Autor Thema: Wir müssen jetzt echt mal über SWADE reden.  (Gelesen 677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Megavolt

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.276
  • Username: Megavolt
Wir müssen jetzt echt mal über SWADE reden.
« am: 25.07.2019 | 16:08 »
Eine Abkürzung namens SWABE muss für unseren Nachbarstamm, nämlich für die wackeren Schwaben, reserviert bleiben, daran lasse ich nicht rütteln. Daher SWADE.

Ich würde hier gerne zwanglos und unsystematisch niederschreiben, was mir bei der Erschließung der neuen Edition so alles durch den Kopf geht. Jeder sei herzlich dazu eingeladen, seinen Teil beizutragen oder mich auf der Basis meiner Äußerungen für doof zu erklären. Grundlagen meiner incohesive ramblings sei die deutsche Übersetzung der Regeln der neuen Edition, die mir als Backer bereits vorliegt.

1. Die Illustratonen sind nach wie vor kein bedeutsamer Pluspunkt des Buches, immerhin sind sie mittlerweile aus einem Guss.
2. Das Layout empfinde ich wieder als schwach, alles ist zu stark zusammengedrückt, die Seiten sind zu voll.
3. Man hätte für die Rassen und Klassen mal besser generische Beispielbilder gewählt, nicht immer das möglichst abseitigste. Warum hat der Elf ausgerechnet einen Smoking an, warum ist der Halbling ein Magier, warum ist der Katzenmensch ein schwerer Infanterist und warum der Drachling ein Samurai? Lauter total bemüht wirkende Ansätze. Muss ja nicht alles wie Herr der Ringe sein, aber man muss jetzt auch nicht ein krampfiges Gegenprogramm fahren.
4. Schaden ist jetzt Benny-fähig? Say whaaaaaaaaaat??? Die armen Figuren meiner Spieler! Das ist ja wirklich brutal! Der "verkackte Schadenswurf des Spielleiters" gehört fest zu Savage Worlds dazu und macht Abenteuer erst möglich!  ~;D
5. Die Übersetzung. Übersetzen ist ein hartes Brot, über weite Strecken ist alles prima übersetzt, der Übersetzer hat also insgesamt ohne Zweifel einen guten Job gemacht, aber hin und wieder finde ich dann solche Textstellen:

Aquarianer
Die Aquarianer kommen aus den zermalmenden Meerestiefen. Sie sind unter den Wellen kräftig und robust, aber in der trockenen Luft und der sengenden Hitze der Oberfläche oft anfällig.

Ich finde in diesen beiden Sätzen so einige Übersetzungsfehler. Mich regt das auf, wenn ich merke, dass der Übersetzer einfach alles Wort für Wort runtergeklopft hat. Das ist doch genau die Leistung beim Eindeutschen, dass es auch wirklich eingedeutscht ist. Sonst könnte man es ja gleich auf englisch lesen. Der Text hätte heißen müssen:

Aquarianer
Die Aquarianer kommen aus den finsteren Tiefen der Meere. Unter Wasser sind sie kräftig und halten so einiges aus, trockene Luft oder sengende Hitze, wie sie oft auf dem Festland herrschen, vertragen sie jedoch nicht gut.

crushing Depths kann man nicht einfach so übersetzen, below the waves auch nicht, robust auch nicht, und die Verwendung des Wortes "Oberfläche" ist echt grenzwertig. Die "trockene Luft" wirkt auch wie ein Übersetzungsquerschläger. Gehts hier echt um trockene Luft? So wie bei fehlbeheizten Räumen? Oder gehts nicht eher èinfach nur um Luft?

Ich muss als Savage Worlds Fan keine durch und durch bewundernde Position einnehmen, ich darf auch pieselig sein. Wenn die Übersetzung wirkt wie von einem Studenten, der sich keine Mühe gibt, dann ärgert mich das.

Mehr folgt, je mehr ich mich durch den Text arbeite und je mehr mir auffällt.
« Letzte Änderung: 25.07.2019 | 16:27 von Megavolt »

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.571
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Wir müssen jetzt echt mal über SWADE reden.
« Antwort #1 am: 25.07.2019 | 16:25 »

Aquarianer
Die Aquarianer kommen aus den finsteren Tiefen der Meere. Unter Wasser sind sie kräftig und halten so einiges aus, trockene Luft oder sengende Hitze, wie sie oft auf dem Festland herrschen, vertragen sie jedoch nicht gut.
Ich würde sogar hier noch einen Punkt zusätzlich setzen, um das aus dem englischen entstehende Satzgeschachtel zu vermeiden.

"Unter Wasser sind sie kräftig und halten so einiges aus. Trockene Luft oder sengende Hitze, wie sie oft auf dem Festland herrschen, vertragen sie jedoch nicht gut."

Oder ums ganz zu vermeiden sogar den zweiten Satz so umstellen: "Die oft auf dem Festland herrschende trockene Luft oder sengende Hitze vertragen sie jedoch nicht gut."

« Letzte Änderung: 25.07.2019 | 16:27 von Grubentroll »

Offline ManuFS

  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.381
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Wir müssen jetzt echt mal über SWADE reden.
« Antwort #2 am: 25.07.2019 | 16:34 »
Vorweg, ich habe bisher kaum ins deutsche GRW geschaut. Hauptsächlich weil es mich nicht wirklich interessiert, das Spielmaterial für Settings ist bei mir alles englisch, das mit einem deutschen GRW zu mischen tue ich mir nicht an. :)

Eine Abkürzung namens SWABE muss für unseren Nachbarstamm, nämlich für die wackeren Schwaben, reserviert bleiben, daran lasse ich nicht rütteln. Daher SWADE.

SWADE GER? gSWADE? SWA_DE? ;)

Zitat
1. Die Illustratonen sind nach wie vor kein bedeutsamer Pluspunkt des Buches, immerhin sind sie mittlerweile aus einem Guss.

Haben aber deutlich mehr Hang zu "realistischeren" Szenen gefunden, und den völlig hirnlosen sexistischen Quatsch gestrichen. :)

Zitat
2. Das Layout empfinde ich wieder als schwach, alles ist zu stark zusammengedrückt, die Seiten sind zu voll.

Vermutung: es sollte auf Teufel-komm-raus das Originallayout beibehalten werden. Das funktioniert aber nicht sauber, denn

Zitat
5. Die Übersetzung. Übersetzen ist ein hartes Brot, über weite Strecken ist alles prima übersetzt, der Übersetzer hat also insgesamt ohne Zweifel einen guten Job gemacht, aber hin und wieder finde ich dann solche Textstellen:

deutsche Sätze sind länger als englische. Wenn da alles brauchbar umformuliert worden wäre, dann wäre das Buch 1 1/2 mal so groß geworden. Das wurde anscheinend nicht gewünscht. Was ich für einen massiven Fehler halte.

Zitat
3. Man hätte für die Rassen und Klassen mal besser generische Beispielbilder gewählt, nicht immer das möglichst abseitigste. Warum hat der Elf ausgerechnet einen Smoking an, warum ist der Halbling ein Magier, warum ist der Katzenmensch ein schwerer Infanterist und warum der Drachling ein Samurai? Lauter total bemüht wirkende Ansätze. Muss ja nicht alles wie Herr der Ringe sein, aber man muss jetzt auch nicht ein krampfiges Gegenprogramm fahren.

Das GRW möchte die Universalität der Regeln unterstreichen. Das tun die Illus IMHO hervorragend. Für spezifische Fachrichtungen sind dann die Setting Bücher zuständig.

Zitat
4. Schaden ist jetzt Benny-fähig? Say whaaaaaaaaaat??? Die armen Figuren meiner Spieler! Das ist ja wirklich brutal! Der "verkackte Schadenswurf des Spielleiters" gehört fest zu Savage Worlds dazu und macht Abenteuer erst möglich!  ~;D

Diese Änderung hat in keiner meiner Runden zu erhöhter Tödlichkeit geführt. Im Gegenteil haben die Spieler noch am meisten davon profitiert. :)

Zitat
Ich muss als Savage Worlds Fan keine durch und durch bewundernde Position einnehmen, ich darf auch pieselig sein. Wenn die Übersetzung wirkt wie von einem Studenten, der sich keine Mühe gibt, dann ärgert mich das.

 :d
Tanelorn Discord Server: https://discord.gg/t8TTRxn

Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Mocurion

  • Experienced
  • ***
  • Friesisch herb!
  • Beiträge: 411
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mocurion
Re: Wir müssen jetzt echt mal über SWADE reden.
« Antwort #3 am: 27.07.2019 | 13:51 »
Zitat
4. Schaden ist jetzt Benny-fähig? Say whaaaaaaaaaat??? Die armen Figuren meiner Spieler! Das ist ja wirklich brutal! Der "verkackte Schadenswurf des Spielleiters" gehört fest zu Savage Worlds dazu und macht Abenteuer erst möglich!  ~;D

...und es ist ja jetzt auch nicht so eine neue Idee, dafür gab es halt in der GER seinerzeit das Talent "Keine Gnade", welches natürlich auch die Gegner der Charaktere hätten haben können...
"Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in fünfzig Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schön ärgern."

Offline Muskel Maxe

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 72
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaiser Maximilian
Re: Wir müssen jetzt echt mal über SWADE reden.
« Antwort #4 am: 27.07.2019 | 23:29 »
4. Schaden ist jetzt Benny-fähig? Say whaaaaaaaaaat??? Die armen Figuren meiner Spieler! Das ist ja wirklich brutal! Der "verkackte Schadenswurf des Spielleiters" gehört fest zu Savage Worlds dazu und macht Abenteuer erst möglich!  ~;D
War das nicht in den ersten Editionen auch so? Bevor "Way of the Brave" zum Standard wurde. Also als Waffen noch einen Schadensbonus hatten und keinen Schadenswürfel und der Schadenswurf noch als Attributsprobe galt?

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: Wir müssen jetzt echt mal über SWADE reden.
« Antwort #5 am: 28.07.2019 | 07:57 »
War das nicht in den ersten Editionen auch so? Bevor "Way of the Brave" zum Standard wurde. Also als Waffen noch einen Schadensbonus hatten und keinen Schadenswürfel und der Schadenswurf noch als Attributsprobe galt?

Kann mich nicht erinnern, dass das so war.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Toa

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 85
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Toa
    • Savage Heroes
Re: Wir müssen jetzt echt mal über SWADE reden.
« Antwort #6 am: 29.07.2019 | 05:47 »
War das nicht in den ersten Editionen auch so? Bevor "Way of the Brave" zum Standard wurde. Also als Waffen noch einen Schadensbonus hatten und keinen Schadenswürfel und der Schadenswurf noch als Attributsprobe galt?
Dem war so. Aber halt nur bei Nahkampfschaden, da es sich dabei um eine Stärkeprobe (mit Wildcard-Würfel) handelte.

Offline jom

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 72
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: jom
Re: Wir müssen jetzt echt mal über SWADE reden.
« Antwort #7 am: 13.08.2019 | 11:13 »
Eine Abkürzung namens SWABE muss für unseren Nachbarstamm, nämlich für die wackeren Schwaben, reserviert bleiben, daran lasse ich nicht rütteln. Daher SWADE.

Ich würde hier gerne zwanglos und unsystematisch niederschreiben, was mir bei der Erschließung der neuen Edition so alles durch den Kopf geht. Jeder sei herzlich dazu eingeladen, seinen Teil beizutragen oder mich auf der Basis meiner Äußerungen für doof zu erklären. Grundlagen meiner incohesive ramblings sei die deutsche Übersetzung der Regeln der neuen Edition, die mir als Backer bereits vorliegt.

1. Die Illustratonen sind nach wie vor kein bedeutsamer Pluspunkt des Buches, immerhin sind sie mittlerweile aus einem Guss.
2. Das Layout empfinde ich wieder als schwach, alles ist zu stark zusammengedrückt, die Seiten sind zu voll.
3. Man hätte für die Rassen und Klassen mal besser generische Beispielbilder gewählt, nicht immer das möglichst abseitigste. Warum hat der Elf ausgerechnet einen Smoking an, warum ist der Halbling ein Magier, warum ist der Katzenmensch ein schwerer Infanterist und warum der Drachling ein Samurai? Lauter total bemüht wirkende Ansätze. Muss ja nicht alles wie Herr der Ringe sein, aber man muss jetzt auch nicht ein krampfiges Gegenprogramm fahren.
4. Schaden ist jetzt Benny-fähig? Say whaaaaaaaaaat??? Die armen Figuren meiner Spieler! Das ist ja wirklich brutal! Der "verkackte Schadenswurf des Spielleiters" gehört fest zu Savage Worlds dazu und macht Abenteuer erst möglich!  ~;D
5. Die Übersetzung. Übersetzen ist ein hartes Brot, über weite Strecken ist alles prima übersetzt, der Übersetzer hat also insgesamt ohne Zweifel einen guten Job gemacht, aber hin und wieder finde ich dann solche Textstellen:

Aquarianer
Die Aquarianer kommen aus den zermalmenden Meerestiefen. Sie sind unter den Wellen kräftig und robust, aber in der trockenen Luft und der sengenden Hitze der Oberfläche oft anfällig.

Ich finde in diesen beiden Sätzen so einige Übersetzungsfehler. Mich regt das auf, wenn ich merke, dass der Übersetzer einfach alles Wort für Wort runtergeklopft hat. Das ist doch genau die Leistung beim Eindeutschen, dass es auch wirklich eingedeutscht ist. Sonst könnte man es ja gleich auf englisch lesen. Der Text hätte heißen müssen:

Aquarianer
Die Aquarianer kommen aus den finsteren Tiefen der Meere. Unter Wasser sind sie kräftig und halten so einiges aus, trockene Luft oder sengende Hitze, wie sie oft auf dem Festland herrschen, vertragen sie jedoch nicht gut.

crushing Depths kann man nicht einfach so übersetzen, below the waves auch nicht, robust auch nicht, und die Verwendung des Wortes "Oberfläche" ist echt grenzwertig. Die "trockene Luft" wirkt auch wie ein Übersetzungsquerschläger. Gehts hier echt um trockene Luft? So wie bei fehlbeheizten Räumen? Oder gehts nicht eher èinfach nur um Luft?

Ich muss als Savage Worlds Fan keine durch und durch bewundernde Position einnehmen, ich darf auch pieselig sein. Wenn die Übersetzung wirkt wie von einem Studenten, der sich keine Mühe gibt, dann ärgert mich das.

Mehr folgt, je mehr ich mich durch den Text arbeite und je mehr mir auffällt.

Klingt ja heftig. Da mach ich wohl einen Bogen um die neue Edition (und über die deutsche Übersetzung ohnehin)  :o