Autor Thema: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern  (Gelesen 3125 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.064
  • Username: Roach
    • Roachware
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #25 am: 5.07.2019 | 08:28 »
Kleine Warnung: Aborea ist ein System, dem man ansieht, dass es grds. auf RoleMaster basiert. Es besteht Gefahr, wenn man das System aufbohren will, bei etwas  RM-ähnlichen auszukommen.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.425
  • Username: unicum
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #26 am: 5.07.2019 | 08:36 »
Sooo...habe mal ein bisschen gesucht und mir Gedanken gemacht und habe Aborea gefunden. Spricht mich sehr an und habe oft gelesen, dass es gut als Einstieg dienen kann. Aber man dann auch ein bisschen länger noch mit spielen könnte. Habt ihr Erfahrungen mit Aborea?

Einmal auf einem Con gespielt. Machte einen soliden Eindruck als Anfängerregelwerk.
Zu den anderen Sachen wurde schon vieles gesagt.

Und ansosten - sag deinen Spielern das du auch noch Anfänger bist, wenn bei den Regeln etwas hakelig ist - frag nach ob du die Regeln auch improvisiern kannst (wenn dir das so passen würde) oder ob die Spieler meinen du sollst nachschlagen (was von der Spielzeit abgehen würde).

Über das Spielleitern wurde auch schon viel geschrieben. Sich alles durchzulesen braucht man imho auch nicht, jedenfalls nicht gleich am anfang.

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.425
  • Username: unicum
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #27 am: 5.07.2019 | 08:40 »
Kleine Warnung: Aborea ist ein System, dem man ansieht, dass es grds. auf RoleMaster basiert. Es besteht Gefahr, wenn man das System aufbohren will, bei etwas  RM-ähnlichen auszukommen.

Das wird aber ein Anfänger dem System nicht ansehen  :)

Ich sehe es eher so das man, so man will - schnell bei einem komplexeren Rollenspiel ist.
Wobei ich da Rolemaster jezt nicht so wirklich anfängerfreundlich fand - wobei es mein drittes Rollenspielsystem war, ich es sehr lange gespielt habe und die aktuelle Version auch gerne mal wieder (probeweise) Spielen würde.

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.380
  • Username: Tegres
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #28 am: 5.07.2019 | 09:17 »
Wie sind auch mit Aborea eingestiegen. Wir sind dann aber nach einem halben Dutzend Sitzungen auf Cthulhu bzw. Beyond the Wall gewechselt. Aborea hat den Vorteil (aber auch gegebenenfalls Nachteil) sehr generisch zu sein. Die Regeln sind größtenteils simpel, aber es gibt meiner Meinung nach gerade für Anfänger irritierende Aspekte, wie die Initiative. Außerdem hatte ich das Gefühl, das System sei recht unausgewogen von den Gewichtungen der Regeln. Alles in allem fühlte es sich für uns langfristig zu hakelig an. Für den Einstieg war es aber toll, eine günstige Box mit Regeln, einem kleinen Setting und Abenteuern zu haben. Auch die Aufteilung in Spieler- und Spielleiterheft fand ich gut, denn dann konnte ich ersteres einfach meinen Spielern in die Hand drücken.
Wie es der Zufall so will, habe ich eine Aborea-Box zu verkaufen. Wenn du magst, kannst du mir gerne eine PN schreiben.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.032
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #29 am: 5.07.2019 | 09:25 »
Nur einmal zur Ergänzung und falls du das noch nicht selbst gesehen hast: Die Anfängerfibel - ein Mini-Leitfaden für Erst-Spielleiter. PDF, umsonst und sehr hilfreich um ein Gefühl dafür zu bekommen, wo man als SL den Fokus zunächst setzt  ^-^
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.974
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #30 am: 5.07.2019 | 13:48 »
Nur einmal zur Ergänzung und falls du das noch nicht selbst gesehen hast: Die Anfängerfibel - ein Mini-Leitfaden für Erst-Spielleiter. PDF, umsonst und sehr hilfreich um ein Gefühl dafür zu bekommen, wo man als SL den Fokus zunächst setzt  ^-^
Und wenn du nicht nur das Cover in groesser sondern das Buch haben willst ist das unter https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2019/04/Anf%C3%A4nger-Fibel.pdf auch online ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Braunbaer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Braunbaer
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #31 am: 5.07.2019 | 13:55 »
Und wenn du nicht nur das Cover in groesser sondern das Buch haben willst ist das unter https://www.system-matters.de/wp-content/uploads/2019/04/Anf%C3%A4nger-Fibel.pdf auch online ;)
Habe schon die Suche von System Matters benutzt und die Anfänger-Fibel gefunden. Aber danke  ;D

Offline Braunbaer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Braunbaer
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #32 am: 8.11.2019 | 11:30 »
Nach langen Terminfindungsproblemen haben wir es endlich geschafft und ich habe meine erste Runde Aborea geleitet :d

Kurzes Fazit:
Es kam wie es kommen musste und meine Gruppe hat den Wirt bedroht, den Händler beklaut und die Wachen am Tor angelogen. Nun ist die Gruppe auf dem Weg die Quest zu lösen und mal sehen, wie es wird, wenn die Abenteurer in das Dorf zurück wollen, um ihre Belohnung abzuholen ;D

Zu Aborea: Wir haben dann doch länger gebraucht, bis wir alle Charaktere erstellt haben. Aber die Spieler (alles Anfänger) haben es gut verstanden glaube ich zu meinen. Das Auswürfeln des Startkapitals haben wir weggelassen und ich habe den Charakteren eine Grundausrüstung erlaubt. Auch die Manöverschwierigkeiten, die im mitgelieferten Abenteuer angegeben sind, sind meiner Meinung nach für die erste Stufe zu schwer. Die ersten Proben wurden alle verhauen und ich habe dann die Schwierigkeiten spontan ein bisschen runtergeschraubt.

Alles in allem ein gelungener und lustiger Abend. Ich werden beim nächsten Mal die Spieler mehr darauf hinweisen Dinge auszuspielen und auch im Charakter zu bleiben. Am ersten Abend war es noch oft ein erzählen aus dritter Person. Aber ich glaube ich habe die Spieler am haken ;)

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.447
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #33 am: 8.11.2019 | 11:45 »
Super, herzlichen Glückwunsch zum ersten Mal leiten!

Und wie immer haben die Spieler etwas gemacht, mit dem du nicht gerechnet hast...


Ich denke, das Thema ist für jeden spannend, der zum ersten Mal leiten möchte - ich habe es daher in das Einsteigerbereich verschoben.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.352
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #34 am: 8.11.2019 | 11:49 »
Es kam wie es kommen musste und meine Gruppe hat den Wirt bedroht, den Händler beklaut und die Wachen am Tor angelogen. Nun ist die Gruppe auf dem Weg die Quest zu lösen und mal sehen, wie es wird, wenn die Abenteurer in das Dorf zurück wollen, um ihre Belohnung abzuholen ;D

Faszinierend. Genau solche Aktionen hatte ich mit einer Gruppe Anfänger neulich auch. Dass es so kommen müsste, war mir nicht klar. Ich mach da mal ne Umfrage zu auf.

Offline hassran

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.038
  • Username: hassran
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #35 am: 8.11.2019 | 13:07 »
Es kam wie es kommen musste und meine Gruppe hat den Wirt bedroht, den Händler beklaut und die Wachen am Tor angelogen. Nun ist die Gruppe auf dem Weg die Quest zu lösen und mal sehen, wie es wird, wenn die Abenteurer in das Dorf zurück wollen, um ihre Belohnung abzuholen ;D

Wenn dich das stört, dann sprich es am Besten außerhalb des Spiels an. Meiner Erfahrung nach stellt sich so heraus, dass viele Spieler.innen ein anderes Bild von der Welt haben als mensch selbst.

Zitat
Am ersten Abend war es noch oft ein erzählen aus dritter Person.

Rollenspiele funktionieren wunderbar auch aus der dritten Person heraus und sogar "Stimmung" kann so aufkommen. Falls du Spieler.innen hast, die partout nicht in der ersten Person sprechen mögen, dann spricht nichts dagegen, es bei der dritten Person zu belassen. Es ist nicht immer gewonnen, nur weil du jemanden aus seiner/ihrer Komfortzone herausgerissen hast.
Aber auch hier hilft ein Gespräch. :)

Grüße

Hasran

Offline Braunbaer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 18
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Braunbaer
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #36 am: 8.11.2019 | 13:22 »
Wenn dich das stört, dann sprich es am Besten außerhalb des Spiels an.

Mich stört es nicht und ich fand es sehr lustig in dem Moment. Habe die Naivität besessen, dass es so abläuft wie ich es vorher geplant habe. Fand die "Lösung" der Spieler gut und ist eigentlich eine gute Möglichkeit, um die Rückkehr interessanter zu gestalten.

Falls du Spieler.innen hast, die partout nicht in der ersten Person sprechen mögen, dann spricht nichts dagegen, es bei der dritten Person zu belassen.

Ich glaube nicht, dass einer meiner Spieler nicht in der ersten Person sprechen will. Sie kannten es nur nicht anders. Aber ich stimme dir auf jeden Fall zu. Sollte es jemand nicht wollen, wird niemand gedrängt. Es soll ja für alle Spaß machen :)

Offline hassran

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.038
  • Username: hassran
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #37 am: 8.11.2019 | 13:44 »
Mich stört es nicht und ich fand es sehr lustig in dem Moment. Habe die Naivität besessen, dass es so abläuft wie ich es vorher geplant habe. Fand die "Lösung" der Spieler gut und ist eigentlich eine gute Möglichkeit, um die Rückkehr interessanter zu gestalten.

Dann ist ja alles in Butter. :)
Ich habe mir angewöhnt nochmal kurz nachzufragen, ob die Spieler.innen bestimmte Sachen wirklich durchführen möchten und auch kurz zu erklären, warum ich frage. Zum Beispiel wenn der archetyptische Paladin (für mich plötzlich) entscheidet, einen Händler zu belügen, dann formuliere ich gerne, warum ich es schräg finde und was aus meiner Sicht mögliche Konsequenzen wären, schließe aber damit, dass es völlig frei in den Händen der Spieler.in liegt. Das hat ab und an dazu geführt Missverständnisse aus der Welt zu schaffen bevor sie die Gruppe lawinenartig erfassen konnten.

Grüße

Hasran

Offline Blechpirat

  • MinMax-Anwalt
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 12.447
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Das erste mal SL: One Shot mit Anfängern
« Antwort #38 am: 8.11.2019 | 14:12 »
Mich stört es nicht und ich fand es sehr lustig in dem Moment. Habe die Naivität besessen, dass es so abläuft wie ich es vorher geplant habe. Fand die "Lösung" der Spieler gut und ist eigentlich eine gute Möglichkeit, um die Rückkehr interessanter zu gestalten.

Ich glaube nicht, dass einer meiner Spieler nicht in der ersten Person sprechen will. Sie kannten es nur nicht anders. Aber ich stimme dir auf jeden Fall zu. Sollte es jemand nicht wollen, wird niemand gedrängt. Es soll ja für alle Spaß machen :)

Oh ja. Mit Steckbriefen und Kopfgeld!!!!