Autor Thema: [Film] Captain Marvel  (Gelesen 7660 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fezzik

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 744
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
    • Sinister Stronghold - Gedanken zum Pen & Paper
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #25 am: 9.12.2018 | 10:13 »
Zitat
Wobei Captain Marvel halt eben nicht mal zur B-Garde gehört

Naja, dafür war der Charakter die letzten Jahre allerdings sehr präsent in den Avengers Serien. Sie kam irgendwann vor ca. 10 Jahren, müsste oben mal nachsehen, wieder richtig ins Comicuniverse zurück und hat sich seitdem konstant innerhalb der Avengers etabliert. Zwischenzeitlich war sie Teamchefin und im 2ten Civil War Anführerin der Gegenpartei von Iron Man.
Nur weil sie keine eigene Heftserie bekommen hat würde ich das Charakterranking innerhalb der Marvel Welt nicht reduzieren.

Ich denke man muss schon unterscheiden zwischen öffentlicher Wahrnehmung, da hab ich nämlich von DC ausser den Arrowverse Charakteren und dem aktuellen DCU und was ich mir über Wikipedia angelesen hab, auch keine Ahnung und wie die jeweiligen Charaktere innerhalb des Comic Universums wichtig sind. Innerhalb der Leserschaft kann der Stellenwert da ein ganz anderer sein.
Das lässt sich meiner Ansicht nach nicht über Verkaufszahlen von Heftserien begründen.
SL: Labyrinth Lord, Mutant Future
Spieler: Hollow Earth Expedition

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #26 am: 9.12.2018 | 14:01 »
Naja, dafür war der Charakter die letzten Jahre allerdings sehr präsent in den Avengers Serien. Sie kam irgendwann vor ca. 10 Jahren, müsste oben mal nachsehen, wieder richtig ins Comicuniverse zurück und hat sich seitdem konstant innerhalb der Avengers etabliert. Zwischenzeitlich war sie Teamchefin und im 2ten Civil War Anführerin der Gegenpartei von Iron Man.
Nur weil sie keine eigene Heftserie bekommen hat würde ich das Charakterranking innerhalb der Marvel Welt nicht reduzieren.
Sie hatte mehrere Serien, die sind nur immer recht schnell wieder eingestellt worden.

Ich denke man muss schon unterscheiden zwischen öffentlicher Wahrnehmung, da hab ich nämlich von DC ausser den Arrowverse Charakteren und dem aktuellen DCU und was ich mir über Wikipedia angelesen hab, auch keine Ahnung und wie die jeweiligen Charaktere innerhalb des Comic Universums wichtig sind. Innerhalb der Leserschaft kann der Stellenwert da ein ganz anderer sein.
Das lässt sich meiner Ansicht nach nicht über Verkaufszahlen von Heftserien begründen.
Was die öffentliche Wahrnehmung angeht denken die meisten beim Namen Captain Marvel vermutlich immer noch an "Shazam".
« Letzte Änderung: 9.12.2018 | 14:03 von Selganor »
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Fezzik

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 744
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
    • Sinister Stronghold - Gedanken zum Pen & Paper
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #27 am: 9.12.2018 | 14:30 »
Zitat
Was die öffentliche Wahrnehmung angeht denken die meisten beim Namen Captain Marvel vermutlich immer noch an "Shazam"

 ;D  Ja könnte sein.
SL: Labyrinth Lord, Mutant Future
Spieler: Hollow Earth Expedition

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.643
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #28 am: 9.12.2018 | 14:40 »
Was die öffentliche Wahrnehmung angeht denken die meisten beim Namen Captain Marvel vermutlich immer noch an "Shazam".
Wieso? Ich sehe da gerade keinen Zusammenhang?
Zumal ich bei "Shazam" eher an "Big" denke ^^;
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 27.636
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #29 am: 9.12.2018 | 14:44 »
Wieso? Ich sehe da gerade keinen Zusammenhang?
Shazam hiess mal Captain Marvel...
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #30 am: 9.12.2018 | 15:40 »
Wieso? Ich sehe da gerade keinen Zusammenhang?
Zumal ich bei "Shazam" eher an "Big" denke ^^;
"Shazam" heißt ursprünglich "Captain Marvel" und ist deutlich älter als jeder Marvel Character dieses Namens.
DC kann diesen Namen aber nur eingeschränkt nutzen (sie können ihn soweit ich weiß zwar "Captain Marvel" nennen aber dürften keinen Comic oder Film o.ä. unter dem Tietel "Captain Marvel" rausbringen) weil Marvel sich die Namensrechte gesichert hat. Die Marvelversion von "Captain Marvel" ist iirc ursprünglich eigentlich nur zu diesem Zweck kreiert worden.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Fezzik

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 744
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
    • Sinister Stronghold - Gedanken zum Pen & Paper
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #31 am: 9.12.2018 | 15:51 »
Der Name gehörte zuerst zu einem Kree Krieger namens Mar-Vell. Den werden wir vielleicht im Film auch zu sehen bekommen, immerhin verlieh der in der original Entstehungsgeschichte Carol Danvers ihre Kräfte. Alternativname für Carol, war früher auch Warbird.
Ich finde auch immer wieder witzig wie ähnlich sich die "Zivilnamen" von Carol Danvers (Cpt./Miss Marvel) und Kara Danvers (Supergirl) sind.
SL: Labyrinth Lord, Mutant Future
Spieler: Hollow Earth Expedition

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Online 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 27.636
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #32 am: 9.12.2018 | 15:55 »
"Shazam" heißt ursprünglich "Captain Marvel" und ist deutlich älter als jeder Marvel Character dieses Namens.
DC kann diesen Namen aber nur eingeschränkt nutzen (sie können ihn soweit ich weiß zwar "Captain Marvel" nennen aber dürften keinen Comic oder Film o.ä. unter dem Tietel "Captain Marvel" rausbringen) weil Marvel sich die Namensrechte gesichert hat. Die Marvelversion von "Captain Marvel" ist iirc ursprünglich eigentlich nur zu diesem Zweck kreiert worden.
Es gibt von Moviebob ein Video, in dem er diese Historie beschreibt:
The Big Picture - Captains Courageous
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.643
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #33 am: 9.12.2018 | 16:21 »
Ich finde auch immer wieder witzig wie ähnlich sich die "Zivilnamen" von Carol Danvers (Cpt./Miss Marvel) und Kara Danvers (Supergirl) sind.
Da könnte man eine zweite "MARTHA!" Szene in einem Crossover-Event draus machen xD
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 272
  • Username: lowfyr
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #34 am: 10.12.2018 | 09:33 »
Des wegen schrieb ich iirc auch sowas wie "die meisten der männlichen Helden", Ant-Man und Guradians of the Galaxy sind auch keine besonders erfolgreichen Charaktere, wobei Ant-Man zumindestens Gründungsmitglied der Avengers ist und seine Filme, unter den die entstanden sind nach dem Disney Marvel geschluckt hat, auch die sind, die am wenigsten Geld gemacht haben.
Wobei Captain Marvel halt eben nicht mal zur B-Garde gehört.

Aber selbst Ant-man hat ordentlich Gewinn gemacht. Wobei sicher keiner bei Disney erwartet hat, das er genauso erfolgreich ist wie Avengers. Und wenn doch ist er falsch in seinem Job.

Das man einen Guardians Film gemacht hat,obwohl sie nicht bekannt waren, rechne ich den Machern hoch an. Ohne den Film hätte es wohl auch so einige unbekanntere Ankündigungen unter anderem bei Warner wie Shazam nicht gegeben.

Und selbst Iron Man war vor den Filmen nie so recht erfolgreich. Hätte Marvel zu der Zeit nicht die Rechte für die erfolgreichen Bereiche nicht besessen, hätte es den Film wohl nie gegeben.

Hat sich aber wohl eher positiv auf die  Filme ausgewirkt.

Offline Exar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.337
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #35 am: 10.12.2018 | 11:06 »
Bislang hat es nicht so den großen Unterschied gemacht, ob jetzt die A, B, oder C Heldenriege verfilmt wurde.
GoG war finanziell auch ein richtiger Superhit, obwohl die Reihe vorher weniger bekannt war.

Denke auch bei Captain Marvel ist der allgemeine Bekanntheitsgrad für den Erfolg des Films nicht so wichtig.

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #36 am: 10.12.2018 | 11:55 »
Aber selbst Ant-man hat ordentlich Gewinn gemacht. Wobei sicher keiner bei Disney erwartet hat, das er genauso erfolgreich ist wie Avengers. Und wenn doch ist er falsch in seinem Job.
Das er weniger macht als Avengers ist ja klar, aber auch alle Solo Filme die nach der Übernahme durch Disney gemacht worden haben mehr Geld eingespielt (Inklusive ehr weniger guter Filme wie Thor the Dark World).

Denke auch bei Captain Marvel ist der allgemeine Bekanntheitsgrad für den Erfolg des Films nicht so wichtig.
Und der Bekanntheitsgrad hat jetzt wo das MCU erfolgreich einen weniger großen Einfluss, war aber in der Anfangsphase vermutlich schon wichtiger. Die ersten Filme haben ja alle deutlich weniger Geld gemacht als die neuen.

Dazu kommt dann halt auch, dass du bei den Characteren mit langlaufenden Solo Serien einfach mehr Material (Storylines, Schurken, Support Charactere) hast aus dem du dir die Rosien rauspicken kannst als bei Charactere die das nicht haben.
« Letzte Änderung: 10.12.2018 | 12:06 von Ein Dämon auf Abwegen »
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline TaintedMirror

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 520
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TaintedMirror
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #37 am: 10.12.2018 | 13:31 »
Vor allem die Bösewichte sind halt wichtig. Da hatte Ironman einen großen Nachteil. Sinvoll wäre da also, entweder mal ein paar Schurken und Helden/Heldinnen aus dem Nichts zu erschaffen oder bekannte interessant neu zu gestalten (Fande Vulture in Spiderman dahingehend gut gelungen, weil der halt ein normaler Typ und Familienvater war).
Wichtig ist vor allem, dass man was storytechnisch gutes schafft. Captain Marvel werde ich mir ansehen, aber der Trailer lässt erstmal nicht viel zu hoffen übrig. Wird wohl eher so eine Suparman-Story. Dazu wirds noch ein Film über ihre Herkunft, also eher viel langweilige Exposition.
Bei Marvel würde ich für interessante Geschichten da eher auf Dinge wie Squirrel Girl warten. Echt die meisten Heldinnen sind einfach eine weibliche Kopie eines bestehenden Helden oder Teil eines Teams.

Bei DC könnte ich mir ein Hawk and Dove Film mit Holly und Dawn in den Positionen vorstellen. Wobei ein Firestorm Film interessanter sein könnte.

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #38 am: 10.12.2018 | 14:50 »
Bei DC könnte ich mir ein Hawk and Dove Film mit Holly und Dawn in den Positionen vorstellen.
Sind die nicht gerade schon in der neuen Teen Titans Serie "Titans" aufgetaucht?

Obwohl... das hat DC ja auch nicht dran gehindert, den Flash aus der Serie komplett zu ignorieren und fuer JL jemanden ganz anderen zu nehmen.

Bei DC habe ich sowieso das Gefuehl, dass (ausser es sind explizite Crossover geplant wie beim Arrowverse mit Arrow/Flash/Legends of Tomorrow - und teilweise Supergirl) DC sich gar keine Muehe machen will eine irgendwie geartete Kontinuitaet zwischen verschiedenen Produkten zu halten... anders als es bei Marvel zumindest versucht wird und da sogar die Comics an die Filme leicht angepasst werden...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #39 am: 10.12.2018 | 15:50 »
Bei DC habe ich sowieso das Gefuehl, dass (ausser es sind explizite Crossover geplant wie beim Arrowverse mit Arrow/Flash/Legends of Tomorrow - und teilweise Supergirl) DC sich gar keine Muehe machen will eine irgendwie geartete Kontinuitaet zwischen verschiedenen Produkten zu halten... anders als es bei Marvel zumindest versucht wird und da sogar die Comics an die Filme leicht angepasst werden...
Naja es sind halt alles verschiedene Universen, und die comics haben sie bei DC auch zu einem gewissen grad an die Filme angepasst (z.B. Killer Croc in den Suicide Squad gepackt).
Es gibt nur einfach Sachen die man nicht mal einfach so in einer laufenden Serie ändern kann (z.B. Deadshots Hautfarbe) oder die einfach generell keine gute Idee für die fort laufenden comics sind (ein einsamer alter TDKR Batman).
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.643
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #40 am: 10.12.2018 | 16:00 »
Sind die nicht gerade schon in der neuen Teen Titans Serie "Titans" aufgetaucht?
Hawk und Dove sind bei Titans seit mindestens der zweiten Episode dabei und haben gerade in der 9. ihre Charakter bzw. Origin-Episode bekommen.

Zitat
Bei DC habe ich sowieso das Gefuehl, dass (ausser es sind explizite Crossover geplant wie beim Arrowverse mit Arrow/Flash/Legends of Tomorrow - und teilweise Supergirl) DC sich gar keine Muehe machen will eine irgendwie geartete Kontinuitaet zwischen verschiedenen Produkten zu halten... anders als es bei Marvel zumindest versucht wird und da sogar die Comics an die Filme leicht angepasst werden...
Ich finde es bei DC eigentlich ganz angenehm und bin gerade was Serien betrifft recht froh das sie es losgelöst von dem Marvel Konzept halten.
Heißt bei DC hat man:
Arrow, Flash, DC Legends of Tomorrow (Erde I) Supergirl (Erde 36 oder 38)
Gotham
Titans
Black Ligthning

Das bedeutet auch das Batwomen (Erde I) aus dem gerade laufenden Elsewhere-TV-Event nichts mit Gotham, Titans oder Black Ligthning zu tun hat.
Wobei Batwomans sehr kurze Szene eine deutlich andere Stimmung hatte als das restliche Arrowverse, was mich überraschte,
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 272
  • Username: lowfyr
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #41 am: 28.02.2019 | 08:40 »
So schon mal für nächste Woche alles klar gemacht. Freitag geht es in den Film. Freu mich ungemein^^

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #42 am: 3.03.2019 | 09:55 »
Es gibt nur einfach Sachen die man nicht mal einfach so in einer laufenden Serie ändern kann (z.B. Deadshots Hautfarbe)

Also Marvel hat es doch geschafft, den schwarzen Nick Fury in die Comics einzubauen.  :P
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #43 am: 3.03.2019 | 11:20 »
Also Marvel hat es doch geschafft, den schwarzen Nick Fury in die Comics einzubauen.  :P
Aber der ist glaub ich der Sohn des weißen Nick Fury. Und Nick Fury ist auch eh er eine Nebenfigur.

Deadshot is einer der Hauptcharaktere des Suicide Squad comics, wenn die den plötzlich einem Tag auf den anderen Schwarz gemacht hätten wäre das etwas Merkwürdigkeit gewesen.
(Es war bereits etwas komisch als, sie Amanda Waller wieder alt und fett statt jung und sexy gemacht haben.) Wenn Deadshot nur eine character wäre der alle Jubeljahre mal auftaucht, oder sie ihn direkt nach dem Flashpoint reboot zum Schwarzen gemacht hätten, wäre das wohl ehr gegangen (wobei auch das keine Garantie wäre das die Fans das akzeptiert hätten, sieh wie das bei Wally West in den comics lief).

Die hatten übrigens auch kurz einen schwarzen Deadshot namens Will Evans.

Ich finds ehrlich gesagt eh immer noch komisch, dass sie Will Smith als Deadshot gecasted haben und nicht als Bronze Tiger.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.248
  • Username: Talasha
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #44 am: 3.03.2019 | 13:10 »
Naja, bei Deadshot ist die Hautfarbe imho recht egal, bei Batman, Superman oder Back Panther ist sie dagegen fester Bestandteil des Hintergrundes.  Von daher ist es mir relativ egal, solange sie merkwürdigkeiten meiden.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Thoughtful
  • Beiträge: 10.712
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #45 am: 3.03.2019 | 14:34 »
Batman würde auch als schwarzer funktionieren, Superman ja sowieso. Black Panther wohl nicht, wobei so ein weisser Südafrikanischer Panther, der mit Krügerrand bezahlt... >;D
"The bacon must flow!"

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.171
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #46 am: 3.03.2019 | 14:38 »
Wenn schon, dann rhodesisch  :P ;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #47 am: 3.03.2019 | 14:58 »
Naja, bei Deadshot ist die Hautfarbe imho recht egal,
Mit seinem original Hintergrund auch nicht mehr als bei Batman.

Aber wie gesagt ich denk das es für DC mehr Sinn machen würde einfach einen Charakter zu nehmen der auch in den comics schwarz ist (wie gesagt Bronze Tiger hätte sich z.B. beim Suicide Squad angeboten), weil sonst egal was du machst irgendjemand unzufrieden ist. Und gerade beim Suicide Squad hast du ja eh viele Freiheiten wenn du ins team packst, zumal Harley eh der einzig wirklich populäre Character bei denen ist.
« Letzte Änderung: 3.03.2019 | 15:01 von Ein Dämon auf Abwegen »
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Mythos
  • ********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 11.999
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #48 am: 3.03.2019 | 15:51 »
... Black Panther wohl nicht, wobei so ein weisser ...

Den Film vom weissen Black Panther gibt es schon seit Jahren:
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.266
  • Username: Supersöldner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #49 am: 3.03.2019 | 15:52 »
hat der eigentlich Nachfolger ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.