Tanelorn.net

Autor Thema: Erzählt mir von Glorantha  (Gelesen 3280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mithras

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 479
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #100 am: 10.02.2019 | 13:37 »
Sehe ich das richtig das es 2 Regelsysteme  (Runequest und Heroquest) gibt und beide Glorantha als Setting nutzen? Und das die Bücher Sartar nicht für Runequest erschienen sind sondern für Heroquest und oop? Und ausserdem noch von D101Games Bücher für Runequest veröffentlicht werden für Glorantha? Sehr verwirrend das alles...


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #101 am: 10.02.2019 | 14:01 »
Sehe ich das richtig das es 2 Regelsysteme  (Runequest und Heroquest) gibt und beide Glorantha als Setting nutzen? Und das die Bücher Sartar nicht für Runequest erschienen sind sondern für Heroquest und oop? Und ausserdem noch von D101Games Bücher für Runequest veröffentlicht werden für Glorantha? Sehr verwirrend das alles...

Und da hast du noch gar nicht die ganzen Versionen von Runequest / Legend / BRP mit reingerechnet oder die Tatsache, dass Glorantha jetzt auch noch für weitere Regelwerke zur Verfügung stehen soll... ~;D
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: Nachtfalken (Splittermond)
Bereitet vor: -
Liest derzeit: diverse Abenteuer, Fantasy Age

Offline Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.914
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #102 am: 10.02.2019 | 14:14 »
Sehe ich das richtig das es 2 Regelsysteme  (Runequest und Heroquest) gibt und beide Glorantha als Setting nutzen? Und das die Bücher Sartar nicht für Runequest erschienen sind sondern für Heroquest und oop? Und ausserdem noch von D101Games Bücher für Runequest veröffentlicht werden für Glorantha? Sehr verwirrend das alles...



Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
In deiner Liste fehlt auf jeden Fall noch 13th Age Glorantha.
Wenn du wirklich verwirrt werden willst musst du mal recherchieren wer wann welche Rechte an Runequest, Glorantha und Heroquest hatte und dafür Zeug veröffentlicht hat, das ist ein ziemliches Durcheinander.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.261
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #103 am: 10.02.2019 | 15:54 »
War Glorantha eigentlich schon immer so "mesopotamisch" angehaucht?

Ich kann mich an Cover von Publikationen erinnern, die bei mir eher den Eindruck von Frühmittelalter erweckt haben.
War das dann fehlgeleitete Cover-Art, oder hat sich das Setting stilistisch gewandelt über die Jahre?

Das Setting war schon immer bronzezeitlich-mesopotamisch. Das Artwork mag damals anders gefühlt gewesen sein.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.161
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #104 am: 11.02.2019 | 08:07 »
River of cradles ist eine Regionalbeschriebung und Kampagne, die heute nicht mehr kanonisch ist.

Must haves von Klassikern sind alle Classic Produkte:

https://www.chaosium.com/glorantha-classics/

An Pavis arbeitet Robin Laws gerade. Es ist nur die Frage, wann es fertig ist und schreint ;-).

Wieso ist River of Cradles denn nicht mehr kanonisch? (Toll ist das Buch jedenfalls!)

@Mithras:

Geplant ist für das neue Runequest tatsächlich sehr viel Material. Wenn das alles kommt, braucht man die alten Sachen sicher nicht mehr. Und Finger weg von Glorantha -- die epische Welt des Greg Stafford. Das ist wirklich gruselig und unverständlich. Damit verdirbt man sich den Einstieg gehörig. Vielleicht macht Uhrwerk ja auch das Gloranthan Sourcebook auf Deutsch. Das ist ein besserer Einstieg in die Hintergründe, Mythologie und Kosmologie von Glorantha (allerdings taugt das Buch nicht, um Glorantha zu bespielen, aber Chaosium hat ja viele Abenteuer- und Regionalbände geplant, die den Part dann übernehmen).
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Boni

  • Niveauversenker
  • Legend
  • *******
  • Boni Baratheon
  • Beiträge: 4.757
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Boni
    • Meine Spielrunden
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #105 am: 11.02.2019 | 12:28 »
(allerdings taugt das Buch nicht, um Glorantha zu bespielen, aber Chaosium hat ja viele Abenteuer- und Regionalbände geplant, die den Part dann übernehmen).

Inwiefern denn das? Ich schleiche ja noch um die neue Chaosium-Variante herum, je nachdem, wie du das jetzt meinst, könnte das fast dagegen sprechen :-[
Jiba, Boni, DSA - what could possibly go wrong?

Boni ist der fiesere Jeoffrey Baratheon!

Boni? - Neulich - Boni spielt...

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #106 am: 11.02.2019 | 12:39 »
Vielleicht macht Uhrwerk ja auch das Gloranthan Sourcebook auf Deutsch. Das ist ein besserer Einstieg in die Hintergründe, Mythologie und Kosmologie von Glorantha (allerdings taugt das Buch nicht, um Glorantha zu bespielen, aber Chaosium hat ja viele Abenteuer- und Regionalbände geplant, die den Part dann übernehmen).

Weiß nicht, ob Boni das hilft, aber ich habe auch eine Anmerkung dazu.
Ich finde nämlich, dass die von Korknadel angesprochenen Punkte auch von der alten Götter-Box gut erfüllt werden. Bei der Götter-Box fehlt einem aber eben die Weltbeschreibung im Sinn von Politik, Geographie, Völkern, Kulturen, Sitten und Gebräuchen etc.
Vielleicht ist das beim Sourcebook ähnlich?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.161
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #107 am: 11.02.2019 | 12:59 »
Inwiefern denn das? Ich schleiche ja noch um die neue Chaosium-Variante herum, je nachdem, wie du das jetzt meinst, könnte das fast dagegen sprechen :-[

Das Gloranthan Sourcebook beinhaltet nur Fluff, keine Werte, weil es für Heroquest und Runequest gleichermaßen verwendbar sein soll. Und es beschreibt ausschließlich Geschichte, Mythologie, Götterwelt. Das ist ein tolles Buch, aber man hat auch nach der Lektüre kaum eine Ahnung, wie und wo man auf Glorantha konkret Abenteuer erleben soll. Es werden nicht mal Orte beschrieben, sondern nur erwähnt, wenn sie eben irgendwo auftauchen. Es werden keine Kulte beschrieben, nur Pantheons. Es ist also im wahrsten Sinne des Wortes reiner "Hintergrund". Unglaublich faszinierend und erhellend, aber um Abenteuer zu entwerfen, vollkommen ungeeignet. Der Guide to Glorantha, der zwar in einzelnen Punkten nicht sehr in die Tiefe gehen kann wie spezielle Quellenbücher zu den jeweiligen Themen (zum Beispiel eine Stadt wie Pavis), bringt da schon viel mehr an konkreten Örtlichkeiten, Themen und Konflikten.

Weiß nicht, ob Boni das hilft, aber ich habe auch eine Anmerkung dazu.
Ich finde nämlich, dass die von Korknadel angesprochenen Punkte auch von der alten Götter-Box gut erfüllt werden. Bei der Götter-Box fehlt einem aber eben die Weltbeschreibung im Sinn von Politik, Geographie, Völkern, Kulturen, Sitten und Gebräuchen etc.
Vielleicht ist das beim Sourcebook ähnlich?

Ja, ist ähnlich, aber noch extremer, denn in der Götter-Box hatte man ja wenigstens Beschreibungen der Kulte, man erfuhr also, wie ein Tempel aussieht oder wie die Anhänger eines Gottes vielleicht so drauf sind. Außerdem natürlich die spielrelevanten Zauber. Das alles klammert das Sourcebook aus. Es ist reine Geschichte und Mythologie. Man erfährt dort sehr viel über die einzelnen Gottheiten und ihre Rolle in der Geschichte und in den jeweiligen Pantheons, aber nur wenig über die Leute, die an sie glauben.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Boni

  • Niveauversenker
  • Legend
  • *******
  • Boni Baratheon
  • Beiträge: 4.757
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Boni
    • Meine Spielrunden
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #108 am: 11.02.2019 | 13:10 »
Okay, danke für die Info. Auch an felixs  :D
Jiba, Boni, DSA - what could possibly go wrong?

Boni ist der fiesere Jeoffrey Baratheon!

Boni? - Neulich - Boni spielt...

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.261
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #109 am: 11.02.2019 | 22:09 »
Wieso ist River of Cradles denn nicht mehr kanonisch? (Toll ist das Buch jedenfalls!)

Wieso nicht weiß ich nicht. Ich habe das aus der Glorantha-Wki:

https://glorantha.fandom.com/wiki/River_of_Cradles


Zum Losspielen ist derzeit zum Beispiel der Inhalt des SL-Schirmes bestens geeignet. Eine Beschreibung von Sartar um Redwine herum mit Sandbox-artiger Beschreibung, einige ABenteuer und einige Plothooks.

Demnächst angekündigt ist ja der SL-Band, eine Einsteiger-Box und weitere Abenteuer. Damit sollte der Einstieg dann klappen.

Und schlußendlich bietet das GRW ja auch schon einiges.

Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.161
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Erzählt mir von Glorantha
« Antwort #110 am: 12.02.2019 | 08:15 »
Wieso nicht weiß ich nicht. Ich habe das aus der Glorantha-Wki:

https://glorantha.fandom.com/wiki/River_of_Cradles

Danke für den Link! Allerdings steht da ja keinerlei Begründung, es bleibt also ein Mysterium. River of Cradles wird jedenfalls auch von Glorantha-Fans sehr gelobt. Verkehrt ist es sicher nicht, auch wenn vielleicht der zweite Tempeldiener von links heute offiziell anders heißt als dort angegeben.

Und schlußendlich bietet das GRW ja auch schon einiges.

Das hoffentlich demnächst in print aufschlagende, als pdf aber schon erhältliche Bestiary sollte man aber auf jeden Fall noch verfügbar haben, denn das GRW ist ein reines Spielerhandbuch, Gegnerwerte sucht man darin vergeblich. Aber mit GRW und Bestiary kann man bestimmt schon eigene Szenarien zusammenbasteln.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.