Autor Thema: Purge ?  (Gelesen 782 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Supersöldner

  • Legend
  • *******
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 7.626
  • Username: Supersöldner
Purge ?
« am: 5.07.2018 | 08:58 »
In den herunterkommenden Großstädten der US und A würde sich bei SR doch sicher eine PURGE einführen lassen wie in den Filmen ? Die die SC dann zb überleben müssen oder sie nutzen sie um jemand aus zu schalten oder beschütze eine Schattenlink oder oder oder.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Mythos
  • ********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 10.856
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Purge ?
« Antwort #1 am: 5.07.2018 | 09:01 »
Wie sollte da ne Purge funktionieren?

https://www.youtube.com/watch?v=5TpY7ZjmFro
« Letzte Änderung: 5.07.2018 | 09:07 von Lichtschwerttänzer »
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.816
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Purge ?
« Antwort #2 am: 5.07.2018 | 09:09 »
Bin in Shadowrun nicht so bewandert - aber könnte das nicht auch eine Spielvariante von Stadtkrieg sein?

Dann wäre zumindest erklärt, wieso die Weltwirtschaft unter sowas nicht zusammenbricht. Denn wenn wirklich alle  Verbrechen legal wären, würde ich persönlich die Purge eher für Schwarzarbeit, Steuerhinterziehung, Menschenhandel etc. genutzt sehen. Nur Trottel verschwenden die Zeit damit, irgendwen aufwändig umzubringen. Die klugen Köpfe machen mit der Purge einen großen Gewinn. ;D

Da du aber vermutlich eher die Art Purge meinst, wie sie in den Filmen gezeigt wird - wo sich marodierende Banden gegenseitig abschlachten - fänd ich das als besonders abgefahrenen Stadtkriegmodus ja irgendwie passend. Da werden ein paar richtig irre Gestalten in ein Stadtviertel gesperrt (evtl. ohne die örtliche Bevölkerung vorher zu warnen) und dann gehts rund. Die SC sollen vllt. eine Person dort rausholen, die Gelegenheit zum Plündern nutzen oder sind vielleicht selbst Teil eines solchen Xtrem-Stadtkrieg-Teams.
... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.001
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Purge ?
« Antwort #3 am: 5.07.2018 | 09:15 »
Das Konzept von "the Purge" ist doch sinnfrei, weil jeder, der ein wenig Geld hat, sich diesen Tag einfach ausser Reichweite (ausser Landes, Urlaub?) begibt.
Übrig bleiben nur, die, die sich das nicht leisten können...
Also dreht sich es nur um Gangstreitigkeiten, um Kravalle, um die armen Leute, die in den Ghettos wohnen.
Und wieso sollte es sich da nur um eine Nacht im Jahr handeln? Die machen doch Chaos das ganze Jahr.
Und warum sollte es irgendwen Verantwortlichen kümmern, ob es von denen mehr oder wenige oder zu viele gibt...?

Wenn, dann könnte man sich eher das Chaos-Tage (in alter Tradition) als Konzept nehmen und das etwas ausarten lassen.
Dass also das anarchistische Pack der Unterschichten sich verabredet und zu einem bestimmten Datum die Chaostage in einer Stadt ausruft.
Und dass es da eben trotz Versuche der Ordnungshütern zu jeder Menge Gewalt und Verwüstung kommt, die insbesondere "nach oben" gerichtet ist.
Sicherlich sicherlich seilen sich da auch viele ab, aber wenn man das Datum geschickt legt und nur kurz vorher dieses Datum durchsickert...
Ausserdem werden sicherlich aus anderen Städten auch jede Menge Chaoten anreisen - siehe G20 Gipfel...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 38% / Butt-Kicker: 83% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 81% / Casual Gamer: 58%

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.273
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Purge ?
« Antwort #4 am: 5.07.2018 | 09:25 »
Wenn, dann könnte man sich eher das Chaos-Tage (in alter Tradition) als Konzept nehmen und das etwas ausarten lassen.
Dass also das anarchistische Pack der Unterschichten sich verabredet und zu einem bestimmten Datum die Chaostage in einer Stadt ausruft.

Macht halt in "klassischer" Form nur halb so viel Spaß, wenn der Star und die Metroplex-Garde von Anfang an scharf schießen...

Aber ja, grundsätzlich kann man da jeden x-beliebigen Aufhänger für Krawalle frei wählbarer Eskalationsstufe hernehmen.
Da braucht man keinen Schwachsinn wie Purge zu bemühen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.816
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Purge ?
« Antwort #5 am: 5.07.2018 | 09:54 »
Och Leute, ihr seid doch alle Spielverderber. Mal davon abgesehen, ob so eine Purge wirklich realistisch wäre... kann sie doch trotzdem bespielt werden. In den Filmen funktioniert die Purge irgendwie und das reicht für ein Spiel. Purge geht ja eh nur einen Tag lang, also würden damit wohl vornehmlich Oneshots bespielt. Inwiefern die Purge Auswirkungen auf soziale oder wirtschaftliche Belange haben könnte, ist in dem Rahmen absolut irrelevant. Dass die Purge vornehmlich die Armen trifft, ist tatsächlich so gewollt und laut Filmen auch der eigentliche Hintergrund der Purge, also kein Plothole, sondern Teil der Story. Deswegen bewegt sich die Geschichte ja auch immer zwischen Szenen von Superreichen und völlig Mittellosen - und dieses Grundthema passt ziemlich gut in SR.

Ob sich in der Innenstadt irgendwelche mit Knüppel bewaffneten Punks mit einer viel besser ausgerüsteten Polizei prügeln oder ob die gesamte Stadt von auf das Chaos vorbereiteten Banden übernommen wird, schafft völlig unterschiedliche Szenarien. Gerade die Frage danach, wie lange und in welchem Ausmaß die Leute sich auf das Chaos vorbereiten konnten, finde ich an der Stelle relevant. Ich find die Idee mit der Purge, wenn sie einfach cineastisch bespielt wird und nicht zu sehr nach der dahinterliegenden Logik gebohrt wird, ziemlich cool. Die Stärke der Filme liegt in der Optik, in der stilisierten Gewalt, in der Betonung von Differenzen (nicht nur sozialer Natur) und in einer Handlung, die stets mit Zeitdruck und Spannung arbeitet, nicht in einem konsistenten Plot. Schmeißt den über Bord und es kann ein richtig fetziger Spielabend werden!

So eine Purge kann bergeweise cooler Plot-Aufhänger bieten:
  • Die SC sollen nen reichen Sack beschützen, während gleichzeitig Freunde von ihnen durch die Purge akut bedroht sind... Scheiß auf den Job? Aber wer bezahlt dann die Krankenhausrechnung für Sams Töchterchen? Immerhin bezahlt der Schnösel ein halbes Vermögen für seine Unversehrtheit.
  • So ein Typ bezahlt die Runner dafür, ihm den gefahrlosen Mord an seinem Boss zur Purge zu ermöglichen.
  • Mehrere Runnergruppen haben sich zusammengetan, um "ihr" Viertel vor aus dem Ausland angereisten Krawallos zu beschützen.
  • Ausgerechnet zur Purge wird eines der Kinder schwer krank. Irgendwer muss entweder Medizin holen oder das Kind in ein Krankenhaus schaffen, während draußen der Wahnsinn tobt.
  • Die SC sind selbst aus dem Ausland angereist, um zur Purge mal so richtig die Sau rauszulassen. Die einheimischen Purger können solche Touristen aber überhaupt nicht leiden und schnell werden die Jäger zu Gejagten.
  • Zur Purge eine Bank zu überfallen ist lächerlich schwierig - trotzdem haben die SC genau das vor.
  • Die SC sind Teil der freiwilligen Erste-Hilfe-Gruppe und flitzen zur Purge durch die Stadt, um Leben zu retten.
  • Vielleicht geht auch ein an "The Warriors" angelehnter Plot, in dem die SC sich der Verfolgung durch mehrere rivalisierende Gangs ausgesetzt sehen.
... um mal ein paar spontane Beispiele zu nennen. Nicht alle dieser Plots fänd ich ohne Purge bespielbar, alle bekommen durch den Purge-Hintergrund einen eigenen Vibe.

Ganz ehrlich - ich hätt Bock. Ich mag bloß die Shadowrun-Regeln nicht.  ;D

Wenn euch die Filme sowieso nicht gefallen, bringt es natürlich aber auch nichts, das Setting zu bespielen. Es deswegen anderen madig zu reden, muss aber auch nicht sein.
... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.406
  • Username: KhornedBeef
Re: Purge ?
« Antwort #6 am: 5.07.2018 | 10:39 »
Unabhängig vom Sinn und Unsinn der Vorlage passt so eine Purge so nicht gut zu Shadowrun. Es ist nicht Punk, abgesehen von der Zerstörung von Konzerneigentum, deswegen ist es thematisch meh. Die Konzerne sind nicht daran interessiert, Unordnung zu stiften. Sie würden höchstens per Gas-Luftschlag mal ein Stadtviertel entvölkern, das man gewinnbringend entwickeln kann, was auch irgendwie nicht purge-y ist. Und in den Barrens ist jede Nacht Purge. Ich muss also fragen, was ist besonders an Purge, was man nicht mit einem passenderen Szenario erreicht? Shadowrunnige Variationen wären:
- Gameshows. Finde ich am naheliegendsten. "Running Man" bzw. "Das Millionenspiel" im Sprawl. Normale Menschen, die sich gegen Irre Killer erwehren müssen? Check. Bezug zu Hyperrealität? Check. Brot-und-Spiele-Mentalität ? Check.
- Gangkriege in den Barrens, angestiftet durch die bereits genannten Immobilienentwickler
- Lokale de-facto Purges durch Quarantänen, extranationale Territorien und dergleichen. Vielleicht eine Variation auf den ersten Vorschlag, bei dem einfach irre Corp-Prinzen extralegal mordend umherziehen.
- Irgendwas mit Ghoulen oder Policlubs.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: Purge ?
« Antwort #7 am: 5.07.2018 | 10:48 »
Macht halt in "klassischer" Form nur halb so viel Spaß, wenn der Star und die Metroplex-Garde von Anfang an scharf schießen...

Der Cyberpunk von Welt legt ja auch irgendwie die Ordnungsmächte der Stadt komplett lahm. Sei es durch klassische Computerviren, durch Bestechung (aus idiologischen Gründen kann man schon Mal ein paar Milliarden verpfeffern) oder durch gezielte Fehlalarme im großen Rahmen.

Am besten kombiniert man das auch alles.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.273
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Purge ?
« Antwort #8 am: 5.07.2018 | 11:04 »
Nicht alle dieser Plots fänd ich ohne Purge bespielbar, alle bekommen durch den Purge-Hintergrund einen eigenen Vibe.

Ich sehe da halt keinen echten Gewinn durch das ganze Purge-Konstrukt, das dann aber im Gegenzug im Setting rumoxidiert.
Geht alles auch ohne Purge, wenn man sich mal x-beliebige Krawalle verschiedener Spielarten anschaut. Überkochen kann es im Sprawl immer und einiges auch gezielt provoziert und mit genug Vorlaufzeit, um die etwas komplexeren Sachen zu ermöglichen, die du genannt hast.

Mir ist es wichtig, dass das Gesamtbild weiter stimmt und nicht einfach alles 1:1 ins Setting gekippt wird, was man in irgendeinem Film oder anderem Medium cool fand.
Entsprechend angepasst sähe das anders aus.

Der Cyberpunk von Welt legt ja auch irgendwie die Ordnungsmächte der Stadt komplett lahm. Sei es durch klassische Computerviren, durch Bestechung (aus idiologischen Gründen kann man schon Mal ein paar Milliarden verpfeffern) oder durch gezielte Fehlalarme im großen Rahmen.

Am besten kombiniert man das auch alles.

Milliarden? Is klar.
Wer würde die warum bereitstellen, wenn es wesentlich günstigere und zuverlässigere Methoden gibt, die obendrauf nicht schon weit im Vorfeld aufgeklärt werden?



"Normale" Krawalle und/oder Anschläge hebeln doch schon mehr als genug aus, wenn sie weit genug eskalieren.
Da brauche ich nicht mit solchen Phantastereien anfangen - zumal spätestens die Metroplex-Garde resilient und dezentral genug aufgestellt sein dürfte, um halbwegs handlungsfähig zu bleiben.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Hellstorm

  • Gast
Re: Purge ?
« Antwort #9 am: 5.07.2018 | 11:08 »
Persönlich empfinde das hier eine "thematische" Trennung erfolgen sollte.

Möchte man das Chaos von The Purge ins Spiel bringen. Dann gibt es definitiv genüg Ansätze, wie man in SR einsetzen kann. Beispiele wurden ja hier schon genannt. Gerade die IDee, das die Purge als "Reinigung von Stadtbezirken" genutz werden könnte...eine wirklich spannendes Gedankenexperiment.

Möchte man den Konflikt zwischen "Reichen und Mittellosen" fokusieren, dann könnte so ein "Ghettotourismus" auch eine gute Idee darstellen.

Spannender könnte die Sache werden, wenn man ein rassistisches Element einbringt. So könnte beispielsweise eine generelle Straffreiheit für Verbrechen gegen bestimmte Metamenschen erlaubt werden.

Wichtig ist vorallem, das man den Unterschied zwischen "Krawallen" welche aus Unzufriedenheit resultieren, im Verhältnis zu Krawallen aus Gewaltexess (Spass).

Anmerkung: Ich bin der Meinung, das SR bzw. Cyberpunk gerade für solche Konzepte eignet. Man darf sich halt nicht Sklavisch an Hintergrundbücher halten, sondern den Mut haben auch schöpferisch tätig zu sein.
« Letzte Änderung: 5.07.2018 | 11:11 von Hellstorm »

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.273
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Purge ?
« Antwort #10 am: 5.07.2018 | 11:12 »
(Nachtrag)

In den Filmen funktioniert die Purge irgendwie und das reicht für ein Spiel.

Mir nicht - siehe Lichtschwerttänzers Video.
Berieseln lassen kann man sich mit so was, aber wenn man in so einem Szenario agieren soll, braucht man vernünftige Entscheidungsgrundlagen und dann fällt das ganz schnell auseinander.


Spannender könnte die Sache werden, wenn man ein rassistisches Element einbringt. So könnte beispielsweise eine generelle Straffreiheit für Verbrechen gegen bestimmte Metamenschen erlaubt werden.

Gibts doch schon - nicht gegen Metamenschen, aber gegen SIN-lose. Für fast alle Spielzwecke ist das funktional identisch.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: Purge ?
« Antwort #11 am: 5.07.2018 | 11:23 »
Hallöle zusammen
in den Barrens hast Du Purge 24/7 , da brauchst Du das nicht extra einführen.
Oder Escape from New York !

Hough!
Medizinmann

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.546
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: Purge ?
« Antwort #12 am: 5.07.2018 | 11:28 »
Ich könnte mir das durchaus vorstellen, nur vielleicht nicht mit SR. Das setting von SR bietet eh viele rechtsfreie Räume, was soll ich da noch eine Purge einführen.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Mythos
  • ********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 10.856
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Purge ?
« Antwort #13 am: 5.07.2018 | 11:36 »
Welche Halbwertzeit haben die Deathsquads oder gar Purging(Danke für die Shining toys asshole Victims) Tourists and Visitors in den Barrens
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: Purge ?
« Antwort #14 am: 5.07.2018 | 12:41 »
.
Milliarden? Is klar.
Wer würde die warum bereitstellen, wenn es wesentlich günstigere und zuverlässigere Methoden gibt, die obendrauf nicht schon weit im Vorfeld aufgeklärt werden?

So kleinbürgerliches Denken. Wer hat, der hat. Der macht hat auch mal ein Experiment, gerne nur zum Spass.

Wenn man mehr Geld abzweigen konnte, als man in Sicherheit bringen kann, der streut auch mal weit und breit.

Sagen wir, ich war in der Lage eine Bank zu hacken, aber weiß, dass nach 12 oder 24 Stunden das Geld ungültig/aberkannt wird. Warum nicht schnell zum Spass damit kurzfristig und anonym bestechen was geht?

Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.273
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Purge ?
« Antwort #15 am: 5.07.2018 | 13:07 »
Sagen wir, ich war in der Lage eine Bank zu hacken, aber weiß, dass nach 12 oder 24 Stunden das Geld ungültig/aberkannt wird. Warum nicht schnell zum Spass damit kurzfristig und anonym bestechen was geht?

Und damit besteche ich dann auf digitalem Wege flächendeckend den gesamten Sicherheitsdienstleister für Seattle - und die sind derart mit dem Klammerbeutel gepudert, dass sie zu nennenswerten Anteilen auf diesen Nigerianerprinz einsteigen?
Und ich mache mir keine Gedanken darüber, wie viel "heat" ich mit solchen Aktionen auf mich ziehe?
Und nebenbei versuche ich extrem kurzfristig - quasi als Flashmob - Großkrawalle anzuzetteln und erwarte, dass da tatsächlich signifikante Zahlen von Leuten auftauchen, obwohl sie genau wissen, dass direkt scharf geschossen wird und das eben nicht Ringelpiez mit Anfassen und Brandsätzen ist wie heutzutage?


Das ist nicht meine (Spiel-)Welt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Hellstorm

  • Gast
Re: Purge ?
« Antwort #16 am: 5.07.2018 | 13:30 »


Das ist nicht meine (Spiel-)Welt.

Warum dann mitreden? Wahrlich spannend das es in "deine Vorstellung" nicht passt.

Wie würde es denn in deine Welt passen? Was alles nicht geht wurde ja nun ausreichend erläutert

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.406
  • Username: KhornedBeef
Re: Purge ?
« Antwort #17 am: 5.07.2018 | 13:37 »
Warum dann mitreden? Wahrlich spannend das es in "deine Vorstellung" nicht passt.

Wie würde es denn in deine Welt passen? Was alles nicht geht wurde ja nun ausreichend erläutert
Entschuldigung, bei "Purge ?", Hervorhebung von mir, gehe ich davon aus, dass auch "eher nicht" ein Gesprächsbeitrag ist, wenn man das erläutert. Shadowrun ist ja tatsächlich recht ausführlich beschrieben, und als das transhumanistische Rollenspiel um milliardenschwere Flashmob-Prankster kommt es eben meist nicht rüber ;)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.816
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Purge ?
« Antwort #18 am: 5.07.2018 | 14:26 »
Hm... offenbar ist das Grundproblem das, ob eine Purge in die SR-Spielwelt integriert werden kann oder nicht. Und ehrlich gesagt - die Spielwelt, wie die Autoren sie sich gedacht haben, ist mir völlig wumpe. Wenn ich Dinge auswendig lernen und brav wiedergeben will, mach ich noch nen Schulabschluss. Im P&P nehme ich mir gerne die Freiheit, die Spielwelten freier zu interpretieren. Und in meinem Kopf kann eine Purge in sonem SR-Setting supercool sein. Wenn sich das dann alle in meiner Gruppe vorstellen können und daran Laune haben, soll es doch nicht an irgendwelchen "Das passt aber nicht in die Welt rein"-Überlegungen scheitern. Und was heißt hier "Purge ist nicht Punk"? Ich glaube, "Ich mach mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt" ist eines der punkigsten Mottos überhaupt - insofern ist es total punkig, das (Spiel-)System zu verhackstücken und meinen Bedürfnissen anzupassen! Und Leute die irgendwo einbrechen, weil sie einfach Bock darauf haben, find ich jetzt auch nicht "unpunkiger" als solche, die für Geld irgendwo einbrechen und sich dabei am besten noch von ner großen Firma bezahlen lassen. Und wenn das dann nicht mehr anderer Leute Shadowrun ist, dann ist das halt so:)
... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet

Offline Harlekin78

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 459
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Harlekin78
Re: Purge ?
« Antwort #19 am: 5.07.2018 | 14:51 »
“Fairy tales do not tell children the dragons exist. Children already know that dragons exist. Fairy tales tell children the dragons can be killed.” - G.K. Chesterton

Spielt: grundsätzlich zu wenig; D&D5, D&D3.5, SR5, Numenera, SotDL, V:tM(V20)
Brennt gerade für: Shadow of the Demon Lord, immer wieder mal Numenera
Hat früher viel gespielt: DSA(2,3,4), SR2&3

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.406
  • Username: KhornedBeef
Re: Purge ?
« Antwort #20 am: 5.07.2018 | 15:56 »
Hm... offenbar ist das Grundproblem das, ob eine Purge in die SR-Spielwelt integriert werden kann oder nicht. Und ehrlich gesagt - die Spielwelt, wie die Autoren sie sich gedacht haben, ist mir völlig wumpe. Wenn ich Dinge auswendig lernen und brav wiedergeben will, mach ich noch nen Schulabschluss. Im P&P nehme ich mir gerne die Freiheit, die Spielwelten freier zu interpretieren. Und in meinem Kopf kann eine Purge in sonem SR-Setting supercool sein. Wenn sich das dann alle in meiner Gruppe vorstellen können und daran Laune haben, soll es doch nicht an irgendwelchen "Das passt aber nicht in die Welt rein"-Überlegungen scheitern. Und was heißt hier "Purge ist nicht Punk"? Ich glaube, "Ich mach mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt" ist eines der punkigsten Mottos überhaupt - insofern ist es total punkig, das (Spiel-)System zu verhackstücken und meinen Bedürfnissen anzupassen! Und Leute die irgendwo einbrechen, weil sie einfach Bock darauf haben, find ich jetzt auch nicht "unpunkiger" als solche, die für Geld irgendwo einbrechen und sich dabei am besten noch von ner großen Firma bezahlen lassen. Und wenn das dann nicht mehr anderer Leute Shadowrun ist, dann ist das halt so:)
Najo, es war halt gefragt. Ist ja nicht so, als wäre das ein praxisfernes Problem, das manche Leute am Tisch ein bestimmtes Setting mit bestimmten Elementen mögen und das dann nicht mögen, wenn als fremd wahrgenommene Sachen dazukommen (wird ja sogar Shadowrun-Editionen vorgeworfen  ;D ).
Im übrigen, Logikfehler,:weil eine SL-Praxis punkig ist, ist ja nicht ein Spielelement oder Thema punkig, dass dabei ins Spiel kommt. Mit der Logik könnte ja alles Punk sein, und damit wäre Punk als Begriff nichts mehr :) Ich meinte eben, dass das bisschen, was das Gepurge Neues bringt, erstmal ne oberflächlich heilere Welt, zentrale Staatsgewalt usw. braucht, was ich wiederum nicht dringend in SR brauche. In einer Konzernenklave drin vielleicht.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline Aedin Madasohn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 439
  • Username: Aedin Madasohn
Re: Purge ?
« Antwort #21 am: 5.07.2018 | 16:18 »
"Ich mach mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt

korrekte Einstellung zu einem Hobby :d

grundsätzlich gilt, dass Verlags-SR von Pegasus für die ADL nur noch BRD mit abgefeilten Seriennummern ist (SirDooms/AAS Novapuls ist dann schon mal wieder was anderes).
Klassische Chaostage, wo die überforderte Polizei nur hilflos zuschaut und nachher im Parlament trotzdem über zu harte Knüppel gejammert wird, sind daher wieder kanonkonform möglich  >;D

ob dort die Plexgarde (also noch) scharf schießt, wie im klassischen Cyberpunk-SR der ersten Editionen, ist daher... im Ermessen des Spielleiters  :d
macht es euch so BRD-brav oder chaotisch-abgedreht, wie ihr wollt!

Stadtkr!eg unlimited (sponsort by Waffenlobby) - the VolkkiegTM - Amiland steht ja auf solche Wortverbrechen

...und auch dieses Jahr bringt ExtremoTV mit seinen gewissenlosen und ethikleeren Werbekunden wieder einen satten Feldzug Volkkrieg auf ihre Glotze bzw., wenn sie sich trauen, auch hautnah zu ihnen! dieses Jahr erfolgt der 04:45 Einfall in die Z-Zone der abgesoffenen Hansestadt Bremen im Stadtteil Weserunter, wo am 1.September es wieder heißt: freie Feuerzone!
tausend Drohnen stehen bereit, diesen billigen Running men Verschnitt voller schieß- und mordgeiler Chipheads, Sölnderbanden auf Werbetour (jene Versager, die für Desert Wars nicht zugelassen werden), das orkische Verheiz-Strafbattaillon aus Knästen von Deutsch-Südwest (auch metamenfeindlich Würtenberg genannt), SchmalspurPsychopaten etc.pp sowie all jene Bremer Squatter, die jetzt vollkommen überrascht sind und nicht wissen, in welchem Loch sie sich verkriechen können...

Z-Zonengemetzel mit satt Gewalttouristen, die plötzlich jemand brauchen, der auch auf ihren Panikbutton reagiert  >;D
gerüchteweise werden auch gezüchtete Kampfcritter scharfen Probeläufen unterzogen (und gelegentlich dabei Gewebeproben entwendet)
auch werden so machen Uriasbriefe an diesem Tag geöffnet, wenn Konzernsicherheit üben sollte (und jemand "vorgewarntes" die Gunst zum Abtauchen nutzen möchte... beliebig viele Böden einplanbar)

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.273
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Purge ?
« Antwort #22 am: 5.07.2018 | 22:19 »
Hm... offenbar ist das Grundproblem das, ob eine Purge in die SR-Spielwelt integriert werden kann oder nicht. Und ehrlich gesagt - die Spielwelt, wie die Autoren sie sich gedacht haben, ist mir völlig wumpe.

Zwei Herzen schlagen, ach, in meiner Brust...

Einerseits: Klar kann einem das egal sein, was sich die Autoren gedacht haben - zumal die ja im konkreten Fall SR tatsächlich genug Unsinn fabriziert haben (bezeichnenderweise gerade indem sie aus allem möglichen halbwegs coolen Quellen geklaut haben wie die Raben, ohne auf die Brüche und Nahtstellen zu achten). Es geht mir auch nicht darum, sich da jedes Setting-Detail ins Großhirn zu kopieren und kein Jota davon abzurücken.

Andererseits tut dem Setting an ganz vielen Stellen etwas mehr Stringenz und Bodenständigkeit ganz gut* und hier hat man dann eben den kleinen Sonderfall, dass das Setting im "Urzustand" solche Aktionen sowieso hergibt - die Purge als Aufhänger/Hintergrund ist da schlicht überflüssig und bringt für mich nur noch mehr SoD-Unruhe rein.

*was auch zu großen Teilen der Anlass dafür ist, dass so viele Streetlevel spielen wollen; nur die Umsetzung hakt dann oft etwas.


Dazu auch:
Wie würde es denn in deine Welt passen? Was alles nicht geht wurde ja nun ausreichend erläutert

Ist doch bei mir und anderen schon angeklungen: SR kann solche Szenarien sowieso locker aus dem Handgelenk. Da brauche ich gar keine Ausnahmesituation neu einführen, weil zumindest manche Ecken des Settings einige der hier aufgeführten Ideen permanent hergeben und andere Konstellationen zwar nicht alltäglich, aber auch nicht sonderlich ungewöhnlich sind.


"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer