Autor Thema: [Film] Captain Marvel  (Gelesen 7601 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Now less nice
  • Beiträge: 4.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #75 am: 9.03.2019 | 13:33 »
Mens Rights Activist.
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Online Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.247
  • Username: Talasha
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #76 am: 9.03.2019 | 20:15 »
Ich fand den Film recht unterhaltsam, auch wenn ich mich Frage: Wie zur Hölle soll Thanos da noch was reißen?
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Online Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Username: Kurna
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #77 am: 10.03.2019 | 17:20 »
Ich habe den Film gestern gesehen (deutsch, 3D) und fand ihn sehr gut. Besser als Infinity War, aber nicht ganz so gut wie Wonder Woman.

Da ich keine Comics lese und anscheinend auch die anderen Filme schlechter in Erinnerung hatte als gedacht, konnte mich auch die Geschichte manchmal überraschen. Einige gute Charaktere waren auch dabei.

Was mich am ehesten etwas gestört hat, war das hohe Powerniveau am Ende. Dadurch verliere ich irgendwie etwas den Bezug zu dem Charakter.

Dienstag werde ich den Film dann in der OV und 2D schauen, der für mich besten Art, einen Film zu sehen. :)
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Online Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Thoughtful
  • Beiträge: 10.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #78 am: 10.03.2019 | 18:10 »
Ich sortiere den Film im unteren Bereich der Marvelfilme ein, aber davon einer der besseren(also besser als IronMan2 und Thor 2 und ich fand Thor 2 gut).

Aber ich find ja auch BlackPanther super.
"The bacon must flow!"

Offline Jedi_Master

  • Experienced
  • ***
  • Viel zu lernen du noch hast!
  • Beiträge: 190
  • Username: balrog_master
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #79 am: 10.03.2019 | 20:28 »
Als Vorbereitung für A4: Endgame Spitze, alleinstehend eher nur Durchschnitt. Während mir der Humor bei Thor 3 echt getaugt hat, wirkte er für mich bei Captain Marvel etwas deplatziert. Skrulls die herumblödeln fand ich ziemlich unlustig. Und Fury hat's teilweise auch ein bisschen übertrieben. Wo ich echt enttäuscht war, war der Soundtrack - da hatte Guardians einiges mehr drauf. Zum Powerlevel kann man eigentlich nicht wirklich viel sagen, war kein adäquater Gegner anwesend. Iron Man kann im Prinzip dasselbe: Fliegen, schießen, Raketen umlenken. Ok, bei Captain Marvel hat es bombastischer ausgesehen. Sie wird wahrscheinlich so in der Liga Hulk/Thor spielen eventuell eine Spur darunter - und man hat ja gesehen was Thanos mit Hulk angestellt hat. Auf jeden Fall würde ich gerne mehr von den Kree und Skrulls sehen ...
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Offline zaboron

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Username: zaboron
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #80 am: 10.03.2019 | 22:31 »
Das Fury außen vor war, Angesichts des Umstands das er mit Maria unterwegs ist, sehe ich nicht so.
Naja in dem Abspann von Avengers: Infinity Wars fahren die beiden gerade durch New York und unterhalten sich darüber dass sie keine Ahnung haben wohin Toni verschwunden ist, als Maria Hill dann die News von "multiple boogies over Wakanda" bekommt und beide haben so einen WTF Ausdruck... die haben keine blassen Schimmer was gerade abläuft. Es ist nicht überraschend dass Nick Fury von Business as Usual ausgeht (Alienattacke die Xte.) bis Maria Hill zu Staub verfällt.

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 271
  • Username: lowfyr
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #81 am: 10.03.2019 | 22:36 »
Hat mir sehr gut gefallen. Die Darsteller haben eigentlich alle einen guten Job gemacht vor allem bei Larson hat man doch gemerkt, das da einiges an Talent hintersteckt. Bei so manchem anderen wäre die Rolle im Overacting erstickt.

Was die Skrull angeht
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Was ihre Kräfte angeht, fand ich sie bei weitem nicht so übertrieben, wie das so mancher gesagt hat. So ziemlich alles was sie im Film macht, hätte Thor z.B. auch gekonnt. Und das schon vor seinem upgrade im letzten Avengers. Da sehe ich jetzt nicht wirklich das sie Thanos quasi im Alleingang besiegt, wie so einig unter anderem auf Youtube unken. Nur wieder ein Beweis wieviel Schwachsinn da erzählt wird. Wäre ich zynisch würde ich doch glatt vermuten das da so einige nur hinter Abos und Klicks her sind. :think:

Ich wäre nur mal gespannt zu erfahren wo die Katze inzwischen abgeblieben ist. Aber davon wird wohl dann ihr eigener Solofilm berichten ;D Hätte sie auf jeden Fall verdient.


Außerdem solltte jedem klar sein wie Thanos besiegt wird.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.607
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #82 am: 10.03.2019 | 22:49 »
Leute, auf deren Urteil ich etwas gebe, sind nicht begeistert. Zusammengedampft: "Einige nette Momente, aber viel verschenktes Potential und handwerkliche Schwächen. Milde unterhaltsam, unteres Marvel-Niveau".

Ich werde dafür wahrscheinlich nichts ins Kino gehen.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.643
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #83 am: 10.03.2019 | 23:15 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Zitat
Nur wieder ein Beweis wieviel Schwachsinn da erzählt wird. Wäre ich zynisch würde ich doch glatt vermuten das da so einige nur hinter Abos und Klicks her sind. :think:
Darf man dann unken das dich beim Ende etwas der Sekundenschlaf erwischt hat?  :P
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 759
  • Username: Kurna
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #84 am: 10.03.2019 | 23:18 »
Zum Thema Powerlevel muss ich sagen, dass ich auch bei Thor oder Dr. Strange ähnliche Probleme habe. Wobei das Problem vielleicht nicht so sehr der Level ist, sondern auch die Unbestimmtheit. Mit dem Hulk komme ich zum Beispiel eher klar. Der ist halt super stark und kann enorm einstecken, mehr nicht. Da kann ich mir auch auf seinem hohen Niveau vorstellen, was da geht. Das ist mir bei den anderen genannten nicht so klar.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Fezzik

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 743
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
    • Sinister Stronghold - Gedanken zum Pen & Paper
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #85 am: 10.03.2019 | 23:40 »
Also Marvel Fan Database sagt, Zähigkeit und Combat Talent gleich, aber Thanos ist physisch Stärker und hat natürlich den Vorteil das er ein Eternal ist und damit auch kosmische Energie manipulieren kann und psionische Fähigkeiten hat. Wird kaum auf einen reinen Rocky Kampf rauslaufen.
SL: Labyrinth Lord, Mutant Future
Spieler: Hollow Earth Expedition

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline hassran

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 488
  • Username: hassran
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #86 am: 11.03.2019 | 08:45 »
Sogar für einen Marvel Film erstaunlich... Banal.
Holy exposition Batman, diese zwei Alienrassen interessieren mich eher weniger.

Habe leider auch nichts neues über Selbstbestimmung o.ä. gelernt.

Handwerklich eher mittelmäßig. Für mich marginal besser als Thor: The Dark World.
Insgesamt mache ich mir jetzt latent Sorgen um Avengers: Endgame.

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 271
  • Username: lowfyr
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #87 am: 11.03.2019 | 09:10 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Darf man dann unken das dich beim Ende etwas der Sekundenschlaf erwischt hat?  :P

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Kann man natürlich machen, würde nur nicht den Tatsachen entsprechen ;)

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.643
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #88 am: 11.03.2019 | 09:53 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Alles basierend rein auf den Filmen..
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Thoughtful
  • Beiträge: 10.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #89 am: 11.03.2019 | 10:24 »
@Teylen
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
nicht dass ich den Captain Marvel Film jetzt verteidigen möchte...
"The bacon must flow!"

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.643
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #90 am: 11.03.2019 | 10:54 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich mein, ich hab nix gegen Thor, aber im Vergleich zu Marvel erscheint er doch eine ganze Liga drunter.
Marvel macht da auf mich mehr den Eindruck wie Superman, nur ohne das mir bisher verraten wurde was so ihr Kryptonite ist bzw. ob sie überhaupt sowas wie eine Schwäche hat. Ich mein, so theoretisch wüsste ich nun nicht was selbst Ego gegen sie groß ausrichten sollte.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.676
  • Username: Kowalski
Bitcoin = Drown the poor

Offline Alexandro

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 440
  • Username: Alexandro
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #92 am: 12.03.2019 | 13:53 »
Fand den Film sehr gut. Hat viel Herz und die Chemie zwischen Carol und Fury ist ausgezeichnet, ebenso wie die Einbindung der anderen Charaktere in das Beziehungsgeflecht. Der Plot ist etwas charakterzentrierter, was zwar für Marvel nichts neues mehr ist (GotG2 und Spider-Man haben es vorgemacht), aber es ist doch erfrischend, wie sehr der Film darauf setzt.

Besonders weil
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die Musikauswahl war ebenfalls großartig (No Doubt, Nirvana, Garbage, Hole...alle 90er Klischees erfüllt), auch wenn ich mir manchmal gewünscht hätte, dass sie mehr im Fokus der Szene steht und nicht nur angespielt wird.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.505
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #93 am: 12.03.2019 | 13:58 »
Die Musikauswahl war ebenfalls großartig (No Doubt, Nirvana, Garbage, Hole...alle 90er Klischees erfüllt), auch wenn ich mir manchmal gewünscht hätte, dass sie mehr im Fokus der Szene steht und nicht nur angespielt wird.

Celebrity Skin von Hole kam allerdings erst 1998 heraus.  :P Wo ist die Fan-Theorie, die das erklärt?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Alexandro

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 440
  • Username: Alexandro
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #94 am: 12.03.2019 | 14:41 »
Da die Musik ja in den meisten nicht wirklich in-universe gespielt wird, sondern nur zur Untermalung der Szene dient, ist es OK wenn die Musik später rauskam, solange sie stilistisch passt.

Außerdem kann man es mit Metatheorien auch übertreiben: ich brauche keine Theorie darüber, warum Klingonen manchmal Stirnwülste haben und manchmal nicht oder warum Bruce Banner im Avengers-Film auf einmal anders aussieht.  :P

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.643
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #95 am: 12.03.2019 | 21:55 »
Also dafür das er angeblich ge-redpill-t wurde, muss ich sagen, das ich diesem Eindruck:
YT Video Jack Saint - A Male Feminist Review Of Captain Marvel

So ziemlich sehr zustimme. Bis auf die Szene mit dem Kind und Rambeau, das hatte ich nicht mitbekommen. Dafür begeistert mich Goose weiterhin immer noch nicht.
Ansonsten, weshalb ich den Film nur "solide" bzw. "gut" finde, mir fehlt da einfach ein richtiger Konflikt, intern oder extern. Davon abgesehen, trifft er es ziemlich gut.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Alexandro

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 440
  • Username: Alexandro
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #96 am: 13.03.2019 | 16:23 »
Dass du diese Szene nicht mitbekommen hast ist nicht überraschend, da sie, so wie Jack sie beschreibt, nicht im Film vorkommt. ;D

Ansonsten ist an dem Video zu beanstanden, dass er die Befürworter von Captain Marvel als inkohärente Feminismus-Schreihälse darstellt (ein ziemliche Umdrehung des Narrativs) und generell den Film als "langweilig" und "vorhersehbar" herunterspielt (was nicht mein Eindruck war, aber OK). Jack agiert mit seinen Ansichten nicht so offen wie andere Red Piller und versucht sich so darzustellen, als würde er linke Ansichten und PC befürworten (allerdings immer mit bemerkenswert schwachen Argumenten, deren Schwächen er selbst andeutet, ohne näher darauf einzugehen), aber wenn man sich seinen Content anschaut (u.a. sein Lob des NPC-Memes oder seine Ansicht, dass James Gunns Kündigung gerechtfertigt wäre), dann merkt man recht schnell, wessen Geistes Kind er ist.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.643
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #97 am: 13.03.2019 | 16:32 »
Mir ist nicht aufgefallen das er Befürworter von Captain Marvel als Feminismus-Schreihälse darstellt?
Der Beurteilung, das der Film vorhersehbar ist, stimme ich zu und brachte dies auch schon davor an.
Was jetzt gerade im Kontrast zu Alita, den ich davor 2x sah, und wo ich einen Artikel in der Mache habe, wo ich die Erzählweise von Alita ein wenig feiere, recht drastisch hervor stach.

Wobei er durchaus schlüssig einige Szenen beschreibt und erklärt weshalb sie vorhersehbar sind. Wofür mich dann der Film doch zu wenig reizte. Respektive weshalb einem fast immer gesagt wird was passiert, häufig davor.
 
Ansonsten kriegt er von ihm auch nur ein "Okay" und kein "Schlecht" wo ich mit meinem "Gut" nicht gerade weit weg davon bin. Naja, und irgendwie wirkt es, als würdest du ihn für einen ge-redpilled-ten halten weil er einen anderen Geschmack hat?
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Alexandro

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 440
  • Username: Alexandro
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #98 am: 13.03.2019 | 17:13 »
Keinewegs (meine Meinung über ihn hatte ich ja schon lange vor seinen Captain Marvel-Review geäußert). Aber sein Vokabular (SJW, NPC, callout-culture etc.) ist in dieser Hinsicht sehr deutlich.

Und wie würdest du den Teil bei 0:39 bitte nennen?
« Letzte Änderung: 13.03.2019 | 17:32 von Alexandro »

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.643
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #99 am: 13.03.2019 | 18:27 »
Wenn es rein nach der Nutzung der Begriffe geht wäre auch #FemFreq geredpilled worden. Und ja, du hast es mir schon bei der Verlinkung des Videos zu sprechenden Hunden/Tieren gesagt, nur halt auch so ohne wirkliche Erklärung. Ich mein, bei Laci Green gab es ja die Sache wo sie selbst so behauptet hat aus dem einen Lager aufs andere zugerückt zu sein so mit redpill, nur um dann in der Mitte von beiden Seiten Stress zu kriegen.

Der Teil bei 0:39 bezieht sich auf Fedora-MRA-Typen welche versuchen sich mit der übermäßigen Anpreisung des Films anzubiedern. Der Teil nimmt das Fedora-Klischee ja bis zum Hat tip durch.


Zurück zum Thema, ich habe mir gestern auch die #FemFreq Radio Folge zu Captain Marvel angehört (der Bonus kommt heute):
Feminist Frequency - FFR 68: Captain Marvel

Fällt, wie ich finde, deutlich weniger begeistert aus, als ich es von ihnen erwartet hätte.
Hat im Grunde ähnliche Kritikpunkte wie Jack, plus Wünsche wie bspw. mehr den Charakter von Carol zu sehen, als gezeigt zu kriegen, schließt aber eher so mit einem solideren "Gut" (Anita) als bei mir ab bzw. eher so einem "Sehr Gut" von Ebony und Carolyn mit Tendenz zu Gut.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase