Tanelorn.net

Autor Thema: Earthdawn Smalltalk  (Gelesen 96637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Germon

  • Wischmob
  • Hero
  • *****
  • Besserspieler
  • Beiträge: 1.509
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #25 am: 13.05.2004 | 12:52 »
Ich wollt jetzt keinen Extra-Thread aufmachen...

Wie ist das mit Talenten, die Karma erfordern UND Disziplintalent sind: Kann ich hier wahlweise 0,1 oder 2 Karma einsetzen ?
Just SLAY!

Gast

  • Gast
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #26 am: 13.05.2004 | 13:09 »
Wenn ein auf Karma basierendes Talent auch Disziplinstalent ist, darf der Adept wählen, ob er Karma einsetzen möchte oder nicht, d.h. er hat den großen Vorteil, die Fähigkeit auch ohne Karma aktivieren zu können. (Und deshalb wird ein Schwertmeister immer Parade/Riposte versuchen - hehehe!)

Offline Germon

  • Wischmob
  • Hero
  • *****
  • Besserspieler
  • Beiträge: 1.509
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #27 am: 13.05.2004 | 14:16 »
Das ich bei einem Talent Karma:Ja und Disziplin das Karma nicht einsetzen muss ist klar...nur: kann ich auch 2 Karma einsetzen (weil Karma:ja und Disziplin) ? So steht es nämlich auf www.earthdawn.de in der FAQ...das erscheint mir aber nicht logisch.

wenn ich mich bei einem Disziplintalent entscheide das Karma nicht zu benutzen, geht mir auch der Karmawürfel flöten...muss nicht immer eion Vorteil sein.

Jo, Parade/Riposte...das klingt gut  :d
« Letzte Änderung: 13.05.2004 | 14:18 von Germon »
Just SLAY!

Gast

  • Gast
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #28 am: 14.05.2004 | 05:18 »
Also, so wie ich es erklärt habe, ist es mir auch nur bekannt. Und ich wage zu behaupten, dass ich mich ziemlich gut auskenne. Das mit den 2 Karmapunkten ist IMHO einfach falsch, es ist ja bereits ein guter Vorteil, kein Karma einsetzen zu müssen, wo es für andere unabdingbar ist.

Die eizige Regel, die mir jetzt einfällt, nach der man auf eine Aktion zwei Karmawürfel ausgeben ist die, wenn man zwei Disziplinen hat, die es einem gestatten, den Wurf dementsprechend zu verbessern. Okay, dazu kommen dann noch magische Gegenstände wie Vennas Armor oder spezielle Disziplinsfertigkeiten wie Death Claw, oder Talente, bei denen es ausdrücklich erwähnt wird (Deathstrike, True Shot...), aber da steht es natürlich aus ausdrücklich im Buch geschrieben.

Die einzige Einschränkung, die ich machen muss, ist die, dass sich zur 2nd Ed. ein paar Details geändert haben könnten, die mir noch nicht aufgefallen sind, weil ich da noch keine Notwendigkeit sah, einige Regeln nachzulesen. Nach der 1st Ed. ist meine Aussage auf jeden Fall richtig!

Offline Boba Fett

  • Sickest-of-four
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 31.861
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #29 am: 14.05.2004 | 08:48 »
Grundsätzlich (heisst: mit Ausnahmen) kann man nur 1 Karmapunkt pro Talent ausgeben. Wo diese Regel eine Ausnahme findet (z.B. Blattschuß), ist dies explizit in der Beschreibung angegeben.

Kombiniert man Talente wäre esnach den Regeln möglich auch mehrere Karmapunkte auszugeben. So wie Kane sagte...
Da empfehle ich aber die Hausregel, dass jeweils nur ein Kamapunkt für je eine Wirkung genutzt werden kann. (Ist aber Hausregel)
Brandpfeil Blattschuß als Kombination zum Beispiel würde Karma auf die Trefferchance und auf den Schaden geben. Das ist nach dieser Hausregel legitim.
Zwei Talente, die beide den Schaden mit Karma boosten, wären dann aber nur mit einem Karmapunkt belegbar (Alternativregel: 2 Punkte geben zwei Würfel, wobei der bessere zählt).

Boba Fett
Der Inhalt meiner Beiträge repräsentiert meine Meinung und erhebt keinen Anspruch auf universelle Wahrheit!
Wertungen resultieren aus meiner Meinung, meinen Erfahrungen und sind subjektiv!
Es möge bitte jeder nach seiner Façon glücklich werden und sich durch meine subjektive Sichtweise nicht diskriminiert oder herabgesetzt fühlen,
denn dass entspricht weder meiner Intention noch meiner Einstellung.


Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Kardinal Richelingo

  • Eed_de der HERZEN
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.906
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eed_de
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #30 am: 14.05.2004 | 09:05 »
wenn man euch so liest, kriege ich richtig Lust auf ED. Aber mich hats nie so gepackt und mittlerweile habe ich genügend Fantasiesettings, mehr als ein Mensch je spielen kann ! Tja, schade. Ihr solltet mal Agone antesten ! Hat auch die hohe Qualität von ED oder FS.
"Computer games don't affect kids; I mean if Pac-Man affected us as kids,
we'd all be running around in darkened rooms, munching magic pills and
listening to repetitive electronic music."

Kristian Wilson, Nintendo, Inc, 1989

Offline Boba Fett

  • Sickest-of-four
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 31.861
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #31 am: 14.05.2004 | 10:55 »
Earthdawn ist einfach durch sein geniales Setting so spitzenmäßig.
Die Hintergrundswelt ist einfach stimmig und wahnsinnig atmosphärisch.
Und ideal fürs Rollenspiel gemacht. Da lauert wirklich hinter jedem Stein ein Abenteuer...

Abgesehen davon sind die Regeln zwar manchmal komplex, aber sie sind auch wieder stimmig ins Setting integriert...
Bei D&D steigt man nach X EPs eine Stufe auf. Wie und warum? keine Ahnung. Ist halt so.
Bei Earthdawn verbessert man sich durch EP in seinen Talenten. Ist man gut genug, sucht man sich einen Lehrmeister, der einen dann in die nächste Stufe initiiert und die neuen Talente erklärt. Hier sind die Stufen nur Begleiterscheinung und dazu noch durchs Setting begründet...
Bei D&D hat der Magier Spruchlisten und muss memorieren. Wie und warum? Ist halt so...
Bei Earthdawn hat der Magier Spruchlisten und muss seine Zauber in eine Matrix betten. Warum?
Weil sonst die Dämonen seine Zauberei bemerken und angelockt werden. Wieder eine Regelung im System, die durchs Setting erklärt wird. Wo hat man sowas schon in einem anderen System?
Und Earthdawn ist voll davon
Der Inhalt meiner Beiträge repräsentiert meine Meinung und erhebt keinen Anspruch auf universelle Wahrheit!
Wertungen resultieren aus meiner Meinung, meinen Erfahrungen und sind subjektiv!
Es möge bitte jeder nach seiner Façon glücklich werden und sich durch meine subjektive Sichtweise nicht diskriminiert oder herabgesetzt fühlen,
denn dass entspricht weder meiner Intention noch meiner Einstellung.


Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Gast

  • Gast
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #32 am: 14.05.2004 | 17:42 »
Jupp, unsere liebe zum System hat sicher noch Gründe, die über das reine Regelwerk herausgehen, aber eine Sache dieser art, die ich hier noch hinzufügen möchte, ist, dass ich bei ED auch mag, dass es gerechtfertigt erscheint, dass erfahrene Charaktere viel mehr aushalten als Newbies. Bei vielen Systemen, nehmen wir mal D&D, kann man mit einem kraftstrotzenden, spitzenmäßig trainierten Kämpfer anfangen (klasse Konstitution), und hält gerade mal 14 TP, zwei Treffer mit einem Schwert, und man ist weg vom Fenster. Später lacht man sich dann tot darüber, wenn 6 Orks einen mit schweren Armbrüsten bedrohen....

Bei ED ist die Basis-Schadenskapazität da besser geregelt, und es ist durch den Adeptenhintergrund (benutze Magie, um deinen Körper weniger schadensanfällig zu machen) auch irgendwie stimmiger. Obendrein erhält man trotzdem noch Wunden, und spürt so die Auswirkungen von Verletzungen auch, wenn die Schadenskapazität des Charakters noch lange nicht erreicht sein muss.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Mythos
  • ********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 11.429
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #33 am: 14.05.2004 | 17:52 »
Bei ED ist die Basis-Schadenskapazität da besser geregelt, und es ist durch den Adeptenhintergrund (benutze Magie, um deinen Körper weniger schadensanfällig zu machen) auch irgendwie stimmiger. Obendrein erhält man trotzdem noch Wunden, und spürt so die Auswirkungen von Verletzungen auch, wenn die Schadenskapazität des Charakters noch lange nicht erreicht sein muss.

Da fällt mir ein, hast du/ habt ihr die optinale Regel verwandt und ab der zweiten (oder wars die dritte) Wunde ein Malus auf alle Würfe gerechnet?
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - PDQ of Thrones
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Gast

  • Gast
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #34 am: 14.05.2004 | 17:58 »
Die Regel mit dem Malus ab der zweiten runde gilt, bei mir, ja.
obendrein habe ich schon seit geraumer zeit ein Trefferzonen system, bei der der Schaden mit der Wundschwelle verglichen wird, wie bei einer normalen Probe, und entsprechend dem Erfolgsgrad unterschiedliche Auswirkungen eintreten können. Jetzt, in der 2nd ED. gibts ja auch eine optionale Regel dafür, ich bleibe allerdings bei meinem System.

Ich denke, als jemand der jahrelang Rolemaster gespielt hat, bin ich ohne Abzüge, Blutungsschaden und Benommenheit nicht mehr ganz glücklich zu machen!  :D

Aber ich habe das bei ED natürlich nicht ganz so krass gehandhabt, wie die Crits bei Rolemaster!

Offline FallenCrow

  • Experienced
  • ***
  • ..::QUEER as FOLK::..
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: FallenCrow
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #35 am: 15.05.2004 | 11:44 »
Jupp, unsere liebe zum System hat sicher noch Gründe, die über das reine Regelwerk herausgehen...

dem kann ich mich nur anschließen... die Regeln sind für meinen Geschmack zum Teil sehr komplex aber hey... es ist "mein" Rollenspiel in "meiner" Runde und solange es niemanden in der Runde stört kann ich Regeln weglassen oder Reduzieren...
"Aber das stört doch das Gleichgewicht des Spiels!" werden jetzt sicherlich einige sagen, ja und? Wir kommen seit Jahren in unserer Runde mit einem "abgespeckten" Regelwerk gut zurecht uns stört es nicht. Uns fasziniert einfach die Hintergrundwelt von ED und die Charaktere. Wir machen uns keinen Kopf um Regeln sondern freuen uns eher wegen der komplexen und facettenreich gemalten Welt in der wir spielen. ED ist in unseren Augen etwas besonderes, einzigartiges und trotz teilweise sehr komplexer Regeln in den ED-Büchern eher was zum "Geschichtenerzählen".

so long
Life is too short to be better... ... ... I am too short to be better
*************************************
Scarred Lands rocks!

Gast

  • Gast
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #36 am: 16.05.2004 | 12:14 »
Komplexe Regeln oder nicht, dass ist pure Ansichtssache. Aus meiner Runde hat sich zumindest noch niemand beschwert, ED sei zu kompliziert. Wieder einmal gilt: jeder nach seinem Geschmack, hauptsache, der Spielspass stimmt!

Offline Germon

  • Wischmob
  • Hero
  • *****
  • Besserspieler
  • Beiträge: 1.509
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #37 am: 18.05.2004 | 09:23 »
Stimmt schon, die Regeln von ED sind tlw. etwas eigenartig (stellt sich die Frage: Ist Eigenartigkeit schlimm ?  ;)), aber sooo schlimm ist das nich, auch ich versteh die manchmal nach mehrmaligem Lesen...

Das Setting ist unschlagbar, habe noch nichts gesehen, was mich mehr fasziniert hat !


Ach ja, eine Frage hab ich dann doch wieder mal  ;)
Bei den magischen Gegenstände sind die Boni etwas widersprüchlich angegeben (zumindest in der deutschen Edition): Manchmal ist die Rede von "...magische Widerstandskraft steigt auf insgesamt +3";  manchmal aber nur "...magische Widerstandskraft +3" Aber auch beim beim zweiten Beispiel kann ich mir nicht vorstellen, dass der Bonus kumulativ ist, sondern auf insgesamt +3 steigt....

Ich hoffe die Frage ist klar rübergekommen, ansonsten bringe ich mal ein konkretes Beispiel aus dem Kompendium ?!
Just SLAY!

Offline Boba Fett

  • Sickest-of-four
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 31.861
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #38 am: 18.05.2004 | 11:15 »
Bring mal ein konkretes Beispiel. 8)
Der Inhalt meiner Beiträge repräsentiert meine Meinung und erhebt keinen Anspruch auf universelle Wahrheit!
Wertungen resultieren aus meiner Meinung, meinen Erfahrungen und sind subjektiv!
Es möge bitte jeder nach seiner Façon glücklich werden und sich durch meine subjektive Sichtweise nicht diskriminiert oder herabgesetzt fühlen,
denn dass entspricht weder meiner Intention noch meiner Einstellung.


Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Gast

  • Gast
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #39 am: 18.05.2004 | 14:37 »
@ Germon

Die Angabe der Boni auf irgendwelche Werte sind immer des Gesamtbonus! D.h. wenn ein Gegenstand im ersten Rang +1 gibt, im zweiten +2 und im dritten +3, ist das ein +3 Bonus, kein +6 Bonus.

Offline Germon

  • Wischmob
  • Hero
  • *****
  • Besserspieler
  • Beiträge: 1.509
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Germon
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #40 am: 19.05.2004 | 16:42 »
Ok, thx... so hatte ich mir das gedacht

Ich habe auch derzeit und die nächsten Tage hier leider keinen Zugang zu ED Büchern um ein Beispiel zu posten..

Just SLAY!

Offline FallenCrow

  • Experienced
  • ***
  • ..::QUEER as FOLK::..
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: FallenCrow
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #41 am: 16.06.2004 | 21:46 »
und jetzt zu etwas ganz anderem

hallöchen und back again in der wunderbaren welt des earthdawnforums im grofafo  O0

wollt nur mal fragen ob irgendjemand weiss was als nächstes hierzulande von games in erscheinen wird und ob das orakel in münchen sich mal geäußert hat wann...

scheinen ja mal wieder einiges in der planung zu haben

-abenteuerprojekt
-therabuch
-grundregelwerk
-buch ohne namen
-irgend so'n magie gedöns ~;D

man möge mir verzeihen wenn mir was entfallen ist

Life is too short to be better... ... ... I am too short to be better
*************************************
Scarred Lands rocks!

Offline Chronist

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chronist
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #42 am: 17.06.2004 | 12:28 »
Als nächstes werden das Abenteuerprojekt ("Abenteuer in Barsaive") und die leicht erweiterte Neuauflage des GRW rauskommen. Aber du willst doch nicht ernsthaft einen Erscheinungstermin, oder? ;)

"So be wise, because the world needs more wisdom. And if you cannot be wise, pretend to be someone who is wise and then just behave like they would." Neil Gaiman

“Fairy tales are more than true: not because they tell us that dragons exist, but because they tell us that dragons can be beaten.” G.K. Chesterton/N. Gaiman

Gast

  • Gast
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #43 am: 17.06.2004 | 13:09 »
WTF ist "Abenteuer in Barsaive"? Gibt es da ein amerikanisches Gegenstück zu, oder ist das eine Eigenkreation von GI ?  Und jetzt sagt mir nicht, das sei die Übersetzung des Earthdawn Survival Guide!

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Mythos
  • ********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 11.429
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #44 am: 17.06.2004 | 13:31 »
Zitat
Und jetzt sagt mir nicht, das sei die Übersetzung des Earthdawn Survival Guide!

Welches ich aber begrüßen würde.
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - PDQ of Thrones
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Chronist

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chronist
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #45 am: 17.06.2004 | 16:13 »
"Abenteuer in Barsaive" ist ein dt. Fanprojekt, ähnlich wie die früheren Sommer- und Winterprojekte. Entstanden ist es im letzten Jahr über die Travar ED-Foren und eher zufällig bei GI gelandet, die es dann drucken wollten.

Mittlerweile ist Teil II des Projekts im Layout und wird bald frei zum Download bereitstehen.


Konkret handelt es sich bei "Abenteuer in Barsaive" um eine Sammlung von Abenteuern, die rund um einen detailliert ausgearbeiteten Handelsposten als gemeinsamen Aufhänger angesiedelt sind.

Zu den einzelnen Abenteuern:
"Die einzelnen Abenteuer sind auf unterschiedliche Kreise zugeschnitten und stellen auch unterschiedliche Anforderungen an die Charaktere.

 In Die Seelenfresser bekommen es die Charaktere mit Wesen aus einer anderen Welt zu tun. Diese vampirartigen Untoten haben es geschafft, die Orks gegeneinander aufzuwiegeln, und das neugegründete Orkkönigreich Cara Fahd an den Rand eines Bürgerkrieges zu bringen. Die Charaktere werden durch Zufall mit diesen Ereignisse konfrontiert und sehen sich einem übermächtigen Feind gegenüber. Schaffen sie es den schändlichen Plan der Fremden zu vereiteln, und einen Bürgerkrieg von Cara Fahd abzuwenden?

 Es ist einiges los auf dem Handelsposten. Eine Hochzeit steht kurz bevor. Doch am Tage davor wird plötzlich die Braut entführt und ehe sich die Charaktere versehen, befinden sie sich Auf Brautsuche. Wer hat die Braut entführt, ein eifersüchtiger Rivale? Banditen? Und was hat es mit diesem alten Gemäuer auf sich, zu dem die Spuren führen. Spukt es dort tatsächlich? Wieder einmal müssen die Charaktere feststellen, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint.
 
 Hätten die Charaktere gewusst, was da auf sie zukommt, hätten sie wohl besser die Finger davon gelassen. Aber wer kann schon ahnen, dass ein einfacher Gefallen, den man einem im Sterben liegenden alten Mann tut, einen gleich nach Parlainth führt? Nachdem die Charaktere unzähligen Gefahren in Parlainth begegnet sind und schon mehr Schweiß und Blut vergossen haben, als gut für sie ist, kommen sie in die Höhle des Löwen. Dort wartet Der Blutige Reiter auf sie, um perfide Experimente mit ihnen anzustellen. Können sie sich aus seinen Klauen winden und finden sie den Weg ins sichere Haven zurück oder werden sie nur eine von vielen verschollenen Abenteuergruppen in Parlainth sein?

 In einer nebligen Nacht kommen die Charaktere zu einer scheinbar verlassenen Taverne. Nur der Wirt – ein Troll – lebt hier. Doch sie sind hier gefangen und kommen nicht weg. Sie scheinen sich in Hügelwächters Welt zu befinden. Können sie das Geheimnis um diesen merkwürdigen Hügel lösen und das, was darin auf sie lauert, besiegen?

 Ein Tauschgeschäft mit einem Drachen abwickeln? Nun, da kann ja schon einiges schief gehen, aber die Belohnung, die dieser Elf in Aussicht stellt, ist das Risiko wohl wert. Doch die Charaktere haben es mit Problemen ganz anderer Art zu tun. Denn Die Drachenjäger sind ebenfalls hinter dem Drachen her. Doch nicht, um mit ihm Geschäfte zu machen, sondern um ihn zu töten. Stimmt es, was die Dorfbewohner sagen, werden sie vom Drachen unterjocht? Sollen sie den Drachenjägern helfen, den Drachen warnen oder sich lieber ganz heraushalten? Doch das könnte das Todesurteil für das Dorf sein, falls der Drache überleben sollte." 
« Letzte Änderung: 17.06.2004 | 16:36 von Chronist »
"So be wise, because the world needs more wisdom. And if you cannot be wise, pretend to be someone who is wise and then just behave like they would." Neil Gaiman

“Fairy tales are more than true: not because they tell us that dragons exist, but because they tell us that dragons can be beaten.” G.K. Chesterton/N. Gaiman

Gast

  • Gast
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #46 am: 21.06.2004 | 02:34 »
Danke für die Antwort!

Das bringt mich auf eine Idee: wie wärs mit einem netten, kleinen Thread, der, ähnlich wie andere hier im GroFaFo, Earthdawn-Abenteuerideen umreisst, ähnlich wie im obigen Post?

Offline Boba Fett

  • Sickest-of-four
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 31.861
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #47 am: 15.08.2004 | 11:20 »
Gromols Fragen zu Fäden habe ich mal zu einem eigenen Thema gemacht.

BF
Der Inhalt meiner Beiträge repräsentiert meine Meinung und erhebt keinen Anspruch auf universelle Wahrheit!
Wertungen resultieren aus meiner Meinung, meinen Erfahrungen und sind subjektiv!
Es möge bitte jeder nach seiner Façon glücklich werden und sich durch meine subjektive Sichtweise nicht diskriminiert oder herabgesetzt fühlen,
denn dass entspricht weder meiner Intention noch meiner Einstellung.


Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

gromol

  • Gast
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #48 am: 15.08.2004 | 11:41 »
Hallo Leute,

und schon wieder komm ich mit ner Frage von der ich nicht weis ob sie hier rein gehört.

Wie regelt ihr das mit den Theranern? Sprich wie kann man sie als Theraner identifizieren und sind sie im allgemeinen besser als die Standardadepten aus Barsaive. Immerhin haben diese Typen eine Schutzmassnahme gegen die Plage entwickelt.

Schon mal Danke für eure Antworten.

MfG gromol

Offline Javen

  • Experienced
  • ***
  • Mit Dir werde ich auch noch Tee trinken!
  • Beiträge: 428
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Javen
    • Die Earthdawn Rollenspiel Ecke
Re: Earthdawn Smalltalk
« Antwort #49 am: 20.08.2004 | 15:10 »
bei uns kann man theraner recht einfach erkennen. sie sehen halt anders aus  ;D
es ist ja immer von dieser gleichförmigkeit die rede. keiner scheint irgendwelche hautunreinheiten zu haben.
keine nase sitzt schief etc.  >;D

wenn man sich die ed romane narben und kleine schätze mal durchgelesen hat, erkennt man, wie sie das machen (natürlich magie  >:D) erinnert mich immer so ein bisschen an genmanipulation.
die frage ist jetzt, ob wirklich jeder also auch ein 08/15 soldat so aussieht oder nur die adligen. bei uns jedenfalls sieht jeder so aus. muß aber jede gruppe für sich selbst entscheiden.

was ihre macht angeht, so ist ein 3.kreis schwertmeister bei den theraner genauso stark wir einer aus barsiave. bei den theraner
gibt es im schnitt nur viel mehr adepten und viele von ihnen sind zauberer und haben zweitdisziplinen. das macht sie so
gefährlich.

cu
javen