Tanelorn.net

Autor Thema: Charakteraspekte Backlog?  (Gelesen 323 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sprawldog

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 659
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: oak
    • SPRAWLDOGS
Charakteraspekte Backlog?
« am: 10.04.2018 | 21:30 »
Folgende Feststellung: Mein Charakter hat in der laufenden Kampagne schon ein paar Mal den einen oder anderen Charakteraspekt angepasst. Ich stelle aber fest, dass ich die Dinge, die ich damit über meinen Charakter ge- oder erfunden habe, nicht verlieren, vielleicht später nochmal darauf zurück greifen, vielleicht einen alten Aspekt nochmal auftragen will.

Ich überlege mir also, ob ich eine Art Liste verwendeter Aspekte führen will. Bei einigen kommt eine Wiederverwendung aufgrund einer höchstwahrscheinlich irreversiblen Entwicklung nicht in Frage. Andere wiederum sind nur Schwerpunkte, die ich zeitweilig habe setzen wollen und vielleicht irgendwann wieder setzen will.

Kennt Ihr das? Wie verfahrt Ihr mit "gebrauchten" Charakteraspekten? Wie oft tauscht Ihr?
« Letzte Änderung: 10.04.2018 | 22:01 von sprawldog »

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 527
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: Charakteraspekte Backlog?
« Antwort #1 am: 11.04.2018 | 08:47 »
Ich habe Fate bisher nur für Oneshots genutzt, aber intuitiv würde ich sagen, dass die Entwicklung eher nach vorne gerichtet ist, als zurück. Das Abenteuerleben verändert die Figuren und oft ist es ja ganz schwer, solche Erfahrungen wieder abzulegen.

Aber ich kann mir schon Beispiele vorstellen, wo es sinnvoll sein könnte, alte Charakteraspekte wieder aufzugreifen. Harry Dresden verliert im Kampf gegen Mavra fast seine linke Hand, das verändert sein Charakterkonzept nachhaltig. Erst Jahre später erholt er sich von der Verletzung.
Lese: Fate Tachyon Squad, Wearing the Cape, Shadow of the Demon Lord

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Famous Hero
  • ******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 3.076
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Charakteraspekte Backlog?
« Antwort #2 am: 11.04.2018 | 09:13 »
Aspekte habe ich bisher auch noch nicht oft verändert, aber die paar Male habe ich auch darüber nachgedacht dass es nett wäre, wenn man die alten Aspekte nachhält. Ist wohl irgendwie emotional gekoppelt an sichtbare Charkaterprogression, die man in klassischen Systemen üblicherweise an den steigenden Werten sieht.
Ich könnte mir das so vorstellen, dass man das Charakterblatt dahingehend anzupassen, dass man bei den Aspekten jeweils 2-3 Zeilen Platz hat und dann halt durchstreicht und den neuen darunter schreibt. Gibt ja hier ein Thread mit Charakterblatt zum selbst designen (=> jetzt auch für TurboFate  ;D) .
Durchgestrichen sieht dann natürlich nicht sooo schick aus. Vielleicht Haken hinter für "Aufgebraucht" oder so...?
« Letzte Änderung: 11.04.2018 | 09:17 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzaehlspieler
  • Beiträge: 726
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Charakteraspekte Backlog?
« Antwort #3 am: 11.04.2018 | 12:38 »
Bin bisher auch noch nicht häufig dazu gekommen, Aspekte zu (ver)ändern, aber so eine Art Aspektetagebuch finde ich reizvoll. Aspekte und Hintergrundgeschichte liegen ja eh dicht beieinander, und so hat man quasi fließende Übergänge.

"Bisher Musste ich meine Familie beschützen, doch seit dem gestrigen Tag Lebe ich nur noch für die Rache..."

"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.490
  • Username: nobody@home
Re: Charakteraspekte Backlog?
« Antwort #4 am: 14.04.2018 | 11:53 »
Erst mal gibt's in den Regeln nichts, was einen daran hindern würde, einmal vorgenommene Veränderungen beim nächsten passenden Meilenstein wieder rückgängig zu machen; von dieser Seite aus ist also alles in Butter, wenn ich einen "abgelegten" Aspekt oder Stunt doch mal wiederhaben möchte. Das kann sogar einfach nur eine Frage des Spotlight-Managements sein: welche Eigenschaften meines Charakters sind mir wichtig genug, daß ich sie unbedingt mit meinem begrenzten Vorrat an dafür vorgesehenen Regelelementen einfangen und abbilden will, welche können eher im Hintergrund verbleiben, wo sie dann zwar im Prinzip da sind, aber keinen besonderen spielmechanischen Effekt haben, und wann paßt es, wenn so ein -- bisher vielleicht noch nicht mal definiertes -- "Hintergrunddetail" mal zeitweise oder auf Dauer mit einem von denen im Scheinwerferlicht den Platz tauscht? ("Mein Charakter ist normalerweise gerne mal sträflich leichtsinnig, aber wir können absehen, daß in der nächsten Sitzung ein alter persönlicher Erzgegner auftaucht...ich wechsle mein Dilemma, damit's besser paßt, der Leichtsinn kann ja später wieder Einzug halten.")

Letzten Endes ist die eigentliche Frage also wohl nur, inwieweit ein Sprung "zurück" in den angedachten Geschichtsverlauf paßt, und das ist nicht mal zwingend eine Sache der reinen Spielweltlogik -- Folgen, in denen ein Charakter einfach mal nur ein bißchen "anders" ist als sonst, die Veränderung aber nicht dauerhaft hängenbleibt, gibt's ja auch in vielen anderen Medien im Serienformat.

Online Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 11.841
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Charakteraspekte Backlog?
« Antwort #5 am: 23.04.2018 | 07:16 »
Ich habe tatsächlich schon einige Aspekte geändert und die alten in Klammern gesetzt auf dem papierhaften bzw in grau formatiert im elektronischen Charakterbogen stehen lassen.
Und einmal hat sogar ein einziger Buchstabe gereicht, um das Dilemma meines Dresden Files-Charakters grundlegend zu ändern, da habe ich dann einfach diesen Buchstaben eingefügt und gut.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!