Autor Thema: Flexibilitaetstest  (Gelesen 14869 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast

  • Gast
Flexibilitaetstest
« am: 24.04.2004 | 11:25 »
Für jeden der glaubt, dass System X, Y oder Z genauso fleibel ist wie Gurps, für den habe ich hier eine hübsche Herausforderung:
Jeder sucht sich drei Charaktere aus Geschichte oder Fiktion aus und alle sechs (neun...) Charaktere werden dann mittels der normalen Charaktererschaffungsregeln des gewählten Systems gebastelt. Da Charaktere nun mal das A und O des Rollenspiels sind kann man an der Vielschichtigkeit der Charaktere ganz gut erkennen wie tiefgreifend das System funktioniert.
Ich werde auf Gurps antreten (wenn sich denn jemand stellt) und meine drei Charaktere sind:
Kaiser Wilhelm der Zweite,
Fuchur, der Glücksdrache aus der Unendlichen Geschichte
und Frodo aus dem Herrn der Ringe.

Ich erwarte mit Spannung eine Annahme der Herausforderung.



Ergaenzung durch Selganor:
Der Uebersichtlichkeit halber fasse ich hier mal die bisherigen Teilnehmer und "Regeln" zusammen:

Umzusetzende Charaktere in alphabetischer Reihenfolge (Beitraeger) in eigenen Threads:
- Asassin (Ein) [EMUsys, HERO]
- Andromeda Ascendent (1of3@aera) [HeroQuest, TristatdX]
- Eloakath (Selganor) [d20]
- Tom aus Tom und Jerry (Fredi der Elch) [d20, EMUsys, Fudge, HERO, TriStatdX, Window]
- Wilhelm II (Satyr) [EMUsys, GURPS]

Vorschlaege stehen noch aus von: Minx, Nodwick, Roland, Selganor (jetzt mal nur die Leute die schon was gemacht haben)

Systeme und Umsetzer in alphabetischer Reihenfolge der Systeme:
- Cartoon Action Hour: 8t88
- d20: Nodwick (Tom)
- EMUsys: Ein (Asassin, Tom, Wilhelm II)
- FUDGE: Roland (Tom)
- GeneSys: Bitpicker
- GURPS: Satyr (Wilhelm II)
- HERO: Selganor (Assassin, Tom)
- HeroQuest: Fredi der Elch (Andromeda)
- TriStat DX: 1of3@aera (Andromeda (unvollstaendig), Tom)
- Window: Minx (Tom)

  • Als Referenzmaterial können alle offiziellen Veröffentlichungen herangezogen werden.
  • Jeder Teilnehmer schlaegt EINEN Charakter vor dessen gewuenschte Faehigkeiten er auch nennt (oder auf eine Seite verlinkt in der diese gut erkennbar stehen)
« Letzte Änderung: 30.09.2004 | 11:44 von Selganor »

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.945
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #1 am: 24.04.2004 | 11:53 »
Auf dieses Angebot gehe ich (fuer HERO) gerne ein.

Mit "normale Charaktererschaffungsregeln" meinst du die Grundregeln oder auch Zusatzbuecher?

BTW: Um ein "abgerundeteres" Bild von den Charakteren zu kriegen... Wie waere es damit zu jedem der Charaktere eine Kurzbeschreibung mit den "Pflichtfaehigkeiten" aufzulisten?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.249
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #2 am: 24.04.2004 | 12:43 »
BTW: Um ein "abgerundeteres" Bild von den Charakteren zu kriegen... Wie waere es damit zu jedem der Charaktere eine Kurzbeschreibung mit den "Pflichtfaehigkeiten" aufzulisten?

Unbedingt notwendig. Konnte Fuchur mehr als fliegen und pelzig aussehen? Welche Fähigkeiten hatte Wilhelm Zwo ausser Uniform tragen und schnarrende Reden halten?
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Monkey McPants

  • Famous Hero
  • ******
  • The Hammer is my Monkey
  • Beiträge: 3.191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minx
    • Story-Games Österreich
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #3 am: 24.04.2004 | 12:53 »
Unbedingt notwendig. Konnte Fuchur mehr als fliegen und pelzig aussehen? Welche Fähigkeiten hatte Wilhelm Zwo ausser Uniform tragen und schnarrende Reden halten?

Stimmt, wenn es sowas gibt, dann würd ich auch mitmachen.

M
Ich praktiziere leidenschaftlich 4enfreude.

Story Games Österreich

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #4 am: 24.04.2004 | 13:02 »
Ich würde mit GeneSys auch mitmachen. Wahrscheinlich würde die Vorgabe der GURPS Charaktere anstelle einer Kurzbiografie schon reichen.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Monkey McPants

  • Famous Hero
  • ******
  • The Hammer is my Monkey
  • Beiträge: 3.191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minx
    • Story-Games Österreich
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #5 am: 24.04.2004 | 13:19 »
Stimmt.

M

PS: "Ha, kann es kaum erwarten mein Window-Fu auszupacken und in ein paar generische Ärsche zu treten." ;)
Ich praktiziere leidenschaftlich 4enfreude.

Story Games Österreich

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #6 am: 24.04.2004 | 20:14 »
Man könnte hieraus auch eine Art 'Arena' für Spielleiter machen: im Duell nennt jeder sein Spielsystem, sagt dann dem anderen, welchen Charakter er zu bauen hat, und dann konfrontiert man sich gegenseitig mit Situationen, die das Regelwerk lösen muss - nicht um des Erfolges willen, sondern um zu schauen, ob das System das auch kann.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 17.017
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #7 am: 24.04.2004 | 20:40 »
Die sind doch einfach. Ich wähle dich, TriStat DX.

Dann macht mal eure Anforderungen fertig.

Und falls noch ein Charakter aufgenommen wird, hätte ich gerne die Andromeda. Aus der gleichnamigen Serie.

Gast

  • Gast
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #8 am: 25.04.2004 | 09:35 »
 
Zitat
Mit "normale Charaktererschaffungsregeln" meinst du die Grundregeln oder auch Zusatzbuecher?

Nun, ich werde definitiv Grundbücher und Kompendien verwenden. Wie wär's mit "Als Referenzmatwerial können alle offiziellen Veröffentlichungen herangezogen werden"?

Zitat
Um ein "abgerundeteres" Bild von den Charakteren zu kriegen... Wie waere es damit zu jedem der Charaktere eine Kurzbeschreibung mit den "Pflichtfaehigkeiten" aufzulisten?

Naaa... Es geht auch ein bißchen da drum, die sinnvoll um zu setzen, die Leutz, und da will ich nix vorschreiben. Notfalls gilt halt wie immer: Google ist dein Freund. Frodo sollten hier eigentlich ale kennen, Fuchur definitiv auch, und zu Willi findet man nicht soo wenig in den Weiten des Netzes.

Ein ganz wichtiger Punkt an der Sache ist aber, dass gleiche Charaktere mit unterschiedlichen Systemen gebaut werden, damit man eine gute Vergleichsebene hat- und eigentlich sollte jeder der Teilnehmer sich drei Figuren überlegen- ihr wollt mir doch nicht sämtliche Vorgaben überlassen.

 
 


 

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.249
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #9 am: 25.04.2004 | 10:09 »

Naaa... Es geht auch ein bißchen da drum, die sinnvoll um zu setzen, die Leutz, und da will ich nix vorschreiben. Notfalls gilt halt wie immer: Google ist dein Freund. Frodo sollten hier eigentlich ale kennen, Fuchur definitiv auch,

Wie gesagt, it pelzig und fliegt. Da würde ich bei D&D ein Flughörnchen Template nehmen.  :D

und zu Willi findet man nicht soo wenig in den Weiten des Netzes.

Ein ganz wichtiger Punkt an der Sache ist aber, dass gleiche Charaktere mit unterschiedlichen Systemen gebaut werden

Wenn es keine Vorgaben gibt, kommen keine gleichen Charaktere 'raus. Fang doch schon mal an und setz' die GURPS Werte in Relation zum "normalen Menschen".
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Gast

  • Gast
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #10 am: 25.04.2004 | 10:13 »
Öh warum denn?
Eine derr schönen Sachen da dran ist ja auch, dass man Willi, Frodo und co auch sehr unterschiedlich interpretieren kann. Ich habe selbst die Chatraktere noch nicht fertig (gut, Willi ist in der Rohversion da, Frodo ist eigentlich viel zu einfach und Fuchur wird noch ein echter Leckerbissen), aber ich glaube jeder muß auch selber sehen, wie er seinen Kram umsetzt.

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.945
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #11 am: 25.04.2004 | 22:31 »
Öh warum denn?
Eine derr schönen Sachen da dran ist ja auch, dass man Willi, Frodo und co auch sehr unterschiedlich interpretieren kann. Ich habe selbst die Chatraktere noch nicht fertig (gut, Willi ist in der Rohversion da, Frodo ist eigentlich viel zu einfach und Fuchur wird noch ein echter Leckerbissen), aber ich glaube jeder muß auch selber sehen, wie er seinen Kram umsetzt.
Schoen und gut, aber wenn man Charakter A fuer System X mit den Faehigkeiten B, C, D und E macht er in System Y aber auf einmal die Faehigkeiten B, D, E und F hat dann ist es nicht mehr ganz so gut vergleichbar (wenn C!=F)

Mein Vorschlag daher:
1. Du machst im ersten Posting mal eine Liste der Teilnehmer mit den Systemen die sie "vertreten" und jeder der Charaktere vorgibt nennt auch gleich einen Link in dem eine Kurzbeschreibung des entsprechenden Charakters aufgefuehrt ist (oder gibt diese Beschreibung selbst an) so hat jeder Teilnehmer dieselbe "Basis" (sein Regelwerk als "Werkteug" und die Beschreibung als "Vorgabe"

Ansonsten passiert es dass ein "Spezialist" fuer einen bestimmten Charakter (bzw. ein bestimmtes Genre) den anderen Teilnehmern gegenueber einen unfairen Vorteil hat... Und das soll ja ein FAIRER Vergleich sein, oder?

BTW: Referenzmaterial ist "alles Offizielle Material"? Dann koennte ich ja direkt ueberlegen das d20-System zu nehmen... Da ist ALLES das die OGL enthaelt "offiziell" ;D (Aber vielleicht meldet sich ja jemand anderes dafuer ;) )
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Wawoozle

  • Sultan des Unterwasser-Kingdoms
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • would you kindly
  • Beiträge: 10.619
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wawoozle
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #12 am: 26.04.2004 | 10:11 »
Naja.. wenn man die Flexibilität von Systemen ernsthaft testen und auf die Probe stellen will, dann sollten sich alle an dieselben Vorgaben halten.
Sonst vergleicht man ja Äpfel mit Birnen die nur nen Namen gemeinsam haben und ist hinterher mehr am Diskutieren, dass das doch alles überhaupt nicht aussagekräftig, weil nicht vergleichbar, ist.

Ich hätte übrigens auch noch einen Charaktervorschlag:
Herbie, der Käfer ;)
« Letzte Änderung: 26.04.2004 | 10:14 von Wawoozle »
Ihr wollt doch alle den Nachtisch zuerst !

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.174
  • Username: Fredi der Elch
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #13 am: 26.04.2004 | 10:20 »
Vertritt denn schon jemand HeroQuest? Nein? Dann bin ich auch dabei.  ;D

@Satyr
Mit offiziellen Regeln bei GURPS ist doch auch gemeint, dass die Charaktere nicht zwingend Anfänger mit 100 CP sein müssen, oder? Also müssen es auch nicht erste Stufe oder vergleichbare Charaktere in anderen Systemen sein, oder? Solange die Steigerung nach offiziellen Regeln vonstatten geht, müsste das doch ok sein, oder?
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Roland

  • königlicher Hoflieferant
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.249
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Roland
    • Sphärenmeisters Spiele
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #14 am: 26.04.2004 | 12:45 »
Das System meiner Wahl ist FUDGE.

Ein Vorschlag: wenn jemand eine Charakterherausforderung postet, dann bitte gleich mit kurzer Zusammenfassung der Fähigkeiten.
Who knows what evil lurks in the hearts of men? The Shadow knows!

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.945
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #15 am: 27.04.2004 | 09:41 »
Man sollte auch Beachten dass Frodo (Buch) != Frodo (Film).
Bei Film muesste man auch zwischen Bakshi und Jackson unterscheiden und der Unterschied zwischen Frodo (Fellowship of the Ring) und Frodo (Return of the King) sollte auch jedem klar sein...
Also selbst wenn man sich auf eine bestimmte Figur einigen sollte kann es doch SEHR unterschiedliche Ergebnisse geben, von daher MUSS eine Kurzbeschreibung der Faehigkeiten da sein wenn die Vergleiche repraesentativ sein wollen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.174
  • Username: Fredi der Elch
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #16 am: 27.04.2004 | 11:21 »
Scheinbar will aber niemand anfangen...

Satyr? Sonst jemand? Hm... *wart*
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.945
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #17 am: 27.04.2004 | 11:28 »
Bei so vielen Teilnehmern und Systemen wuerde ich sagen wir beschraenken uns auf EINE Nennung pro Teilnehmer (das waeren jetzt auch schon 7 Charaktere) Die Ergebnisse kann man ja in einem separaten Thread "[Flex-Test] {Charaktername}" zusammenfuehren.

Satyr sollte sich also von "seinen" Charakteren einen aussuchen und eine Beschreibung der Faehigkeiten die er haben sollte machen alle anderen Teilnehmer haben auch die Wahl EINES Charakters, aber bitte NUR mit Kurzbeschreibung oder Link zu einer "Biographie" (wenn diese auch eine Auflistung verschiedener Faehigkeiten enthaelt)

Sobald die ersten Charaktere genannt sind kann man ja schonmal anfangen...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Fredi der Elch

  • Dieter Bohlen des Rollenspiels
  • Legend
  • *******
  • Kleine Miss Regenbogenschlampe
  • Beiträge: 6.174
  • Username: Fredi der Elch
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #18 am: 27.04.2004 | 13:14 »
So, dann lege ich mal einen vor (ich hätte evtl. noch eine Idee, wenn dann noch jemand Lust hat).

Tom aus Tom und Jerry.
Ihr wisst schon, die Katze. Die älteren werden sich erinnern...  ;)
Wie ist Tom so, was kann er denn?
Er wird von schweren Dingen plattgehaun und pumpt sich dann wieder auf. Er wird von scharfen Dingen zerschnetzelt und setzt sich wieder zusammen. Er wird bei lebendigem Leib gehäutet und rennt seiner weglaufenden Haut nach. Er wird eingeäschert und baut sich wieder auf. Er schmilzt und friert sich im Tiefkühler wieder fest. Er wird von Blitzen zu einem Skelett geröstet und läuft immer noch durch die Gegend. Sein Kopf ist sehr flexibel un dpasst in verschiedenste kleine Gegenstände hinein. Er kann erschossen, erstochen, geköpft werden und rennt (samt Verletzungen) immer dieser dämlichen Maus hinterher. ich habe da bestimmt noch Verstümmelungen vergessen, aber für den Anfang...
Außerdem kann er rennen wie der Blitz, kann auf Luft laufen (aber nur, wenn er nicht runtersieht), an Decken und Wänden laufen, durch Wände rennen, Tunnel mit einer unglaublichen Geschwindigkeit graben. Er kann physikalisch unmögliche Geräte zum Mäusefang bauen, ist Raketenwissenschaftler und Astronaut, Sprengstoffexperte (nicht immer erfolgreich), Kletterer, Drachenflieger, Ingenieur und Architekt.
Er ist unglaublich ausdauernd und zäh, wenn es um den Mäusefang geht, leicht reizbar, schnell versöhnlich, manchmal dämlich, hat Angst vor Hunden, macht gerne unglaubliche Pläne.
Seine Lieblingsfeinde sind Jerry und Spike der Hund aber auch seine Besitzer kommandieren ihn gerne rum.
Allerdings ist er auf Teufel komm raus nicht in der Lage, seine vielfältigen Fähigkeiten dazu einzusetzen, a) die blöde Maus dauerhaft zu fangen b) den fiesen Hund zu besiegen c) irgendeine der Fähigkeiten einzusetzen, wenn ein Mensch dabei ist.

Sicher gibt es noch Aspekte von Tom, die ich vergessen habe, aber vielleicht reicht es ja zu Beginn (wenn mir noch was einfällt, sage ich Bescheid).

Na dann aber viel Spaß!  O0

Fredi
Where is the fun at? - The rules should tell me clearly - And how to get there
- Don't try to make me feel like I live there, make me care about it. -

Zitat von: 1of3
D&D kann immerhin eine Sache gut, auch wenn es ganz viel Ablenkendes enthält: Monster töten. Vampire kann gar nichts.

Offline Minne

  • süßes Mädchen mit Messer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minneyar
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #19 am: 27.04.2004 | 13:20 »
*sitzt in der tribüne und feuert den window-Minx an*

Also Tom kriegst du mit Window auf jeden fall schonmal hin ;)

Offline Monkey McPants

  • Famous Hero
  • ******
  • The Hammer is my Monkey
  • Beiträge: 3.191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minx
    • Story-Games Österreich
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #20 am: 27.04.2004 | 15:53 »
Hmmm, ok, Tom sollte machbar sein.

Ich setz mich mal hin, vielleicht schaff ich das heute noch.

M

(Man will ja seine Fans nicht enttäuschen.  ;D)
Ich praktiziere leidenschaftlich 4enfreude.

Story Games Österreich

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 17.017
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #21 am: 27.04.2004 | 16:22 »
Mkee. Dann will ich mal.

Andromeda Ascendent
Wie Kriegsschiffe des Intergalaktischen Commenwealth, hat auch die Andromeda eine K.I. Diese stellt sich als schwarzhaarige Menschenfrau dar.

Die Andromeda bietet Platz für mehrere Jägerstaffeln und eine erhebliche Anzahl an Torpedos (offensiv und defensiv) sowie sternenzerstörende Nova-Bomben. Natürlich ist das Schiff mit einem überlichtschnellen Slipstream-Antrieb ausgestattet.

Intern wird das Schiff von metallischen Androiden unterstützt, die Service- und rudimentäre Sicherheitsfunktionen übernehmen. [[Auch die wollen wir gerne sehen.]]


Zur Weiteren Erleuchtung:

Zitat
Allgemeine Daten :
Werft : Newport News Orbital Shiffswerften ueber der Erde
Kuenstliche Intelligenz : Shining Path to Truth and Knowledge AI model GRA 112, Seriennummer XMC-10-182.
Zeit : 9768 CY
Hersteller : die Shining Path to Truth and Knowledge Institute auf Sparborth IV
Fertigstellung : 9772 CY
Heimathafen : Tarn-Vedra
Hauptaufgabe : Forschungsschiff fuer laengere Expeditionen in unbekannte Gebiete, zur Kartographierung und Dokumentierung der Sternsysteme der bekannten Galaxien. Bei ersten Kontaktaufnahmen mit fremden Zivilisationen und als Kampfschiff in Krisenzeiten.

Technische Daten :
Laenge : 1301m
Masse : 96,408,876 kg
Hoehe : 326m
Balkenlaenge : 976m
Mannschaft : 4132 Mitglieder bestehend aus dem Captain, Offizieren, Droiden und Robotern.

Sensoren :
PAS-37Q System Suchsensor (stufenweise durchgefuehrtes Datenfeld)
HSS-114D Hyperspektrum
AIS-117M Forgeschrittener Imaging Sensor (Kuenstliche Blende / Bewegendes Ziel Indikator)
AIS-117I Fortgeschrittener Imaging Sensor (Umgekehrte, kuenstliche Blende)
ES/A-9R Elektronische Unterstuetzung und Angriffsmaßnahmen Einrichtung

Kampfsysteme :
40 ELS Raketenroehren
12 PDL 50Mw Tuerme
12 AP Kanonen
36 RF-42 Centaur taktische Kampfflieger
76 RA-26 Shrike Angriffsflieger
12 AF/A-29 Phoenix atmospherisches Angriffsflugzeuge
16 ES-115 Oracle schwere Sensor / Angriffsdronen
8 ES-14 Janus leichte Sensor / Angriffsdronen
6 Streuende Raketenabwehrgeneratoren
1 AI Kommando und Kontrolleinheit

Standardbewaffnung :
OM-5 standard, offensive, bewegende Vernichtungsraketen
DM-5 standard, defensive, bewegende Vernichtungsraketen
PM-6 Star Arrow Anti-Schiff Raketen
PM-6L Strategic Star Arrow Anti-Schiff Raketen (erweiterte Reichweitenvariante)
PM-6LII Strategic Star Arrow multiple, unabhaengige Vernichtungsvehikel (MIKV) Variante
SAPM-6III Strike Arrow Oberflaechenangriff Variante
Nova Bomben (koennen ein ganzes Sonnensystem zerstoeren)

Ich denken wir müssen nicht alle Details umsetzen.

Offline Monkey McPants

  • Famous Hero
  • ******
  • The Hammer is my Monkey
  • Beiträge: 3.191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minx
    • Story-Games Österreich
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #22 am: 27.04.2004 | 16:29 »
Mein Gott, wer setzt sich hin und überlegt sich sowas? ???

Oh mann...

M
Ich praktiziere leidenschaftlich 4enfreude.

Story Games Österreich

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.945
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #23 am: 27.04.2004 | 18:06 »
Hmm... 1of3 hat meine Idee Andromeda "geklaut". Muss ich mir ja was anderes einfallen lassen.

Man sollte aber den Cyborgkoerper der AI nicht vergessen der ja einen eigenen Charakterbogen verdient haette ;)

Kleiner Nachtrag zum Procedere:
Besser waere es fuer einen Charaktervorgabe gleich einen Thread mit [Flex-Char] - {Charaktername} aufzumachen, so waeren die Umsetzungen gleich mit der Vorgabe zusammen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Nodwick

  • Gast
Re: Flexibilitaetstest
« Antwort #24 am: 28.04.2004 | 14:00 »
Ich würde mich gerne an DnD versuchen, auch wenns schwierig wird. Die Fähigkeiten werde ich nach Möglichkeit von bestehenden Monstern 'stehlen' ;)

Klar, daß dabei Monster rauskommen und keine Spieler-Chars, aber immerhin :)