Tanelorn.net

Autor Thema: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?  (Gelesen 2444 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 12.161
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #25 am: 8.01.2019 | 13:56 »
Wie Zarkov anhand des Duden-Eintrags ja schon darlegte: In bezug auf Literatur, Film und Fernsehen spricht man ja inzwischen auch schon seit langem von "Charakter" (aber wirklich interessant, seit wann - ich werde meinen Duden heute abend auch mal befragen, wobei ich gar nicht genau weiß, von wann der ist), von daher habe ich beim Rollenspiel nicht das geringste Problem, von einem "Charakter" zu sprechen, und es ist mir auch egal, ob das jemand für 'falsch' hält.

Ad 1: ([Karak'tehr] oder [Tscharr] hingegen sind pfui-bäh und gar fürchterliche Fußnägelhochroller.)
Ad 2: "Figur" ist ein Charakter aus den Ubique Terrarum-Romanen von Franz Herbert... :P
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 34.762
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #26 am: 8.01.2019 | 13:56 »
Aaaaaalso:
Die Übersetzung "Charakter" war ursprünglich dumm gewählt. Bestimmt gibt es da eine urbane Legende, warum man das gemacht hat.
Insofern wäre Figur eigentlich passender.

Inzwischen hat sich der deutschsprachige Begriff "Charakter" im Sprachgebrauch des Rollenspiels etabliert.
Eine Korrektur empfinde ich wie die mal eingeführte neue Rechtschreibung als überflüssig bis störend.

Insofern verstehe ich nicht, warum man sich nicht freut, dass man ein paar eigene Vokabeln für sein Spiel hat, die es einmalig machen.
Und die noch dazu nicht mal besonders schwer zu erlernen sind.
Klar ist "Charakter" eigentlich blöd. Aber das ist "Portemonnaie" auch!
... und "Held" erst recht! ;)
« Letzte Änderung: 8.01.2019 | 13:58 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 54% / Butt-Kicker: 38% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 83% / Casual Gamer: 58%

Offline Rumpel

  • Legend
  • *******
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 7.212
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #27 am: 8.01.2019 | 13:59 »
Aaaaaalso:
Die Übersetzung "Charakter" war ursprünglich dumm gewählt. Bestimmt gibt es da eine urbane Legende, warum man das gemacht hat.
Insofern wäre Figur eigentlich passender.

Inzwischen hat sich der deutschsprachige Begriff "Charakter" im Sprachgebrauch des Rollenspiels etabliert.
Eine Korrektur empfinde ich wie die mal eingeführte neue Rechtschreibung als überflüssig bis störend.
[ich hatte damals nichts gegen eine Anpassung, aber ich empfand etliche Regelungen als unsinnig und hätte dafür lieber andere (zB "daß" mit "s") gesehen.]

Insofern verstehe ich nicht, warum man sich nicht freut, dass man ein paar eigene Vokabeln für sein Spiel hat, die es einmalig machen.
Und die noch dazu nicht mal besonders schwer zu erlernen sind.
Klar ist "Charakter" eigentlich blöd. Aber das ist "Portemonnaie" auch!

+1

Man kann durchaus vernünftig begründen, warum man sich an dem Begriff "Charakter" stößt, wenn man gelernt hat, dass fiktive Personen nun mal als "Figuren" bezeichnet werden. (Ich fand Charakter anfangs auch komisch, aber eher deshalb, weil ich den DSAschen "Helden" gewohnt war.) Aber an dem Punkt die Sprachuhr künstlich zurückdrehen zu wollen halte ich wirklich für überflüssig. Es ist ja nicht so, dass durch dieses kleine bisschen Sprachwandel etwas an Differenziertheit verloren ginge, im Gegenteil ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Daheon

  • Verkünder der Einen Großen Wahrheit
  • Adventurer
  • ****
  • OSRzählspieler
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daheon
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #28 am: 8.01.2019 | 14:01 »
Ich mag "Figur", gerade für Erzählspiele, da "Charakter" für mich eher klassisch (also Werte usw.) besetzt ist.

Mir sind aber schon oft Menschen untergekommen, die bei Figur zuerst an Spielfigur im Sinne von Pöppel denken. Daher kann ich auch gut mit Charakter leben, ich will mich ja schließlich verständlich machen.

(Das einzige, was mich wirklich nervt ist dann die Betonung der letzten Silbe im Singular.  ;))

"Fantasy is escapist, and that is its glory. If a soldier is imprisoned by the enemy, don't we consider it their duty to escape? The moneylenders, the knownothings, the authoritarians have us all in prison; if we value the freedom of mind and soul, if we're partisans of liberty, then it's our plain duty to escape, and take as many people with us as we can." - Ursula K. Le Guin

Offline Hotzenplot

  • geiler Typ
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 5.607
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #29 am: 8.01.2019 | 14:08 »
SL: "Wie sieht deine Figur aus?"
Spieler: "Super, siehst du doch!"
SL: "Ich meinte deinen Charakter!"
Spieler: "Ich finde mich geil!"
SL: "Wir reden über deinen Helden!"
Spieler: "Das wird mir etwas zu intim!"

Tschar finde ich auch ganz schlimm. Man liest das hin und wieder sogar in Foren oder auf Facebook in entsprechenden Gruppen. Ich assoziiere das mit irgendwelchen pickeligen WoW-Kiddies, die als nächstes nach Elfen mit großen Brüsten fragen. Jaja, ich und meine Vorurteile.  >;D
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.109
  • Username: nobody@home
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #30 am: 8.01.2019 | 14:13 »
Könnte doch sein, dass das in bestimmten Kreisen gerade gewollt ist!

Wollen können "bestimmte Kreise" immer viel. Von mir aus auch ganz unironisch von "Avataren" sprechen, ohne dabei gleich an Luftbändiger oder schlaksige Alien-Schlümpfe in Übergröße zu denken. Aber wenn ich schon mal nach meiner Meinung gefragt werde, dann ist damit eben immer auch das kleine Risiko verbunden, daß ich diese tatsächlich äußere. :)

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 34.762
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #31 am: 8.01.2019 | 14:14 »
Tja, Tschar geht hier im Norden gar nicht!
Da wir das "Tja, ..." ja ähnlich aussprechen, führt das nur zu blöden Verwechslungen.
 ~;D
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 54% / Butt-Kicker: 38% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 83% / Casual Gamer: 58%

Offline Menthir

  • Experienced
  • ***
  • Urbild der kognitiven Insuffizienz
  • Beiträge: 367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Menthir
    • Darkenfalls
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #32 am: 8.01.2019 | 14:15 »
So schlimm ist "Charaktär" doch gar nicht, ist eben näher an der klassischen Intonation von χαρακτήρ, also dem sprachlichen Original. Gibt schlimmeres, wenn man entlehnt. :-)

Ich selbst sage je nach Lust und Laune Charakter und Charaktär, wobei zweiteres häufig eher die dargestellte Figur als Gesamtes und ersteres seine speziellen, zusammengefügten Charaktereigenschaften meint.
Ist sicher auch nicht wirklich sattelfest, hat sich aber sprachlich so bei uns entwickelt.

Da ich mit dem Wort "character" bereits großgeworden bin, und es aus einer Vielzahl aus Zusammenhängen kennengelernt habe, habe ich mich nie daran gestört und es einfach je nach sprachlichen Zusammenhang genutzt.
Figur erinnert mich zu sehr an einen reinen Spielstein, was aber auch nur Eigenwahrnehmung ist. Avatar finde ich nicht passend, weil ich immer sofort die hinduistische Assoziation habe, und die muss sich ein Charakter ingame erst verdienen.  ;)
Da ich grundsätzlich keine Helden spiele, möchte ich sie persönlich auch nicht so bezeichnet wissen. Noch so eine Eigenart.

Aber ich habe mich - wie gesagt - an diese "Charakter"-Sache auch sehr gewöhnt.

Im Gegensatz zu Daheon mag ich gerade Charakter, weil damit die moralischen Werte und die Psychologie der Spielfigur, der eingebildeten Persönlichkeit gemeint sind. Ein laufender Wertehaufen (im mathematischen Sinne) ist mir hingegen leidlich egal.

Ich stehe also zum Charaktär.  ~;D
„Zutrauen veredelt den Menschen, ewige Vormundschaft hemmt sein Reifen“ - Johann Gottfried Frey

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.101
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #33 am: 8.01.2019 | 14:17 »
@ nobody@home: Du hast das jetzt nicht falsch verstanden, oder? Ich wollte deine Meinung in keiner Weise abqualifizieren. Ich fand es im Gegenteil erstmal sehr interessant, dass ich nicht der einzige bin, der beim Wort "Figur" statt "Charakter" erstmal in Richtung Pöppel denkt.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 34.762
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #34 am: 8.01.2019 | 14:20 »
Zitat von: nobody@home
Im spielerischen Kontext hat "Figur" für mich einfach immer so ein bißchen was von "Pöppel auf dem Spielfeld".
Könnte doch sein, dass das in bestimmten Kreisen gerade gewollt ist!

Glaube ich nicht, denn gerade die Battlemap-Rollenspieler sagen doch eher Charakter oder character (engl.).
Der einzige mir bekannte vehemente Vertreter der pro "Figur" Fraktion ist Megavolt vom EskapodCast...
Und den kann ich seit seiner verhementen Befürwortung dieser ultrahäßlichen Würfel mit gleicher Wahrscheinlichkeitsverteilung nicht mehr ernst nehmen... ;)

Im übrigen halte ich es für potentiell problematisch, einem 2m großen Berg von Nerd-Rollenspieler damit zu kommen, dass man mal über seine Figur sprechen wolle...
Dann doch lieber seinen Charakter loben!
~;D
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 54% / Butt-Kicker: 38% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 83% / Casual Gamer: 58%

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Famous Hero
  • ******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 3.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #35 am: 8.01.2019 | 14:21 »
Tja, Tschar geht hier im Norden gar nicht!
Da wir das "Tja, ..." ja ähnlich aussprechen, führt das nur zu blöden Verwechslungen.
 ~;D

... deshalb ja: "Tscharakt'tehr"!  :ctlu:
It's repetitive.
And redundant.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Discord: maniacator#1270

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.101
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #36 am: 8.01.2019 | 14:22 »
Ihr könnt hier gerne weiter blödeln. Ich hoffe nur, dass es irgendwann wenigstens noch einen ernsthaften Beitrag hier von jemandem gibt, der erklärt, warum ihm die Übersetzung "Figur" am Herzen liegt.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Data

  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.069
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #37 am: 8.01.2019 | 14:24 »
Sprache ist lebendig. Und was früher vielleicht mal falsch und nicht ganz richtig war, ist heute korrekt. Wird auch im Duden als "Person, Persönlichkeit in einem Buch, Film o. Ä.; Figur" als offizielle Bedeutung für "Charakter" angesehen. Wir sagen auch schon seit je her Charakter und ich hab damit auch kein Problem.

Deshalb kann ich durchaus "Figur" akzeptieren ... aber das hört sich für mich dann immer etwas unrund an.

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 8.925
  • Username: Luxferre
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #38 am: 8.01.2019 | 14:25 »
Aaaaaalso:
Die Übersetzung "Charakter" war ursprünglich dumm gewählt.
(Bestimmt gibt es da eine urbane Legende, warum man das gemacht hat.)
Insofern wäre Figur eigentlich passender.

Ich halte DAS ja für eine (sonst-von-wem-inszenierte) urbane Legende  8]
Die Übersetzung ist mitnichten dumm gewählt.
ina killatēšu bašma kabis šumšu

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.651
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • The Free Leaguer's Guide to Cadwallon
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #39 am: 8.01.2019 | 14:27 »
Ihr könnt hier gerne weiter blödeln. Ich hoffe nur, dass es irgendwann wenigstens noch einen ernsthaften Beitrag hier von jemandem gibt, der erklärt, warum ihm die Übersetzung "Figur" am Herzen liegt.
Erwartest du denn mehr als den Verweis darauf, dass das, was ein Spieler innerhalb der Spielwelt bewegt, nunmal am ehesten einer Figur in einem Spiel entspricht?
Feedback gesucht für GNOME HUNTERS - das Rollenspiel für ganze (und halbe) Gnome auf dem Weg ins Abenteuer!
Das Savage Worlds Fan-Übersetzungsprojekt sucht dich! Mehr Infos unter http://bit.ly/11rZpdp.

Online Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.485
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #40 am: 8.01.2019 | 14:27 »
Figur hat ja auch noch eine weitere Bedeutung: Körperform. Von daher finde ich es  ebenso komisch von der Figur meines Spielers zu reden, wie über seinen Charakter.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 8.925
  • Username: Luxferre
ina killatēšu bašma kabis šumšu

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.254
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #42 am: 8.01.2019 | 14:32 »
Ansonsten halte ich mich in der Regel auch an "Charakter". Im spielerischen Kontext hat "Figur" für mich einfach immer so ein bißchen was von "Pöppel auf dem Spielfeld".

"Figur" ist ja beides: Die Romanfigur, Figur in einem Theaterstück, UND der Pöppel. Also im Rollenspiel ein Wort, dass sowohl das gedankliche Konstrukt der fiktiven Person, die ich spiele UND deren physische Repräsentation auf dem Bodenplan bezeichnet - besser geht's doch eigentlich nicht mehr!

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.266
  • Username: Issi
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #43 am: 8.01.2019 | 14:32 »
Sie haben" Player Character " wohl einfach so wie er war ins Deutsche übersetzt. In "Spieler Charakter" oder "Nicht Spieler Charakter." Die wir heute als SC und NSC kennen und nutzen.

Wenn man im Deutschen "Spieler Charakter" sagt,  könnte man natürlich auch zuerst an den Charakter des Spielers denken, und weniger an den seiner Figur.
Aber naja, irgendwo lebt er den ja dann auch über seine Figur aus. Oder zumindest Facetten davon.  :D
« Letzte Änderung: 8.01.2019 | 14:37 von Issi »

Offline General Kong

  • Adventurer
  • ****
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 593
  • Username: General Kong
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #44 am: 8.01.2019 | 14:33 »
SL: "Wie sieht deine Figur aus?"
Spieler: "Super, siehst du doch!"
SL: "Ich meinte deinen Charakter!"
Spieler: "Ich finde mich geil!"
SL: "Wir reden über deinen Helden!"
Spieler: "Das wird mir etwas zu intim!"
 >;D

 :d ~;D :d
Kommze mich prollich, krisse Moffakette am Schmecken!

Offline Rorschachhamster

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 909
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #45 am: 8.01.2019 | 14:36 »
Erinnert mich an den alten Handwerkerwitz:
HW1: "Gib mir mal den Shuriken" und deutet mit der Hand
HW2: "Hä? Bist du doof? Das ist doch ein Verbindungsflansch!" (Oder was auch immer)
HW1: "Mir doch egal, wie du den Shuriken nennst!"

 >;D

Offline Nodens Sohn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 165
  • Username: Nodens Sohn
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #46 am: 8.01.2019 | 14:40 »
In Midgard nennt man den "Charakter" "Spielerfigur". Spricht sich vielleicht etwas umständlich, ist aber recht eindeutig.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.101
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #47 am: 8.01.2019 | 14:41 »
Zitat von: Pyromancer
"Figur" ist ja beides: Die Romanfigur, Figur in einem Theaterstück, UND der Pöppel. Also im Rollenspiel ein Wort, dass sowohl das gedankliche Konstrukt der fiktiven Person, die ich spiele UND deren physische Repräsentation auf dem Bodenplan bezeichnet - besser geht's doch eigentlich nicht mehr!

Danke! Das ist mal ein gutes Argument.

(...allerdings hat Rollenspiel für mich nicht zwingend etwas mit Bodenplänen zu tun - sehr wohl aber mit dem Hineindenken in den Charakter fiktiver Figuren - genau da geht´s dann los, oder?)
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.266
  • Username: Issi
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #48 am: 8.01.2019 | 14:43 »
Figur hat ja auch noch eine weitere Bedeutung: Körperform. Von daher finde ich es  ebenso komisch von der Figur meines Spielers zu reden, wie über seinen Charakter.
Vielleicht ist da Spiel-Figur auch besser als Spieler Figur.
Das erste beschreibt eine Figur in einem Spiel.
Das zweite bei Verwirrung die Figur des Spielers.
Also seine Körperform.

Daher ist eventuell  sowohl Spieler als auch Charakter nicht optimal übersetzt.

@
Chiarina
Kann es sein, dass du mich gar nicht liest.
In #8 hatte ich bereits erwähnt, was Pyro eben schrieb.
« Letzte Änderung: 8.01.2019 | 14:47 von Issi »

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.703
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Wie wird denn am besten "character" übersetzt?
« Antwort #49 am: 8.01.2019 | 14:55 »
Vielleicht ist da Spiel-Figur auch besser als Spieler[-]Figur.

Das Problem beim Spielercharakter ist vielleicht eher, dass es keine Nichtspielercharakter geben kann, wenn man - wie alle Gutgesinnten - die SL als Player betrachtet. Ich sprech ja deshalb umgekehrt gern von SC-Spielern. ;)