Autor Thema: Rollenspielvorsätze für 2019  (Gelesen 16308 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JohnnyPeace

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 977
  • Username: JohnnyPeace
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #175 am: 25.12.2019 | 12:58 »
- Weniger kaufen, mehr lesen. Weniger Zeit verplempern mit RSPs sondern für Dinge die wichtiger sind nutzen.

Das hat ganz gut geklappt. Zum einen hab ich weniger gekauft, allerdings kaum mehr gelesen. Zum anderen hab ich Prioritäten gesetzt und P&P zugunsten wichtiger und relevanter, äh, RL-Sachen reduziert und weniger Zeit verplempert.

Zitat
- Regelmäßige DSA-Runde fortführen. Zumindest eine Runde mit der alten Runde aus Schultagen und der alten Runde aus Studientagen spielen.

Regelmäßie DSA-Runde wurde fortgesetzt und hat auch stetig Spaß gemacht. Mit den Kumpels aus Schultagen hab ich mich häufiger getroffen, aber zum P&P hats nicht gereicht. Die Runde aus Studientagen wurde vom November 2019 auf Februar 2020 verlegt.

Zitat
- Unsere Cthulhu-Runde wiederaufleben lassen.

Das hab ich konsequent nicht weiterverfolgt, da da doch wenig Aussicht auf Erfolg bestand. Mit den Leuten besteht aber weiter Kontakt.

Zitat
- Mich nochmal mit den PerryRhodan-Rollenspielen auseinandersetzen.

Hab ich leider garnicht verfolgt.
VINSALT-KICKER-INTERACTIVE-LIGA-GEWINNER 2009/10, 2016/17 und 2017/18

Offline Saffron

  • Die Seherin von Hessenstein
  • Famous Hero
  • ******
  • Change it, love it or leave it
  • Beiträge: 2.514
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Saffron
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #176 am: 25.12.2019 | 13:38 »
Ich bin total bescheiden:

Vorsatz 1: 2019 mal wieder spielleiten. Ich hab für meine Runde mit SL-Rotation das letzte Mal im Frühjahr 2017 geleitet und hab dann Pause machen müssen.

Die Hintergründe erspar ich euch. Wichtig ist, dass ich jetzt endlich mal wieder mehr Zeit und Motivation für unser schönes Hobby übrig habe.

Hat geklappt, ich hab ca. 12 Abende lang zwei Abenteuer meiner HtV-Kampagne geleitet. Wir hatten Spaß, und ich war mit mir zufrieden.

Zitat
Vorsatz 2: nicht auf dem Tanelorn-Treffen leiten, der Fluch von Burg Hessenstein ist einfach stärker als ich. :cthulhu_smiley:

Tja, ich hab dann doch mit diesem Vorsatz gebrochen und hab beim Blind Date eine Runde TftL geleitet. Das ist ebenfalls gut gelaufen, znd ich war seeeehr erleichtert, dass ich scheinbar halbwegs passabel leiten kann, selbst unter dem Fluch der Burg.

Abgesehen davon habe ich 2019 recht viel gespielt, mehr als erhofft, und es waren überwiegend sehr schöne Spielerlebnisse. Mein persönliches Highlight war ein kurzes Solo-Abenteuer, bei dem mein Kreativhirn auf allen Zylindern gefeuert hat, obwohl ich sonst oft unkreativ und auch nicht unbedingt eine Rampensau bin. Das ist zum Teil aber auch der hervorragenden Spielleiterin zu verdanken, die selbst tolle Ideen hat und wunderbar auf die Ideen der Spieler eingeht.
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.397
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #177 am: 4.01.2020 | 16:03 »
So, Zeit für das Fazit...

Vorsätze für 2019:
Ich fang lieber mal klein an:
1. wieder mehr spielen als in den letzten Monaten (bin seit mindestens 6 Monaten von einer oder zwei Ausnahmen abstinent, da sich Nachwuchs angekündigt hat und sich daher die Prioritäten verschoben haben...)

Hat quasi geklappt.
Trotz Nachwuchs gab es, aus dem Gedächtnis, einen Abend mit meiner Freunding, an dem wir Witcher gespielt haben (könnten auch zwei gewesen sein), und wir haben noch nicht aufgegeben da weiter zu spielen. Es gab einen Abend mit unserer Standardgruppe, ebenfalls Witcher. Das wird nicht fortgesetzt werden. Es gab einen Tag lang die Fortsetzung unserer DSA Kampagne (dazu siehe auch 2.), und ich habe im  :t: drei Runden angefangen, wobei eine quasi sofort eingeschlafen ist, die beiden anderen aber noch laufen. Achja, und mit DSA Briefspiel angefangen...
Insofern: Erfüllt.

2. unsere seit 3 Jahren laufende DSA Kampagne wieder aufnehmen

Joah... einen Tag lang gespielt zählt auch als wieder aufgenommen. Mal sehen, wie es 2020 weiter geht...

3. regelmäßig an meinen eigenen Ideen weiterarbeiten (auch wenn darauf wahrscheinlich nie etwas werden wird...)

Habe an zwei  :t: Challenges teilgenommen, eine sogar gewonnen, und meine eigenen Ideen langsam, aber stetig weiterentwickelt.
Insofern sogar übererfüllt, würde ich sagen ;)

4. mindestens ein neues System auch mal bespielen (Private Eye, SpliMo und und demnächst Fhtagn liegen hier rum und betteln um Aufmerksamkeit)

Private Eye habe ich nicht gespielt, soweit ich mich erinnere, steht aber ganz oben auf der Liste für 2020. SpliMo und Fhtagn hab ich nur mal kurz reingeschaut, das wars dann aber auch schon wieder.
Aber: The Witcher wurde verhältnismäßig viel ausporbiert.
Insofern auch hier: Erfüllt.

Alles in allem: Niedrige Ziele gesetzt, diese aber dann auch problemlos übersprungen ;)
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.267
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #178 am: 7.01.2020 | 08:45 »
Rückblick:

Zitat
2019:
1: mein neues Projekt voran bringen, dass bald das Licht der Welt erblickt  :)

2: mehr OneShots zocken. Mit unserer Kegelbahn haben wir dafür auch ne neue coole Location.
3: Was 'ne Con werden will zu einer richtigen und erfolgreichen Con machen.
4: Meine festen Runden gut terminlich unter einen Hut bringen
5. An allen Tanelorn-Treffen teilnehmen!
6. Wie immer, weiter Rollenspieler aus dem Ruhrgebiet miteinander vernetzen.

1. Hat offensichtlich geklappt :)
2: OneShots habe ich neben meinen festen Runden leider nicht unterbringen können.
3: Wir konnten unsere Besucher-Zahlen steigern. Also ja :)
4: Im Prinzip ja
5: Leider nein, bin einmal krankheitsbedingt ausgefallen und das andere mal im Urlaub
6. 160 Leute mittlerweile

Gruß
Thallion

Offline Wanderer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wanderer
Re: Rollenspielvorsätze für 2019
« Antwort #179 am: 28.02.2020 | 12:13 »
Nachdem 2018 rollenspielmässig für mich doch eher ernüchternd war, hoffe ich ganz bescheiden auf 2019.

Vorgenommen habe ich mir:

- Als SL einen Ersatz für die leider notgedrungen gestoppte Midgard-Kampagne finden.
- Endlich mal wieder Spieler in einer Kampagne sein.
- Zeit und Muse finden, meine beiden Homebrewsysteme weiterzuschreiben.


Ich muss leider resümieren, dass (fast) nichts davon geklappt hat  :q
Lediglich ein bisschen mehr Material für die Homebrewsysteme, aber auch da wirklich nur sehr wenig.

Für 2020 habe ich aber für Punkt 2 schonmal einen konkreten und aggresiven Plan.  >;D