Umfrage

Wie hat dir "Mutant: Genlabor Alpha" gefallen?

Autor Thema: Mutant: Genlabor Alpha / Bewertung & Rezensionen  (Gelesen 655 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.072
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Hier könnt ihr eure Meinung zu Mutant: Genlabor Alpha abgeben und nach Punkten bewerten.



Shop-Seite
Mutant: Genlabor Alpha

Regel/Quellen-Bände-Übersicht
Hier gelangt ihr zu der Auswertung und Übersicht bereits bewerteter Regel- und Quellen-Bände:
http://www.tanelorn.net/index.php/topic,96807.0.html

Klappentext:

19.1.2278, 15:47, Tierversuch 766532413B. Testobjekt Cassius 09, Felis Sapiens. Das Testobjekt verstarb erneut auf dem Operationstisch. Die Überreste werden zur Konservierung und Dokumentation verschickt.

Während der großen Apokalypse floh die Menschheit in die Tiefen der unterirdischen Enklaven. In Genlaboren versuchten Forscher eine neue Lebensform zu erschaffen, indem sie menschliche und tierische DNS kombinierten. So entstand ein Tier, das intelligent und stark genug war, in der zerstörten Welt zu überleben. Die Enklaven sind gefallen, doch der Kampf der Tiere um ihre Freiheit hat erst begonnen.

Mutant: Genlabor Alpha ist eine eigenständige Erweiterung zum preisgekrönten Rollenspiel Mutant: Jahr Null. Macht euch bereit für die (R)evolution der pelzogenen Mutanten!

Inhalt:

Neue Regeln, Rollen für SC, Fertigkeiten und Kräfte für Tiermutanten. Die Erweiterung enthält alle Regeln, dir ihr zum Spielen braucht!

Eine detaillierte Beschreibung des Paradiestals, das Gebirgstal, in dem die Tiere gefangen gehalten werden.

Eine Beschreibung der geheimnisvollen unterirdischen Anlage, die das Labyrinth genannt wird, wo die Wächter hausen.

Die vollständige Kampagne Flucht aus dem Paradies, in der die Spieler Tiere darstellen, die um ihre Freiheit kämpfen.

Einzigartige strategische Spielregeln, mit denen die Spieler wirklich die Kontrolle über den Widerstand übernehmen und seine Missionen planen.

Eine Übersicht, wie die mutierten Tiere durch die Zone reisen können, wenn sie entkommen, so dass sie sich den menschlichen Mutanten aus Mutant: Jahr Null anschließen.# Sucht in der hierin enthaltenen Kampagne nach einem sagenumwobenen Ort namens Eden und erlebt dort ein episches Finale.

Offline Tele

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Username: Tele
Re: Mutant: Genlabor Alpha / Bewertung & Rezensionen
« Antwort #1 am: 13.02.2020 | 16:24 »
Ich habe es erst jetzt geleitet, deswegen erst jetzt die Rezension.

Genlabor Alpha ist eine Erweiterung zu Mutant Year Zero. Das Szenario sieht vor, dass die Spieler in die Rollen von Tieren schlüpfen, genetisch veränderten Tieren, die denken und sprechen können wie Menschen. Sie leben in Stämmen, d.h. alle Hunde zusammen, alle Affen zusammen etc. unter dem strengen Regime von Maschinen in einer begrenzten und scharf überwachten Zone. Doch gegen das Regime der Maschinen regt sich Widerstand...

Die Regeln entsprechen den Year Zero Mechanismen. Dieser Band der Mutant Year Zero Reihe lässt zwar leider die Entwicklung der Arche außer acht, aber selbstverständlich kann man die neuen Charaktertypen auch in anderen Zonen spielen und eine Arche bauen. Die Tier-Charaktere vermitteln schöne Unterschiede, aber lassen genug Flexibilität.

Es sei angemerkt, dass das Szenario Genlabor Alpha m.E. die spannendsten und am besten geschriebene Szenerie der Reihe ist. Die Geschichte nimmt Rücksicht auf den tierischen "Charakter" der NSCs und vermittelt eine dichte Geschichte mit vielen Möglichkeiten. Einige Muss-Ereignisse sind gut erdacht und die Handlungsorte toll erarbeitet sowie die NSCs zu überzeugen wissen.

Text, Satz, Illustrationen sind professionell und suchen ihresgleichen. Genlabor Alpha ist einer der wenigen Fälle, bei dem ich es bereue Spielleiter gewesen zu sein, ich hätte diese Welt als Spieler sooo gern entdeckt und das Rätsel um die Zone gelöst.