Autor Thema: Welche Kaufkampagnen habt ihr schon zu Ende gespielt/geleitet?  (Gelesen 2963 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 649
  • Username: Tegres
Vielen Dank euch übrigens für eure Antworten. Ich finde das Thema wirklich spannend.
Ich habe ehrlich gesagt große Vorbehalte gegen große Kampagnen. Nicht weil ich sie nicht gerne leiten oder (zur Abwechslung auch mal) spielen würde, sondern weil ich denke, dass meine Gruppe nicht so das krasse Commitment fürs Rollenspielen hat, wie ich. Ist ja auch ok, bringt aber eben auch Limitierungen mit sich. Gelegenheitsspieler für eine 5-Sitzungen-Minikampagne zu begeistern fällt halt leichter als für eine 1-Jahres-Kampagne.

7 Sessions, siehe oben.
Bist du dann direkt in der Antarktis eingestiegen bzw. musstest du doch bestimmt anderweitig kürzen? Antwort auch gerne als PN, sonst wirds zu sehr OT.

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Famous Hero
  • ******
  • Aspie United
  • Beiträge: 3.912
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister

Mich interessiert: Welche Kaufkampagnen habt ihr bereits komplett gespielt/geleitet?


Komplett?

So dass die Spieler absolut alles mitgenommen haben was so eine Kampagne anbietet? Gar keinen  ;D Irgendwas lassen sie immer aus.

So dass nix extra war und nur die Kampagneninhalte vorkamen? Gar keinen  ;D Ich ändere, erweitere und umschreibe eigentlich immer, das ergibt sich schon aus dem was die Spieler so machen. Meist erweitert sich das dann auf den doppelten Inhalt, meist mehr.

Überhaupt fertig geleitet? So um die 50 schätze ich. Manche mehrfach.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Opa, wir essen jetzt!" (Aktion: Sprich Leute direkt an und spar die Satzzeichen!)

Zitat von: Slayn
Das ist ungefähr so als sollte eine Nutte auf Einhorn-Jagt gehen, das klappt auch nicht.

Offline rillenmanni

  • DSA-Nerd unter Hotzes Artenschutz
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.154
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Tegres meint mW "abgeschlossen", ob das nun streng oder frei nach Buch passiert ist. Also 50 bei Dir. :)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Tegres

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 649
  • Username: Tegres
Tegres meint mW "abgeschlossen", ob das nun streng oder frei nach Buch passiert ist. Also 50 bei Dir. :)
Korrekt.

Offline Illadrion

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 55
  • Username: Illadrion
Als Spieler:
- DSA: Spielstein-Kampagne ("Kampagne" ist hier aber eine sehr lose Verknüpfung der 4 Abenteuer), 6-8 Termine a ~8h waren es damals.
Als Spielleiter:
- DSA: Spielstein-Kampagne, 8-10 Termine á 4-6h
- DSA: Lamea-Kampagne (Jenseits des Horizonts), 25-30 Termine á 4-6h über einen Zeitraum von 1 Jahr.

Die Lamea-Kampagne habe ich zu Beginn noch um ein optionales Szenario erweitert, die Überfahrt war sehr ausgiebig und spaßig (auch wenne es viel Railroading ist).
In Myranor dann sehr unterschiedlich manche Szenarien sehr ausführlich gespielt, andere nur angeschnitten, manche nur kurz zusammengefasst.
1 Jahr empfand ich schon als grenzwertig, ich würde definitiv kürzere Kampagnen vorziehen.

Offline Fnord

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 18
  • Username: Fnord
Mich interessiert: Welche Kaufkampagnen habt ihr bereits komplett gespielt/geleitet?

SL:
CoC - At your Door! - 10 Monate
CoC - Nocturnum  -1,5 Jahre


SC:
CoC - Mask of Nyalthothep
D&D 3.5 - Dragonlance - die Romane - 8 Jahre
SR - Queen Euphoria - weiß ich nicht mehr

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.183
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Als SL habe ich noch keine einzige Kaufkampagne zu Ende gebracht, wobei das DSA-Abenteuer "Klingen der Nacht" tatsächlich zu einer einjährigen Kampagne ausgeufert ist (okay, wir hatten in dem Jahr auch längere Pausen und haben keine 6-Stunden-Sitzungen gemacht ...).

Dabei stehe ich eigentlich voll auf Kaufkampagnen.

Als Spieler:

DSA Orkland
DSA Jahr des Greifen
DSA Simyala

Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.231
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Gar keine. Die wenigen Kampagnen, die wir wirklich zu so etwas wie einem Abschluss gebracht haben, waren selbstgeschrieben oder zumindest selbst aus unabhängigen Kaufabenteuern zusammengebastelt.

Ich bin aber gerade ernsthaft in Versuchung, diese Lücke mal zu schließen. Mal sehen - vielleicht ein Vorsatz für 2019?

Allerdings würde ich das ganz, ganz sicher nicht hinkriegen, ohne die betreffende Kampagne wenigstens ein bisschen zu überarbeiten. An "vom Blatt weg spielen" glaube ich nach all den Jahren einfach nicht mehr.
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: -
Bereitet vor: HEX
Liest derzeit: -

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.798
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Als SL:

CoC:
Die Masken Nyarlathotheps
Die Berge des Wahnsinns

DSA:
Quanionsqueste

Savage Worlds:
Rippers
Sundered Skies

joar...das mit den Kaufabenteuer usw. hat bei erst vor einigen Jahren zugenommen. Seit ich fedtgestellt habe, das die wirklich gut sin können.  :)

Offline Radulf St. Germain

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 756
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Rippers habe ich auch durchgespielt (als SL). Tatsächlich eine der wenigen Kaufkampagnen wo das geklappt hat. Ich finde auch das Format der Plot Points sehr gelungen.

Online Tante Petunia

  • Der Ikosaeder unter den Tanelornies
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.308
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tante Petunia
Ich bin aber gerade ernsthaft in Versuchung, diese Lücke mal zu schließen. Mal sehen - vielleicht ein Vorsatz für 2019?

Allerdings würde ich das ganz, ganz sicher nicht hinkriegen, ohne die betreffende Kampagne wenigstens ein bisschen zu überarbeiten. An "vom Blatt weg spielen" glaube ich nach all den Jahren einfach nicht mehr.
Da würde mich ja mal interessieren, womit Du diese Lücke zu schließen gedenkst!  :d
Slüschwampf

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Legend
  • *******
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 6.231
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Da würde mich ja mal interessieren, womit Du diese Lücke zu schließen gedenkst!  :d

Ich erstatte Bericht, wenn wirklich was draus werden sollte. ;)

(Ich hab da gerade so eine Idee im Hinterkopf, aber das hab ich ja meistens, und die sehen zu höchstens 10% das Licht des Spieltischs...)
« Letzte Änderung: 1.11.2018 | 11:38 von Weltengeist »
Über Geschmack kann man nicht streiten. Aber auf Tanelorn hindert das niemanden daran, es trotzdem zu tun.

Spielleitermotto: Ein Kaufabenteuer ist eine Geschichte, wie sie hätte passieren können, wenn man keine Spieler darauf losgelassen hätte.

Spielt derzeit: -
Bereitet vor: HEX
Liest derzeit: -

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Famous Hero
  • ******
  • Aspie United
  • Beiträge: 3.912
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Man soll das ja auch überarbeiten. Wenn jeder alles 100% gleich leiten würde wäre das sehr seltsam.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Opa, wir essen jetzt!" (Aktion: Sprich Leute direkt an und spar die Satzzeichen!)

Zitat von: Slayn
Das ist ungefähr so als sollte eine Nutte auf Einhorn-Jagt gehen, das klappt auch nicht.

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 686
  • Username: Kurna
als SL:

DSA, Orkland-Trilogie (ist viel zu lange her als dass ich noch wüsste wie lange wir daran gespielt haben)
Midgard, Sturm über Mokattam (ca. 2 Jahre, bei etwa 3,5-stündigen Sitzungen alle 14 Tage)
Midgard 1880, Sturm über Ägypten (5 Sitzungen, jeweils ca. 8 Stunden; das war ziemlich auf die Tube gedrückt, unserem Rhythmus geschuldet)

als Spieler:

D&D, Schloss Bernstein (zu lange her, um noch die Spielzeit zu wissen, aber es müsste sich so ein bis zwei Jahre hingezogen haben)
(außerdem habe ich in einer Runde mit immer wieder leicht wechselnder Besetzung alle Teile vom Frosthexer gespielt [Midgard], aber das war mit wechselnden Spielleitern und so vielen Jahren und anderen unzusammenhängenden Abenteuern dazwischen, dass ich es nicht als Kampagne werten kann)
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.876
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Welche Kaufkampagnen habt ihr schon zu Ende gespielt/geleitet?
« Antwort #64 am: 4.11.2018 | 02:23 »
Keine Einzige.

Was vielleicht auch daran liegt, dass es für meine Lieblingssettings auch keine (guten) gibt.
« Letzte Änderung: 4.11.2018 | 09:06 von Jiba »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Green Goblin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 565
  • Username: Green Goblin
Als Spieler:
DSA - Phileasson Saga, da haben wir ungefähr 1 1/2 Jahre dran gespielt
Warhammer FRP - The Enemy Within , in einem Jahr durchgespielt
The One Ring - Tales from the Wilderlands

Als Spielleiter:
D&D 3.x - The Coin of Evil (Kingdoms of Kalamar) 1 1/2 Jahre

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.665
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Wirklich durchgespielt sind es erstaunlich wenige. Als DM mag ich das ja grundsätzlich nicht.

DM
Orkland (2 Monate)
Südmeer-Tetralogie (2 Tage)
Expedition to Castle Greyhawk

Spieler
Desert of Desolation (8 Monate)
Die 7 Gezeichneten (6 Monate)
Age of Worms (1,5 Jahre; Beste! Große Leistung vom DM Master-Blaster, Berliner Legende. Hut ab.)
"Die Eberron Eisenbahn" (9 Monate; weiß den Namen nicht, am Ende war es uns auch egal, weil es so dysfunktional war)

Ansonsten haben wir mehrere Cyberpunk Kaufkampagnen vorzeitig qua TPK beendet;-)

Einige andere Kampagnen sind als große, verteilte, Anlagen Teil meiner Meta-Greyhawk Kampagne. Also zwar bespielt aber oft noch nicht abgeschlossen nicht jedoch aber abgebrochen. Against the Giants z. B. ist die eine Gruppe gerade mit den Frostriesen fertig. Kingdom of the Ghouls Teil 1 ist fertig, aber daß die Ghoulkönige zurückkommen, das wird die Spieler nochmal überraschen! Die Slaver-Series ist auch noch offen, für potentiell zwei andere Gruppen; Der Tempel des Elementare Bösen rückt gerade in den Vordergrund, ob da eine Gruppe anbeißt, man wird sehen.Vielleicht stapfen Sie lieber in meine eigenes MegaDungeon oder machen die Slavers fertig oder sammeln Greifeneier oder jagen Attentäter auf den Lendore-Inseln oder wasweißich. Und einen Metakampagnenteil, der einer veröffentlichten Kampagne entspricht kann ich nicht nennen, ohne zuviel zu spoilern. :gasmaskerly:




« Letzte Änderung: 4.11.2018 | 09:05 von Settembrini »
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline Dirk Remmecke

  • Adventurer
  • ****
  • Dragon Master
  • Beiträge: 692
  • Username: Dirk Remmecke
    • Record of Dragon War! Kickstarter!!
AD&D/RQ - Dragonlance (DL1-DL14) - etwa 5 Jahre bei 2-wöchigem Spiel (aber massiv verändert)

Sind 2-bändige Fortsetzungsabenteuer schon eine Kampagne?
AD&D - Adlerweg Series (UK2 The Sentinel / UK3 The Gauntlet) - ein sehr intensives Wochenende (tatsächlich als One-Shot-Kampagne)
Midgard - Frosthexer - als Steinbruch, in anderer Reihenfolge und Kontext, weit auseinander, als Teil einer längeren anderen Kampagne (erfüllt also die Bedingungen dieser Umfrage nicht wirklich?), auf die gleiche Weise habe ich die Vorlage der Doomstones ausgeschlachtet

WHFRP/AD&D - The Enemy Within ist eingeschlafen, und seitdem habe ich keine Kaufkampagne mehr angefangen. Eigene hingegen schon, und Kaufabenteuer sowieso...

Um diese Metaplotkamapagnen mache ich seitdem einen Bogen - die machen mehr Arbeit als sie abnehmen sollten. Ich warte immer noch auf das Modulformat, das da eine Antwort gibt: Metaplot aber doch nicht, Spielbarkeit in beliebiger Reihenfolge, aber doch Bezug aufeinander nehmend und verändernd - eine echte Herausforderung für Spieldesigner, keine Abenteuerautoren...

Vor dieser Erkenntnis habe ich noch Witchfire, Zeitgeist, FRA1-3 Empires Adventures und Runelords erworben, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich die je spielen werde.
Der Orient Express reizt mich noch (aber vermutlich wieder so stark verändert, dass es doch was Eigenes würde).

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 616
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Keine einzige...

Als SL mache ich meine Kampagnen lieber selber. Die sind (meistens) auch Open-End und wir bespielen die Welt solange bis wir was neues wollen. Wie lange das dauert hängt direkt damit zusammen wieviel Spaß Spieler und SL daran haben. Das kann von 5-10 Abenden bis mehrere Jahre gehen.

Als Spieler habe ich bislang mehrmals erlebt wie SL große Kampagnen begonnen haben... und nicht zuende gebracht haben. Finde ich eher frustrierend, besonders wenn das System schon vorraussetzt das man einige Zeit in die Charaktergenerierung investiert und der SL das dann nach wenigen Abenteuern unter mehr- oder weniger fadenscheinigen Gründen abbricht.

DSA - G7 - "Also jetzt wo wir keine 7 Spielen mehr haben macht das keinen Sinn mehr." Echt jetzt ? Ich bin mir recht sicher das 7 Spieler keine Vorraussetzung für die Kampagne sind.
Giovanni- Chroniken - Vampire ist ja eh nicht so mein Ding. Aber nachdem die Kampagne jetzt zweimal begonnen und zweimal abgebrochen wurde (mit zwei verschiedenen SL) muß ich mir das Ding nie wieder geben. Dafür ist zumindest der Anfang der Kampagne auch zuviel Railroading und zuwenig Spielspaß.
Drachenlanze - Auch hier nach wenigen Abenteuern ein Abbruch. Keine Ahnung mehr warum.
Chthulhu (das mit der Arktis Expedition... ist das Berge des Wahnsinns ?) - Hier lag es wohl auch daran was wir alle Berufstätig sind und (mit dieser Gruppe) maximal alle 2 Wochen spielen. Abends nach einem anstrengenden Tag noch Hirnschmalz rauszukramen und zu versuchen Detektivarbeit zu leisten die natürlich voraussetzt das man sich genau erinnert was letztes bzw vorletztes Mal passierte läuft zumindest bei uns nicht gut.

Offline Settembrini

  • Hero
  • *****
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 1.665
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Zitat
Um diese Metaplotkamapagnen mache ich seitdem einen Bogen - die machen mehr Arbeit als sie abnehmen sollten. Ich warte immer noch auf das Modulformat, das da eine Antwort gibt: Metaplot aber doch nicht, Spielbarkeit in beliebiger Reihenfolge, aber doch Bezug aufeinander nehmend und verändernd - eine echte Herausforderung für Spieldesigner, keine Abenteuerautoren...

Sowas wie Fabled Lands nur in Echt?
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Offline AlucartDante

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 206
  • Username: AlucartDante
Als Spielleiter
- DSA Unter Piraten (wöchentlich, weiß nicht mehr, vl 8? Monate?)
- DSA Borbarad/7Gezeichnete (wöchentlich, mehr als 3 Jahre)

Als Spieler:
- Runequest Gryffin Islans (wöchentlich ca 10 Monate)

Überrascht mich gerade, dass da nicht mehr steht. Die meisten Kampagnen waren dann doch selbst ausgedacht. Diverse hier genannte Kampagnen (insb. Phileasonsaga, Orklandtriologie) wurden abgebrochen weil sie uns zu doof waren. Orientexpress und Borbaradkampagne (als Spieler) habe ich aus anderen Gründen nicht zu Ende gespielt.Oft waren es halt dann doch auch eher kürzere Sachen oder sie wurden abgebrochen. Letzteres vor allem früher.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 34.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Keine einzige...
Als SL mache ich meine Kampagnen lieber selber.
Eben das.

Als Spieler spielte ich bisher nur bei Spielleitern längere zeit das gleiche System, die das genauso gehandhabt haben.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 38% / Butt-Kicker: 83% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 81% / Casual Gamer: 58%

Offline Dirk Remmecke

  • Adventurer
  • ****
  • Dragon Master
  • Beiträge: 692
  • Username: Dirk Remmecke
    • Record of Dragon War! Kickstarter!!
Sowas wie Fabled Lands nur in Echt?

Du wirst lachen: Als ich das tippte, war Fabled Lands ("Sagaland", wie es bei Ravensburger hieß) tatsächlich die erste Assoziation. Gefolgt von der Wilderlands of High Fantasy Box. Und dann die Hârn Regional Modules.
Aber das trifft es alles nicht genau. Irgendwas dazwischen. Gepaart mit den Fronts aus Dungeon World.
Auf jeden Fall viele Tabellen und/oder Bulletpoint Lists, weniger Fließtext.