Tanelorn.net

Autor Thema: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?  (Gelesen 2041 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
zumindest im Film ist das keine Nische und ,mal ganz ehrlich, bei Zombies kann man doch gut Kämpfen/Action machen.
Bestimmt nicht weniger als bei Orks in Dungeons....

mit Nischentanz
Medizinmann

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.564
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #1 am: 25.10.2018 | 21:15 »
Kommt darauf an, was mit "Nische" gemeint ist.

Wenn es darum geht, was Leute de facto spielen, bin ich recht sicher, dass es ein Nischenthema ist. Es gibt nicht viele Leute, die sowas spielen.

Die Möglichkeiten für interessante Szenarien sind sicherlich gegeben und es gibt eine Menge interessanter Bespielmöglichkeiten. An etwas im Stil des alten Night of the Living Dead und Dawn of the Dead  (George Romero) hätte ich sogar (testweise) Interesse.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.434
  • Username: Rhylthar
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #2 am: 25.10.2018 | 21:17 »
Das Zombie-Thema hat mich nie gepackt und Post-Apokalypse irgendwie auch nicht (Degenesis wieder verkauft). Lediglich Mutant: Year Zero hat mein Interesse geweckt, insbesondere allerdings dabei Genlab Alpha.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #3 am: 25.10.2018 | 21:18 »
bischen Werbung ;)

Zitat
An etwas im Stil des alten Night of the Living Dead und Dawn of the Dead  (George Romero)
genausowas will ich ja auch anbieten
(bin auch ein Oldschool Romero Fan ;) )


Wenn es wirklich eine Nische ist , liegt das dann daran, das es ekein vernünftiges System gibt, oder das die Leute/Spielerr keine Lust haben ein system zu konvertieren ?

mit Tanz im Kaufhaus
Medizinmann

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.273
  • Username: nobody@home
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #4 am: 25.10.2018 | 21:21 »
Soweit's mich betrifft: wenn ich denn mal eine Kampagne um eine kleine Gemeinschaft, die in Abwesenheit einer größeren Zivilisation allein mit ihren eigenen Fähigkeiten ums Überleben kämpft, spielen wollte, würde ich gleich das Original nehmen -- die klassische Jäger-und-Sammler-Steinzeit nämlich.

Um mich also tatsächlich zu reizen, müßte mir eine "Postapokalypse" schon einen deutlich über dieses Minimum hinaus gehenden Mehrwert liefern. Das tut das typische Zombie- oder Nach-dem-Atomkrieg-Szenario aber nicht.

Online schneeland

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.531
  • Username: schneeland
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #5 am: 25.10.2018 | 21:21 »
Mir geht's eher wie Rhylthar - unabhängig vom System ist der Zombiekram generell nicht so mein Ding (Walking Dead ist z.B. komplett an mir vorbeigegangen). Wenn jetzt jemand in meiner Stammrunde mal 'nen Zombie-Oneshot spielen wollte, würd' ich schon mitmachen, aber ansonsten gibt's viele andere Dinge, die mich eher reizen würden.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.644
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #6 am: 25.10.2018 | 21:26 »
Ich hab vor ein paar Tagen dazu einen Thread gemacht. Ich hatte die Idee das mit DREAD umzusetzen. Darauf gab es genau eine Reaktion. Jeder sonst irgendwie dahingerotzte Thread bekommt ein vielfaches an Antworten. Da kannst du die Nische gut sehen  ;)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline TaintedMirror

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TaintedMirror
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #7 am: 25.10.2018 | 21:28 »
Habe Zombieszenarein schon in vielen Systemen gespielt, allerdings noch nie ein System, was nur darauf ausgelegt ist.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.161
  • Username: Der Läuterer
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #8 am: 25.10.2018 | 21:33 »
Ich empfinde Zombie-Settings als recht eindimensional und nur mässig reizvoll.

Man hat immer weniger Muni als Gegner und ist ständig auf der Flucht.
Das ist nichts für mich.
Don't touch anything! Don't attack anything! Don't screw around or get curious!
GARY GYGAX 'TOMB OF HORRORS'

We don't go anywhere! We don't inherit anything! And we definitely don't read any books!
CTHULHU INVESTIGATOR

Never explain anything!
H.P. LOVECRAFT

Power Gamer: 13% | Butt-Kicker: 21% | Tactician: 46% | Specialist: 21%
     Method Actor: 58% | Storyteller: 88% | Casual Gamer: 46%

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.564
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #9 am: 25.10.2018 | 21:34 »
genausowas will ich ja auch anbieten
(bin auch ein Oldschool Romero Fan ;) )

Hört sich gut an.

Kannst Du Dein Gesuch nochmal verlinken? Ich finde das nicht.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Daniel E.

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 14
  • Username: Daniel E.
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #10 am: 25.10.2018 | 21:49 »
Ich habe John Harpers "Lasers&Feelings" für das Zombie-Setting gehackt. Einmal konnte ich es bisher testen und den Spielern, die sich drauf eingelassen haben, hat es auch gefallen - aber die Menge der überhaupt Interessierten war überschaubar.

L&F ist eher für one-shots ausgelegt, aber ich kann mir eigentlich auch eine (kurze) Kampagne vorstellen; etwa wie "The Walking Dead" (das Computerspiel) - vielleicht sogar mit L&F.

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #11 am: 25.10.2018 | 22:23 »
Zitat
Kannst Du Dein Gesuch nochmal verlinken? Ich finde das nicht.

gerne

ist in der Spielerbörse

https://www.tanelorn.net/index.php/topic,108418.0.html

Zitat
Man hat immer weniger Muni als Gegner und ist ständig auf der Flucht.
Das ist nichts für mich.

für Mich auch nicht.
Postapokalypse  muss nicht Dystopie sein
und der Neuaufbau einer Zivilisation hat auch was interessantes .
Ich mag z.B. auch den Hintergrund von  The Walking Dead  nicht ,nämlich das jeder schon infiziert ist und keine Chance hat und die Menschheit eigentlich schon ausgestorben ist.
Sowas würde mir keinen Spass machen, weder es zu Leiten , noch es zu spielen .
Ich habe auch ein Endzeit RPG wo man ab Start schon unterdurchschnittliche Chars spielt und man dank der Regeln vielen klienen Unfairnissen ausgesetzt ist.
Sowas ist für mich ein No-Go
Nicht nur ,das es nicht passt in einem Post-ApoHintergrund unterdurchschnittliche Nieten zu spielen (die unterdurchschniittlichen sollten eigentlich schon ganz am Anfang draufgegangen sein ) sondern man hat es dann auch gleich doppelt schwer (der Char ist unfähig, die Welt ist schwer )

Ich kann dich,Läuterer also ganz gut verstehen :)


HokaHow
Medizinmann


Offline Mr.Misfit

  • Experienced
  • ***
  • I am only an Idea. Bullets can´t kill ideas.
  • Beiträge: 250
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mr.Misfit
    • Reflektionen im Dunkel
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #12 am: 25.10.2018 | 22:26 »
Für sowas kann ich, so selten gern ich es mache, John Wicks "The Shotgun Diaries" empfehlen. Atmosphärisch, Ressourcenmangel durch Spielereinfluss und die Horde ist einem immer auf den Fersen. Und überraschend kurz für ein Wick-Spiel. Zugegeben, auch nur One-Shot'ig, aber länger als ein doppelter Dawn of the Dead sollte eine gute Zombieapokalypse auch nicht dauern. Bei Postapokalypse kommt es sehr drauf an, was genau du dir unter den Spielinhalten vorstellst.

Ansonsten als allgemeine Antwort: Ja. Alle eschatologisch angehauchten Rollenspiele sind Nischenprodukte der Nische, weil sie ihren Reiz aus dem Ende des Status Quo und kompletten Tabula Rasa der Situation erzielen, was ausserhalb dessen verloren geht.
"Wahrheit ist ein dreischneidiges Schwert. Ihre Seite. Meine Seite. Und die Wahrheit."

"Und wenn die Sanduhren der Zeitweiligkeit zum stehen kommen, die Geräusche des täglichen Lebens verklungen sind, wenn alles um dich herum still ist, wie in der Ewigkeit, dann fragt die Ewigkeit dich und jedes dieser Millionen und Abermillionen Lebewesen nur das eine: Lebtest du in Hoffnungslosigkeit oder nicht?" - Sören Kjerkegaard, Die Krankheit zum Tode

Offline Data

  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #13 am: 25.10.2018 | 22:29 »
Ich würde da sofort mitspielen wollen ... wenn Düsseldorf nicht schlanke 4 Stunden entfernt wäre :-/

Ich habe bisher leider nur einmal All Flesh must be Eaten gespielt und das war mehr ein "Wir tun so als würden wir AFMBE spielen." ... denn keiner kannte die Regeln. Leider war auch der Spielleiter mit dem Setting sehr überfordert und die Gruppe vermutlich auch. Zombie Apokalypse lebt imho sehr stark von Rollenspiel und funktioniert nur, wenn die Gruppe auch untereinander versucht eine Geschichte zu erzählen. Einfach nur "Abenteuer bespielen" und "Zombies umnieten" ... dafür bietet das Setting dann doch zu wenig, glaub ich. Persönliches Drama ist da wohl ein wichtiger Bestandteil. Was nicht heißt, dass man nicht auch mal nen fetten Zombie "Dungeoncrawl" hinlegen kann ...

Offline Kaskantor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.823
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #14 am: 25.10.2018 | 22:36 »
Ich fänd vom Stil her sowas wie Book of Eli cool. Also Apokalypse ohne Zombies.
Apocalypse World würde sich da anbieten.
SL: Coriolis
Spieler: L5R
Liest: SR 5
Bereitet vor: das sterbende Schiff, SR 5

Offline Jiba

  • Mainstream-Jiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #15 am: 25.10.2018 | 22:41 »
Ich empfinde Zombie-Settings als recht eindimensional und nur mässig reizvoll.


Da ploppen bei mir dann die Fragezeichen auf...

Inwiefern soll Zombie-Apokalypse denn eindimensionaler sein als jedes beliebige andere Setting in der Moderne. Und warum nur ein Double-Feature und dann ist es ausgelutscht? Ich meine, da gibt es doch diese zwei, drei Zombieserien, die das Thema über Staffeln erfolgreich und auch für ein Mainstream-Publikum immer weiter und weiter erzählt haben. Gar nicht zu reden von den beiden sehr populären story-getriebenen Videospielen, die beide enormen Einfluss darauf hatten, wie man heute in Games Geschichten erzählt.

Also ich sehe die Sache so: Postapokalypse ist im Grunde wie jede andere Dystopie. Will heißen: Es geht darum, wie weit man geht, um in einer potenziell lebensfeindlichen Umgebung zu bestehen. Ist der Outbreak dabei gerade einmal ein paar Monate oder Jahre oder so her, dann kann man auch stark das "Früher" und das "Jetzt" kontrastrieren. Plattformen einreißen, Zivilisation infrage stellen. Der Mensch reduziert auf das absolut Wesenseigene: Hunger, Trauer, Wut, Mitgefühl, Familie, Identität. Im Grunde das Tabula Rasa, die Mr. Misfit schon angesprochen hat. 

Das sind starke Themen. Das heißt aber auch: Apokalyptisches Rollenspiel ist am Besten, wenn es gleichzeitig High-Drama ist. Wer damit nicht warm wird, der spielt es halt nicht.

Ich würde wahnsinnig gerne mal sowas leiten wie "The Walking Dead" (vor allem im Stil des Telltale-Spiels). Am liebsten sogar mit Spielern, die mich kennen und mir vertrauen und die zunächst glauben, etwas anderes zu spielen (z.B. ich lege das Vampire-Maskerade-Regelbuch auf den Tisch und sage "Erstellt euch mal Menschen, gerne auch Leute die verwandt oder befreundet sind"). Dann plänkelt man Präludium, spielt ein paar Konflikte an... und dann schneide ich in der letzten Szene des Spielabends auf vier Monate nach dem Outbreak und lasse das mal sacken.

In einer Zombie-Apokalypse kann man nämlich eine ganze Menge Zeugs erzählen, das nichts mit "Oh mein Gott, wir müssen vor den Zombies fliehen und haben keine Munition mehr" zu tun haben.
« Letzte Änderung: 25.10.2018 | 22:44 von Jiba »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.957
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #16 am: 25.10.2018 | 22:45 »
Hast du mit dem gleichen Text auch bei den DSA-lern geworben?

Dieser Werbetext verrät mir gar nichts außer Postapokalypse und Zombies. Ich erfahre nichts über das System oder die Spielinhalte (hier hast du angedeutet, dass es um Aufbau geht). Wenn sich jemand so wenig Mühe mit seiner Rundenausschreibung gibt, dann sehe ich keinen Grund ihm zu antworten. Mich schreckt auch die Ankündigung ab in ein paar Monaten die Spielleitung übernehmen zu müssen, da ich nicht glaube das dies einer konsistenten Kampagne führt.
Kurze klare Worte | Komm zu http://nearbygamers.com/tags/:T:anelorn

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.213
  • Username: KhornedBeef
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #17 am: 25.10.2018 | 22:45 »
Ja.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #18 am: 25.10.2018 | 23:07 »
@Data
Dankeschön

Nichts ist (ImO ) frustrierender als sich die Mühe zu machen ein funktionierendes RPG aus Quark zu veredeln und eine ganze Kampagne zu planen ,wenn es keinen ,absolut keinen interessiert (wie es bisher schien)

Zitat
Hast du mit dem gleichen Text auch bei den DSA-lern geworben?
Montags Abends ist im Magestore RPG nacht.
Ich bin hingegangen habe den Leuten allgemein dovn erzählt, ein paar Fragen beantwortet (auch so fragen wie : Gibts da auch Feuerlöscher ? ...echt ,die Frage kam wirklich) .
die leute haben sich meine E-Mail Adresse notiert, schienen interessiert zu sein
aber es kam nichts ( und den Spamfilter habe ich auch gecheckt ;) )


Zitat
Mich schreckt auch die Ankündigung ab in ein paar Monaten die Spielleitung übernehmen zu müssen, da ich nicht glaube das dies einer konsistenten Kampagne führt.
JaJa
Spielen will jeder ,Leiten will keiner.Kenn Ich
aaaaahlso
zum einen ist das kein Muss, keiner wird hier zu irgendwas gezwungen , aber dennoch hoffe ich ,irgendwann auch zu
Spielen und ich hoffe, das irgendwann einer freiwillig mal übernimmt .
Und es ist am Fairsten sowas schon von Anfang an klar zumachen anstatt mitten drin zu sagen : Si, ich hab jetzt keine Lust mehr zu leiten, wer übernimmt.... ?
DANN hast Du nämlich genau das ,was du befürchtest ;)

 
Zitat
Ich erfahre nichts über das System oder die Spielinhalte (hier hast du angedeutet, dass es um Aufbau geht)

Ich habe mir schon seit Jahren zur Angewohnheit gemacht ,neue Spieler nicht zu überfordern und ihnen ein Ohr mit den superduperneuen Regeln abzukauen sondern ,wenn sie interesse haben und Fragen stellen, diese zu beantworten und dann Scheibchenweise soviel zu erzählen, wie sie wissen wollen.Und aufzuhören, wenn es genug ist ;)
Und da ich 3 ( sogar noch mehr ) Grundrahmen anbiete (1 sofort beim/direkt zum Ausbruch. 2 ein paar Taage/Wochen danach Wie in the Walking Dead und auch  3 ein Jahr oder später danach also eher Mad Max bzw 90er Italo Rip-Offs
die ich aber mit den Spielern zusammen  bestimmen will , habe ich das erstmal nur angedeutet.
Wie gesagt gebe ich solche Infos auf Anfrage gerne weiter, will aber nicht am Anfang alles mögliche erzählen und so Spieler abschrecken (oder soll ich dir von meinem 18. Level Paladin erzählen und wie er Tiamat erledigte.... ? )
und auch (da bin ich pragmatisch) warum soll ich mir den Mund Fusselig reden oder die Finger Blutig schreiben, wenn's kein Arsch interessiert ?
Sobalds einen Arsch interessiert Fussel ich und Blute ich, aber nicht vorher .....

mit pragmatischem Tanz
Medizinmann


Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #19 am: 25.10.2018 | 23:09 »
Ja.

Hah !
Kurz,Knapp und Effizient
sowas liebe ich :)
aber auf der anderen Seite...
da ist nicht viel Fleisch am Knochen, den du da hingeschmissen hast....

Hough!
Medizinmann

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.213
  • Username: KhornedBeef
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #20 am: 25.10.2018 | 23:12 »
I calls'um as I sees'um.

Ist auch nur meine Wahrnehmung, die kann ja gar nicht repräsentativ sein. Aber im Vergleich zu Post-Apo-und-Zombie- Filmen ist es schon weniger.
Btw, Magestore Ddorf? Sprechen Sie weiter..
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.351
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #21 am: 25.10.2018 | 23:14 »
und auch (da bin ich pragmatisch) warum soll ich mir den Mund Fusselig reden oder die Finger Blutig schreiben, wenn's kein Arsch interessiert ?

Das ist ja so ein bisschen das Henne-und-Ei-Problem: Wenn du nichts Interessantes schreibst, wie soll es mich dann interessieren?

Offline Medizinmann

  • grosser Tänzer!
  • Legend
  • *******
  • Pastafari des fliegenden Spaghetti-Monsters
  • Beiträge: 4.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Medizinmann
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #22 am: 25.10.2018 | 23:15 »
Das ist ja so ein bisschen das Henne-und-Ei-Problem: Wenn du nichts Interessantes schreibst, wie soll es mich dann interessieren?
Okeeeh
Was wie hätte Ich es denn schreiben sollen, damit es dich interessiert ? :)

Zitat
Btw, Magestore Ddorf? Sprechen Sie weiter..
ja genau der .Ich bin da seit Jahren/Jahrzehnten Stammkunde, kenne Cossy & Maurice ganz gut und treffe mich da immer mit neuen Spielern zum "Beschnuppern"
Was genau möchtest du wissen ?


mit Tanz zur Nacht
Medizinmann

Offline Bombshell

  • Zonen-Stefan
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.957
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bombshell
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #23 am: 25.10.2018 | 23:25 »
Ich habe mich nicht gut ausgedrückt als ich sagte "Ich erfahre nichts über das System" sollte das keine Aufforderung sein mir die Regeln zu erklären, sondern mir den Namen des Systems zu nennen.

Ansonsten musst du ja kein Essay schreiben, aber bspw. die Sache mit den drei Kampagnenrahmen (jeden mit eins bis zwei detailliert) und der gemeinsamen Entscheidung welcher gespielt werden soll finde ich gut und erwähnenswert.

Btw. war dein Besuch im Laden letzten Montag (22.10.2018)? Wenn ja, bist du dann nicht etwas ungeduldig?
« Letzte Änderung: 25.10.2018 | 23:31 von Bombshell »
Kurze klare Worte | Komm zu http://nearbygamers.com/tags/:T:anelorn

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.351
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: ist Zombi/Survival/Postapocalypse ein Nischenrollenspiel ?
« Antwort #24 am: 25.10.2018 | 23:25 »
Was wie hätte Ich es denn schreiben sollen, damit es dich interessiert ? :)

Vielleicht drei Sätze zum Setting allgemein. Einen Satz zu den Charakteren und zur Startposition. Zwei Sätze, die grob mögliche Handlungsrichtungen anreißen oder die zentralen Konflikte beschreiben. Einen Satz zur angestrebten Stimmung. Einen Satz zum Regelsystem.