Autor Thema: Batwoman  (Gelesen 466 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.859
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Batwoman
« Antwort #25 am: 9.10.2019 | 23:07 »
Meiner Meinung nach definitiv nicht. Ich fand die Kämpfe sehr cool gemacht.

Das heißt, weniger bei dem Eistauchen, da dachte ich mir so "Mordversuch much?" als die Kämpfe in Gängen und so.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Ich fand auch den Kampf bei der Hauptfassade cool.

Allgemein ist mir eher in Erinnerung geblieben das die letzten Kämpfe in Arrow selbst "MÄH" waren.
Supergirl ist imho ja eher allgemein eine Katastrophe, weil Kara gefühlt fast immer nur auf den Deckel kriegt (und selten mal länger gekämpft wird). ^^;

Wie ist denn Batwoman im direkten Vergleich zu Batgirl aus der alten Adam-West-Serie?
Hat keinerlei Bezug außer das beide weiblich sind?
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Online Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Batwoman
« Antwort #26 am: 10.10.2019 | 10:35 »
Zumal ja Batwoman auch nicht die "erwachsene" Version von Batgirl ist sondern jemand ganz anderes. (Just saying)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 651
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Batwoman
« Antwort #27 am: 10.10.2019 | 11:04 »
Der Pilot hat auf jeden Fall das gesamte Setup (Origin, Beziehungsgeflecht, Bösewicht, etc.) erfolgreich eingeführt. Das ganze geschieht durchaus mit der Brechstange, an keiner Stelle wird sich irgendwo lange aufgehalten: Hier ist Kate, sie ist badass, hier ist ihre Familie, hier die tragische Vergangenheit, hier die böse Alice, hier Gotham, hier der Konflikt mit dem Vater, hier die Verbündeten, Kostümanprobe, Kampf, wham-bam-thank you m'am, credits roll.

Und das ist völlig ok so. Das ist die Pilotfolge, viel mehr als das soll die nicht abliefern. Grundsätzlich sind alle darstellenden Personen zu mehr als einem Gesichtsausdruck fähig, die Kämpfe sind gute Actionkost, und das Setup verspricht mehr als eine Konfliktebene, ohne sich in zuviel Geheimniskrämerei zu vergraben.

Für CW und das Arrowverse völlig ok, werde ich weiterschauen :)
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.619
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Batwoman
« Antwort #28 am: 10.10.2019 | 11:19 »
Dass die Serie in den Fokus des U.S.-Kulturkampfes geraten ist und die Blitzbirnen beider Seiten aus ihren Löchern gekrochen kommen.
Da zählen die eigentlichen Inhalte höchstens noch ganz am Rande.

Es nimmt aber auch seltsame Formen an.. :D

https://www.fbijobs.gov/working-at-FBI/diversity





Offline jana_the

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: jana_the
    • CasinoNow Schweiz
Re: Batwoman
« Antwort #29 am: 10.10.2019 | 13:37 »
Ich mag dieses ganze Thema in den Comics wirklich. Aber diese Serie ist einfach eine völlige Enttäuschung :embarassed: Es war schwer für mich, die erste Episode bis zum Ende zu sehen, ganz zu schweigen davon, die zweite Episode zu sehen. Es scheint, dass es in unserer Zeit unmöglich ist, Fernsehsendungen schlecht zu machen - aber nein. Vielleicht. Ich bin enttäuscht. :cthulhu_smiley:

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.759
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Batwoman
« Antwort #30 am: 10.10.2019 | 13:55 »
Zumal ja Batwoman auch nicht die "erwachsene" Version von Batgirl ist sondern jemand ganz anderes. (Just saying)

Bei den Comics blicke ich nicht durch, deswegen frag ich ja. In der Serie war Batgirl ja die Tochter von Inspektor Gordan, und nicht mal Batman und Robin kannten ihre wahre Identität.

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.577
  • Username: Supersöldner
Re: Batwoman
« Antwort #31 am: 10.10.2019 | 13:58 »
ist es eigentlich eine Superhelden Serie wenn es keine Superkräfte gibt ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 651
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Batwoman
« Antwort #32 am: 10.10.2019 | 14:07 »
Bei den Comics blicke ich nicht durch, deswegen frag ich ja. In der Serie war Batgirl ja die Tochter von Inspektor Gordan, und nicht mal Batman und Robin kannten ihre wahre Identität.

Batwoman war ganz früher mal tatsächlich Batman seine Freundin, um diesen Homosexualitätsgerüchten entgegenzutreten.

Als die "ewiger Junggeselle"-Rolle dann doch für interessanter befunden wurde, gab es dann lange gar keine Batwoman, sondern nur Barbara Gordon als Batgirl. Erst sehr spät kam dann die jetzige Batwoman ins Spiel. (Übrigens häufig mit starkem Mystery/Urban Fantasy Einschlag. Mal schauen, inwieweit das übernommen wird.)
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Online Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Batwoman
« Antwort #33 am: 10.10.2019 | 14:39 »
ist es eigentlich eine Superhelden Serie wenn es keine Superkräfte gibt ?
Das frag' mal Batman, Iron Man, Hawkeye usw. Die haben alle (meistens) keine Superkraefte, fallen aber schon klar in den Bereich "Superhelden"

Bei den Comics blicke ich nicht durch, deswegen frag ich ja. In der Serie war Batgirl ja die Tochter von Inspektor Gordan, und nicht mal Batman und Robin kannten ihre wahre Identität.

Hier hat mal jemand eine gute Liste der Unterschiede gemacht
https://screenrant.com/batwoman-arrowverse-origin-comic-differences-explained/
« Letzte Änderung: 10.10.2019 | 14:58 von Selganor [n/a] »
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.577
  • Username: Supersöldner
Re: Batwoman
« Antwort #34 am: 10.10.2019 | 17:48 »
Iron Man ist für mich schon jemand mit Power. Verrücktet Wissenschaft. Aber im Prinzip hast du wohl recht.
Auf Gruppen suche in Göttingen.