Tanelorn.net

Autor Thema: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten  (Gelesen 6646 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ioelet

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 65
  • Username: Ioelet
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #25 am: 2.05.2018 | 11:04 »
Dann bin ich mal auf die genaueren Beschreibungen gespannt. Die Völkerwanderungszeit interessiert mich wie gesagt sehr und bei den ersten 2-3 Sätzen hattet ihr mich eigentlich schon. Mit "Dampfmaschinen und Feuerwaffen" war dann das Interesse wieder völlig weg, die Inhaltsangabe (politische Debatten in Rom, Alchemie, Mechanik, Massenkämpfe) klingt dann wieder (regeltechnisch) interessant.
Das ist so nahe dran an meiner Wahrnehmung. Frühmittelalter und Spätantike gibt es gar nicht so oft als Setting, eher als anachronistisches Versatzstück im Spätmittelalter (ich meine euch, ihr Thorwaler und anderes Wikingervolk). Jetzt mal tatsächlich Frühmittelalter ... YAY ... mit anachronistischen Elementen ... ... ... duh ...
Tatsächlich freut es mich sogar mal ein wenig Beschwerden aus dieser Richtung zu lesen...  ;D
In Gesprächen über mein Setting hatte ich teilweise das Gefühl gehabt, dass der Steampunk-Aspekt mehr Interessenten anzieht als der Völkerwanderungsaspekt.

Aber ich sehe das ähnlich wie ihr: zu Steampunk findet man eine ganze Menge - zu Völkerwanderung hingegen hingegen nichts. Hinsichtlich der äußerlichen Spielwelt war Ausgangspunkt und Kern für mich klar das Völkerwanderungssetting.


Abgesehen von der oberflächlichen Ebene der äußerlichen Spielwelt lag mir aber primär das Innenleben des Settings am Herzen - die Themen, die Stimmung und die Ideen des Spiels. Diese wiederum werden durch den Steampunk-Aspekt angetrieben und plastischer greifbar. Hierzu wird in den nächsten Wochen im Rahmen des Kickstarters sicherlich noch das ein oder andere Wort geschrieben werden. Mit den Details halte ich mich deshalb vorerst ein wenig zurück - ich muss die Spannung ja noch 34 Tage hochhalten. ;)

Für die Interessenten am historischen Setting hoffe ich dennoch mit den Beschreibungen der Stämme eine stimmungsvolle RPG-geeignete Vereinfachung der komplizierten politischen Situation dieser Zeit liefern zu können, so das sich das Setting mit einigen Veränderungen auch als Ausgangspunkt eines eigenen einsteigerfreundlichen Völkerwanderungs-Settings eignet. Falls (und mit vorsichtigem Optimismus "wenn") das Buch in den Druck geht, wäre ich hier durchaus gespannt auf euer Feedback.
« Letzte Änderung: 2.05.2018 | 11:08 von Ioelet »

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #26 am: 2.05.2018 | 11:58 »
Ich finde die Auswahl der Bücher sehr gelungen, zeigt sie doch auf, was mit Fate alles möglich ist.

Ich weiß zwar noch nicht, ob ich Spieler für Opus Magnum finde, aber die Prämisse ist klasse.  ;)
Barbaricum bietes sich zur Kombination mit dem von mir sehr geschätzten Eagle Eyes geradezu an.
Märchen und Mangas ist eine lustige Kombination, und die Idee je nach Charakter Core bzw. Turbo zu verwenden, wird ja auch in "Good Neighbors" verwendet und funktioniert dort sehr gut.

Und dass die Abenteuerwelten einzeln erscheinen trägt ja schon dem Umstand Rechnung, dass nicht jedem alles gefallen muss. Ich war ursprünglich davon ausgegangen, dass sie in einem Hardcoverband erscheinen würden. Insofern: Gute Sache das.   :d
« Letzte Änderung: 2.05.2018 | 15:55 von Daheon »
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline Jens

  • DSA-Babo
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 9.521
  • Username: Jens
    • elgor.de.vu
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #27 am: 2.05.2018 | 15:22 »
Die Märchenkrieger sind mir auch weird genug, um das Projekt zu unterstützen. Die haben mich schon damals, als ich das erste Mal von dem Komzept las, fasziniert :D :d

Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 6.649
  • Username: Supersöldner
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #28 am: 2.05.2018 | 15:43 »
Es gibt so was Ähnliches aber statt Märchen Figuren sind die SC von toten Geheimagenten bessen . das wäre mir noch lieber gewesen .
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.361
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Mein Youtube-Kanal mit medialen Geheimtipps! (auch als Podcast)
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #29 am: 2.05.2018 | 15:56 »
Im ersten Update erfahrt ihr noch etwas mehr zu den Märchenkriegern! =)

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #30 am: 2.05.2018 | 16:06 »
Nice!  :d
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Online SeldomFound

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 408
  • Username: SeldomFound
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #31 am: 2.05.2018 | 16:40 »
Hört sich so gut an und ich habe schon so viele Ideen für entsprechende Doppelseelen:

Hauptmann von Köpernick = "Gestiefelter Kater"

Gaunerboss = "Sechs kommen um die ganze Welt"

Investigativer Journalist = "Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen."

Arzt = "Gevatter Tod"

Etc.




Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.253
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #32 am: 3.05.2018 | 08:26 »
Die Märchenkrieger sind mir auch weird genug, um das Projekt zu unterstützen. Die haben mich schon damals, als ich das erste Mal von dem Komzept las, fasziniert :D :d

 :-* Vielleicht schaffe ich es ja demnächst mal, eine Runde auf der DZ anzubieten.

Es gibt so was Ähnliches aber statt Märchen Figuren sind die SC von toten Geheimagenten bessen . das wäre mir noch lieber gewesen .

Du meinst Agency? Das kannst du dir doch schon kaufen  ;) Ich denke aber, die Märchenkrieger sind schon unterschiedlich genug, dass man beide Settings spielen kann, ohne sich zu wiederholen.

Hört sich so gut an und ich habe schon so viele Ideen für entsprechende Doppelseelen:

Hauptmann von Köpernick = "Gestiefelter Kater"

Gaunerboss = "Sechs kommen um die ganze Welt"

Investigativer Journalist = "Von einem der auszog, das Fürchten zu lernen."

Arzt = "Gevatter Tod"

Etc.

Ein Arzt und Gevatter Tod als Doppelseele wäre sehr großartig  ;D
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.361
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Mein Youtube-Kanal mit medialen Geheimtipps! (auch als Podcast)
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #33 am: 3.05.2018 | 08:35 »
Es wäre auch sehr Anime, mir sind auf Anhieb Charaktere aus Shaman King, Durarara!! und Persona 5 in den Sinn gekommen ... :D Die Mischung liegt nah!

Online SeldomFound

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 408
  • Username: SeldomFound
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #34 am: 3.05.2018 | 10:09 »
@Nocturmas

Konzept des Arztes: "Ausländischer Lebensretter"

Signaturstunt "Die moderne, deutsche Medizin": Kann einmal pro Spielsitzung ein neuartiges Verfahren verwenden, um einen Aspekt, der sich auf lebensgefährliche Verletzungen oder seltene Krankheiten und Gifte bezieht, zu entfernen.



Konzept von Gevatter Tod: "Keine Krone, nur die Ernte"

Signaturstunt "Gnädiger Tod": Einmal pro Sitzung kann Gevatter Tod eine Konsequenz nehmen, um jemanden eine zweite Chance zu gewähren. Die Schwere der Konsequenz hängt von der Bedeutung dieser Rettung ab (z.B. leichte Konsequenz für ein Tier, mittlere für ein krankes Kind, schwere für einen SC)


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk


Online SeldomFound

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 408
  • Username: SeldomFound
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #35 am: 3.05.2018 | 10:09 »
@Nocturmas

Konzept des Arztes: "Ausländischer Lebensretter"

Signaturstunt "Die moderne, deutsche Medizin": Kann einmal pro Spielsitzung ein neuartiges Verfahren verwenden, um einen Aspekt, der sich auf lebensgefährliche Verletzungen oder seltene Krankheiten und Gifte bezieht, zu entfernen.



Konzept von Gevatter Tod: "Keine Krone, nur die Ernte"

Signaturstunt "Gnädiger Tod": Einmal pro Sitzung kann Gevatter Tod eine Konsequenz nehmen, um jemanden eine zweite Chance zu gewähren. Die Schwere der Konsequenz hängt von der Bedeutung dieser Rettung ab (z.B. leichte Konsequenz für ein Tier, mittlere für ein krankes Kind, schwere für einen SC)


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk


Offline Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 6.649
  • Username: Supersöldner
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #36 am: 3.05.2018 | 10:16 »
ja ich meinte Agency und nein vor der Übersetzung kann ich es mir nicht kaufen .
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline felixs

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.564
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #37 am: 3.05.2018 | 10:28 »
Hmm... Mich spricht das alles überhaupt nicht an.

Irgendwie sind mir diese ganzen abgefahrenen Sachen zu... ...abgefahren.

Aber immer schön, wenn es was neues gibt und immer schön, wenn sich jemand darüber freut.

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #38 am: 3.05.2018 | 11:21 »
Hmm... Mich spricht das alles überhaupt nicht an.

Irgendwie sind mir diese ganzen abgefahrenen Sachen zu... ...abgefahren.

Aber immer schön, wenn es was neues gibt und immer schön, wenn sich jemand darüber freut.

Fate bietet sich dank seiner erzählerische Offenheit halt an, Themen wild zu mischen und auch mal Dinge auszuprobieren, die eher ungewöhnlich sind. Aber du hast natürlich recht: "Bodenständiges" sucht man bei den Abenteuerwelten meist vergebens.  ;)
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.361
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Mein Youtube-Kanal mit medialen Geheimtipps! (auch als Podcast)
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #39 am: 4.05.2018 | 15:12 »
Wir haben inzwischen Updates mit Details zu allen drei Settings! =)

Zitat
Irgendwie sind mir diese ganzen abgefahrenen Sachen zu... ...abgefahren.

Mein Eindruck von den bisherigen Rückmeldungen her: Kommt ganz drauf an, aus welcher fantastischen Ecke man so kommt. =D Barbaricum scheint viele anzusprechen, die auf dieses in Deutschland so beliebte Spiel mit der Historie stehen, Märchenkrieger viele, die schon gewisse Berührungen mit Anime/Manga oder japanischen Videospielen hatten. Ist aber natürlich so oder so eine valide Schlussfolgerung! ^^
Wie Daheon schon meinte, die Abenteuerwelten sollen ja tatsächlich auch iiirgendwo speziell sein, mal was anderes eben.

Offline Ioelet

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 65
  • Username: Ioelet
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #40 am: 4.05.2018 | 15:24 »
Wir haben inzwischen Updates mit Details zu allen drei Settings! =)

Mein Eindruck von den bisherigen Rückmeldungen her: Kommt ganz drauf an, aus welcher fantastischen Ecke man so kommt. =D Barbaricum scheint viele anzusprechen, die auf dieses in Deutschland so beliebte Spiel mit der Historie stehen, Märchenkrieger viele, die schon gewisse Berührungen mit Anime/Manga oder japanischen Videospielen hatten. Ist aber natürlich so oder so eine valide Schlussfolgerung! ^^
Wie Daheon schon meinte, die Abenteuerwelten sollen ja tatsächlich auch iiirgendwo speziell sein, mal was anderes eben.
;D Ist es ein Zufall, dass du die Interessenten von Opus Magnum ausklammerst?

Ich muss zugeben, als ich davon zum ersten Mal gelesen habe, war das für mich mega-skurril. Den Ersteindruck kann ich entsprechend hier voll nachvollziehen. Je mehr ich dazu aber lese, desto mehr wandelt sich die Irritation zu Begeisterung.

...und ein bisschen künstlerischen Neid, dass ich gefühlt das klassischste und normalste der drei Settings erstellt habe. Ihr lasst mich da im Vergleich so konservativ und alt aussehen. ;)

Online SeldomFound

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 408
  • Username: SeldomFound
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #41 am: 4.05.2018 | 15:25 »
Barbaricum ist relativ einfach zu verstehen, aber Opus Magnum bleibt mir bislang eher... suspekt.

Ich verstehe, dass es befremdlich wirken soll, doch ich bin noch mit der Mauer als ein Symbol der Unterdrückung aufgewachsen, als etwas, das niemals hätte sein dürfen.

Von daher fürchte ich entsprechend emotional aufgeladene und destruktive Diskussionen über diese Abenteuerwelt und davon will ich so viel Abstand wie möglich.


Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk


Online schneeland

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 726
  • Username: schneeland
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #42 am: 4.05.2018 | 15:57 »
Wir haben inzwischen Updates mit Details zu allen drei Settings! =)

Danke für die Infos! Leider stellt sich damit aber für mich auch raus, dass Barbaricum wohl eher doch nichts für mich ist. So wie sich das liest, klingt mir der Steampunk-Anteil irgendwie zu abgefahren.
"Junge...warum hast du nichts gemoscht...
schau dir den Grotzlik an, der hat sogar 'nen Gargant..."
KhornedBeef

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.253
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #43 am: 4.05.2018 | 15:59 »
Ich kann jetzt nicht für andere Autoren sprechen, aber man traut sich ja gerade bei Fate kaum, etwas Altbekanntes zu verwursten  ;) Ein paar NSCs basteln dauert da nicht lange, kleinere Regelanpassungen auch nicht, und zu vielen klassischen Themen gibt es schon was. Da hat man das Gefühl, mindestens einen ungewöhnlichen Twist drin haben zu müssen - dass man dabei vielleicht über das Ziel hinausschießt, kann natürlich sein  ;D

Ich persönlich gebe zu, dass ich eigentlich nur Opus Magnum wirklich abgefahren finde, aber das liegt mehr an dem "schweren" Thema mit der Berliner Mauer, wo man als Deutscher natürlich erst Mal schlucken muss. Geister in der Chinesischen Mauer würden sich sicher ganz anders anfühlen.

Aber das macht es ja auch so spannend!

...und ein bisschen künstlerischen Neid, dass ich gefühlt das klassischste und normalste der drei Settings erstellt habe. Ihr lasst mich da im Vergleich so konservativ und alt aussehen. ;)

Hah, ich finde ja mein Setting am "normalsten", trotz des Anime-Einschlags und der zwei-Charaktere-in-einem. Immerhin gibt es echte Schurken zu überführen, Monster zum klöppeln und verwunschene Orte zum erforschen  ;D
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #44 am: 4.05.2018 | 21:44 »
Was ich am Konzept der Abenteuerwelten generell mag ist der Umstand das sie häufig Regelmechanismen enthalten, die man nutzen kann, auch wenn einem das Setting selbst gar nicht so sehr zusagt. Wie gesagt, ich bin mir nicht sicher, ob ich Mitspieler für Opus Magnum finde, aber ich bin mir sicher, dass die Umsetzung der Mauergeister auch anderweitig Verwendung finden wird.

Und für rein historische Settings gibt es schließlich GURPS Quellenbuecher.  ;)
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline Jens

  • DSA-Babo
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 9.521
  • Username: Jens
    • elgor.de.vu
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #45 am: 6.05.2018 | 16:15 »
Hah, ich finde ja mein Setting am "normalsten", trotz des Anime-Einschlags und der zwei-Charaktere-in-einem. Immerhin gibt es echte Schurken zu überführen, Monster zum klöppeln und verwunschene Orte zum erforschen  ;D
Ja, das ist eigentlich richtiggehend klassisch. Deswegen gefällt es mir als total bodenständigem DSA Menschen wahrscheinlich auch so...

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.461
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Rollenspiel Almanach
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #46 am: 6.05.2018 | 20:42 »
Hier entsteht auch gerade eine recht spannende Diskussion dazu:
https://www.facebook.com/groups/Pen.and.Paper.Rollenspiel/permalink/10156236091663076/
Malmsturm Chefkoch: Kannste fragen bringt aber nix. ;-)
www.Rollenspiel-Almanach.de www.Malmsturm.de
Fate Deutschland

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #47 am: 7.05.2018 | 11:22 »
Bin jetzt auch beim Kickstarter dabei und freue mich darauf, dass auch mal ein aktuelles und kritisch zu diskutierendes Thema als Rollenspiel aufgegriffen wurde. Seien wir mal ehrlich, das was wir in Fantasyrunden manchmal so abziehen, könnte man auch oft hinterfragen. Hier gilt scheinbar, dass es weit genug weg von unserer Realität ist. Unangenehm wird es für uns, wenn wir näher dran sind. Das mag man interessant finden oder auch nicht. Für mich gilt ersteres!  :d

Edit: Wow, und fast geschafft!
« Letzte Änderung: 7.05.2018 | 12:23 von Caranthir »
Lese: Fate Tachyon Squad, Wearing the Cape, Shadow of the Demon Lord

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game

Offline Ioelet

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 65
  • Username: Ioelet
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #48 am: 7.05.2018 | 13:01 »
Die Entwicklung sieht echt gut aus:


Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Kickstarter: Drei deutsche Abenteuerwelten
« Antwort #49 am: 7.05.2018 | 14:02 »
Ich kann die Grenzer schon am Horizont erkennen...  ;)
"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin