Autor Thema: Book of shiny magic  (Gelesen 2935 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 8.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Book of shiny magic
« am: 5.04.2018 | 12:29 »
Hotzes SpielerInnen: raus hier :-*


Moin Leute,

eine Spielerin würfelte gestern auf der schnell improvisierten und hochkomplexen ("bei 1-5 findeste was!") Wahrscheinlichkeitstabelle zum Auffinden eines Buches über Magie einen kritischen Erfolg (ne 1). Die Gruppe durchsuchte gerade im Spinnenwald eine Höhle der Spinnen, die dort Bücher lagern, um selbst Wissen zu erlangen.

Und ich sitze gerade auf der Kreativitätsersatzbank. Deshalb zapfe ich das :T: an.

Ich bitte also um Vorschläge mit dem Titel eines Buches und was da so dolles drin zu lesen ist. Gerne mit Vorschlägen für Boni oder auch Wahnsinnswürfe :D. Hinweis: Wir spielen DSA 4.1

Der SC ist eine Eiselementaristin aus Drakonia. Wir spielen vor Borbarad (aktuell im Orkensturm). Ich bin kein Spielerkleinhalt-SL, es darf also ruhig mit fetten Boni um sich geworfen werden.

Die "magische Bibliothek" aus WdZ kenne ich natürlich, aber da hat es nirgends so richtig gefunkt.

Feuer frei!
« Letzte Änderung: 5.04.2018 | 19:09 von Hotzenplot »
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 757
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Book of shiny magic
« Antwort #1 am: 5.04.2018 | 13:16 »
Arachnearchonikum

Gestaltwandlerzauber in druidischer Repräsentation, um sich in eine Spinne zu verwandeln
krabbelnder Schrecken
Horriphobus mit Verstärkung, wenn mit Fingespiel/Schattenwurf Spinnenbeingewussel imitiert wird
Spinnenlauf äquvilent zu Krötensprung
Herr der Spinnen (äquivalent zu Herr über das Tierreich/Herr der Fliegen)


Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • YOLO FHTAGN!
  • Beiträge: 10.107
  • Username: Jens
    • elgor.de.vu
Re: Book of shiny magic
« Antwort #2 am: 5.04.2018 | 13:23 »
Zwar schon sowas wie das Ding aus WdZ: Ich hab damals einen kleinen Generator für magische Bücher geschrieben. Seeeehr einfachstes Java. Aber vielleicht hilft es ja ein wenig :)

Zum Beispiel Bücher wie dieses:

Handbuch der Beherrschung
geschrieben von Piara Gorrada di Dolcitane, Schwarzmagierin, starb im Jahre 513 BF im Alter von 85 Jahren.
Dieses Buch entstand unter der Regentschaft Rohals.
Erfordert Zhayad 4 und beinhaltet 2 Thesen:
Imperavi (Komplexität E, Verbreitung 4) bis ZfW 3
Beherrschungen brechen (Komplexität C, Verbreitung 6) bis ZfW 7
Es existieren 2 Exemplare im Wert von jeweils 18 Dukaten
Spezielle Erfahrungen: Philosophie bis 4, Kapellmeister bis 4, Überreden bis 5, Menschenkenntnis bis 5, Heilkunde Seele bis 6


Besonders der Kapellmeister ist total sinnvoll. Es leben Zufallsgeneratoren... ;D
Doppelrückwärtstodeswatschelbummbummkick!

Offline Eismann

  • Adventurer
  • ****
  • Alter Mann vom Berg
  • Beiträge: 950
  • Username: Eismann
Re: Book of shiny magic
« Antwort #3 am: 5.04.2018 | 13:45 »
Die Magie der Vereinigungen

Wellentänzer

  • Gast
Re: Book of shiny magic
« Antwort #4 am: 5.04.2018 | 14:05 »
Was ne goldene Gelegenheit für Dich als SL, um ordentlich zusätzliche Dynamik ins Spiel zu bringen. Ich würde das definitiv dafür nutzen, um den Spielern ein fettes Spielzeug mit Nebenwirkungen zu geben.

Als erstes fällt mir Wish-Magic ein. Ist hoffentlich im Regal nicht zu hoch gegriffen. Ich mag die bei D&D sehr, insbesondere in den älteren (A)D&D-versionen, wo auch ungewünschte, aber kreative Negativkonsequenzen auftreten können. In DSA gibt's das in der Form nicht... aber dieses Buch könnte genau das sein.

Titel:
Der allmagische Almanach von Fran-Horas.

Beschreibung:
Enthalten ist lediglich ein einziges, höchst komplexes Ritual, welches das komplette Buch füllt. Eine magische Analyse ergibt, je nach Erfolgen, eine Mischung aus Beschwörungs-, Sphären- und Beherrschungsanteilen mit (alternierend) dämonischen Einsprengseln.

Weite Teile des logischen Aufbaus des Rituals folgen einem in Aventurien unüblichen Sphärenmodell, welches der Tradition der myranischen Optimaten und deren Vorstellungen einer stellaren Sphäre nahesteht. Im Rohalschen Zwiebelschalenmodell der Sphären entspricht das einer Überwindung der ersten vier Sphären und einer höchst komplexen sphärischen Verästelung in der Folge. Und so weiter. So viel fürs Erste zum Magie-Trash-talk. Ich würde das weiter entwickeln entlang des Interesses und etwaiger Forschungserfolge der Spieler.

Der Zaubernde lernt jedenfalls die Durchführung eines ca. 12-stündigen Rituals, in dessen Verlauf massiver Einfluss auf derisches Geschehen genommen werden kann. Etwaige Grenzen würde ich direkt bei D&D entleihen. Wichtig ist aber, dass die Effekte göttlichen oder gottähnlichen Entitäten entliehen werden. Das Ritual zapft also Götter bzw. Dämonen an. Je nach Inhalt der Wünsche merken die das womöglich und entwickeln mehr oder weniger starke Meinungen dazu. Die Spieler können all das steuern durch eigene Vorbereitungen. Rituelle Reinigungen, Beigaben, Integration von Geweihten. Whatever.  Das würde ich an Deiner Stelle exakt verriegeln und den Spielern zur Verfügung sukzessive in Abhängigkeit der Forschungserfolge stellen.

Du als SL entscheidest, modifiziert durch ben Erfolgswurf der Zaubernden und Deine Plausibilitätserwägungen, bei welcher Entität das Ritual letztendlich landet. Die Natur dieser Entität beeinflusst das Ergebnis zusätzlich. Ich würde da vielleicht nen Spieler mit an Bord holen, der Spaß an sowas hat. Auftrag: was passiert mit dem Wunsch, wenn es maximal schief läuft? Kurzer Text zwischen den Sitzungen.

Wenn die Spieler das Ritual fleißig einsetzen, ergeben sich quasi automatisch allerlei Konsequenzen. Leute bekommen das mit, entwickeln eigene Interessen etc.

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Book of shiny magic
« Antwort #5 am: 5.04.2018 | 14:16 »
Buch der nützlichen Nekromantie - Abschnitt 2 Nekromantie für den Hausgebrauch für Magus und Maga
Das Buch enthält keine "böse" Nekromantie. Wer braucht auch sowas? Untote sind zum Arbeiten da!
Aus den genannten Gründen enthält das Buch vereinfachte Formelabwandlungen von Skelettarius und Totes Handle sowie Rezepte zur Erschaffung von beispielsweise:
1) Untoter Kolibri
Dieses kleine Geschöpf kann hat 30 AE. Jede Meile Fluges kostet 1 AE. Ein Teleport 20 AE. Danach muss es regenieren.
Das Ding ist semiintelligent und auf Flucht bedacht in Gefahrensituationen. So kann es schon mal passieren, dass der kleine pflichtwidrig teleportiert und länger für die Reise braucht.
Um den Knöchel hat es ein kleines Röllchen, in dem sich eine winzige Botschaft mit einer noch winzigeren Schrift verbergen ließe
(Mit dem Vieh haben wir den Thronfolgekrieg im Horasreich gewonnen)

2) Knochensack bzw Geiertransport
Breitet man den Sack/Netz aus und spricht die entsprechende Formel, setzen sich die entsprechenden Knochen zusammen. Setzt man sich anschließend in den Sack, ergreift der untote Geier die Stange und trägt ein hin, wohin man will mit max 10 m/s.
Es reicht zu zeigen. Unter Einsatz zusätzlicher AE kann man auch einen Zielort telepathisch übermitteln.
Fliegenkenntnisse sind praktisch.
Für jeden Start schlage ich 10 AE vor.
Das Ding funktioniert sonst 1:1 wie ein Hexenbesen (keine Zauber an Bord möglich), nur dass man halt drei Personen oder zwei Personen mit Gepäck transportieren kann.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.129
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: Book of shiny magic
« Antwort #6 am: 5.04.2018 | 14:16 »
Nahemas Buch des Eisens

Erlaubt nach der Lektüre einen "Trick", mit dem man den Bann des Eisens komplett umgehen und daher ggf. auch im Kettenpanzer zaubern kann.  ~;D
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 8.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Book of shiny magic
« Antwort #7 am: 5.04.2018 | 14:19 »
Arachnearchonikum

Gestaltwandlerzauber in druidischer Repräsentation, um sich in eine Spinne zu verwandeln
krabbelnder Schrecken
Horriphobus mit Verstärkung, wenn mit Fingespiel/Schattenwurf Spinnenbeingewussel imitiert wird
Spinnenlauf äquvilent zu Krötensprung
Herr der Spinnen (äquivalent zu Herr über das Tierreich/Herr der Fliegen)

Super, sowas in der Art stellte ich mir vor. Allerdings gibt es offiziell sogar ein "Arachnoides Almagest" (oder so ähnlich) und das Teil hat die Elementaristin bereits. Trotzdem: gerne mehr davon :)

@Jens: geil, das gucke ich mir später mal genauer an bzw. lade dein Zeug runter. Danke für den link. Und das mit dem Kapellmeister ist doch voll logisch  8)

@Eismann: Ohne Wege der Vereinigung fehlen mir dafür 180 Seiten Text und vor allem Bilder  ~;D

@Wellentänzer: Wow. Puhh, die Idee finde ich zu gut, um sie zufällig zu verwursten. Ich speichere deinen Vorschlag mal für den Orkenhort. Toller Vorschlag, danke. Damit hätte ich auf jeden Fall etwas, was dem Orkenhort würdig ist. Wobei ich damit dann direkt eine Kampagne oder ein Abenteuer ausgliedern kann, denke ich. Mal gucken. Aber auf jeden Fall super!
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.443
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Book of shiny magic
« Antwort #8 am: 5.04.2018 | 18:44 »
Hirn- und andere Gespinste: Ratgeber für den Realitätsweber
Verfasst von Magisterin Arachna von Rethis (Bosparano), Original mit Autorin verschollen

Enthaltene Thesen: Hexenknoten, Manus Miracula, Nebelwand, Oculus Illusionis.
Erlaubt außerdem Freisteigerungen auf Stoffbearbeitung und enthält sehr wichtige Beobachtungen und Hinweise zur Maßschneiderung ritueller Bekleidung.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 8.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Book of shiny magic
« Antwort #9 am: 5.04.2018 | 19:11 »
Gefällt mir auch sehr gut.

Übrigens spielen wir noch DSA 4.1 (habe es im ersten Post ergänzt), aber für deine Vorschläge gibt es ja DSA 4.1-Entsprechungen.

Edit:
Achso, ich hatte zwei posts ja übersehen.

@Greifenklause: Finde ich auch nicht schlecht. Ich glaube aber, Nekromantie ist nichts für diesen Charakter. Aber die Ideen sind schon mal gespeichert für andere :D

@Quaint: haha, aber erst müssen sie noch Nahema begegnen und von der Straße gefegt werden, wie sich das für eine richtige Orklandtrilogie gehört  8]
« Letzte Änderung: 5.04.2018 | 19:13 von Hotzenplot »
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 8.006
  • Username: tartex
Re: Book of shiny magic
« Antwort #10 am: 5.04.2018 | 19:43 »
Ich würde ja kein Spinnenbuch nehmen, weil die das wohl alles zufällig zusammengeklaut haben.

Wenn dann lieber ein myranisches Buch. Mit irgendeinem Optimatenscheiß.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 8.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Book of shiny magic
« Antwort #11 am: 5.04.2018 | 19:47 »
Ich würde ja kein Spinnenbuch nehmen, weil die das wohl alles zufällig zusammengeklaut haben.
Jo, stimmt schon, muss auch gar nicht. Aber ich finde die Vorschläge trotzdem gut. Ist glaube ich mehr so ein Assoziations-Ding :)

Wenn dann lieber ein myranisches Buch. Mit irgendeinem Optimatenscheiß.
Ja los, hau raus.  8]
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.044
  • Username: Ninkasi
Re: Book of shiny magic
« Antwort #12 am: 6.04.2018 | 09:53 »
Könnte auch ein Buch von einem ehemaligen Olporter Magier sein. Passende Eis-Wind-Zauber, Zauberzeichen etc. Die verdauten Übereste des Magiers könnte ja auch noch irgendwo auftauchen.

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • YOLO FHTAGN!
  • Beiträge: 10.107
  • Username: Jens
    • elgor.de.vu
Re: Book of shiny magic
« Antwort #13 am: 6.04.2018 | 10:49 »
Eine Idee:

Vom Wesen der Stellare (Titel in Aureliani oder so) von Aspharagus (jaja ich weiß aber DSA hat es nunmal mit den Wortwitzen) ter Epherban mit einer dreiäugigen Maske auf dem Einband.

Ein myranisches Buch über Stellare, deren externe Beschwörung und Vermutungen und Beobachtungen der Animisten zur internen Beschwörung (aka Besessenheit). Dass er das Buch selbst geschrieben hat, brachte dem armen Aspharagus einen Bann ein und er musste mit einem Himmelfahrtskommando der Hjaldinger versuchen, den Efferdswall zu überwinden. Sein wertvollstes (und einziges) Werk durfte er natürlich mitnehmen. Gegen alle Erwartungen schafften es die Hjaldinger mit der Hilfe einer zu weit herausgefahrenen Thorwaler Otta bis Aventurien, allerdings starb fast die gesamte Mannschaft der Hjaldinger. Aspharagus überlebte knapp und ließ sich in Thorwal nieder, um die Sprache zu lernen, musste aber nach einigen magischen Verwicklungen schnell aus der Stadt fliehen. Im Spinnenwald fand er ein grausames und zu frühes Ende. Teile des Werks sind noch unvollständig.

Hooks:
- Aspharagus' Geist klebt als gebundene Seele am Buch und beherrscht die Sprachen Thorwalsch wie die Standardsprachen eines Optimaten (Gemein-Imperial, Hiero-Imperial, Myranisch und Aureliani/Alt-Imperial). Allerdings nimmt er kaum seine Umgebung wahr und denkt permanent, er wäre in dieser Spinnenhöhle, was ihn manchmal nachts aufschreien lässt. Kann mit den Helden kommunizieren, mit leichter Sprachbarriere und Missverständnissen
- Einige Schüler der thorwalschen Zaubererakademie sind hinter dem Buch her, ggf. haben es auch andere Akademien erfahren und hätten es zum sterben gern aus Heldenhänden - und manchen ist es auch recht, aus den Händen eines kalten, toten Helden zu bekommen
- Die mit den Ritualen aus dem Buch gerufenen Stellare (sowas wie Dschinne der Gefühle) fühlen sich auf Aventurien sauwohl und stiften auch nach ihrem Dienst gerne noch etwas mehr "Unruhe" was natürlich aufgrund ihrer Unsichtbarkeit eine Austreibung etwas schwierig macht
- Hält sich ein Held mit den Nachteil Medium zu lange in der Nähe des Buchs auf, könnte es leichte Besessenheitserscheinungen geben - entweder durch gerufene Stellare oder den Geist des toten Optimaten
Doppelrückwärtstodeswatschelbummbummkick!

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 8.006
  • Username: tartex
Re: Book of shiny magic
« Antwort #14 am: 6.04.2018 | 18:24 »
Jo, stimmt schon, muss auch gar nicht. Aber ich finde die Vorschläge trotzdem gut. Ist glaube ich mehr so ein Assoziations-Ding :)
Ja los, hau raus.  8]

Evtl. ist ein Buch zum Golembau. Irgendwas handliches: meinetwegen die Anleitung zum Bau eines eiskalten Steinhändchens. (Mit drei Augen natürlich.)

Um den Golem zu verwirklichen muss man halt noch Geld reinbuttern, um alle dafür nötigen "Zutaten" zusammenzusammeln.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 8.006
  • Username: tartex
Re: Book of shiny magic
« Antwort #15 am: 6.04.2018 | 20:27 »
Noch schöner wäre allerdings eine Maske, die gleichzeitig ein Golem ist. Aber das ist wohl schon zu weird für Aventurien.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 8.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Book of shiny magic
« Antwort #16 am: 7.04.2018 | 19:42 »
So, Tartex hat mich zu was inspiriert, dass ich nun niedergeschrieben habe. Die anderen Ideen von euch habe ich aber auch gespeichert, weil sie mir gut gefallen. Die werde ich ein anderes Mal verwursten, danke auf jeden Fall an alle :)

Für die, die es interessiert, hier mal mein Book of shiny ice magic. Motivation war jetzt unter anderem, der Eiselementaristin etwas für den Kampf zu gönnen, da sie da zurzeit noch *hust* gewisse Schwächen hat (aka stumpf verkackt).

Khayad Al´Sard
Die ewige Hand des Eises
Aus dem Urtulamidya: Sard (Eis) Kha (Ewigkeit) Yad (Hand)

Autor: Tubalkain mit dem kalten Herzen

Allgemeines: In geschwollenem urtulamidisch niedergeschriebenes Werk von einem der gefürchtetsten Magiermogule vom Gadang. Scheint ursprünglich nur ein Kommentar zu einem noch viel größeren Werk des gleichen Autors gewesen zu sein und ist deshalb teilweise nur schwer bis gar nicht verständlich. Beschäftigt sich mit Elementarismus, insbesondere Eiselementarismus und lässt Schlüsse darauf zu, dass sich das ursprüngliche Werk, auf dass sich einst dieser Kommentar bezog, mit dem Bau von Golems aus Eis (!) beschäftigt hat.

Erscheinungsweise: Überformatiger (36 x 36 HF) Foliant von 400 Seiten. Teilweise illustriert. Ob es sich um das Original handelt oder eine Abschrift, ist nicht ohne Weiteres erkennbar.

Wert: unbekannt. Da das Werk allerdings unbekannt ist und der Nutzen für des Urtulamidya mächtige Zauberer, dürfte der Wert hoch sein. Für manche höher als das Leben des jeweiligen Besitzers.
Voraussetzungen: K 10 (Urtulamidya), KL 14, Magiekunde 16

Das Buch im Spiel:
Elementar (gesamt) 3/15
Elementar (Eis) 16/25
SF Elementarist (Elementare Gewalten S. 142) für 150 AP
Glyphe der elementaren Attraktion (WdA 145)
Glyphe der elementaren Bannung (WdA 146)
Thesis: Leib des Eises (in vergleichbar gildenmagischer Repräsentation)

Kern des Buches: „Hand des Eises“
Die Rekunstruktion der Variante „Hand des Eises“ aus dem Leib des Eises. Rekonstruktion: 200/3x7/30 (= 200 Zeiteinheiten [= 2 Stunden Konzentration]; 3 Magiekundeproben +7; aus diesen Proben müssen 30 TaP* übrigen bleiben, wohlgemerkt trotz der Erschwerung).
Voraussetzung: Leib des Eises 12

Hand des Eises
Technik: Arme ausstrecken, Formel sprechen
Zauberdauer: 10 A
Kosten: 7 AsP + 2 Pro SR
Wirkung: Grundsätzliches zu den elementaren Leibern s. Leib des Erzes (Liber S. 160). Alle nicht genannten Parameter entsprechen denen aus dem Leib des Eises (Liber s. 159).
Der Arm oder beide Arme der Elementaristin wird/werden zu purem Eis. Die genaue Ausgestaltung der Eisarme bleibt der Elementaristin überlassen, allerdings darf weder die Masse, noch die Länge der Arme stark verändert werden (maximal 150%, heißt im Kampf Distanzklasse N).
Bonus von ZfP*/4 auf KK und RS (Arme). Berührung = 1 SP Kälteschaden pro KR. Malus auf FF von ZfP*/4.
Die Arme können im waffenlosen Kampf eingesetzt werden (Raufen oder Ringen).
Werte: TP 1W6+2 (+ o. g. Kälteschaden), DK HN, WM 0/-1, TP/KK 10/2,
Hinweis: Es empfiehlt sich die SF Eisenarm (WdS 91), da bei Paraden mit der Hand des Eises der übliche Schaden einer waffenlosen Parade gegen bewaffnete Angriffe anfällt.

ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Megavolt

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.263
  • Username: Megavolt
Re: Book of shiny magic
« Antwort #17 am: 7.04.2018 | 19:58 »
Die "magische Bibliothek" aus WdZ kenne ich natürlich, aber da hat es nirgends so richtig gefunkt.

Auch beim "Arachnoiden Almagest", Seite IX nicht? Das passt doch prima, oder?

Nachtrag:
Okay, habe den Thread nicht weit genug gelesen, die Spielerin hat es bereits. Verzeihung. :)

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 8.943
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Book of shiny magic
« Antwort #18 am: 7.04.2018 | 20:00 »
Im Übrigen habe ich gerade viel Spaß mit dem Java-Tool von Jens. Ich glaube, das benutze ich öfter in den Sitzungen, wenn die Runde mal wieder in der Bibliothek stalkt und die Phexgeweihte aus Neugier irgendein Buch liest.

Aktuelles Beispiel:
Vom Wesen der Alchimie
geschrieben von Gorm Honorald, Weißmagier, zur Zeit 91 Jahre alt
Dieses Buch entstand während der Regierungszeit des Gottkaisers Hal.
Erfordert Bosparano 8 und beinhaltet keine Thesen.
Es existieren 8 Exemplare im Wert von jeweils 27 Dukaten
Spezielle Erfahrungen: Kryptographie bis 7, Geographie bis 7, Verständigung stören bis 13, Fährtensuchen bis 11


auffällig: dieses Buch hat außer dem Titel wohl nichts mit Alchimie zu tun.  ~;D

Edit:
Ein sehr schönes Beispiel:
Das Buch der Exorzismen
geschrieben von Yezemio saba Esmalda, Schwarzmagierin, starb im Jahre 419 BF im Alter von 93 Jahren.
Dieses Buch wurde zur Zeit der Priesterkaiser geschrieben.
Erfordert Zhayad 10 und beinhaltet 2 Thesen:
Pentagramma (Komplexität D, Verbreitung 5) bis ZfW 7
Verwandlung beenden (Komplexität D, Verbreitung 5) bis ZfW 7
Es existieren 5 Exemplare im Wert von jeweils 31 Dukaten
Spezielle Erfahrungen: Götter/Kulte bis 10, Geographie bis 3, Selbstbeherrschung bis 7, Beherrschungen brechen bis 16


Oh Gott, ich kann nicht mehr aufhören ^^
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Aedin Madasohn

  • Andergast´sche Salzarelenangel
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 757
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Book of shiny magic
« Antwort #19 am: 8.04.2018 | 09:47 »
Vom Wesen der Alchimie
geschrieben von Gorm Honorald, Weißmagier, zur Zeit 91 Jahre alt
Dieses Buch entstand während der Regierungszeit des Gottkaisers Hal.
Erfordert Bosparano 8 und beinhaltet keine Thesen.
Es existieren 8 Exemplare im Wert von jeweils 27 Dukaten
Spezielle Erfahrungen: Kryptographie bis 7, Geographie bis 7, Verständigung stören bis 13, Fährtensuchen bis 11

auffällig: dieses Buch hat außer dem Titel wohl nichts mit Alchimie zu tun
~;D

...zuförderst der angehende Alchimistian sich bequeme, die Lithosphäre Sumus zu durchprospektoieren, als da liegen gar trefflich Schätze am Wegesrande.
Wer sehe klaren Blickes, erkenne gar Zinken der Suchenden Bruderschaft dero Kristallomaniten, dem Anspiranten die Suche nach Ingerimms köstlichst Minerale zu erleichtern.
Und mögest eingedenk der Tatsache seien, dass zuweilen im Kosche der dumbe Bauer werfe einen Steine nach seiner Kuhe, welcher mehr wert sein tat als das Hornvieh am Markte. So arm möget sein der koscher Bauer, doch nicht an Schätze, sondern an Erkenntnis der wahren Vermögen unter seiner trampeligen Füß...


Kryptographie - selbtsredend  ~;D
Geographie - wo welche Mineralien
Verständigung stören - Monopolwirtschaft auf ein Abbaugebiet  ~;D
Fährtensuche - selbstredend bei Prospektoren