Autor Thema: Batwoman  (Gelesen 4195 mal)

0 Mitglieder und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.354
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Batwoman
« Antwort #25 am: 9.10.2019 | 23:07 »
Meiner Meinung nach definitiv nicht. Ich fand die Kämpfe sehr cool gemacht.

Das heißt, weniger bei dem Eistauchen, da dachte ich mir so "Mordversuch much?" als die Kämpfe in Gängen und so.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Ich fand auch den Kampf bei der Hauptfassade cool.

Allgemein ist mir eher in Erinnerung geblieben das die letzten Kämpfe in Arrow selbst "MÄH" waren.
Supergirl ist imho ja eher allgemein eine Katastrophe, weil Kara gefühlt fast immer nur auf den Deckel kriegt (und selten mal länger gekämpft wird). ^^;

Wie ist denn Batwoman im direkten Vergleich zu Batgirl aus der alten Adam-West-Serie?
Hat keinerlei Bezug außer das beide weiblich sind?
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.726
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Batwoman
« Antwort #26 am: 10.10.2019 | 10:35 »
Zumal ja Batwoman auch nicht die "erwachsene" Version von Batgirl ist sondern jemand ganz anderes. (Just saying)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Batwoman
« Antwort #27 am: 10.10.2019 | 11:04 »
Der Pilot hat auf jeden Fall das gesamte Setup (Origin, Beziehungsgeflecht, Bösewicht, etc.) erfolgreich eingeführt. Das ganze geschieht durchaus mit der Brechstange, an keiner Stelle wird sich irgendwo lange aufgehalten: Hier ist Kate, sie ist badass, hier ist ihre Familie, hier die tragische Vergangenheit, hier die böse Alice, hier Gotham, hier der Konflikt mit dem Vater, hier die Verbündeten, Kostümanprobe, Kampf, wham-bam-thank you m'am, credits roll.

Und das ist völlig ok so. Das ist die Pilotfolge, viel mehr als das soll die nicht abliefern. Grundsätzlich sind alle darstellenden Personen zu mehr als einem Gesichtsausdruck fähig, die Kämpfe sind gute Actionkost, und das Setup verspricht mehr als eine Konfliktebene, ohne sich in zuviel Geheimniskrämerei zu vergraben.

Für CW und das Arrowverse völlig ok, werde ich weiterschauen :)
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.849
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Batwoman
« Antwort #28 am: 10.10.2019 | 11:19 »
Dass die Serie in den Fokus des U.S.-Kulturkampfes geraten ist und die Blitzbirnen beider Seiten aus ihren Löchern gekrochen kommen.
Da zählen die eigentlichen Inhalte höchstens noch ganz am Rande.

Es nimmt aber auch seltsame Formen an.. :D

https://www.fbijobs.gov/working-at-FBI/diversity





Offline jana_the

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: jana_the
    • CasinoNow Schweiz
Re: Batwoman
« Antwort #29 am: 10.10.2019 | 13:37 »
Ich mag dieses ganze Thema in den Comics wirklich. Aber diese Serie ist einfach eine völlige Enttäuschung :embarassed: Es war schwer für mich, die erste Episode bis zum Ende zu sehen, ganz zu schweigen davon, die zweite Episode zu sehen. Es scheint, dass es in unserer Zeit unmöglich ist, Fernsehsendungen schlecht zu machen - aber nein. Vielleicht. Ich bin enttäuscht. :cthulhu_smiley:

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.188
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Batwoman
« Antwort #30 am: 10.10.2019 | 13:55 »
Zumal ja Batwoman auch nicht die "erwachsene" Version von Batgirl ist sondern jemand ganz anderes. (Just saying)

Bei den Comics blicke ich nicht durch, deswegen frag ich ja. In der Serie war Batgirl ja die Tochter von Inspektor Gordan, und nicht mal Batman und Robin kannten ihre wahre Identität.

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 9.793
  • Username: Supersöldner
Re: Batwoman
« Antwort #31 am: 10.10.2019 | 13:58 »
ist es eigentlich eine Superhelden Serie wenn es keine Superkräfte gibt ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 808
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Batwoman
« Antwort #32 am: 10.10.2019 | 14:07 »
Bei den Comics blicke ich nicht durch, deswegen frag ich ja. In der Serie war Batgirl ja die Tochter von Inspektor Gordan, und nicht mal Batman und Robin kannten ihre wahre Identität.

Batwoman war ganz früher mal tatsächlich Batman seine Freundin, um diesen Homosexualitätsgerüchten entgegenzutreten.

Als die "ewiger Junggeselle"-Rolle dann doch für interessanter befunden wurde, gab es dann lange gar keine Batwoman, sondern nur Barbara Gordon als Batgirl. Erst sehr spät kam dann die jetzige Batwoman ins Spiel. (Übrigens häufig mit starkem Mystery/Urban Fantasy Einschlag. Mal schauen, inwieweit das übernommen wird.)
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.726
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Batwoman
« Antwort #33 am: 10.10.2019 | 14:39 »
ist es eigentlich eine Superhelden Serie wenn es keine Superkräfte gibt ?
Das frag' mal Batman, Iron Man, Hawkeye usw. Die haben alle (meistens) keine Superkraefte, fallen aber schon klar in den Bereich "Superhelden"

Bei den Comics blicke ich nicht durch, deswegen frag ich ja. In der Serie war Batgirl ja die Tochter von Inspektor Gordan, und nicht mal Batman und Robin kannten ihre wahre Identität.

Hier hat mal jemand eine gute Liste der Unterschiede gemacht
https://screenrant.com/batwoman-arrowverse-origin-comic-differences-explained/
« Letzte Änderung: 10.10.2019 | 14:58 von Selganor [n/a] »
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 9.793
  • Username: Supersöldner
Re: Batwoman
« Antwort #34 am: 10.10.2019 | 17:48 »
Iron Man ist für mich schon jemand mit Power. Verrücktet Wissenschaft. Aber im Prinzip hast du wohl recht.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 900
  • Username: Kurna
Re: Batwoman
« Antwort #35 am: 26.10.2019 | 23:12 »
Gestern wurde vom Sender CW bekanntgegeben, dass die Serie eine volle 22-Folgen-Staffel bekommt.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Alexandro

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.276
  • Username: Alexandro
Re: Batwoman
« Antwort #36 am: 2.01.2020 | 17:12 »
Habe gerade die erste Folge gesehen. Sieht gut aus (fühlt sich vom Stil her so an, als könnte es im selben Universum wie die Nolan-Filme spielen) und weiß Spannung aufzubauen.

Mal sehen, wie lange sie das durchhalten - bei den meisten anderen Arrowverse-Serien (Supergirl bisher ausgenommen) war irgendwann die Luft raus, weil die Macher keine neuen Ideen mehr hatten.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.487
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: Batwoman
« Antwort #37 am: 3.01.2020 | 13:10 »
Also ich finde die Serie ganz gut. Warum die - von Internettrollen abgesehen - so viele schlechte Kritiken bekommen hat, verstehe ich nicht. Klar gibt es ein paar Sachen, über die man sich ärgern kann, das Eistauchen in der ersten Folge gefiel mir z.B. auch nicht, aber sonst ist die Serie weitgehend ok. Den Charakter hätte ich zwar manchmal würgen können, weil

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

aber das war wohl so gedacht.

Hoffentlich läuft die Serie noch eine Weile.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.616
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Batwoman
« Antwort #38 am: 3.01.2020 | 13:24 »
Das frag' mal Batman, Iron Man, Hawkeye usw. Die haben alle (meistens) keine Superkraefte, fallen aber schon klar in den Bereich "Superhelden"

HamsterCon 2020 - TBA
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline Lord Selis

  • Adventurer
  • ****
  • Frieden ist eine Lüge
  • Beiträge: 877
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Selis
    • das Rundenarchiv
Re: Batwoman
« Antwort #39 am: 3.01.2020 | 13:38 »
Also Batman ist ja der einzige Superheld der mich jemals wenigstens ein wenig angesprochen hat.
Batgirl hatte mir aus reiner Langeweile angeschaut und um einen weiblichen Hintern in einem knalleng sitzenden Anzug anstarren zu dürfen  >;D
Das interessanteste für mich war dann wirklich noch, das Batgirl homosexuell ist und wie Rückständig der Rest der Gesellschaft damit umgeht.
Handlung und Dialoge waren uninteressant, die kurzen Folgen irgendwie langatmig, dachte das liegt mehr daran das ich mit dem Superheldengenre nichts anfangen kann, scheint ja nicht ganz so einfach zu sein.
Es gibt keine Unwissenheit, es gibt Wissen.
Es gibt keine Furcht, es gibt Stärke.
Ich bin das Herz der Macht.
Ich bin das offenbarende Feuer des Lichts.
Ich bin das Mysterium der Dunkelheit,
im Gleichgewicht mit Chaos und Harmonie,
unsterblich in der Macht.
Je’daii-Kodex
(ca. 36000 - 26000 VSY)

Offline Sequenzer

  • Adventurer
  • ****
  • MoDulator
  • Beiträge: 578
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sequenzer
Re: Batwoman
« Antwort #40 am: 3.01.2020 | 21:48 »
Naja Ruby Rose spielt halt wie immer sich selbst als Kampflesbe *gääähn * mir ging etwas LGBT Unterton auf en Senkel der war mir zu aufgesetzt. Ansonsten wars halt ne Batman Sparversion.... weniger gefühlsduselig und etwas entschlossener würde Batwoman als Charakter mehr taugen. Aber die war schon in den Comics nur dritte Liga..
If you don't believe... In the existence of evil
you have a lot to learn... Praise your fears!

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 10.623
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
    • Meine Homepage
Re: Batwoman
« Antwort #41 am: 3.01.2020 | 21:59 »
Ich fand's bisher ganz unterhaltsam, auch wenn:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die Tatsache, dass man (bis auf die Hautfarbe) mit dem Hauptcharakter versucht, wirklich so ziemlich jedes noch so platte Klischee abzuklopfen, um möglichst pc zu sein, finde ich schon ziemlich nervig.
Aber einige der Nebencharaktere (insb. die Stiefschwester) machen das wieder wett.
« Letzte Änderung: 3.01.2020 | 22:36 von Haukrinn »
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline Alexandro

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.276
  • Username: Alexandro
Re: Batwoman
« Antwort #42 am: 3.01.2020 | 22:12 »
Zitat
Aber die war schon in den Comics nur dritte Liga..

In den letzten Jahren hat sie da Batman sogar überflügelt (weil ihre Serie dem Namen "Detective Comics" tatsächlich gerecht wird, während Batman sich eher in die Richtung "Soap+Torture Porn" entwickelt hat).

Was den Realismusgrad bestimmter Darstellungen angeht, kommt es immer auf den Kontext an (bei Nolan ist auch viel Unsinn drin, aber da fällt er eher nicht so sehr auf, wie z.B. der Unsinn in Sicario).
« Letzte Änderung: 3.01.2020 | 22:22 von Alexandro »
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.080
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Batwoman
« Antwort #43 am: 3.01.2020 | 22:40 »
In den letzten Jahren hat sie da Batman sogar überflügelt (weil ihre Serie dem Namen "Detective Comics" tatsächlich gerecht wird, während Batman sich eher in die Richtung "Soap+Torture Porn" entwickelt hat).
Das seh ich nicht wirklich. Und wirklich Detective Stories waren ihre neueren Solo Stories auch nicht.

Zudem ist Detective Comics schon seit fast 10 Jahren nicht mehr ihr Buch, und selbst damals war das gerade mal für 10 Hefte.

Bin ja mal gespannt ob die bei Batwoman auch mittelfristig anfangen Batman Storylines zu apatieren so wie sie es bei Supergirl mit Superman machen.
« Letzte Änderung: 3.01.2020 | 22:43 von Ein Dämon auf Abwegen »
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 26.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Batwoman
« Antwort #44 am: 3.01.2020 | 22:58 »
Hab die erste Staffel vor ein paar Wochen durchgebinchwatched und sie gefällt mir sehr gut.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Ich habe ein paar Kleinigkeiten anzumerken, die ich recht unglaubwürdig bzw. faul gehandwedelt fand, aber wenn man da mal drüber ist, ist die Serie sehr unterhaltsam. Ich finde den Cast insgesamt und die Hauptrolle im besonderen richtig cool besetzt, ohne dass mir irgendwer einfallen würde, der mir einfach nur auf die Nerven geht (was bei mir sonst eher häufig der Fall ist).
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Odium

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.044
  • Username: Hexenjäger
Re: Batwoman
« Antwort #45 am: 7.01.2020 | 22:01 »
So, fertig gebinged :D
Ganz gut gemacht, aber die Handlung hat in den letzten Folgen ziemlich nachgelassen. Mal sehen was mit den restlichen 22 Folgen draus wird, aber ich vermute das es sich auf dem gleichen trashigen Niveau wie die restlichen DC Serien einpendeln wird.

5 / 10 Batarangs

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Odiums Regel #1 zur Lösung von Problemen beim Rollenspiel: Redet miteinander!

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.354
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Batwoman
« Antwort #46 am: 8.01.2020 | 16:16 »
Ich persönlich finde es liegt deutlich über dem Arrowverse durchschnitt, wenn man das kürzlich eingebürgerte Black Lightning nicht dazu zählt.

Wegen der Verwandschaft, naja, es scheint so einen drall zu geben Charaktere einerseits über die Verwandschaft zu einem bekannten Namen interessant machen zu wollen. Andererseits scheinen Fans mitunter mehr Wert auf eine existierende Stammlinie (als Rechtfertigung für Exzellenz und Kompetenz) zu legen als Royalisten auf den Stammbaum der Queen. Gerade bei weiblichen Figuren.

Ich bin jedenfalls mal gespannt wie es weitergeht.
Die weiteren Irren werden wohl nach und nach aus dem Arkhane Asylum freigelassen bzw. entkommen ^^; Scheinbar ging es ja auch ein paar Jahre ohne Bats (Batman oder Batwoman).
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 9.793
  • Username: Supersöldner
Re: Batwoman
« Antwort #47 am: 8.01.2020 | 17:47 »
wird das ins normale deutsch Fernsehen überschnappen ? wechselt  sie die Frauen schneller und öfter  als ihr Kostüm oder kommt dieser Eindruck von den Internet  Schnipseln ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.354
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Batwoman
« Antwort #48 am: 8.01.2020 | 18:02 »
wechselt  sie die Frauen schneller und öfter  als ihr Kostüm oder kommt dieser Eindruck von den Internet  Schnipseln ?
Im Gegensatz zu den anderen Arrowverse Serien ist der Beziehungsdramaaspekt noch auf sehr niedrigen Niveau.
Ich erinnere mich an zwei Partnerinnen von denen eine die Beziehung quasi beendete.

Die Serie ist aber jetzt nicht prüde, und die eine von den beiden Partnerinnen war mehr so ein "gelegenheitsfick".
Soweit ich mich noch an sie erinnere.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 26.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Batwoman
« Antwort #49 am: 8.01.2020 | 19:42 »
Also derzeit ist Batwoman jedenfalls bei weitem nicht so trashig wie z.B. Legends, was mir Stellenweise echt zu viel Klamauk war.
Es gab für mich nur ein paar Logiklücken, wie etwa die Frage wie sie es geschafft hat, einen Tag, nachdem sie den Bat-Anzug von Bruce Wayne entdeckt hat, in einem maßgeschneiderten Batwoman-Anzug aufzukreuzen. Einen kugelsicheren hightech-Kampfanzug baut man nicht an einem Abend mal auf eine andere Konfektionsgröße um ... aber egal, das sind so Kleinigkeiten, die mir zwar auffallen, aber zumindest in dieser Serie nicht so wahnsinnig stören (nur ein klein wenig).
Aber die Atmosphäre passt und die Charaktere sind glaubwürdig (abgesehen von der Stiefschwester, bei der ergibt zu vieles keinen Sinn).
In Summe mMn eine der besseren Serien aus dem Genre, die aktuell laufen.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!