 | 08:00 »
An alle diejenigen, die sich jetzt schon vorab darauf festgelegt haben, es hier mit der komplett oder weitestgehend komplett zufallsbasierten Charaktererschaffung zu probieren: So etwas hatte ich in einer meiner WarHammer-Runden auch (mal). Da haben auch alle Mitspieler gesagt, sie wollen alles auswürfeln (lassen)-obwohl sie die Wahl hatten. Gesagt, getan; es wurden alle Charaktere ausgewürfelt. Naja, und fing das Gejammere bzw. das Mimosere an.

Spieler 1: "Och nö, ich will eigentlich keinen Elfen spielen, weil das sind ja voll die Außenseiter da und das ist doof!"

Spieler 2: " Ey, das war so klar. Das war sowas von klar. Es gibt genau 3 Anfangskarrieren, die ich nicht spielen will, und natürlich muss ich den Bergmann auswürfeln, den ich nicht spielen will..."

Spieler 3: " Kann ich bitte nochmal würfeln?"
SL: "Warum?"
Spieler 3: " Ich habe jetzt nur 2 SCHIP ausgewürfelt und alle anderen haben 3..."

usw...

Lange Rede, kurzer Sinn: Was macht ihr, wenn ihr etwas auswürfelt, was euch so gar nicht gefällt oder ihr eigentlich gar nicht haben wollt (und ich gehe mal davon aus, dass es da auch hier was geben wird,was dem ein oder anderen nicht so wirklich gefällt)?

Ich hoffe, ihr seid dann Manns genug, das (Ergebnis) zu akzeptieren...weil so ne Diskussion brauch'ich nicht unbedingt noch mal. ::)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline K3r63r0s

  • Katzenflüsterer
  • Famous Hero
  • ******
  • GRRRRRRR
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Akuso
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #16 am: 17.04.2018 | 08:30 »
Klar, sonst würde ich nicht würfeln.
„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

Albert Einstein


Offline Neightmaehr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Neightmaehr
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #17 am: 17.04.2018 | 15:40 »
@ Blizzard: Das ist ein berechtigter Einwand, deswegen steht meine Entscheidung auch noch nicht fest. Vielleicht wird es auch eine Mischform, Archetyp wählen und Karriere auswürfeln.

Welches Setting willst du nutzen, Zweihänder hat ja kein eigenes, oder?

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #18 am: 17.04.2018 | 19:10 »
Welches Setting willst du nutzen, Zweihänder hat ja kein eigenes, oder?
Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Erstmal muss ich das Buch lesen. 8)

Blizzard, ich kann die Logik deines Einwandes nicht nachvollziehen.
Wenn ich mir ohnehin alles aussuchen kann und auch Mischformen erlaubt sind, dann ist es doch meine Sache, vor jeder Entscheidung einen Würfelwurf zu machen und mich davon inspirieren zu lassen. Du bist ja eh nicht dabei, wenn ich das mache.
Was ich auch nicht verstehe, ist das letzte Beispiel mit den SCHIP. Die sucht man sich doch in keinem Fall aus. Solche Zufallswerte (z.B. auch Anfangsgold) werden
doch von Leuten, die Rasse, Beruf und Geschlecht festlegen in jedem Fall gewürfelt und nicht frei festgelegt, oder etwa doch?
1.: Lies dir meinen Beitrag nochmal durch. Da ging es um eine Gruppe, in der die Spieler sich darauf geeinigt hatten, alles, aber auch wirklich alles auszuwürfeln. Und dann mit dem, was sie ausgewürfelt hatten, unzufrieden waren und angefangen haben, rum zu jammern.

2. Wer sagt denn, dass ich da nicht dabei bin bei der Auswürfelei? So was kann man z.B. auch (öffentlich) hier im Forum machen-und dann bin ich sehr wohl mit dabei. 8]

3. (Zum Beispiel mit dem SCHIP): siehe 1.
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Holycleric5

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Holycleric5
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #19 am: 17.04.2018 | 20:44 »
Ja, ich weiß, dass beim Auswürfeln mitunter auch etwas merkwürdige Kombination herauskommen können, aber für dieses Forenspiel bin ich bereit, mich ganz dem Zufall hinzugeben.

Ich kann mich zum Beispiel noch gut daran erinern, wie ich in einem Ruf des Warlock-Forenspiel ursprünglich eine Priesterin oder Druidin spielen wollte, ich mich aufgrund meiner ausgewürfelten Werte dann doch für eine Barbarin entschieden habe, an der ich ebenfalls sehr viel Freude hatte.
Ich glaube fast, es kommt weniger darauf an, mit welchem Charakter man startet... sondern was man aus seinem Charakter während des Spiels macht.
Spielt (als Spieler): -
Leitet (als SL): Pathfinder Einsteigerbox
Bereitet vor (als SL): -
Bereitet vor (als Spieler): Pathfinder Core only

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #20 am: 18.04.2018 | 16:12 »
Ich hab deinen Beitrag gelesen. Ihn nochmal durchzulesen ändert nichts an meiner Frage.
Welchen Mehrwert sollte es bringen, auf einem ausgewürfelten Ergebnis zu beharren - vor allem unter der Prämisse, dass man es sich eh frei raussuchen kann?
Also nochmal. *seufz* Ich habe dieser Runde -wie den anderen Runden auch-es frei gestellt, wie sie es mit der Charaktererschaffung handhaben wollen. Sie hatten die Möglichkeit, ihre Charaktere
a) völlig frei
b) teils zufallsbasiert/teils frei
c) komplett zufallsbasiert
zu erstellen. Sie haben sich dann alle einstimmig für c) entschieden. Damit war aber auch klar, dass es kein Zurück mehr gibt und a) und b) wegfallen. Denn dadurch, dass alle für c) gestimmt haben war für mich als SL klar, dass c) für alle in Ordnung geht und keiner von denen ein Problem damit hat. Wenn jemand die zufallsbasierte Charaktererschaffung nicht mag, dann ist das völlig ok. Und ich kann auch verstehen warum das manche nicht mögen. Denn dafür gibt es ja die Optionen a) und b). Aber Dann hinterher kommen und sagen "Menno, das will aber gar nicht spielen" finde ich dann einfach nur inkonsequent.

Zitat
Was sollte das für einen Sinn machen in Verbindung damit, dass du uns eh erlaubst die Werte frei festzulegen?
Das gälte ja dann auch nur für diejenigen, die ihren Charakter ganz oder teilweise auswürfeln aus Gründen der Transparenz.

Zitat
Bitte versteh mich nicht falsch. Diese Fragen sind für das Spiel eigentlich völlig unerheblich. Es ist nur so eine prinzipielle Sache. Ich würde gerne verstehen, welche Agenda du
als SL mit der Pseudo-Härte (die ja eigentlich gar keine ist) verfolgst. Zieht unsere gemeinsame Runde (oder du) irgendeinen Mehrwert aus der Tatsache, dass jemand
einen Charakter spielen muss, den er nicht spielen will, weil er es spannend fand zu würfeln?
Ich glaube, du verstehst mich falsch oder wir reden aneinander vorbei. ;) Im Prinzip kann ich hier nur auf meine Antwort von oben verweisen. Wenn jemand Angst davor hat, einen Charakter oder etwas bei seinem Charakter auszuwürfeln bei der Erschaffung...dann soll er es einfach nicht tun und sich für die freie Variante entscheiden. Genau aus diesem Grund biete ich diese Alternativen ja auch an. Ich kenne andere, (eher konservative) SL, bei denen wird das so gemacht, wie es im Buche steht-ohne wenn& aber! Wenn ich-was die Auswürfelei anbelangt- nicht irgendwo konsequent bin, dann würfelt der bis am Sankt Nimmerleinstag, bis er seinen Wunschcharakter endlich ausgewürfelt hat. ::)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #21 am: 19.04.2018 | 00:46 »
Mit Angst hat das bei mir nicht zu tun, höchstens untergeordnet, denn spanned finde ich Würfeln natürlich schon (vielleicht meinst du das mit Angst?). Aber die Würfelei ist doch für mich in der Hauptsache die Chance nicht nur im eigenen Saft zu braten, sondern mal bei einem frischen Charakterkonzept zu landen, das ich noch nie gespielt habe und sich neu anfühlt. Und das ist in meinen Augen definitiv ein Vorteil fürs gemeinsame Spiel, weil ich dann höher motiviert bin. Trotzdem gibt es unter den Zufallsoptionen halt immer ein paar Sachen, die nicht so cool sind (und sei es nur, weil der Gamedesigner die W100-Tabelle voll kriegen musste und ihm nix besseres als Fischer eingefallen ist). Klingt für mich quarkig, dann darauf zu beharren, wenn man ohnehin aussuchen kann, was man nimmt, weil das meiner obigen Intention fürs Würfeln entgegensteht. Kannst du das nachvollziehen?
Nein, das kann ich nicht nachvollziehen. Denn wenn du dich dafür entschieden hast, alles auszuwürfeln kannst du nicht mehr frei auswählen. Das ist ein Widerspruch in sich.

Zitat
Oder um es für deinen Standpunkt auf den Punkt zu bringen, der auf der konsequenten Durchführung der verbalen Ankündigung basiert: Nimm an, wir sitzen zum Charakterbau am Tisch und ich würde dir sagen, dass ich die Werte frei wählen möchte und fange dann an, alles auszuwürfeln.
Ich würde mich und dann dich fragen, warum das tust? Also erst "a" sagen und dann "b" machen?

Zitat
Bei den meisten Eigenschaften wäre meine freie Wahl das was ich vorher ausgewürfelt habe, nur bei einem oder zwei Werten nicht. Wäre das für dich inakzeptabel?
Den Satz verstehe ich nicht. Wie kann etwas, das du bereits im Vorfeld ausgewürfelt hast, dann noch freie Wahl sein?
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline K3r63r0s

  • Katzenflüsterer
  • Famous Hero
  • ******
  • GRRRRRRR
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Akuso
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #22 am: 19.04.2018 | 08:48 »
Ich verstehe beide Auffassungen. Aber ich muss sagen, dass ich es in Bezug auf die Charaktererstellung eher wie Blizzard sehe.

Edit: Vom Grundsatz her würde ich sagen,  wenn der Würfelwurf nichts bedeutet dann würfel nicht.
« Letzte Änderung: 19.04.2018 | 08:50 von K3r63r0s »
„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

Albert Einstein


Offline K3r63r0s

  • Katzenflüsterer
  • Famous Hero
  • ******
  • GRRRRRRR
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Akuso
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #23 am: 19.04.2018 | 17:00 »
Da geb ich dir vollkommen Recht! Aber er bedeutet doch etwas, deshalb würfle ich ja. ;)
Ja,  als Inspitation.
Aber wenn der SL beispielsweise würfelt und sich dann doch entscheidet dass der Wachposten dich gehört hat obwohl die Wahrnehmungsprobe misslungen ist,  dann fragen sich die meisten Spieler doch warum er überhaupt gewürfelt hat.

„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“

Albert Einstein


Offline Blizzard

  • WaWiWeWe
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 15.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Re: [Forenspiel]ZWEIHÄNDER RPG
« Antwort #24 am: 19.04.2018 | 21:47 »
Ja, ein Würfelwurf in einer Situation, in der ich mich frei entscheiden darf, ist doch erst mal nur eine Zufallsinformation. Damit darf ich dann machen, was ich will,
eben weil ich mich frei entscheiden darf. Man kann einen Wurf als Gesetz oder Befehl auffassen, man kann ihn doch aber auch als Ratschlag oder Inspiration auffassen.
Und wenn mir der Ratschlag vom ersten Würfel nicht gefällt, dann nehm ich halt noch einen Würfel und lass mir einen zweiten Ratschlag geben. Oder ich mach halt dann doch was ich will.
Ich bin bei meiner freien Entscheidungen derjenige der die Entscheidung souverän trifft. Das ist die Definition von "freie Entscheidung".
Bin gerade echt baff, dass ich das tatsächlich erklären muss.

Während des Spiels werden von den Spielern auch oft freie Entscheidungen getroffen. Ich würfel in vielen Situationen dann gerne, um mich inspirieren zu lassen.
Wieviele Kugeln Eis kauft mein Charakter? Hm, mal nen W6 würfeln... *roll*... 1!
Och nö, das ist ihm zu wenig. Er mag eigentlich Eis. Ich nehm dann doch 2.
Bist du dann der Spielleiter, der sagt: Aber du musst jetzt 1 Kugel Eis kaufen, weil du es so ausgewürfelt hast! - Nee, oder? :D
Also TW, weißt du, wenn du dieses Posting von Anfang verfasst hättest, dann wäre es mir klar geworden, worauf du eigentlich hinaus willst. Das war mir nämlich in deinen vorherigen Postings nicht so ganz klar.  ::)

In Bezug auf die Charaktererschaffung-und nur darum ging es eigentlich und das war jetzt auch nicht so schwer aus meinen Postings raus zu lesen-und im Rückblick auf WHFRP 2nd habe ich (ich wiederhole mich gerne erneut, auch wenn ich es so langsam leid bin ::)) 3 Möglichkeiten angeboten:

Variante 1: Die komplett zufallsbasierte Charaktererschaffung (Alles wird ausgewürfelt)
Wie der Name schon sagt. Die Spieler würfeln alles aus bzw. überlassen alles dem Zufall. Aber eben mit der 'Gefahr' verbunden, dass man da was auswürfelt, das man nicht haben will bzw. das einem nicht gefällt.

Variante 2: Die teils zufallsbasierte Charaktererschaffung (50% ausgewürfelt, 50% frei wählbar)
Es werden nur die nötigsten Sachen ausgewürfelt wie LEB, SCHIP, Attributswerte, etc. Rasse, Geschlecht, Sternzeichen und sogar Karriere (Letzteres ja überaus wichtig in WarHammer) sind aber frei wähl bzw. bestimmbar.

Variante 3: Komplett freie Charaktererschaffung (nichts wird ausgewürfelt)
Naja, das muss ich nicht näher erklären, oder?

Als dann: Nein, du kannst mit dem Würfelwurf nicht machen, was du willst. Das kommt immer auf die Situation drauf an. Wenn der NPC mit 15 zu treffen ist und du nur eine 14 gewürfelt hast, dann kannst du nicht sagen: " Ich treffe aber trotzdem!".

So. Und in der besagten Runde haben sich alle Spieler auf die Variante I geeinigt, obwohl sie alle 3 Varianten zu Verfügung hatten. Und dann ist genau das eingetroffen, was ich oben geschrieben habe: Das, was die Spieler dann teilweise ausgewürfelt haben, hat ihnen dann nicht oder doch nicht gefallen, und das  :mimimi: begann. Obwohl sie im Vorfeld jeder von denen alle drei Varianten zu Verfügung hatte. Und ich fand die(se) Reaktion der Spieler dann eben nicht so pralle. Deshalb sage ich auch: Wer dieses Risiko nicht eingehen will, hat immer noch die anderen beiden Varianten zur Verfügung. Und das ist-nebenbei bemerkt- schon ein äußerst großzügiges Angebot von mir in Sachen Charaktereschaffung. Ich könnte genau so gut den Despot(en) raushängen lassen und sagen: " Es wird alles ausgewürfelt. Fertig. Basta! Wer damit ein Probelm hat, der braucht ja nicht mitzuspielen."

So. Und jetzt kommst du mit deinen Inspirationswürfen.Das sind doch zwei komplett verschiedene Paar Schuhe. Wenn du für deinen Charakter auswürfelst, wie viele Kugeln Eis er kaufen will...und dann der W6 eine 1 zeigt, und dich dann doch -spontan- für zwei Kugeln Eis entscheidest...dann...ja dann ist mir das völlig wumpe. Dann beharre ich nicht darauf, dass er jetzt doch nur eine Kugel Eis kaufen darf, weil die Würfel das ja so entschieden haben. Und ich frage mich nebenbei, warum du dann überhaupt gewürfelt hast, wenn du dich dann doch eh umentscheidest bzw. umentschieden hast?  Ich werde dir das nicht verbieten oder untersagen oder ein Veto einlegen. Meinetwegen darfst du den ganzen Abend lang-für dich- auswürfeln, ob er 2 Bier trinkt oder 3, ob er das grüne oder doch das braune Hemd anzieht, ob er nach links geht oder nach rechts...Ich werde zwar dann erst physisch und dann jedes weitere Mal im Geiste beide Hände über dem Kopf zusammen schlagen und mir meinen Teil denken...aber bitte, wenn dich das glücklich macht, dann werde ich dich nicht davon abhalten, solche "inspirierenden" Dinge jedes Mal für dich auszuwürfeln.

Ach ja, was ich eigentlich noch sagen wollte (und was an den Anfang des letzten Absatzes sollte): Du würfelst aus, ob dein Charakter 1 oder 2 Kugeln Eis kauft? Ernsthaft jetzt? Ich bin echt baff, dass ich so etwas von einem Spieler wie dir lesen muss.

EDIT:
Aber wenn der SL beispielsweise würfelt und sich dann doch entscheidet dass der Wachposten dich gehört hat obwohl die Wahrnehmungsprobe misslungen ist,  dann fragen sich die meisten Spieler doch warum er überhaupt gewürfelt hat.
Richtig, dann brauche ich als SL nicht zu würfeln. Böse Zungen würden so etwas als Railroading deklarieren. :P
« Letzte Änderung: 19.04.2018 | 21:51 von Blizzard »
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."