Autor Thema: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung  (Gelesen 5587 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.802
  • Username: Gunthar
Wenn ein SC stirbt oder ein neuer Spieler in die Gruppe stösst, muss ja der (Ersatz-)SC mit der Gruppe zusammen kommen.
Normalerweise geschieht das in einer Ortschaft. Aber es kann auch aussergewöhnlich passieren.

Meinem SC in Midgard war es passiert, dass dieser als Skelett (!) zur Gruppe stiess und zuerst wieder mittels speziellem Ritual und einer Zeitrück- und -hinreise (Beschaffung des Körpers) zu einem normalen Charakter zu werden. Das jahrelange Dasein als Zombie und dann als Skelett hatte bei der Seele zu einer beträchtlichen Amnesie geführt.  Übrigens hatten die anderen SCs in der Gruppe paar Jahre vorher auch als Skelette angefangen!
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.593
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Sowas ähnliches hatten wir auch mal. Es hatte sich eine Gruppe versteinerter Personen gefunden, die wir nach und nach entsteinert haben. Darunter waren dann direkt mehrere Nachschub-SCs.

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.382
  • Username: Ninkasi
Nicht sehr außergewöhnlich, aber keine Ortschaft ;) , schon fast auch ein Klassiker:
Der neue SC ist Gefangener und wird befreit von der Gruppe.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.637
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Ein Nachzügler war der Geist eines intelligenten, magischen Gegenstands, der in einem Kontruktkörper spazierengehen konnte, nachdem die Gruppe den zwergischen NSC-Magier mit den notwendigen Talenten für den Bau desselben mit  Drogen versorgt hat, die dieser für seine "Geist-Reisen" brauchte...  Ich hatte den Gegenstand - ein Amulett - erst eine Sitzung, bevor die Anfrage des Spielers kam, ausgehändigt, und so passte das alles ideal (ich hatte das Amulett als etwas schrullig und impulsiv gespielt, was der Spieler gerne übernommen hat).
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

AngeliAter

  • Gast
Die Charaktere treffen alle rein zufällig in der Taverne "Zum vereinbarten Treffpunkt" ein, der Rest ist wohl selbsterklärend.

Offline Grey

  • Karl Ranseier der Fantasy-Literatur
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 16.218
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Der Neuzugang war ein Dieb und hat versucht, den Adligen der Gruppe zu beklauen.

Geplant war eigentlich, dass er in dessen Tasche seinen persönlichen Plothook findet. ;) Stattdessen würfelte er einen Patzer par excellence. Der Adlige erwischte ihn und stellte ihn vor die Wahl: Bei der Queste helfen oder Hand ab!

Manchmal ist der Würfel der beste Dramaturg. ;D
« Letzte Änderung: 24.09.2019 | 17:38 von Grey »
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.795
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Wie genial ist denn bitte dieser Thread! :)
Abo!
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.352
  • Username: Kurna
Nicht sehr außergewöhnlich, aber keine Ortschaft ;) , schon fast auch ein Klassiker:
Der neue SC ist Gefangener und wird befreit von der Gruppe.

Das hatten wir mal bei D&D.
Das kuriose daran war, wie lange es gedauert hat. In dem Wissen, dass wir Dungeons eigentlich immer sehr systematisch Raum für Raum abgearbeitet hatten, hatte der Spielleiter den Charakter des Mitspielers gleich im ersten Raum links platziert. Leider sind wir ausgerechnet an dem Abend an der ersten Tür links und rechts vorbeimarschiert und haben erst danach angefangen, wie üblich Raum für Raum abzuarbeiten.  :-[

Ich weiß gar nicht mehr, wie viele Stunden der Arme warten musste, bis wir ihn endlich gefunden hatten. Aber er hat uns offenbar verziehen, denn auch heute noch, mehr als 20 Jahre später, spielen wir weiter zusammen.  :) (Nur der Spielleiter von damals ist nicht mehr dabei. Aber da gibt es keinen direkten Zusammenhang.  ;) )
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.723
  • Username: Alexandro
Deadlands: ein Charakter (SC1) war Marshall, hatte den Auftrag einen Kriminellen zu finden und zurück in eine Stadt zu bringen, wo ihm der Prozess gemacht werden sollte. Dazu heuerte er erstmal einen Scout (SC2) an, der auch ziemlich schnell die Spur aufnahm. Der "Kriminelle" war ein alternder Huckster und Monsterjäger (SC3) mit Ehrenkodex - als er hörte, dass er irgendwo des Mordes angeklagt war, konnte er das nicht auf sich sitzen lassen und stellte sich freiwillig, um das Missverständnis aufzuklären. Außerdem war noch seine Lehrling (SC4, Saloongirl/Huckster in Ausbildung) mit dabei, weil sie ging dorthin, wo ihr Mentor hinging (sie war nicht wirklich glücklich mit der Situation und wäre dafür gewesen die beiden Gesetzeshüter einfach zu überwältigen und abzuhauen - aber dafür war ihr Mentor halt zu ehrenhaft).

Die Gruppe ist also in Richtung der Stadt losgezogen, wo SC3 des Mordes angeklagt war und erlebte auf dem Weg (weil die Stadt fast auf der anderen Seite des Kontinents lag) allerlei Abenteuer. War eine sehr interessante Gruppendynamik: anfangs bestand der Marshall noch darauf, dass der Huckster nur in Handschellen und unter Aufsicht mitläuft, nachdem er aber ein paar Mal der Gruppe den Arsch gerettet hat (und dem Marshall dabei auch klar wurde, dass der Huckster jederzeit hätte fliehen können, wenn er das gewollt hätte) lies er das etwas lockerer angehen und führte das "honor system" für seinen Gefangenen ein.  ;D

Leider ging die Kampagne nicht lang genug, dass die Gruppe ihren Zielort erreichte, daher konnten wir niemals herausfinden, ob der gegenseitige Respekt letztendlich ausgereicht hätte, dass der Marshall sich gegen die örtlichen (natürlich korrupten) Gesetzeshüter stellt, um den Huckster rauszuhauen.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.708
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Wie genial ist denn bitte dieser Thread! :)
Abo!

Dem kann ich mich nur anschließen!
(auch wenn ich momentan nichts beizutragen weiß)
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Spielt zur Zeit: Nix so richtig, Reiter der schwarzen Sonne wenn Zeit ist...
Würde gern spielen: Witcher, Altered Carbon, Nesciamus, DSA, ... irgendwas ;)

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.802
  • Username: Gunthar
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #10 am: 24.09.2019 | 20:54 »
Noch eine unschöne und gescheiterte Gruppenzusammenführung in AD&D2. SC1 war in einem Kampf gestorben und wurde durch einen neuen SC1 ersetzt. Bei einer Brücke mit Bildern oben im Dach hätte die Zusammenführung stattfinden sollen. Der SC1 guckte sich die Bilder an. Doch SC2 wüsste nichts besseres zu tun, als diesen neuen SC1 abzumurksen.  >:( :'(  :q Der Charakter wurde dann von den Göttern (aka SL) heftigst bestraft. Die Spielgruppe war da fast auseinandergeflogen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.906
  • Username: aikar
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #11 am: 25.09.2019 | 07:37 »
Numenera: Zuerst klassische Zusammenführung. Dann hat die Gruppe das Abenteuer so vergeigt, dass eigentlich die ganze Kampagne keinen Sinn mehr gemacht hat.
Dann sind alle aufgewacht.
In der Stadt haben sie dann die anderen Personen aus ihrem Traum gesehen und sich aus Neugier angesprochen.
Dann haben sie es besser gemacht und Abenteuer und Kampagne lief wie am Schnürchen  ;D

Offline AndreJarosch

  • Famous Hero
  • ******
  • Mythras/RuneQuest/BRP/W100-Fanatiker
  • Beiträge: 2.111
  • Username: AndreJarosch
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #12 am: 25.09.2019 | 08:05 »
Die Charaktere begegnen sich und immer wenn sich zwei Charaktere berühren erleben sie ein Flashback an ein vorheriges Leben. So nach und nach, nachdem sie diese "Visionen" zusammengepuzzlet haben, stellt sich heraus, dass sie ursprünglich mal EINE Person gewesen sind die von gegnerisxchen Mächten vernichtet werden sollte, aber statt vernichtet zu werden "nur" in 5 Teile gespalten wurde, die unabhängig voneinander immer wiedergeboren wurden. Dieses ist das erste Mal seit tausenden von Jahren, dass alle 5 Teilstücke zur selben Zeit aktiv sind und sich begegnen.

Der böse Feind von damals ist immer noch aktiv und plant seine Macht weiter auszubauen.

Sofortige Gruppenzusammenführung und gemeinsames Ziel!

System: Nephilim
In-Game-Spielzeit: 2005
Vorleben: Altägyptische Gottheit

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #13 am: 25.09.2019 | 13:37 »
Nicht sonderlich kurios aber vom Abenteuerdesign clever der Gruppeneinstieg von "NeMoren's Vault":

Jedes Gruppenmitglied hat irgendwann in den letzten 30 Jahren einen Silberschluessel erhalten (entweder von Eltern geerbt, als Bezahlung von jemandem bekommen oder auch einfach irgendwo gefunden). Zu Beginn des Abenteuers werden sie von einem Ranger zu einer Testamentsverlesung zusammengesammelt, da der vorherige Besitzer (der letzte Graf NeMoren) inzwischen ein paar Jahre verstorben ist es aber so lange gebraucht hat die Traeger aller Schluessel zusammenzufinden.

Die Schluessel oeffnen nicht nur den (seit der Verteilung der Schluessel zugemauerten) Zugang ins Untergeschoss des Anwesens der NeMorens sondern auch den darin befindlichen Safe. Man braucht zum Oeffnen aber alle Schluessel und da die Schluesselloecher zu weit voneinander entfernt liegen und gleichzeitig aufgeschlossen werden muessen auch eine Person pro Schluessel.

Schoenes Setup um eine Gruppe mal auf die Schnelle zusammenzukriegen egal woher sie kommen, problematisch wird es nur bei einer Fluktuation in der Gruppe (neue Spieler die dazukommen oder alte Spieler die nicht mehr kommen)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Anro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 509
  • Username: Anro
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #14 am: 25.09.2019 | 14:39 »
Wenn es irgendwie passt, dann am Besten so, dass die "Tat" gut zu dem Charakter passt, damit die Spieler direkt einen guten Eindruck haben.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Beispiele:
  • Revolutionärer Beschützer: In einem Kriegsgebiet war die Gruppe gerade in einem Holzfort (relativ wichtiger Außenposten am Rande der Grenze). Während Sie sich mit dem Leiter unterhalten stürmt ein gerüsteter Mann auf den Hof und schreit, wie unfair die Zivilisten von den Soldaten behandelt werden und "dass das so nicht weitergehen kann, man ist schließlich auf der guten Seite und man kämpft für das Gute, da darf man nicht schlecht werden" - Die Rede war dann schon von dem Spieler gehalten, es gab einen Anreiz mit Ihm zu reden ...
  • Trickreiche Beschützerin: Ein Junge war entführt und die Gruppe verfolgte und stellte den Entführer. Als dieser Abgelenkt war, schlich die neue Figur in die Hütte und lief mit dem Kleinen raus, weil Sie dachte "Den Deppen traue ich auch nicht, besser ich stelle mich denen nicht vor und befreie den Kleinen auf eigene Tour. Man hat Sie verfolgt und es war klar, dass Sie nicht die Böse war. (Der Kleine konnte das ja auch erklären.)
  • Detektivischer Gesichtswechsler: Er erschien in mehren Gesichtern vor der Gruppe, fragte Fragen - gab Tipps - wertete. Als die Stakes höher wurden, gab er sich zu erkennen und man arbeitete zusammen.

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.154
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #15 am: 25.09.2019 | 15:03 »
Selbst geleitet, noch aus DSA3 Zeiten:

Erste Aktion mit der Gruppe überhaupt, ohne weitere Vorbesprechung:

"Würfel mal W6"
"öhm. OK... 5?"
"Au,das tat weh! Jemand schlägt mit dem Säbel nach dir, hat dich gerade getroffen, was tust du? "
" WTF?  Öhm. Ich hau zu..? "

Beim Kampf kam dann schnell raus, dass die SC alle ein Medaillon mit einem Bann trugen. Der erste hatte seines durch einen Angriff verloren und wachte quasi mitten in der Aktion auf und musste dann die anderen befreien, die gerade auf irgendwelche Leute einprügelten.
Sobald alle befreit waren und die Frage kam "Wie kamen wir eigentlich hier hin?"  ging es ein paar Tage zurück. War recht witzig, hat gut funktioniert.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.

Offline ungeheuer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 369
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: ungeheuer
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #16 am: 25.09.2019 | 15:10 »
Der Klassiker:
Ihr wacht in einem Gefängnis auf. Ihr wisst nicht wer oder wo ihr seid. Das "komische" Siegel (DSA - Gildenmagier) sagt euch nichts. Ihr habt nur noch eure grundlegendeste Kleidung (Unterhemd/Unterkleid) am Körper. Von euren persönlichen Gegenständen keine Spur. Ihr erfahrt von einem Wächter, dass ihr morgen gehängt werden sollt.
Sabine - Multiple exclamation marks are a sure sign of a diseased mind!!!
Meine alternativen Ich's

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.270
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #17 am: 25.09.2019 | 15:57 »
Es stellte sich heraus, dass der verstorbene SC (Scout) der verschollene Bruder des Ersatz-SC (Young Senator) war. Letzterer war auf der Suche nach ersterem, traf aber tragischer Weise zu spät ein und wurde dann vom Heldentod seines Bruders inspiriert, sich der Rebellion anzuschließen. 8)
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #18 am: 25.09.2019 | 16:10 »
Ich habe mal einen Abenteuereinstieg geleitet, der auch als Gruppenzusammenführung funktionieren könnte:
Die Charaktere wachen auf/kommen zu sich und befinden sich in der Schatzkammer des Tempels einer (in diesem Falle) Seegottheit. Keiner weiß wie er oder die anderen dorthingekommen sind, aber in der Ferne hört man einen Alarmgong scheppern und wütende Stimmen nähern sich.

Was war passiert? Ein Marid (verkleidet als Händler) hat die Gruppenmitglieder zum Trinken eingeladen und ihnen einen Trank eingeflößt, der sie mit einem Geas belegt, und sie damit gezwungen, eine Quest für ihn zu erledigen. Der Trank hat die Eigenart, dass die Gruppe beim "erwachen" vergisst, was passiert ist seitdem sie zum Trinken verleitet wurden. Die zu erfüllende Aufgabe ist es, einen Magischen Gegestand (ich glaube, in diesem Fall was es die Flasche des Marids) aus der Schatzkammer zu bergen. Beim Betreten des Raumes ist man allerdings durch eine Barriere getreten, die sämtliche Verzauberungen, denen die Gruppe unterliegt, aufhebt.

Zusätzlich habe ich die Spieler dann noch Karten ziehen lassen, auf denen Dinge standen wie: "Du bist ohne Rüstung losgezogen", "Du hast einen Ehering am Finger", "Ein Kobold tätschelt Dir besorgt die Stirn und nennt dich liebevoll 'Mama'", "Du bist blau-grün gestreift", etc.

Die Charaktere mussten einiges an Backtracking bewältigen, um herauszufinden, was passiert war. Offensichtlich hatte ich hatte vorher "Hangover" gesehen und als Inspiration für eine Sylvester-Special-Runde verwendet. Auf dem Weg zurück kam man durch ein Piratennest, in dem die Magierin die Taverne abgefackelt hatte und die Einwohner noch entsprechen angepisst waren, eine Manschaft von Koboldpiraten, deren Käpt'n bei der letzten Begegnung einen seiner Söhne als Geisel an die Gruppe abgegeben hat (ohne das die Gruppe es verhindern konnte) und der nun bereitwillig seinen zweiten Sohn der Gruppe ausliefert, damit er und seine Manschaft von den wesentlich stärkeren Charakteren verschont werden, usw.

Wie gesagt, der Beginn könnte als Gruppenzusammenführung dienen. Die Charaktere stecken schon bis zum Hals im Schlamassel, haben sich durch den Tempel gekämpft, beginnen das Spiel schon etwas angeschlagen und müssen sich jetzt mit der Verstärkung der Tempelwachen und z.B. dem gerade erweckten Wachmonster (in meinem Fall eine Hydra) auseinandersetzen.
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Offline TEW

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Username: TEW
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #19 am: 25.09.2019 | 16:47 »
Ich habe mal eine Earthdawn-Kampagne geleitet, wo der Einstieg war, dass die Charaktere zusammen in einem Schlafraum eines Gasthauses ausgewacht sind, sich nicht kannten, aber sich gegenüber ein merkwürdiges Vertrautheitsgefühl hatten.

Das klingt jetzt natürlich erstmal recht banal...

Der Hintergrund war der, dass wir davor eine Shadowrun-Kampagne beendet hatten, und der (zu dem Zeitpunkt natürlich noch geheime) Plot war, dass Harlequin (wir hatten davor u.a. Harlequin's Back gespielt, dabei geht es im Endeffekt darum, dass verhindert werden soll, dass die Horror/Dämonen in die Shadowrun-Welt Einzug halten) die Shadowrun-Charaktere in der Zeit zurückgeschickt hat (Earthdawn spielt in der Vorzeit von Shadowrun, tausende Jahre vorher), um einige Fehler auszumerzen, die sein jüngeres Selbst damals gemacht hat und die im Endeffekt dazu führen werden (geführt werden haben?), dass den Horrors der Weg geebnet wird (dieser Teil ist natürlich nicht Bestandteil des offiziellen Canon).

Das Ganze hat nicht hundertprozentig funktioniert, daher haben die Seelen der Charaktere andere Wesen beseelt, eben die neuen Charaktere.

Im Verlauf der Kampagne sind die Earthdawn-Charaktere auch einmal zurück in die Zukunft, also in die Shadowrun-Welt, gereist, weil Harlequin ihnen einige Hinweise geben musste, und er sie nicht anders kontaktieren konnte. Auch das hat - natürlich - nicht ganz perfekt funktioniert, diesmal sind sie allerdings komplett mit ihren Earthdawn-Körpern gereist und sind ersteinmal durch allerlei Situationen in der modernen Welt gestolpert (lustig war z.B. als einer der Charaktere eine authentische Silbermünze einem Türsteher-Troll (mit Silberallergie; in Shadowrun keine Seltenheit) zugeschnippst hat, was der Troll natürlich garnicht amüsant fand), ehe Harlequin sie dann ausfindig machen konnte, um ihnen einige Dinge zu erklären.

War auf jeden Fall lustig, als die Spieler dass dann irgendwann realisiert haben. :D

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.802
  • Username: Gunthar
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #20 am: 25.09.2019 | 16:50 »
@TEW: Wie habt ihr die beiden Systeme kombiniert? Oder habt ihr nur entweder/oder gespielt?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.017
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #21 am: 25.09.2019 | 16:51 »
Man könnte die Spielercharaktere auch in eine Situation werfen, wo sie alle plötzlich von der Zivilisation abgeschnitten sind und zusammenhalten müssen. Beispiele:

  • Nach einem Schiffbruch auf einem Floß oder einer unbewohnten Insel
  • In einem Wintersportort, nachdem eine Lawine diesen von der Außenwelt abgeschnitten hat
  • In einem Bergwerk oder einer Tunnelbaustelle, deren Zugang zur Oberwelt versperrt wurde

Solche Einstiege haben den Vorteil, dass sie auch SC mit völlig unterschiedlichem sozialen Hintergrund zusammenführen können. Außerdem kommen sie ohne Gedächtnisverlust aus.
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

Offline TEW

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 453
  • Username: TEW
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #22 am: 25.09.2019 | 21:43 »
@TEW: Wie habt ihr die beiden Systeme kombiniert? Oder habt ihr nur entweder/oder gespielt?

Systemtechnisch waren das komplett getrennte Kampagnen. Nur der Hintergrund war halt verknüpft.

Sprich, auch als die Earthdawn-Charaktere dann in der Shadowrun-Welt unterwegs waren, haben wir nach Earthdawn-Regeln gespielt.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.479
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #23 am: 25.09.2019 | 22:15 »
Wie genial ist denn bitte dieser Thread! :)
Abo!

+1
Genau mein Gedanke.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Eberron (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Drachenjagd (Modern AGE)
Pausierend: Wilde See (Savage Worlds)

Offline Vigilluminatus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 433
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vigilluminatus
Re: Kurioseste oder aussergewöhnlichste Gruppenzusammenführung
« Antwort #24 am: 25.09.2019 | 22:17 »
Hatte mal den D&D-Oneshot, in dem sich alle Spieler gerade an den Tisch gesetzt hatten und dann hab ich alle aufgefordert, ihrem linken Nachbarn den eigenen Charakterbogen zu geben. Stellte sich raus, dass die Charas im Körper eines Fremden aufgewacht waren (schiefgegangenes magisches Experiment in der Umgebung) und erst mal rausfinden mussten, wo ihr ursprünglicher Körper war - sie kannten sich vorher nicht - und danach, was passiert war.
« Letzte Änderung: 25.09.2019 | 22:34 von Vigilluminatus »