Autor Thema: Explodierende Würfel begrenzen?  (Gelesen 2682 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.568
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Explodierende Würfel begrenzen?
« am: 18.08.2019 | 22:10 »
Bei unserer Kurzkampagne in der Zombiekalypse und jetzt wieder bei Deadlands Reloaded in einem großen Feuergefecht kam immer wieder die Diskussion durch die Spieler auf ob man die Würfel nicht auf je einmal explodieren begrenzen sollte. Dadurch das bei einem Schadenswurf Gestern z. Bsp. Eine 17 erwürfelt wurde mit 2w6 hatte der Spieler 3 Wunden und konnte nur eine wegstecken. Die Spieler würden selbst auch auf den Vorteil der mehrfach explodieren Würfel verzichten wenn die Gegner auch nicht unendlich nachwürfeln dürfen. Ich bin mir unsicher ob wir die Regeln derart verändern sollen. Gibt es Meinungen oder Erfahrungen von erfahrenen Savage Worlds SL und Spielern die dazu was beitragen können?


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.585
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #1 am: 18.08.2019 | 22:23 »
Na ja, es ist ja Sinn und Zweck des Regelsystems, dass auch die Spieler-Charaktere gelegentlich mal verwundet werden...

Statt die explodierenden Würfel einzuschränken würde ich eher andere Hausregeln einführen. Eine Möglichkeit ist, dass Wildcards maximal eine Wunde auf einmal kriegen - nach dem Schaden wegstecken! D.h. wer Schaden für 3 Wunden kassiert muss auch drei Wunden wegstecken, um unverwundet aus dem Angriff rauszukommen. Aber auch wenn er 0-1 Wunde wegsteckt kriegt er am Ende nur eine dazu.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #2 am: 18.08.2019 | 22:25 »
Waeren da mehr Bennies nicht auch eine Loesung?

Wenn Wuerfel nur einmal explodieren koennen dann waere bei einem d4 schon bei einem Erfolg und einem Raise schluss. Bei einem d6 waere bei einem Erfolg und 2 Raises Schluss, da nie mehr als eine 12 dabei rauskommen kann. (Wenn wir mal davon ausgehen, dass die Schwierigkeit bei der 4 bleibt)

Wenn dann noch irgendwelche negativen Modifikatoren oder hohe Schwierigkeiten sind (schlechtes Wetter, Wundabzuege, ...) kann es sein, dass bestimmte Dinge gar nicht mehr gehen koennen (egal wie viele Bennies man reinschmeisst) weil die Schwierigkeit einfach zu hoch fuer den maximal moeglichen Wurf ist.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #3 am: 18.08.2019 | 22:59 »
Wunden begrenzen ist einfacher, aber ggf. zu universell.
Wenn man das Explodieren begrenzt, wirkt sich das auf verschiedene Waffen bzw. generell Schadensquellen unterschiedlich aus, was den Gesamtschaden angeht.
Also sind die größeren Waffen und die guten Treffer damit immer noch spürbar gefährlicher, weil sie nicht in die gleiche Begrenzung laufen.

Waeren da mehr Bennies nicht auch eine Loesung?

MMn nicht, weil man gerade beim Wunden wegstecken fast beliebig viele Bennies verbrennen kann, ohne spürbar mehr Effekt rauszukriegen.
Auch sonst sind Bennies meiner Erfahrung nach nicht das Allheilmittel, als das sie gerne mal angeführt werden.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Wohnt mietfrei in diversen Köpfen...
  • Beiträge: 4.952
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #4 am: 18.08.2019 | 23:00 »
Es gibt da auch noch die alte Regel, dass eine Explosion beim (Schadens-)Würfeln je "nur" +2 bringt...
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #5 am: 18.08.2019 | 23:15 »
Steigerungen beim Angriffswurf brachten +2 auf den Schaden. An einem explodierenden Schadenswurf hat das nichts geändert.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.935
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #6 am: 20.08.2019 | 15:43 »
Richard Woolcock hat dafür mal einen interessanten Ansatz gepostet: http://godwars2.org/SavageWorlds/rules_edges.html#MultiRaiseAttacks

Zitat
Multi-Raise Attacks

  Attack rolls can have multiple raises, and each raise gives you an extra bonus damage die. However damage rolls no longer explode, only trait rolls can explode.

  Goal: This rule makes damage rolls less swingy, and also means that a good attack roll generally results in more damage.

  RAW: More damage dice mean more chance of acing, and this has a noticeable effect on the probability curve for damage rolls. Furthermore, it can be quite disappointing to get an amazing attack roll, only to end up inflicting just a few points of damage.

  Impact: Some people really enjoy the risk of swingy damage rolls, and this rule will greatly reduce the frequency of exceptional damage rolls. When rolling attacks for multiple Extras simultaneously, you will also need to remember how many raises individual Extras achieved, rather than just splitting them into two groups for "success" and "raise".

  Warning: Don't be tempted to allow exploding damage dice as well as multiple raises, otherwise damage will become extremely swingy (the chance of one-shotting PCs and other Wild Cards will typically increase by around 3-4 times).
[Ich bin nicht im Forum aktiv, Anfragen via PM]

Tanelorn Discord Server: Invite Link

Whisky & Wildcards SaWo und Whisk(e)y Reviews (englisch)
Neon City Podcast Tales and Events from Neon City (englisch)

Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.585
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #7 am: 20.08.2019 | 15:53 »
Richard Woolcock hat dafür mal einen interessanten Ansatz gepostet: http://godwars2.org/SavageWorlds/rules_edges.html#MultiRaiseAttacks

Das klingt tatsächlich interessant! Ich mag, dass dabei jede zusätzliche Steigerung beim Angriffswurf wichtig ist - da lohnt sich das hochwürfeln!
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.963
  • Username: Megavolt
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #8 am: 20.08.2019 | 15:56 »
Explosionen begrenzen, WHAT?!

Die Würfel müssen himmelhoch explodieren können, alles andere ist schändlicher Verrat am System.  ~;D

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.935
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #9 am: 20.08.2019 | 16:09 »
Richard's Vorschlag ändert die durchschnittlichen Schadenswerte für normale Treffer und 1 Raise tatsächlich so gut wie gar nicht:

https://anydice.com/program/17380

2d6 damage standard: 7.20
2d6 damage non-exploding: 7.00
3d6 damage standard: 10.55
3d6 damage non-exploding: 10.50

Es verschiebt den Fokus aber deutlich dahin, dass es wertvoller wird mit mehr Raises zu treffen.

4d6 damage non-exploding: 14.00
[Ich bin nicht im Forum aktiv, Anfragen via PM]

Tanelorn Discord Server: Invite Link

Whisky & Wildcards SaWo und Whisk(e)y Reviews (englisch)
Neon City Podcast Tales and Events from Neon City (englisch)

Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.568
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #10 am: 20.08.2019 | 17:32 »
Also letztere Variante gefällt mir am besten. Ich werde mal die Optionen mit den Spielern durchsprechen am nächsten Termin. Danke für die Auskünfte. Ich denke  tatsächlich das es hauptsächlich um den Schaden geht und die explodierende Würfel bei normalen Fertigkeiten nicht als weiter schlimm empfunden werden.


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #11 am: 20.08.2019 | 18:11 »
Ich denke  tatsächlich das es hauptsächlich um den Schaden geht und die explodierende Würfel bei normalen Fertigkeiten nicht als weiter schlimm empfunden werden.

Ja, bei den anderen Proben sind mehrfache Steigerungen i.d.R. sowieso irrelevant.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.365
  • Username: Alexandro
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #12 am: 20.08.2019 | 18:31 »
Das hat halt das Problem, dass bestimmte Angriffe gar keine Chance mehr haben den Gegner auszuschalten, wenn sie nicht einen extrem hohen Angriffswurf hinlegen, was zur "Eskalationsspirale" führt, welche Shadowrun und andere Systeme plagt (Warum den Sicherheitsmann (als nicht-Kidepp) waffenlos ausschalten, wenn das in 90% der Fälle sowieso nicht klappt - besser man nimmt eine schallgedämpfte Pistole... oder gleich die Panzerfaust, wenn es Wetwork gegen den Anführer einer Troll-Gang sein soll  >;D ).

Dass die Charaktere mehr sind als ihre Ausrüstung, mochte ich eigentlich immer an Savage Worlds. Wenn es das Setting erfordert, würde ich noch die erstere Option (Schadenswürfel explodieren nur einmal) in Betracht ziehen (da man auf diese Weise immer noch auf vernünftige Werte kommt - sogar mit W4 Stärke kann man (mit einer einzigen Steigerung beim Angriff) noch auf bis zu 20 Schaden kommen (der sich anhand einer Glockenkurve in der Mitte sammelt), während man in letzterer Variante mindestens 4 (lineare) Steigerungen beim Angriff braucht, um dasselbe Ergebnis zu erreichen), aber gar kein explodieren beim Schaden...ne.
« Letzte Änderung: 20.08.2019 | 18:38 von Alexandro »
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Online General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 3.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #13 am: 20.08.2019 | 18:37 »
Ich finde explodierende Würfel nicht schlecht, auch wenn letztens be Solomon Kane ein Legenden-Charater das Zeitliche segnete - durch einen Pfeilschuss eines Normalo-Indianers und trotz des Verschleißes von 3 Bennies. Und die Legende war unverletzt.

Tel Aviv!

Aber wenn man das vermeidne will, do würde ich zu einer Pulp-Regel greifen:
Nur Wildcards können Würfel zum Explodieren bringen.

Das schaftt den Sc einen recht großen Vorteil und man muss nicht lang an den Regeln herumfeilen.
Und ein Wldcard-Obermotz wird in seiner Gefährlichkeit noch betont!
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Neightmaehr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Neightmaehr
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #14 am: 20.08.2019 | 18:51 »
Wir verwenden eine Regel, die ich irgendwo in einem Forum aufgeschnappt habe ( ich meine sie kam von Paul Wade-Williams, bin mir da aber nicht sicher):

Alle Würfel explodieren ganz normal, Extras können aber pro Schadenswurf nur eine Wunde verursachen, egal wie hoch dieser ist. Dadurch können unverletzte Wildcards nicht von einem Extra "geoneshoted" (schreibt man das so?) werden, sie können aber trotzdem auch Charaktere mit sehr hoher Thoughness verletzen.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #15 am: 20.08.2019 | 19:06 »
Das hat halt das Problem, dass bestimmte Angriffe gar keine Chance mehr haben den Gegner auszuschalten, wenn sie nicht einen extrem hohen Angriffswurf hinlegen, was zur "Eskalationsspirale" führt, welche Shadowrun und andere Systeme plagt

Auf explodierende Würfel verlassen kann man sich eh nicht (wie man auch an der kleinen Veränderung des Erwartungswertes sieht).

Dementsprechend ist dann zwar grundsätzlich geeignete Ausrüstung relevant, aber der entscheidende Faktor ist (wie sonst auch) die passende Vorgehensweise. Wenn man das Ganze richtig vorbereitet, ist der abschließende Angriffswurf fast schon egal; und so darf das gerade für Stealth-Gedöns auch gerne sein.

Das Problem ist da eher, dass SR einem in vielen Editionen - anders als Savage Worlds - keine geeignete Spielmechanik für so was zur Verfügung stellt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.935
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #16 am: 20.08.2019 | 19:35 »
Alle Würfel explodieren ganz normal, Extras können aber pro Schadenswurf nur eine Wunde verursachen, egal wie hoch dieser ist. Dadurch können unverletzte Wildcards nicht von einem Extra "geoneshoted" (schreibt man das so?) werden, sie können aber trotzdem auch Charaktere mit sehr hoher Thoughness verletzen.

Das gibt's AFAIK mittlerweile auch als offizielle Setting-Regel (in Flash Gordon, glaube ich, müsste aber nachschauen). Diesen Weg würde ich auch sehr viel eher gehen, als explodierende Würfel beim Schaden "einfach so" abzuschaffen. Je nach Setting kommen da Situationen heraus, in denen so gut wie unverwundbare Charaktere durch Kugelhagel der Extras spazieren, weil die eine 12 würfeln müssen.
[Ich bin nicht im Forum aktiv, Anfragen via PM]

Tanelorn Discord Server: Invite Link

Whisky & Wildcards SaWo und Whisk(e)y Reviews (englisch)
Neon City Podcast Tales and Events from Neon City (englisch)

Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Taysal

  • Adventurer
  • ****
  • BoL-Fan & Savage-Stylist
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Taysal
    • Taysal.net
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #17 am: 20.08.2019 | 19:56 »
Explosionen begrenzen, WHAT?!

Die Würfel müssen himmelhoch explodieren können, alles andere ist schändlicher Verrat am System.  ~;D

Stimmt, deswegen benutze ich in einigen Settings gerne die Freak-Roll-Rakete (anstelle der Benny-für-Joker-Regel), um Explosionen zu belohnen.  >;D
Bleibt savage!

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.568
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #18 am: 20.08.2019 | 22:28 »
Die Spieler haben sich darauf geeinigt das wir die Variante mit den Steigerungen beim Angriffswurf testen für mehr Schaden und die explodierenden Schadenswürfel weglassen. Danke für die Option, die finde ich echt gut.


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.935
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #19 am: 21.08.2019 | 00:48 »
Stimmt, deswegen benutze ich in einigen Settings gerne die Freak-Roll-Rakete (anstelle der Benny-für-Joker-Regel), um Explosionen zu belohnen.  >;D

Die was Rakete?
[Ich bin nicht im Forum aktiv, Anfragen via PM]

Tanelorn Discord Server: Invite Link

Whisky & Wildcards SaWo und Whisk(e)y Reviews (englisch)
Neon City Podcast Tales and Events from Neon City (englisch)

Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Taysal

  • Adventurer
  • ****
  • BoL-Fan & Savage-Stylist
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Taysal
    • Taysal.net
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #20 am: 21.08.2019 | 01:35 »
Die was Rakete?

Die Freak-Roll-Rakete.

Anstelle das Aktionsdeck als Luck Box einzusetzen um Bennies bei glücklicher Ziehung zu vergeben (was diese Belohnung kampflastig macht), bevorzuge ich die Würfel als Luck Box, Werte dadurch die explodierenden Würfel auf (je nach Setting nenne ich das Ding auch die Pulp Rakete, den Mass Effect, den Jolly Roger hissen usw.) und sorge dafür, dass auch außerhalb von Kämpfen die Möglichkeit besteht Bennys für die Gruppe zu generieren. Ich habe mal die DaSA-Variante unten angefügt. Mittels Regelschalter kann ich die Zündstufen passend einstellen und mittels neuen Handicaps und Talenten auch regelseitig daran herumschrauben. So kann mittels Glück bei einer Eigenschaftsprobe auch ein Facegirl beim Labern Bennys für die Gruppe holen, der Cop beim Ermitteln, die Barbarin beim Smashen, der Pilot beim Looping fliegen etc.

Bleibt savage!

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.935
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #21 am: 21.08.2019 | 11:16 »
Ah, merci, ist eine Weile her, dass ich Das Schwarze All gelesen habe. ;)
[Ich bin nicht im Forum aktiv, Anfragen via PM]

Tanelorn Discord Server: Invite Link

Whisky & Wildcards SaWo und Whisk(e)y Reviews (englisch)
Neon City Podcast Tales and Events from Neon City (englisch)

Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #22 am: 21.08.2019 | 11:28 »
Ich als Nichtkenner von gefühlt 90% aller SW-Settings finde die Freak-Roll-Rakete eine interessante Idee! :d
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline TEW

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Username: TEW
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #23 am: 22.08.2019 | 00:36 »
Das hat halt das Problem, dass bestimmte Angriffe gar keine Chance mehr haben den Gegner auszuschalten, wenn sie nicht einen extrem hohen Angriffswurf hinlegen, ...

In der einen Variante muss man einen extrem hohen Schadenswurf hinlegen.

In der anderen Variante muss man einen extrem hohen Angriffswurf hinlegen (und dann nicht kompletten Müll beim Schaden würfeln).

In beiden Varianten ist der Schaden nach oben effektiv offen.

In der ersten Variante ist es vermutlich etwas einfacher, einen besonders hohen Schadenswert zu erreichen, weil man ja nur dann mehr Würfel bekommt, wenn man ohnehin die höchste Zahl auf dem Würfel würfelt (wieder und wieder).

Bei der anderen Variante bekommt man ja erstmal "nur" zusätzliche Würfel, die dann wiederum in der üblichen Normalverteilung landen.

Aber man kann hier auch beliebig viele Schadenswürfel bekommen und somit beliebig viel Schaden machen.

Online General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 3.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Explodierende Würfel begrenzen?
« Antwort #24 am: 24.08.2019 | 15:42 »
Die Freak-Roll-Rakete.

Anstelle das Aktionsdeck als Luck Box einzusetzen um Bennies bei glücklicher Ziehung zu vergeben (was diese Belohnung kampflastig macht), bevorzuge ich die Würfel als Luck Box, Werte dadurch die explodierenden Würfel auf (je nach Setting nenne ich das Ding auch die Pulp Rakete, den Mass Effect, den Jolly Roger hissen usw.)



Gefällt mir sehr gut - insbesondere die genretypische Anpassung der Bezeichnung.
Wir haben also (plus meine Vorschläge)
Den Jolly Roger hissen: Piratensetting
Mass Effect: SciFi?
Pulp Rakete: Finde ich nicht so dolle. Wer wüsste einen besseren Begriff?
High Noon: Deadlands Reloaded
Gunst der Vorsehung: Solomon Kane
Diebesglück: Lhankmar
Der steigende Adler (Roms): Weird War Rome
(High) Bodycount: Tour of Darkness
Trommelfeuer: Weird War 1
Weird War 2: nach Abenteuersetting
- Ostfront/Rote Armee: Banner der Vaterländischen Verteidigung
- Europa/ Nordafrika/ Westallierte: ... (Zahl) bis zur Invasion!
- Asien/ Pazifik/ USA und Alliierte: Remember Pearl Habor!
Monster-Meter: Rippers Resurrected
Frat Party Bonus: East Texas University
Nyarlo-Meter: Achtung! Cthulhu

Nur so als Überlegungen, um das Ganze an die Stimmung und den Ton der Kampagne anzupassen.
Was meint ihr? Gibt es mehr/ andere Vorschläge? Bin gespannt.




A bad day gaming is better than a good day working.