Autor Thema: Einsteigerabenteuer gesucht  (Gelesen 878 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sarakin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sarakin
Einsteigerabenteuer gesucht
« am: 18.04.2019 | 15:01 »
Ich bin auf der Suche nach einem Einsteigerabenteuer, um einer kleinen Gruppe Gumshoe näherbringen zu können. Wenn alles gut läuft und es der Gruppe gefällt, könnte ich mir vorstellen, danach entweder mit ToC in Richtung Eternal Lies oder mit NBA in Richtung Dracula Dossier weiter zu machen. Oder auch kleinere Sachen, ich weiß noch nicht...

Das Abenteuer sollte grob in 3-4 Stunden und mit 3 Charakteren spielbar sein. Ob Cthulhu, Vampire oder sonstige Späße, ist egal. Ein bisschen Horror wäre aber sicherlich nicht verkehrt.
Die Gruppe selbst hat relativ wenig Rollenspielerfahrung, bisher hauptsächlich in D&D-nahen Systemen.

Was gibt es da? Ich lese gerade in Black Drop und Not So Quiet rein, die ja oft als gute Einstiegsabenteuer genannt werden, bin aber irgendwie nicht so ganz zufrieden. Liegt möglicherweise am Thema Weltkrieg, den Finger drauf legen kann ich aber nicht.

Was gibt's denn sonst so?
« Letzte Änderung: 18.04.2019 | 15:04 von Sarakin »
Don't lie to me! I'm totally using Sense Motive on you!

Online Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.069
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Einsteigerabenteuer gesucht
« Antwort #1 am: 18.04.2019 | 15:18 »
Wenn es Night´s Black Agents werden soll, finde ich das Einsteigerabenteuer aus dem Regelwerk "(S)Entries" nicht schlecht. Das ist die Standard Herangehensweise. Erprobt und machbar. Zalozhniye Quartet, Dracula Dossier oder irgendwelche Abenteuer aus den Edom Files lassen sich auch direkt anschließen, wenn´s gefallen hat.

Alternative: Ich halte auch das OneShot Abenteuer aus dem Fear Itself (2nd edition) Regelwerk "The circle" für eine gute Idee. Vorteile:
Fear Itself ist sicherlich eine der ganz einfachen Varianten der Gumshoe Systemfamilie. Die Grundregeln werden vermittelt, dann kann´s sofort losgehen.
Das Setting ist Hier und Heute, ganz normale Leute. Hineinversetzen in irgendwelche Figuren ist überhaupt kein Problem.
Von Fear Itself aus kann man hinterher in jede beliebige andere Gumshoe Richtung hin "aufstocken".
Das Abenteuer ist spannend, hat Horror ohne die große Monstershow aufzufahren und ist auch ein bisschen ungewöhnlich. In Richtung Showdown hat es aber zugegeben ein oder zwei kleine Macken, die man als erfahrener Spielleiter aber hinbekommen sollte.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.345
  • Username: KhornedBeef
Re: Einsteigerabenteuer gesucht
« Antwort #2 am: 18.04.2019 | 15:33 »
+1 für Fear Itself als Grundlage. Leider habe ich keine Ahnung von den veröffentlichten Szenarios dafür. Aber vieles, was mit Cthulhu in moderner Zeit geht, könnte man dafür nutzen. Beispielsweise gibt es das Delta Green-Einsteigerszenario "Burner", das sich offenbar eignet. Siehe auch hier: https://play.acast.com/s/rppractualplay/fear-itself-burner-a-delta-green-shotgun-scenario
Das Szenario gibt es auch in Deutsch, falls das ein Thema sein sollte. Start-Charaktere sind normale Menschen in einer Mall, die in die Auswirkungen einer schlecht gelaufenen Delta Green-Aktion geraten.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Sarakin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 875
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sarakin
Re: Einsteigerabenteuer gesucht
« Antwort #3 am: 18.04.2019 | 17:40 »
Sehr schön, vielen Dank schon mal.

Fear Itself hatte ich gar nicht auf dem Schirm. :d

Ist das Burner-Szenario von der Lovecraftgesellschaft?
Don't lie to me! I'm totally using Sense Motive on you!

Offline Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.089
  • Username: Scimi
Re: Einsteigerabenteuer gesucht
« Antwort #4 am: 19.04.2019 | 00:52 »
Schließe mich "Fear Itself" als günstigster Einstieg an. Das Setting ist "alle modernen Horrorfilme" und darum extrem zugänglich, die Regeln sind überschaubar, alle vorhandenen Szenarien eignen sich für Einsteiger (noch nicht genannt wurden "Invasive Procedures" und "Book of Unremitting Horror", bei dem jedes Monster auch eine Szenarioidee mitbringt).

Vor allem hat man da auch eine gewisse Spannbreite, was man machen kann und kann mit wenig Investition herausfinden, ob die Gruppe lieber Monster verhaut oder vor ihnen wegläuft und sie dann auf entsprechende Spielreihen umgleisen.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.345
  • Username: KhornedBeef
Re: Einsteigerabenteuer gesucht
« Antwort #5 am: 19.04.2019 | 01:35 »
Sehr schön, vielen Dank schon mal.

Fear Itself hatte ich gar nicht auf dem Schirm. :d

Ist das Burner-Szenario von der Lovecraftgesellschaft?
Ursprünglich der zweite Platz bei einem Shotgun Scenario Contest des Fairfield Project (übrigens eine richtig gute Quelle für skizzierte DG-Szenarios) , die Übersetzung ist tatsächlich von denen
https://www.deutschelovecraftgesellschaft.de/forum/viewtopic.php?t=3568
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.