Tanelorn.net

Autor Thema: Dragonlance for Beginners  (Gelesen 1868 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LushWoods
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #50 am: 16.09.2018 | 11:17 »
Kann ich regeltechnisch nicht beantworten.
Aber charaktertechnisch bitete sich der Kender extrem gut dazu an, andere Charaktere/Spieler zu nerven. Natürlich nur wenn man ihn auch so spielt.
"I can take all you bitches on!"

Hosting: Dungeon World, Monster of the Week
Playing: n/a

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.796
  • Username: nobody@home
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #51 am: 16.09.2018 | 11:34 »
Ich hab den Eindruck, so vom lesen in diversen Communities, dass die meisten Leute Kender über alle Maßen hassen. Warum ist das so?

Kender sind "unschuldige" Kleptomanen mit Kindchenschema und einem Naturtalent dafür, anderen Leuten auf die Nerven zu gehen und sie in Rage zu bringen, natürlich alles, "ohne es böse zu meinen". Kein Witz -- die sind tatsächlich so gesetzt.

Und nun gib' so einen Charakter einem "typischen" Spieler in die Hand...

Nebenbei, mit deswegen läuft Krynn bei mir auch als "Setting für Rassen mit Knacks". Kender, Gnome, Gully Dwarves (weiß gerade nicht, wie die eingedeutscht wurden)...alles Rassen mit fest eingebauten echten mentalen Handicaps, die locker-flockig sogar von den Autoren selbst mal eben als laufende Witze durchgewunken werden. Zum Geier, selbst die anderen nominell "guten" Kulturen neigen scheinbar grundsätzlich so stark zum gegenseitigen argwöhnischen Isolationismus, daß ich mir manchmal die Frage stelle, ob die nicht auch durch die Bank einen globalen Hau weghaben -- will sagen, stellenweise kommen mir speziell bei Dragonlance die "Bösen" noch am ehesten geistig normal vor...

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.973
  • Username: Rhylthar
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #52 am: 16.09.2018 | 11:35 »
Zitat
Kender  are  oblivious to matters of ownership. If a  kender  needs  something  that  another  person is not using, the kender will innocently borrow the item and put it to use.
Curious kender often pick up items for closer examination, then distractedly forget to put them back.
Nimm das plus den regeltechnischen Vorteil der Furchtlosigkeit und des "Taunting", die Darstellung von Tasslehoff Burrfoot in den Romanen und eine Portion "Mein Charakter ist halt so"...und man hat die Antwort, warum Kender am Tisch nicht so beliebt sein können. Wir hatten nie ein Problem damit.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.374
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #53 am: 21.09.2018 | 00:15 »
Die einzigen guten Kender sind die Kender-Vampire aus Ravenloft, da man sie ohne Gewissensbisse wegmoschen darf und dafür auch noch XP bekommt. Und wenn man herausfindet, was ihre rassische Schwäche ist, hat man in AD&D 2nd sogar eine 10%-Chance bei jedem Angriff, sie instant in Asche zu verwandeln.

Wer auch immer Kender-Vampire erfunden hat, hatte kathartische Genozidfantasien gegen dieses Volk, und dafür gebührt ihm bis heute Lob und Anerkennung.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog
:T:-Speakers-Corner auf Voat

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Username: Kurna
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #54 am: 21.09.2018 | 01:17 »
Ist schon ewig her, aber Dragonlance hatten wir mal in unserer Physikstammtischrunde gespielt.
Das sollte wohl die Hauptkampagne werden, denn ich hatte zum Beispiel Raistlin, bevor er richtig mächtig wurde.
Wir sind aber nicht super weit gekommen, da uns ein fast völliger Gruppentod erwischte. Der größere Teil der
Gruppe hielt es für eine gute Idee, einen Drachenreiter mit Drachen anzugreifen. Die waren schneller weg als
man "ups" sagen konnte. Ein anderer Charakter und ich sind dann in entgegengesetzte Richtungen weggelaufen
und ich hatte Glück: Der Drache hat den anderen verfolgt, weshalb Raistlin der einzige Überlebende war.  :'(

Und da es sowieso eine Hauptidee dieser Stammtischrunde war, neue Systeme kennenzulernen, haben wir dann
zu etwas anderem gewechselt.

Aber ich werde es vor allem nie vergessen wegen der Stahltür. Stahl war in der Welt doch wertvoller als Gold
und wir hatten in einem Abenteuer eine Stahltür gefunden. Die haben wir ewig lange mit uns mitgeschleppt.
Und immer, wenn ein Gegner kam, haben wir sie abgesetzt und als Deckung benutzt.  8)

Ansonsten kannte ich es auch nur von den Goldboxspielen her. Aber da fand ich die FR-Spiele immer besser.
Die alte Poolserie habe ich vor zwei oder drei Jahren sogar noch einmal komplett durchgespielt. Und fand (und
finde) sie immer noch toll.  :d

"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Pixellance

  • Bildpunktlanze
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.710
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #55 am: 21.09.2018 | 06:51 »


Ansonsten kannte ich es auch nur von den Goldboxspielen her. Aber da fand ich die FR-Spiele immer besser.
Die alte Poolserie habe ich vor zwei oder drei Jahren sogar noch einmal komplett durchgespielt. Und fand (und
finde) sie immer noch toll.  :d


]
Ich fand die Drachenlanze SSI eigentlich auch sehr gut, insb das man auch trotz des Metaplots danach noch gute Geschichten erzählen kann --> klappt dann auch fuer PnP


Und  hier Drachenlanze fuer Fortgeschrittene, falls ihr auf "Lets Play" steht:

https://twitter.com/DonathinFrye/status/1041736766561103872?s=19

Es spielt waehrend den Legenden in Palanthas, waehrend
(Spoiler - falls jemand Chroniken u Legenden noch nicht gelesen hat)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Geht im Oktober los.
« Letzte Änderung: 21.09.2018 | 07:04 von Pixellance »
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Neueste Bilder: Xanathar & Acererak (beide DnD)

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Mythos
  • ********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 10.349
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #56 am: 21.09.2018 | 12:53 »
  was ihre rassische Schwäche ist, 
welche?
Gully Dwarves (weiß gerade nicht, wie die eingedeutscht wurden)
Gossenzwerge
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.796
  • Username: nobody@home
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #57 am: 21.09.2018 | 14:32 »

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.374
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #58 am: 21.09.2018 | 16:43 »
welche?
Ravenloft hat eine Vampirvariante für jede zu AD&D-Zeiten bedeutsame SC-Rasse, die einen angepassten Satz Stärken und Schwächen hat (Halblingvampire z.B. werden anstatt von Knoblauch von Pfeifenrauch abgestoßen), und eine angepasste Art sie endgültig zu töten. Im Falle von Kendern ist die Vernichtungsmethode Pflocken mit einem Hoopak, wobei jede natürliche 19 bis 20 bei einem Angriff als Pflocken mit Instant-Vernichtung gewertet wird.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog
:T:-Speakers-Corner auf Voat

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Fezzik

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #59 am: 21.09.2018 | 17:21 »
Aber charaktertechnisch bietet sich der Kender extrem gut dazu an, andere Charaktere/Spieler zu nerven. Natürlich nur wenn man ihn auch so spielt.

Meine ersten Kender Begegnungen hatte ich im LARP. Grade da wurde diese nervige Ader in Kombination mit mein Charakter ist halt so ! gerne ausgenutzt um jeden Scheiß zu entschuldigen.
Im LARP gabs damals Leute die bei Kendern in den Tötung auf Sicht Modus gingen  >;D
SL: Labyrinth Lord
Spieler: Hollow Earth Expedition, 13th Age

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Mythos
  • ********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 10.349
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #60 am: 21.09.2018 | 17:31 »
Im Falle von Kendern ist die Vernichtungsmethode Pflocken mit einem Hoopak, wobei jede natürliche 19 bis 20 bei einem Angriff als Pflocken mit Instant-Vernichtung gewertet wird.
Danke

Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline Pixellance

  • Bildpunktlanze
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.710
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #61 am: 21.09.2018 | 21:44 »
Ravenloft hat eine Vampirvariante für jede zu AD&D-Zeiten bedeutsame SC-Rasse, die einen angepassten Satz Stärken und Schwächen hat (Halblingvampire z.B. werden anstatt von Knoblauch von Pfeifenrauch abgestoßen), und eine angepasste Art sie endgültig zu töten. Im Falle von Kendern ist die Vernichtungsmethode Pflocken mit einem Hoopak, wobei jede natürliche 19 bis 20 bei einem Angriff als Pflocken mit Instant-Vernichtung gewertet wird.

Hier zu bewundern:

http://www.lomion.de/cmm/vampkend.php
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Neueste Bilder: Xanathar & Acererak (beide DnD)

Offline Pixellance

  • Bildpunktlanze
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.710
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #62 am: 2.10.2018 | 18:50 »
Passt hier auch:

PF u 5e Rex Draconis Abenteuer Triologie von Richard A. Knaak Liebesbrief an Drachenlanze

https://www.kickstarter.com/projects/553503492/rex-draconis-rpg-rising-tides
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Neueste Bilder: Xanathar & Acererak (beide DnD)

Offline Sphyxis

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 36
  • Username: Sphyixs
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #63 am: 3.10.2018 | 15:39 »
Ich muss gestehen, mir liegt am meisten die Zeit der "Chroniken". Die ganzen Umwälzungen danach und der Kram um die Kinder und Erben der Helden der Lanze... naja... nicht so meines.
Ehrlich nicht. Habe auch so das Gefühl, das Krynn ganz interessant und spannend sein könnte, wenn man da endlich etwas aufräumen würde mit und im Setting.


@Pixellance
Was macht denn DarkLance genau aus?

Offline Pixellance

  • Bildpunktlanze
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.710
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #64 am: 3.10.2018 | 18:56 »
Ich muss gestehen, mir liegt am meisten die Zeit der "Chroniken". Die ganzen Umwälzungen danach und der Kram um die Kinder und Erben der Helden der Lanze... naja... nicht so meines.
Ehrlich nicht. Habe auch so das Gefühl, das Krynn ganz interessant und spannend sein könnte, wenn man da endlich etwas aufräumen würde mit und im Setting.


@Pixellance
Was macht denn DarkLance genau aus?

ich bin da ganz bei Dir. Nach den Legenden insb "Chaos War" wurde mMn das Setting "kaputt" gemacht.

Die alternative Zeitlinie "War of the Darklance" findest Du im 3.5 Quellenbuch Legends of the Twins, es schimmert durch das das damals durchaus die andere alternative für TSR war das Setting weiterzuschreiben.

Um was geht es:
- es greift die Knights of Thakisis (KoTh) auf die in der Kurzgeschichtensammlung "the Second Generation" erwähnt werden inkl Stats für AD&D 2nd im Appendix.
- es spielt 383 AC aber anstelle des Greygem/Chaos War Plot wie in der offziellen Fortschreibung stehlen und korrumpieren hier die KoTh Drachenlanzen zu "Darklances" und starten eine Invasion Ansalons
- Aufgrund der Korruption kommt es zu einem Wetterumschwung mit massiven dauerhaften Kälteeinbruch
- ähnlich wie in der offiziellen Weiterschreibung kommt das ganze für die gute Seite recht überraschend und bis auf Ergoth und Silvanesti wird Ansalon überrannt, auch wegen den Darklances. So jedenfalls die "offizielle alternative"  ;) Zeitlinie

Das ganze ist also etwas düster angelegt, man kann die Kampagne zunächst einen bitteren kriegerischen Ton (Rückzuggefechte etc, Flüchtlingen helfen nach Ergoth zu kommen, Silvanesti verteidigen etc) geben  und/oder danach so ne Art Widerstandskampagne hinter den feindlichen Linien spielen, entweder insgeheim politisch zb Minotauren vs Oger aufstacheln oder eher militärisch (oder mystisch im Auftrag der Magierorden)  bis hin später zu Kommandoaktionen um die Sache mit den Darklances zu erledigen, oder man spielt noch grauer gleich minotaurisch spielen oder Söldner etc.

Meine (gewählte) Option: Kann den Krieg ja wie auch früher enden lassen und dann hätte man zwei politische Antipoden mit Neraka und Sancrist und dazwischen neutrale Länder und sowas wie eine FR Sandbox mit nicht ganz so aktivem Metaplot aber einer coolen Welt die nicht ganz so beliebig ist wie FR, und  man kann auch tolle Ideen die nach den Legenden kamen wie eben die Knights of Thakisis oder Noble Draconians aufgreifen.
« Letzte Änderung: 3.10.2018 | 18:59 von Pixellance »
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Neueste Bilder: Xanathar & Acererak (beide DnD)

Offline Pixellance

  • Bildpunktlanze
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.710
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: Dragonlance for Beginners
« Antwort #65 am: 11.10.2018 | 13:50 »
Dragonlance Lets Play Gestern mit Session 0 losgegangen, sehr zu empfehlen:

Spielt zunächst kurz vor der Umwälzung und dann während den Legenden Büchern in Palanthas zur Zeit des Angriffs.

Hier zum Kanal/Video: https://www.twitch.tv/videos/320987494



« Letzte Änderung: 11.10.2018 | 13:53 von Pixellance »
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Neueste Bilder: Xanathar & Acererak (beide DnD)