Autor Thema: Der große Xenos Thread  (Gelesen 590 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Frosty

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Der große Xenos Thread
« am: 5.11.2019 | 11:33 »
Hallo Freunde,
Hier gerne alles rein zu Xenos und Co.
Vllt ja ein Sammelthread :)

Ich würde gerne mal wissen:
Wie stehen ChaosSpaceMarines zu Tyraniden?
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann gibt es zwar eine Psionische Verbindung im Schwarm, aber der Tod anderer durchs Fressen der Flotte hinterlässt keine Emotionen im Warp oder?

Also sollten Khorne und Co an dem Schlachten und Geschlachtet werden keinen Spaß haben oder?
Fühlen Tyraniden Schmerzen?
Kämpfen die Parteien gegeneinander in einem Spiralarm (siehe Deathwatch GRW)

Offline Undwiederda

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 424
  • Username: Undwiederda
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #1 am: 5.11.2019 | 17:53 »
Auf deine Frage einzugehen.
Der Schwarm will alles verschlingen und es gibt einen Hive der Tyraniden der das Chaos verschlingen will. Ich glaube das war Schwarmflotte Hydra.
Also gehe ich davon aus das in der Jericho Reach jeder die Tyraniden als Feind hat, da sie einfach alles fressen wollen.

Online Frosty

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #2 am: 5.11.2019 | 19:48 »
Hydras einzige Aufgabe ist, ChaosMarines zu futtern?

https://wh40k-de.lexicanum.com/wiki/Schwarmflotte_Hydra

hab leider den Codex dazu nicht

Offline ManuFS

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.553
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #3 am: 5.11.2019 | 19:54 »
https://warhammer40k.fandom.com/wiki/Hive_Fleet_Hydra

Laut diesem Eintrag ist Hydra eine "Aufräumerflotte".
Tanelorn Discord Server: https://discord.gg/t8TTRxn

Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Grr Argh

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 28
  • Username: Grr Argh
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #4 am: 5.11.2019 | 21:41 »
Ich kenne dazu keine Quellen, aber ich tippe mal scheisse...

Wenn man bei lebendigen Leib gefressen wird und sich vorher Tage (Wochen...Monate?) im Bunker einscheisst werden da nen Haufen Emotionen frei...nur nicht auf Seiten der Tyraniden...Das ist kurzfristig für alle Chaosgötter nen feiner Happen..langfristig und im schlimmsten Fall folgt aus den Tyraniden die Auslöschung des Chaos, da es ohne Emotionen kein Chaos gibt bzw. nur kleines Chaossüppchen...kalt..ohne Einlage... Der Schatten des Warps wird als Warpsturm beschrieben, demzufolge blockieren dieser nicht den Warp sondern macht diesen lediglich für Kommunikation und Verkehr unmöglich.

Wahrscheinlich fühlen die meisten Tyraniden Schmerzen, ist ja auch ganz nützlich, damit man von dem spitzen Ding runtersteigt auf das man getreten ist und sich nicht bis zum Knie durchjagt, aber die klassische Angst dahinter wird durch den HiveMind geblockt. Interessant ist wie es bei kleineren Kreaturen ohne Hive Mind aussieht....aber da ist eher eine tierische Intelligenz..und die ist wahrscheinlich auch eher mager...

Daas beide Gruppen gegeneinander kämpfen sollte drin sein..Chaosmarine shaben zumeist Gefolge, Basen und Verbände von Sterblichen, manche regieren ganze Welten, auch ausserhalb des Wirbels, bspw. die Sabbatwelten. Die werden es nicht mögen wenn da so paar Spacekakerlaken kommen. Und bei den Tyraniden heist es eh All flesh must be eaten... also ja..die gehen aufeinander los.

Interessanter finde ich die Frage wie ein solch psionisch mächtiges Wesen wie der Hive Mind über all die Jahrtausende nicht die Aufmerksamkeit der Chaosgötter erringen konnte...mal ehrlich die hatten nen Bammel vom Imperator...da zieht der Hive Mind doch locker mit..




 

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.909
  • Username: Supersöldner
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #5 am: 11.11.2019 | 10:39 »
Tau sind meine Liebsten Xenos .
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.909
  • Username: Supersöldner
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #6 am: 3.12.2019 | 09:22 »
wie würdet ihr die Tau jemand beschreiben der war 40k nicht kennt ? Vielleicht als Weltraum Kommunisten ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Online Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.509
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #7 am: 3.12.2019 | 09:26 »
Mehr oder weniger. Vielleicht passt auch "Star-Trek-Föderation mit Gulags".
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Online Frosty

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #8 am: 3.12.2019 | 10:22 »
SpaceKommunisten mit starker Exorüstung und weichem Kern.
Ich glaube General Grievous von StarWars ist ein guter Vergleich oder? Der hat ja auch einen sehr schwachen Körper und eine starke Rüssi

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.909
  • Username: Supersöldner
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #9 am: 3.12.2019 | 12:10 »
aber war der nicht ein Arsch ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Undwiederda

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 424
  • Username: Undwiederda
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #10 am: 3.12.2019 | 12:15 »
Protoss Japaner Sozialisten Hindu - wäre so meine Umschreibung für die T'au.
Ich finde sie sehen ein bisschen wie die Protoss aus StarCraft aus.
Deren Technik ist so der feuchte Traum jedes Japaners
und ja sie sind Sozialisten. Ich meine sie werden von den Himmlischen geleitet
Hindu - sie haben ein striktes Kastensystem

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.823
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #11 am: 4.12.2019 | 23:45 »
So ähnlich wie die Star Trek Föderation - wenn sie ein Nazi erdacht hätte...
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.649
  • Username: KhornedBeef
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #12 am: 5.12.2019 | 06:44 »
Pragmatische-totalitäre Anime - Kommunisten hätte ich auch gesagt
- Ästhetik und Technologie ist offen von Anime inspiriert
- eine unangefochtene Elite lenkt ein Volk dass sich weitgehend widerspruchslos dem sozialistisch geprägten Größeren Guten unterordnet. (Ach ja, Weltrevolution machen sie auch)
- weitgehende Toleranz gegenüber anderen Völkern... wenn sie die Staatsideologie übernehmen
- rationale Militärdoktrin im Vergleich mit allen anderen Völkern
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Online Frosty

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 334
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #13 am: 5.12.2019 | 07:53 »
Pragmatische-totalitäre Anime - Kommunisten hätte ich auch gesagt
- Ästhetik und Technologie ist offen von Anime inspiriert
- eine unangefochtene Elite lenkt ein Volk dass sich weitgehend widerspruchslos dem sozialistisch geprägten Größeren Guten unterordnet. (Ach ja, Weltrevolution machen sie auch)
- weitgehende Toleranz gegenüber anderen Völkern... wenn sie die Staatsideologie übernehmen
- rationale Militärdoktrin im Vergleich mit allen anderen Völkern

Wenn du es so beschreibst, klingt es echt hart nach Japanern.
aber du hast Recht, mein Unwissen hat sie immer als Kommunisten in gelber Rüstung abgestempelt

Offline Berto

  • Sub Five
  • Beiträge: 3
  • Username: Berto
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #14 am: 5.12.2019 | 09:03 »
Kommunisten sind die Tau mit Sicherheit nicht. Kommunistische Gesellschaften sind per Definition klassenlos und damit anarchisch. Damit sind sie eigentlich auch keine Sozialisten, zumindest wäre es mir neu, dass die Tau die klassenlose Gesellschaft anstreben. Aber sie stehen dem Sozialismus wohl noch am nächsten.

Außerdem käme es mir unpassend vor, wenn ein utopischer Gesellschaftsentwurf wie der Kommunismus sich ausgerechnet in der totalen (faschistischen) Dystopie von 40k wiederfände.
Quaint fasst es eigentlich am treffendsten zusammen.
« Letzte Änderung: 5.12.2019 | 09:05 von Berto »

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.649
  • Username: KhornedBeef
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #15 am: 5.12.2019 | 10:47 »
Kommunisten sind die Tau mit Sicherheit nicht. Kommunistische Gesellschaften sind per Definition klassenlos und damit anarchisch. Damit sind sie eigentlich auch keine Sozialisten, zumindest wäre es mir neu, dass die Tau die klassenlose Gesellschaft anstreben. Aber sie stehen dem Sozialismus wohl noch am nächsten.

Außerdem käme es mir unpassend vor, wenn ein utopischer Gesellschaftsentwurf wie der Kommunismus sich ausgerechnet in der totalen (faschistischen) Dystopie von 40k wiederfände.
Quaint fasst es eigentlich am treffendsten zusammen.
Das ist in der Tat eine Inkongruenz mit dem Sozialismus, aber auf der anderen Seite haben die Tau auch keine Klassen im Sinne des Sozialismus, außer den Ethereals (und hey, diese Elite fehlt auch nur in einem sehr hypothetischen Sozialismus). Die anderen sind ja soweit ich weiß in keiner Weise hierarchisch oder "besser" und "schlechter", sondern bloß spezialisiert, wie Soldaten und Bauern nunmal auch im realen Sozialismus. Die Arbeiter werden ihrer Aufgabe halt nicht durch Bürokratie sondern Genetik zugeteilt.

Und ob man das unpassend findet ist egal, es ist ja schon da, solange du nicht Black Library-Autor wirst.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Berto

  • Sub Five
  • Beiträge: 3
  • Username: Berto
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #16 am: 5.12.2019 | 12:38 »
Deswegen ja die Unterscheidung zwischen Kommunismus und Sozialismus. Im ersten gibt es keine Eliten, Klassen oder Hierarchien mehr. Und natürlich ist das erst einmal utopisch. Im Sozialismus muss es nach der Vorstellung orthodoxer Marxisten natürlich eine Elite geben, die die sozialistische Gesellschaft auf Kurs zum Kommunismus hält. Es gibt daneben noch andere Vorstellungen von Sozialismus, gerade von Anarchisten bspw.
Aber das führt jetzt auch ein bisschen zu weit.

Es liegt eine Weile zurück, dass ich mich mit den Tau beschäftigt habe. Wenn es so ist, wie du sagst, dann sind sie tatsächlich Sozialisten. Aber hatten die nicht auch ein paar Leichen im Keller? Von wegen Reinheit und totalitären Ansprüchen? Ich merke gerade, dass ich ins Schleudern komme.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.649
  • Username: KhornedBeef
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #17 am: 5.12.2019 | 13:09 »
Stimmt, also wenn, dann eher Sozialisten.
Ich bin auch kein Experte, und müsste in einen Codex schauen, aber totalitär sind die Tau schon, weil ja alle Lebensentwürfe dem Größeren Wohl untergeordnet sind. Inwieweit die Gerüchte um Umerziehung und so konkretisiert wurden, weiß ich nicht. Vielleicht will man da auch kein aktuelles politisches heißes Eisen anfassen...?
« Letzte Änderung: 5.12.2019 | 13:37 von KhornedBeef »
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.891
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #18 am: 5.12.2019 | 13:24 »
Außerdem käme es mir unpassend vor, wenn ein utopischer Gesellschaftsentwurf wie der Kommunismus sich ausgerechnet in der totalen (faschistischen) Dystopie von 40k wiederfände.

Angesichts der historisch zutage getretenen Unterschiede zwischen der schönen Theorie und der verheerenden Praxis gibt es mMn kaum etwas, was besser ins 40K-Universum passt.
Die Sowjet-Versatzstücke im Imperium kommen ja auch nicht von ungefähr.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Berto

  • Sub Five
  • Beiträge: 3
  • Username: Berto
Re: Der große Xenos Thread
« Antwort #19 am: 5.12.2019 | 13:37 »
Stimmt, also wenn, dann eher Sozialisten.
Ich bin auch kein Experte, und müsste ihn einen Codex schauen, aber totalitär sie die Tau schon, weil ja alle Lebensentwürfe dem Größeren Wohl untergeordnet sind. Inwieweit die Gerüchte um Umerziehung und so konkretisiert wurden, weiß ich nicht. Vielleicht will man da auf kein aktuelles politisches heißes Eisen anfassen...?

Ich müsste da auch nochmal nachschauen.

Angesichts der historisch zutage getretenen Unterschiede zwischen der schönen Theorie und der verheerenden Praxis gibt es mMn kaum etwas, was besser ins 40K-Universum passt.
Die Sowjet-Versatzstücke im Imperium kommen ja auch nicht von ungefähr.

Ja, der real existierende Sozialismus passt ganz gut zu 40k. Aber eben nicht die Theorie, auf die sich seine Verfechter angeblich bezogen haben. Ich wollte lediglich darauf hinaus, dass die Tau genauso kommunistisch sind wie die stalinistische Sowjetunion oder Nordkorea.