Autor Thema: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)  (Gelesen 1504 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.460
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« am: 11.09.2019 | 12:39 »
Da ich immer mal wieder mit Neulingen spiele, die meistens Fantasy spielen wollen:

Was sind denn für euch die besten Fantasy-Abenteuer, die Neulingen die Vielfalt des Spielens zeigen und warum?
Besonders interessiert bin ich auch an Abenteuern, die sich in ca. 3 Stunden spielen lassen (ist nicht alleiniges Kriterium).


Edit:

Sammlung der Antworten:
(Zuerst wird der Name des Abenteuers genannt, dann in Klammern für welches Regelwerk es geschrieben wurde und schließlich, wie es erhältlich ist.)

  • Feenhandel (Beyond the Wall) - Abenteuer im Grundbuch bzw. in der Basismappe
  • Portal Under the Stars (Dungeon Crawl Classics/ DCC RPG) - Abenteuer hinten im Grundbuch
  • Sour Spring Hollow (Dungeon Crawl Classics/ DCC RPG) - Als Heftlein in der Abenteuer-/Setting-Box "The Chained Coffin"
  • Der Schwarze Turm (Das Schwarze Auge / DSA 3) - Abenteuer in der Basisbox
  • Dead Weight (Hârnmaster 3) - Teil der Quickstart-Mappe, in der noch zusätzlich Kurzregeln drin sind
  • Field of Daisies (Hârnmaster 3) - Teil der Quickstart-Mappe, in der noch zusätzlich Kurzregeln drin sind
  • Tomb of the Serpent Kings (OSR 1) - Einzelnes Abenteuer für verschiedene OSR-Spiele (kostenlose englische oder deutsche Version)




1 OSR = Old School Renaissance; Spiele, die sich an altes D&D (Basic D&D, AD&D) anlehnen und ggf. weiterentwickeln wie Lamentations of the Flame Princess, Old School Essentials, Beyond the Wall, Swords & Wizardry, OSRIC, ... und viele, viele mehr
« Letzte Änderung: 13.09.2019 | 10:10 von D. Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.973
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #1 am: 11.09.2019 | 12:54 »
Da finde ich tatsächlich die Abenteuer aus Beyond the Wall alle recht gut. Ich würde normalerweise noch ein paar andere Sachen nennen, aber mit der zeiteinschränkung gibt es wenig besseres.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.323
  • Username: Tegres
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #2 am: 11.09.2019 | 13:01 »
Ich würde Feenhandel aus dem Beyond-the-Wall-Regelwerk nennen. Das Abenteuer ist einsteigerfreundlich für Spieler und Spielleiter. (Letzteres sehe ich bei den anderen Beyond-the-Wall nicht so stark.). Das Abenteuer lässt sich in 3 bis 4 Stunden spielen.

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.507
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #3 am: 11.09.2019 | 13:11 »
Ich habe gute Erfahrungen -- allerdings waren die Gruppen nicht immer komplett Einsteiger, sondern meistens gemischt -- mit:

Portal Under the Stars, das Einstiegs- und Aussiebabenteuer aus dem Grundregelwerk von Dungeon Crawl Classics RPG.

Sour Spring Hollow, das Einstiegs- und Aussiebabenteuer aus der Abenteuer-/Settingbox The Chained Coffin für Dungeon Crawl Classics RPG.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Tegres

  • Kerbe im Colt
  • Hero
  • *****
  • Chronist der Spielrunden
  • Beiträge: 1.323
  • Username: Tegres
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #4 am: 11.09.2019 | 13:13 »
Wobei DCC natürlich die Besonderheit hat, dass man mit mehreren Charakteren startet. Das ist aus meiner Sicht nicht besonders repräsentativ für Rollenspiel an sich und würde ich daher wirklich blutigen Anfängern nicht nahelegen.

Online rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.917
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #5 am: 11.09.2019 | 13:24 »
Wobei DCC natürlich die Besonderheit hat, dass man mit mehreren Charakteren startet. Das ist aus meiner Sicht nicht besonders repräsentativ für Rollenspiel an sich und würde ich daher wirklich blutigen Anfängern nicht nahelegen.

Ich finde die Information, dass man mit mehreren Figuren startet und diese zielführend einsetzt, allerdings nicht schwieriger zu verarbeiten, als die Info, mit einer Figur zu starten und in diese Herzblut zu investieren. Ich selbst bin mit 11 Jahren sozialisiert worden, sechs DSA1-Helden parallel zu führen. Das hat mich nicht überfordert. DCC und die Funnel würde ich als gleichrangigen und damit repräsentativen Ansatz erachten.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 2.429
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #6 am: 11.09.2019 | 13:26 »
Ich würde Feenhandel aus dem Beyond-the-Wall-Regelwerk nennen. Das Abenteuer ist einsteigerfreundlich für Spieler und Spielleiter.
Feenhandel hat auch den Vorteil, eine Bandbreite an typischen Rollenspielsituationen zu bieten: Der Auftrag vom Wirt, die drei typischen Umgebungen Dungeon, Wildnis und Stadt, Zufallsbegegnungen und die Möglichkeit, Probleme auf vielerlei Art je nach Vorliebe der jeweiligen Gruppe (Kampf, Gespräche, Magie...) zu lösen.

Das Abenteuer ist von den Werten her so simpel gestrickt, dass es sich auch relativ problemlos auf andere Systeme konvertieren lassen sollte, falls das gewünscht ist.
Aber als Spieler möchte ich das Spiel auch konsumieren. Also spiele ich was möglichst bequemes. Kurz etwas, was mir liegt.
Die "Jogginghose unter den Figuren. "

Online rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.917
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #7 am: 11.09.2019 | 13:52 »
Da ich immer mal wieder mit Neulingen spiele, die meistens Fantasy spielen wollen:

Was sind denn für euch die besten Fantasy-Abenteuer, die Neulingen die Vielfalt des Spielens zeigen und warum?
Besonders interessiert bin ich auch an Abenteuern, die sich in ca. 3 Stunden spielen lassen (ist nicht alleiniges Kriterium).

Ich tue mich ein bisschen schwer mit dem Identifizieren solcher Abenteuer. (Und die 3-Stunden-Grenze als Kriterium macht es noch schwieriger.) Es gibt ja diverse dedizierte Einsteigerabenteuer in Basisboxen und Einsteigerboxen. Sollen die hier explizit nicht genannt werden, weil es hier auch eine Einsteigerboxen-Sammlung gibt.

Wenn man nun rein nach positiver Resonanz geht, dann wäre Der Schwarze Turm aus der DSA3-Basisbox ein ganz gelungenes Anfänger-Intro-Abenteuer.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Der Narr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.077
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: seliador
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #8 am: 13.09.2019 | 09:34 »
Vorab: Ich habe seit vielen Jahren nicht mehr speziell für Neulinge geleitet. Neulinge kommen bei uns einfach in laufende Kampagnen oder starten Kampagnen mit, wir spielen / leiten da nichts spezielles.

"Der Schwarze Turm" ist für mich ein klassisches, geradezu archetypisches Fantasy-Abenteuer das ich - vor über 15 Jahren - auch schon für Neulinge geleitet habe (und eines der ersten Abenteuer war, mit denen ich selbst zum Rollenspiel kam). Aber man kann es beileibe nicht in 3 Stunden durchziehen. Ich würde eher 5-8 Stunden anlegen, abhängig davon, wieviel ausgespielt wird und wie schnell der SL vorliest ;). Allein die Kämpfe dauern schon ihren Teil, das Abenteuer ist immerhin für DSA 3. An sich werden aber übliche Motive abgeklappert: Hotzenplotzen in der Schänke, Kampf mit Railroading-Ausgang, gefährliche Wildnis, Showdown und Dungeon mit Entdeckung des Geheimnis, von dem man nicht wusste, dass es eines gibt :). (Das Railroad-Element im Kampf kann man auch leicht offener leiten.)

Wenn es konkret auch um die Vielfalt des Spielens geht würde ich "Dead Weight" für HârnMaster vorschlagen. Es ist als Einsteiger-Abenteuer konzipiert und bietet fertige Charaktere mit Hintergrund sowie Schnellstart-Regeln. Die Charaktere sind auch nicht einfach Archetypen, sie haben alle einen besonderen Hintergrund und wirken insgesamt eher "untypisch". Das Abenteuer zehrt davon, dass die Charaktere auch ausgespielt werden. Das Abenteuer an sich ist überhaupt nicht typisch - die Spieler sind zu einem "Abenteuer" gezwungen, sie sind auf einem Schiff und es gibt auch keine strahlende Heldentat zu begehen. Es geht eher darum, wie die Charaktere sich in der Situation verhalten und das ganze ist auch sehr ergebnisoffen. Ich glaube, es ist sowohl für Neulinge die nicht unbedingt den 08/15-Kram sehen wollen als auch für erfahrene Rollenspieler ein tolles Abenteuer (auch als One-Shot). IIRC hatte ich zum Leiten 4-5 Stunden gebraucht, ich kann mir vorstellen, dass ein SL mit gutem Pacing es in 3 Stunden schaffen könnte. Zumal die Kämpfe in HârnMaster auch schneller gehen als in DSA 3 :). Hier kommt es natürlich auch auf die Neulinge an. Unser letzter Neuling war z.B. Ü40 und ein Fan von Fantasy-Romanen. Das dann auch ein anderes Klientel als ein 8.-Klässer in einer Rollenspiel-AG.

Etwas klassischer wäre das HârnMaster-Abenteuer Field of Daisies, das auch für Einsteiger konzipiert ist. Das Abenteuer hat nur wenige Plot-Elemente, bietet dafür aber eine ausführliche Dorfbeschreibung... und einen Dungeon :). In dieser Hinsicht schlägt es eher in dieselbe Kerbe wie "Der Schwarze Turm", ist aber insgesamt einfach "kleiner" von seinen Ausmaßen her (z.B. gibt es keinen Akt, der groß in der Wildnis spielt wie im Schwarzen Turm). Darum ist es aber vermutlich realistischer in nur 3 Stunden spielbar. Es bietet vorgefertigte Charaktere, kann aber auch mit eigenen gespielt werden und kann als Kick-Off für eine Kampagne dienen.

Beyond the Wall
ist mit seinen Abenteuern sicher für Neulinge geeignet. Der große Vorteil ist, dass man sich vieles selber ausdenken kann und dadurch langatmige Erklärungen über das Setting sparen. Die Spieler wissen bereits, was für NSC es als Ansprechpartner gibt und wo man hingehen kann. Das bietet meiner Meinung nach einen ziemlich guten Pluspunkt. Als Abenteuer würde ich persönlich den geheimen Kult (oder so ähnlich) nehmen, aber das ist denke ich Geschmackssache.

Würde ich für eine Gruppe fremder Neulinge einen Einführungs-Oneshot vorbereiten müssen, würde ich je nach Zeitfenster wohl eines dieser hier genannten Abenteuer nehmen, abzüglich Dead Weight, das würde ich nur spielen wenn ich weiß was für Neulinge das sind (z.B. nur mit Erwachsenen). Alternativ würde ich irgendeinen Savage-Worlds-One-Sheet nehmen, das geht auch immer und die One-Sheets sind in der Regel auch in 3 Stunden schaffbar.

« Letzte Änderung: 13.09.2019 | 09:40 von Der Narr »
Spielt aktuell regelmäßig Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Im Moment SL-frei! Ich genieße das Spielerleben!

Offline Almah

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 46
  • Username: Almah
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #9 am: 13.09.2019 | 09:39 »
Ich bin ein großer Fan von Tomb of the Serpent Kings. Es ist ein OSR Abenteuermodul, dass man in 1-3 Sessions durchspielen kann und explizit für Einsteiger in das Genre gedacht ist.  Man lernt die Tricks und Tücken eines typischen Dungeons kennen, angefangen mit Fallen, versteckten Schätzen, zu lauernden Gegnern, Schlachten, die nicht gewonnen werden können, zu Geheimtüren und Überlebenstricks. Es ist jetzt in der 4. Version und eigentlich nur besser geworden! UNd es ist umsonst zu erhalten ;D

https://www.drivethrurpg.com/product/252934/Tomb-of-the-Serpent-Kings--Deluxe-Print-Edition

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.460
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #10 am: 13.09.2019 | 10:12 »
Cool. Danke schon mal. Später werde ich noch Anmerkungen und eigene Vorschläge ergänzen.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Mithras

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 836
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #11 am: 15.10.2019 | 15:03 »
Ich finde für D&D 5 die beiden Abentuer (in englisch) Wolves of Welteon für Stufe 2 und The wild sheep chase sehr gut und einsteigerfreundlich.
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.745
  • Username: Rhylthar
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #12 am: 15.10.2019 | 15:07 »
Ganz übersehen:

Ich werfe mal Legacy of the Crystal Shard in die Runde. :)

Ergänzung:
Ist für D&D, Werte sind für D&D 4E und D&D Next (Playtest) als Download verfügbar. Sonst sehr editionsunabhängig.
Als pdf erhältlich, POD weiss ich gerade nicht.
« Letzte Änderung: 15.10.2019 | 15:15 von Rhylthar »
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.419
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #13 am: 15.10.2019 | 15:12 »
Finde ich auch gut. Haben es auch gespielt.

Hab’s aber auch recht offen in Erinnerung. Also der SL sollte schon a wenig Erfahrung haben.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.765
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #14 am: 15.10.2019 | 15:19 »
Da es gerade auch auf Facebook empfohlen wurde und ich das unterstütze:
DSA - Silvanas Befreiung (neuaufgelegt im Heldenwerk) - https://www.f-shop.de/rollenspiele/das-schwarze-auge-5.-edition/heldenwerke/68069/silvanas-befreiung
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.130
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #15 am: 15.10.2019 | 20:13 »
Kein Fantasy Fan....aber wenn...dann Dark Fantasy.

Bei Dark-Fantasy empfehle ich Shadows of Esteren - Book 0 Prologue, da kostenlos, eine etwas andere (Dark-) Fantasy-Welt als es so die reguläre Setzung hergibt und mit 3 Szenarien aufwartet die beliebig Kombiniert werden können und jeweils mehrere Optionale oder Modulare Anteile haben und sich leicht anpassen lassen. Nichts davon geht zwar über Standard hinaus, jedoch wird danach auch nicht gesucht (Ein Szenario ist etwas ausgefallener da eine (Alp-)Traumsequenz).
[Die Regeln sind zwar nicht die besten, es geht schlechter].
- Im ganzen ist es ein brauchbarer Einstieg der eine Auswahl aus 3 Szenarien erlaubt, Regeln als auch PreGens bietet und eine kleine Übersicht zur Spielwelt. Alles auf 80 Seiten.
A
Shadows of Esteren - Book 0 Prologue
Kostenlos: https://www.drivethrurpg.com/product/109112/Shadows-of-Esteren--Book-0-Prologue

Shadows of Esteren is a medieval role-playing game with horrific and gothic overtones, in a dark, low fantasy setting

A huge thanks to all our backers!

Thanks to their amazing support, this book is now aviable for free!

Shadows of Esteren is a medieval role-playing game with horrific and Gothic overtones. Drawing inspiration from Celtic myths, this universe has a discreetly fantastic side under a bleak, realistic surface. This world is populated by humans who have to cope with a harsh daily life and supernatural threats lurking in the dark. Focused on investigation and survival scenarios, Shadows of Esteren is a game in which the atmosphere and the interactions among the players are paramount.

Prologue will be your first journey into the universe of Shadows of Esteren’s role-playing game, and will prepare you for the first episode of the official campaign.
You will find:

. An Introduction to the Universe. Familiarize yourself with the main concepts of the game, as well as with a general presentation of the universe.

. A Summary of the Game System. All the necessary elements to grasp Shadows of Esteren’s system and play your first scenarios.

. Six Template Characters. Illustrated and ready-to-play characters: Yldiane the Varigal, Arven the fighter, Ean the fugitive, Liam the scholar, Mòr the Ionnthén, and Urvan the Blade Knight.

. Three Scenarios. The triptych “Omens” offers three scenarios, which are very different, and yet linked by a single red thread. They are meant for players and leaders of all levels.

. Poison: An ideal scenario to discover Esteren and take your first steps in role-playing. The village of Melwan is threatened by a poisoning. Will you be able to discover its source and how to stop it?

. Loch Varn: Dive into the confines of nightmare in an elaborate scenario with original narrative concepts and discover the secrets of Loch Varn’s vale.

. Red Fall: A dead man and a missing woman. Lead an investigation in Dearg and experience an initial overview of the vale in which the first episode of the official campaign will be set.

ALSO INCLUDES: Games aids and clues for the scenario Loch Varn, Abridged character sheets, Book 0 Prologue Player's Guide and a catalog including a FAQ.
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- In Vorbereitung: Unknown Armies Crossover Cthulhu/The Young Practicals Campaign Kit& The Mardler House.
- Obsession: Kingdom Death:Monster.

Offline phant

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: Erik
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #16 am: 16.10.2019 | 10:24 »
Viele von den Vorschlägen kenne ich nicht.

Der Schwarze Turm hab ich gelesen und dabei immer nur gedacht: "Watt? Worum geht's hier? Watt soll datt?"
Hab das AB immer als überkaden und zu undtrukturiert empfunden.

So unterschiedlich ist die Wahrnehmung. 😁

Offline RPGFan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Username: RPGFan
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #17 am: 16.10.2019 | 13:35 »
The Oldenhaller Contract  - WFRP 1

Online rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.917
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #18 am: 16.10.2019 | 14:10 »
The Oldenhaller Contract  - WFRP 1

Da hast Du mich nun neugierig gemacht! Aber Mann, das gibt es nicht als PDF! ... :(

@phant: Obwohl ich den Schwarzen Turm hier initial ins Spiel gebracht habe, würde ich persönlich es auch nicht unbedingt als Einstieg empfehlen. Hatte nur die vielen Positiväußerungen in Erinnerung.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.507
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #19 am: 16.10.2019 | 14:23 »
Der Oldenhaller Contract war das Abenteuer im WFRP1st Regelwerk. Wenn Du das nicht hast, dann weine bitterlich.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline RPGFan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Username: RPGFan
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #20 am: 16.10.2019 | 14:40 »
Das stimmt - Oldenhaller Contract gibt es m.W. nicht separat als PDF, aber es gab das WFRP Grundregelwerk irgendwo als PDF für < 10,- €.

Wenn ich den link finde, stell ich ihn hier ein.

Mir hat das Abenteuer damals sehr gut gefallen, weil es sehr stimmungsvoll war und auch später betrachtet, den Spirit von WFRP perfekt eingefängt. Für uns war es außerdem des Ausgangspunkt für eine 3 jährige Warhammer Kampagne, wobei die Geschehnisse des Oldenhaller Contracts immer wieder thematisiert wurden.

EDIT - Voila:

https://www.drivethrurpg.com/product/228084/Warhammer-Fantasy-Roleplay-First-Edition-Colour-Plates-Version?affiliate_id=169435
« Letzte Änderung: 16.10.2019 | 14:47 von RPGFan »

Online rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.917
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #21 am: 16.10.2019 | 14:49 »
Yay! :) Merci! (Habe für 7 Sekunden bitterlich geweint. Dann RPGFans Antwort gelesen.)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.632
  • Username: KhornedBeef
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #22 am: 16.10.2019 | 17:17 »
 :think:. Ich bin sicher, dass ich das als PDF habe. Ich tippe auf die alte Black Industries - Seite in der Wayback Machine. Hat da schon jemand nachgesehen? Die haben einen Haufen alte Abenteuer.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline RPGFan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Username: RPGFan

Online rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 2.917
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Gute Anfänger-Intro-Abenteuer (Fantasy)
« Antwort #24 am: 16.10.2019 | 23:02 »
Oder so?

https://images-cdn.fantasyflightgames.com/ffg_content/wfrp/media/oldenhaller-contract.pdf

Ja, mach' mich nich' schwach! :) Aber das Warhammer 1 Regelwerk hole ich mir jetzt dennoch. Ich meine: Was für eine Lücke! :)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%