Autor Thema: [WHFRP4E] Smalltalk  (Gelesen 62334 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Koruun

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Username: Koruun
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #725 am: 24.08.2021 | 11:53 »
Bin mal durchs PDF, weil ich der Ansicht war die Abenteuer spielen eher um Übersreik als in der Stadt selbst.
War nach kurzem Durchschauen dann nur halb richtig:

If Looks Could Kill:
spielt in Wildnis/einem Lager.

The Mad Men of Gotheim:
Spielt in/um das Dorf Gotheim.

Heart of Glass:
Spielt haptsächlich in Übersreik, hier wird auch darauf verweisen dass das Starter Set hilfreich ist unter "Getting Started".

Slaughter in Spittlefeld:
Spielt in einem Gebäude in Übersreik. Da die SC das ganze Abenteuer aber mit einem Haufen NPC in Quarantäne sind ist hier mMn. keine Übersreik-Kenntnis notwendig. Ist das einzige Abenteuer, das ich aus der Reihe geleitet habe.

Bait and Witch:
Spielt in Übersreik, siehe HoG.

The Guilty Party:
Startet in Übersreik, spielt überwiegend "On the road" Richtung Altdorf, Übergang zur Enemy Within Kampagne.


Unter'm Strich ist "Starter-Set" wohl nicht die treffendste Bezeichnung für die Box, Übersreik-Quellenband mit Einstiegsabenteuer, Pregen-Chars und Spielhilfen trifft es eher, lässt sich aber scheiße vermarkten.
Die Box ist mE nicht nur für Einsteiger sinnvoll und bietet für mich langfristig mehr als z.B. das D&D Starter-Set. Kann aber schon verstehen, dass ein alter Hase meint ein Starter Set skippen zu können um direkt die Abenteuer zu leiten.
Zur Not gibt es immer noch "Demoversionen" im Netz.
"The only thing standing in the way of unique characters in OSR is a lack of creativity and a reliance on words printed by other people."

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.974
  • Username: aikar
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #726 am: 24.08.2021 | 12:21 »
Für mich ist eine Einsteigerbox halt etwas für Einsteiger. Die sollte für erfahrene Spieler, die schon 60€ für das Grundregelwerk gelöhnt haben nicht wichtige Settinginfomationen enthalten.
Das stimmt schon, das hab ich aber auch oben schon geschrieben. Es ist eben nicht (nur) eine klassische Einsteiger-Box.

Ein guter Name wäre evtl. "Übersreik-Kampagnenstarter" gewesen. Tatsächlich ist sie für echte Einsteiger ins RP (wie ich geschrieben habe) eher schlecht, weil sie sehr viel bietet, was einen kompletten Einsteiger wahrscheinlich überfordern würde.

d.h. deine Kritik ist schon z.T. richtig, packt es aber von der falschen Seite her an. Das Problem ist nicht, dass der Hintergrundband in der Box ist, sondern dass die Box als (Rollenspiel-)Einsteigerset vermarktet wird.
Optimal wäre es wahrscheinlich gewesen, die wirklichen Einsteiger-Teile (Fertige Charaktere, Tutorial) in einen Schnellstarter auszulagern und die Box entsprechend als "Übersreik-Startset" zu vermarkten (Evtl. dann als Buch Hintergrund+Startababenteuer statt als Box).
Realistisch machen diese Teile aber auch nicht viel von der Box aus und hätten wohl am Preis kaum was geändert, also kann man sie einfach als kleinen Bonus sehen, den halt nicht jeder braucht.
« Letzte Änderung: 24.08.2021 | 12:32 von aikar »

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #727 am: 24.08.2021 | 12:38 »
Das stimmt schon, das hab ich aber auch oben schon geschrieben. Es ist eben nicht (nur) eine klassische Einsteiger-Box.

Ein guter Name wäre evtl. "Übersreik-Kampagnenstarter" gewesen. Tatsächlich ist sie für echte Einsteiger ins RP (wie ich geschrieben habe) eher schlecht, weil sie sehr viel bietet, was einen kompletten Einsteiger wahrscheinlich überfordern würde.

d.h. deine Kritik ist schon z.T. richtig, packt es aber von der falschen Seite her an. Das Problem ist nicht, dass der Hintergrundband in der Box ist, sondern dass die Box als (Rollenspiel-)Einsteigerset vermarktet wird.
Optimal wäre es wahrscheinlich gewesen, die wirklichen Einsteiger-Teile (Fertige Charaktere, Tutorial) in einen Schnellstarter auszulagern und die Box entsprechend als "Übersreik-Startset" zu vermarkten.
Realistisch machen diese Teile aber auch nicht viel von der Box aus und hätten wohl am Preis kaum was geändert, also kann man sie einfach als kleinen Bonus sehen, den halt nicht jeder braucht.

So hätte ich das auch gut gefunden. Ich hab zwei Beispiele wie ich mir das vorstelle: Die Star Wars-Einsteigersets. Bieten jeweils eigene Planeten, die aber sonst nicht wieder aufgegriffen werden. Wer mag kann damit Spaß haben, wer nicht dem kanns egal sein. Dazu gabs noch ein Würfelset, das man auch brauchen konnte.

Oder die Meeros-Abenteuer von Mythras. Da wird Meeros einfach immer kurz vorgestellt. Klar hat man dann ein paar Seiten doppelt, aber man hat die Infos immer dabei.

Ich werde es einfach so handhaben: Ich kauf mir das pdf, wenns mal reduziert ist. Das ist umweltschonend und ich muss nichts wegschmeißen, ich stelle mir nicht den Schrank voll und ich zahle nur einen Bruchteil.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.576
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #728 am: 30.08.2021 | 14:00 »
Der Übersreik-Abenteuerband macht nen tollen Eindruck!  :d
Ich denke, "Gemetzel in Speichelfeld" wird Teil meiner Kampagne werden, werde dann berichten wie es gelaufen ist.
Allein handwerklich gefällt mir der Band jedenfalls richtig gut.
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Ginster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.970
  • Username: Ginster
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #729 am: 30.08.2021 | 14:18 »
Meine Meinung zur Starterbox-Thematik:
Ich würde die Box auch eher als "Ubersreik-Box" bezeichnen, die sich gut als Einstieg eignet. Ich bekomme einen Settingband, Karten, Würfel, Marker, vorgefertigte Charaktere und ein Abenteuer. Ich bekomme genau nichts, was als Besitzer des GRW für die Tonne ist oder zusätzliche Arbeit macht (wie zum Beispiel bei Splittermond, wo man die Regeln anpassen müsste). Der Preis erscheint mir auch angemessen, somit sehe ich außer dem erhöhten Platzbedarf keinen Nachteil.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #730 am: 3.09.2021 | 14:21 »
Meine Meinung zur Starterbox-Thematik:
Ich würde die Box auch eher als "Ubersreik-Box" bezeichnen, die sich gut als Einstieg eignet. Ich bekomme einen Settingband, Karten, Würfel, Marker, vorgefertigte Charaktere und ein Abenteuer. Ich bekomme genau nichts, was als Besitzer des GRW für die Tonne ist oder zusätzliche Arbeit macht (wie zum Beispiel bei Splittermond, wo man die Regeln anpassen müsste). Der Preis erscheint mir auch angemessen, somit sehe ich außer dem erhöhten Platzbedarf keinen Nachteil.

Ich brauche keine Würfel, Marker oder vorgefertigte Charaktere. Ist für mich halt mehr als "genau nichts". Und ja, auch der Platz ist eine Sache.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Online Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 730
  • Username: Nodens Sohn
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #731 am: 10.09.2021 | 22:58 »
Hallo,
im Ulisses-ebooks-Shop finden sich auch PDF der 2. Edition. Ich glaube ja gehört zu haben, dass die aktuelle 4. Edition auf der 2. Edition basiert. Daher meine Frage: Macht es Sinn sich die PDF "Sigmars Erben" und "Reiche der Magie" als Quellenbände zuzulegen? Gerade "Sigmars Erben" soll ja laut Beschreibung ein Hintergrundband zum Imperium sein. Funktionieren diese Bände auch für die 4. Edition? Ich sehe im Moment nämlich keine Quellenbände in der Pipeline von Ulisses.

Offline Daniel S.

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 35
  • Username: Daniel S.
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #732 am: 11.09.2021 | 00:02 »
Hi!

Ich habe Sigmars Erben übrigens für die 2. Edititon übersetzt (und auch viele andere Produkte quer durch die Editionen) und das Buch ist ja hauptsächlich ein Quellenbuch fürs Imperium mit einer Beschreibung der Geschichte des Imperiums, der Eigenheiten der Provinzen usw. und mit sehr wenig Regeln. Es funktioniert natürlich in der 4. Edition. Auch die restlichen Produkte der 2. Edition müssten ziemlich gut in der 4. Edition funktionieren. Es hängt vermutlich viel davon ab, ob man die Bücher als Quelle von Fluff oder für ihre Regeln benutzen will. Dennoch sind sich die beiden Regelsysteme so nahe, dass das für einen erfahrenen Spielleiter kein Problem sein sollte.

Bei den Produkten der 3. Edition sieht es meiner Meinung nach ganz anders aus. Das Spielsystem ist sowieso fast völlig inkompatibel. Und auch bei der Übernahme des Fluffs gibt es Schwierigkeiten, weil einfach vieles an der Atmosphäre und Story irgendwie anders wirkt, wie das sonstige, gewohnte WFRS (bombastischer und ausufernder, das Imperium ist irgwendwie noch prachtvoller und mächtiger als üblich, und allein schon die magischen Orden sind jetzt auf einmal WIRKLICHE High Fantasy und so gar nicht mehr Grimdark).

P.S. Wobei man natürlich zugegebenermassen bedenken muss, dass die 2. Edition nach dem Sturm des Chaos spielt und die 4. Edition wieder ungefähr zur gleichen Zeit wie die 1. Edition. Ewig diese Pros and Cons, ich weiß. Vielleicht sollte man auch einfach warten bis irgendwann die entsprechenden Fluffbücher in der 4. Edition kommen? Wobei eben Sigmars Erben zumindest durchaus zu empfehlen ist. Nicht nur, weil ich es übersetzt habe ... und bei all dem Gesagten ist natürlich vermutlich auch viel subjektiver Eindruck dabei ...  >;D
« Letzte Änderung: 11.09.2021 | 05:43 von Daniel S. »

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #733 am: 11.09.2021 | 12:43 »
Hallo,
im Ulisses-ebooks-Shop finden sich auch PDF der 2. Edition. Ich glaube ja gehört zu haben, dass die aktuelle 4. Edition auf der 2. Edition basiert. Daher meine Frage: Macht es Sinn sich die PDF "Sigmars Erben" und "Reiche der Magie" als Quellenbände zuzulegen? Gerade "Sigmars Erben" soll ja laut Beschreibung ein Hintergrundband zum Imperium sein. Funktionieren diese Bände auch für die 4. Edition? Ich sehe im Moment nämlich keine Quellenbände in der Pipeline von Ulisses.

Grundsätzlich würde ich sagen: Ja.
Die Rezi finde ich recht gelungen.

Was man allerdings auch dazu sagen muss: WFRP2 spielt nach dem Sturm des Chaos, was sich insbesondere in den Provinz- und Ortsbeschreibungen wiederfindet. Das ist insofern "speziell", als dass:
Zitat
The Storm Of Chaos was a campaign held by Games Workshop in 2004, where players of Warhammer Fantasy Battles 6th Edition could submit the results of their games and influence the outcome of a storyline. [...]  [It] was considered canon, until recently the End Times supplements retconned it out of the lore.
Quelle

Es ist jetzt keineswegs so, dass das den Band unbrauchbar macht. Aber man sollte es im Gedächtnis behalten. SoD war damals ne Hintergrund-Vorgabe von GW.


Mein eigenes Verhältnis zu dem Buch ist ... kompliziert.
Es tut grundsätzlich, was es soll ... pendelt dabei in meinen Augen aber immer zwischen recht abstrakt, faktenkummulativ und anekdotisch ... zwischen Draufsicht und Vignette. Was das Buch definitiv nicht schafft ist die Organisations- und Sozialstruktur des Imperiums im Ganzen umfassend darzustellen ... und als Atlas taugt es auch nur bedingt. Legend of the Five Rings 4 hat hier zwei Bücher ("Emerald Empire" für die Settingbeschreibung und "Atlas of Rokugan") zu je 300 Seiten. Hier sind es 150 für beide Anliegen ... und "Spezialthemen" (wie Hexenjäger, Gerichtsverhandlungen) und des hat die Basisinfos zu Religion und Magie, die in den entprechenden Büchern vollumfänglich dargestellt werden.
Nichtdestotrotz ist es ein gutes Buch, das gerade der Spielleitung hilft ein Gespür für das Setting zu bekommen. Ne Kurzübersicht für Spieler.innen hab ich auch vermisst. Dafür hab ich immer ne Seite aus dem Armeebuch Imperium (WFB 6) als Kopie rausgegeben.

... wie Machtgruppierungen und Organisationen funktionieren bekommt man gut in "Shades of Empire" dargestellt. Das würde ich auf jeden Fall dazu empfehlen.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Ulli von pnprpg.de

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: pnprpg.de
    • www.pnprpg.de
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #734 am: 20.09.2021 | 19:58 »
Hallo,
im Ulisses-ebooks-Shop finden sich auch PDF der 2. Edition. Ich glaube ja gehört zu haben, dass die aktuelle 4. Edition auf der 2. Edition basiert. Daher meine Frage: Macht es Sinn sich die PDF "Sigmars Erben" und "Reiche der Magie" als Quellenbände zuzulegen? Gerade "Sigmars Erben" soll ja laut Beschreibung ein Hintergrundband zum Imperium sein. Funktionieren diese Bände auch für die 4. Edition? Ich sehe im Moment nämlich keine Quellenbände in der Pipeline von Ulisses.
Ich glaub mit dem Kompendium von "Der Feind im Schatten", dem ersten Band der "Der Innere Feind" Kampagne bist Du besser bedient. Ich hänge Dir mal nen Screenshot aus dem Inhaltsverzeichnis des englischen Originals, dem "Enemy In Shadows Companion" an.

Offline NurgleHH

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #735 am: 20.09.2021 | 20:19 »
Ich glaub mit dem Kompendium von "Der Feind im Schatten", dem ersten Band der "Der Innere Feind" Kampagne bist Du besser bedient. Ich hänge Dir mal nen Screenshot aus dem Inhaltsverzeichnis des englischen Originals, dem "Enemy In Shadows Companion" an.
Wenn Du genau ins alte Material der ersten Version schaust, dann findet sich dies alles komprimiert wieder. Nice to have für Fans, aber nichts wirklich Neues. Und bei Ulisses mit drei bis fünf Jahren Verspätung.

Offline Koruun

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 645
  • Username: Koruun
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #736 am: 21.09.2021 | 22:47 »
WFRP Production Update & Empire in Ruins Reveal

Bin insbesondere auf Winds of Magic und The Imperial Zoo gespannt.
Bei TEW hadere ich immer noch damit, ob auf Ulisses warten oder es doch ggf. auf englisch leiten.
"The only thing standing in the way of unique characters in OSR is a lack of creativity and a reliance on words printed by other people."

Offline Ulli von pnprpg.de

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 28
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: pnprpg.de
    • www.pnprpg.de
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #737 am: 22.09.2021 | 07:17 »
Hm ich würde warten. Deutsch erscheint ja nun bald

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Username: Undwiederda
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #738 am: 22.09.2021 | 07:51 »
Bald?

Naja Ulisses ist schon ziemlich im Verzug und ich traue deutschen Übersetzungen nicht, wenn ich was komplett haben will

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #739 am: 22.09.2021 | 12:54 »
Ich würde nicht warten bzw. ich warte nicht mehr. Nach dem Fiasko mit der Starter Box bin ich voll auf die englischen Bücher umgestiegen.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline NurgleHH

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #740 am: 25.09.2021 | 10:52 »
Hm ich würde warten. Deutsch erscheint ja nun bald
Bald ist so genau wie circa und ungefähr. Die Kampagne ist auf englisch gerade bis auf das letzte Zusatzbuch komplett raus. Bei Ulisses - bei denen immer die anderen Schuld sind - kann man nicht mal in diesem Jahr mit Band 1 der Kampagne rechnen. Langsam stellt sich mir die Frage, ob das Problem nicht Ulisses ist, die einfach zu langsam sind. Keiner will eine Kampagne über 5 Jahre verteilt bekommen, sondern maximal 6 Monate darf der Abstand sein.

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Username: Undwiederda
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #741 am: 25.09.2021 | 14:45 »
Alles eine Sache der Prioritäten

Vecna

  • Gast
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #742 am: 25.09.2021 | 15:30 »
Langsam stellt sich mir die Frage, ob das Problem nicht Ulisses ist, die einfach zu langsam sind. Keiner will eine Kampagne über 5 Jahre verteilt bekommen, sondern maximal 6 Monate darf der Abstand sein.

Da lobe ich mir die Insel der Ghoule; auch von Ulisses. Alle vier Einzelteile der Kampagne in einem Buch inklusive des Gazetteers. Wie Undwiederda beschreibt, tatsächlich eine Frage der Prioritätensetzung. 

Offline NurgleHH

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #743 am: 25.09.2021 | 17:46 »
Dann scheint die Prio bei Warhammer wohl sehr niedrig zu sein, leider.

Vecna

  • Gast
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #744 am: 25.09.2021 | 18:02 »
Dann scheint die Prio bei Warhammer wohl sehr niedrig zu sein, leider.

Persönlich habe ich da seit gefühlt 180 Jahren nicht mehr reingeschaut, aber wird Ulisses' Publikationsgeschehen nicht mehr hautnah von den Orkenspaltern begleitet? Und was sagt Herr Plötz samt Team dazu? Die hatten doch immer so launige Youtube-Videos mit Ausblicken und Interviews.

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Username: Undwiederda
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #745 am: 27.09.2021 | 11:19 »
Die orkenspalter und Ulisses arbeiten kaum noch zusammen und Ulisses versucht auch so wenig wie möglich zu Veröffentlichungen zu sagen also bleibt es wie es ist aber sie enemy within in ein Band zu packen halte ich für unwahrscheinlich.
Erstmal bräuchten sie das Okay von C7,
Zweitens ist es echt viel Zeug und mit Insel der ghule kaum zu vergleichen. Da der ganze band ungefähr so gross wie ein Band der TEW ist

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.494
  • Username: unicum
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #746 am: 27.09.2021 | 11:42 »
Also das alte Enemy Within das ich habe (Version hastenichtgesehen) möchte ICH nicht in einem Buch haben,... Da waren einige Kilogramms zusammen.

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 763
  • Username: Undwiederda
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #747 am: 27.09.2021 | 12:50 »
So Berge des Wahnsinns oder das mage the ascension 20th anniverary mindestens

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #748 am: 27.09.2021 | 14:12 »
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die einen riesigen Sammelband der Kampagne auf Deutsch bringen. Das ergibt überhaupt keinen Sinn.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.576
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: [WHFRP4E] Smalltalk
« Antwort #749 am: 12.10.2021 | 07:52 »
Da ich das Buch gerade nicht zur Hand habe, eine kurze Frage zum Übersreik-Band:

In Gemetzel in Speichelfeld geht es um die Krankheit Blutfäule. Wo wird die regeltechnisch behandelt und wie heißt die Krankheit wohl auf englisch (deutsche SuFu brachte leider nichts zutage...)?
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -